[H][Orc-RP] Schlachtenhymnenklan (WM-off)

Kult der Verdammten & Co.
1 2 3 9 Weiter
Der Ausruf


Ein Ausruf der sich immer wiederholt von Ort zu Ort auf der ganzen Welt.
"Krieger der Kriegshymne, Krieger ohne Klan. Garrosh Höllschrei ist Tod und bei den Ahnen. Der Klan ist gespalten, Orcs der Hymne wetteifern um die Führung des Klans.

Ihr Orcs werdet gerufen in die Heimat zurück zu kehren, das Eschental wartet, die Nachtelfen streifen wieder durch den Wald. 
Die Kontrolle ist so gut wie verloren um den Wald. Schließt euch den Favoriten der Kriegshymne an oder werdet selbst zu welchen. Egal wie die Kriegshymne darf nicht fallen. Das Eschental soll wieder dem Klan gehören.Rum wie Ehre erwartet euch, Blut und Donner für den Kriegshymnenklan.
Der Stärkste Favorit ist der anstreben Häuptling Agram'kosh Shomash von dem Schlachtenhymnenklan. Ihr findet Ihn wie andere im Eschental oder Orgrimmar. 
Auch Ihr Orcs ohne Klan, solange euch kein Eid bindet, so sucht euer Glück in der Hymne. Wir suchen keine Lok'bolla(Verräter) sondern Orcs mit Ehre."


Erklärung

Wie der Name schon erahnen lässt hat dieses Konzept etwas mit dem Kriegshymnenklan zu schaffen. Man kann sich nicht anmaßen als Häuptling den Kriegshymnenklan zu übernehmen, da dort doch Blizzard einen NPC für einbauen sollte.
Doch durch den Tod von Garrosh Höllschrei in WoD, hat der Klan keinen Häuptling mehr. Die Kriegshymne selbst ist ein großer Klan der Horde, also werden genug Orc's überall sein die dem Klan bis heute Treu sind. Jedoch ohne Häuptling fehlt eine direkte Führung des Klans, so kommt nun das Konzept ins Spiel. Der Schlachtenhymnenklan ist eine eigene "Einheit", "Familie", "Gruppierung" des Klans. Sie vertritt den Klan und seine Ansichten, dazu bestrebt der Anführer der Schlachtenhymne Häuptling des Kriegshymnenklans zu werden, dies wird natürlich nie passieren, doch wird er sich als diesen Betiteln. Da seine kleine Hymne ein kleiner Klan im Großen ist. Jedoch bietet es viel Rollenspiel Potenzial für das Orc Rollenspiel, verschiedener Meinungen und viel Konflikt RP, wie auch Kriegs Rp im Idealen mit Nachtelfen im Eschental um jegliche Vorherrschaft des Waldes wie eh und je.

Nehmen wir Neulinge?

Sicher, wir helfen wo wir können, wir kauen einen aber nicht alles vor. Wer wirklich Interesse hat besitzt auch den Ehrgeiz sich was anzulesen über die Wikis oder die WoW Romane.

Was wird gesucht?

Vor allem jeglicher Orc Rollenspieler die Lore getreu spielen, Lore ist ein großer Leitfaden der dehnbar ist, doch sind wir nicht in HdR, GoT, Swtor, Underworld oder sonst wo. Wir sind in der World of Warcraft.
Vor allem werden Macher gesucht, Leute die Interesse haben was voran zu bringen und sich nicht nur bespaßen lassen wollen. Klar auch diese werden aufgenommen, doch die Gildenleitung ist nicht euer Kindergärtner der euch Bücher vorließt. Ihr besitzt Ideen und anderes. Tragt dieses vor.

Ansprechpersonen:
Agram'kosh Shomash (Agramkosh)
So, wie jeder andere des Klans.

Struktur

Ränge

Häuptling:
Wie der Titel schon sagt steht er ganz oben in seinem Klan, nicht img roßen Kriegshymnenklan doch in der Schlachtenhymne. Sein Wort ist Gesetzt.

Ehrenwache:
Die Ehrenwache, sind nicht nur die Leibwache des Häuptling und des Scharfsehers, sondern sind sie eine Elite aus Veteranen der Kriegshymne.

Rottenmeister:
Der Rottenmeister selbst hat umfangreiche Aufgaben. Er ist nicht nur ein Militärischer Offizier des Häuptling, sondern auch der Herr der Reitwölfe, die Zucht unterliegt im. Im Anderen Fall kann er auch als Gesandter eingesetzt werden, sofern er Diplomatisches Können besitzt.

Ausbilder:
Dies ist ein Besonderer Rang, welcher Orc will nicht im Mittelpunkt stehen um sein Wissen im Kampf jeglicher Art weiter zu Tragen. Ausbilder wird es nicht nur einen geben, den keiner kann alles Perfekt. Ausbilder werden nur die die sich als Veteranen verdient gemacht haben.

Axt der Hymne:
Dies sind Veteranen, diese stehen über dem Grunzer.
Den Äxten ist es gestattet wie ein Klingenmeister, auch wenn sie keine sind. Das Banner der Horde auf dem Rücken zu tragen (PvP Tool)
Dieser Rang ist ein Ehrentitel den man als Grunzer verliehen bekommt.

Kriegssänger:

Die Kriegssänger sind Schamanen des Klans. Ihre Aufgabe neben den Wirken der Elementaren Kräften, besteht auch mit den Elementen die Kämpfer zu Motivieren. Diesen Rang können nur Schamanen belegen.
[Dieser Titel ist ein Rang der nur im Kriegshymnenklan verwendet wird, dies kann man in Nagrand im Addon WoD gut sehen.]
Quellen:
http://de.wowhead.com/npc=84577/kriegssanger-von-grommashar
http://de.wowhead.com/npc=79753/einfallender-kriegssanger
https://www.google.de/search?q=Grommashar+Orc&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi5-_So4K_VAhUhAcAKHWq_B10Q_AUICigB&biw=1920&bih=950#imgdii=AoFPQsKvTtbAuM:&imgrc=N8mHXoBa4S7Q4M:

Kriegsmagier
Der Kriegsmagier, wie wie der Name schon sagt ein Orcischer Magiewirker, er nutzt das Arkane, Frost oder Feuer für seine Kampfeinsätze. Er wird wohl nie ein Erzmagier sein aber dennoch wird er mit der Zeit immer Mächtiger.

Grunzer/ Wolfsreiter:
Der Grunzer ist wie zu erwarten, die Hauptstreitmacht jeglicher Orcischer Armee. Sie setzten sich aus Jünglingen und alten, Rekruten und Veteranen zusammen. So auch die Wolfsreiter, junge Orcs die zum Wolfsreiter aufsteiegen wollen, müssen einige Rituale abhalten.

Späher/ Bürger:
Dies ist der erste Rang für jeden neuen. Oder bleibt für immer sein Rang, wenn er sich rein dem Lagerwesen hingeben möchte als Koch, Arzt ect. Späher sind nicht nur die einfachsten Orcs der Hymne, sondern auch einfache Rekruten für das Militär.


Aufstieg und Abstieg im Rangsystem
Wir wissen alle jeder will am liebsten den höchstmöglichen Rang für sich betiteln. Doch wissen wir auch das es nichts bringt X viele Generäle zu besitzen und keinen Soldaten. Von daher wird nicht jeder sofort aufsteigen, jeder soll sich einbringen durch die Aktive Zeit mit einander durch das Rollenspiel, wird man selbst nicht nur bekannter, sondern auch größer, den durch Bekanntheit kommen auch neue zu uns.

Jedoch, kann man auch Degradiert werden, es besteht die Chance seinen alten Rang wieder zu bekommen. Doch wer einmal sich IC einen Bock geschossen hat, wird es schwerer wieder haben, so wie im RL. Wenn es rein Authentisch wäre würdet Ihr ja nicht degradiert werden sondern einfach getötet, vor allem in den Kriegshymne. Man denke nur an die End-Quest aus dem Steinkrall.

Kleider Ordnung

Ja auch wir haben eine Gewisse Kleider Ordnung. Wichtig zu sagen ist, je höher der Orc im Klan aufgestiegen ist, desto Imposanter kann die Rüstung aussehen. Doch ist bei Orcs meist weniger mehr. Vorwiegend wird gerne gesehen wenn die Kämpfer in der einfachen Grunzer Rüstung laufen die ab lvl 90 Mogg bar ist auf alle Rüstungsarten durch Kosmetische Teile aus der Garni in Wod.

Es wird jedoch auch gestattet jeden Kettenträger das Kriegshymnenset zu Transmoggen.

Spezielle Wünsche kann man gerne äußern und sie durch gehen.


Spielort
Eschental, Holzfällerposten. Die große Festung wird der Hauptspielort sein, ob man nun gegen Dämonen oder Streitkräfte der Allianz kämpft, der Feind wird fallen, das Eschental wird den Orcs gehören.

Ihr wollt Teil des Klans werden?

Nun wir haben kleine Regeln, heißt diese Klassen werden aufgenommen und auch erklärt als was sie wenn und wie angesehen werden, durch den Aspekt der Lore einbezogen.

Klassen:

Krieger

Jäger

Schurke

Schamane

Magier,

durch die Verlassenen, ist es Ihnen möglich die Künste zu nutzen bei den Orcs, doch Magier werden teils misstrauischer als Hexenmeister angeshen, weil neu und zum groß teil unbekannt. Doch da sie andere Magie nutzen als Hexenmeister werden sie nicht abgelehnt. Es sollten auch nur keine Erzmagier sein.

Mönch,

Es sind keine richtigen Mönche, den ein Pandaren Mönch brauch viele Jahre um sein können zu beherschen, kein Orc wird der Ober Mönch sein. Er wird das ein oder andere gelernt haben, doch müsste auch der Kriegseinsatz die Orcischen Mönche etwas in veruf bringen. Im Idealfall werden sie als Waffenlose Krieger angesehen. Und Orcs haben keine Wolkenschlange.

Nicht Aufnahme:

Todesritter

Hexenmeister


Rituale und Anderes

Mak'Rogahn
Ein Ehren Duell wie das Mak'gora der Horde, besteht das Mak'Rogahn schon länger bei der Kriegshymne als eigenes Ehren Duell nicht bis zum Tod sondern um Ehre und Stärke zu beweisen, doch, kann es selbst dabei zu Todesfällen kommen. Dies dient vorwiegend für kleinere Streitigkeiten, für ein Richten Rang Streit wird das Mak'Gora ausgerufen ob bis zum Tod oder nicht obliegt den Kontrahenten und die Schwere der Last zum Kampf.

Die Spieler können sich Entscheiden ob sie ein PvP Duell abwickeln oder einen Emote Kampf nach Logik oder mit Würfeln.

Reiner Logik Emote Kampf erfordert einiges an Erfahrung, den OP Aktionen werden nicht geduldet.

Quelle: http://wowwiki.wikia.com/wiki/Mak%27gora

Hall Trak Ak'tek (Heil den Klans Ahnen)

Ein Heil oder Ehre den Klans Ahnen wird von dem Obersten Schamanen abgehalten.

Ein Ausgearbeitetet Klans Ritual Event. Infos bei Agram'kosh zu bekommen.

Mak'Gahn
Ein Ausgearbeitetet Arena Tunier Event. Infos bei Agram'kosh zu bekommen.
OOC:

Forum → http://schlachtenhymnenklan.xobor.de/

Nun da die Schlachtenhymne ein junger Unterklan der Kriegshymne ist, wird sie wie jeder Klan gehalten, Interessierte können sich im Forum Bewerben, sollte man sich Inagme nicht über den Weg latschen.


Die Eschental Karte für den Verbund

Die Eschental Kommandaten sind:

Eliandris [ehemals Elvandil] von [ehemals Elunes Wächter] Hüter des Hains

Agramkosh vom Schlachtenhymneklan


Aktionen sollten mit diesen Leuten abgesprochen werden, den es bringt keinen was, wenn alle eigenständig was machen.

Für die Horde ist die Hauptfestung: -> das Holzfällerlager des Kriegshymnenklan.

Für die Allianz ist die Hauptfestung: -> Astranaar

Aktuller Grenzstand:

12.11.2017

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=75191d-1514310772.png

Legende
Farberklärung:
Rot: Horde

Blau: Allianz

Grün: Dämonen
(Aktuell nicht zu finden auf der Karte, da diese aus dem Eschental vertrieben wurden, wo sie einen Stützpunkt haben könnten wie den Dämonensturz, dieser durch einen Plot jedoch der Horde gehört.)

Gestrichelt: Neutral - Keine Militärischen Kräfte von Horde und Allianz.

Zonenstatus:

Waffenstillstand
Mok´ra Agramkosh,

ich wünsche dir viel, viel Freude, Spaß und Erfolg mit deinem Klan :) du bist ein angenehmer Gesprächspartner mit vielen, tollen Ideen im Schädel und ich blicke mit großer Zuversicht auf interessante RP Begegnungen.

Lass es langsam angehen und fühle dich auf dem KDV erst einmal wie Zuhause,

Grüße, Buka.
Elune Adore,
Mit Unmut habe ich vernommen, dass vermehrt Bewegung festgestellt und Nachschub zum Holzfällerlager gebracht wird.
Wir Kaldorei werden ein Auge auf die weitere Entwicklung der Lage haben.

Ande'thoras-ethil
Leutnant Elvandil


ooc:
Herzlich Willkommen bei uns auf dem Server und in der Nachbarschaft.
Wir freuen uns natürlich, dass es mehr Leben in der Nähe gibt.
Haben ja schon Kontakt hergestellt, und wir warten schon gespannt auf kommende Begegnungen.
Der Häuptling der Lauerpranken hat vernommen, dass es im Eschental eine neue Gruppierung, ja vielleicht sogar einen Klan gibt.

Ein errtagreicher verbündeter mehr, könnte nicht schaden, zumal das Holz aus dem Schlingendorntal zu feucht ist um anständige Bauten zu errichten und zu reparieren.

Vielleicht gibt es bald ein aufeinander treffen mit freundlichen Absichten.

OoC: Eine tolle Idee, es gab mal eine Gilde, welche teilwise mal das Eschental als ihre zweite Basis nutzte, von der man aber jetzt nichts mehr hört, vermutlich hat sich diese aufgelöst.
Schön allerdings, dass das Eschental wieder besetzt wird und mehr Leben im RP nach Kalimdor gebracht wird (Oder auch Tod) ;)
Throm'ka Gor,

dein erscheinen wird somit erwartet, hoffentlich kommst du mit Agrams Art klar ;)
Den Planungen für den Feldzug laufen schon ooc: Doch solange es an Spieler mangelt, wird es nicht wirklich umgesetzt, in kleinen ja aber nicht in großen Feldzügen.

ein kleiner RP Text folgt wohl mal morgen =)
Mak'rok und Vargash hören während ihren Planungen auf den Straßen Orgrimmars Gerüchte über die Entstehung einer Kriegshymnengruppierung, welche neben den Lauerpranken im östlichen Schlingendorntal als Verbündete im Westen gegen jedwede Bedrohung dienen könnten.

Beide hoffen auf ein gutes Gelingen seitens des Schlachtenhymnenklans und gedenken noch eine Weile den Gebrüdern Höllschrei.

OOC: Viel Erfolg dir, sofern sich dein Klan und die Faust verstehen, könnte ich mir Unterstützung für den Feldzug vorstellen.

Blut und Donner.
[NPC's sind erfunden um den Texten mehr Tiefe zu verleihen, was auch etwas im RP mit eingebaut wird]

Sich das Blut abwischend und einen Stock am Anspitzen, schaut Agram'kosh immer wieder in den Himmel, als rufe er die Ahnen an die einen Krieger nie antworten werden. Als er sich zu Boden setzt und die Augen schließt lässt er alles noch mal vorm Geistigen Auge passieren. Das Gespräch mit den Morshan Klan Orcs, das mit den Donneräxten wie auch Gespräche mit Orcs des Kriegshymnenklan.

Doch trotz allem nicht alles verlief gut, als er sich erhob um zur Festung zurück zu gehen den Stock mit sich nehmend. Als er durch die dunklen Gänge der Festung nur durch die Feuerschalen beleuchtet geht, Salutieren die Orcs des Kriegshymnenklan. Am großen Kartentisch angekommen legt er den Stock auf diesen und betrachtet die Karte vom Eschental, und mustert wie so oft die Markierungen und Truppen Figuren. Egal wie er sie verschiebt, so wird die Hymne es nicht schaffen teile zurück zu erobern sie brauchen die Hilfe der anderen Klans.

Doch auch die Versorgung ist wichtig, wenn er sie zu früh ruft, kann man sie nicht versorgen ruft er sie zu spät, kommen sie auch zu spät. An den Morshan Klan Orcs hegt er wenig Hoffnung sie sind vom Blut der Hymne, doch kennen sie nichts außer Ihren kleinen Wall zum Brachland. Die Donneräxte mit diesen lässt sich mehr anstellen, doch muss alles gut getimt werden. Sollten sich noch andere Klans und Gruppierungen sich der Hymne anschließen und sich dem Kommando unterwerfen, so wird es besser für die Horde das Eschental zurück zu erobern.

Späher berichten ist zu entnehmen, die auf dem Tisch liegen das die Nachtelfen von den Bewegungen der Hymne Wind bekommen haben, man hat immer wieder Elfen gesichtet, sie doch noch nicht angegriffen. Die Arbeiter des Klans sind täglich am Arbeiten für neue Verwüster, Waffen und Rüstungen. Doch wandern auch immer wieder Orcs der Hymne aus dem Eschental ab, der Streit um die Führung ist immer allgegenwärtig, so auch diesen Tag ein junger Orc Häuptling forderte Agram'kosh heraus um seinen Platz einzunehmen. Er Kämpfte bis in den Tod Unterwerfung war für in keine Option. Ein paar seiner Krieger blieben, andere gingen. Ein Chaos im Klan und Agram'kosh sieht es täglich wie Orcs sich herausfordern um einen Platz ein zu nehmen, andere die den Klan den Rücken kehren.

Als er den Stock vom Tisch nimmt und die Karte so lässt wie sie ist, da es aktuell eh nichts ändert was er darauf verschiebt, so geht er aus der Festung heraus zu seinem Bunker, vor diese selbst stehen zwei Ehrenwachen die diesen bewachen, wie auch neben dem Eingang weitere Stöcke im Boden gerammt sind. Auf diesen Hängen Köpfe von Orcs, so rammt er auch den neuen Stock in den Boden und geht kurz in den Bunker als er kurz darauf mit einem Kopf heraus kommt und diesen auf den Stock drückt. Wieder ein Orc Kopf, einer der in töten wollte. Als Agram sich umdreht um über das Lager zu schauen, so betrachtet er sich die anderen Bunker und Zelte der Hymne, vor so gut wie jeder Behausung stehen Stöcke mit Orcischen Köpfen drauf.

„Wie lange soll dies noch so weiter gehen...?“ Sprach Agram'kosh doch etwas lauter aus als gewollt und geht zurück in seinen Bunker.
Als die letzten Sonnenstrahlen im nördlichen Brachland untergehen, steht Ner´gash vor seinem Werk und betrachtet stolz was er erschaffen hat. Dann tritt er durch das Portal das ihn ungesehen von dem Ort im Brachland nahe des Walls wegbringt.

Folgendes ist zu sehen (Achtung brutale Darstellung!):

Zwei männliche Orcs wurden gepfählt, der Kopf ist vom Rumpf abgetrennt und über ihnen ragt das Banner der Silberschwingen . Bei näherer Betrachtung ist die Bauchdecke geöffnet, die Gedärme hängen herab und hier befindet sich auch der jeweils abgetrennte Kopf der Orcs. Wer ein genaueren Blick wagt, kann im Gesicht der beiden Orcs ein vor Schreck oder Schmerz entstelltes Gesicht erkennen.

OOC: Taktische Karte mit Legende und Co. hier zu finden -> http://schlachtenhymne.webnode.com/eschental-karte/
Ein Brief, geschrieben in Orkisch, ereicht das Holzfällerlager.

Sehr geehrter Häuptling Agram'kosh Shomash, mit viel Respekt lädt dich die Gold und Wert Company zu Gesprächen über die derzeitige Lage im Eschental sowie möglichen Verhandlungen die ein Handelsabkommen beinhalten könnten ein. Wir hoffen das sie eine positive Antwort senden und versichern ihnen das sie uns volkommen Vertrauen können. Wir wünschen einen schönen Tag.

Gezeichnet: Der Don
Den Hammer schwingend und Schwitzend, hört man nahe der Schmiede immer wieder das schallende Geräusch des Hammers der auf Metall trifft. Agram'kosh ist kein Schmied doch die paar Ausbesserungen sollten schon machbar sein. Das letzte kleine Scharmützel ist nicht lange her, eine Niederlage bei dieser Überzahl an Elfen. Mehrere Orcs verbessern die Verteidigungs- Anlagen und bringen selbst Sprengfallen wie auch andere Fallen im Wald um die Festung an.

Mit dem Hammer ausholend, vom Metall abrutschend, erschlägt dieser fast einen Goblin der sich Panisch duckt, als die Lage sich anscheinend beruhigt hat, taucht er kleine Goblin hinter einen Haufen Eisen hervor und überreicht zitternd ein Schreiben was Agram in förmlich aus der Hand reist. Diesen überfliegend muss er spöttisch lachen und kritzelt auf die Rückseite des Pergament mit ein Stück Hohlkohle, das er aus der Esse genommen hat.


„Mok'ra Goblin,

was auch immer ein Don sein mag und ob man Goblins vertrauen sollte, kann sich jeder Goblin selbst beantworten. Du willst das ich zu dir komme? Du willst was von mir so bewege dich ins Eschental, oder es ist es dir nicht so viel Wert. Doch warum rufen mich alle Häuptling? Ich bin nur ein KOMMANDAND! Die Kriegshymne hat mich noch zu keinen Häuptling ausgerufen. Dafür fehlen mir noch ein paar Schädel, vielleicht willst du dazu gehören?!

Gezeichnet: Kommandant Agram'kosh Shomash, vom Kriegshymnenklan“


Diese Schreiben rollt er wieder zusammen und schaut grimmig auf den Goblin herab, als er im dieses Schreiben in die Hand drückt und diesen sogleich fortschickt.
IC: Ein neuer Brief, wiedermal in Orkisch, kamm im Holzfällerlager an.

Sehr geehrter Kommandand Agram'kosh Shomash, ihren Wunsch entsprechend werde ich mich, sobald ich die Zeit gefunden habe, zu ihnen begeben. Ich entschuldige mich wenn ich sie mit dem falschen Titel im letzten Brief beleidigt habe, aber hoffe das dies den Gespräch nicht im Weg stehen wird. Ich wünsche ihnen weiterhin einen guten Tag.

Gezeichnet: Der Don

OOC: Danke für die schnelle Antwort, du kannst mir online schreiben wann du Zeit hast. Leider kann ich aufgrund von RL in den Nächsten Wochen nur am Wochenende spielen. Die besten Zeiten währen also Freitag-Abend oder Samstags.
Musternd das neue Schreiben legt er dies zu den Akten auf den großen Kartentisch und wartet auf den Goblin.

OOC:

Gut ich wäre Aktuell jetzt sogar Online, wegen der Weeklay ;) Wenn einfach Inagme Brief Post senden.

MFG
Mehr Lärm als sonst ist zu vernehmen vom Holzfällerlager aus wie auch im Umland der Hymne. Schredder die ewig nicht liefen fällen wieder Bäume, Orcs bearbeiten die Massiven Stämme für Transportwagen und andere Stämme werden nahe der Festung gelagert.

Karawanen von Goblins begleitet durch Bullige Krieger der Hymne begleiten diese durch den Wald über die Offiziellen Straßen wie Schleichwege quer Feld ein. Goblins Laden Kisten und noch mehr Kisten von den Wagen, setzen die Schredder in stand und verduften nach getaner Arbeit wieder mit den Wagen. Doch einige Gehen verloren dies merkt man, man wartet nicht nur auf die Lieferungen sondern auch auf die Orcs die zurück kommen sollten, andere bringen Nachtelfen Köpfe mit und erzählen von Überfällen.

Die Hymne ist einiger wie schon lange nicht mehr, doch nicht komplett, noch immer gibt es Mak'goras unter Häuptlingen des Klans, jedoch werden es weniger und noch weniger Orcs wandern ab. Die Scheiterhaufen brennen Tag und Nacht, fast jeden Tag wird ein Besiegter Ehrenvoll verbrannt, oder die Toten von Überfällen, wenn man sie fand.
Agram'kosh selbst schaut von der erhöhten Position des Festungs Aufgang über das Lager, er scheint zufrieden mit dem was er sieht. Doch bedrücken in die jüngsten Ereignisse das Zugeständnis für den Goblin seine Teufelsmagie einzusetzen bei Gebrauch wie auch der Fanatische Ausruf wie Hetze der Saurfangs Faust. Doch Urteilt er da nicht drüber solange er nicht muss, er hat seinen eigenen Krieg zu schlagen.

Ein Blick zu den Scheiterhaufen, wo die Orcs brennen und sich Orcs immer wieder drum sammeln, die Kriegssänger setzen zu Liedern der Trauer, des Rums, der Ehre und der Hymne an. Ein Sing Sang in einen Chor schalt recht weit in den Wald ein, wenn Orcs zusammen singen überhört es keiner, einzelne Kriegsschreie mischen dem Sing Sang jedoch bei was ein Grinsen ins Gesicht von Agram'kosh setzt. Als er sich zufrieden abwenden wollte wird er zu einem Mak'gora herausgefordert von einem Orc der aussieht als habe er im Teufelsblut persönlich gebadet, seine Haut ist nicht Rot, doch sein Körper ist extrem Deformiert Hauer die an Höllenorcs erinnern. Durch die Feuer ist es nicht möglich dieses Kampf vor der Festung zu halten so geht man vor das Lager zwischen die Stümpfe und hält diesen Kampf ab....
Bashek zieht sich im einen Fellwams über den Oberkörper.Er sitzt in Orgrimmar mit seinen treuen Worgn an seiner Lieblingsstelle.Der Orc kann alles gut überblicken.Ob er jedoch von anderen erkannt wird als Orc im Getümmel der Stadt weiß er in diesen Moment nicht.Viele verschiedene neue Orcn durft Bashek heute bestaunen.Ihre Clanwappen die sie mit sich tragen merkt sich der Orc genaustens.Von einigen der neu aufgetauchten Clans hat der Orc schon hören dürfen von den anderen Nordorcs seines Clans.Er freut sich auf bereits auf neue Bekanntschaften möchte bald in den Sumpf aufbrechen um Donnerschnaphz brauen zu können.

Dabei spricht er leise vor sich, Äaf oger Orcn erhäabt eugh.Grom uur Grom.
Desolace und die Schattenspeere dies halte immer wieder im Hinterkopf von Agram'kosh als er die Karte anschaute. Ein schneller Weg mit einen Schiff für den Tag wenn es soweit ist. Doch dazu muss er mit den Trollen Kontakt aufnehmen. Ein Pergament wird geschrieben, was die Zeichen des Kriegshymnenklan's trägt.

Throm'ka Schattenspeere,

wer auch immer dieses Schreiben bekommt, so ist dies für euren Anführer gerichtet.
Ich Agram'kosh Shomash, Kommandant der Kriegshymne im Eschental würde für ein Treffen mit euch mich bei euren Zugeständnis auf den Weg machen um euch zu Treffen, es gäbe ein paar Sachen zu besprechen.

Gezeichnet:

Kommandant Agram'kosh Shomash, Oberkommando des Eschentals vom Kriegshymnenklan.


Dieses Schreiben den Boten gebend dieser sogleich sich auf den Weg macht nach Desolace, auf eine Antwort wartend. So geht im das Mit dem Schiff nicht aus dem Kopf, wenn das mit Desolace nicht klappt so muss das Schiff einen Umweg fahren oder Orgrimmar muss überzeugt werden ein Luftschiff zu entbehren nur für einen Transport.

Am Tisch stehend und diese studierend wird Agram'kosh vom Heiler informiert über den Zustand von Nubara die heute im Kampf gegen Xakor unterlag. Dies zur Kentniss genommen geht ein flüchtiger Gedanke zu der Blutelfe, den Sieger des Mak'goran vor Orgrimmar mit den Oberanführer der Saurfangs Faust. Hoffentlich hält sie sich auch an die Abmachung wenn alles klappt....
[Zweites aufeinander Treffen, doch fehlte Absprache in vielen Ecken, doch dafür ist so was da um, draus zu lernen =)]

Ein Abendlicher Bericht verkündetet eine weitere Karawane der Goblin's sei verschwunden, eine recht wichtige mit Vorräten und Technik von dem Volk. So wartete man nicht lang und begann die Wölfe zu satteln. Xarkor, Nubara und Agram'kosh machten sich auf den weg zu den letzten Lagerpunkt der Karawane nahe dem Splitterholzposten.

Der Weg war ohne Vorkommnisse, doch fühlte man sich aus dem Dichten Unterholz beobachtet, was sich als Problem raus stellen sollte. Am Lagerplatz angekommen fand man ein Chaos wieder, Orcs wie Goblins waren getötet worden, die Ladung gestohlen, gerade als man Gegenstände der Gefallen an sich nehmen wollte wie auch Spuren zu sichern geschah es.

Ohne Ankündigung oder der gleichen, den Wind ausnutzend kamen sie aus den Geäst, kurze Kämpfe mit den Nachtelfen. Bewusst oder unterbewusst war noch Gift an den Klingen was Agram'kosh Zusetzte er war der erste der am Gift zu Boden ging und mit letzter Kraft sich auf den Wolf ziehen konnte. Alle Trugen Wunden davon und man setze zu einem Strategischen Rückzug an, bevor man noch einen Ehrlosen Tod starb.

An der Festung angekommen wurde Agram'kosh sofort von den Heilern versorgt, es dauerte nicht lange bis man gegen das Gift ankam, doch ist Agram so stark geschwächt dadurch das er die nächsten Tage wohl ausfällt für Kampfeinsätze.
Ankunft der Sonnenklinge

Erschrocken zuckte der Orc mit seiner Laterne zusammen. Schon wieder war er sich sicher etwas gehört zu haben. Erneut streckte er mit einigen Schweißperlen auf Stirn und Nacken seinen Arm aus und versuchte auf das weite Meer hinaus zu leuchten.
Die Gewichtsverlagerung des Orcs lies das Holz der großen Stegs auf welchem dieser stand kratzen und lies den Hafenmeister noch mehr zusammen zucken.
Nichts.
Kein Licht zu sehen oder ähnliches, keine Schiffe und mit einem erleichtertem Seufzer drehte sich der Orc wieder der Landseite zu wo er seinen spätabendlichen Spaziergang fortsetzen wollte.
Das Mark gefror ihm in den Adern.
Drei völlig in Schwarz gehüllte Elfen standen vielleicht einen Meter von ihm entfernt und starrten den Orc mit ihren kalten, grün leuchtenden Augen an.
Der Mittlere mit einem Schal welcher sein Gesicht größtenteils verhüllte, trat etwas näher und streckte seine Hand aus in welcher er ein Dokument hielt.
Der Hafenmeister zuckte zusammen.
"Wir melden die Ankunft der Sonnenklinge."
Zögerlich nahm der Orc das Dokument, hob seine Laterne und versuchte in dem schwachen Lichte den Inhalt zu entziffern.
"Thalassischer Zerstörer? Hier steht nur etwas von Be und Entladen vor der weiterfahrt."
Der Elf erwiderte nichts darauf und der Orc brummte nun mutiger.
"Ihr habt drei Tage, dann muss der Anlegeplatz für die Kriegsschiffe welche zur Küste hin und zurück fahren frei gegeben werden.
"Wir werden nicht länger brauchen."
Mit dieser Aussage drehten sich die drei dunklen Elfen um und verschwanden in das Innere des Festlandes.
Erleichtert Atmete der Orc aus.
"Ich hasse Elfen."
In diesem Moment gingen draußen im Hafenbecken einige Lichter an.
"Was hat das Elfenschiff hier zu suchen wenn es nicht zur Küste fährt?"
Nachdenklich starrte der Orc auf das Meer hinaus.

In den frühen Morgenstunden erreicht ein Bote die Kriegshymne im Eschental.


Nachricht an den Kriegshymnenklan

Kommandant

Die Testfahrt unseres Schiffes war ein voller Erfolg.
Zur weiteren Klärung und dem treffen einer für beider Seiten passablen Übereinkunft, erwarte ich eure Gastfreundschaft.
Diesbezüglich erwarte ich baldige Nachricht.

Gz. Irya Mondschwert
Oberhaupt des Hauses Mondschwert
Ein Ungewohntes Bild wohl für einen Blutelfen als er in die Festung kommt, am Karten Tisch ist wie zu erwarten ein Orc zu finden, doch dieser steht nicht vor diesen sondern Sitz auf einer Kiste, als der Grunzer der den Elfen reinbrachte mit dem Orc Sprach richtet sich dieser Orc auf, doch nicht recht schnell. Mit einen Stock der Am Tisch lehnte, so stemmt er sich schwerfällig auf, seine Glieder zittern als er steht. Doch der Körper ist Muskelbepackt das es nicht sein kann was man sieht. Der Orc dreht sich zu dem Blutelfen und entnimmt mit einem Respektvollen Nicken das Schreiben entgegen und ließt dieses, als er dann kein Schreiben aufgibt sondern nur ein paar Worte,:

“ Ich erwarte sie.“

Danach nickt erneut und geht zum Tisch zurück als er sich dann langsam auf die Kiste setzt.

Beim Rausgehen sollte auffallen,d as viele Bomben und andere Waffenarten die auf Goblintechnick zurückführend sein sollten überall rumliegen und ganz viele Kisten die noch zu sind überall rumstehen.


OOC:

Wenn Ihr mich nicht Ingame erreicht schreibt Xakor meiner Frau wenn sie Online ist oder hinterlasst Ingame einen Brief mit Wunsch Termin =)

EDit: 14.07.17
Sollte man mich heute auch nicht antreffen muss ich mich entschuldigen habe seid paar Tagen einen blöden Schlafrhythmus.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum