Ein Vorschlag für den Leveling-Prozess

Allgemeines
26.03.2017 14:22Beitrag von Achór
Blizzard ist aktiv interessiert daran, dass die Leute schnellst möglich Richtung 110 kommen, da dort die meisten Spieler sind.

Das offizielle Statement vom letzten Jahr ging aber in die andere Richtung. Mit dem Boost hätten sie genug Möglichkeiten geschaffen, Spieler schnell auf den Maxlevel zu bringen, falls sie das denn wünschen. Das Ziel sei nun, den unteren Teil für diejenigen, die ihn genießen wollen, auf Vordermann zu bringen. Dann waren Spieler bloß bedient, weil nicht drei Monate später mit Legion alles fertig war und bezichtigen das Unternehmen deswegen der Lüge. Zu einem gewissen Grad ist das nachvollziehbar, aber auch wegen der aktuellen Expansion bin ich bereit, erstmal abzuwarten. Wobei ich vermutlich nichtmal dann behaupten würde, solche Pläne hätten nie existiert, wenn sie niemals umgesetzt werden. Das Unternehmen hat gerade erst ein Spiel eingestampft, an dem sie zehn Jahre oder so gearbeitet haben.
Ich war mir sicher, dass dieses System nicht einfach Umzusetzen sei, aber die Mobgebundenen Sammelberufe an dieses System anzupassen, ist bestimmt möglich.

Ich habe auch erwähnt, dass der Leveling Prozess, durch höhere Erfahrung durch Quests nicht verlangsamt wird.

Schwerere Quests und mehr Erfahrung pro Quest sollen sich im endeffekt ausgleichen, was die Zeit betrifft, die man von 1 - 100 braucht.
26.03.2017 14:57Beitrag von Brunold
Das offizielle Statement vom letzten Jahr ging aber in die andere Richtung. Mit dem Boost hätten sie genug Möglichkeiten geschaffen, Spieler schnell auf den Maxlevel zu bringen, falls sie das denn wünschen. Das Ziel sei nun, den unteren Teil für diejenigen, die ihn genießen wollen, auf Vordermann zu bringen. Dann waren Spieler bloß bedient, weil nicht drei Monate später mit Legion alles fertig war und bezichtigen das Unternehmen deswegen der Lüge.

Nicht böse gemeint, aber die eine Aussage hat nichts mit der Schnelligkeit zu tun, noch dass sie es zeitnah umsetzen werden.
Nach Legion werden wir vorraussichtlich wieder eine Wertestauchung brauchen, denn wir nähern uns ja wieder den Milliarden an HP an...

Zu diesem Zeitpunkt auch gleich alles zu machen ist da sicherlich angedacht.

Nur mit einer einfachen Skalierung und ein paar Bool-Variablen, so wie es sich hier anscheinend viele Vorstellen, ist es nicht getan.
Die Skalierung hat eben auch Nachteile, die gern im "immer gelben EXP-Bereich sein"-Rausch übersehen werden und in meinen Augen ist es eine sehr unelegante Lösung für die Probleme des Levelprozess bzw. der alten Gebiete.

Da sind die Dinge, welche Blizz mit ihren Microholidays nun zeigen deutlich interessanter in meinen Augen, da es Abwechslung bedeutet.
Mit Twinks im Januar beim "Ruf des Skarabäus" die paar Tage beide Raids für die Weltquests zu laufen und dafür EXP einzustreifen fand ich sehr interessant.
Interessant wird auch der Tag der Wache, wo man Stadtwache wird.

Solche Aktivitäten mit EXP zu entlohnen und regelmässig über das Weltquestsystem anzubieten, als Alternative zu den bekannten Quests, welche man stellenweise eh schon auswendig kennt, wären echt gut und wirklich schnell umsetzbar.

Ich möchte auch gern eine Änderung bzw. stellenweise eine weitere Alternative EXP zu bekommen, nur die Skalierung allein ist kein Allheilmittel, auch wenn es sich auf den ersten Blick so anhört.

Gerade dies zeigt Legion sehr deutlich.
26.03.2017 15:33Beitrag von Garióna
Ich habe auch erwähnt, dass der Leveling Prozess, durch höhere Erfahrung durch Quests nicht verlangsamt wird.

Schwerere Quests und mehr Erfahrung pro Quest sollen sich im endeffekt ausgleichen, was die Zeit betrifft, die man von 1 - 100 braucht.

Genau dies habe ich befürchtet....
Du willst weniger Quests dafür mehr EXP pro Quest.

Und wie willst du dies umsetzen?
Allein dank Erbstücke bist du immer in diesen Slots mit blauen Gear unterwegs.
Und selbst ohne sind gelbe Quests im Levelbereich, dank mittlerweile sehr optimierten Charstats, kein Problem.

Folglich wo sollen die Quests schwerer werden?
Optimiert auf Erbstückegear, welches vollverzaubert ist?

Nach oben ist dies die Grenze und nach unten ist einfaches grünes, unverzaubertes Questgear die Grenze, wobei immer gilt, dass das Questgear dem aktuellen Level eben nicht entspricht. Man bekommt eben nicht jedes Level ein volles "Set" an Gear.

Legion hat nämlich genau dieses Problem. Mit 101 und einem GS über 800 ist man ein Gott und im WoD-Questgear kaut man ewig auf einen Mob herum, bis man endlich Legionsachen bekommt.
26.03.2017 13:13Beitrag von Garióna
26.03.2017 05:34Beitrag von Bjan
...

Doch doch ich hab das schon verstanden, aber wenn ich mit level 55 dann was auch immer farmen will, dann sind alle mobs auch 55 , auch in gebieten die aktuell zb level 20 wären...ergo kann man sich net immer einfach an den mobs vorbeibewegen, sondern wird angegriffen und das nervt... das nervt mich auch in legion unsäglich :-)


Mit Level 55 hättest du dann das Problem, dich durchschlagen zu müssen,ja. Aber ohne zumindest fliegen zu können, würde ich zumindest eh nicht aktiv farmen gehen ^^

Aber angenommen du willst mit Level 70 in Westfall farmen, dann triffst du max. 60er Mobs. Auf diese Weise sollten sich Berufe eig. immenoch relativ ohne Aufwand machen lassen. Du kannst aber z.B. mit Level 20 dan ohne Probleme die Stargebiete (z.B. Durotar für Kupfererz) abfarmen, ohne Probleme zu bekommen. spätestens ab Level 70 hast du dann genug Gebiete in denen du farmen kannst während du alles kaputt haust. Und über Level 70 bleiben dann die BC Gebiete max. bei 70, was wieder heißt, dass es einfacher wird, zu farmen. usw.


Mützt ja nix, weil du auch epbei kräutern und erzen bekommsu und mit 70 in gebieten unter 60 zu farmen bringt dir nicht mehr die welt ein...

Ganz davon ab, dass ich den punkt niedrigstufige handwerkswaren auch sehr relevant erachte
Ich sage jetzt einfach mal im nachhinein danke @Blizzard :D

so hab ich mir das Vorgestellt :D
Es gibt doch eher das problem das ab 100 das leveln bzw. Ab 90 total ätzend ist.
14.11.2018 08:28Beitrag von Shandrisa
Es gibt doch eher das problem das ab 100 das leveln bzw. Ab 90 total ätzend ist.
100 > 110: Auf 7 Invasionen warten, Spielzeit: 3 Stunden

90 > 100: Schätze in Draenor sammeln und Bonusziele machen: Spielzeit: 4-5 Stunden

Sehe das Problem nicht.

~Nirm
14.11.2018 08:28Beitrag von Shandrisa
Es gibt doch eher das problem das ab 100 das leveln bzw. Ab 90 total ätzend ist.


Also schneller als von 90 - 110 geht's doch nun wirklich nicht mehr.
14.11.2018 10:26Beitrag von Kaley
14.11.2018 08:28Beitrag von Shandrisa
Es gibt doch eher das problem das ab 100 das leveln bzw. Ab 90 total ätzend ist.


Also schneller als von 90 - 110 geht's doch nun wirklich nicht mehr.


Ich finde es geht von 1-90 deutlich besser weil die Questgebiete einfach so angenehm sind.
Hab keinerlei Probleme von 1 - 110 zu lvlen und das ohne Instanzen nur das

reine Questen :-)

Das einzige was nervt ist das z.B. von Drachenschuppen mal die

Droprate angepaßt werden sollte, wenn man mal nen Schwarzes

Drachenschuppenrez. benutzen will kann man es ehrlich gsagt

knicken aber da brauch man zur Zeit Monate um die benötigten

Schuppen zu farmen und da bin ich dann schon etwas länger lvl 60+

in der Zeit und brauch die Ausrüstung garnicht mehr :-)

Die Skalierung ist so wie gesagt nicht das Problem nur die

Dropraten einiger Zutaten für die Berufe sollten mal angepaßt werden

wenn man nicht grad mit Erbstücken Lvlen will.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum