Legion: Was war gut? Welche Änderungen wünscht ihr euch?

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6
Quest usw. alles in gewohnter Qualität. ABER: Entscheidet euch ob man reiten oder fliegen soll! Wenn man reiten soll, dann macht den Boden so begehbar wie zu Vanilla! Keine unsichtbaren Wände, keine 10cm Absätze über die man nicht kommt...kurz SCHLAMPT NICHT AM BODEN RUM! Wir kamen damals zum IF Flughafen weil ihr sogar die Berge perfekt mit der begehbaren Zone und der Oberfläche kombiniert habt.
Gut:
- Ordenshallen inkl. Artefaktwaffenquests
- Artefaktwaffe
- Cinematics
- Sumarar-City (Grafik)
- Aschenbringer, der seinem Namen alle Ehre macht

Schlecht:
- Inizwang für Berufe. Ich möchte mit Twinks die anderen Spieler nicht unnötig aufhalten
- Berufe sind recht unnütz. Generell scheint es so zu sein: wenn man etwas endlich herstellen kann, benötigt man es nicht mehr.
- Die Ordenshalle für den Hexenmeister ist so hässlich, dass ich den Char kaum spiele

Ändern:
- weniger Zufall bei den Itemleveln
05.09.2017 10:52Beitrag von Scían
3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?


Das ständige Entwerten von Spielinhalt, der nutzlos wird, sobald ein neues Addon eröffnet wird. Dieses Entwerten empfinde ich als extrem erniedrigend. Ich bin nur Spieler und kann mir gut vorstellen, dass es dem ein oder anderen Entwickler, der sein Herzblut in diverse Inhalte steckte, noch schrecklicher empfindet.

Die Welt sollte sich lebendig und zusammenhängend anfühlen, Inhalte sollten aufeinander aufbauen und sich gegenseitig ergänzen. So aber empfinde ich, dass man nur immer Etappen wahrnimmt und alten Inhalt "wegwirft". (ausgenommen sind spezielle Transmog oder nachzuholende Erfolge)
3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?


Wäre es schlimm, wenn ich mir Housing wünschen würde? Nach Möglichkeit nicht nur auf ein Addon begrenzt, sondern als dauerspielinhalt.

Würde mir da auch schon eine gute Lage nähe Sturmwind sichern wollen, mit Blick auf die Stadt und den Hafen - momentan scheint die Nachfrage bei den baugrundstücken noch kaum vorhanden zu sein, daher leg ich mal als startgebot 5.000 gold auf den Tisch. Ist ja noch alles brachland und unerschlossen.
1. Zur besseren Einordnung: Was für ein Spielertyp seid ihr?

Casual - seit Classic Zeiten, mit kleinen Kreativpausen für RL-Belange

2. Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?

- Artefaktwaffensystem
Eine super Idee, da es Motivation liefert rauszugehen und etwas in der Welt (oder in Instanzen) zu unternehmen. Gibt dem Twinken auf End-Level einen zusätzlichen Reiz.

- Mythisch+
Durch die Vielfalt der Abstufungen im Schwierigkeitsgrad verlieren die Instanzen nicht so schnell an Reiz.

- Ehrentalente
Ich bin zwar kein PvP-ler, aber dieses System, gepaart mit den vielen unterschiedlichen Möglichkeiten und Anreizen PVP zu machen, motiviert sehr stark dazu, sich auch zeitweilig diesem Zweig des Spiels zu widmen.

- Prestigesystem
Ein gutes System was zusätzliche Motivation liefert PvP zu machen. Die Belohnungen tragen ihr übriges dazu bei, PVP zu einem aktiven Bestandteil des
Spiels zu machen.

- Skalierende Levelgebiete
Klasse Idee, welche es einem erlaubt sich Gebiete zum questen zu suchen, die dem persönlichen Geschmack am ehesten entsprechen.

- Weltquests
Gebiete verlieren nach dem Durchlaufen oder wie früher beim Überschreiten der vorgesehenen Levelgrenze nicht mehr an Reiz. Ein reges Treiben machen die Gebiete und damit die Atmosphäre sehr viel lebendiger.

- Storymomente
Die Story ist toll umgesetzt, besonders die Cinematics und vielen Dialoge tragen dazu bei, sich komplett involviert zu fühlen.

- Die Berufe in Legion
Rezepte mit teilweise farmbaren Rängen einzuführen, die als Benefit eine Reduktion der Ressourcen bringen, ist für mich ein interessanter Ansatz.

- Ruf-System / Geheimnisse
Sowas wie die Rätselmounts ist einfach unfassbar gut gemacht und eine super Abwechslung zum WoW-Alltag. Vorallem hat es die Community wieder näher zusammengebracht, um das Rätsel gemeinsam zu knacken. Auch das der Ruf
über die Maximalstufe hinaus nicht verfällt, sondern honoriert wird, ist klasse.

3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?

- Legendaries
Auf Grund der Vielzahl und der Art, wie diese zu erreichen sind, verliert sich ihr Wert bzw. führt das Wertesystem insgesamt ad absurdum. Zwischen einem Initial 110er Char und einem max. ausgerüsteten 110er Char liegen Welten. Eine Reduktion gepaart mit sinnvollen Questreihen, Erfolgen, ggf. auch der Einbindung von unterschiedlichen Berufen könnte Legendaries wieder interessant gestallten.

- Kriegs-/Titangeschmiedete Items
In der Theorie ein sehr interessanter Ansatz, allerdings fände ich einen Upgrade über Marken, Questreihen oder ähnliches deutlich spannender als einfach auf den Zufall zu hoffen.

- Twinken / Open World
Prinzipiell kann ich verstehen, dass einige Spieler schnellstmöglich auf das Endlevel (aktuell 110) kommen und hier schnellstmöglich den max GS für Myth Raids oder zünftige PvP Gemetzel erhalten wollen. Ich aber wäre mehr für Entschleunigung. Twinken in low-Lvl Gebieten macht wenig Spass, weil man viel zu schnell über das Lvl kommt bzw. damit auch das Balancing mit den Mobs nicht mehr hinhaut. Gerade zwischengestreute Instanzen mit deren jeweiligen Quests führen häufig bei einem Besuch (insbesondere bei den ersten Inis) zu mehr als einem Level-Up und damit schneller raus aus dem aktuellen Levelgebiet. Graue Mobs zu one-hitten und überholte Questbelohnungen einzusammeln, fördert nicht unbedingt die Motivation, die Erkundungs- und sonstige Erfolge in den jeweiligen Gebieten zu erzielen.

- Charakter / Gameplay
Wo sind sie hin die guten Classic Zeiten, als CC noch ein notwendiger Bestandteil beim Questen und in Instanzen war. CC sollte wieder eine deutlich größere Rolle spielen. In Zeiten wo man versucht jede Situation nur durch max. Damage zu lösen, verlieren die einzelnen Klassen an Wert.
Untote fesseln, Dämonen bannen, fearen, stunnen, Gegenzauber, Wucherwurzeln, Fallen aller Couleur, etc. das waren noch Zeiten.
1. Zur besseren Einordnung: Was für ein Spielertyp seid ihr?

Raider, Casual, PvP-ler, Transmog-Sammler

2. Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?

- Die Entstehung der World-Quests.
- Gebietsdesign (nicht die Questreihe!) von Suramar auch im nächsten Addon nutzen!
- Die Skins von den Waffen.

3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?

- Skins/Legendarys für ewig behalten auch nach dem nächsten Addon machbar machen!

- Berufe sollten noch weiter ausgeweitet werden (siehe Final Fantasy 14 Mechanismus oder Black Desert). Zu dem sollte man wieder Rezepte in Dungeons, Raids einfügen, damit die Berufe nicht nutzlos werden!

- Besseres Kategorisierung von Pets. (Beispiel: Ein Pet mit verschiedenen farben in einer Unterkategorie einordnen. Zu dem die Pets die gleich aussehen ausortieren, den die meisten machen überhaupt kein Sinn.

- Die Haupttalente entfernen vom PvP. PvP Talente weiter erweitern und dies dann als PvP-Specc nutzen! Besseres Balancing meiner Meinung nach. Zu dem PvP-EQ so kaufen lassen oder farmen lassen, damit man direkt durchstarten kann (siehe Guild Wars 2). PvP skillbasierend machen nicht Equipbasierend!

- Die Möglichkeit nutzen, dass man als Highspieler auch alten Content Dungeons machen kann mit Freunden.

- Bestimmte Sekundäre Berufe (Erste Hilfe,Archöologie) aus der sekundäre Berufe-liste rauswerfen und als eigenständige Berufe einfügen und verbessern/erweitern.

- Das leveling/questing nicht auf bestimmte Gebiete beschränken! Wenn ich mit lvl 1 in komplett wo anders leveln möchte (Beispiel:Nordend) soll dies möglich werden!

- Kommende Challenges Skillbasierend gestalten NICHT EQUIPBASIEREND!

- RNG im spiel entfernen. Ich will kein glückspiel spielen, sondern ein MMORPG was mit richtigen Zahlen arbeitet.

- RPG nicht vernachlässigen! Die Story des eigenen Charakter erstellen lassen. Mehr Besonderheiten für Rassen einfügen.

- Gildenbrowser komplett überarbeiten, damit keine Gildenwerbung mehr im Handelschat gespammt wird! Zu dem inaktive Gilden entfernen und mehr Ordnung und Übersicht einbauen, damit man weiss welche Gilde am geeignesten für den jenigen ist. Erstellung der Gilde wieder erschweren.

- Besseres Equipbalancing, damit alle Speccs profitieren! Ich als Druide habe echt so meine Probleme, wenn ich von Moonkin auf Feral wechseln möchte, dies aber kaum möglich ist, da die Sec Stats gleich bleiben. (Umschmieden wäre immer noch die perfekte lösung!)

- Soft und Hard-Cap wieder einführen, damit man ein bessere Überblick auf seine Stats hat! Beispiel: Bringt ja nix auf 90% Tempo zu gehen und alles andere zu vernachlässigen!

(Für den Anfang wars das erstmal wenn mir was einfällt bearbeite ich diesen Text nochmal.)
1. Zur besseren Einordnung: Was für ein Spielertyp seid ihr?
Progress-Raider

2. Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?
Etwas zu skillen (sei es eine Waffe oder ein Talentbaum) macht einfach Laune und zeugt bisschen was von "ja ich komme vorran".
3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?
Mir gefällt Legion ziemlich gut, aber würde mir wünschen, dass alle meine Speccs gleichermaßen vom Skillen profitieren. Ich spiele hauptsächlich Heiler und kann meinen Raid als DD nicht unterstützen wenn zuviele Heiler angemeldet sind, weil der Schaden durch die ungeskillte Waffe einfach zu gering ist. Ansonsten wünsche ich mir neue Rassen, verbesserte Modelle (stört sich denn keiner an dem Duckface der Draenei, den Augenringen bei Gnomen oder der komischen Haltung der männlichen Nachtelfen??).
Spieltertyp:

mittlerweile Casual, Sammlerin, Heiler-Sammlerin, Selbstversorgerin mit allen Berufen

Gut:

Dass man zumindest gear-mäßig nicht völlig abgehängt wird, auch wenn man nicht mehr raidet.

Und dass ich mir das düstere Outfit transmoggen kann.

Gewöhnungsbedürftig:

Im Grunde nichts wirklich Gravierendes, vom umwegsamen Gebietsdesign mal abgesehen, aber es nimmt mir in der Summe die Spielfreude. Am meisten nervt mich diese Wegwerfmentalität. Mühsam sammelt man irgendwas, um es vier Wochen später wieder wegschmeißen zu können.

die Landschaft und das Gebietsdesign - unwegsam, felsig, selten schön, wie ein hingeworfener Haufen Felsbrocken ein bisschen glatt gerakt, oft zu duster, überall nutzlose Ranken, Haken, aufgestellte Zähne und Minifelsen, über die man nicht rüberkomme. Wenn schon kein Fliegen auf Argus, dann will ich wenigstens anständig reiten können. Mir fehlen echt die das Auge beruhigenden, schmeichelnden Flächen aus Classic und BC, die friedlichen Wege, zB das alte Nagrand. Wenn man sich in die Lüfte erhob, hatte man einen erhabenen Weitblick. In Legion habe ich in vielen Gebieten nur Bäume, besonders in Val'Sharah, durch die ich im Blindflug mit meinem Druiden Mats farme. Na ja, mal eine andere Erfahrung. ^^

Berufe - ich war eigentlich ganz zufrieden mit dem alten System, nur störte mich schon länger die relative Nutzlosigkeit. Die hat sich in diesem Addon verschlimmert. Was nutzt es, wenn ich mir Kleidung schneidern und Gems herstellen kann, wenn ich sie nicht brauche und von denen ich nur weniges tragen/sockeln kann. Das geht sicher besser. Der Nutzen des System der Dreierstufen erschließt sich mir nicht. Dann brauche ich halt weniger Mats. Da aber alles für jeden zur Verfügung steht, ist das gehupft wie gesprungen.

Nutzlosen Tand - ständig habe ich volle Taschen. Ich werde mit Dingen überschwemmt, die ich nicht brauche und die ich nicht will. Aber ich traue mich auch nicht, sie wegzuschmeißen.

nutzloses, demotivierendes Gear - zu viel Gear, zu viel Zufallsfaktor beim Gear; mühsam farme ich mir die Steine zusammen, um mir ein Ausrüstungsteil zu holen, und was ist drauf? Vielseitigkeit! Grmpf! Dieser Zufallsfaktor hat mich schon im letzten Addon gestört. Weniger Zeug, an das schwieriger zu kommen ist, wäre mehr.

Artefaktmacht - für mich der reine Irrsinn. War nicht mal das Ziel, die großen Zahlen abzuschaffen? Jetzt sind sie an Größe nicht mehr zu überbieten. Ich schließe Dinge gern ab. Er motiviert mich, ein Ziel zu erreichen. Aber das Gefühl, es nicht erreichen zu können, ist schon ein Dämpfer. Aktuell brauche ich für die nächste Stufe irgendwas bei 12000000000 Punkte bei dem Heiler hier. Da muss man erstmal genau hinschauen. Kein Mensch kann sich 1000 Millionen vorstellen, also 1 Milliarde, geschweige denn 12000 Millionen.

Meine Lust, mich aufgrund obiger Faktoren weiter intensiv einzusetzen, geht öfter gegen 0 und ich spiele viel weniger als früher. Was soll ich zB auf ein "Legendary" hinarbeiten, wenn ich nur zwei anlegen kann? Sie haben außerdem nicht den Wert eines Legendaries, wenn ich sie als Set sammeln kann.

Ich level ein bisschen die anderen Chars, um die Ordenshallen zu sehen. Aber nun ja, das war es dann auch. So wie früher, dass ich für die Berufe geackert habe, mache ich nicht mehr. Schade. Denn jede Klasse hat ja eine eigene, nette Geschichte, die es verdienete, angeschaut zu werden. Aber das Drumherum killt in der Summe den Spielspaß.
Spielertyp: PvP

Wünsche:

-PvP Ausrüstung durch Händler gegen Ehrenpunkte
-PvP Ausrüstung sollte im PvP stärker sein als PvE Ausrüstung
-Abschaffung von Ehrentalenten
-generell das Sytem von MoP
Ich habe mir nun noch nichts durchgelesen, um meine Kritik ungefiltert anzubringen:

Spielertyp?
Semi-Hardcore-Raider dürfte sich das schimpfen. Dazu gerne knackige mythisch Plus. PvP mache ich derzeit gar nicht mehr.

Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?
Die Weltquests gefallen mir sehr gut. Das skalierte Leveln finde ich großartig und sollte meiner Meinung auch auf die alte Welt ausgeweitet werden, um wieder entspannt leveln zu können, ohne alle zehn Quests oder je Instanz das Gebiet wechseln zu müssen.
Suramar hat mir sehr gut gefallen. Musik, Story, Atmosphäre, alles top! Allgemein fand ich das Questen toll, hab mir jede einzelne durchgelesen und musste mehr als einmal schmunzeln. :)

Prestigesystem finde ich gut. Es kamen mit Legion viele tolle neue Mounts, das darf auch gerne weiter so fortgeführt werden. Das Karazhan-Rework hat mir auch gut gefallen.

Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?
Das Itembalancing. Ich finde es ist ein furchtbares Fehldesign, dass bspw. ein Arkanocrystal für so viele Klassen BiS ist, von einem Boss, der nur alle Jubeljahre auftaucht (oder man verballert drölftausend Splitter).
Noch schlimmer finde ich aber, dass man in Grabmal des Sargeras mit dem Set von der Nachtfestung rumrennt. So etwas geht gar nicht.

Das Legendarysystem müsste ich jetzt auch nicht weiterhin haben. Jedenfalls nicht in dieser Form, vielleicht auch weil es einfach zu viele gibt, vor allem zu viele, die die Welt nicht braucht.

Irgendwie finde ich, dass es sich falsch anfühlt auf Argus Sachen zu erledigen und aber noch im Grabmal zu raiden. Es wirkt so, als wäre die Zeitspanne von ToS viel zu kurz (obwohl der Patch ja noch gar nicht angekündigt wurde). Ich empfand auch die Nachtfestung als relativ kurz (glaube ich... mein Hirn ist ein Sieb, vielleicht trügt mich das jetzt auch)

PvP in Legion macht mal wieder leider weniger Spaß. Ich wünschte mir, es gäbe wieder PvPitems, wie bspw. zu WoD. Da hat mir das Itemsystem eigentlich echt gut gefallen.

Edit:
Und was bitte unbedingt erhalten bleiben soll: mythisch Plus! Unfassbar viel Potential und ein riesiger Spaßfaktor!
1) Spielertyp

Langzeit WoW Spieler. Casual PvE, Twinker. Früher Casual Raider, in dieser Erweiterung aber aus Zeitmangel nicht.

2) gut

Visuell sensationell !!! Tolle Landschaften, Gebäude, Rassen, Tiere, Reittiere.... Tolle Story, die auch sehr gut vermittelt wurde.

Nach Erreichen des MaxLvls gab es gleich ein ganz neues Gebiet zu entdecken und jede Menge zu tun, nicht nur der übliche Dungeon- und Ausrüstungs-Grind . Super!

WeltQuest statt Dailies sind toll. Einfach hin und los. Selber entscheiden welche Belohnungen man braucht, oder welchen Quest-Typ man machen will.
3-Tages-Abgesandten-Quests sind perfekt. Ich komme nicht jeden Tag zum Spielen und so kann ich trotzdem einiges mitnehmen. Außerdem ist man weiter in der ganzen Welt unterwegs.
Das sollte auf jeden Fall so bleiben.

Artefakte und Artefaktausbau fand ich besser als erwartet. Natürlich hat man in jedem Addon dran gearbeitet seine Ausrüstung zu verbessern, aber Stück für Stück aufwerten fühlt sich besser an, als immer wieder ersetzen. Gut ist auch, daß die Waffe selbst eine der zentralen Fähigkeiten liefert. Auch die erspielbaren Skins sind ne tolle Idee.

2) nicht gut

Wir haben jetzt gewissermaßen endlich den lang ersehnten triple Specc, aber zumindest in den ersten Monaten ließ sich selbst ein 2. Specc kaum spielen, weil das Artefakt zwangsläufig zu wenig ausgebaut war. Das ist besonders doof wenn man auch heilen oder tanken möchte. Spieler zu zwingen mit nem Heiler-Specc zu lvln und zu questen ist Mist. Dafür sind die nicht gedacht und dafür hat jeder Heiler auch nen DD-Specc.
Artefaktmacht hätte mindestens für 2 Speccs , besser noch für alle Speccs gelten sollen, damit man von Beginn an verschiedene Rollen erfüllen und alle seine Speccs auch benutzen kann. Ich hatte mich auf auf ein echtes triple-Specc richtig gefreut und das war ne echte Enttäuschung.

Fliegen sollte im Addon-Verlauf eher kommen. Vllt so nach 2 Monaten?

Jeden Char zum Oberhaupt seiner Klassenhalle zu machen und zum größten Magier, Priester, Schamanen .. überhaupt, ist zu megalomanisch. Die Helden und Idole der Vergangenheit, zu denen wir aufschauten und die wir als leuchtende Beispiele unserer jeweiligen Klassen kannten, sind jetzt unsere Anhänger, Dienstbefohlenen & Champions. Das ist nicht schön.
Hi.
ich denke, jetzt da das Addon tatsächlich seinem Ende zu geht, ist das der passende Zeitpunkt für Feedback.
( Wollte das schon lange mal machen, aber irgendwie wusste ich noch nicht, was ich alles schreiben würde.)

Danke, dass du uns hier die Möglichkeit gibst, Scían.
Und, danke für die Struktur. :)

Was für ein Spielertyp seid ihr?

Ich bezeichne mich in erster Linie als Casual.
Und als Unterkategorie: PvP-Spieler, RP'ler, Story-Fan, Entdecker...
ich liebe Transmog Sets und "kleine Herausforderungen".

2. Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?

In diesem Addon fand ich sehr schön, dass sie die Art und Weise wie die Geschichte erzählt wird, nicht nur beibehalten haben, sondern auch verbessert. Ich mag die kleinen Text- und Audio- Passagen, wenn ein wichtiger NPC etwas erzählt und erklärt.
Also Punkt 1: Erzählte Geschichte.

Punkt zwei wären die Artefaktwaffen:
Ich begrüße die Möglichkeit, irgendwie beide Skilltrees zu haben:
"classic-Style" und "aktuelle Auswahl". :)
Ich würde es sehr gut finden, wenn sich Blizzard etwas einfallen lassen würde, damit dieses feature behalten werden kann.
> Was ich auch toll daran fand: Mit der Artefaktmacht wurde es nach 110 niemals "langweilig"; man wurde nie fertig, mit etwas zu skillen. Auf etwas auf zu bauen.
Was mich zum nächsten bringt:

Punkt 3: PvP
Da ich es immer gehasst* habe, wenn meine 4k-Ehre voll waren...
..war ich voll am Jubeln und hätte vor Freude im Dreieck springen können, als bekannt wurde, dass das PvP System geändert wird. :)
Ich brauche aber eigentlich gar nicht schreiben, dass ich mir wünschen würde, dass sie es so beibehalten, da bei der Ankündigung von Legion ja gesagt wurde:
"from now - and forever! Never gonna change!"

(naja, aber "sag niemals nie", wie es so schön heißt.^^)
* gehasst deswegen: weil irgendwann hast du dein EQ auf dem neusten Stand, du hast alle Mounts und alle Transmog-Sets die du für Ehre kaufen kannst und kannst die 4k Ehre, die vor Legion noch das (Wöchentliche?) Maximum waren, einfach nicht mehr sinnvoll ausgeben. Alle weitere Ehre, die man dann geholt hat, war ja quasi "verloren".

Punkt 4: Weltquests
Ich finde es ist eine schöne Alternative zu den drögen Daylies.
Bei den Daylies hatte man nur so ein Gefühl von "abarbeiten". Bei den Weltquests habe ich immerhin die Wahl, welche Sorte WQ ich machen möchte.
Das ist sehr schön und deswegen bin ich dafür, dass sie dieses Feature auch beibehalten.

Punkt 5: Ruf

Ich hasse Ruf farmen wie die Pest.
Aber auch durch die WQ ging das Ruf farmen endlich mal nebenher.
Und trotzdem war es nicht zu einfach.
> nicht wie in Cata, als diese schrecklichen Wappenröcke eingeführt wurden.
Das war zu leicht und ich finde, man sollte sich "Ehrfürchtig" schon verdienen.
Hier hat sich ein guter Mittelweg entwickelt.
Ausserdem gefällt mir die Möglichkeit, über "Ehrfürchtig" hinaus auch noch Ruf farmen zu können. Das ist wie mit der Ehre auch: Rufpunkte sind nicht "verloren".
:)

Punkt 6 + 7: Klassenquest und Klassenmount

Das hat mir sehr gut gefallen, da ich die Klassenquests von classic sehr vermisst habe. Mir gefällt es, wenn ich mich noch mehr in meine Klasse hinein versetzen darf.
Und für viele dieser Quests waren auch wieder Fähigkeiten von Nöten, die man "normalerweise" nicht so braucht, wie dispellen, Magie entfernen, CC's benutzen, etc. Was halt die Klasse so zu bieten hat.
Das möchte ich auch gerne ins nächste Addon mitnehmen.

Punkt 8: Ordenshalle

Zugegeben, ein "Netherfürst" unter hunderten Netherfürsten zu sein, die alle in meiner Ordenshalle rumwuseln, das war jetzt nicht so mein Ding.
Was mir gefällt ist die Ordenshalle als solches.
So als "Refugium", als dein eigenes Reich ^^
Ich geb den "Netherfürsten" gerne wieder an Kanrethad ab, solange ich die Ordenshalle behalten darf! <3

Punkt 9: Berufe

Yaay! Endlich wieder Berufe mit Quests!
Manchmal etwas Mühseelig, gerade, wenn man mehr auf PvP ausgerichtet ist, sich auch noch mit Dungeons zu befassen. Aber ok, habs überlebt.
Jedenfalls haben alle kleinen und großen Quests dazu beigetragen, dass ich mich mit Kräuterkunde und Alchemie (zum beispiel) wieder mehr identifizieren konnte.
Es war wie damals, als man sich für eine Spezialisierung entscheiden musste und die Questreihe dann dafür gemacht hat. :)

Kochen, Angeln und Erste Hilfe wurden dadurch auch aufgewertet. (Archeologie mache ich nicht mehr, deswegen weiss ich darüber nichts).
Und Angeln: -huhuhu- sogar eine Legendäre Angelrute! MIT SKILLS! Boah!. :D

Punkt 10: Fliegen Erfolg

In manchen Aspekten noch nachbesserbar, aber: es fühlte sich tatsächlich wie ein Erfolg an! ( für mich zumindest)
Es war klasse und nicht einfach so "Für-Gold-kaufen-langweilig"!

So, ich hoffe, ich hab's jetzt durch... *schwitz*

3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?

Dann gehe ich meine 10 Punkte nochmal durch:

1.) kein Erzähl-Fenster mehr, wenn mein eine Quest zum 2. mal macht!
( wenigstens nicht mit dem selben Char) Weil, iorgendwann nervt es dann doch, wenn einem die Worgenfrau in Lolathil zum drölfzigsten Mal erzählt, dass man bitte die Nüsse knacken soll und die Eichhörnchen einfangen! Danke, weiss ich schon, steht ja im Questlog!

2.) bis 7. )
- keine Änderungswünsche! Einfach mitnehmen ins nächste Addon! Danke!-

8.) Habs ja schon gesagt, ich hätte gerne einen Rückzugspunkt, der etwas individueller ist, als ein Gasthaus!

Wenn nicht Ordenshalle, dann würde ich mich über ein Gildenhaus sehr freuen! :) :) :)

9.) Berufequests waren ok.
Die Möglichkeiten an bestimmte Rezepte zu kommen waren vielleicht etwas zu PvE-lastig. (hier meine ich nicht normale Dungeons, sondern Raids / Mythic-Dungeons) Hier hätte ich Casual-freundlichere Möglichkeiten besser gefunden.

> Ausserdem: Berufe sollten wieder nützlicher werden. Nicht für alle Berufe wurde da eine gute Lösung gefunden.
Mein Inschriftenkundler ist nahezu arbeitslos, genauso mein Ingi. Die Juwe-Steinchen könnten ruhig wieder mehr Vielfalt besitzen ( so wie in Cata) und auch dem Verzauberer wird langweilig, wenn er nicht alles (und jeden) verzaubern darf!

10.) Fliegen-Erfolg:

Bitte wieder eine Erfolgsreihe. Das war gut. Und nach all der Mühe tatsächlich ein Erfolgsgefühl.
Was mich etwas gestört hat, war auch hier das "PvE"-lastige.
In normale Dungeons kann ich mich ja noch bewegen, aber spätestens beim Thema Raid hört es für mich auf.
Und Fliegen soll ja auch "für alle da" sein.
ich meine, wir haben in MoP alle erlebt, wozu es führt, wenn man PvE'ler ins PvP "zwingt" ( Legendärer Umhang!!!) Es war grauenhaft!

Noch vier Extra-Punkte:

A) Inhalte des neuen Addons:
Gerüchte werden laut... dass es als nächstes in die Südsee gehen soll!
( Bald wissen wir mehr!)
*seufz* ich bin kein großer Fan von Monkey Island.
Wenn, dann lieber in Richtung "Fluch der Karibik" *zwinker*
Das hätte schon was. Und WENN, dann bitte nicht das ganze Addon durch.
Aus Fehlern lernen: zu WoD waren wir " Orcs bekämpfen " einfach satt und jetzt kann keiner mehr Dämonen sehen, glaube ich.
Wenn ich im nächsten Addons nur noch Nagas und Murlocs sehen muss, dann kündige ich!

B)
Legendarys: ich persönlich habe mich auch über meien Legendarys gefreut, ohne Ausnahme!
Aber ich gebe den Spielern recht, die sagen: es fühlt sich nicht mehr "legendary" an! Entweder, wieder nur gaaanz selten und durch unglaublich schwere, epische Questreihen zu erhalten - oder gar nicht!

C) Klassenlehrer, die wieder etwas mehr Bedeutung haben.
Siehe auch: https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17617073764?page=1#post-20

D) Mobs, die für alle zählen und lootbar sind:

Ok, zugegeben, ich profitiere auch von diesem System, aber ich finde, es führt zu noch mehr Missgunst und noch mehr Ärger, als wir vorher schon hatten.

Zwei Beispiele:
1.) Wenn ich in den Questgebieten unterwegs bin, wird das verhalten vieler Spieler zum Ärgernis: Die alle Mobs, die ich gerade beschäftige, nur 1x anhitten und mich dann die Quest "für sich erledigen lassen" ! Faules Pack!
Vorallem, wenn man als Nahkämpfer unterwegs ist, ist es besonders ärgerlich, da man dort weniger Möglichkeiten hat, Mobs anzuhitten. -.-
> ich mache das mit meinem Hexenmeister nicht, obwohl es mit den Dot's am einfachsten wäre. Aber aus Anstand! unterlasse ich sowas.

2.) Beim Kürschnern:
Viele Spieler töten Mobs (bzw anhitten), die ich mit meinem Kürschner schälen könnte.
Einige dieser Spieler looten dann diese Mobs nicht! (weil, da ist ja "eh nur Müll drin!") Ich finde das ziemlich unkollegial, weil ich den Mob genauso besiegt habe und gerne kürschnern möchte! Sehr ärgerlich. Vor allem bei Mobarten, die ein Leder abgeben würden, das seltener droppt. (ノಠ益ಠ)ノ彡┻━┻

Bitte, liebes Entwickler-Team: Kümmert Euch bitte um diesen Punkt.
Meinetwegen brauche ich für die Mobs ein wenig länger (bis ich 12 verdammte Nagas getötet habe!) aber dieses "schmarotzertum" und "nicht-looten" NERVT!

So, vielen Dank für die Möglichkeit, dass ich hier mal schön "danke" und "bitte" schreiben durfte. :)
Ich hoffe, dass einige der Sachen, die hier so gewünscht werden, ihren Weg noch ins nächste Addon finden ^^
*holt sich jetzt erstmal ein Glas Eistee*

LG, Akemis
1. Zur besseren Einordnung: Was für ein Spielertyp seid ihr?
Casual PVE,kein PVP Spieler

2. Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?
- Skallierte Levelgebiete
- Weltquestsystem
- Aufholmechaniken für Twinks
- durch individuelle Klassenquests/mounts den Ansporn Twinks überhaupt zu spielen
- Levelgebiete waren schön gemacht

3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?
- Artefaktwaffe bzw das System streichen ( Artefaktmacht grind!)
- ich möchte nicht mehr der größte Champion sein und alleinige Retter von Azeroth
- weniger streichen von Spells nur um das Balancing zu vereinfachen
- Talent"baum" entweder komplett streichen oder endlich die versprochene Talentfreiheit erzeugen,es gibt nach wie vor nur eine wirkliche Auswahl von Talenten für die eigene Klasse die zum Zeitpunkt "X" Sinn macht
- Mythicmode von Dungeons abschaffen.Nur weil ich eine Ini in normal/hc/mythic 1-irgendwas durchrennen kann bedeutet das nicht dass damit Contend da ist.
Ist für mich persönlich nur strecken des Contends bzw. Faulheit der Entwickler
( rein subjektiv!)
- Das Classicserverthema hat sich erledigt?
1. Zur besseren Einordnung: Was für ein Spielertyp seid ihr?

Na, ich würde mich als supercasual Solospieler bezeichnen. Ich liebe alles, was ich allein hinbekommen kann. Und ja, ich darf trotzdem ein MMORPG spielen. ;-) Das mag ich sogar lieber als meine alten Konsolenspiele. Es ist, wie wenn man in der Stadt herumläuft, da sind auch andere Leute, mit denen man aber nicht zwangsweise interagieren muss. Trotzdem finde ich es sehr schön, dass sie da sind. Und hie und da, wenn ich z. B. in Dalaran zu tun habe, mische ich mich gerne mal in den /2 ein, wenn mir das Thema behagt.

Wobei: Ich liebe random PvP. Da habe ich auch überhaupt keine Probleme, mich anzumelden. Klingt komisch, is aber so.

2. Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?

Wie immer - die neuen Landschaften. Ich finde die toll. Ich mag alle Quests - bis vielleicht auf die paar von Kirin Tor, die Jump'n Run erfordern. Ich war schon ein Gimp bei Super Mario und im Laufe der Jahre ist das nicht besser geworden.

3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?

Zunächst einmal finde ich die Neuausrichtung der Talente in jedem neuen Addon ganz fürchterlich. Ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste. Da hab ich mich an meine Tasten gut gewöhnt und plötzlich ist wieder alles anders. Bis Cata z. B. habe ich meine Hexe geliebt. Aber dann konnte ich die irgendwie nicht mehr spielen. Jetzt hängt sie seit Jahren in den Sturmgipfeln herum und alle Jubeljahre logge ich auf sie, um vielleicht doch mal den Proto zu erwischen. Dabei würde ich sie zu gerne weiterleveln.

Ja, und das Fliegen ... In WoD habe ich, nachdem ich feststellen musste, dass meine paar Kills in diesem Steinbruch am nächsten Tag nicht mehr zählten, extra früh abends eingeloggt, damit ich diese Quest, so sie denn überhaupt angeboten wurde, am selben Abend fertig bekomme. Das war mit meinem stinknormalen Gear nämlich gar nicht so einfach. Trotzdem war mir das angenehmer, als mich für diesen Raid anmelden zu müssen (der ja Gott sei Dank nur diesen einen Boss hatte, sonst hätte ich auf's fliegen echt verzichtet). Also, das wäre wirklich schön, wenn fliegen nicht von Ini- oder Raidbesuch abhängig gemacht würde.

Ja, das war's. Ich mag Legion sehr (eigentlich mag ich alle Addons, außer Cata, weil ich es echt blöd fand, nicht von einem Gebiet ins andere rüberreiten oder fliegen zu können.
1. Zur besseren Einordnung: Was für ein Spielertyp seid ihr?
- Story-Genießer, Quester, Raider (Normal+HC) und Sammler.

2. Was hat euch an Legion bislang gefallen? An welchen Features/Mechanismen sollte Blizzard festhalten?

- Das Storytelling ist ganz toll gewurden. Die viele Zwischensequenzen, Cinematics, usw. sind echt schön. Auch die Hauptquests quasi deutlich erkennbar zu machen (orange Questsymbole) ist echt gut.

- Klassenquests + klassenbezogene Storyline. Das war echt schön, hier würde ich mir eindeutig mehr von wünschen.

- Worldquests als Alternative zu stumpfen Dailys

3. Was würdet ihr euch wünschen, das eine kommende Erweiterung anders macht?

- Bitte keine Board-Quests mehr. Ich fand die in WoD schon nervig und in Legion auch nur marginal weniger dämlich. Das fühlt sich einfach an wie liebloser Contentfüller - den hätte das Spiel aber gar nicht nötig.

- Die Itemprogression etwas weniger krass. Es gab bisher kein Addon, bei dem ich gefühlt häufiger mein gesamtes Equipment geshreddert und ersetzt habe wie in diesem. Das fühlte sich zwischen einzelnen Contentpatches schon fast an, als hätten wir den "Neues Addon"-Itemwipe.

- Bitte wieder die soziale Interaktion mehr in den Vordergrund rücken. Ich find es einfach schade, wie ein Großteil des Endgames nur noch aus "anonym in Tool X für Event Y anmelden" besteht. Ein tolle Lösung dafür wäre natürlich, wenn mit dem Addon dann auch endlich Pristine Realms eingeführt würden (siehe http://wowwiki.wikia.com/wiki/Pristine_realm).

- Und die größte Hoffnung, die ich in das nächste Addon setze: Bitte das Tempo des Spiels etwas herunterfahren. Das gesamte Spiel (leveln, questen, dungeons, etc.) fühlt sich derzeit nur noch wie eine einzige Hetzerei an, als ginge es nur noch darum möglichst schnell überall durchzurennen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum