Guide: Ausrüstung der Champions und Aufwertung der Klassenhalle 7.3

Allgemeines
1 2 3 8 Weiter
Mit 7.3 hat sich einiges geändert. Dies liegt insbesondere an den sehr viel stärkeren Ausrüstungsgegenständen, die so die Boni der jeweiligen Champions etwas in den Hintergrund rücken. War vor 7.3 ein 15%-Bonus noch viel wert, bekommt man mittlerweile manchmal das Dreifache durch ein einzelnes Item. Aus diesem Grund wächst die Relevanz ausgeglichener Setups insbesondere im Hinblick auf Bedrohungskonter. Die alten T1- und T2-Einheiten werden kaum noch verwendet; an ihre Stelle treten die neuen Argus-Elite-Einheiten, die Argus-Elite-Gegner kontern, sowie 75% Bonus gegen eine der drei Bedrohungen mitbringen und somit in den entsprechenden Missionen ziemlich mächtig sind.

Dieser Guide bleibt für alle Klassen gültig, basiert aber aus praktischer Sicht vor allem auf meinem Wissen über Druiden und Hexenmeister, einem von Polarthief erstellten englischen Spreadsheet, welches im mmo-champion-Forum verlinkt ist (https://docs.google.com/spreadsheets/d/1L97aJEXDTVXdqdtE3To7mGdAOflumUvy9TDm7mZ3pmY/edit#gid=1917892433), sowie eigenen Gedanken. Für Hinweise, die die Klassen betreffen, die ich nicht aktiv spiele, wäre ich natürlich dankbar. Gern helfe ich auch ingame weiter (Fin#2644), wobei ich tatsächlich deutlich länger im Forum erreichbar bin als eben ingame.

Die Klassenhalle bietet relativ viele Möglichkeiten in ihrer Ausgestaltung was Champions und Forschung angeht. Der Fokus dieses Guides wird darauf liegen, die Erfolgschancen für Missionen zu erhöhen sowie den Spieler in die Lage zu versetzen, möglichst viele Missionen parallel zu fahren. Je nach persönlichen Präferenzen sind natürlich Abweichungen möglich; wo ich diese für sinnvoll halte, werde ich darauf eingehen. Als Annahme setze ich, dass Ordenshallenressourcen im Überfluss vorhanden sind, was für die meisten Spieler gelten dürfte. Ebenfalls gehe ich davon aus, dass Begleiterfähigkeiten in der offenen Welt zu vernachlässigen sind. Begleiter wird der Champion, der am ehesten auf spezifische Ausrüstung verzichten kann. Mit 7.3 gibt es keine neue Begleiterausrüstung, daher ist es fast immer sinnvoll, seinen Begleiter nicht zu wechseln. Dies gilt insbesondere, wenn der bisherige Begleiter schon 1-3 legendäre Gegenstände trägt.

Dieser Guide wird ziemlich umfangreich, da ich versuche, möglichst viel Wissen unterzubringen. Möchtest du wirklich nur schnell deine Klasse optimieren, sind die Punkte 1 und 3.2 für dich am wichtigsten.

1 Klassenhallenforschung
2 Aufwerten und Ausrüsten der Champions
3 Auswahl der Champions
3.1 Championarten
3.2 Setups


1 Klassenhallenforschung


Jede Klasse hat insgesamt acht Stufen der Forschung, wobei die Stufen 1-5 und 7 die Alternative zwischen zwei klassenspezifischen Optionen aufweisen, die Stufen 6 und 8 aber ohnehin gesetzt sind.

Level 1

Links ist für alle Klassen gleich: Nichtwiederholbare Questbelohnungen sind häufiger aufgewertet.
Rechts gibt einen Bonus für die erste Mission des Tages.
Verdikt: Rechts (für alle Klassen und immer)

Level 2

Links gibt Zugang zu etwas Nützlichem, sei es eine Verkürzung der Reisezeit oder für einige Klassen Zugang zur versteckten Artefaktvorlage (Zerstörungshexenmeister, Wiederherstellungsdruiden z.B.)
Rechts gibt einen Bonus für alle Missionen
Verdikt: Rechts (für alle Klassen). Sollte Wert auf die versteckte Artefaktvorlage gelegt werden, kannst du auch erst diese holen und danach umforschen.

Level 3

Links erlaubt es dir, von deinen T1- und T2-Einheiten jeweils eine mehr zu rekrutieren.
Rechts gibt dir Zugang zu Championausrüstung und –aufwertung. Mönche, Druiden und Schamanen bekommen diese zufällig von Missionen mitgebracht, alle anderen Klassen erhalten per Arbeitsauftrag alle 12 Stunden einen zufälligen Ausrüstungs- oder Aufwertungsgegenstand.
Verdikt: Da kaum noch T1- und T2-Einheiten gespielt werden, ist Rechts immer die bessere Wahl. Selbst wenn Champions fertig ausgerüstet sind überwiegt hier die Chance auf einen legendären Gegenstand gegenüber den zusätzlichen Einheiten.

Level 4

Links wertet T1-Einheiten auf.
Rechts wertet T2-Einheiten auf.
Verdikt: Bei fast allen Klassen ist Rechts sinnvoller. Ausnahmen bilden hier Priester und Paladine, da deren aufgewertete T2-Einheiten ziemlich unflexibel sind. Wirklich wichtig ist diese Reihe nicht mehr.

Level 5

Links gibt dir die Möglichkeit, entweder einmal alle 18 Stunden eine Nicht-Elite-Weltquest per Knopfdruck abzuschließen (Todesritter, Dämonenjäger, Magier, Paladin, Hexenmeister, Krieger) oder für 50 Ordensressourcen eines deiner wöchentlichen drei Siegel kaufen zu können (alle anderen Klassen).
Rechts ist ein Sammelsurium. Manche haben hier die Möglichkeit, eines der Siegel zu kaufen, manche kriegen Ordensressourcen pro Weltquest, manche kriegen hier Bonuseinheiten.
Verdikt: Wirklich interessant ist das hier nur für Druiden, Mönche, Todesritter und Schamanen, welchen ich empfehle, die Bonuseinheiten mitzunehmen. Druiden haben hier zusätzlich die Option, eine Einheit zu bauen und mit Hilfe eines Wiederherstellers am Leben zu halten. Dies erlaubt den Wechsel auf Links sobald die Spezialisierung vorhanden ist, die man haben will.

Level 7

Links gibt die Option zwei Truppen mit zufälligem Bedrohungskonter zu bauen.
Rechts erlaubt einen zusätzlichen aktiven Champion.
Verdikt: Jede Klasse nimmt Rechts. Verfügt die Klasse aber über einen Wiederhersteller (Druide, Hexenmeister, Schamane, Dämonenjäger, Magier, Priester) sollte man zunächst Links erforschen, die zwei Einheiten bauen, die man haben will, um dann auf Rechts zu wechseln. Nach einer absolvierten Mission müssen die Einheiten zwingend geheilt werden. Lasst diese Einheiten auf keinen Fall sterben!

2 Aufwerten und Ausrüsten der Champions


Grundsätzlich empfiehlt es sich, alle Champions auf Itemlevel 950 zu bringen und sie zumindest auf epischer Qualitätsstufe zu haben, sodass sie im Fall akuter Engpässe „eingewechselt“ werden können.

Aufwertungssets gibt es nach bestimmten Quests für Missionen in der Ordenshalle. Es empfiehlt sich dringend, seine verwendeten Champions gleichmäßig aufzuwerten, da man sonst eine Fülle von Missionen bekommt, die man gar nicht schaffen kann.

Für die Ausrüstung gibt es eine Vielzahl von Gegenständen ungewöhnlicher, rarer, epischer und legendärer Qualitätsstufe. Da die legendären Gegenstände wirklich selten sind und die grünen Gegenstände entgegen ihrem Namen alles andere als ungewöhnlich sind, werde ich im Folgenden Sets aufzeigen, die Kombinationen aus raren und epischen Gegenständen darstellen. Diese sehe ich jeweils als anzustrebendes Optimum, wobei vorhandene legendäre Gegenstände sowie nicht vorhandene erforderliche Gegenstände natürlich individuelle Anpassungen erforderlich machen können. Neu mit 7.3 sind Gegenstände, die einen Bonus gegen bestimmte Bedrohungen geben.

Da unsere klassenspezifischen Einheiten deutlich unwichtiger geworden sind, gibt es mit 7.3 deutlich weniger verschiedene sinnvolle Ausrüstungssets:

Konter – Andenken, Tinktur/Sprengsatz/Lichtklinge, Effusion/Pirscherherz/Kapuze – dieses Set bietet 30% Erfolgschance für alle Missionen mit zusätzlichen 90% gegen die vom jeweiligen Champion gekonterte Bedrohung

Erfolg – Andenken, Tinktur/Sprengsatz/Lichtklinge, Kugel – dieses Set bietet 55% Erfolgschance für alle Missionen mit zusätzlichen 50% gegen die vom jeweiligen Champion gekonterte Bedrohung

Reduktion – Schrift, Tasche, Andenken – Dieses Set reduziert die Missionsdauer um 55% und bietet 30% zusätzliche Erfolgschance für alle Missionen. Alternativ kann dieses Set anstelle des Andenkens mit Tinktur/Sprengsatz/Lichtklinge für 50% gegen Bedrohung oder mit geweihten Waffen für 50% auf Missionen unter 8 Stunden gespielt werden.

Hybrid – Andenken, Tinktur/Sprengsatz/Lichtklinge, Schrift – Dieses Set bietet 30% Erfolgschance für alle Missionen, 50% gegen die vom jeweiligen Champion gekonterte Bedrohung sowie 30% reduzierte Missionsdauer

Lange Missionen – Hammer, Saphir/Phiole, Andenken – Dieses Set erhöht die Erfolgschancen bei allen Missionen um 30% und bei langen Missionen um zusätzliche 90%. Das ist sehr unflexibel, bei langen Missionen aber ziemlich mächtig. Ich bin mir noch nicht sicher, wie oft der Bonus tatsächlich greift.

Begleiter Ressourcen – Fülle, Kuriosität, Triton – Dieses Set bietet (so der ausgerüstete Champion dein Begleiter ist) 150 Ordensressourcen und 50 Gold pro abgeschlossener Weltquest. Es gibt eine Vielzahl legendärer Gegenstände, die dieses Set ergänzen können.

Begleiter Gold – Fülle, Halskette, Triton – Dieses Set bietet (so der ausgerüstete Champion dein Begleiter ist) 100 Ordensressourcen und 75 Gold pro abgeschlossener Weltquest. Es gibt eine Vielzahl legendärer Gegenstände, die dieses Set ergänzen können.

Generell ist die Maxime, so wenig wie möglich über 200% zu kommen und wenn möglich die Missionsdauer stattdessen zu reduzieren. Wenn es erfolgstechnisch machbar ist, wird sich fast immer das Hybridset empfehlen, falls nicht, das Konterset oder das flexiblere aber dafür schwächere Erfolgsset.

3 Auswahl der Champions


Jeder Champion hat eine von drei Spezialisierungen, kontert eine von drei Bedrohungen (Zauber, Diener, Gefahr) und hat einen zusätzlichen Bonus. Des Weiteren hat jeder Champion auf maximaler Aufwertungsstufe drei Plätze für Ausrüstung und kann maximal auf Itemlevel 950 aufgewertet werden (Stand 7.3). Beim Setup ist zu beachten, dass die Konter für Spezialisierungen und Bedrohungen so ausgewogen wie möglich sind, gleichzeitig aber die besten zusätzlichen Boni mitgenommen werden.

Auch wenn jede Klasse vom Namen her unterschiedliche Champions hat, gibt es doch Fähigkeiten, die immer wiederkehren, weshalb sich die Champions (zum Teil) in gewissen Gruppen zusammenfassen lassen. Zudem gibt es derzeit zwei neutrale Champions im Spiel (Fleischklops und Moroes), wovon mit 7.3 nur noch Fleischklops wirklich gut ist, auch wenn auch er Federn lassen musste. Während Moroes ein seltener Drop seinerselbst im unteren Karazhan (Heroisch, Mythisch, Mythisch+) darstellt, ist Fleischklops sehr einfach durch die Kampfgilde (nur der erste Kampf muss gemacht werden!) zu erhalten ist. Aus diesem Grund werde ich in der Zusammenstellung davon ausgehen, dass Fleischklops vorhanden ist, Moroes aber nicht.

3.1 Championarten


Es gibt bestimmte Arten von Champions, die sich durch die meisten Klassen ziehen sowie ein paar besonders starke Champions, die extra Erwähnung verdienen. Darauf gehe ich hier kurz ein:

Fleischklops – dieser einzigartige Champion gibt jedem Kampf +75% gegen Bosse (welche in jedem Kampf vorhanden sind), zusätzliche 15% gegen Diener und kann Energiekugeln mitbringen, die bei Verwendung Champions und Truppen für die nächste Mission +20% Erfolgsschance geben. Als Gearset empfehle ich Reduktion, um möglichst viele Gegenstände mitzubringen. Erfolgschance sollte ohnehin kein Problem sein.

Fleischklopsähnliche – Diese Champions können ebenso wie Fleischklops 20%-Buff-Items mitbringen. Diese addieren sich nicht zu denen von Fleischklops, sind aber ein weiterer Stapel von 5 Items. Das ist insbesondere interessant, wenn Missionen vom PC aus gestartet werden. Beispiele: Affenkönig (Mönch) und Thassarian (Todesritter). Als Gearset empfehle ich Hybrid, sollten mehr Buff-Items gefragt sein, ist Reduktion möglich. Sollte die Erfolgschance nicht ausreichen, ist Erfolg (flexibel) oder Konter (weniger flexibel, dafür stärker) möglich.

Wiederhersteller – Wiederhersteller können von Missionen Items mitbringen, die Truppen um 1 Vitalität heilen. Da diese Option es uns erlaubt, T7-Einheiten zu erforschen, zu bauen, den 7. Champion zu erforschen und trotzdem unsere Einheiten am Leben zu halten, ist diese Option unglaublich stark. Beispiele: Sylendra (Druide), Nobundo (Schamane). Als Gearset empfehle ich Hybrid, sollten mehr Gegenstände gefragt sein, ist Reduktion möglich. Sollte die Erfolgschance nicht ausreichen, ist Erfolg (flexibel) oder Konter (weniger flexibel, dafür stärker) möglich.

T2-Bonus – T2-Champions haben einen zusätzlichen Bonus von 15% auf T2-Einheiten. Beispiele: Remulos (Druide), Ritssyn (Hexenmeister). Als Gearset empfehle ich Hybrid. Sollte die Erfolgschance nicht ausreichen, ist Erfolg (flexibel) oder Konter (weniger flexibel, dafür stärker) möglich.

T1-Bonus – T1-Champions haben einen zusätzlichen Bonus von 15% auf T1-Einheiten. Beispiele: Mylune (Druide), Eredarzwillinge (Hexenmeister). Als Gearset empfehle ich Hybrid. Sollte die Erfolgschance nicht ausreichen, ist Erfolg (flexibel) oder Konter (weniger flexibel, dafür stärker) möglich.

Vitalitätsbonus – Vitalitätschampions haben einen Bonus von 5% pro Vitalität der begleitenden Truppen. Beispiele: Thisalee (Druide), Arator (Paladin). Als Gearset empfehle ich Hybrid. Sollte die Erfolgschance nicht ausreichen, ist Erfolg (flexibel) oder Konter (weniger flexibel, dafür stärker) möglich.

Bedrohungsbonus – Bedrohungschampions geben 15% gegen entweder Gefahren, Diener oder Zauber. Das ist okay – und verdammt stark, wenn dieser Bonus auf die Bedrohung geht, die sie auch kontern. Dieser Fall ist zum Beispiel gegeben bei Calydus (Hexenmeister) und Vanessa (Schurke). Ein weiterer Sonderfall sind Champions wie Kalec (Magier), die Boni gegen mehrere Bedrohungen geben. Als Gearset empfehle ich Hybrid. Sollte die Erfolgschance nicht ausreichen, ist Erfolg (flexibel) oder Konter (weniger flexibel, dafür stärker) möglich.

Missionsverkürzung – Verkürzer geben -20% auf Missionsdauer. Beispiele: Hiro (Mönch) und Jubeka (Hexenmeister). Als Gearset empfehle ich Reduktion.

Lange-Missionen-Bonus – Lange-Missionen-Champions geben 15% auf lange Missionen. Beispiele: Shinfel (Hexenmeister) und Arkaner Zerstörer (Magier). Als Gearset empfehle ich Erfolg oder Konter, Reduktion ist eher kontraproduktiv. Solltest du regelmäßig Missionen haben, die länger als 8 Stunden sind, kannst du hier auch mit einem >8h-Set arbeiten.

Lone-Wolf-Champions Lone-Wolf-Champions kriegen einen 15&-Bonus, wenn sie ohne weiteren Champion unterwegs sind. Das ist mit 7.3 deutlich stärker geworden aufgrund der 2er Missionen sowie der starken Argustruppen. Als Gearset empfehle ich Konter, da sie eben allein zurechtkommen müssen.

3.2 Setups


Diese stehen unter dem Vorbehalt eures ausgerüsteten Begleiters. In meinem Fall rutscht mein Begleiter aus dem Raster, sodass ich ihn deaktiviert halte und für größere Weltquestrunden aktiviere. Solltet ihr jeden Tag Weltquests machen, kann sich das etwas verschieben.

Todesritter


Fleischklops
Nazgrim (UG) – T1-Bonus
Koltira (BD) – Reduktion
Minerva (BG) – Bedrohungsbonus Zauber
Thassarian (FZ) - Fleischklopsähnlich
Thoras (FD) – Bedrohungsbonus Gefahren
Darion (UZ) – T2-Bonus

Dieses Setup ist ausgewogen; jeder Konter ist doppelt abgedeckt. Whitemane ist unglaublich schwach und in keinem Fall eine Option. Nazgrim ist nach Whitemane unser schlechtester Champion, immerhin aber der zweitbeste unheilige.

Alternativ kann Amal'thazad + Moderdarm statt Minerva + Thassarian gespielt werden, was insbesondere dann interessant sein kann, wenn viele Missionen über die App gestartet werden (da man dort die Hörner nicht einsetzen kann). Moderdarm und Minerva sind gleich gut (schlecht).

Dämonenjäger


Fleischklops
Belath (RG) – Bedrohungsbonus Diener
Kayn (VG) – Bedrohungsbonus Zauber
Kor’vas (VD) - Wiederhersteller
Jace (RG) – T2-Bonus
Akama (AZ) – T1-Bonus
S‘theno (AD) – kann Truppen mitbringen
T7 – Da wir einen Wiederhersteller haben, können wir die T7 Einheiten behalten. Diese sollten zwei beliebige unterschiedliche Bedrohungen kontern. Falls S’theno Begleiter ist, sollte eine T7-Einheit Diener kontern.

Die Mutter wollen wir nicht dabeihaben, damit sind schon mal 4 Champions gesetzt (Ausgestoßene und Gefahrenkonter). Die anderen beiden runden das Setup ab.

Druide


Fleischklops
Remulos (GZ) – T2-Bonus
Mylune (GG) – T1-Bonus
Thisalee (WG) – Vitalitätsbonus
Hamuul (WD) – Bedrohungsbonus Gefahren
Sylendra (RZ) – Wiederhersteller
Funkelchen (RD) – kann tote Truppen heilen
Urtum (T5) – Gleichgewicht
T7 – Diener und Gefahren

Alternativ Naralex und Zen‘tabra statt Remulos und Hamuul (abhängig von der Begleitersituation). Broll wird in keinem Fall gespielt.

Jäger


Fleischklops
Rexxar (ÜD) – 15% wenn allein
Blake (TiZ) – T2-Bonus
Emmarel (TiG) – Bedrohungsbonus Zauber
Hemet (TrD) – 15% auf Bosse
Halduron (TrG) – Bedrohungsbonus Diener
Addie (ÜZ) - Reduktion

Ausgewogenes Setup und mit Hilaire und Loren bleiben unsere beiden schwächsten Champions zu Hause.

Magier


Fleischklops
Esara (FeZ) – Reduktion
Zerstörer (AG) – lange Missionen
Vargoth (AD) – T2-Bonus
Ravandwyr (FeG) – Bedrohungsbonus Diener
Akazamzarak (FrZ) – Fleischklopsähnlich
Meryl (FrD) - Wiederhersteller
T7 – zwei beliebige Bedrohungen, wobei einer den Begleiter auffangen sollte.

Hier wird’s krititisch. Aethas ist deutlich schlechter geworden, da er nichts kontert. Kalec fällt leider raus, da Akazamzarak gesetzt ist und Esara wichtiger ist als Kalec.

Mönch


Fleischklops
Affenkönig (WD) – Fleischklopsähnlich
Chen (BZ) – Bedrohungsbonus Diener oder Gefahren
Angus (BG) – Bedrohungsbonus Gefahren (kontert Gefahren!)
Almai (ND) - Vitalitätsbonus
Hiro (NZ) – Reduktion
Sylera (WG) – T2-Bonus

Der Mönch hat derzeit extrem gute Champions. Li Li ist nach wie vor unflexibel und Taran Zhu kann auch nicht allzuviel. Aegira ist zwar stärker geworden, kommt aber nach wie vor nicht an den anderen beiden Braumeistern vorbei.

Paladin


Fleischklops
Delas (HD) – Bedrohungsbonus Zauber
Maxwell (SZ) – Fleischklopsähnlich
Maximilian (SZ) – 20% mit anderen Paladinen
Arator (VD) - Vitalitätsbonus
Nerus (VG) – Bonus auf lange Missionen
Julia (HZ) – Reduktion

Das Setup ist deutlich leichter geworden, da wir nicht mehr auf Krampf Boros unterbringen müssen. Liadrin, Lothraxion und Aponi sind alle kein Totalausfall, allerdings auch nicht zwingend notwendig.

Priester


Fleischklops
Calia (DD) – Bedrohungsbonus Zauber
Alonsus (DG) – Vitalitätsbonus
Yalia (HZ) – kann tote Truppen heilen
Ishanah (HG) - Wiederhersteller
Zabra (SZ) – Bedrohungsbonus Gefahren
Aelthalyste (SD) – Bedrohungsbonus Zauber
T7 – beliebig, sollte Begleiter auffangen

Hier verändert sich einiges. Natalie muss nicht mehr erzwungen werden, wodurch sich einige Möglichkeiten auftun. Sol ist der einzig wirklich schwache Champion und mit ihm bleibt dann Mariella zu Hause, deren 8h-Bonus eher zweifelhaft ist mit 7.3.

Schurke


Fleischklops
Mathias (MD) - Fleischklopsähnlich
Garona (MG) – 15% auf Bosse (also gegen alles)
Tess/Lilian (TZ) – Bedrohungsbonus Diener
Vanessa (GZ) – Bedrohungsbonus Zauber (kontert Zauber!)
Tethys (GG) – T2-Bonus
Jorach (TD) – Bedrohungsbonus Gefahren

Entspanntes Setup. Alle Champions, die wir wirklich dabeihaben wollen (Mathias, Vanessa, Garona) sind da, das restliche Setup wird drumrum gebaut.

Schamane


Fleischklops
Hydraxis (WZ) - Bonus auf lange Missionen
Avalanchion (EZ) – T2-Bonus
Mylra (ED) – Reduktion
Muln (VG) - Bedrohungsbonus Gefahren (kontert Gefahren!)
Celestos (ED) – Bedrohungsbonus Zauber
Nobundo (WG) - Wiederhersteller
T7 – zwei beliebige, sollten Begleiter auffangen

Recht unkompliziert. Scaldius ist nicht allzu wichtig, Rehgar auch nicht und Magatha… niemand mag Magatha. Wenn ihr unbedingt Rehgar haben wollt, müsst ihr auch Magatha nehmen und dafür Hyraxis und Celestos opfern, also überlegts euch.

Hexenmeister


Fleischklops
Eredarzwillinge (DD) – T1-Bonus
Zinnin (GZ) - Vitalitätsbonus
Shinfel (GD) – lange Missionen
Calydus (DG) – Bedrohungsbonus Gefahren (kontert Gefahren!)
Jubeka (ZG) – Reduktion
Kira (ZZ) – Wiederhersteller
T7 – zwei beliebige, sollten Begleiter auffangen

Lulubelle kann nach wie vor nichts. Da Ritssyn deutlich an Wert verloren hat, kann Jubeka ins Setup aufgenommen werden. Shinfel ersetzt demnach Kanrethad.

Krieger


Fleischklops
Thorim (WG) – 15% wenn allein
Hodir (FD) – Bedrohungsbonus Diener (kontert Diener!)
Darius/Eitrigg (FG) – Vitalitätsbonus
Finna (SZ) – Bedrohungsbonus Gefahren
Ragnvald (WD) - Vitalitätsbonus
Dvalen (FZ) - 20% bei verletzten Truppen

Krieger haben tolle Champions, die absolut nicht zueinander passen. Für ein ausbalanciertes Setup müssten Finna und Svergan mitgenommen werden (letzterer ist ein Totalausfall), zusätzlich müsste noch Ymiron dabeisein, welcher ebenfalls katastrophal ist. Krieger sind daher die einzige Klasse, bei der ich nicht empfehle, Spezialisierungen komplett auszubalancieren, der Preis ist einfach zu hoch. Nun hat man einen Furorkrieger mehr und einen Schutzkrieger weniger, dafür hat man alle Champions an Bord, die ansatzweise was können. Den fehlenden Schutzkrieger muss im Zweifel Fleischklops ausgleichen oder seine Energiekugeln.
mach dir lieber gleich noch n platzhalter unter mir

ps gefällt mir sehr
Merci vielmals :)
Vielen Dank für den Aufwand, aber gibt es keine sinnvolleren Medien um so was zu veröffentlichen, also z.B. buffed.de, 4fansites usw. Die könnten das in den redaktionellen Teil einbauen, das findet man dann leichter.
Ich bin kein Redakteur einer Fansite ;) Sollte jemand darauf stoßen und sich mit mir in Verbindung setzen wollen, kann er das natürlich gern tun, mein Battletag steht da oben ja.

@Feitl:

Danke für den Hinweis, ich bin damit aber erstmal durch, denke ich. Alles was darüber hinausgeht (z.B. welches Legendary für welchen Champion gut ist) ist denke ich zu hypothetisch um das wirklich in einem Guide darzustellen. Ich habe mittlerweile 3x das gleiche Legendary und weiß noch nicht so richtig, wem ich das geben soll :D
Danke Lyvar,

ich habe Scharfseher Nobundo bisher falsch verstanden und ungelevelt auf der Ersatzbank sitzen lassen...

Mist nun muss ich den als Begleiter mitziehen und WQ machen.

Grml Danke Lyvar Grml ;-)
Gefällt mir und auch "Dieser Beitrag ist hilfreich".
Was bedeuten die Abkürzungen in Klammern wie GG, DH etc.?
Die ersten drei für die Spezialisierung, die zweiten drei für den Konter. Im Falle des Priesters: H für Heilig, D für Disziplin und S für Schatten bzw. G für Gefahren, D für Diener und Z für Zauber.
Super, danke dir. Und Daumen hoch für den Guide. :)
Die nächste Kommandozentrale hält wieder einen gratis legendären Ausrüstungsgegenstand für jeden Charakter bereit.
Vote for sticky!

Und danke für die Arbeit.
Ich möchte hier noch etwas ergänzen bezüglich Konter: Es ist ein Irrglaube, dass immer jede Bedrohung gekontert werden muss. Sicherlich gibt es für jeden Konter seinen Zeitpunkt und sein Szenario; oftmals kommt man aber ganz gut durch ohne allzuviel zu kontern.

Insgesamt gibt es 5 Konter:

Machtvoll- Spezialisierung - Erfolgswahrscheinlichkeit
Verflucht - Bedrohung - keine Bonusbeute
Tödlich - Bedrohung - Truppen sterben auf der Mission
Desorientierend - Bedrohung - doppelte Ressourcenkosten für Mission
Verlangsamend - Bedrohung - doppelte Missionszeit.

Am einfachsten ist der Fall bei Desorientierend: Du kannst es einfach ignorieren.
Tödlich kann ebenso ignoriert werden, falls keine T7-Einheiten (oder im Falle von Druiden Urtume) auf der Mission sind. Falls doch hat der Konter höchste Priorität.
Verlangsamend sollte in der Regel gekontert werden. Falls du aber abends eine Mission losschickst, die statt 2 dann 4 Stunden dauert, ist es vielleicht nicht ganz so schlimm.
Verflucht willst du immer kontern. Ausnahmslos.

Machtvoll zu kontern, vereinfacht die Mission ganz bedeutend, ist aber nicht immer zwingend erforderlich. Es ist gut möglich, dass ein T2- und ein Vitalitätschampion gemeinsam mit einer Truppe eine Mission auf 200% bringen und dabei einen Boss ungekontert lassen.

Kommandozentrale


Die Kommandozentrale ist aus zweierlei Gründen ein Sonderfall:

1. Es gibt keine Bonusbeute. Verflucht entfällt und du hast keinen Anreiz, die Erfolgsschance über 100% zu bringen.

2. Es kann passieren (und passiert regelmäßig), dass zwei gleiche Bedrohungen zu kontern sind. Hierbei wird immer die linke Bedrohung zuerst gekontert. Habe ich also ein Setup mit [Boss: Gebrechen, Tödlich: Zauber, Verlangsamend: Zauber] und setze Zinnin ein, der sowohl Gebrechen als auch Zauber kontert, kontert dieser zunächst den tödlichen Zauber. Für den Zeitkonter benötige ich entweder einen weiteren Champion oder eine T7-Einheit mit entsprechendem Konter. Habe ich hingegen [Boss: Gebrechen, Verlangsamend: Zauber, Tödlich: Zauber], kann ich problemlos eine T2-Einheit und einen weiteren starken Champion mitschicken, sodass zwar die Einheit stirbt, ich die Mission aber problemlos erfolgreich abschließe.

Es empfiehlt sich hier durchaus, mit Fleischklops Energiekugeln und ähnlichen Gegenständen zu arbeiten. Ich habe häufig nur einen Champion und zwei Truppen für die Kommandozentralemission unterwegs.

Auswahl der Missionen


Die Kommandozentrale bietet drei Missionen:

500 Kriegsvorräte
7.500 Nethersplitter
125M Artefaktmacht

Vorausgesetzt, ihr spielt eure Ordenshalle halbwegs aktiv ist die letzte Mission nutzlos. In drei Tagen kriegen 2-3 Champions 125M Artefaktmacht auch über andere Missionen ran und man kann deutlich flexibler auf wichtige Missionen reagieren.

7.500 Nethersplitter bieten die Chance auf 1,5 legendäre Gegenstände auf einem bestimmten Slot bzw. aufgegebene Items. Machbar, falls wirklich noch Verbesserungen anstehen; ich mache das auf dem Main aber nicht mehr.

Wirklich interessant sind die Kriegsvorräte. Garantierte 1000 Ordensressourcen, garantierte 425 Nethersplitter, satte 5 Chancen auf ein Legendary und etwaigen Bonuskram, der da noch drin sein kann. Auf diese Mission setze ich meinen Fokus und drücke die Missionszeit so weit runter wie möglich, sodass ich noch eine weitere Mission starten kann während die Kommandozentrale steht. Als Druide mit L2: -20% Missionsdauer ist das nicht allzuschwer, allerdings empfehlen sich hier wenn möglich Champions mit Reduktions-Set.

Andere Missionen

Es gibt (in der Reihenfolge meiner persönlichen Priorität):

  • Raidmissionen
  • - eine Mission für einen Gegenstand aus dem jeweiligen Raid und einen Bonuswurf. Priorität hat natürlich die Mission fürs Grabmal, aber selbst den Alptraum nehme ich hier für den Bonuswurf gern mit.
  • Missionen für Championausrüstung
  • - das ist eher temporär. Solange nicht alle Champions auf 900 sind, haben Aufwertungsmissionen eine sehr hohe Priorität. Die Ausrüstungsmissionen sind langfristiger interessant - vergesst aber nicht, dass ihr eure ausgerüsteten Champions auch irgendwann nutzen müsst und sie nicht zum Selbstzweck werden. Daher ist die Priorität hier für mich mit der Zeit etwas gesunken.
  • Kriegsvorrätemissionen
  • - 65-75 Kriegsvorräte - das ist fast eine Chance auf einen legendären Gegenstand
  • Rufmissionen
  • - Fokus haben hier klar die Missionen, wo ich das Paragon-Reittier noch nicht habe. Auch andere sind interessant, da in der Bonusbeute zufällige Rufmarken drin sind.
  • Goldmissionen
  • - etwas über 2.000 Gold. Schadet nie.
  • Artefaktmachtmissionen
  • - Artefaktmacht gibts wie Sand am Meer, sie schadet aber auch nie.
  • Blutmissionen
  • - kann man machen, wenn man in Ordensressourcen schwimmt. Die Schulterverzauberung Blutjäger ist für Blut des Sargeras aber deutlich interessanter.
  • Haustiermissionen
  • - vermutlich spannender für Leute, die die Dinger wirklich bespielen.
    Beim Paladin kann ich dir nicht zu stimmen mit dem Setup. Liadrin & Aponi sind wichtig.

    Ich laufe folgende Champions
    Liadrin, Nerus, Delas, Aponi, Boros, Maximillian & natürlich fleischklops wobei ich den als Leibwächter nutze tagsüber.

    Gibt keine Mission wo ich nicht auf 200% komme.

    Ansonsten schöner Guide & vor allem Danke für die Arbeit.
    Hey Theja, danke für dein Feedback. Wofür genau sind Liadrin und Aponi wichtig deiner Meinung nach? Aponi hat einen Bonus, der genau nichts bringt, Liadrins Bonus ist mittelmäßig. Dafür lässt du den extrem starken Arathor zu Hause.

    Mein Fokus ist es nicht, jede Mission auf 200% bringen zu können (was wahnsinnig einfach ist), sondern möglichst viele Missionen gleichzeitig auf 200% zu bringen.

    Du sagst, du nutzt Fleischklops als Leibwächter (was man sicherlich machen kann, er ist durchaus stark). Was für ein Gear trägt er bei dir? Falls er +Gold/Artefaktmacht/Ordensressourcen trägt, ist er meiner Meinung nach verschwendet. Er ist für Missionen eben der mit Abstand beste Champion im Spiel.
    17.07.2017 08:45Beitrag von Lyvar
    Hey Theja, danke für dein Feedback. Wofür genau sind Liadrin und Aponi wichtig deiner Meinung nach? Aponi hat einen Bonus, der genau nichts bringt, Liadrins Bonus ist mittelmäßig. Dafür lässt du den extrem starken Arathor zu Hause.

    Arathor bringt dir einen 10% Bonus, solltest du 2 verschiedene Truppen mitnehmen. Oder einen 5% Bonus wenn du 2 Champs und 1 Truppe schickst. Ich weiß nicht was daran enorm stark sein soll? Da Nehme ich lieber die 15% gegen Gefahren.
    Außerdem hat Arathor Weihe, genau wie Delas & Boros (wo wir uns ja beide einig sind). Keine Ahnung ich finde ihn recht nutzlos.

    Zu Aponi hast du theoretisch Recht, andernfalls ist der Bonus von Julia genau so schlecht & sie hat Zurechtweisung, was bei mir allerdings schon Max & Liadrin kontern. Sprich: Sie bringt mir nichts.

    17.07.2017 08:45Beitrag von Lyvar

    Mein Fokus ist es nicht, jede Mission auf 200% bringen zu können (was wahnsinnig einfach ist), sondern möglichst viele Missionen gleichzeitig auf 200% zu bringen.


    Meiner auch. Ich lasse jeden Tag 3-4 Missionen gleichzeitig mit 200% laufen. Nur eine immer wäre in der Tat enorm einfach.

    17.07.2017 08:45Beitrag von Lyvar

    Du sagst, du nutzt Fleischklops als Leibwächter (was man sicherlich machen kann, er ist durchaus stark). Was für ein Gear trägt er bei dir? Falls er +Gold/Artefaktmacht/Ordensressourcen trägt, ist er meiner Meinung nach verschwendet. Er ist für Missionen eben der mit Abstand beste Champion im Spiel.


    Ja ich nutze Fleischklops mit Ordensressourcen Gear. Klar ist sicherlich theoretisch nicht optimal, dennoch habe ich, wie bereits erwähnt, alle Missionen gleichzeitig immer auf 200%.

    Aber wie kommst du darauf, dass er der mit Abstand beste Champ im Spiel ist?
    Klar er kontert jeden! Boss, allerdings "nur" mit 75%. Seine 3. Fähigkeit ist theoretisch komplett nutzlos für die Mission (bzw. wie die von Maxwell).
    vote 4 /sticky
    Arathor bringt dir einen 10% Bonus, solltest du 2 verschiedene Truppen mitnehmen. Oder einen 5% Bonus wenn du 2 Champs und 1 Truppe schickst. Ich weiß nicht was daran enorm stark sein soll? Da Nehme ich lieber die 15% gegen Gefahren.


    Vitalität sind die kleinen roten Herzchen deiner Truppen. Hat deine T2-Einheit also 3 Vitalität, bringt Arator 15% Bonus wenn er mit dieser Einheit zusammen ist. Gibst du ihm zwei Einheiten mit (mit voller Gesundheit), bekommt er sogar +30%. Dazu kannst du seine Ausrüstung auf T2-Einheiten optimieren, was dir weitere +50% gibt (35 T2 und 15 Fe.tisch). Im Wesentlichen kann er das gleiche wie Thisalee beim Druiden und die ist nach Fleischklops mein stärkster Champion.

    Zu Aponi hast du theoretisch Recht, andernfalls ist der Bonus von Julia genau so schlecht & sie hat Zurechtweisung, was bei mir allerdings schon Max & Liadrin kontern. Sprich: Sie bringt mir nichts.


    -20% auf die Missionsdauer ist genial. Ich rüste Karotten und Sättel aus um die Missionsdauer zu drücken, Julia hat 20% von Haus aus. Das ist alles andere als nutzlos. Gerade bei Kommandozentralenmissionen gelingt es mir über Missionsdauerreduzierung teilweise eine Mission in 1 Tag und 9 Stunden abzuschließen, sodass ich sie noch 1-2 weitere Male losschicken kann. Auch sonst: Champion schneller wieder zu Hause - Champion kann schneller neue Aufgabe wahrnehmen.

    Meiner auch. Ich lasse jeden Tag 3-4 Missionen gleichzeitig mit 200% laufen. Nur eine immer wäre in der Tat enorm einfach.


    Bei mir sind es eher 8-9.

    18.07.2017 06:15Beitrag von Théjà
    Ja ich nutze Fleischklops mit Ordensressourcen Gear. Klar ist sicherlich theoretisch nicht optimal, dennoch habe ich, wie bereits erwähnt, alle Missionen gleichzeitig immer auf 200%.

    Aber wie kommst du darauf, dass er der mit Abstand beste Champ im Spiel ist?
    Klar er kontert jeden! Boss, allerdings "nur" mit 75%. Seine 3. Fähigkeit ist theoretisch komplett nutzlos für die Mission (bzw. wie die von Maxwell).


    Fleischklops ist dermaßen stark, dass man ihn auf Missionsdauerreduzierung spielen kann ohne dass es weh tut. Ich habe gerade eine 4-Stunden-Mission losgeschickt und auf 1h52 Minuten gedrückt. An Bord waren Fleischklops (-25%), mein Wiederhersteller (-25%) und mein Weltquestbegleiter, dessen Ausrüstung komplett auf Weltquests optimiert ist. Trotzdem 200%.

    Die Energiekugeln geben dir bis zu 60%. Das ist wirklich alles andere als nutzlos.
    [/quote]
    18.07.2017 09:57Beitrag von Lyvar

    Vitalität sind die kleinen roten Herzchen deiner Truppen. Hat deine T2-Einheit also 3 Vitalität, bringt Arator 15% Bonus wenn er mit dieser Einheit zusammen ist. Gibst du ihm zwei Einheiten mit (mit voller Gesundheit), bekommt er sogar +30%. Dazu kannst du seine Ausrüstung auf T2-Einheiten optimieren, was dir weitere +50% gibt (35 T2 und 15 Fe.tisch). Im Wesentlichen kann er das gleiche wie Thisalee beim Druiden und die ist nach Fleischklops mein stärkster Champion.

    Ich habe immer Truppenvielfalt gelesen. Ergibt Sinn mit der Vitalität, dennoch hat er Weihe, was man bereits 2x hat.

    18.07.2017 09:57Beitrag von Lyvar

    -20% auf die Missionsdauer ist genial. Ich rüste Karotten und Sättel aus um die Missionsdauer zu drücken, Julia hat 20% von Haus aus. Das ist alles andere als nutzlos. Gerade bei Kommandozentralenmissionen gelingt es mir über Missionsdauerreduzierung teilweise eine Mission in 1 Tag und 9 Stunden abzuschließen, sodass ich sie noch 1-2 weitere Male losschicken kann. Auch sonst: Champion schneller wieder zu Hause - Champion kann schneller neue Aufgabe wahrnehmen.


    Also ich gebe nichts auf Missionszeiten Reduzierung. Mag bei Elitemissionen Sinn machen, wenn du es wirklich auf 1 Tag 9h drücken kannst, statt 3? Tage, aber ob ich eine 8h Mission dann in 6h abschließe ist mir relativ, gerade weil es die Zeit unter 8 drückt. Und sie hat Zurechtweisung was ich wieder bereits 2x habe.

    18.07.2017 09:57Beitrag von Lyvar

    Bei mir sind es eher 8-9.

    Ich rede auch nicht von den täglichen sondern von denen die du zeitgleich machst. Wenn man morgens und abends Leute auf Missionen schickt kommen natürlich 8+ dabei raus und wenn du es bei kurzen Missionen zwischen durch machst natürlich noch mehr.

    18.07.2017 09:57Beitrag von Lyvar

    Fleischklops ist dermaßen stark, dass man ihn auf Missionsdauerreduzierung spielen kann ohne dass es weh tut. Ich habe gerade eine 4-Stunden-Mission losgeschickt und auf 1h52 Minuten gedrückt. An Bord waren Fleischklops (-25%), mein Wiederhersteller (-25%) und mein Weltquestbegleiter, dessen Ausrüstung komplett auf Weltquests optimiert ist. Trotzdem 200%.

    Die Energiekugeln geben dir bis zu 60%. Das ist wirklich alles andere als nutzlos.

    Ja und ich spiele ihn mit Ordensressourcen gear und komme auch auf 200%.
    Das mit den Energiekugeln ist zwar richtig, die wirst du aber wohl kaum als ständigen faktor in dein Setup mit ein bezogen haben ? Ansonsten kann man ja fast jede Mission mit fast jedem auf 200% bekommen.
    Also ich gebe nichts auf Missionszeiten Reduzierung. Mag bei Elitemissionen Sinn machen, wenn du es wirklich auf 1 Tag 9h drücken kannst, statt 3? Tage, aber ob ich eine 8h Mission dann in 6h abschließe ist mir relativ, gerade weil es die Zeit unter 8 drückt. Und sie hat Zurechtweisung was ich wieder bereits 2x habe.


    Mein Ziel ist die Optimierung. Wenn du 1-2 mal am Tag reinguckst und losschickst, was gerade aktiv ist, dann brauchst du keine Missionsdauerreduzierung. In einer Stunde sind meine drei erwähnten Champions wieder da, die ich direkt wieder losschicke. Wieder für 2 Stunden, werden wieder 200%.

    Ich würde das Ungleichgewicht in Kauf nehmen, da Arator wie erwähnt bärenstark ist. Optionen für den Ausgleich habe ich dazugeschrieben; der Verzicht auf Arator und das Mitnehmen von Aponi ist meiner Meinung nach keine.

    18.07.2017 10:54Beitrag von Théjà
    Ja und ich spiele ihn mit Ordensressourcen gear und komme auch auf 200%.
    Das mit den Energiekugeln ist zwar richtig, die wirst du aber wohl kaum als ständigen faktor in dein Setup mit ein bezogen haben ? Ansonsten kann man ja fast jede Mission mit fast jedem auf 200% bekommen.


    Ständiger Faktor nicht. Starke Hilfestellung durchaus. Gerade sowas wie "Ich habe nur noch einen Champion zu Hause und gebe ihm zwei T1-Einheiten mit" wäre ein Szenario, wo ich durchaus auf diese Kugeln zurückgreifen würde.

    Nimm an der Unterhaltung teil!

    Zurück zum Forum