Med´an ~ leichte Verwirrtheit

Geschichte
Tag zusammen Sucher des Wissens,

Ich bin... ein wenig verwirrt. Jetzt mit 6.1. kam eine hübsche kleine Vorschau zur legendären Questreihe rund um Gul´dan und Garona. In dieser werden neben allerhand anderer neuer Sachen für den Patch, auch einige geschichtliche Aspekte angereizt und erläutert. Eine Stelle, die für mich spannendsten und gleichzeitig wirrsten Stelle, steht gleich am Anfang:

*Einige werden Garona wegen ihren Taten in Azeroth vielleicht noch kennen. Diese mächtige Meuchelmörderin war einst für den Tod von König Llane Wrynn verantwortlich. Zusammen mit ihrem Sohn Med’an unterstützte sie den neuen Rat von Tirisfal in seinem blutigen Kampf gegen den Schattenhammer und den bösen Ogermagus Cho’gall. Kurz nach eurer Ankunft in Draenor hat Garona versucht, Khadgar umzubringen, doch ihr konntet sie gefangen nehmen.*

Quelle: http://eu.battle.net/wow/de/blog/18061638/in-patch-61-geht-das-abenteuer-weiter-23-02-2015

Öhm... ich lese das jetzt quasi richtig das jetzt ohne wenn und aber Med´an quasi nunja offiziell ist? Auch wenn ich das für einen bösen Traum halte da ich Med´an als sowas wie den umweltschonenden, honigproduzierenden, verbraucherfreundlichen, mit Perwoll gewaschenen Fusionsreaktor von Azeroth ansehe. Und ich mag diesen umweltschonenden, honigproduzierenden, verbraucherfreundlichen, mit Perwoll gewaschenen Fusionsreaktor von Azeroth überhaupt gar nicht. Aber das spielt jetzt keine Rolle.

Meine Frage ist vielmehr da ich mich mehr oder weniger verhakt habe in endlose (teilweise sinnlose) Diskussionen um belanglose Themen: Ist Med´an und die damit verbundene Comicreihe offiziell Lore ja oder nein? Oben genannter Auszug würde ein Ja natürlich unterstreichen. Die Frage soll auch nicht sein ob er noch Wächter ist oder wie Khadgar an seinen Stab kam etc. Einfach nur: ist er damit "abgesegnet" worden? Ständig heißt es Comics seien keine Lore, dann wieder doch, dann wieder nein und so weiter.

Ich bitte um Aufklärung.
Die Comicreihe um Me'dan ist offiziell Lore, und Me'dan selbst damit zwangsläufig auch.

Allerdings scheint Blizzard in letzter Zeit gemerkt zu haben, dass Me'dan einer der beknaaktesten Charaktere ist die es gibt, weshalb er a) im Spiel ncoh nicht aufgetaucht ist (und es hoffentlich auch nie wird) und b) er das Amt des Wächters von Tirisfal niedergelegt und den Stab Atiesh an Khadgar weitergereicht hat. Damit ist fraglich, ob der neue Rat von Tirisfal überhaupt noch eine Bedeutung haben wird (ich fand die Idee ohnehin nie gut, es klingt einfach wie ein Treff bekannter Lorecharaktere, zwischen denen man unbedingt einen Zusammenhang schaffen will) und ob Me'dan damit noch was besonderes ist.
25.02.2015 18:21Beitrag von Tobunga
beknaaktesten Charaktere


Das mag ich. :)

Und hoffentlich taucht er niemals im Spiel auf oder Romanen.
Das hoffe ich auch
Me'dan als Charakter und seine Story könnten durchaus funktionieren....

...

...wenn man sie aus der WoW-Lore als Spin-Off auskoppelt, er damit keine Verbindung mehr zu WoW und Warcraft im Allgemeinen hat, ein Manga im Dragonball/Bleach/Naruto (Shonen generell)-Stil nur um ihn und seine Kumpel erscheint und er in seinem finalen Kampf, gegen Friez...ich meine natürlich Sargeras, einen Planeten sprengt.
Oder wir versuchen einfach Me'Dan zu vergessen.
Hier koennte es eine prima retcon geben und dann hat er nie existiert, alles war nur ein boeser Traum.
Ich hab die BESTE Idee der Welt!
Wie wir doch alle wissen, haben wir ja Green Jesus. Also könnte man der Allianz doch Med'an geben!
UND dann gibt es einen Kampf zwischen den Beiden, der öhh....
DIE ALTEN GÖTTER tötet! Genau... ehm...
UND dann kommen Sargeras und die Titanen und ehh...
WIR kämpfen gegen die!

Das ist doch eine gute Idee, oder!?
09.03.2015 14:25Beitrag von Frøsti
Ich hab die BESTE Idee der Welt!
Wie wir doch alle wissen, haben wir ja Green Jesus. Also könnte man der Allianz doch Med'an geben!
UND dann gibt es einen Kampf zwischen den Beiden, der öhh....
DIE ALTEN GÖTTER tötet! Genau... ehm...
UND dann kommen Sargeras und die Titanen und ehh...
WIR kämpfen gegen die!

Das ist doch eine gute Idee, oder!?

Und Grünse Jesus und Me´dan rutschen auf einer Bananschale aus und brechen sich das genickt und damit ist auch endlich wieder Frieden...ENDE!
Och. Friede herrscht dann wenn Sargeras die Welt uebernahm.
Oder Wrathion einen Weg findet Azeroth zu sichern und uns dafuer alle liebend gerne eintauscht.
Solange nur 2 Lebewesen existieren wird es nie Ruhe geben.
25.02.2015 18:21Beitrag von Tobunga
Die Comicreihe um Me'dan ist offiziell Lore, und Me'dan selbst damit zwangsläufig auch.


sind die nicht offiziell non-canon?
Das wurde hier schon in einem anderen thread geklaert, dass sie leider offizielle Lore sind.
Stoeber doch mal nach.
Wen Medan ins Spiel kommt hören ich echt auf O.o den braucht keiner solange wir noch Green Jesus haben der aus Dreck und einem Gebet an die Erde ne Atombombe bauen könnte
25.02.2015 18:07Beitrag von Tyraziel
*Einige werden Garona wegen ihren Taten in Azeroth vielleicht noch kennen. Diese mächtige Meuchelmörderin war einst für den Tod von König Llane Wrynn verantwortlich. Zusammen mit ihrem Sohn Med’an unterstützte sie den neuen Rat von Tirisfal in seinem blutigen Kampf gegen den Schattenhammer und den bösen Ogermagus Cho’gall. Kurz nach eurer Ankunft in Draenor hat Garona versucht, Khadgar umzubringen, doch ihr konntet sie gefangen nehmen.*


So wie ich das sehe, spielt es keine Rolle was mit Wick'Medi'Dan ist. Hierbei handelt es sich scheinbar um eine Version von Garona die nie all das getan haben kann was oben beschrieben ist (bis auf dem Versuchten Mord).
Und sonst kann man auf beliebige retcons weiterhin vertrauen. *seufzt*
Kann Blizz nicht einfach das "Problem" lösen indem sie einfach sagen das Med'an in einer anderen Zeitlinie spielt und mit unserer Zeitlinie eigentlch gar nichts zu tun hat und nur eine der vielen vielen Möglichkeiten ist die den Titanen nach einer Nacht der unglücklichen Getränkewahl passiert ist? ...
Blizzard koennte auch sagen Me'Dan ist in Wirklichkeit der Halbbruder von Thrall.
Werden sie aber wohl nicht, da es am geschicktesten ist ihn einfach nicht in WoW einzuarbeiten und am Rande liegen zu lassen.
Wir sollten Med'an nie wieder erwähnen,sonst kommt Blizz noch auf dumme Gedanken aber:
Er ist kein Wächter mehr !!
https://twitter.com/MickyNeilson/status/516682973794430976

Wo immer er jetzt auch ist,da kann er getrost bleiben !

Er ist so ziemlich das was GT für Dragonball war...(meiner Meinung nach)
Solange Med'an lebt, wird es niemals Ruhe geben. Blizzard muss ihn töten, wenn möglich als Raidboss. Am besten man behauptet, dass ein Rest Sargeras in Medivh blieb und er es an seinen Sohn mitgab, könnte ja zeitlich sogar passen. Immerhin wurde Med'an gezeugt, da war Sargeras aus Medivh noch nicht rausgeprügelt worden.
Tja und dann...hat diese Verseuchung Med'an korrumpiert....er verbündet sich mit Aszhara im nächsten Addon. BÄM -> Raidboss
Da er im Spiel nie vorkam, waere es praktischer ihn in einer Geschichte sterben zu lassen.
So muessen wir ihn erst gar nicht zur Kenntnis nehmen.
20.04.2015 15:51Beitrag von Zwaikira
Solange Med'an lebt, wird es niemals Ruhe geben. Blizzard muss ihn töten, wenn möglich als Raidboss. Am besten man behauptet, dass ein Rest Sargeras in Medivh blieb und er es an seinen Sohn mitgab, könnte ja zeitlich sogar passen. Immerhin wurde Med'an gezeugt, da war Sargeras aus Medivh noch nicht rausgeprügelt worden.
Tja und dann...hat diese Verseuchung Med'an korrumpiert....er verbündet sich mit Aszhara im nächsten Addon. BÄM -> Raidboss


Du willst wirklich, dass er Spiel-Lore wird?

20.04.2015 16:29Beitrag von Irilya
Da er im Spiel nie vorkam, waere es praktischer ihn in einer Geschichte sterben zu lassen.


Nichtmal das gönn ich ihm. Er sollte geretconned werden.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum