Feedback: Ingenieurskunst in Legion, ein Fehldesign

Berufe
Ich habe nun seit dem Release von Legion versucht, einen tatsächlichen Nutzen der neuen Rezepte ausserhalb von "Das ist so bescheuert, dass es Spass macht!" zu finden. Dass dabei der Erfolg fern bleibt, erkennt man schon am Threadtitel.

1. Die Questreihe:

Nicht nur, dass das Gebastel für die einzelnen Rezepte deutlich mehr Mats als andere Berufe benötigt, es schickt mich in Mythic-Only Instanzen (damit habe ich grundsätzlich absolut kein Problem), die hinter einer Fraktion stecken.

Während also nun alle anderen Berufe Spass haben dürfen, wartet mein Ingenieur erstmal auf diese Dungeons und da die Helme nichts besonderes können(Kampfbezogen), gibt es noch dazu keinen Grund sie überhaupt zu basteln.

Hier mein gedanklicher Weg: Wenn ich die beiden Dungeons auf Mythic legen kann, habe ich Zugang zu 840+ Helmen. Also benötige ich nun mindestens 5x Obliterum und einen Ingenieurshelm, damit ich die Chance auf ein gleichwertiges Item habe.

2. Reaves:

Reaves ist eine Spielerei und das war es auch schon. Die Funktionen übernehmen Fähigkeiten von bereits existierenden Spielzeugen, allerdings kostet es jedes Mal 5 Teufelsschiefer, um den Reaves zu rufen.

Die Bufffood-Funktion ist nahezu nutzlos, denn sie bufft Spieler immer mit 225 Vielseitigkeit und ist damit nicht nur das schlechteste aktuelle Bufffood, sondern auch noch ein festgelegter Wert, der manchen Klassen einfach sehr wenig nützt.

Die Reperatur-Funktion ist nichts neues und durch die wiederholten Kosten der Batterie unnötig. Warum sollte ich von Jeeves oder alten Reperaturbots (die Materialmässig mit weniger Aufwand verbunden sind) auf Reaves wechseln?

3. Gadgets:

- Automatikhammer: Höhere Materialanforderungen als jeder Schrottbot aus Classic, BC und Wotlk.

- Fehlschlagdetektorpylon: Da das Ding garantiert fehlschlagen kann, sind auch hier die Materialen zu hoch. Einen Heiler battlerezzen und Massenwiederbelebung zaubern lassen ist garantiert mit weniger Aufwand verbunden.

- Waffenpaket: Spielzeug.

- Schiessschuhe: Kann nicht im Kampf verwendet werden und wird beim benutzen verbraucht. Spielzeug.

- Leysteinboje: Spielzeug.

- Repetierbandagenflinte: Verbände mit Reichweite, die bereits nach der ersten ID keine 10% bei DDs heilen und selbst mit Rang 3 30 Erz benötigen. Warum existiert das Ding überhaupt?

- Schwarzpulverladung: Setzt keine Ingenieurskunst voraus, aber teilt sich aus irgendeinem Grund nicht den CD mit Pots?

- Stationärer Kugelspender: Setzt Ingenieurskunst voraus und macht genau das gleiche wie die Schwarzpulverladung, allerdings verursacht es scheinbar weniger Schaden?

4. Rezeptränge:

Für den Fall, dass "Rezeptränge" angesprochen werden sollten: Viele Items haben keine Ränge(z.B. Schiessschuhe) oder benötigen selbst mit den Rängen noch zu viele Materialen.

5. Waffen & Waffenverzauberungen:

Eigentlich müssten man diese Kategorie leer lassen, denn genau das ist passiert. Es gibt keine Waffenverbesserungen oder durch die Obliterumschmiede brechbare Items, die diese Kategorie ersetzen.

6. Spielzeuge und die Kategorie "Spielzeuge":

Nehmen wir nun an, dass der Ingenieur ausschliesslich für Spielzeuge existiert, warum tauchen dann in der Spielzeugskategorie ein Pet und 2 Spielereien auf, die nicht als Spielzeug gekennzeichnet sind?

TL;DR: Ingenieur sein ist doof, ich bin nun Schneider.
Muss dir zustimmen von den neuen Sachen ist leider einfach absolut nichts nützliches dabei trotzdem werde ich Ingi behalten ich hänge einfach an meinem Jeeves, Goblingleiter, Plünderang und Nitroboost.
Ich bin seit der 1. Stunde Ingenieur, und ehrlich gesagt war es zu Klassikzeiten am Lustigsten, alleine wegen den Gesichtern der Spieler die ich mir vorgestellt habe, wenn da ein Gnomenkampfhuhn mit Stufe 63 auf sie einhackt, oder der Gnomenschrumpfstrahlgeschrumpfte Taure im Alteractal etwas verwirrt war. Und ja der Gnomentodesstrahl hat mich öfters ins Jenseits befördert, aber es war trotzdem lustig.
Danach habe ich mich nur noch krampfhaft an wenigens Ingenieurssachen erfreut, aber jetzt ist es wohl leider irgendwie am Tiefpunkt anglangt.
Moin,
ich kann euch nur zustimmen !
Ich bin seit Classic Ingenieur aus Leidenschaft aber zur Zeit bringt es nichts ausser bis auf Level 800 zu skillen und aufs nächste Addon zu warten. Desweiteren hab ich auch noch das Problem das ich nicht mal die Ingiquestreihe beenden kann da ein NPC in Gadgetzan für mich als Blutsegler feindlich ist (Ich hab kein Problem das mich die Wachen da jagen). Das ist neben den obengenannten Sachen einfach frustrierend. Wenn es wenigstens was geben würde mit dem man wie bei der Artefaktwaffe ein ganzes Addon beschäftigt wär ( Das kann auch teuer und zeitaufwendig sein ). Reeves ist es im derzeitigem Stadium definitiv nicht.

Gruss Chefingenieurin der Blutsegler Shadylady
06.09.2016 10:23Beitrag von Shadylady
Desweiteren hab ich auch noch das Problem das ich nicht mal die Ingiquestreihe beenden kann da ein NPC in Gadgetzan für mich als Blutsegler feindlich ist


Och nö.
Ich bin der selben Meinung wie der TE. Am meisten hab ich mich auf das Blingtron Modul gefreut aber als ich die Tage mal ein Video geschaut habe war ich fassungslos wie nutzlos das ist.
Ich habe kürzlich die Schießstiefel ausprobiert und dachte ich sehe nicht richtig, aber der Gegenstand (60 Leysteinerz) ist wirklich nur einmal für 15 Sekunden nützlich uns lässt sich nicht an Stiefel anbringen. Das kann doch keine Absicht sein!?
Ihr macht mir echt Angst. Ingenieur seit Classic, die Kombination Bisok/Ingenieur ist fest verwurzelt mit dem Spielgefühl WoW. Angefangen mit dem herstellen der Munition (DAS waren noch Zeiten) über den Gadgets im PVP (welche ja irgendwann auch nur noch außerhalb nutzbar waren) ging ich mit dem Beruf durch Höhen und Tiefen. Meine Hoffnung war, wieder, das man wieder dieses "Hey, du bist Ingi? Genau das brauchen wir" hören darf (Stichwort Repbot oder Wiederbelebungskabel, Briefkasten etc...)

Wenn ich mir das so anhöre sollte ich vlt tatsächlich endlich mal Abschied nehmen vom Ingi. Nur, ich wüsste nicht, wofür. Kein Beruf hat mir so viel Spaß gemacht, was war ich damals stolz wie sonstwas, als ich mein erstes selbstgemachte Flugmount hatte und man an den Treffpunkt angeknattert kam.
Ich mochte Ingi auch schon immer. Bin bis jetzt auch mit jedem Char den ich aktiv spiele immer wieder Ingi geworde.
Legion lässt mich jetzt aber darüber nachdenken es vlt. doch aufzugeben.

Denn wie der TE schon angemerkt hat brauch man die Brillen nicht. Sobald man 110 wird bekommt man ja schon den Klassenhallenset Helm der 820 hat. und für ein paar Ressourcen gleich mal aufgewertet wird auf 840... +versteckt hinter der Ini

Die restlichen sachen sind nur Spielzeug, das man immer wieder neu herstellen muss. Das einzige nützliche daran sind noch die Schwarzpulverladungen...

Dann noch was zu Reeves, die Idee dahinter ist ganz cool. Ein Bot der alles kann. Aber in der Beta konnte man ihn kaum Testen. Da er hinter den Festmahlen hing. Jetzt wo Legion drausen ist hab ich extra Kochen geskillt, Naomi gefüttert und zum Glück auch im zweiten Testkochen das Rezept bekommen (nennt mich glücklich).
Dann einen Tag später... Plan änderung, man braucht die Festmahle nicht mehr...
(von wegen glücklich)

Naja jetzt hab ich ihn, Testen wir mal.
Er bleibt lange stehen, wie lange keine Ahnung, ich erkennen keinen Buff wie lange er noch steht, oder wie lange die Batterie hält

-Bufffood
ist ultra useless... da hätte ich lieber die 5 Festmahle behalten...

-Automatikhammer
macht was dransteht. Da ich aber kein Jeeves habe mit dem Char kauf ich mir lieber ein Wollmamut. Da kann ich meine Sachen noch verkaufen...

-Fehlschlag
Funktioniert, 5 meter Range ist nur etwas knapp um im Kampf den Bot zu beschwören, umzubauen und um den Heiler dabei noch in range zu haben.

-Kampfmodul
Würd ich gerne Testen, aber nen Worldboss zu farmen der alle 2-5 Tage spawnt ist als Arbeitstätiger nicht ganz so einfach. Und Realmhopping geht ja jetzt auch nicht mehr.
Dann noch die Bosse in den alten Raid, kein ding soll ja etwas schwerer sein zu bekommen. Aber das ich da die Woche nur einmal rein kann und der Boss es auch nicht zu 100% droppt. Ich dachte ihr habt durch den Worldboss da genug Timesink dran...

-Blingtron
Hab ich die Mats nicht. Da ich nur alle 3 Tage genug Infernoschwefel bekomme für eins der 5 Spielzeuge...

Das einzigste auf das ich mich noch freue als Ingi, gestern in der letzten Mytischen eine Kuriose Müntze ergattern können. Also wird heute abend die Prägungsmatrix gelernt und versucht noch etwas Geld zu machen. Bevor es alle Hunter haben...

Vieleicht steckt Schneesturm ja wie jedes Addon in zwei drei Patchen wieder etwas Liebe in die Ingis, aber momentan ist jeder andere Beruf einfach besser...
Selbst die alten Sachen der Ingis wurden durch neue, frei verfügbare Spielzeuge ersetzt.
Fand den Gleiter bislang immer sehr geil und sozusagen ein Alleinstellungsmerkmal. Jetz gibt es ein Spielzeug (Himmelshorndrache) das genau das gleiche macht und dabei statt 3 nur 2 min cd hat...

Wenn ich mir die Kosten für die Module & Gadgets anschaue und dass der neue Bot bislang jedesmal min. 500g kostet zum Aufstellen ist mehr als lächerlich.

Das einzige Teil das mich noch am Ingi hält ist der Plünderang, der ist als RangeDD quasi unersetzlich.
Gut auf den Punkt gebracht Narix.
Mehr kann man dazu wirklich nicht mehr sagen.
*Mit dem Finger auf den Designer für die Berufe zeig* Shame on you!
Ich versuchs mal mitm Vorschlag wie wäre es wenn ihr uns ne richtige Ingirüstung gebt. Ich stelle mir da sone Art Exoskelet wie in dem bekannten UFO Strategiespiel Teil 2 vor. Das ganze sollte natürlich mogbar sein und nur von Ingenieuren verwendbar sein. Was haltet ihr Kollegen davon ?

Gruss Shady
Jupp Ingi hat die !@#$%karte gezogen was Berufe angeht...
Hoffe das wir in kommenden Patches vielleicht etwas gutes zugesprochen bekommen

Klingt cool Shadylady
    Engineering
  • Gunshoes and Gunpowder Charges should now craft stacks instead of single items.

Wohoo, wir bekommen nen kleinen Hotfix.

Sie müssten die aktuellen Items einfach etwas ändern.
Die Bandage einfach auf den Heilwert der Erste Hilfe Bandage setzten, gerne das Rezept dann auch mit so einer Bandage.

Die Reeves Batterie mit 5 aufladungen, oder die möglichkeit das solange er da ist wir ihn immer wieder in was anderes Umwandeln können. Gerne dann auch höhere Materialkosten.
Oder einfach ein "Fehler"-Modul das alle 1 Minute / 30 Sek. durch die eingebauten Module springt?
Den Essensbuff vom Snackautomat auf den höchsten wert zulassen.
07.09.2016 09:12Beitrag von Shadylady
Ich versuchs mal mitm Vorschlag wie wäre es wenn ihr uns ne richtige Ingirüstung gebt. Ich stelle mir da sone Art Exoskelet wie in dem bekannten UFO Strategiespiel Teil 2 vor. Das ganze sollte natürlich mogbar sein und nur von Ingenieuren verwendbar sein. Was haltet ihr Kollegen davon ?

Gruss Shady


Ich sag nur: Gelbin Mekkadrills Kampfanzug.
Ja sowas in der art muss ja nicht ganz so pompös sein ;)
Die Rassen/Klassenanimationen sollten ja auch noch funktionieren.

Viel Spass beim Tüfteln Shady
Stolz wie Hacke hab ich damals meinen Schild getragen, nachdem ich mir monatelang anhören muß, daß Ingenieur für Nichtjäger Blödsinn ist.
Jo Rezzkabel in MC war auch immer wieder gut ;)

Grüsse
100% Zustimmung, liebe INGI-Kollegen. Hab mich tierisch auf neue Basteleien gefreut. Aber nun steht man wirklich fassungslos vor einem einstmals tollen Beruf in WOW.
Nutzen=Null. Das war man ja schon gewohnt. Aber diese Questreihen in Mythisch-only Dungeons für Helme geht wirklich garnicht. Dazu ist man bei der Oblit.-Quest vollkommen außenvor.
Für mich hat es nun seinen Tiefpunkt erreicht. Kein Teil dabei das irgendwie nützlich ist, oder zumindest so gebaut werden kann das man es nicht jedes Mal neubauen muss für abartig viele und teure Materialien.
und um auf 800 zukommen ist ja auch irgendwie kaum möglich .. nur mit dem haustier mit 50 blut ..
jetzt wird sie nach 10 jahren das erste mal farmer .

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum