Gleichbehandlung der Kundschaft?

Kundendienst
Hi,

ich habe gestern ein Ticket geschrieben, weil ich mir am Dienstag einen Volkswechsel gekauft habe um 20 €.

Hatte dort gefragt ob man da etwas machen könnte oder ob ich da einfach in den sauren Apfel beißen musste. Gefühlt wurde ich wie so ein nerviger Kunde im Geschäft abgewimmelt.

Heute (hatte vor paar Tagen auf Facebook was kommentiert.) hat jemand auf Facebook geschrieben, dass diese Person 12 Tage Spielzeit erhalten hat.
Versteht mich nicht falsch, ich will hier niemanden flamen und auch keinen "13 Euro Joker" ziehen. Ich kann auch nicht garantieren, dass diese Person keine !@#$%^e gelabert hat.

Aber ist doch schon etwas mies, dass andere für das gleiche Problem 12 Tage Gametime kriegen und andere werden abgewimmelt?
Fühle mich da grade schon ein wenig verarscht.

Grüße

Rakure

(Rechtschreibfehler sind Features meiner Tastatur)
Ich verstehe das Problem nicht? Ist der Volkswechsel schief gegangen? Hat er zu lange gedauert? Was genau ist das Problem?

Nebenbei sind etwaige Entschädigungen für eventuelle Probleme, die das Problem nicht beheben (wie Spielzeit für fehlerhaften Volkswechsel), reine Kulanzentscheidungen, worauf man keinen Anspruch hat.
Das nennt sich Kulanz. Diese wird freiwillig gewährt und je nach Situation eingesetzt.

Du weisst nicht genau, was der andere User für ein Problem hatte und warum ihm diese Gutschrieft gewährt wurde. Und selbst wenn, ist es eine Ausnahme, aus der kein Recht entsteht, dass es bei einem anderen Kunden gleich gehandhabt wird.
26.03.2017 19:51Beitrag von Forenmühe
Ich verstehe das Problem nicht? Ist der Volkswechsel schief gegangen? Hat er zu lange gedauert? Was genau ist das Problem?

Der Teil fehlt leider im Eingangspost.
Ich vermute mal fast, dass sich der TE ärgert, das aktuelle Sonderangebot knapp verpasst zu haben, sodass er nun angefragt hat, ob er die vermeintlich zuviel gezahlten 5 Euronen wieder zurückbekommen kann. Aber ist wie gesagt nur eine Vermutung.

26.03.2017 19:53Beitrag von Aniael
Du weisst nicht genau, was der andere User für ein Problem hatte und warum ihm diese Gutschrieft gewährt wurde. Und selbst wenn, ist es eine Ausnahme, aus der kein Recht entsteht, dass es bei einem anderen Kunden gleich gehandhabt wird.

Einmal das, und es handelt sich dabei lediglich um eine Aussage eines anderen Spielers. Ob diese tatsächlich stimmt oder nicht, lässt sie für Außenstehende wie den TE oder andere Spieler nicht sagen.
@Thoradin:

Daran habe ich durchaus schon gedacht, geht aber aus dem Beitrag vom TE nicht hervor. Und wenn man eine Rabattaktion verpasst (egal ob man zu früh oder zu spät dran ist), dann ist sie eben verpasst. Wie oft hab ich von der Kassiererin zu hören bekommen, dass meine heute gekauften Sachen letzte Woche in der Wochenaktion waren? Hab ich mich auch ein wenig drüber geärgert aber dann nicht verlangt, dass man mir nachträglich den Rabatt zu schustert. Oder wenn ich am Samstag einkaufe und dann Montag feststelle, dass genau darauf Rabatt gegeben wird (ich schaue nicht wirklich auf diese Aktionen um Sachen zu kaufen... wenn ich was will, dann will ich es. Egal für wie viel Geld, solange ich es mir leisten kann. Wenns dann zufällig günstiger ist, freu ich mich. Wenn nicht, dann eben nicht).
26.03.2017 22:39Beitrag von Forenmühe
Daran habe ich durchaus schon gedacht, geht aber aus dem Beitrag vom TE nicht hervor.

Nein, das nicht. Deswegen ja auch der doppelte Hinweis, dass es sich lediglich um eine Vermutung handelt. Der Grund kann natürlich auch ein völlig anderer sein - das kann letztendlich nur der TE aufklären. Ich hielt das nur für besonders naheliegend, da die Rabattaktion genau jetzt angelaufen ist.

26.03.2017 22:39Beitrag von Forenmühe
Und wenn man eine Rabattaktion verpasst (egal ob man zu früh oder zu spät dran ist), dann ist sie eben verpasst.

Genau dies. Verpasst ist verpasst. Vielleicht gibt es mal Einzelfälle, wo aus Kulanz ein bissl was gedreht wird, wenn man nett nachfragt, aber das sind eben wirklich Einzelfälle und nichts, auf das man sich berufen sollte à la: "Der hat aber ..., dann will ich auch."
Zumal hier wie gesagt auch nicht deutlich wird, wofür genau es die 12 Tage Spielzeit bei dem anderen Spieler angeblich(!) gegeben haben soll.
Ich erinnere mich an den Start holprigen Start von WoD, da gab es für alle zu der Zeit Aktiven 5 Tage.
Ansonsten habe ich hier schonmal gelesen, dass jemand einen inaktiven Account hatte, den er per WoW-Marke reaktivieren wollte, und dafür (weil er das Gold von einem weiteren Account rüberschicken konnte) einen Tag bekommen hat, um das zu regeln.
12 Tage sind viel. Als Kulanzleistung bei einem Kauf eines Charakterdienstes für 20 Euro (was auch immer damit vermeintlich nicht stimmt), erscheint mir das recht hoch.

Aber vielleicht kann der TE nochmal die fehlenden Infos ergänzen:
Was genau stimmt am gekauften Volkswechsel nicht bzw. welchen "sauren Apfel" meinst du?
Und wofür genau will der andere Spieler 12 Tage Spielzeit bekommen haben?
26.03.2017 19:27Beitrag von Rokaruu


Heute (hatte vor paar Tagen auf Facebook was kommentiert.) hat jemand auf Facebook geschrieben, dass diese Person 12 Tage Spielzeit erhalten hat.


Oh... jemand hat was auf Facebook geschrieben...

Steht im Internet, muss also wahr sein!

Edit hat 'nen Typo beseitigt und eine Portion Sarkasmus hinzugefügt.
26.03.2017 19:27Beitrag von Rokaruu
Aber ist doch schon etwas mies, dass andere für das gleiche Problem 12 Tage Gametime kriegen und andere werden abgewimmelt?


Hat derjenige wirklich das selbe Problem wie du? Oder musste er eventuell etwas länger warten aufgrund eines Fehlers und hat deshalb Gametime bekommen? Man weiß es nicht zumal du hier ziemlich kryptisch losschreibst ohne überhaupt anzugeben, was genau dein Problem mit dem Volkswechsel ist so als müssten alle schon wissen was dein genaues Problem ist.

Du hast, wie andere hier auch geschrieben haben zudem kein Recht auf etwaige Kulanz von Blizz.
Wir kennen ja nichtmal dein Problem.
27.03.2017 23:01Beitrag von Ashdra
Wir kennen ja nichtmal dein Problem.


Das Problem klingt wie:
mimimi, da hat angeblich jemand was geschenkt bekommen, ich will auch sowas...mimimi...
Ich finds auch relativ gemein das Kinder in der Sparkasse immer nen Lolly bekommen, die zahlen nichtmal was für ihre Kontoführung.
Und ich?! Bekomm nüx!

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum