2. Rolle für alle reinen Schadensklassen

Allgemeines
Zurück 1 6 7 8 11 Weiter
10.10.2017 15:10Beitrag von Achór
Dies liegt aber nur daran, da Blizz alles gleich macht.
Liegt daran, dass alle DD, Heiler und Tanks, je nach Rolle sogar grob das Gleiche kann.
Ich finds nicht gut, da hier auf Kosten des RPs gebalanced wurde.
Da hab ich lieber eine Schwankungsbreite, wo sich die Klassen bewegen + Hybridtaxe.
Das unterschreibe ich!
10.10.2017 14:56Beitrag von Wyrda
Das ist sicherlich der Grund warum man jetzt mit Klassenquests und Ordenshallen wieder mehr Klassen-Flair ins Spiel bringen will.


Die Klassenquest kammen wegen Artefaktwaffe sonst hätte keine geben und in 8.0 wird es diesen form wie in Legion wird erstmal nicht mehr geben.

10.10.2017 14:56Beitrag von Wyrda
Ich finde das ist eine gute Entwicklung. Ich würde auch gerne wieder meinen Leerwandler erst bezwingen müssen, bevor ich ihn beschwören kann, Schamanenvisionen haben und Elementaren helfen, bevor sie mir helfen. Ich würde auch gerne wieder zum Lehrer zockeln, um neue Fähigkeiten zu lernen (wenn auch nicht in 3 Rängen). Da hatte man beim lvln das Gefühl was erreicht zu haben und es gab Klassen-Feeling.
Was ich aber nicht wieder brauche, ist das Gefühl nur wegen der Heilungsflut mitgenommen zu werden, oder in bestimmten Speccs überhaupt in keine Ini zu kommen.


Wenn du WoW story in game verfolgt hast moment den einen höchsten Rang nach dem Kriegshäuptling wilst jetzt wie Vanilla anfangen lernen Leerwandler zu beschwören klingt ziemlich dumm!

10.10.2017 14:56Beitrag von Wyrda
Eine Gleichwertigkeit der Klassen in ihren jeweiligen Rollen finde ich gut. Dafür sollte im Gegenzug die Klassen-Lore durch KlassenQuests, KlassenSzenarios & -Cinematics, einzigartige Waffen usf... weiter aufgebaut werden.
Allerdings sind sich die Klassen nicht nur im Schadens- & Heilungs- Output sondern auch in der Spielweise sehr ähnlich geworden. Das gefällt mir auch nicht so. (War es wirklich nötig, daß alle Klassen Resourcen aufbauen? War Mana-Management oder Timing von Fähigkeiten/CDs als Spielmechanik nicht auch gut?)


Wilst wieder Zauberstab werfen weil oom bist xD?

Sowohl story als auch lore technisch macht es nicht wirklich Sinn laut deiner vorschläge dort anknüpfen wo wir vor 12 Jahren waren jetzt wiederholen gleiche als noob Held.

Wir sind einfach in game kein Rekrut mehr.
10.10.2017 15:47Beitrag von Norwich

Das stimmt, wobei das irgendwo schon zwei paar Schuhe sind.
Jemand, der immer schon gerne sagen wir mal Arkanmagier als DD gespielt hatte, muss nun damit klar kommen, dass er ein Tank ist. Mit Magischem Schild und son Kram.
Ich persönlich kann mir das schon vorstellen und einem neuen Spieler wäre das auch wurscht, aber wie gesagt - der Arkan-Veteran könnte da schon auf die Palme gehen.


Deswegen ein zusätzlicher Specc statt einen vorhandenen umzubauen.
Trotzdem verstehe ich gut, daß das vielen Lanzeitspielern ihren Char verleiden könnte. Selbst wenn sie den neuen zusätzlichen Specc nie anrühren. Wie gesagt, ist das für mich das einzige echte KO-Argument für diesen Vorschag.
Wenn du WoW story in game verfolgt hast moment den einen höchsten Rang nach dem Kriegshäuptling wilst jetzt wie Vanilla anfangen lernen Leerwandler zu beschwören klingt ziemlich dumm!

Er spricht doch nicht vom Maximallevel, sondern vom Levelpfad. Oder bist du bereits auf Level 1 der Anführer deiner Klassenhalle?
Es ist einfach unlogisch, dass es "pling" macht, während man irgendwo in der Pampa rumgammelt und auf einmal weiß man, wie das mit dem Leerenwandler funktioniert.
Genauso ist es eigentlich unlogisch, dass ein Zauber beim Leveln mit skaliert. Vor allem, wenn man ihn nie benutzt. Würde ich als Elementarschamane nie meinen Flammenschock benutzt, wieso sollte der dann auf Level 110 so mächtig sein wie bei einem Schamanen, der den Flammenschock laufend benutzt? Gleiches gilt natürlich für die Waffenfähigkeit (natürlich eignet man sich im Laufe der Zeit ein generelles Wissen über die Führung einer Waffe an, aber nie so gut, dass man die sofort perfekt beherrscht).
Aber naja, das wäre ja RP, sowas will man in einem Action-Game nicht.

10.10.2017 15:55Beitrag von Until
Wilst wieder Zauberstab werfen weil oom bist xD?

Heutzutage trägt doch keiner mehr einen Zauberstab. Aber ja, eigentlich wäre es nicht verkehrt, wenn eine Waffe nicht nur reines Beiwerk wäre, sondern aktiv zu nutzen ist. Schau dir mal Gandalf an, der kann auch mit Schwert und Stab kämpfen. Vielleicht nicht so gut wie andere, aber es geht.
Danke dass du meinst "man muss damit klar kommen".

Als jemand der gern Blut DK DD gespielt hat und mit dem Wechsel des "Tank"speccs auf Blut das interesse verlor... so würds vermutlich manchem Klassenspieler dann gehen...
Möchte net wissen wie die Foren explodieren wenn zb der Beastmaster beim Jäger nun Tankspecc wär...
10.10.2017 16:07Beitrag von Ursalia
Möchte net wissen wie die Foren explodieren wenn zb der Beastmaster beim Jäger nun Tankspecc wär...


Kann ich dir (wahrscheinlich) sagen:

10x besser als das, was sie mit dem SV gemacht haben. Und vor allem sinnvoller. Wir sehen doch atm die Tendenz zum 5er Content (0höherer Tankbedarf) (den ich auch gut finde) und auch wieder zu mehr Tanks/Heilern in den Raids (wenn auch nur partiell).

Den BM (oder eben den SV) zum Tank zu machen wäre auf jeden Fall sinnvoller, als noch einen DD auf einen Slot zu legen, der mit potentiell leistungsstärkeren Klassen belegt ist UND das in einem AddOn zu machen, wo noch eine Meleeklasse mit dem DH eingeführt wird.
10.10.2017 16:06Beitrag von Keashaa
Er spricht doch nicht vom Maximallevel, sondern vom Levelpfad. Oder bist du bereits auf Level 1 der Anführer deiner Klassenhalle?
Es ist einfach unlogisch, dass es "pling" macht, während man irgendwo in der Pampa rumgammelt und auf einmal weiß man, wie das mit dem Leerenwandler funktioniert.
Genauso ist es eigentlich unlogisch, dass ein Zauber beim Leveln mit skaliert. Vor allem, wenn man ihn nie benutzt. Würde ich als Elementarschamane nie meinen Flammenschock benutzt, wieso sollte der dann auf Level 110 so mächtig sein wie bei einem Schamanen, der den Flammenschock laufend benutzt? Gleiches gilt natürlich für die Waffenfähigkeit (natürlich eignet man sich im Laufe der Zeit ein generelles Wissen über die Führung einer Waffe an, aber nie so gut, dass man die sofort perfekt beherrscht).
Aber naja, das wäre ja RP, sowas will man in einem Action-Game nicht.


Denkst du wirklich Blizz steckt ressourcen von 1-119 für 4 spec oder für jeden tank/heil spec option für 2-3 Tage gameplay?
10.10.2017 16:14Beitrag von Until

Denkst du wirklich Blizz steckt ressourcen von 1-119 für 4 spec oder für jeden tank/heil spec option für 2-3 Tage gameplay?


Und da sieht man auch den Denkfehler von Blizzard: Sie denken nur von Addon zu Addon und da auch nur zu 90% an den max Level Content. Klar wird Blizzard nicht alles überarbeiten, weil man eh innerhalb von 2-3 Tagen durch ist, aber was wäre wenn man 3-4 Wochen pro Charakter benötigen würde? Oder sogar noch länger? Dann wäre es sinnvoll alles von Level 1 weg zu überarbeiten.
Man wäre auch viel länger beschäftigt und man hätte keine so große Übersättigung weil man länger für alles brauch. Die Abos wären also länger aktiv.
Jede Woche kommt jemand anderes und präsentiert einen noch ultimativ besseren und noch revolutionäreren Vorschlag.

Wir haben doch schon genug Klassen/ Rassen und auch genug Einheitsbrei.
10.10.2017 16:06Beitrag von Keashaa
Schau dir mal Gandalf an, der kann auch mit Schwert und Stab kämpfen. Vielleicht nicht so gut wie andere, aber es geht.


Aber Gandalf ist reine Fiktion, während WoW die pure Realität ist ;-)
10.10.2017 17:03Beitrag von Servana
Und da sieht man auch den Denkfehler von Blizzard: Sie denken nur von Addon zu Addon und da auch nur zu 90% an den max Level Content. Klar wird Blizzard nicht alles überarbeiten, weil man eh innerhalb von 2-3 Tagen durch ist, aber was wäre wenn man 3-4 Wochen pro Charakter benötigen würde? Oder sogar noch länger? Dann wäre es sinnvoll alles von Level 1 weg zu überarbeiten.
Man wäre auch viel länger beschäftigt und man hätte keine so große Übersättigung weil man länger für alles brauch. Die Abos wären also länger aktiv.


Für den ersten Charakter, den man hochspielt, halte ich das für durchaus sinnvoll.
Für Twinks könnte man ja eine Beschleunigung einbauen, also für Spieler, welche schnell weitere Klassen nachziehen wollen.
10.10.2017 17:03Beitrag von Servana
Und da sieht man auch den Denkfehler von Blizzard: Sie denken nur von Addon zu Addon und da auch nur zu 90% an den max Level Content. Klar wird Blizzard nicht alles überarbeiten, weil man eh innerhalb von 2-3 Tagen durch ist, aber was wäre wenn man 3-4 Wochen pro Charakter benötigen würde? Oder sogar noch länger? Dann wäre es sinnvoll alles von Level 1 weg zu überarbeiten.
Man wäre auch viel länger beschäftigt und man hätte keine so große Übersättigung weil man länger für alles brauch. Die Abos wären also länger aktiv.


Bei anderen MMOs genau ähnlichen System funktniert sowas nicht wirklich zumindstens kommt nicht so gut an.
Mir persönlich würde es sogar gefallen, wenn es wieder das alte Attributssystem geben würde, wo Intelligenz zb. Manareg + krit. Trefferwertung gab.
Oder Beweglichkeit: Rüstung und Crit und AP.


Her damit! Der Einheitsbrei geht mir auf den Wecker.
Beim Krieger war mal die Blockchance an die Stärke geknüpft. Und Wille ist irgendwie gar nicht mehr notwendig, soweit ich gesehen habe, dabei war Manareg durch Wille genauso genial, wie Kettenblitz durch überhöhtes Tempo fast instant wirken zu können.

10.10.2017 16:07Beitrag von Ursalia
Als jemand der gern Blut DK DD gespielt hat und mit dem Wechsel des "Tank"speccs auf Blut das interesse verlor... so würds vermutlich manchem Klassenspieler dann gehen...


Was meinst du was bei mir alles für Klassen brach liegen, weil sie so komplett geändert wurden, daß ich sie nicht wieder erkannt habe. Ich sage nur Disziplinpriester. Das war einmal eine reine Schadensklasse die ein bißchen heilen konnte.
10.10.2017 13:46Beitrag von Timedas
@Bruderwink; das hat mit Auslegung nichts zu tun, die Möglichkeit des Rollenwechsels zeigt einfach das Potential einer Klasse, ob man das jetzt nutzt oder nicht, ist ja erstmal vollkommen zweitrangig. Wenn ein Monk jetzt nur DD machen will, dann kann er das ja tun. Aber er kann sich z.B. auch für den Platz des "Suchen Heiler mit gut gespieltem DD Specc bewerben", wenn er das will. Ein Schurke hat da z.B. gar nicht die Möglichkeit dazu.


Naja ich hab das gefühl, das Blizz da eher der nutzen eines Offspeccs schmälern will als das anzupassen. Es ist mMn höchst selten geworden dass man nen char mit off specc sucht. Und wenn man für paar bosse nen heiler auf dd schickt, dann nehmen ja viele sogar schon lieber gleich nen anderen Char. Also ich kenn es mittlerweile nur noch so, dass man das spielt wofür man sich angemeldet hat und die suche halt nach dem anderen dann weiter geht.

Aber ja das mit den rollen ist schon ein Vorteil, das will ich gar nicht verneinen. Kann ich auch nicht. Aber ich will halt nur sagen das ist wie bei Stein Schere papier wo papier sich beschwert das Stein die Schere einfach kaputt bekommt und er nicht. Aber das gesamte konzept aus dem auge veliert und nur genau diese Situation sieht. Es ist nunmal genauso gedacht das dies der Vorteil der "Hybriden" ist. Und dafür haben die anderen halt andere vorteile wie erwähnt. Und man kann ja sagen, diese vorteile kann man nicht vergleichen. Muss man aber einfach, weil sie genau diesen Gegensatz darstellen sollen.
Und ich finde da versucht auch Blizz eben unterbewusst schon zu regeln. z.B. dein Schurke wird nicht als Heiler genommen, weil ers nicht kann. Hindert blizz nicht das sie den Schurken dann vorteile geben, das z.B. im ToS 5 Schurken erstmal gern gesehen sind.
Aber diese Vorteile lässt man halt einfach unter den Tisch fallen, was mich missmutig zu der diskussion stimmt.

Ansonsten kann ich wie gesagt dem Thema schon zu stimmen. Es muss da was geschaffen werden.
Aber mit nochmehr Tanks/Heiler die für diese Klasse total untypisch sind mag ich nicht anfangen.
Dann fordert der nächste den Untoten Paladin X_x
11.10.2017 01:18Beitrag von Bruderwink
das Blizz da eher der nutzen eines Offspeccs schmälern will als das anzupassen

Das Ding ist doch, dass jede Spielweise, die (spiel)mechanisch gespielt wurde (und sich die Spieler erfunden haben zb. Schockadin) einfach rausgepatcht wurde, da sie es nicht gebalanced bekommen haben.
Und man muss sich eigentlich die ganzen "Hotfixes" und Minipatches anschauen: Fähigkeiten +/- 10-20% werden da wild herumgepatcht. Mir kann keiner erklären, dass wenn alle auf ein ähnlichen Niveau sein sollen, man dies erreicht, wenn man da und dort sich in so großen Prozentbereichen bewegt. Und vorallem frag ich mich, welcher Stand als Referenz herangenommen wird.

Und dies ist das wahre Problem. Für Blizz ist einfacher einfache Klassen zu haben, welche Archetypisch je nach Rolle ungefähr gleich funktionieren, denn dann ist es nur noch Zahlenspielerei und ob der AOE-Angriff Blizzard oder Mundgeruch heißt und da oder dort eine halbe Sekunde auf und ab läuft, ist dann egal.

Und was Class Stacking als Vorteil zu sehen....
In meinen Augen eher mieses Encounterdesign bzw. ein Balancingproblem.
ich mein, vergessen, was Blizz in WoD mit dem SV-Jäger gemacht hat?
Oder den Schamane angetan hat?
zw. OP und tot liegt da oft nur ein Mittwoch...

Und ich finde da versucht auch Blizz eben unterbewusst schon zu regeln. z.B. dein Schurke wird nicht als Heiler genommen, weil ers nicht kann. Hindert blizz nicht das sie den Schurken dann vorteile geben, das z.B. im ToS 5 Schurken erstmal gern gesehen sind.
Aber diese Vorteile lässt man halt einfach unter den Tisch fallen, was mich missmutig zu der diskussion stimmt.

[/quote]

Naja, das hatte ja weniger mit einer "pure-dds sollen besondere Abilitys"-Einstellung zu tun, ToS war in der Hinsicht ein absolutes Faildesign, was mittlerweile ja auch von Blizzard zugegeben worden ist.

Diesen "Vorteil" kann ja jede Klasse potentiell treffen, wenn Blizz mal wieder einen Designfail hinlegt. Aber das kann ja nicht der Anspruch einer Klassenkonzeption sein^^.
11.10.2017 02:35Beitrag von Achór
Und was Class Stacking als Vorteil zu sehen....

Nee, das Stacken will ich hier nicht als den Vorteil ansehen/zeigen.
Ging mir eher drum, mit diesen Immunitätendinger (oder was es genau war) war der Schurke halt trotz pureDD so beliebt, das man ihn auch gestackt hat, obwohl ich von jedem Spieler denke, das Classstacking nicht sein interesse ist.

11.10.2017 03:25Beitrag von Timedas
Naja, das hatte ja weniger mit einer "pure-dds sollen besondere Abilitys"-Einstellung zu tun, ToS war in der Hinsicht ein absolutes Faildesign, was mittlerweile ja auch von Blizzard zugegeben worden ist.

Daher versucht XD
mMn war das absicht, dass sich hier diese Immunitäten als Vorteil rausgestellt haben. Dass das dann in Faildesign endete, naja es war halt nen Versuch. Sie haben schon manche ideen erstmal an die Wand gefahren (Ashran *hust*) aber sind an der Idee drangeblieben und haben sie letzten endes dochnoch halbwegs umgesetzt bekommen (ja ich hab Ashran erwähnt und ist hier dann auch kritisch zu sehen. Aber ich finde am Ende von WoD konnte man Ashran doch halbwegs vernünftig spielen so wie es auch geplant war (kein Aus dem Weggehen)).

Daher würd ich auch kein problem sehen, wenn wirklich diese 4ten speccs reinkommen, dass da Blizzard was brauchbares kreiert. Ich seh halt darin nur keine brauchbare lösung, so das sich dieser "Lore-Fauxpas" lohnen würde.
Nein
10.10.2017 00:24Beitrag von Timedas
Das generelle Problem ist doch, dass Blizzard durch diese furchtbare "Bring the player, not the class" Logik die puren DD Klassen im Prinzip überflüssig gemacht hat. Letztendlich wurde alles ohne Not auf die 3 Rollen Tank, Heal, DD verengt. Ja, die Hybridklassen haben so teilweise Utility verloren, aber wurden dafür im Gegenzug "vollwertige" DDs.

Die DD Klassen haben so ihr Alleinstellungsmerkmal verloren und im Gegenzug dafür nichts bekommen.

Letztendlich sind die DD Klassen nichts anderes als Überbleibsel aus der Klassikzeit, die es heute nie mehr so ins Spiel schaffen würden, was man ja auch sehr gut daran sieht, dass alle neuen Klassen mindestens 2 Rollen ausfüllen konnten und man sich beim DH sogar gerechtfertig hat, warum er nicht heilen kann.

Und solange Blizzard nicht den Mut besitzt, wieder zwischen Pure-DD und Hybrid zu unterscheiden, ist die Diskussion über einen "Ausgleich" für die ehemaligen Pure-DDs imo mehr als gerechtfertigt.


Ich sag ja, E-Sport und Co. Da müssen ja alle gleich sein, damit es funktioniert. (Am besten noch Tank und Heiler weg, die stören nur den Einheitsbrei und machen Arbeit.)
Absolut fehl am Platz in nem MMORPG. Ach ich vergaß, die sind laut Blizz ja total out... Ja warum wohl, wenn man sie kaputt baut, damit man an Shooter und Co. Turnieren teilnehmen kann?! Dieser Einheitsbrei scheint ja ok, wenn man sich da den scheinbar fehlenden "Aufstand" dagegen anschaut...
Was mich nur wundert bei der ganzen Diskussion, warum funktioniert bei HotS eine Vierteilung? Eine Sektion heißt ja dabei explizit Supporter (auch wenn das eher verkappte Heiler sind).

Im übrigen haben wir ja auch vier Sektionen: Tank, Heiler, Fernkämpfer, Nahkämpfer ;-)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum