Kein ehrführchtiger Ruf bei Legionsrichtern nötig

Allgemeines
Liegts am wetter, also weils wieder kühler wird, das die ganzen Special Snowflakes Threads wieder auftauchen?

"Fliegen vereinfacht" = ok früher hast du gelevelt und 3,40DM hingelegt und kontest fliegen, heute musst du erfolge erarbeiten. Ja was da einfacher ist kann man drüber streiten :)

"Pfadfinder vereinfacht" = War ne sinnbefreite Aktion von Blizzard, keiner wollte die Invasionen aus den Erfolg entfernt haben, die leute wollten lieber auch zu normalen zeiten an den Invasionen teilnehmen, aber noch heute ist der zeitplan halt sehr umständlich.

"Ehrfürchtig entfernt" = Für Mains, sowieso egal. Wenn man nicht jeden Content ignoriert, ist man sowieso schon fast ehrfürchtig ohne viel dafür zu tun.
Ich denke die einschränkung wurde wegen Twinks entfernt. Und ganz ehrlich, das finde ich sogar gut.
Accountweiter Ruf ist blödsinn, wurde schon lange drüber geredet.
Und viele haben in Legion auch keine zeit, richtig zu Twinken.
Ein Twink von mir hat gerade mal die Insel entdeckt für die Waffe und die Forschung, mein 2ter Twink hat noch nichtmal die Insel freigespielt.
Also warum sollte man die jetz auch noch zwingen sich durchzuprügeln und Ruf zu grinden, um sich das Klassenmount zu verdienen?
Die eigentlichen Fraktionsmounts, für ehrfürchtig, die man sich immer kaufen kann, wurden ja schon in den Lotto Topf geworfen, das ich noch keins habe, und das mit dem Main, der schon monate überall ehrfürchtig ist, und auch schon nen ganzen haufen Paragon Truhen geöffnet hat....

Das Klassenmount sehe ich als teil der Klassenhalle(n Kampagne), und die durchzuspielen, sollte dann auch genug sein. (Wo ich denke das das eine vorraussetzung ist)
Also ich fand das Fliegen jetzt nicht unbedingt "hinterhergeworfen"... Alle Questhauptstränge abschließen (Gut, das macht man ja sowieso durchs leveln fast von ganz allein), Suramar ehrfürchtig erspielen und die komplette Story freischalten (auch in 7.2 habe ich dafür jetzt noch 3 Wochen gebraucht!) und die Storyline um die Legionsrichter anfangen bis man sich dann mal respektvoll erspielen kann...

Das Ding ist, vielen fällt einfach nicht auf, dass das viel Arbeit ist, weil ihr schon von Anfang an dabei wart. Für euch gabs nichts anderes als Suramar ehrfürchtig machen.
Das habt ihr euch natürlich erspart und deswegen sagt ihr "moah, schau an, das meiste is ja schon fertig. VIEL ZU LEIIICHT!!!!11elfdrölf"
28.04.2017 15:58Beitrag von Mewtata
28.04.2017 12:20Beitrag von Sînó
Allein, dass das Fliegen schon so extrem vereinfacht wurde hat schon sehr viele Spieler gestört.


Was wurde den SO extrem vereinfacht zum Fliegen ? den einen Erfolg weg und sonnst?


Man braucht den Erfolg nicht mehr das man die Invasionen alle gemacht hat.
Man muss nicht mehr Ehrführchtig sein.
Man braucht den Geschichtsstrang nicht mehr.

Finde ich schon extrem vereinfacht.
28.04.2017 18:19Beitrag von Ztodd
Also ich fand das Fliegen jetzt nicht unbedingt "hinterhergeworfen"... Alle Questhauptstränge abschließen (Gut, das macht man ja sowieso durchs leveln fast von ganz allein), Suramar ehrfürchtig erspielen und die komplette Story freischalten (auch in 7.2 habe ich dafür jetzt noch 3 Wochen gebraucht!) und die Storyline um die Legionsrichter anfangen bis man sich dann mal respektvoll erspielen kann...

Das Ding ist, vielen fällt einfach nicht auf, dass das viel Arbeit ist, weil ihr schon von Anfang an dabei wart. Für euch gabs nichts anderes als Suramar ehrfürchtig machen.
Das habt ihr euch natürlich erspart und deswegen sagt ihr "moah, schau an, das meiste is ja schon fertig. VIEL ZU LEIIICHT!!!!11elfdrölf"


Is halt mega der schwachsinn was du da schreibst.
Wäre genau so, wie wenn ein Lvl 10 Charakter sagen würde, ich muss noch so viel machen bis ich in Legion Fliegen kann. Dein Problem wenn du später damit anfängst.
Tut halt auch gar nix zum Thema dein Kommentar.
Wenn Ruf farmen so einfach und obendrein langweilig ist, wie derzeit, kann man es sich auch sparen irgendwelche Rufbelohnungen beizubehalten, die angeblich dann etwas besonderes darstellen sollen.
28.04.2017 18:19Beitrag von Ztodd
Das Ding ist, vielen fällt einfach nicht auf, dass das viel Arbeit ist, weil ihr schon von Anfang an dabei wart. Für euch gabs nichts anderes als Suramar ehrfürchtig machen.


Je später einer fängt desto weniger muss er dafür farmen ruf Legionsrichter questline gibt jede Woche eine Quest mit 1,5k Ruf alleine dadurch musst weniger farmen.
mißgunst ist der pfad zur dunklen seite
28.04.2017 18:45Beitrag von Punkiz
mißgunst ist der pfad zur dunklen seite


Come to the Darkside , we have cookies

Nee mal im ernst was habt ihr alle dann sind die klassenmounts da dann fliegt man 2 Tage damit rum und geht zu seinem lieblings mount zurück.

Ganz ehrlich von 240 Mounts die ich besitze habe ich alle mal für 10 mins ausprobiert und habe mir 3 zu meinen Favoriten gemacht
da wären :
Das Tundramamut der Reisenden
Wasserschreiter
Und Normales Flugmount

ansosnten ist mir der rest egal.

Versteh also den sinn hinter diesem Tread nicht ausser määää alle bekommen es so ich reiß mir den a... auf sry aber irgendwie selbst schuld wenn man es macht.
Ganz einfach chillen und freundlich weiter spielen. wie schon über mir gesagt wurde s.o
28.04.2017 18:19Beitrag von Ztodd
Also ich fand das Fliegen jetzt nicht unbedingt "hinterhergeworfen"... Alle Questhauptstränge abschließen (Gut, das macht man ja sowieso durchs leveln fast von ganz allein), Suramar ehrfürchtig erspielen und die komplette Story freischalten (auch in 7.2 habe ich dafür jetzt noch 3 Wochen gebraucht!) und die Storyline um die Legionsrichter anfangen bis man sich dann mal respektvoll erspielen kann...

Das Ding ist, vielen fällt einfach nicht auf, dass das viel Arbeit ist, weil ihr schon von Anfang an dabei wart. Für euch gabs nichts anderes als Suramar ehrfürchtig machen.
Das habt ihr euch natürlich erspart und deswegen sagt ihr "moah, schau an, das meiste is ja schon fertig. VIEL ZU LEIIICHT!!!!11elfdrölf"


Hab in Legion als Dämonenjäger gestartet. Als ich 2 Fraktionen auf ehrfürchtig hatte und Suramar fast durch, die restlichen Fraktionen fast auf ehrfürchtig (so 500-2.000 Ruf fehlen auf ehrfürchtig), da hab ich kurzer Hand meinen Hexer von 100 auf 110 gespielt und neu angefangen und bin das Ganze dann auch langsamer angegangen, habe nicht mal mehr all 3 Tage Weltquests gemacht sondern oft die Abgesandtenmissionen einfach nicht gemacht. Bin doch schon seit der Weile überall auf ehrfürchtig, außer Hochbergtauren (Glaub da fehlen so 3.000 Ruf), hab sogar schon so ne Paragonkiste geöffnet, die Legionsrichter sind auf 9.000/21.000 oder so.. Ich tu ja nicht viel dafür. Mit nem neueren Charakter, der eben nicht von Anfang an passiv alles mit macht, sondern ich hab sogar darauf abgezielt, allerdings auf Dauer. Und man erreicht es trotzdem ziemlich schnell.
Dass ich bald fliegen kann hab ich erst bemerkt, als ich die Legionsrichter fast auf respektvoll hatte, was ja der letzte fehlende Erfolg dazu war. Und paar Tage später hatte ich die Legionsrichter auf ca 7.000/21.000! Es geht so rasend schnell, dass ich da nicht mal hinter her kam!

Das Ding ist... Ich hab beim Hochberg noch so 3 Quests gemacht und war 110. Dann hab ich mich ins PvP geworfen. Erst irgendwann hab ich angefangen, den Hochberg durch zu questen und mich überhaupt für Ruf zu interessieren. Es ist also nicht so, dass ich direkt mit 110 aufs Fliegen hin gearbeitet hab. Ich hab also meinen Main gewechselt, selbst mit dem auf 110 erst spät angefangen, mich um Ruf zu kümmern, und trotzdem ging das schnell. Komm klar. :P
28.04.2017 16:10Beitrag von Ahrlo
Ja früher konnte man sich einen status in der spielerschaft verschaffen wen man ein ganz spezielles mount hatte und sich in der innenstadt zum posen plazierte. Auch wen es wieder abgestritten wird. Es geht halt immer irgendwo darum sagen zu könnnen bäh ich hab was was ihr nicht habt.

Das streite ich definitiv ab - weil es z.B. in meinem Fall einfach nicht zutrifft.
Bei mir gibt es für Poser eh öfters mal ein Mitleidsmakro.^^

Das heißt natürlich nicht, daß ich mich über etwas freue (z.B. damals den Key zu UBRS oder ein rares TBC Helmmuster), es einer der wenigen eines Servers zu haben - doch wie geschrieben nie zum Posen.
Ich finde Rufanforderungen total in Ordnung, aber auch nur wenn man den Ruf dafür in seiner eigenen Geschwindigkeit farmen kann. Sprich, wenn es nicht wie bei den Legionsrichtern einfach nur ein Unnötiges "Timegate" ist.
28.04.2017 18:37Beitrag von Until
28.04.2017 18:19Beitrag von Ztodd
Das Ding ist, vielen fällt einfach nicht auf, dass das viel Arbeit ist, weil ihr schon von Anfang an dabei wart. Für euch gabs nichts anderes als Suramar ehrfürchtig machen.


Je später einer fängt desto weniger muss er dafür farmen ruf Legionsrichter questline gibt jede Woche eine Quest mit 1,5k Ruf alleine dadurch musst weniger farmen.


Nein mußt du nicht. Dir ist schon bewußt, dass Klassenmounts erst in 5 Wochen kommen? Am ENDE der Questline? Wer jetzt ehrfürchtig ist hat umsonst gefarmt.

Allerdings reichen halt 10x 1,5k Ruf nicht aus um Ehrfürchtig zu werden. Sprich, jemand der spät anfängt wird alleine durch die Quests nicht an das Mount kommen.

Zudem mußt überlegen, du mußt Ehrfürchtig sein. Mit jeder Klasse, mit der du das Mount willst. Nicht nur mit einer.
Magst jetzt nochmal sagen, man kriegts hinterher geworfen?
Wer nur einen Char spielt kriegts locker hin bis in 5 Wochen. Wer alle spielt ganz sicher nicht.
Meine persönliche Meinung dazu: Mich stört es nicht, dass sie es geändert haben. Für mich persönlich ist es sehr angenehm, da ich so das Mount mit mehreren Twinks holen kann.
Trotzdem macht sich Blizzard irgendwie lächerlich, es ist in letzter Zeit öfters vorgekommen, dass etwas leichter gemacht wurde. Warum überlegen sie nicht und nehmen einige Sachen von anfang an aus den Erfolgen heraus`? So wirkt es als würde Blizzard unter dem Gemecker der Spieler einknicken.
Mich stört eher, dass es damit weniger Wert hat, die Fraktion auf Ehrfürchtig zu bringen. Selbst für die schnöden Paragon-Kisten muss man ja erstmal noch'ne Stufe aufsteigen. Und wirklich wert sind sie das nicht, sie sind eher eine schöne Nebenbeibelohnung.
Naja, ich kann den TE irgendwo schon verstehen.
Wenn ich den Ruf gefarmt hätte, obwohl ich mehr an der Belohnung als an dem Farmen an sich interessiert bin, dann wäre ich vermutlich auch sauer, wenn der Aufwand komplett umsonst war.

Dann hätten sie es direkt ohne ehrfürchtig machen sollen, dann hätten viele evtl. gar nicht erst gefarmt.
28.04.2017 21:21Beitrag von Xemys
Naja, ich kann den TE irgendwo schon verstehen.
Wenn ich den Ruf gefarmt hätte, obwohl ich mehr an der Belohnung als an dem Farmen an sich interessiert bin, dann wäre ich vermutlich auch sauer, wenn der Aufwand komplett umsonst war.

Dann hätten sie es direkt ohne ehrfürchtig machen sollen, dann hätten viele evtl. gar nicht erst gefarmt.


Ich raffs halt nicht. Wieso gefarmt? Reden wir jetzt bei 10-20 Minuten World Quest am Tag + die wöchentliche Kampagne, dazu evtl 2-3 Missionen, schon vom farmen, dass man danach bereut?

Zu mal von Anfang an klar war, dass es noch Wochen dauern wird, bis man die Klassenmounts bekommt und bis dahin jede Woche eine neue Quest mit 1.5k Ruf bekommt - wer abseits davon jetzt noch extra Mobs gehauen hat und Truhen gefarmt hat, damit er für das Mount schnell exalted ist, sollte den Fehler halt bei sich suchen, weil es in jedem Fall keinen Sinn gemacht hat - mit oder ohne Rufanforderung für die Mounts.
28.04.2017 21:38Beitrag von Yarizakura
28.04.2017 21:21Beitrag von Xemys
Naja, ich kann den TE irgendwo schon verstehen.
Wenn ich den Ruf gefarmt hätte, obwohl ich mehr an der Belohnung als an dem Farmen an sich interessiert bin, dann wäre ich vermutlich auch sauer, wenn der Aufwand komplett umsonst war.

Dann hätten sie es direkt ohne ehrfürchtig machen sollen, dann hätten viele evtl. gar nicht erst gefarmt.


Ich raffs halt nicht. Wieso gefarmt? Reden wir jetzt bei 10-20 Minuten World Quest am Tag + die wöchentliche Kampagne, dazu evtl 2-3 Missionen, schon vom farmen, dass man danach bereut?

Zu mal von Anfang an klar war, dass es noch Wochen dauern wird, bis man die Klassenmounts bekommt und bis dahin jede Woche eine neue Quest mit 1.5k Ruf bekommt - wer abseits davon jetzt noch extra Mobs gehauen hat und Truhen gefarmt hat, damit er für das Mount schnell exalted ist, sollte den Fehler halt bei sich suchen, weil es in jedem Fall keinen Sinn gemacht hat - mit oder ohne Rufanforderung für die Mounts.


Du hast Recht und ich sage mir jeden Tag selbst aufs Neue, dass es unsinnig ist, die WQs dort zu machen. Aber ich gehöre einfach zu den Leuten, die etwas fertig haben wollen, wenn sie es angefangen haben.
28.04.2017 21:47Beitrag von Elfenmond
Du hast Recht und ich sage mir jeden Tag selbst aufs Neue, dass es unsinnig ist, die WQs dort zu machen. Aber ich gehöre einfach zu den Leuten, die etwas fertig haben wollen, wenn sie es angefangen haben.


Dagegen spricht ja auch absolut nichts. Ich hätte vlt noch dazu erwähnen sollen, dass es ja kein Problem ist und absolut legitim ist, wenn jemand den Ruf gefarmt hat, weil er schnell exalted haben wollte. Aber sich in dem Fall dann ggf. darüber aufzuregen, dass man den Ruf ja gar nicht gebraucht hätte, weil man das Klassenmount jetzt so bekommt, ist einfach falsch.
Früher musste man für epics nett sein.

Heute kriegt sie jeder egal wie gemein er ist.

Merkste was?

Find dich damit ab und gut und mach nicht so ein Riesen Fass auf denn das bringt so und so nichts.

Wenn du dich auskotzen willst schreib ein Buch oder brabbel deine Freunde die auch alle exalted haben im voice zu.
Hallo Blizzardteam,

ich habe gerade .... blabla

Mfg Sino


Wieder eines dieser Individuen welches sich nur dadurch Profilieren kann indem es etwas hat was andere nicht haben. Traurig.

Evtl hat es dir noch niemand mitgeteilt, dies Klassenmounts sind nur in der Hinsicht besonders, weil jede Klasse nun eins hat, dass wars aber auch schon, sie sind weder schwer zu erhalten noch anderweitig besonders und du bist generell nichts besonderes, mal davon abgesehen das sich niemand für dein "mimimi" interessiert.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum