Die "Die Aldor"-Erfahrung

Die Aldor
Zurück 1 2 3 11 Weiter
30.10.2016 05:37Beitrag von Rosaliaa
Und so eine Druidische Form ist mal nicht eben so aus dem Ärmel geschüttelt, auch wenn der Druide begabt ist.

Worgen... *hüstel*

So leid es mir tut, die schütteln das einfach so aus dem Ärmel, denn kaum ein Gilneer ging zu Goldrinn/Cenarius/Malfurion/<please enter favourite druid name here> und sagte "Hey du, bring mir das mal bitte bei, wie ich zum Worgen werden kann".

Ich beziehe mich, wie schon erwähnt mit dem Wörtchen "altmodisch", hauptsächlich auf das, was das Spiel früher mal hergab. Und "Besiege mich um mir zu beweisen, dass du die Kraft des Bärenherzens überwinden kannst" klingt jetzt nicht unbedingt meditativ. Auch ein "geh zum Eulkinbau und hol mir da diese eine Feder da" ist nicht unbedingt das, was ich mir unter einer Meditation vorstelle. Am ehesten kommt da noch das Amulett des Wellenformers hin... das man allerdings auch "nur irgendwo abholen und dann woanders hinbringen" musste, wenn ich mich richtig erinnere. Die Meditation wird eigentlich erst wichtig, sobald man die Tierform bekommen hat (und irgendwie finde ich nicht, dass man das anders bezeichnen kann, denn man lernt sie ja nicht im klassischen Sinne) und dann das Tier in sich ausgleichen muss - Was insbesondere dem besänftigten Worgen wesentlich leichter fällt als dem Nachtelfen. Von denen es, nebenbei bemerkt, früher ein paar gab, die sich tatsächlich zu einem gewissen Teil in ihrer Tierform verloren haben.

Edit sagte mir gerade, dass alte Klassenquests womöglich nicht mehr geltend gemacht werden können. Was eigentlich schade ist, denn mir haben sie viel Freude bereitet.
Ich musste hier und da auch wirklich lachen, weil es einfach auf so ne traurige Art und weiße leider wahr ist.

Allerdings muss ich gegen eine Sache doch ansprechen und zwar das angeblich kein RP außerhalb gibt.
Es gibt RP, sogar gar nicht so wenig wie alle immer behaupten!
Das Problem ist nur das man erstmal jemand kennen muss der quasi schon in diesen RP außerhalb drin ist (oder sich an eine Gruppe anschließt die außerhalb RP macht, wie unsere Gilde zb und andere wenige) - aber genau dort liegt das Problem.

Ich gebe es ehrlich zu: Ich bin mit keinen Char außer einem noch in Sturmwind (aber die eine Ausnahme ist echt sehr selten dort)
Weil ich einfach nach der ganzen Zeit es aufgegeben habe die ganzen Potentiellen Spieler dort rauszuloggen mit RP, zudem ich meinen Char nicht ständig dumme Ausreden geben will warum sie gerade dort ist, obwohl sie dort nicht gerne ist.

In meinen Fall halte ich es dann mit Werbung, schreibe gerne Neulinge an, Informiere, gebe Tipps etc und weiße auf die wenigen Ausnahmen draußen hin.
Aber das ist nun einmal nur ein kleiner Teil den ich damit ausmache und aufmerksam mache.
Es ist also nicht unmöglich, aber sehr schwierig an das RP draußen zu gelangen.
Und ohne Kontakte.. findet man sowieso sehr schwer RP mittlerweile.. was wirklich traurig ist :/

Das andere was das RP außerhalb auch zerstört ist die Faulheit der Spieler Sturmwind mal zu verlassen. Ich hatte schon SO UNFASSBAR VIELE Leute nach draußen geschleppt, alle fanden das RP toll und bla aber nur selten halten diese Leute daran fest. Zumeist wollen sie dann DAUERBESCHÄFTIGUNG was nun mal KEINE Gilde hier auf Aldor bieten kann und ich bin auch ganz ehrlich: Ich es nicht einsehe Mami zu Spielen und den ständig ihr fertig zusammen geschriebene Geschichte (alias RP) hinzuschieben damit sie das genießen und es dabei nicht einmal zu würdigen wissen.
Ein Danke kriegt man nur von den wenigsten.

Hauptproblem: Die mehrheit der RP Gesellschaft sind Spieler die sich nur Bespielen lassen und nicht selbst mal versuchen Events, Plots etc aufzubauen. Was ich ständig mache! Und das obwohl es schon so oft Situationen gab wo ich am liebsten aufgegeben hätte.

Tante Edith: Ich musste noch eine weiteren Gedanken hinzufügen :P
30.10.2016 06:04Beitrag von Kiralia
ich bin auch ganz ehrlich: Ich es nicht einsehe Mami zu Spielen und den ständig ihr fertig zusammen geschriebene Geschichte (alias RP) hinzuschieben damit sie das genießen und es dabei nicht einmal zu würdigen wissen.
Ein Danke kriegt man nur von den wenigsten.

Kriegst von mir ein Danke. Hab zwar mit deiner Gilde nicht wirklich zu tun und auch nie Plots oder Ähnliches von dir zugeschoben bekommen, aber... wir sind uns schon begegnet und ich empfand es als durchaus angenehm, zufällig Jemandem über den Weg zu laufen. Dafür hast du definitiv ein Danke verdient :>
30.10.2016 06:17Beitrag von Zweifeuer

Kriegst von mir ein Danke. Hab zwar mit deiner Gilde nicht wirklich zu tun und auch nie Plots oder Ähnliches von dir zugeschoben bekommen, aber... wir sind uns schon begegnet und ich empfand es als durchaus angenehm, zufällig Jemandem über den Weg zu laufen. Dafür hast du definitiv ein Danke verdient :>


Das ist nett von dir, Danke :) Auch dafür das du mit offenen RP, besonders draußen deinen Beitrag so klein er auch sein mag etwas dazu trägst.
30.10.2016 06:04Beitrag von Kiralia
Ich musste hier und da auch wirklich lachen, weil es einfach auf so ne traurige Art und weiße leider wahr ist.

Allerdings muss ich gegen eine Sache doch ansprechen und zwar das angeblich kein RP außerhalb gibt.
Es gibt RP, sogar gar nicht so wenig wie alle immer behaupten!
Das Problem ist nur das man erstmal jemand kennen muss der quasi schon in diesen RP außerhalb drin ist (oder sich an eine Gruppe anschließt die außerhalb RP macht, wie unsere Gilde zb und andere wenige) - aber genau dort liegt das Problem.

Ich gebe es ehrlich zu: Ich bin mit keinen Char außer einem noch in Sturmwind (aber die eine Ausnahme ist echt sehr selten dort)
Weil ich einfach nach der ganzen Zeit es aufgegeben habe die ganzen Potentiellen Spieler dort rauszuloggen mit RP, zudem ich meinen Char nicht ständig dumme Ausreden geben will warum sie gerade dort ist, obwohl sie dort nicht gerne ist.

In meinen Fall halte ich es dann mit Werbung, schreibe gerne Neulinge an, Informiere, gebe Tipps etc und weiße auf die wenigen Ausnahmen draußen hin.
Aber das ist nun einmal nur ein kleiner Teil den ich damit ausmache und aufmerksam mache.
Es ist also nicht unmöglich, aber sehr schwierig an das RP draußen zu gelangen.
Und ohne Kontakte.. findet man sowieso sehr schwer RP mittlerweile.. was wirklich traurig ist :/

Das andere was das RP außerhalb auch zerstört ist die Faulheit der Spieler Sturmwind mal zu verlassen. Ich hatte schon SO UNFASSBAR VIELE Leute nach draußen geschleppt, alle fanden das RP toll und bla aber nur selten halten diese Leute daran fest. Zumeist wollen sie dann DAUERBESCHÄFTIGUNG was nun mal KEINE Gilde hier auf Aldor bieten kann und ich bin auch ganz ehrlich: Ich es nicht einsehe Mami zu Spielen und den ständig ihr fertig zusammen geschriebene Geschichte (alias RP) hinzuschieben damit sie das genießen und es dabei nicht einmal zu würdigen wissen.
Ein Danke kriegt man nur von den wenigsten.

Hauptproblem: Die mehrheit der RP Gesellschaft sind Spieler die sich nur Bespielen lassen und nicht selbst mal versuchen Events, Plots etc aufzubauen. Was ich ständig mache! Und das obwohl es schon so oft Situationen gab wo ich am liebsten aufgegeben hätte.

Tante Edith: Ich musste noch eine weiteren Gedanken hinzufügen :P


Gebe zu, ich war etwas "sauer" als ich den Beitrag schrieb. Kein komplettes ausrasten oder Wutanfälle, nichts dergleichen, aber auf der Skala von 1 - 10 würde ich dem ganzen eine 3 geben. Etwas säuerlich also. Aber immerhin konnte ich einige Personen hier wohl zum lachen bringen, heißt ich habe mein Ziel schon erfüllt das es Anklang fand. :D

Das was du ansprichst ist mir leider auch schon aufgefallen. Beim letzten mal als ich aktiv im RP war, war es noch nicht so schlimm. Jetzt mit Legion und den verheerten Inseln, wo Leute nun mal IC hingehen, teilt sich die Community nochmal auf. Und das sind eine Menge Leute. Als der Scan noch ging, habe ich den mal durchlaufen lassen und mindestens insgesamt an die 20-40 Punkte gezählt. Wer weiß wie viele es wirklich sind die zu dem Zeitpunkt nur nicht online waren. Wie dem auch sei....

Das "offene" RP auf der Allianz-Seite entwickelt sich immer mehr in Richtung Horde. Dort findet ja RP meist auch nur in Gruppen statt und offenes RP wie z.B. in Sturmwind existiert gar nicht oder sehr selten. Wer natürlich, so wie ich zum Beispiel, auf Gruppen gar keine Lust hat, sieht wirklich sehr alt aus was das offene RP sonst in anderen Teilen der Welt angeht. Ich kenne das Problem vom sturen Sturmwind RP'ler und finde es gleichzeitig auch traurig. Verstehen tue ich das natürlich.... Sturmwind ist der einzige Ort, wo man meistens offenes RP findet. Wenn diese Gruppen, die in Sturmwind meist ansässig sind, mal woanders hingehen würden, dann wäre die Chance das an einem anderen Ort aktiv RP betrieben wird, natürlich viel höher. Siehe Orte wie Surwich, Dämmerwald als der Orden dort war oder die Beutebucht. Ich weiß auch nicht.... Mich macht es einfach traurig zu sehen, ähnlich wie bei den Rassen, wenn so ein großes Potential und so eine große Welt da ist und diese keiner nutzt.

Sicher gibt das RP außerhalb von Sturmwind. Allein schon im Arathi-Hochland oder dieses andere Adelshaus welches da in der Nähe ist. Aber wie du schon sagtest... Man müsste da einer Gruppe beitreten und für jemanden der eigentlich mit Gruppen nichts anfangen kann, fällt das auch noch komplett weg.

Also haben wir: Potential was zwar da ist, aber nicht genutzt wird, welches Rassen und die halbe Welt von Azeroth betrifft. FeelsBadMan
Was mir gerade so spontan als Problem auffällt, insbesondere angestoßen durch Kiralia, Der Inhalt des Rollenspiels war damals, zumindest nach meinem Empfinden, auf einen anderen Schwerpunkt gesetzt als heute. Als ich vor gut fünf Jahren mit dem Rollenspiel angefangen habe hatte sich niemand für das Contentloch interessiert, weil alle den letzten anstehenden Raid clear hatten und nichts mehr zu tun war, wenn man so will. Klar, man ist immer gut beraten sich am Hauptleitfaden zu orientieren, aber mir kommt es so vor, dass eigene Handlungsstränge so sehr in den Hintergrund gedrängt werden, dass zum Beispiel Rollenspiel außerhalb, so in Feralas oder so, kaum bis gar nicht mehr machbar ist. Denn nach der Hauptgeschichte ist dort ja nichts mehr zu tun, warum sollte man überhaupt da hin? Alle bespielen nur noch die aktuell wichtigen Gebiete, Alternativen sieht man kaum und die meisten davon möchte man wohl auch nicht sehen.
Hallo Ansels,

da ich davon ausgehe, dass Dein Beitrag aus einer Frustration heraus geschrieben wurde, du aber doch irgendwie die Hoffnung hast, das es mal besser werden könnte, will ich hier mal folgendes loswerden:

1. Ich kann Deinen Frust nachvollziehen, auf keinem RP-Server ist es so "schwer", Anschluss zu finden wie auf der Aldor, obwohl es (zumindest der Nutzung von Total-RP nach) doch wohl die meisten Rollenspieler gibt.
Ich sehe die Ursache unter anderem darin, dass das Angebot (vermeintlich) einfach zu groß ist und der Leidensdruck, RP zu finden nicht groß genug.

2. Ja, es gibt Rassen-Klassenkombinationen, die leichter akzeptiert werden als Worgenschurken oder Draeneitodesritter, aber das ist kein Grund, diese nicht zu spielen. Jedoch wird man damit in einer Nische sein, und es wird RP und Charaktere geben, zu denen Du keinen Zugang hast.
Jedoch gibt es auch Worgenspieler, die sogar als Worg auftreten und trotzdem viel Spaß und RP an ihrem Charakter haben. Letztlich spielt man RP meist mit den gleichen Leuten, und die einzige Frage ist, ob die das akzeptieren.
Du kannst aber einerseits nicht kritisieren, dass viele Rassen ein Einheitsbrei sind und gleichzeitig fordern, dass jede Rasse/Klasse gleichwertig anerkannt wird. Es ist nun (in meinen Augen) gerade der Reiz bei Todesrittern, dass sie außerhalb der Gesellschaft (aber nicht unbedingt außerhalb des RP's) stehen, und Kathedralenplatz-RP ist eigentlich nicht das was ein DK so auf seiner ToDo-Liste hat. Es gibt jedoch soweit ich weiß eine Gilde, die ansprechendes Todesritter-RP betreibt und wenn ICH einem DK auf den Broken Isles treffe, der die Legion bekämpft, dann stelle ich mich gerne an seine Seite.
Für Schattenpriester und Hexer gilt ähnliches. Einfach mal an dem was NPC's sagen, orientieren.
Was jetzt an Elfen oder Draenei, die ebenfalls eine ganz andere Kultur haben, weil sie so langlebig sind, menschlich sein soll weiß ich nicht. Meine Draenei und Elfen unterscheiden sich wesentlich von meinen Menschen und meine Gnome tun das auch.

3. Die beste Rassen/Klassenkombination, die ich bis jetzt ausprobiert habe, sind Gnomenreporter. Sobald ich mit meiner Gnomin einlogge, sprechen mich andere Gnome an, sobald ich nur gehe, und mir fällt es viel leichter sie anzusprechen. Gnome sind einfach Kontaktfreudig und nehmen das Leben offensichtlich nicht so schwer, sind also nicht immer so vorbelastet. Reporter sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, denn fast immer haben sie einen Grund, Leute anzusprechen. Jetzt ist es nicht so, dass ich dir zu diesem Charakter raten will, aber ich möchte klar machen, das ein Charakter, der einen Grund hat, immer wieder auf andere zuzugehen, viel mehr Kontakte knüpft als ein DK, der mal mit seiner Grabesstimme nach dem Weg fragen kann und das wars.

4. Ich bin IC kein DK. - Sorry, aber das ist ein !@#$%^-. Willst du RP oder nicht?
Ich kann verstehen, dass einem eine Engine-Klasse einfach nicht liegt und man sie darum nicht übermäßig spielen mag. Aber selbst mit wenig Zeit ist es möglich, so gut wie jede Klasse, zumal einen Krieger, auf ein Level zu bringen, das RP-tauglich ist. Ich schlage 20 vor, ab da kann man reiten. Es sei denn du spielst IC einen Frost-Schattenmagier (was auch immer das sein soll) oder einen Nekromanten - dann ist der DK sicher eine gute Wahl, und IC vielleicht kein DK. Aber in beiden Rollen bist du nun auch nicht der liebste Gast auf Mamas Dinnerparty - es sei denn Dein Beruf ist nicht offiziell.

5. Die beste Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sind Events. Leider hast du gestern das Kostümfest verpasst, dort waren viele RPler, denen Du deine Fähigkeiten zum RP hättest zeigen können. Bud war auch da, leider bekam er nicht so viel Aufmerksamkeit wie er wollte und musste dann doch noch den Affen machen.

6. Habe Geduld. Manchmal ist es einfach Gebot der Stunde, abzuwarten. Das sage ich nicht einfach so, nein, ich wollte in den vergangen 4 Wochen 7- mal den Account kündigen, weil mich die RP-Situation so frustriert. Ich bin auch OPEN-RPlerin und dazu ist für mich der Story-Content weitestgehend Inhalt meiner Charaktererfahrung - zwei Dinge, die auf der Aldor wirklich nicht ganz so leicht sind.

7. Falls Du Fragen zum RP hast oder Interesse an einer der folgenden Sachen hast:

- Magierbegleiter beim Entdecken von Suramar
- Erkundung im Hochberg
- IC-Dungeons (Legion)
- Zeitung in Sturmwind

schreib mich im Spiel an.

PS: Ich tue mich leichter, wenn dein Charakter kein DK ist, aber wie gesagt, ich lehne sie nicht grundsätzlich ab, es sei denn, sie verhalten sich wie .. normale Menschen/Elfen/bla. Außerdem bin ich die falsche Spielpartnerin für "böses" RP. Das macht mir einfach keinen Spaß.
PS: Mit einem guten Angebot lasse ich mich auch dazu hinreißen, dann aber nur einmal wöchentlich, auf Hordenseite die Welt zu entdecken (sozusagen als Hintergrundstoryerleben). Dort habe ich einen Level 29 Charakter mit Levelstopp, der eigentlich alle "schönen" Gebiete mal durchspielen möchte. (Untote fallen raus, davon bekomme ich Alpträume)

Zu Kiralia: Mir fällt einfach auch auf, das solche Angebote an die Allgemeinheit wirklich nur schleppend angenommen werden. Da wurde der Channel /BrokenRP vorgestellt, hier im Forum - ich finde die Idee super! So kann man auch RP finden, das geht eben, einfach auf Grund der Größe der Welt, nicht so einfach durchs herumlaufen. Ich habe mit so einem Channel auf einem anderen Server hervorragende Erfahrungen gemacht.. also nutzt ihn! Am besten mit allen Charakteren rein, auch den kleinen, damit man mitbekommt wenn etwas läuft!

Nach fünf Jahren Spielpause muss ich sagen: Das RP ist in meinen Augen noch genauso unzugänglich wie vor 6 Jahren, man rackert sich immer noch ab.
Hm, also ich spiele schon eine halbe Ewigkeit auf Aldor und ja früher was alles besser (sowieso), trotzdem finde ich es aktuell nicht so schlimm bzw drastisch wie es von dir dargestellt wurde (wenn auch überspitzt).

Ich bin in letzter Zeit sogar eher überrascht wie viel offenes Rp mir mit meinen Chars begegnet von mehr oder weniger offenen Plots abgesehen.

Die Gruppenbildung kann durchaus ein Problem sein, da stimme ich dir zu, aber ich kenne auch einige Leute die in ihren 1-Mann-Gilden sind und trotzdem viel Rp haben.
Ist auch alles eine Frage des Konzeptes und der persönlichen Einstellung.
Hey, ich muss zugeben, einiges von dem, was du da schreibst stimmt (in milderer Form) wirklich und ich habe gut gelacht. Aber ganz so krass ist es nun wirklich nicht. Ich spiele eine Worgenschurkin (ja, als Mensch, aber durchaus verflucht) und hatte keinerlei Probleme bisher. Und ich kenne auch von nahezu jeder Rassen-/Klassen-Kombination jemanden, der ebenfalls im RP aktiv ist.

Gut, gewisse Klassen sind schwerer zu integrieren, weil es zu ihrem Background einfach nicht passt "fröhlich auf dem Kathedralenplatz im Kaffee zu sitzen" - da seien der Todesritter und der Dämonenjäger genannt. Für diese Spezialfälle muss man sich eben klar sein, dass wenn sie im RP als genau das gespielt werden, sie nur in entsprechendem Hintergrund (Todesrittergilde, Dämonenjägergilde) funktionieren. Oder eben mit starken Einschränkungen, z.B. angeheuerter Söldner für eine spezielle Mission, so einen Fall hatten wir mit einem Dämonenjäger für eine Geschichte. Mehr als einen Char dieser Art kann man aber schwer integrieren, denn schon da musste der Spieler mit reichlich IC-Gegenwind leben, denn natürlich vertraut man so jemandem nicht sofort und blind - es sei denn sehr naive Chars. Ist bei den meisten Chars aber so: Der Hintergrund / die Umgebung muss passen. Es ist sehr schwer, als Gewöhnliche zwischen lauter Adeligen zu spielen (ich weiß, wovon ich rede...) oder auch als Adeliger (offen erkennbar) zwischen Piraten oder Schurken. Oder als Hexenmeister (offen erkennbar) zwischen lauter Paladinen. Manche Kombinationen sind eben einfach schwieriger, wie im echten Leben auch.
Trotzdem war mein Eindruck bisher eigentlich, dass Aldor eigentlich recht offen ist für Neue - sowohl auf Allianzseite als auch auf Hordenseite. Aber gut, viellleicht hatte ich einfach Glück und bin immer zum richtigen Zeitpunkt auf die richtigen Leute getroffen.

Mein Rat: Mach dir doch mal Gedanken, was für eine Art von RP du thematisch machen möchtest (Adel, Bürgerlicher bei einem Adelshaus, Militär, Piraten, Ganoven, etc.) und geh dann gezielt auf eine der Themengilden, die hier im Forum im Gildenübersichtsthread erwähnt sind zu und spiele davon jemanden an. Notfalls flüster die Leute an, wenn du nicht direkt auf sie triffst, meistens haben sie einen Spielort außerhalb Sturmwinds / Goldhains. "/who Gildenname" hilft da enorm, wenn du jemanden suchst, um in Kontakt zu kommen. Die wenigsten werden dir den Kopf abreißen, im Gegenteil, viele freuen sich über neue, motivierte Leute.

P.S.: Was deine Kritik an der Moderation hier angeht gebe ich dir völlig recht - in nahezu jedem anderen Spiel würde man dafür gebannt, so offen Rufmord an Leuten zu begehen (noch mit der Drohung, irgendwelche Bilder oder Daten zu veröffentlichen) oder bewusste dauerhafte Störung von deren Threads durch Spammen und Beleidigungen der Opfer.
Bin mal gespannt, ob es für die Kritik darüber nicht eher einen auf den Deckel gibt als für diese Leute. Naja, zum Glück ist alles andere bei Wow besser als der Foren-Moderationsservice, bei technischen Problemen z.B. ist man hier schneller und besser bedient als anderswo, und ich habe über die Jahre einiges an Vergleichen gesammelt. Von daher: Jammern auf hohem Niveau, für die Blödheit der Community kann man den Spielbetreiber nicht verantwortlich machen.
Ai, ai, ai, mucho Halbwissen, das hier stellenweise zu "Lore-Konformität" diskutiert wurde.
Untote sind auch Menschen!
30.10.2016 11:00Beitrag von Sinderfell
Untote sind auch Menschen!
Und Elfen. Und Orks. Und Trolle. Und Tauren. Und Goblins und... manchmal von allem ein wenig.
Wenn du diese Erfahrungen gemacht hast, ist es auch allein deine Schuld, warum? Weil niemand dich gezwungen hat mit den Spielern zu Spielen, mit denen du gespielt hast ;)
30.10.2016 11:59Beitrag von Theresaia
Wenn du diese Erfahrungen gemacht hast, ist es auch allein deine Schuld, warum? Weil niemand dich gezwungen hat mit den Spielern zu Spielen, mit denen du gespielt hast ;)


Grandiose Aussage, niemand zwingt dich in seinem Thread zu antworten aber das musste nun sein. *nod*
30.10.2016 06:47Beitrag von Ansels
Sicher gibt das RP außerhalb von Sturmwind. Allein schon im Arathi-Hochland oder dieses andere Adelshaus welches da in der Nähe ist. Aber wie du schon sagtest... Man müsste da einer Gruppe beitreten und für jemanden der eigentlich mit Gruppen nichts anfangen kann, fällt das auch noch komplett weg.


Da muss ich einmal einhaken. Man muss keinesfalls zu unserer "RP Peergroup" gehören um an unserem RP teilzunehmen. Wenn wir RP machen (ergo im Vorgebirge des Hügellandes sind), kann sich jeder und jede eingeladen fühlen uns zu besuchen.
Gut zu wissen. *reibt die pelzigen Hände*
30.10.2016 13:20Beitrag von Aeslynn
Wenn wir RP machen (ergo im Vorgebirge des Hügellandes sind), kann sich jeder und jede eingeladen fühlen uns zu besuchen.


Sie weiss nicht was sie sagt!

Aber die Herausforderung nehme ich an! xD
Vor den Lohn hat man üblicherweise die Arbeit gestellt. RP ist weder ein Coffee-to-go noch ein Lieferservice.

Im Moment ist es wirklich so: Wir haben eine übergroße Masse an Fläche zum spielen, aber die Masse an RPlern ist nicht größer geworden, sondern hat ihren Schwerpunkt nur auf andere Rassen-Klassen-Kombinationen verlegt.
Die Zeiten ändern sich eben, es bleibt nur was gefällt.

GrüppchenRP gab es schon immer und wird es immer geben, genauso den erlauchten Heiligenkreis der nur allzu oft nach dem eigenen Bedarf ausgewählten Mit-Rpler.
Es hat Vor- und Nachteile.
Vorteile sind ja jedem zur Genüge bekannt. Deshalb gehe ich hier nur auf einen bestimmten Nachteil ein, der mir aktuell auf der Seele brennt.
Ich fühle mich isoliert.
Mir ist es gerade egal wer von den Leuten mit denen ich schon seit meiner Rückkehr zu Allianz zu tun hatte das nun liest und sich angegriffen oder sonst was fühlt.
Aber ich fühle mich in meiner eigenen Stamm-Rpler-Gruppe isoliert von anderen Rplern.

Daher ist mit die Frustration die der TE in seine Worte legte auch gerade nur all zu vertraut. Der Versuch über einen eher belanglosen Grund alleine in neue RP-Bereiche einzutauchen scheiterte wirklich zum größten Teil daran, dass es auf offener Straße niemanden gab.
Da ich aber schon seit Classic dabei bin und nicht gleich aufgebe, wenn etwas nicht ganz so klappt wie ich will, habe ich auch anderes versucht.

Hier kommen wir dann zum angesprochenen Thema der beliebtesten Rasse-Klassen und der Harmonie untereinander.
Wir Pandaren (aber auch andere Rassen mit wenig Masse) haben es überall schwer, entgegen vieler Aussagen der Spieler, wir wären ja ach so Willkommen.
Seit 4 Wochen versuche ich in eine neue Spate des RPs zu kommen und stoße auf Ignoranz und Gelächter. Wer meine Anfragen im /w oder auf OoC-Basis nicht ignoriert hat (Ich stolpere ungern ungefragt rein, wenn es um eine Geschichte geht die nur von meiner Seite ausgeht), der sagte ganz klar oder deutlich zwischen den Zeilen: Wir wollen nichts mit Pandaren zu tun haben.

30.10.2016 07:00Beitrag von Zweifeuer
Alle bespielen nur noch die aktuell wichtigen Gebiete, Alternativen sieht man kaum und die meisten davon möchte man wohl auch nicht sehen.

Die sogeschimpften Alternativen habe ich gesehen und für mich beschlossen, dass ich sie wirklich nicht mehr sehen will.

Nichts des do weniger sage ich mir und gebe es gerne auch an den TE und alle anderen weiter: Suchen, tun und machen. Denn ich werde mir nicht sagen lassen, ich hätte wie einen Plakat vor der Wand gestanden und einfach nur darauf gewartet, das es auf mich zukommt.
Ich kann die Leute die in ihren Flags zu stehen haben, sie währen Söldner, Soldaten oder sonst irgend etwas und suchen Arbeit, dann aber sagen sie wollen Sturmwind nicht verlassen nie so ganz verstehen.

Ich meine, man legt ihnen RP vor die Nase, bietet ihnen an Sturmwind zu verlassen und sich zumindest für eine bestimmte Zeit anderen RPlern anzuschließen und bekommt dann OC als Antwort das einem die Pestländer zu weit weg sind?

Du kannst heute jedes Gebiet in WoW mit Hilfe anderer Spieler in weniger als 5 Minuten erreichen, aber nein es wird weiter in Sturmwind vor der dummen Kathedrale herumgestanden.

Vor etwas über einem Jahr hatte ich noch regelmäßig die Hafenmärkte in Sturmwind so wie eine Schneiderei betrieben, aber was bekommt man dort für dieses RP? Nichts? Nein man wird dafür das man RP bietet beleidigt, aufs massivste kritisiert und tot geprügelt. Und dann wundern sich die Leute das man irgendwann keine Lust mehr hat sie zu bespaßen?

Das öffentliche RP wird über kurz oder lang aussterben und das verdient. Wenn die Leute nicht lernen über ihren Schatten zu springen und ihren OC Hass auf andere Spieler aus dem RP raus zu halten. Und ja ich weiß ich bin selbst nicht besser wenn ich auf Gilden wie den OdL und deren Twinkgilden wie die Prediger des LIchts treffe gehe ich automatisch auf jene los egal mit welchem Char ich online bin.

Was für mich inzwischen auch ein Grund ist dem Sturmwind RP fern zu bleiben und die Leute dort nicht mehr zu bespaßen.

Abschließend möchte ich Dir Ansels noch sagen, dass du jederzeit willkommen bist falls es einen deiner Chars einmal nach Lordaeron verschlagen sollte, für Reisende egal aus welcher Gegend ist unsere Stadt immer offen!

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum