Vieltwinker unerwünscht in Legion ?

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6 Weiter
04.04.2017 11:50Beitrag von Razgulor
Warum warst du letztes addon benachteiligt ? Wenn du jetzt auf boardmissionen und goldgewinn anspielst liegst du in meinem fall leider daneben. Hatte während wod eine auszeit gemacht wegen flugverbot aber als es dann über erfolg wieder ins spiel rein kam sind "wir" zurück gekehrt zu wow.

Boardmissionen hab ich mit 2 chars gemacht - die "mitarbeiter" der anderen sind komplett vernachlässigt. Also wo solltest du dadurch im nachteil gewesen sein ?


Aus genau diesem Grund. Wenn du die Stärken deiner Situation nicht ausgespielt hast, dann bist du selbst schuld. Mit 12 Maxlevelchars hättest du dermaßen viel Gold machen können ohne viel dafür zu tun, dass sich dein Abo über Jahre hinweg von allein getragen hätte.

04.04.2017 11:50Beitrag von Razgulor
In der freien welt hatte ich damals gs 710 (pvp740) mit jedem char


Das war HFC-HC-Niveau. Viel höher war ich auch nicht mit meinem einen Charakter.

Das ich jetzt mit meiner spielweise probleme habe ist klar - aber darf ich nicht im forum drauf hinweisen das mir meine spielweise durch den patch probleme bereitet die es vorher nicht gab ?


Klar darfst du. Du musst dann aber auch damit leben, dass es Spieler gibt, die diese Designentscheidungen für gut befinden.
Ähm wenn ich dich mal drauf hinweisen darf - damals gabs in ashran dieses item für diesen auktionsbot in der garni. Das ging für locker mal 40k (war damals ja noch ne hausnummer) über den tisch. Wenn die gruppe in ashran nicht mitmachte und es nicht möglich war da was zu reissen hab ich das teil auch mehrfach gefarmt und damit nen haufen gold gemacht. Dazu brauchte es keine twinkarmee !

Wäre ich jetzt multiboxer und mir würde vorgeworfen das ich mit vielen chars viel gold machen würde könnte ich es ja verstehen - aber ich spiele immer nur einen char von meiner armee - da kommt nicht viel rein ! Während der gesamten laufzeit von legion hab ich mit allen zusammen vielleicht 180k geschafft - wenn überhaupt so viel ... wobei das meiste beim entzaubern (hab vz mit 2 chars) von gegenständen und der verkauf der chaoskristalle im ah rein kam ! Bis prestige 5 hat man im pvp nunmal oft sachen bekommen die man nciht braucht - also mehr als bei weltquests zumindest.

Und nein ich bin nicht drauf aus spielzeit gegen gold zu kaufen - die 13 euronen tun mir nicht weh !

Auch muss ich mal hinterfragen - was will man in einem mmo mit viel gold anfangen ? Sagen das man millionär wäre ? Oder die spinne kaufen ? Sorry lockt mich nicht sonderlich ... da sind mir sachen wie der zeitverlorene proto oder der seltene aus tiefenheim lieber !

MfG
03.04.2017 11:07Beitrag von Razgulor
@Bjan

Ich verstehe schon wie du vor gehst - entspannt locker lässig ... machte ich ja auch bis alle ihre waffen für die skillungen die ich mit denen spiele hatten. Auch der 3. slot - wenn auch etwas genervt - aber doch mit allen frei gespielt.

Meine situation ist - ich stehe plötzlich mit dem patch wieder vor einem riesigen berg an sachen die ich abarbeiten muss UM wieder so spielen zu können wir vor dem patch !

Wie oben schon mal beschrieben - alleine der 1. neue talentpunkt der waffe bringt dmg/heal und ausdauer schon um 10% höher ! Das kann ich auf dauer nicht ignorieren - ich spiele zwar nicht sehr oft mit gruppen zusammen (ausser pvp) aber wenn ich mitmache möchte ich auch das mein char seine rolle auch gut ausfüllt ! Es geht jetzt nicht um mega hohen gs - aber ich will auch nicht das meine chars soweit zurück fallen das es sich kaum noch lohnt zeit darin zu investieren !

@jaquina
Teils teils sage ich mal ... man kann früher und heute nicht vergleichen eben das ist ja das problem. Das heute resultiert ja aus dem früher - es war eben die masse die schnell vorran kommen und endkontent spielen wollte. Die wurden gefördert durch dungeon- /raidfinder und verschiedene schwierigkeitsgrade auf denen man im raid einsteigen konnte. Wie du schon schriebst - endkontent ! Gibt während dem levelns ab stufe 15 keinen grund mehr die hauptstadt zu verlassen oder eine gruppe in der freien welt zu gründen - ehregear und peng 100 über dungeonfinder. Frage ist jetzt - wären mehr spieler im spiel wenn es die beiden genannten sachen nicht gäbe ? Ich sag mal 4k posts im "back to the roots: wünsche classic server" sprechen für sich aber es ist eben nicht die masse !

MfG


jaja, aber wieso muss das immer alles gleich und sofort passieren, das ist doch der springende punkt... immer schön Häppchenweise , so hat man länger was davon.
ich spiele ja nicht um sichtbare Leistung zu erbringen sondern aus spass , ich sehe es halt so, dass mir das material im momentan einfach nicht ausgeht...

irgendwie gibst du dich trotz gegenteiliger aussage einfach dem Leistungsdruck hin.. du wirst lachen ich käme nicht mal ansatzweise auf die Idee alle waffenskillungen ausskillen zu wollen.. eine reicht da völlig aus

ich wird oft mal von der seite angemault ich würde keinen schaden machen und in wow nix leisten ... ich WILL auch gar nix in wow leisten, ich will spielen und mich entspannen dabei,,, Leistung bring ich auf arbeit genug , da muss ich mich nicht auch im spiel in den Mainstream an leistungsdenken und Akkordarbeit einklinken ... nenene nix da ^^
04.04.2017 12:02Beitrag von Razgulor
Das ging für locker mal 40k (war damals ja noch ne hausnummer) über den tisch. Wenn die gruppe in ashran nicht mitmachte und es nicht möglich war da was zu reissen hab ich das teil auch mehrfach gefarmt und damit nen haufen gold gemacht. Dazu brauchte es keine twinkarmee !


Und mit der Twinkarmee hättest du ein beständiges Einkommen mit 15 Min Zeitaufwand pro Tag gehabt sobald du es einmal ins Rollen gebracht hättest. Gibt genug WoD-Millionäre.
@bjan

Da unterscheiden wir uns ;-)

Ich versuch halbwegs mithalten zu können - egal mit welchem char - ich möchte das meine tanks gear genug haben um auch mal den weltboss zu tanken - meine heiler genug power haben und denen das mana nicht so schnell ausgeht und euch gegebenenfalls am weltboss am leben erhalten während horde pvp versucht.

Meine dds möchte ich auch auf verschiedenen skillungen weiter machen um eben verschiedene aufgaben übernehmen zu können. Sei es als dämohexer in auge des sturms mitte damit die horde die flagge nicht aufnehmen kann bis hin zu affli in kriegshymnenschlucht mit massendots und für gegnerischen flaggenträger seelenbildnis.

Ich mag halt die vielfalt der klassen - aber auch deren vielfalt was die skillungen angeht ! Ein spiel in dem ich immer nur denselben char spielen könnte wäre mir durchaus zu langweilig weil es mich geistig nicht fordern würde. In wow nehme ich es in kauf ständig sachen wiederholen zu müssen um eben als ziel diese o.g. beispiele erfüllen zu können.

Wenn ich schon viel zeit im spiel zubringe möchte ich auch eine nützliche rolle einnehmen - schließlich ist es ein mmo und kein solo spiel ! Sehe immer wieder wie spieler vor bossen stehen und drauf warten das einer loslegt - und wenn ich mit dd unterwegs bin und auf tank gehen kann bringe ich auch diese spieler weiter ... ebenso mit meinen 3 heals am weltboss jeden mittwoch - wären schon viele öfter drauf gegangen grade wenn hordies mit dran stehen ^^

@Lyvar
Hab ich aber nicht - ich spiele nicht wow um um goldmillionär zu werden sondern weil ich spielspaß mit dieser klassenvielfalt haben will !

Solange mein budget reicht um ab und zu mal ein pet aus dem ah zu kaufen das aus einem raid kommt und für meine spielweise nicht zu ergattern ist reicht mir das völlig aus. Und das raider denen ich die pets sogesehen abkaufe hier posten ich solle meine spielweise ändern ... nungut da brauch ich nicht viel für zu tippen ^^

Übrigens auch in legion hab ich nur 2 chars mit denen ich die mitarbeiter skille - rest brauch ich nicht auch wenn man damit gold machen könnte - weil eben der spielspaß im vordergrund steht!

MfG
04.04.2017 08:59Beitrag von Barillos
03.04.2017 07:41Beitrag von Kriegskuh
Mit 12 Twinks zu spielen hat für mich nix mehr mit Spielspaß zu tun. Such Dir Hilfe ;)


Aber so etwas von Zustimmung. Da könnte man schon fast, dass böse Wort für einsetzen.
Könnte mir denken, dass das Vieltwinken wirklich nicht erwünscht ist, aus Fürsorge für die Spieler, damit sie vielleicht doch etwas weniger spielen und auch mal an die Luft gehen.


Da Du Suchtverhalten ansprichst:
Da ist es wohl egal, ob man die Zeit vor dem Bildschirm mit vielen Twinks oder mit vielen Aufgaben, also der Entwicklung eines chars, verbringt.
Deine Argumentation, Legion habe etwas mit Fürsorge für die Spieler zu tun, greift nicht.
[/quote]
ich wird oft mal von der seite angemault ich würde keinen schaden machen und in wow nix leisten ... ich WILL auch gar nix in wow leisten, ich will spielen und mich entspannen dabei,,, Leistung bring ich auf arbeit genug , da muss ich mich nicht auch im spiel in den Mainstream an leistungsdenken und Akkordarbeit einklinken ... nenene nix da ^^[/quote]

Volle Zustimmung!
Ich lese auch manchmal ( bei anderen chars) etwas wie:
"Du machst keinen Schaden".
Ich antworte dann gewöhnlich,
dass ich dies auch nicht versprochen hätte.
04.04.2017 12:42Beitrag von Razgulor
Hab ich aber nicht - ich spiele nicht wow um um goldmillionär zu werden sondern weil ich spielspaß mit dieser klassenvielfalt haben will !


Und ich möchte mit meinem einen Char genug zu tun haben um mich auch ohne Twinks nicht zu langweilen. Das gelang in WoD nur, weil ich jede Menge alte Erfolge nachgeholt habe (10k Erfolgspunkte in einem Jahr).

Du kannst also deine Vielfalt auf niedrigem Niveau ausleben und je mehr du sie einschränkst, desto mehr steigt das Niveau. Das ist doch eigentlich ziemlich fair.
Also mit Patch 7.2 darf man eigentlich nimmer meckern. Der Hunter ist mein jüngster Twink (einer von 4) und mit dem habe ich in einer Woche den dritten Slot in der Waffe und den 2. Legendary Platz freigeschaltet (mein krieger hatte 3 Legendaries bevor ich überhaupt erst 2 anlegen konnte, weil das Timesink von 14 Tagen einfach unnormal war). Außerdem ist meine Waffe komplett fertig geskillt und ich habe einen GS von 867.

Das war alles der minimalst Aufwand! Ich bin weder jeden Tag/Abend Innies gerusht oder habe die App für die Missionen benutzt. Im Gegenteil - ich war am Wochenende lieber draußen und habe mit Freundin und Freunden das großartige Wiener Wetter genossen!

Ich möchte nicht sagen, dass es ZU einfach war, aber ich bin der Meinung jetzt noch zu jammern, dass man etwas tun muss, ist einfach nur verwöhnt.
04.04.2017 13:21Beitrag von Ztodd


Ich möchte nicht sagen, dass es ZU einfach war, aber ich bin der Meinung jetzt noch zu jammern, dass man etwas tun muss, ist einfach nur verwöhnt.


Du willst mir als vieltwinker sagen - ich wäre verwöhnt ? wer macht den alles etliche male ? wer levelte denn meine chars auf max stufe ? wer equipte die denn alle und wer spielte die ganzen waffen frei und den dazugehörigen 3. slot ?

Den aufwand den DU betrieben hast hab ich mehr als 12x hinter mir und andere hier sogar noch öfter !

Hast DU 10x die questreihe für cataclysm gemacht um alle portale frei zu schalten ? hast du 11x die questreihe gemacht für insel des donners ?

Machst du grade 12x die pre-quest für die verheerte küste ?

Sorry wenn ich mich durch deinen post doch "etwas persönlich" angegriffen fühle aber was machen die in der zeit die nur 1-3 chars spielen ? Und nur paar stunden die woche sich zum raiden treffen während die vieltwinker ihre zeit in ihre chars setzen ?

Und wenn du jetzt meinst das eine questreihe die etwa eine halbe stunde dauert DICH voll und ganz ausfüllt und dir spielinhalt bietet kann ich dich eh nicht für ernst nehmen. Bei 2 twinks und je 3 skillungen (falls kein dh oder dudu) macht das 6x eine halbe stunde und deine chars können alles. So jetzt rechne das ganze x26 (anzahl meiner verwendeten waffen die freigespielt sind) und du weißt warum ich diesen thread eröffnet habe !

Unverständlich dein post !
Ich finde seit den Aufholmechanismen in LEGION nicht mehr, dass es sich um ein besonders twinkunfreundliches Addon handelt. Allerdings habe ich meinen Twinkaufwand gegenüber früheren Addons auch erheblich reduziert und spiele "nur" noch 3 Chars.

Persönlich haben mich am Twinken folgende Dinge gereizt:
- andere Klasse/Skillung auf Maxlevel testen
- alle Berufe selbst zu haben
- "jederzeit" anderen Char zum Raiden benutzen zu können

Davon sind in der Praxis in LEGION bisher eigentlich alle Punkte weggefallen. Ich finde das nicht besonders schlimm, weil ich mit meinen anderen Chars ausreichend beschäftigt bin (und offensichtlich auch die für mich richtigen Klassen zuerst hochgespielt habe).

Ob die Entwicklung hin zum Selbstversorger durch Twinks überhaupt "gesund" war, ist eine Diskussion, die immer wieder geführt wird. Ich unterscheide da für mich Twinks (mit denen ich zumindest nhc und Inis spielen möchte) und Farmchars (zum Blümchen flücken). Farmchars hat es immer gegeben (ich hatte schon zu in den allerersten WoW-Jahren Chars welche), "echte" Twinks gab es schon immer deutlich weniger.

Der Aufwand für Twinks wurde nach meinem Empfinden in WoW immer stärker zurückgefahren (Höhepunkte sicherlich zeitlose Insel oder Tanaan Dschungel mit ihrer Aufholmechanik), es war einfach Zeit, dass es eine Gegenbewegung gibt.

Und deshalb kann ich zwar als - muss man ja sagen: ehemaliger - Vieltwinker deinen Frust ein Stückerl nachvollziehen. Ich konnte mit der derzeiten Entwicklung allerdings meinen Frieden machen. Vorbereitung für ein nächstes Addon wäre es dann, Chars wieder auf Maxlevel zu spielen, damit ich dann die Wahl habe.

Ich gehe Stand jetzt nicht davon aus, dass es wieder so leicht wird, viele Twinks raid- oder pvp-fertig herzurichten. Gerade mit eingeschränkter Zeit (zumindest im Vergleich zu früher) bietet es sich an, sich auf weniger Chars zu konzentrieren.
@ dorne

Mir gehts als vieltwinker rein um die neuen waffenquests welche den neuen talentbaum der artefaktwaffe frei schalten - und hier gibt es keinen "aufholmechanismus" und auch keine "mechanik" diese zu umgehen !

Das 12x verheerte küste freispielen - sowas bin ich gewohnt !

Ja ich fühle mich derzeit überfordert 26 questreihen zu machen (anzahl der artefaktwaffen die ich nutze) die ich lediglich als "timesink" ansehe und auf den teils langen flugrouten (dh quest turm aszhara) vor dem screen vor langeweile fast einschlafe bzw. bei den "such mich doch" quests in dalaran frage ob die entwickler hier ihren kindlichen spieltrieb implementiert haben und erwachsene zum mitmachen zwingen wollen.

Alleine schon das auffüllen der waffen die noch nicht genügend artefaktmacht haben ist schon arbeit genug (wobei mir hierbei derzeit eine aufholmechanik hilft). Würde ich jede waffe spielen wollen wäre das 36x diese questreihe ! Und leute die noch mehr twinks haben dürften wohl fast daran verzweifeln.

Und die aussage die ich hier sehr oft lese " du musst ja nicht ..." muss ich auch mal anprangern. Alleine der 1. skillpunkt im neuen waffentalenbaum erhöht ausdauer und heal/dmg um 10% !!!

Und nochmal ja - ich möchte dieses spiel weiter spielen wie ich es seit jahren gewohnt bin und mich nicht mit 1-2 chars in ein "schlauchsystem" drücken lassen !

Vor diesem patch gab es diese probleme nicht - wollte nur mal drauf hinweisen !

MfG
Der Content muss halt so designed sein, dass ein Spieler mit nur einem Charakter ausreichend beschäftigt ist. Wer 12 Charaktere gleichzeitig spielt, der hat eben die 12 fache Arbeit.
04.04.2017 18:10Beitrag von Lìandra
Der Content muss halt so designed sein, dass ein Spieler mit nur einem Charakter ausreichend beschäftigt ist. Wer 12 Charaktere gleichzeitig spielt, der hat eben die 12 fache Arbeit.


Sorry irgendwie scheint ihr alle nicht richtig zu lesen - wie oft muss ich das noch wiederholen ?

Wenn ich etwas mit 12 chars 12x machen muss hab ich kein problem damit - aber die waffenquest für JEDE waffe von ca. 30 min fällt bei 26 freigespielten waffen von dem zeitaufwand ERHEBLICH ins gewicht !

Muss ich das auf jeder seite neu posten ... unverständlich ..

p.s.: aber eine sache finde ich hier erschreckend ... es gibt gegen die meisten vieltwinker hier im thread nur NEGATIVE kommentare ... anstatt diese spieler mal etwas zu unterstützen mit ihrem neu aufgetauchten problem kommt kaum ein positiver kommentar von aussen. Wenn jetzt 60% der vieltwinker das spiel verlassen würden wäre es euch sicherlich auch egal - sorry bei dem was ich hier so lese muss ich davon ausgehen.

Ich hoffe ihr bekommt nie etwas vorgesetzt das euch den spielspaß dermaßen runter zieht wie es bei mir jetzt der fall ist.

MfG
Ich war letztes Addon benachteiligt, du bist dieses Addon benachteiligt. Es ist ein Designziel von Blizzard gewesen, Charakteren etwas Leben zu geben in Legion und sie nicht bei der puren Garni-Massenware zu belassen.


Wieso vergleicht eigentlich jeder immer nur mit WoD? Oder unterstellt, dass Twinks nur dort entstanden sind, "weil es angeblich so einfach war" (was nicht stimmt)?

Ich hatte schon in MoP viele Chars, 7 auf meinem ursprünglichen Heimatrealm, und ja, die hatten am Ende alle den Umhang (sogar der Schurke, und DAS hat wirklich Nerven gekostet xD), und dank der dämlichen zeitverschwendenden Insel dann auch schon auf dem zweiten Server 3 in Arbeit. Weil ich auf Holinkas "tolle" (*würg*) Einfälle keinen Bock hatte.

Meine "Arbeit", mir eine neue Heimat zu schaffen, wurde jetzt auch endgültig mit dem aus dem Ruder laufenden XRealm Nonsense zunichte gemacht.

Egal, aber die Freiheit, von der die Rede ist, hatte man eben dort, bis einschliesslich MoP, in WoD hatte man die schon nicht mehr, und das hab ich auch mehrfach hier so kritisiert, dass WoD viel zu viel Korsett und "Tetris" (aka vorgegebene Wege) ist und dort viel von dem RP-Charakter des Spiels in die Tonne getreten wurde. Statt das wieder in Ordnung zu bringen, und den Spielern die Freiheit zurückzugeben, das Spiel so zu spielen, wie sie Bock drauf haben, und vielleicht auch mit jedem Char anders zu nutzen, ist Legion nun noch mehr Tetris. Dass Legion das "besser" und an sich interessanter gelöst hat, ändert ja nichts an dem Grundproblem. Wenn die Entwicklung so weitergeht, wird sich WoW* im nächsten Addon nicht mehr von HoTS unterscheiden, angereichert mit einer abartigen Diablo-Komponente.

*WoW war mal eine frei erkundbare Welt. Heute zwingen dir die Entwickler "ihre" Sicht der Dinge auf (aka Kameradistanz), Sichtbehinderung in Form von unzähligen Objekten, die nicht mehr auf die Kamera reagieren (alternativ auch das Gegenteil, die "Decke" einer nicht vorhandenen Höhle, wenn man Su'esh reitet), winzige Flächen für Bosskämpfe (Rabenwehr Dantalionax zB), "ihren" (*würg*) "Spass" beim an-Wurzeln-hängenbleiben (und neuerdings auch gerne mal am Kopfsteinpflaster in Dalaran), die zerdepperten Plaketten, die mal funktionell und informativ waren (und intuitiv erfassbar), die jetzt durch Böden und Wände und teilweise ganze Höhlensysteme durchbuggen, wenn man oben auf dem Erdboden langläuft. Standard-Einstellungen, die Questmobs als "trivial" markieren und ihnen einfach gar keine Plakette verpassen. Der Greifhaken, der nur eine bestimmte Reihenfolge beim Erklimmen mancher Felsen erlaubt. Nodes auf Hügelchen, die nur an einer einzigen bestimmten Stelle (meist am entferntesten Punkt des Hügelchens) erklimmbar sind, obwohl der selbe Engine-Hügel 100m weiter (ohne Node) natürlich von allen Seiten überreitbar ist ohne dass man ihn überhaupt als Hindernis wahrnimmt. Das ist keine frei erkundbare Welt mehr, das ist Tetris.

Dazu gehört auch das dämliche Flugverbot. Ich könnte prima auf dämliche Schätze, Einweg"rars" ohne Beute und dem ganzen anderen Rotz verzichten, wenn ich dafür die Spielwelt, wie sie bis MoP existierte, wieder bekommen würde. Die Entwickler werfen lieber tonnenweise und inflationär diesen sinnfreien Müll in die Welt und sagen dann, dass Fliegen ihre überladene Welt "trivialisieren" würde.

Ihre RNG Besessenheit hat auch Berufe verhunzt. Es gibt nur noch 2 Extreme dabei. Irrwitzige Questreihen für Rezepte, die niemand braucht, und im Falle des Alchis beides in Kombination. Die Questreihe zum Freischalten der Grundrezepte ist an Schwachsinn kaum zu überbieten, und danach ist alles RNG. Ob die Weltquests für Rang2 auftauchen genauso wie beim Hoffen auf Rang3.

RNG ist nicht "etwas für seinen Beruf tun müssen". Früher war das, was ich für meinen Beruf tun musste, Rezepte lernen und danach Mats beschaffen und forschen. Und je nachdem, wie fleissig ich dabei war, konnte ich damit mehr oder weniger Gold verdienen. Heute hängt meine Verdienstmöglichkeit von RNG ab, der Durchschnitt bis R3 Procc liegt bei 1000 Flasks/Sorte, macht 4000 Flasks, macht 28.000 (!!!!) Sternlichtrosen. Natürlich sind auch die Ränge bei den Blümchen von RNG abhängig. Ich habe keinerlei Möglichkeit, das zu beeinflussen. Allein das System entscheidet, ob ich R3 bekomme oder nicht.
Und wo man als Alchi seinen Krempel wenigstens noch wieder verkaufen kann (wenn man Rosen kauft, weil man beim besten Willen keine 28.000 Rosen farmen kann, macht man damit auch Verlust), steht man mit anderen Berufen als reines Verlustgeschäft da. Komplett sinnfrei, aber völlig aufgeblasen mit schwachsinnigem "man muss was für seinen Beruf tun", und wenn man das getan hat, hat man absolut nichts von seinem Beruf.

Im realen Leben bringt man doch auch nicht noch Geld mit, um arbeiten zu "dürfen" (obwohl die dort aus dem Ruder laufenden Ewigkeitspraktika in die Richtung gehen). Da erwartet man doch auch einen Reward. Warum sollte das in einem Spiel denn anders sein? Warum soll ich in einem Spiel 200k, 300k oder mehr in meinem Beruf versenken zum "skillen", nur um am Ende mit einem absolut sinnlosen Beruf dazustehen? Wo haben denn die Entwickler da den Schuss nicht gehört?

Das geht alles in die völlig falsche Richtung, weg von der frei erkundbaren und frei bespielbaren Welt hin zu vorgebenen Wegen ohne Alternative, bei allem. Und als "Gegenpol" dazu eben die inflationäre Entwertung von allem, von dem, was mal Rarmobs waren oder einsame Schatzkisten, bis hin zu Berufen.

Dass du das als Monocharspieler vielleicht nicht so extrem wahrnimmst und dich über die andauernde "Beschäftigung" (aka 1 Billiarde AP grinden) "freust" will ich dir gar nicht absprechen oder wegnehmen. Dass man das bis zu einem gewissen Punkt aber auch mit Chars machen muss, und eben immer auf den absolut gleichen, vorgegebenen Wegen und Weisen, die vielleicht gar nicht für die "Extrembeschäftigung" gedacht sind sondern eigentlich eher für die Pause davon, hat halt mit Spielspass wenig zu tun.
Vieles in WoW hat heute den Charakter von Arbeit, von Pflichterfüllung, nur dass man danach nicht mehr mit Freiheit belohnt wird, sondern mit mehr Arbeit und mehr Pflichterfüllung. Wirklich befriedigende Erlebnisse gibt es kaum, weil Teilziele (bei egal was) nicht mehr zu mehr Freiheit führen, sondern alles in einem Endlosgrind aufgeht. "Yeah, fertig" gibt es nicht mehr.
Ich war ebenfalls Vieltwinker.
Die Twinkinflation setzte bei mir in der Tat in WoD ein, aber auch davor hatte ich schon kleine "Mannschaften", die sich zum Teil oder vollständig selbst versorgen konnten.
Was mich besonders ärgert ist der allzu deutliche Unterschied zwischen WoD und Legion.
Seit Classic bis MoP lernte man Berufe durch die Ausübung derselben; der Skill stieg, man ging zum Lehrer und kaufte sich neue Rezepte oder lernte sie automatisch während man schneiderte, braute usw. High-End-Rezepte erforderten zum Teil Raids, sehr vernünftige Sache.
In WoD wurde einem alles nachgeworfen, das war eine schlechte Lösung (warum hat man zB den Unterschied zwischen den normalen und den großen Fläschchen nicht größer gemacht und die großen Fläschchen an eine Instanz- oder besser Raidquest gekoppelt?). In Legion das extreme Gegenteil. Beispiel Alchemie: schon für ein wertloses Rezept ist ein Instanzbesuch erforderlich. Ich habe Chemie studiert (wirklich) und wenn ich dann für dieses Rezept dem Boss im Auge von Azshara eine Korken aus dem Hintern puhlen soll frage ich mich, wie man diese Quest noch mieser motivieren kann. Bis zu den Rezepten für die Fläschchen waren weitere 15 bis 20 Quests notwendig, die ähnlich haarsträubende Geschichten beinhalten. Und diesen Unsinn dann mit jedem Alchi (bei mir zB einer auf Horde und zwei auf Allianz).
Das nervte schon genug, den Rest gegeben haben mir dann die Questreihen zum Freischalten der verheerten Küste und zum Ausbau der Artefaktmacht, ein lahmer Aufguss der Einführungsquestreihe zum Addon in einem höchst unattraktiven Gebiet. Und das dann wieder etliche Male? World of Timesink.
P.S.: eine Frage an die Foristen, die Vieltwinken für die falsche Art des Spiels halten: Wozu gibt es 50 Slots?
@Refugee
Sehr schöner Beitrag!

Bei mir war es sogar so, dass ich schon zu Classic so einige Charaktere hatte (2 Krieger, 1 Magier, 4 Schurken, 1 Druide, 1 Hexe, bis auf die Schurken waren die anderen Chars aber alle nur zwischen 40-55, hatte dann noch einen Jäger auf 30). In TBC kamen dann noch 2 Schurken dazu und in WotLk hatte ich das "Projekt" gestartet, jede Klasse auf Maxlevel zu haben und sie auszustatten, sowie zu "meistern" (also sie zu verstehen und gut zu spielen). Ergo war ich schon immer so gesehen jemand, der Abwechslung und Neuanfänge geliebt hat und insbesondere in WotLk (dort hörte ich auf aktiv zu raiden und PvP zu spielen) kam ich ganz auf meine Twinkkosten. Das Twinken war seit jeher immer schön, jedes Addon bis einschließlich WoD... und dann kam Legion.

Ich habe alleine schon wenig Interesse daran Twinks von 100 auf 110 zu leveln, weil ich nicht fliegen kann, da ist bei mir eine "Blockade", bald kann man ja wenigstens fliegen.
Auch die Artefaktwissensstufen bzw. das Artefakt zu leveln blockiert bei mir die Spielfreude. Charaktere nachgearen war seit WotLk simple, man konnte gerade Richtung Ende sich T10-Items für Punkte kaufen, welche man zuvor erfarmt hat durch Instanzen und auch das PvP Gear war toll. Somit war also für PvEler und PvPler etwas dabei(was ich beides gerne gemacht habe). Diese Linie zog sich bis einschließlich WoD. Es gab nach und nach gute Aufholmechaniken für Twinks und man konnte mit vernünftiger Zeitinvestition an Rüstung kommen. Das Problem heute ist nicht die Rüstung, sondern die Artefaktwaffe, in die man sehr viel Zeit stecken muss, zu viel.

Twinken werde ich, wenn ich A. Fliegen und B. das Artefaktwissen auf Max habe und mir die Stufe schicken kann. Am Besten sollte das Wissen schon ab Stufe 100/101 zählen.

Falls jemand nun mit dem Spruch kommt, dass es zu einfach wäre:
1. Es nennt sich "Zugänglichkeit"
2. Wird niemand dadurch benachteiligt und eine Vielzahl an Spieler ist ohnehin nicht betroffen durch Anpassungen in dieser Hinsicht, ich bitte diese darum sich bei diesem Thema zurück zu halten. Ich kenne keinen Vieltwinker, der sich über die aktuelle Lage freut. :(
04.04.2017 22:28Beitrag von Blackblade

P.S.: eine Frage an die Foristen, die Vieltwinken für die falsche Art des Spiels halten: Wozu gibt es 50 Slots?


In der Tat eine verdammt gute Frage.
Ich hatte immer 4-5 Chars auf Max-Level. Dieses Addon habe ich keinerlei Lust zum Leveln.

Das liegt daran, dass ich mich auf bestimmte Gebiete gefreut habe, wie den Jadewald oder das Tal der vier Winde. Aber jetzt bin ich ja immer durch die WQs dort. Dasselbe mit Quests, auf einige habe ich mich gefreut, aber nun mache ich sie ja doch des Öfteren.
So lachhaft ... eben wollte ich zb. die holy skillung vom priester durchspielen - also die artefaktwaffe upgraden zum neuen talentbaum.

Heile 8 npc - geht ja noch aber unter dauerspawn von anderen feindlichen npc ... dann jetzt bekommen ich soll mehrere töten ... HALLO ICH SPIELE EINE HEILKLASSE ... schon kein bock mehr auf die questreihe - hoffe das ich mit meiner besseren seite nachher das zusammen machen kann und nicht noch phasing auftaucht während sowas ...

Was ein irrsinn - da es in zukunft nur noch drum geht unter der sentinax nethersplitter zu farmen bin ich jetzt auch am überlegen wow pause einzulegen und mir das zu ersparen - 3/4 npc sind eh grau ... da ist mir sogar fliegen für alle chars egal - irgenwie hält mich hier immer weniger im spiel ...

MfG

P.s.:
Um bradenbach stehen jetzt ca. 80 npc ROT ... da findet die questreihe statt. Gibt dort auch genügend 5er gruppen und ich hatte ständig mehr als 5 an der backe. Bin jetzt nach 4x sterben (alleine 3x um überhaupt die ersten 3 bosse zu killen ohne 5+ andere mit an der backe zu haben) und ca. 30 getöteten mobs durch. NUR 1x wurde in der questreihe auf eine holy fähigkeit eingegangen wo man 8 npc hochheilen soll - rest ist einfach nur pur töten töten töten ...

Mal gespannt ob die anderen questreihen für meine heals genauso daneben sind wie diese vom holy priester ... was die entwickler sich dabei gedacht einem heal ne art tankquest zu geben bleibt mir absolut rätselhaft ... übrigens der questgeber der mitläuft tankt nicht und heilen kann man den auch nicht ! Sehr stumpfsinnig das ganze ...

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum