Bibliothekar im RP

Die Aldor
Bal'a dash ,

Ich würde gern wissen wie hier der Bibliothekar im Rp ausgespielt wird bzw ob überhaupt jemand diesen ''Beruf'' ausspielt und wenn ja dann wie. Ich würde gern einen Sin'dorei Bibliothekar bzw für den Anfang einen Lehrling in einer Bibliothek erstellen, gibt es Gilden/ Personen die so ein Konzept betreiben? Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Möge die ewige Sonne uns leiten.
Es gab einmal auf der Allianz die Gilde "Die Graue Bibliothek", falls ich mich recht erinnere. Allerdings weiß ich nicht, ob diese aktiv bespielt wird. Da ging es um eine versteckte/geheime Bibliothek, die auch Angestellte genommen hat. (Korrigiert mich, wenn ich hierbei falsch liege!)

Da es weitaus mehr IC-Bücher gibt als die, die man anklicken kann, muss man etwas kreativ werden. Dieser Char hier wird auch als Bibliothekar ausgespielt, auch wenn es eher selten vorkommt, dass jemand nachfragt.
Du kannst dem fragenden Char beratend zur Seite stehen - was sucht er genau? Hat er einen genauen Titelnamen oder nur ein 'Genre' wie Kräuterkunde oder Feuermagie?
Danach kannst du ihm einige Exemplare zeigen und einfach Titel erfinden, dass belebt das RP und kann auch stellenweise lustig sein: "Der Feuerball und du - ein Leitfaden zum bewahren eines kühlen Kopfes" oder ähnliches.
Ganz a la realistischem Bibliothekar kannst du die Bücher ausstempeln und die Rückgabe fordern bzw. ein Register der Namen anlegen.

Von weiteren Gilden mit so einem Konzept weiß ich leider nicht. Demnach: Viel Spaß und einen guten Start als Bibliothekar. *g*
Die Graue Bibliothek auf Allianzseite kann ich nur empfehlen!
Ich habe lange Zeit den Bibliothekar eines Magierzirkels gespielt. Er hatte sowohl die Archivarischen als auc hdie Bibliothekarischen Pflichten unter sich und dazu gehörte neben Verwaltung der Artefakte des Zirkels auch die Ausgabe und das Zurückverlangen von Verleihbüchern an Studiosi oder andere interessierte.

Ich hatte dazu eine Liste der meisten IC verfügbaren Bücher und der Bücher, die die Magier während ihrer Arbeit verfasst haben, parat und konnte so Empfehlungen geben oder Ratschläge. Gleichzeitig hat er sich um die Pflege/ Reperatur von Büchern und anderen Schriftwerken gekümmert und war stets bemüht, neue Werke für die Bibliothek zu finden.

Ab und an kamen auch Leute mit unbekannten Büchern, die magisch verschlossen oder gar mit Fallen versehen waren, um die er sich dann gekümmert hat. Alles in allem war es recht abwechslungsreich, auch wenn es eher ein fachlich spezialisierter denn ein allgemeiner Bibliothekar war.

In einer Magiergilde oder soetwas wird ein Bibliothekar/ Archivar sicherlich gerne genommen, da das eine Menge Potential bietet, vielleicht könntest du dich in der Richtung ja einmal umhören? Aber auch Adelshäuser oder Ritterorden könnten durchaus ihre nNutzen daraus ziehen, wenn ei nBibliothekar/ Chronist sich um die Ordensbibliothek kümmert.

OOC passt natürlich der Beruf des Inschriftenkundlers gut dazu, da die ja viel mit Papieren und Büchern arbeiten. So gibt der Foliant zum Talentändern etwa ein schönes Schreibpult ab.
<--- Schreiber/Schreibwarenhändler/Bücherverkäufer

Ansonsten wäre mir niemand bewusst der in die Richtung was macht und mehr oder weniger aktiv spielt.
Wir hatten bei den Eichen mal eine Bibliothekarin und die machte das sehr gut.
Da wir eine Magiergilde sind die auch Ausbilden und so eine umfangreiche Bibliothek, hat der oder die Bibliothekarin oder Bibliothekar ordentlich was zu tun.
Wenn wir wieder durch die Weltgeschichte wurschteln nehmen wir alles Bücherartige immer mit weil das wissen darin kann uns immens helfen und von nöten sein.
Da wir momentan in dem Sommerplot stecken sind wir nicht im Immersangwald anzutreffen aber danach ja und ich würde mich riesig freuen ein ausgespielten Bibliothekar anzutreffen, melde dich einfach bei uns *schwenkt das Werbefähnchen*
*rempelt Sillar beiseite* Ein Bibliothekar, zu mir, die Nebeltänzers haben eine Therme direkt bei der Bibliothek UND den besten Kaffee. ^^

Ahem. Nein, ich denke auch, grade als Blutelfe, hat man als Bibliothekar immer etwas zu tun, sei es bei den Magiergilden wie Arkaneum oder Zwillingseiche, sei es bei den diversen Adelshäusern oder auch als Schriftführer bei den verschiedenen Militärgilden.
Als unabhängiger Schreiberling ist man allerdings ebenso wenig ohne Arbeit - der charmante Geizhals hier weiter oben beweist es ja immer wieder. Ob es nun darum geht besonders seltene Bücher zu sichten, Bibliotheken zu planen, anzulegen oder zu ordnen, auch da gibt es einige Ansätze wie man an die Rolle herangehen kann, denke ich.
Jedoch kommt da zu größerer Freiheit im RP, wie, wann und wo du spielen willst, auch eben die Notwendigkeit zu größerer Eigeninitiative und das kann, bisweilen, anstrengend werden.

In jeden Fall aber, wo du auch unterkommst, wie auch immer du dich am Ende entscheidest, meld dich gern einmal - Bücherwürmer und Schreiberlinge kann die Frau Prinzessin hier IC garnicht genug kennen.
Super vielen lieben Dank an euch habe mich gefreut eure Pots zu lesen. Nun habe ich die Motivation meinen Bibliothekar Elfen zu erstellen/auszuspielen. Danke und vielleicht läuft man sich ja über den Weg :) Grüße
Spielt nicht Saevire Eritryl, oder wie man ihn schreibt, in Sturmwind aktiv einen Bibliothekar aus? Vielleicht wird daraus etwas. LG
Ich dachte es ging um die Horde?

Ich würde mich auf jedenfall freuen wenn es mehr Leute im Papiergeschäft geben würde ;)
Guten Abend,
ja spiele nur auf Hordeseite Rp, wahrscheinlich werde ich erstmal einen Lehrling in einer Bibliothek ausspielen um erst mal mit der Rolle vertraut zu machen um Geistige Fortschritte zu erzielen :).

Grüße
UGH!
06.10.2017 00:25Beitrag von Corriban
UGH!

*stellt 'ne Schüssel Erdnüsse hin*
UGH?
Eine ähnliche Idee hatte ich auch.
Allerdings möchte ich eher den Archäologen ausspielen, in der praktischen Feldforschung und damit möglichst viel sammeln, womit man Bücher füllen kann.
Wobei der bibliothekarische Teil natürlich auch nicht zu kurz kommen soll.

Vielleicht kann man sich da mal als Aufhänger etwas verbandeln :)
Grüße,
Deine Idee hört sich auch super an, Archäologie als Beruf ist auch sehr spannend :). Bin noch dabei eine Flag für meinen herzuzaubern ^^
06.10.2017 21:19Beitrag von Thaloriel
UGH?

Zitat aus der Romanreihe von Terry Pratchett, Scheibenwelt, wo der Bibliothekar der magischen Fakultät durch einen "Unfall" in einen Orang-Utan verwandelt wurde, seine Intelligenz beibehalten hat und sich nur noch mit "Ugh" kommuniziert. Und jegliche zurückverwandlung verweigert.
Danke für die Info Aldaron
Bal'a dash,

Wäre ein Beruf wie Inschriftenkunde oder der gleichen Notwendig um einen Bibliothekar ausspielen zu können? Mir machen seit WoD die Berufe keinen Spaß mehr (hatte Schneider und Inschriftenkunde ausgeübt).
Grüße
Du brauchst ganz sicher keinen Engineberuf, um einen ebensolchen im RP darstellen zu können.

Wenn man schneidert oder schmiedet (etc), kann es ganz hübsch sein, falls man eben auch wirkliche Engineware verkaufen möchte, aber selbst dann ist es kein Muß. In der Regel wird im RP das meiste ohnehin nur emotet.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum