Haustierkämpfe: FAQ

Haustierkämpfe
Zurück 1 9 10 11
ok danke für die schnelle Antwort
Eine frage hätte ich noch und zwar:
ich kann nur Haustiere mit Stufe 1 in den Käfig setzen.
wenn ich eins fange mit Stufe 7 oder 11 dann kann ich das nicht in den Käfig setzen.
Ist das normal oder mach ich da was falsch?
Weil im Ah sind ja auch nicht nur welche mit Stufe 1 drin und die müssen die ja auch irgendwie in den Käfig bekommen haben.
Das hat mit der Stufe nichts zutun. Es gibt Haustiere, die man in einen Käfig packen kann und andere, bei denen das nicht geht.

Wildgefangene Haustiere (also über einen Haustierkampf eingefangen) kann man generell nicht in Käfige setzen. Dann gibt es aber noch andere, z.B. Haustiere die bei bestimmten Gegner fallen gelassen werden können, die man (egal mit welchem Level) in einen Käfig setzen kann. Ob ein entsprechendes Haustier in einen Käfig gesetzt werden kann, kannst du ganz einfach überprüfen, indem du im Wildtierführer einen Rechtsklick auf das entsprechende Haustier machst und dann schaust, ob die Option vorhanden ist.

Wobei das Level der Haustiere allerdings relevant ist, ist das Erlernen eines Haustieres von einem Käfig. Man kann nämlich nur Haustiere erlernen, die höchstens die gleiche Stufe haben, wie das höchste eigene Haustier.
Ah ok danke wieder mal was dazugelernt :-)
Hallo zusammen.
Gerade haben wir mal wieder 200% bei Haustierkämpfen +10% die der Safarihelm spendet. Allerdings erstaunt mich sehr wie variabel diese vielen Prozente sind. Die letzten Male habe ich Haustiere um einige Lvl ,bei einem Kampf erhöhen können- und nicht zum ersten Mal. Dieses mal schaffe ich gerade einen lvl von einem der 2 Haustiere, die bis zu drei Lvl unter denen der Angriffstiere liegen.
Genauso ertstaunt war ich als ich das Spiel für 6 Monate bezahlen wollte. Da steht tatsächlich das man ein "Sonderangebot" bekommt. Nämlich statt 77,94 jetzt 65,94. Ich habe für dieses Spiel noch nie mehr als 70€ für 6 Monat bezahlt und das zu einer Zeit als es noch Service gab. Das Spiel könnte ruhig mal preiswerter werden- sprich an den mangelnden Service, und die schlichtheit des Spiels angepasst.
Wie du in der FAQ unter dem Punkt "Wie berechnet sich die Erfahrung?" nachlesen kannst, hängt die Erfahrung von verschiedenen Faktoren ab. Manche Gegner geben generell - und absichtlich - so gut wie keine Grunderfahrung, da bringen dann auch 210% mehr nichts, während aber andere Gegner (z.B. die meisten Zähmer) nochmal einen dicken Bonus auf die Grunderfahrung bekommen und so schnell mal dafür sorgen, dass zwei Kämpfe mit 210% von 1 auf 25 ausreichen.

Ich nehme an das "Sonderangebot" bezieht sich in diesem Fall darauf, dass man generell spart, wenn man direkt mehrere Monate auf einmal abschließt, anstatt diese einzeln zu bezahlen.
Das gehört aber hier in den Haustierbereich nicht hin, mit diesem Anliegen wendest du dich am besten an den Kundendienst bzw. sendest Vorschläge im Spiel unter der dafür vorgesehenen Vorschlagsfunktion ein.
Erst mal vielen Dank für deine kompetenten Ratschläge und ausführlichen Posts. Ein Punkt ist allerdings nicht ganz richtig;

15.07.2015 02:54Beitrag von Nyari
Lohnt es sich im Kampf eher einen Typ zu wählen der stark in der Verteidigung oder stark im Angriff ist?
In der Regel lohnt sich ein erhöhter Angriff, da man damit 50% mehr Schaden verursacht und man durch die Verteidigung nur 33% weniger Schaden abbekommt (und die Kämpfe gehen auch schneller).


Die Kämpfe gehen zwar schneller, aber in der Regel ist 50 % mehr Schaden austeilen genauso gut wie 33 % Prozent Schadensvermeidung, da die Faktoren für erhöhten Schaden (mal 3/2) und für Schadensvermeidung (mal 2/3) Kehrwerte sind. (Ich gehe stillschweigend davon aus, dass mit 33 % eigentlich 33,333... gemeint ist.) Wenn auf eine 50%-Prozent-Preisteigerung ein Preisnachlass von 33.33... % folgt, sind wir wieder beim gleichen Preis.
Anderes Beispiel: Zwei Pets kämpfen gegeneinder, beide haben dieselben stats, sind also gleichstark. Vor dem Kampf können sich beide entweder eine Reduktion des eingesteckten Schadens oder eine Erhöhung des ausgeteilten Schadens (mit obigen Faktoren) entscheiden. Was sollten die Pets tun? Entscheiden sich beide für dieselbe Option, bleiben sie gleichstark, Entscheiden sie sich unterschiedlich, bleiben sie auch gleichstark, da der Schaden des einen Pets einmal mit 3/2 und dann wieder mit 2/3 multipliziert wird.
Konkretes Beispiel:
Kampf gegen ein Elitepet. Das Pet teilt 300 Punkte Schaden aus. Für den ersten Slot im Kampf hab ich zwei Pets zur Verfügung, beide haben 1800 HP und teilen denselben GS aus. Eines (P1) hat einen erhöhten Schaden 50%, das andere (P2) eine Schadensvermeidung von 33%. Beide Pets sind schneller als das Elitepet. Welches sollte ich nehmen?
P1 ist 6 Runden lang aktiv hat also 6 Runden lang Schaden verursacht, also 9 GS wg 50% mehr Schaden.
P2 steckt nur 200 Punkte Schaden pro Runde ein, ist daher 9 Runden lang aktiv und verursacht ebenfalls 9 GS.
Im allgemeinen sind also beide Optionen (in Bezug auf Stärke und Gewinnoptionen, nicht in Bezug auf Kampfdauer) vollkommen gleichstark, da hat Blizzard schon richtig nachgedacht. Ist aber im letzten Beispiel von mir das Elitepet schneller, dann ist Schadensreduktion besser. Es sei denn, mein Pet ist untot, dann ist mehr Schaden besser, weil man dann eine Extrarunde hat.
Danke für den Hinweis, ich werde sowieso spätestens in BfA nochmal eine aktuellere Version verfassen und dann daran denken, das etwas genauer auszuführen.
Da man mit mehr Angriffskraft in den meisten Fällen auch eine verkürzte Kampfdauer hat, bleibt meine Empfehlung aber im Allgemeinen weiterhin bei dem Haustier mit mehr Angriffskraft.

Edit:
Ich habe gesehen, dass ich eh noch mehr dazu geschrieben hatte:
Allerdings kann es in vielen Kämpfen trotzdem von Vorteil sein, wenn man den Verteidigungsbonus wählt. Zum Beispiel, wenn der Gegner das eigene Haustier ansonsten so schnell besiegt hat, dass es gar nicht dazu kommt, den Schadensvorteil zu nutzen.


Ich werde den Abschnitt mit den Prozenten etwas umändern, damit er nicht für weitere Verwirrung sorgt.

Edit2:
Habe es nun so umgeschrieben:

Lohnt es sich im Kampf eher einen Typ zu wählen der stark in der Verteidigung oder stark im Angriff ist?
Beides ist in der Theorie gleich stark, allerdings sorgt erhöhte Angriffskraft meist für kürzere Kämpfe und ist deshalb die beliebtere Wahl. Allerdings kann es in vielen Kämpfen trotzdem von Vorteil sein, wenn man den Verteidigungsbonus wählt. Zum Beispiel, wenn der Gegner das eigene Haustier ansonsten so schnell besiegt hat, dass es gar nicht dazu kommt, den Schadensvorteil zu nutzen.


Sprich: Prozentangaben weg und nur den Vorteil des schnelleren Kampfes stehen gelassen.

Wie gesagt, werde ich aber eh bei Zeiten nochmal eine komplette Überarbeitung vornehmen. Wahrscheinlich werde ich das aber erst in BfA machen, da dort ja wieder einige Änderungen und neue Haustiere kommen.
Mal eine blöde Frage ...
Macht es eigentlich einen Unterschied, ob ich mein Pet mittels Kampfstein oder auf herkömmlichen weg auf Level 25 ziehe? Genauer gefragt, beeinflusst es die Werte?
04.06.2018 14:34Beitrag von Karrypto
Mal eine blöde Frage ...
Macht es eigentlich einen Unterschied, ob ich mein Pet mittels Kampfstein oder auf herkömmlichen weg auf Level 25 ziehe? Genauer gefragt, beeinflusst es die Werte?


Nein
Hallo,
ich hab da noch einige Fragen, auf die ich keine Antworten gefunden habe.
Haustierkampf:
Im Wildtierführer hat jedes Pet 6 Attacken, aber ich kann nur die oberen 3 nutzen. Wie nutzt man die unteren 3?
Jägerpets:
Im Wildtierführer gibt es einen Reiter "Hunter Pets", aber ich jann nicht drauf klicken, da tut sich nichts, obwohl ich einige Begleiter schon habe. Wie kann ich die Werte meiner Begleiter anzeigen, um sie zu vergleichen? Ich seh nur deren Attacken wenn ich die mit meinem Jäger raushole.
Die FAQ ist nicht mehr aktuell, die aktuelle Version ist hier zu finden:
https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17622432391

Zu deinen Fragen:

Die Fähigkeiten der Haustiere werden mit höheren Stufen freigespielt.
Mit Stufe 1 hat ein Haustier nur eine einzige Fähigkeit zur Verfügung. Die restlichen kommen dann mit Stufe 2 und 4 und die Auswahlmöglichkeiten in der zweiten Reihe dann mit Stufe 10, 15 und 20. Ist das Haustier Stufe 20 hat es also Zugriff auf alle Fähigkeiten.

Auswählen kann man diese dann, wenn das Haustier einen der Kampfslots belegt und man dort dann auf eine der Fähigkeiten klickt. So kann man dann bei jedem Fähigkeitenplatz zwischen zwei Fähigkeiten wählen.

In Guides und Taktikvorschlägen wirst du wahrscheinlich auch immer mal auf Bezeichnungen wie "Fähigkeiten 1, 2, 2" treffen, das bedeutet dann, dass im ersten Slot die obere Fähigkeit gewählt wurde und in den beiden andere die untere.

--

Die Tiere der Jäger haben an sich nichts zutun mit den Haustieren. Das sind völlig unterschiedliche Kategorien. Es sollte auch - ohne eventuelles Addon für sowas - im Wildtierführer keine Option geben die Tiere der Jäger aufzurufen.

Als Jäger findest du in deinem Zauberbuch einen eigenen Tab für dein aktives Tier.

Ob und welche Möglichkeiten es noch so gibt (Addons, hilfreiche Webseiten etc.), erfragst du am besten im Jäger-Bereich:
https://eu.battle.net/forums/de/wow/878776/
Vielen Dank. Aber wozu ist dann der Reiter "Hunter Pets" im Wildtierführer?
Es gibt keinen Reiter für "Hunter Pets" im Wildtierführer, zumindest nicht in der Standardversion. Eventuell hast du ein Addon drauf, was dir so etwas hinzufügt, wie z.B. "Hunter Pets":
https://wow.curseforge.com/projects/hunter-pets

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum