Häufigkeit legendärer Beute

Allgemeines
Seit der Veröffentlichung von Legion haben wir die Häufigkeit, mit der Spieler legendäre Gegenstände erhalten, genau beobachtet. Im Allgemeinen haben wir versucht, nicht zu viele technische Details zum System preiszugeben, das eure Chance auf einen legendären Gegenstand bestimmt, aber heute möchten wir euch etwas mehr darüber verraten, was sich bisher hinter den Kulissen getan hat.

Wie viele Spieler herausgefunden haben, wurden mit Patch 7.1 und Patch 7.1.5 Änderungen an der Chance für legendäre Beute vorgenommen. Als diese Patches implementiert wurden, hat sich eure Chance auf einen legendären Gegenstand in so ziemlich allen Fällen verbessert. Euch ist aber vielleicht nicht aufgefallen, dass wir seither eure Chancen stetig erhöht haben. Eines unserer langfristigen Ziele ist, dass ihr je nach Bedarf zwischen bestimmten legendären Gegenständen wechseln könnt. Indem wir die Häufigkeit legendärer Beute mit der Zeit erhöhen, können wir das erreichen.

Zudem haben wir Anpassungen an dem System vorgenommen, durch das zuvor eure Chance auf weitere legendäre Gegenstände gesunken war, nachdem ihr euren ersten gefunden hattet. Als Legion veröffentlicht wurde, verringerte sich eure Chance auf den nächsten legendären Gegenstand jedes Mal, wenn ihr einen erhalten hattet (daher dauerte es auch länger, einen bestimmten Gegenstand zu finden). Mittlerweile befinden sich die meisten Spieler auf den Verheerten Inseln jedoch nicht mehr auf der Suche nach ihrem ersten legendären Gegenstand und viele haben sich bereits ihren zweiten gesichert. Wir wollten euch nicht das Gefühl vermitteln, dass ihr für frühes Glück im weiteren Spielverlauf bestraft werden würdet, also haben wir die Chancen für weitere legendäre Gegenstände nach eurem zweiten normalisiert. Im Moment besitzt in Patch 7.1.5 euer erster legendärer Gegenstand die höchste Chance, fallen gelassen zu werden, der zweite besitzt auch immer noch einen beträchtlichen Bonus und danach habt ihr die gleichen Chancen auf euren dritten, vierten, fünften, sechsten legendären Gegenstand und so weiter.

Ganz besonders möchten wir hervorheben: Es ist zurzeit genauso viel Glück (oder Aufwand) nötig, um euren dritten legendären Gegenstand zu erhalten wie euren achten. Wir haben bemerkt, dass einige Spieler (auch in Verbindung mit Tools) versucht haben, anhand gesammelter Informationen ihre Chancen auf legendäre Gegenstände vorherzusagen. Da wir aber die Häufigkeit immer wieder erhöht haben, sind diese Angaben überhaupt nicht mehr aktuell und die Ergebnisse somit extrem ungenau. Zusammengefasst: Eure Chancen auf den nächsten legendären Gegenstand sind wahrscheinlich viel besser, als ihr glaubt.
Die Chance liegt bei exakt 50% jedes Mal.

Entweder es kommt. Oder halt nicht ;)
Nicht die Häufigkeit ist das Problem sondern der Zufallsfaktor was man für ein Legendary bekommt. Solange die Unterschiede derart groß sind welches Legendary nützlich ist und welches für die Tonne, ist es vollkommen egal wie Ihr die Dropchancen verbessert es bleibt ein unausgereiftes System...

Beispiel Feuermage:

Single Target = Armschiene BiS und Gürtel Second BiS

AOE = Kopf BiS und Trinket (Kil'jaeden's) Second BiS

Alles Andere ist zum größten Teil für die Tonne. Der Ring ist noch ganz okay, aber nach dem Nerf und je nach Taktik auch nur so einigermaßen noch und die defensiven Legendary's sind komplett wertlos von den Stats mal abgesehen.

Das führt einfach zu ordentlich Frust, wenn man auf Grund "falscher" Legendary's im DPS absolut chancenlos ist, weil man weniger Glück hatte als ein Anderer und die Unterschiede sind leider eben nicht nur 10k oder 20k sondern teilweise ganz schnell mal 100k... Sorry Blizz, aber das kann es eigentlich nicht sein.

Denn wenn ich im Endeffekt besser dran bin, nach 3 (schlechten) Legendary's einen neuen Charakter hochzuspielen, in der Hoffnung auf mehr Glück und das Ganze auch noch wesentlich schneller geht als auf Legendary 4 oder 5 oder 6 zu warten/hoffen, dann ist doch offensichtlich etwas nicht ganz richtig.

Und ja, bevor wieder das geflame anfängt, daß betrifft natürlich nicht die gemütlichen NHC Gruppen, welche ohne Progress-Gedanken gemütlich nach 2 oder 3 Monaten durch sein wollen, aber für die Leute die HC sauber und schnell durchkommen wollen, um möglichst bald in den Mythic Progress einzusteigen, ist das nunmal leider sehr relevant.
17.02.2017 17:02Beitrag von Toschayju
Zusammengefasst: Eure Chancen auf den nächsten legendären Gegenstand sind wahrscheinlich viel besser, als ihr glaubt.


Soso, leider hat mein Main davon noch nix gemerkt. Der ist mit Prydaz und dem Ekogespenst gestraft, hat also schon 2, dass eins davon komplett sinnfrei ist und das andere auch erst seit der Wertekorrektur ein gutes Item ist, stört das System bei der jetzt "normalisierten" Berechnung meiner (Schattenaccount-)Chance auf ein Klassen/Dmg Boost Legendary natürlich überhaupt nicht.

Inzwischen hab ich tatsächlich auf 4 Chars Legendaries, mein Schami hat den komischen Ring, der nur nützlich ist, wenn man was unterbrechen kann (die meisten Bossfähigkeiten kann man gar nicht unterbrechen, mit anderen Worten, in den meisten Bosskämpfen ist der Ring leider sinnlos). Meine Hexe hat sogar zwei - und zwei Klassenlegendaries, wovon 1 ein Dmg-Boost Item ist. Im Gegensatz eben zu meinem Main, der eben keines hat. Meine Hexe war zwei Mal im LFR, macht nur alle paar Tage mal ne Abgesandtenkiste und zieht zwei Klassenlegies da raus. Mein Main geht raiden, geht Kara (wo ich nicht mal son rotziges Relikt bekomme, obwohl der Kurator gleich 4 super Teile hätte, natürlich würfel ich da, aber wär ja irgendwie albern, wenn was bei rumkommen würde), macht Myth, macht dies und das und jenes. Klassenlegi mit Dmgboostfunktion, Fehlanzeige. Bei meinem Mage hab ich mich sogar wirklich über das Legy gefreut, obwohl ich es auch lieber nicht im LFR bekommen hätte. Wäre halt in irgendeiner Myth Ini angebrachter gewesen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Legendaries sollten über Questreihen erhältlich sein, an deren Ende man das "Wunschlegendary" bekommt. Weil die beiden an meiner Hexe sind schlicht und ergreifend Verschwendung. Die braucht keins. Die wird vermutlich nie irgendeinen "ernsthaften" Kontent bespielen. Mit meinem Priester trau ich mich schon gar nicht mehr, die Abgesandtenkisten zu machen, aus Angst, dass der zur Krönung der absolut unwitzigen Verteilung der Legendaries auch noch eins bekommt.

Unausgereift ist wirklich die nette Formulierung dazu...
Danke für die Info´s, finde ich toll das ihr uns das System bissl erläutert.
Wenn es nach mir ginge, würde ich die Legendären Gegenstände grundsätzlich aus dem Beutepool entfernen.
Sie wären nur über lange Berufequestreihe erreichbar. Beschrängt auf max. 2 Stk, dafür sind sie Bis Teile. Dann wären sie wirklich erarbeitet und auch verdient.
Und! Man würde wieder blau und violett färbige Item zu schätzen wissen.

Ps: ich freu mich über jedes Legendäry das ich erhalte, egal wie gut oder weniger gut es ist.
Aber am besten gefallen mir die Imba Teilnehmer im LFR. Die selbst Mytic fertig haben und im LFR rumkriechen, top ausgerüstet sind und meckern wie schlecht die LFR Teilnehmer doch sind. Da frage ich mich immer... "Was macht ihr überhaupt hier, wenn euch eh nix passt".
Also ich glaube daran nicht und ich bitte mein Charakter zu überprüfen, der Char hier ist am 19.09.2016 110 geworden, also nicht mal 3 wochen nach release und ich habe ihn dann aktiv gespielt und nach einer weile erstmal gelöscht, weil ich ein anderen char spielen wollte und jetzt hab ich den wiederhergestellt und schon raids gemacht mehrere kisten aufgemacht und kein einziger legendäry dabei müsste meine chance mit den Char schon weit über 1000% sein. Deswegen kann ich das nicht glauben, das die 1 chance höher ist als wir denken, weil ich spiele den char gerade wieder sehr aktiv und kein einziger legendäry bekommen, obwohl die so extrem wichtig sind für den spielverlauf.
Ohne Zahlen ist das für mich nur Geblubber...wir sind alle keine 5 mehr und das Versprechen, dass der Weihnachtsmann bald kommt, zieht hier nicht.
Was mich jetzt wundert ist, wie das mit dem droppen der Legendaries insgesamt läuft. Ich habe folgende Beobachtung soeben selbst erlebt (leider muss ich dazu (insgesamt) etwas ausholen):

Seit gefühlten Ewigkeiten gebe ich Nomi Runenschuppenkois und Sturmrochen, um an das Rezept für "Sturmrochen mit Koiaroma: Rang 1" zu kommen. Netterweise wurde mir gestern mitgeteilt, dass ich das Rezept kaufen muss (ja... so ist das manchmal...). Vor ca. 30Min also zum Händler und das Rezept gekauft, gelernt und bin anschließend zu Nomi, um meine 7(?) fertigen Arbeitsaufträge abzuholen und neue in Auftrag zu geben. Ich hatte direkt 3x "Sturmrochen mit Koiaroma: Rang2" im "Loot". Also von Arbeitsaufträgen, die abgeschlossen wurden, bevor ich das Rezept Rang1 gelernt hatte!
Mir stellt sich also jetzt die Frage, ob Nomi generell alle Rezepte- basierend auf den gegebenen Mats- (per Zufall) generiert und wenn man "lootet", werden einem nur die angezeigt, für die man berechtigt ist. In diesem Beispiel also Sturmrochen Rang2. Wie oft Nomi dieses Rezept jetzt bereits hatte, ohne dass ich es looten konnte, möchte ich mir hier gar nicht ausmalen. Oder wie oft er Rang1- Rezepte erwürfelt hatte, die mir nicht angezeigt wurden, weil ich sie bereits besitze...
Um noch weiter auszuholen: Diablo3 Rezepte...
Hier verhält es sich nach einem ähnlichen Grundprinzip: wenn man seine Beutel öffnet, droppen am Anfang (die ersten Beutel) Unmengen an Rezepten (keines der Rezepte hat eine Vorraussetzung als Drop, außer evtl. der Spielerstufe. Meine Beobachtungen beziehen sich jedoch mehrfach (Seasons sei Dank) nur auf Chars der maximalen Stufe). Diese Menge an Rezepten pro Beutel reduziert sich jedoch recht schnell deutlich, bis man irgendwann ohne Rezepte dasteht, wenn einem nur noch wenige Rezepte fehlen, die dann irgendwann mal droppen. Annahme hier: Es dropt immer eine zufällige Auswahl an Rezpten, aber nur Jene, die man noch nicht kennt, werden einem auch tatsächlich angezeigt (im Sinne von "gedropt").

Zurück zu unseren Legendaries (und der eigentlichen Frage):
A) Ist das System gleich den beiden oben genannten Systemen?
Sind also Legendaries, die ich bereits habe noch grundlegend im Lootpool und wenn ich ein Doppeltes bekomme, wird es mir einfach nicht gegeben?
oder
B) Sind Legendaries, die ich bereits habe, aus dem möglichen Lootpool ausgeschlossen?

Falls A): Wie wird der Drop, der mir nicht gegeben wird, behandelt? Wird mir automatisch ein anderes Legendary zugewiesen, oder habe ich in dem Fall einfach "Pech"? Verringert er die "Bad- Luck- Protection"? Theoretisch wüde sich, falls man kein "Ersatz"Legendary bekommt, die Chance auf jedes weitere Legendary verringern, da die Chance auf ein Doppeltes steigt. Diese Theorie könnte auch ein Erklärungsansatz dafür sein, dass spätere Legendaries mehr Aufwand benötigen (abseits jener, die das Glück haben, immer Legendaries zu erwürfeln, die sie noch nicht haben).

*verteilt der Vorsicht halber Aluhüte*
Ich entschuldige mich für den Doppelpost, allerdings halte ich es für deutlich geschickter, weitere Fragen von meinem vorherigen Post deutlich abzugrenzen.

17.02.2017 17:02Beitrag von Toschayju
Wir wollten euch nicht das Gefühl vermitteln, dass ihr für frühes Glück im weiteren Spielverlauf bestraft werden würdet, also haben wir die Chancen für weitere legendäre Gegenstände nach eurem zweiten normalisiert.

Bezieht sich das Wort "normalisiert" darauf, dass A) alle Legendaries die gleiche Basisdropchance + Steigerung durch eine "Bad-Luck- Protection" haben?
Oder wurde B) die "Bad-Luck- Protection" mittlerweile abgeschafft und alle Legendaries ab dem Dritten haben "nur noch" einen festen Basiswert, der jedoch höher ist, als in Variante A), um dem Wegfall einer "Bad-Luck- Protection" entgegenzuwirken?
__________________________________

Gibt es mittlerweile eine Chance darauf, die Gewichtung einzelner Tätigkeiten als Beitrag zu den Legendaries zu bekommen? Als z.B: Mythic- Raid > HC- Raid > Abgesandten QUests > Mythic+ > Mythic > HC....
18.02.2017 23:51Beitrag von Tikz
Bezieht sich das Wort "normalisiert" darauf, dass A) alle Legendaries die gleiche Basisdropchance + Steigerung durch eine "Bad-Luck- Protection" haben?


Die BadLuckProtection ist ja recht neu, vorher war es so (das wurde woanders mal erleutert) dass dein erstes komplett random war (dann gab es einen Fehler, der dazu führte, dass man das zweite quasi direkt hinterher bekam, der wurde behoben, angeblich). Das zweite sollte im Verhältnis zum ersten mehr Aufwand erfordern, also wenn du sagen wir 50 Myth machen musstest für dein erstes, hätte das zweite zwischen 75-100 weiteren erfordert. Da aber viele Leute ihr erstes schon beim Questen mit 107 abgestaubt haben, ist für die dann "Mehraufwand" eben die erste Abgesandtenkiste abzuholen. Nach dem zweiten sollte aber die Chance auf weitere noch niedriger sein, also mehr Aufwand als 1+2 zusammen.

Das lässt sich mit einer BadLuckProtection programmiertechnisch aber nicht vereinbaren, also wurden die Chancen "normalisiert" (was eigentlich ein Begriff aus der Programmiersprache ist und soviel wie "aufbrechen" bedeutet, also ein Herunterbrechen von Werten zu einer, in diesem Fall, gleichmässigen Chancenberechnung). Für die Chancenberechnung unter Berücksichtigung einer BadLuckProtection dürfte das eine linear ansteigende Chance bedeuten, die anders als vorher jetzt auch auf alle weiteren über das Zweite hinaus 'gleich' ist und nicht mehr sinkt (aka Mehraufwand).

18.02.2017 23:51Beitrag von Tikz
Gibt es mittlerweile eine Chance darauf, die Gewichtung einzelner Tätigkeiten als Beitrag zu den Legendaries zu bekommen? Als z.B: Mythic- Raid > HC- Raid > Abgesandten QUests > Mythic+ > Mythic > HC....


Also in 9 von 10 LFRs, die ich besuche (hab ein paar Twinks, die nicht alle seriousRaiden^^) droppt dort ein Legendary für irgendwen, mein Mage hat seines wie erwähnt auch dort her.

Anders als der Loginscreen behauptet, gewährt "schwierigerer Kontent" nicht "viel häufiger" legendäre Gegenstände. Dann dürften bei Quests unter 110 eben gar keine droppen zB, was aber eben doch passiert. Abgesandtenkisten sind auch eine häufige Quelle von Legendaries, und seit die Aluhut-Theorie umging, dass Eichhörnchen knacken und Nüsse umsiedeln...eh umgekehrt^^ eine sogar noch erhöhte Dropchance für Legendaries generieren, gibt es die Weltquest gar nicht mehr! Also nicht alles glauben, was der Loginscreen behauptet.

Wenn man den typischen Blizzardextremismus zu Grunde legt, könnte es eben auch gut sein, dass jetzt jeder alle 4 Wochen eins bekommt, weil nach 3 Wochen ohne ein neues die BLP so hoch schiesst bei jeder winzigen Aktivität, dass es in Woche 4 so gut wie garantiert ist. Oh ja richtig, immer schön den Blingtron um Geschenke anbetteln, der verteilt die nämlich auch :)
Das System ist trotz Bluepost undurchsichtig.
Ihr legt Eigenschaften an den Tag die ich bislang nur Politikern zugerechnet habe: Viel zu sagen ohne dabei irgendwas mit einer gewissen Wertigkeit von sich zu geben.
Das ganz Loot-System ist für einen knall roten A****!

  • Ich will nicht acht legendäre Gegenstände bekommen!
  • Ich will nicht täglich mit angeblich epischem Loot überschüttet werden, den ich zu 95% entzaubere, weil er einfach nur deutlich schlechter als mein vorhandenes Zeug ist!
  • Das aktuelle Lootsystem machte keinen Spass!

    Macht doch bitte einfach Tokens in verschiedenen Qualitätsstufen und diese dann mit einer Dropchance welche in Abhängigkeit zu dessen Qualität steht. Ich bekomm lieber in einer Woche ein Token und kauf mir was schönes, als dieses Wegwerfsystem was einfach nur frustriert!
    20.02.2017 17:17Beitrag von Boyaa
    Das ganz Loot-System ist für einen knall roten A****!

  • Ich will nicht acht legendäre Gegenstände bekommen!
  • Ich will nicht täglich mit angeblich epischem Loot überschüttet werden, den ich zu 95% entzaubere, weil er einfach nur deutlich schlechter als mein vorhandenes Zeug ist!
  • Das aktuelle Lootsystem machte keinen Spass!

    Macht doch bitte einfach Tokens in verschiedenen Qualitätsstufen und diese dann mit einer Dropchance welche in Abhängigkeit zu dessen Qualität steht. Ich bekomm lieber in einer Woche ein Token und kauf mir was schönes, als dieses Wegwerfsystem was einfach nur frustriert!


    Das was hier angesprochen wird mag ja Alles teilweise zutreffen und auch richtig sein, aber lasst uns doch beim Kern des eigentlichen Themas bleiben. Probleme mit dem allgemeinen Loot-System gab es schon immer und wird es immer geben, denn die Geschmäcker sind eben verschieden.

    Hier geht es allerdings um das System der Legendary's und da liegt die Problematik eigentlich nur bei: "Welches bekomme ich und ist es nützlich oder nicht".

    Das Blizzard uns, zumindest zum Teil, erklärt wie es sich mit der Dropchanche verhält ist ein guter Anfang wie ich finde, jedoch an der eigentlichen Problematik vorbeigeredet (siehe meinen Post ganz am Anfang dieses Threads).
    So ist das also.
    Naja mit meinem Main Jäger habe ich auch LEGS bekommen, aber genau 1 davon ist wirklich zu gebrauchen, ne Hose die mich bissl heilt wenn ich rumstehe bringt mir nicht wirklich viel, da ich im Raid nich wirklich die Möglichkeit habe irgendwo länger zu stehen.

    Das komische an eurem System ist, dass ich mit meinem früheren "Main" Mage ne ganze zeit lang nur sehr selten gespielt haben, dafür aber meinen Jäger jeden Tag, inkl. Raid und Myth + 8-12.

    Ich hoffte inständig das ich nach all den Fail Legs (ok bis auf den Grütel) endlich mal ein anständiges bekomme was mich wenigsten in die Nähe unseren anderen Lucker Jäger bringt in den DPS........aber ich warte heute noch drauf.

    Da log ich mal wieder mit dem Mage ein und mache ne lächerliche WQ Kiste und bekomme ein nettes LEG Trinket.........ganz großes Tennis !
    Den Char den ich seit Wochen nur ab und an mal spiele der bekommt sein 4tes LEG und dann auch noch ein brauchbares, der Jäger den ich täglich gespielt haben bekommt 835er Gear aus der Kiste.
    Und NEIN ich möchte es nicht hinterher geworfen bekommen.

    Das Systgem ist Kagge und es hat schon genug Raids geplättet, denn die, die Pech gehabt haben beim DROP, sind die ersten die sich das gemecker wegen DPS im Raid anhören müssen.......
    21.02.2017 15:20Beitrag von Árakar
    Probleme mit dem allgemeinen Loot-System gab es schon immer und wird es immer geben, denn die Geschmäcker sind eben verschieden.

    Hier geht es allerdings um das System der Legendary's und da liegt die Problematik eigentlich nur bei: "Welches bekomme ich und ist es nützlich oder nicht".

    Und ein Token würde das Problem "ist es nützlich oder nicht" komplett erledigen, weil du dir das kaufen würdest, mit dem du glücklich wärst. Damit hätte man nur noch das 'Problem', wann bekomme ich ein Token.

    Und genau das ist was ich und viele andere bemängeln:
    Es ist kein episches Vergnügen wenn man sieben mal mit 'unbrauchbarem' enttäuscht wird. Die Freude wenn man dann das achte lang ersehnte bekommt, wiegt das bei weitem nicht den vorigen siebenfachen Frust auf.

    21.02.2017 15:20Beitrag von Árakar
    Das Blizzard uns, zumindest zum Teil, erklärt wie es sich mit der Dropchanche verhält ist ein guter Anfang wie ich finde, jedoch an der eigentlichen Problematik vorbeigeredet (siehe meinen Post ganz am Anfang dieses Threads).

    Sicher man kann nun über die theoretische Chancen lamentieren, doch was bringts dir? Klar wäre theoretisch nett zu wissen, das man zB durchschnittlich nach 100 Teilen das bekommt was man sucht, aber was bedeutet das im Endeffekt?
    Da ist zB einmal der Lucky-Looter, der bekommt zB in Folge dreimal ein BiS Item, und dann gibts da zB den dummen Boyaa, der 300 Teile looten muss um eins zu bekommen. Das Problem ist halt das dieses Wissen dir rein garnichts bringt, da du nie weißt, ob du der Luckyone, oder der Abgeschmierte bist.

    Mein Neffe hat zB NF HC durch und wurschtelt gerad am im mystischem herum. Er ist über 1100 mytische Inis gelaufen und hat immer wieder WQs gemacht. Ergebnis ist, er hat sechs legendäre Gegenstände bekommen, doch keines der beiden BiS. Er ist so sickig das er nun erstmal den Char auf Eis gelegt hat.
    Ich für meinen Teil spiel zwar nur PvP, von daher geht es mir nur um den GS, habe aber ein ähnliches Problem. Ich habe wochenlang immer wieder nur Ringe bekommen und das obwohl ich bereits zwei legendäre hatte. Dementsprechend habe ich alles in die Tonne gekloppt und das obwohl auf anderen Slots teilweise Schrott gear war.

    Es sind verschiedene Situationen, die aber alle den gleichen schwachsinnigen Hintergrund haben; den RND-Loot!
    21.02.2017 16:27Beitrag von Boyaa
    Das Problem ist halt das dieses Wissen dir rein garnichts bringt, da du nie weißt, ob du der Luckyone, oder der Abgeschmierte bist.

    Was aber daran liegt, dass hier niemand von uns weiss, wie das Lootsystem generell funktioniert.

    Woran liegt es, dass es Leute gibt, dennen anscheinend Loot und auch BiS mit einmal husten in den Schoß fällt und es dann wiederum Leute gibt, welche Jahre um Jahre nicht das entsprechende Item droppen sehen.

    Und komm mir nicht mit Zufall.
    Eine generierte Zufallszahl ist schon mal nicht "zufällig", sondern nur eine Pseudozufallszahl. Und wenn dann noch Blizz eingreift (Stichwort Bad-Luck-Protection) steuert Blizz direkt das System, was auch hier nochmals in dem Post bestätigt wird siehe "dass wir seither eure Chancen stetig erhöht haben".

    Endlich mal richtige Posts darüber wären nett, indem man erfährt, nach welchen Faktoren die Chancen auf Loot berechnet werden....
    21.02.2017 16:38Beitrag von Achór
    Und komm mir nicht mit Zufall.

    Kein Zufall, aber eine prozentuale Chance die sich wie Zufall anfühlt.

    Was ich dir versucht habe zu sagen ist:

    Dropchance beträgt zB 1%, also theoretisch 99 mal hop, einmal Top.
    Nun kommt der Lucky-Looter daher macht seine erste Kiste auf und ... natürlich top.
    Um nun den Durchschnitt (1% Lootchance) hinzubekommen, muss nun der dumme Boyaa 198 mal ins Klo greifen damit der prozentuale Wert wieder passt.

    Aber naja, viel Spass beim betteln nach Werten, die Blizzard niemals herausgeben wird. Das einzige was wirklich Sinn macht, ist Blizzard immerwieder aufzufordern dieses besch!ssene System in Zunkunft nicht mehr einzubauen.
    21.02.2017 18:10Beitrag von Boyaa
    Kein Zufall, aber eine prozentuale Chance die sich wie Zufall anfühlt.

    Was ich dir versucht habe zu sagen ist:

    Dropchance beträgt zB 1%, also theoretisch 99 mal hop, einmal Top.
    Nun kommt der Lucky-Looter daher macht seine erste Kiste auf und ... natürlich top.
    Um nun den Durchschnitt (1% Lootchance) hinzubekommen, muss nun der dumme Boyaa 198 mal ins Klo greifen damit der prozentuale Wert wieder passt.

    Aber naja, viel Spass beim betteln nach Werten, die Blizzard niemals herausgeben wird. Das einzige was wirklich Sinn macht, ist Blizzard immerwieder aufzufordern dieses besch!ssene System in Zunkunft nicht mehr einzubauen.

    Das Problem an der Sache ist nur, dass es den "Lucky-Looter" oder "den dummen Boyaa" nicht gibt, da die Chancen (egal, wie man es nun nennt) eben berechnet werden (durch irgend einen Algorithmus) und Blizz da zusätzlich noch eingreift mit dem Bad-Luck-System.

    In meinen Augen sollte es bei so einem wichtigen Teil des Spiels um Transparenz gehen. Man kann nicht hergehen und was vom Bad-Luck-System und erhöhten Dropchancen erzählen, wenn man nicht Fakten liefert.

    Wir wissen von dem System nichts, außer, dass es zur Anwendung kommt und es gewisse Items gibt, die eine gewisse Häufigkeit haben. Wie diese zu Stande kommen, wovon Drops generell abhängen, weshalb es dies gibt, etc...

    Kein Sterbenswort darüber.
    Man hätte von Entwicklerseite her die Legendären Items so gestalten sollen, dass sich diese von der Qualität für die jeweilige Klasse nicht groß unterscheiden. Klassenübergreifende Items hätte es einfach nicht geben sollen, allein die Stats auf den Items sind für den einen ein Segen und für andere absoluter Mist, von den Effekten fange ich mal gar nicht erst an.

    Da gibt es auch nichts schön zu reden, es reicht ja schon wenn es für die verschiedenen Skillungen Items gibt. Ich mein es ist doch sicherlich nicht im Sinne des Entwicklers, dass wenn z.B. der Sephuz Ring erscheint, der Spieler welcher diesen erhalten hat, von anderen Mitspielern bedauert wird. Man ärgert sich einfach wenn man so ein Item bekommt, sofern man noch nicht zwei gute bekommen hat. Es kommt einem wie eine Strafe vor. Ein sehr legendärer Moment…

    Es mag durchaus sein, dass irgendwann jeder alles hat, aber zu sehen, dass man absolut nicht beeinflussen kann welches Item man bekommt, kann durchaus sehr frustrierend sein auf Dauer. Diese vom Entwickler erhofften „Glückgefühle“ beim bekommen von Legendären Items sind da wohl doch eher die Seltenheit denke ich mal.

    Nimm an der Unterhaltung teil!

    Zurück zum Forum