Das wars?

Allgemeines
Zurück 1 6 7 8 Weiter
30.03.2017 15:24Beitrag von Toschayju
Im [url="https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615292043"]Sticky [/url]findet ihr nun mehr Details zum Zeitplan für die Veröffentlichung der Inhalte von Patch 7.2:

[/quote]

Danke für die Transparenz, ist schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Trotzdem kann ich es nicht nachvollziehen wie man so viel Content hinter timegates klatscht. Ich mein, klar für Blizzard macht das am meisten Sinn weil dann die Leute länger 13€ pro Monat zahlen. Aber die große Frage ist doch ob ihr die leute so am Ball halten könnt?

Ich werde es mir sicherlich zweimal überlegen bevor ich das nächste mal bezahle weil ich eh warten muss bis der Content freigeschaltet wird. Ich selbst kann mir keinen Vorteil erspielen dadurch das ich sehr viel spiele außer vielleicht mehr Artefaktmacht zu bekommen.

Finde ich echt Schade.
Woche 2 (nächste Woche): Angriffe der Legion beginnen und die erste PvP-Rauferei wird verfügbar.
Woche 3: Kapitel 5 der Ordenshallenkampagne wird freigeschaltet und mit ihm neue Anhänger, neue Verbesserungen für die Ordenshalle und klassenspezifische Weltquests.
Woche 4-11: Weitere Abschnitte der Geschichte werden freigeschaltet, bis schließlich der Schlachtzug Grabmal des Sargeras seine Tore öffnet und die Spieler sich ihre Klassenreittiere verdienen können.


Passt für mich, evtl. kann ich noch Woche 4 teilweise mitnehmen und dann kann ich locker 4-5 Wochen Pause machen, um dann die Geschichte kompakt zu spielen.
30.03.2017 15:36Beitrag von Elfenmond
Woche 2 (nächste Woche): Angriffe der Legion beginnen und die erste PvP-Rauferei wird verfügbar.
Woche 3: Kapitel 5 der Ordenshallenkampagne wird freigeschaltet und mit ihm neue Anhänger, neue Verbesserungen für die Ordenshalle und klassenspezifische Weltquests.
Woche 4-11: Weitere Abschnitte der Geschichte werden freigeschaltet, bis schließlich der Schlachtzug Grabmal des Sargeras seine Tore öffnet und die Spieler sich ihre Klassenreittiere verdienen können.


Passt für mich, evtl. kann ich noch Woche 4 teilweise mitnehmen und dann kann ich locker 4-5 Wochen Pause machen, um dann die Geschichte kompakt zu spielen.


Ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber dann hat Blizzard doch deren Ziel verfehlt. Wenn die Leute jetzt anfangen pausen zu machen damit sie überhaupt richtig Spielen können...dann läuft doch definitiv was falsch.
30.03.2017 15:40Beitrag von Xarvius
...dann läuft doch definitiv was falsch.
Hattest du noch nie diesen einen Moment in dem du dir an den Kopf fasst und "Aber auf dem Papier war das doch soooo klar!" sagst? ;)
Pause machen so zwei/drei Monate sollte man mal ist Auge fassen.
30.03.2017 15:40Beitrag von Xarvius
30.03.2017 15:36Beitrag von Elfenmond
Woche 2 (nächste Woche): Angriffe der Legion beginnen und die erste PvP-Rauferei wird verfügbar.
Woche 3: Kapitel 5 der Ordenshallenkampagne wird freigeschaltet und mit ihm neue Anhänger, neue Verbesserungen für die Ordenshalle und klassenspezifische Weltquests.
Woche 4-11: Weitere Abschnitte der Geschichte werden freigeschaltet, bis schließlich der Schlachtzug Grabmal des Sargeras seine Tore öffnet und die Spieler sich ihre Klassenreittiere verdienen können.


Passt für mich, evtl. kann ich noch Woche 4 teilweise mitnehmen und dann kann ich locker 4-5 Wochen Pause machen, um dann die Geschichte kompakt zu spielen.


Ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber dann hat Blizzard doch deren Ziel verfehlt. Wenn die Leute jetzt anfangen pausen zu machen damit sie überhaupt richtig Spielen können...dann läuft doch definitiv was falsch.


Was soll ich denn sonst machen? Den Aufstand von Suramar will ich noch spielen, der macht mir aber gerade deswegen Spaß, weil ich ihn recht zügig spielen kann. Außerdem ist die Umgebung dort hübsch.
Wenn der fertig ist, dann kann ich für 30 Minuten WQs on kommen. Dafür zahle ich kein Geld.

Die Insel - die Umgebung fordert ja regelgerecht zum Unwohlsein auf. Ich habe schon Mondlandschaften gesehen, die attraktiver waren. Nichts, wo ich mich gerne aufhalte, zumal die Landschaft zum Reiten viel zu zerklüfftet ist.
30.03.2017 10:02Beitrag von Lightbring
also wer alles gestern in 30min durch hatte der lügt wie gedruckt^^
mag sein das die küste man in 30min durch hatte wenn man wie ein irrer einfach alles anstürmt ohne dabei zu lesen / zuzuhören.

aber allein schon der neue Dungeon dauert 20-30 min...dann die neuen schwierigkeitsgrade der Dungeons sind auch neuer "content". Die kann man auch erst mal in Mytisch oder M+ "abfarmen" und wenn man jeden Specc spielt oder mind. 2 dauern die Quest für die neuen traits auch gut 10-20 min.

Wenn ich allein nur die NEUEN inhalte dazu zähle komme ich auf 1-2 Std. je nach schnelligkeit der spielers^^

Und das finde ich völlig ok! es kommt jede woche was neues :) allein schon die invasionen werden auch was für dauerspieler sein


Ok kalkuiere noch 15 min oben drauf. Zu dem bin ich Questleser und nutze halt nebenbei das Addon Storyline zum lesen und ja es dauert halt 30-1std
30.03.2017 15:55Beitrag von Elfenmond

Was soll ich denn sonst machen? Den Aufstand von Suramar will ich noch spielen, der macht mir aber gerade deswegen Spaß, weil ich ihn recht zügig spielen kann. Außerdem ist die Umgebung dort hübsch.
Wenn der fertig ist, dann kann ich für 30 Minuten WQs on kommen. Dafür zahle ich kein Geld.

Die Insel - die Umgebung fordert ja regelgerecht zum Unwohlsein auf. Ich habe schon Mondlandschaften gesehen, die attraktiver waren. Nichts, wo ich mich gerne aufhalte, zumal die Landschaft zum Reiten viel zu zerklüfftet ist.


Kann ich auf jeden Fall nachvollziehen, wollte nur gesagt haben das etwas gewaltig falsch läuft wenn Blizzard selbst die Kunden zum pausieren bringt indem sie Content sperren.
[...] wenn Blizzard selbst die Kunden zum pausieren bringt indem sie Content sperren.
Ich denke, es ist ein verschwindend kleiner Teil, der das wirklich so konsequent machen wird. Die meisten werden sich vermutlich sagen "ach, 13 Euro, Kino/Getränke und so, etc." und lassen das Abo einfach laufen. Möglicherweise spekuliert Blizzard auch gerade darauf, dass die Leute, die sonst das Abo wegen einem Loch pausieren, es einfach weiterlaufen lassen, obwohl das Loch immer noch/wieder vorhanden ist.
30.03.2017 16:02Beitrag von Maroana
[...] wenn Blizzard selbst die Kunden zum pausieren bringt indem sie Content sperren.
Ich denke, es ist ein verschwindend kleiner Teil, der das wirklich so konsequent machen wird. Die meisten werden sich vermutlich sagen "ach, 13 Euro, Kino/Getränke und so, etc." und lassen das Abo einfach laufen. Möglicherweise spekuliert Blizzard auch gerade darauf, dass die Leute, die sonst das Abo wegen einem Loch pausieren, es einfach weiterlaufen lassen, obwohl das Loch immer noch/wieder vorhanden ist.


13 Euro hier und 13 Euro dort, und auf einmal sind 130 Euro weg. Da pausiere ich lieber und kaufe mir für das Geld eine Serie oder DVDs.

Warum soll ich 13 Euro für etwas ausgeben, was mir absolut nichts bringt? Es ist absehbar, dass WoW die nächsten Wochen nicht einmal im Ansatz Unterhaltung bringen wird.

Ich sehe auch kein Fortkommen, dadurch, dass die WQs dort so spärlich sind, mehr als drei (exklusive einer Pet-WQ) habe ich noch nie aktiv gesehen. Mir macht es Spaß, Ruf zu farmen, aber das ist auf die maximal frustrienste Weise gelöst, die ich mir vorstellen kann. Ich bin bei 1600/6000 und der Ruf baut sich in hömopathischen Dosen auf. Das ist mir alles zu blöde.
30.03.2017 16:02Beitrag von Maroana
[...] wenn Blizzard selbst die Kunden zum pausieren bringt indem sie Content sperren.
Ich denke, es ist ein verschwindend kleiner Teil, der das wirklich so konsequent machen wird. Die meisten werden sich vermutlich sagen "ach, 13 Euro, Kino/Getränke und so, etc." und lassen das Abo einfach laufen. Möglicherweise spekuliert Blizzard auch gerade darauf, dass die Leute, die sonst das Abo wegen einem Loch pausieren, es einfach weiterlaufen lassen, obwohl das Loch immer noch/wieder vorhanden ist.


Gut möglich, trotzdem Schade meiner Meinung nach.
<span class="truncated">...</span>Ich denke, es ist ein verschwindend kleiner Teil, der das wirklich so konsequent machen wird. Die meisten werden sich vermutlich sagen "ach, 13 Euro, Kino/Getränke und so, etc." und lassen das Abo einfach laufen. Möglicherweise spekuliert Blizzard auch gerade darauf, dass die Leute, die sonst das Abo wegen einem Loch pausieren, es einfach weiterlaufen lassen, obwohl das Loch immer noch/wieder vorhanden ist.


13 Euro hier und 13 Euro dort, und auf einmal sind 130 Euro weg. Da pausiere ich lieber und kaufe mir für das Geld eine Serie oder DVDs.

Warum soll ich 13 Euro für etwas ausgeben, was mir absolut nichts bringt? Es ist absehbar, dass WoW die nächsten Wochen nicht einmal im Ansatz Unterhaltung bringen wird.


Word of Warcraft ist mittlerweile wie Diablo

Grinden Grinden Grinden

Selbst das Loot System ist genau das selbe. Wie auch diese Abgesanten Quests mit der Kiste.

Jetzt kannst du dir überlegen Word of Warcraft für 13 Euro weiter zu spielen oder Diablo das ist ohne Monatliche Grundgebühr :)
30.03.2017 16:09Beitrag von Elfenmond
Warum soll ich 13 Euro für etwas ausgeben, was mir absolut nichts bringt?
Hast du noch nie ein Abo laufen gelassen, obwohl du es für einen gewissen Zeitraum nicht genutzt hast? Bei mir ist es z.B. Netflix (oder eben auch WoW), das läuft einfach weiter obwohl ich den Dienst das letzte Mal im Februar genutzt hab ... Nicht falsch verstehen, du macht es absolut richtig, bringt ja schliesslich nichts, etwas zu zahlen, was man nicht nutzt.

Ich denke einfach, die Firma spielt hier mit einer gewissen Bequemlichkeit ihrer Kunden.

30.03.2017 16:10Beitrag von Xarvius
Gut möglich, trotzdem Schade meiner Meinung nach.
Kein Widerspruch Euer Ehren :)
30.03.2017 16:09Beitrag von Elfenmond
Warum soll ich 13 Euro für etwas ausgeben, was mir absolut nichts bringt?
Hast du noch nie ein Abo laufen gelassen, obwohl du es für einen gewissen Zeitraum nicht genutzt hast? Bei mir ist es z.B. Netflix (oder eben auch WoW), das läuft einfach weiter obwohl ich den Dienst das letzte Mal im Februar genutzt hab ... Nicht falsch verstehen, du macht es absolut richtig, bringt ja schliesslich nichts, etwas zu zahlen, was man nicht nutzt.

[/quote]

Netflix schrammt bei mir auch jeden Monat hart an der Kündigung vorbei. In dem Monat, an dem ich es nicht mehr schaffe, den Gegenwert von 8 Euro rauszuquetschen, ist Schluss. Die haben ja außer Mainstream-Mist nichts und meistens nicht mal den.

Der überhypteste Internetdienst überhaupt.

Aber WoW würde ich nach dem Suramar - Aufstand einen Gegenwert von 2-3 Euro zubilligen, bis wieder ein attraktiver Inhalt kommt. 13 Euro / Monat ist mir WoW zurzeit nicht wert. Wenn ich gewusst hätte, was für ein Mist 7.2 wird, hätte ich nicht reaktiviert. (Nach 4 Tagen *Pause*, hust.)
<span class="truncated">...</span>

Ich meine alle meine Worte sehr ernst. Und sehe eher in dir einen Troll da sich der volle Ausmaß des Patches erst in den nächsten Wochen entfaltet.


Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

Warum muss dieser gated Content sein?
Warum muss man +4 Wochen warten bis man die Ordenshallen Kampagne und die Klassen Kampagne vollständig abschließen kann?
Warum starten die Invasionen erst nächste Woche?
Und so weiter...

Es würde einfach keinen Unterschied machen ob ich jetzt WoW pausieren würde und erst im Sommer wieder anfange.
Das ist doch Unsinn!


Klar habe ich ihn gelesen. Und klar hätte Blizzard alles auf einmal am Patchtag freischalten können. Aber wenn dann nachher alle am jammern sind , das sie nichts mehr zu tun hätten eben weil sie alles erledigt hätten wäre das ein viel mieseres Gefühl als das man weiß das jede Woche ein weiteres Stückchen an Content hinzu kommt.

Ich sehe in beiden Systemen Vorteile. Nur hier ist der Vorteil eben eine schöne Übersichtlichkeit das man nicht mit Content überflutet wird. Und mit dieser Übersichtlichkeit kann man schon Wochen vorher planen was einen erwartet oder bzw. was man wann erledigt.

Aber dazu muss ich auch sagen das mir es immer wieder Genugtuung verschafft wenn alle jammern wie gut es doch andersrum wäre wenn es doch weder noch perfekt ist , deswegen wäre es andersrum auch nicht groß besser .
Und ich kann dir diese Frage sogar noch viel genauer beantworten. Den jetzt erinnern wir uns noch mal an WoD zurück. Wer hat den gefordert das mehr Content kommt und sich beschwert das selbst der Vorhandene Falsch aufgeteilt wurde , das am Ende von WoD sich alle mit 1 Jahr Höllenfeuerzitadelle zufrieden geben mussten ?

Ihr wart es natürlich , und das ist auch der wahre Grund wieso der Content nun in Wellen kommt.
Die neue Haustierfunktion ist ja mal super: Bei einer Quest gestern die Salzwasserkrokolisken gehauen und einer lief mir vom Wasser bis in die Basis nach.

Da ich auch die halbe Karte lang nicht aufsatteln konnte ("im Kampf"), obwohl das Krokodil dort schon 10 Minuten tot war und ich in der Mitte der Karte war (also weit weg von irgendwelchen angehauenen Gegnern), kam fast schon MoP Feeling rüber, wo man im Tal der vier Winde auf dem Hozenberg oft auch nicht aufsatteln konnte.

Zum Thema: die Präsentation war (wie meistens) top. Voller Elan wurde das Szenario gespielt und ein paar Quests gemacht.
Die Resourcen ins erste Gebäude geleitet..nebenbei 36 Teufelseisenerz bekommen.

So nach einer Stunde kam dann eine leichte Ernüchterung auf, weil man was das grinden angeht ja praktisch wieder von vorne startet und die WQs an der Küste sich nicht anders anfühlen als die normalen WQs.

Das werde ich mir höchstens mit einem Char antun. Schade um die anderen 110er Twinks.
Bei den PvP Brawls kann ichs immernoch nicht verstehen.
<span class="truncated">...</span>

Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen?

Warum muss dieser gated Content sein?
Warum muss man +4 Wochen warten bis man die Ordenshallen Kampagne und die Klassen Kampagne vollständig abschließen kann?
Warum starten die Invasionen erst nächste Woche?
Und so weiter...

Es würde einfach keinen Unterschied machen ob ich jetzt WoW pausieren würde und erst im Sommer wieder anfange.
Das ist doch Unsinn!


Klar habe ich ihn gelesen. Und klar hätte Blizzard alles auf einmal am Patchtag freischalten können. Aber wenn dann nachher alle am jammern sind , das sie nichts mehr zu tun hätten eben weil sie alles erledigt hätten wäre das ein viel mieseres Gefühl als das man weiß das jede Woche ein weiteres Stückchen an Content hinzu kommt.

Ich sehe in beiden Systemen Vorteile. Nur hier ist der Vorteil eben eine schöne Übersichtlichkeit das man nicht mit Content überflutet wird. Und mit dieser Übersichtlichkeit kann man schon Wochen vorher planen was einen erwartet oder bzw. was man wann erledigt.

Aber dazu muss ich auch sagen das mir es immer wieder Genugtuung verschafft wenn alle jammern wie gut es doch andersrum wäre wenn es doch weder noch perfekt ist , deswegen wäre es andersrum auch nicht groß besser .


30.03.2017 17:56Beitrag von Gnolmus
Und ich kann dir diese Frage sogar noch viel genauer beantworten. Den jetzt erinnern wir uns noch mal an WoD zurück. Wer hat den gefordert das mehr Content kommt und sich beschwert das selbst der Vorhandene Falsch aufgeteilt wurde , das am Ende von WoD sich alle mit 1 Jahr Höllenfeuerzitadelle zufrieden geben mussten ?

Ihr wart es natürlich , und das ist auch der wahre Grund wieso der Content nun in Wellen kommt.


Der kleine aber feine Unterschied ist eben jener, ich habe mich nicht beschwert.
WoD hat mir wie auch Pandaria nicht gefallen, entsprechend wenig habe ich beide Erweiterungen gespielt.

Zu BC / WotLK und Cata Zeiten habe ich nicht im geringsten gejammert wenn ich alles erledigt hatte und entsprechend wenig zu tun hatte.

Mir ist aber auch klar das es Spieler gibt welche in der Tat rumgejammert haben das es nichts zu tun gab, als sie alles auf einmal erledigt haben.

Ich bin der Meinung das dieses Gated Content System nicht im geringsten besser ist. Es mag ja sein das zum Ende hin das Content Gap nicht mehr so lang ist, aber dafür haben wir ihn jetzt künstlich verteilt durch das ganze Addon.
Nur mit dem Unterschied das man so von Blizzard vordiktiert wird was man wann und wieviel tun kann.
Das nervt mich mehr als jedes Content Gap!

Wie gesagt, wenn ich an einem Tag alles erledige brauch ich mich zum Ende hin nicht beklagen das ich nichts mehr zu tun habe.

Anstatt den Content künstlich in die Länge zu ziehen könnte man auch andere Mechaniken einbauen.
Beispielsweise das man die Kampagnen durch eine Art Unlock System freispielen kann.
Ich denke da zum Beispiel an AQ.
Warum nicht wieder so etwas in der Art implementieren?

Blizzard stehen nun weitaus mehr Möglichkeiten zur Verfügung so etwas zu designen als früher.
Zum Beispiel mit Quests / Weltquests / Szenarien / Farming
Klassenspezifische Szenarien, bei denen man sich in einer Gruppe mit anderen Paladin Spielern befindet und irgendwelche Aufgaben erledigen muss.

Es gibt so viele Möglichkeiten Content zu strecken, ein gated Content ist wie als wenn man gerade im Lotto gewonnen hat, man aber 4-11 Wochen warten muss bis man dann das Geld bekommt, überspitzt gesagt.
30.03.2017 16:13Beitrag von Skrillax


Word of Warcraft ist mittlerweile wie Diablo

Grinden Grinden Grinden

Selbst das Loot System ist genau das selbe. Wie auch diese Abgesanten Quests mit der Kiste.

Jetzt kannst du dir überlegen Word of Warcraft für 13 Euro weiter zu spielen oder Diablo das ist ohne Monatliche Grundgebühr :)


Ich vermute mal ,dass das daran liegt ,das Blizzard inzwischen wie VW mit einem Bausatzsystem arbeitet ... Das was bei einem Spiel entwickelt wurde und Erfolg hatte ,wird abgewandelt bei anderen Spielen genutzt.

Wenn man sich die Spielerzahl bei den anderen Blizzardspielen anguckt ,steht WoW wohl nicht mehr an erster Stelle ,und ist wegen der Abos nur noch eine Cashcow die monatlich gemolken werden kann

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum