Rückkehr von Todesschwinge. Eventueller SPOILER!!!

Allgemeines
Hallo ihr lieben!

Und zwar habe ich mir mal Gedanken über diese Silithus Wunde gemacht und denke das da Todesschwinge wiederbelebt wird.
Der erste Punkt der dafür spricht is ganz klar das Aussehen der Silithus wunde.
Rot -> Lava -> Todeschwinge oder so.
Der zweite Punkt sind eine kleine gruppe Tauren im Hochberg (Flugpunkt Kauzfußland) die von der Rückkehr von Todeschwinge sprechen.

Ich habe auch 3 Theorien wie das passieren könnte.
Erste Theorie: Wir besiegen Argus im Raid Antorus.
MIt lezter Kraft schwingt er nochmal sein Schwert rammt das in denn boden und beschört damit Todesschwinge.
Zweite Theorie:(Bevor Sargeras verbannt wird) Er sieht sich scheitern und lässt so die Wunde in Silithus entstehen woduch er dann Todeschwinge wiederbelebt wird. (Wie er das macht weis ich selber nicht der hat da schon so seine Tricks ^^)
Dritte Theorie: Kleines Zitat von Trand Kauzfuß: "So lasset mich verkünden, dass Todeschwinge nicht bezwungen wurde, Still wartet er auf eine Ablenkung für Azeroth. Schon bald wird er zurückkehren und sich über die Welt erheben, um die Vernichtung zu verbreiten" Und diese Ablenkung ist gerade, unserer helden (also wir) sind grade auf Argus um Sargeras und der Brennenden Legion ins Gesicht zu klopfen und DAS ist vlt genau der Moment denn Todesschwinge ausnütz um in Silithus "auszubrechen".

So das sind meine Theorien zu der Silithus Wunde und eventuell auch ein Großer Punkt zur weiteren Geschichte zu WoW und dem neuen Addon ^^
Ich würde mich sehr freuen wenn hier eine kleine Disskusion ensteht da das ja was total anderes ist als das Südsee dings was sonst immer vermutet wurde :D
Ich hoffe ja auf Deathwing als ersten Gegner im neuen Addon. Danach Kael'thas und im letzten Raid wartet der Lichking auf uns.
Also "Rot Lava Todesschwinge" finde ich schonmal schwierig - das Erdinnere ist halt magmahaltig und das ist auf Azeroth scheinbar ähnlich.

Theorie 1: Wie sollte ein Titan mit einem Schwert einen toten Drachenaspekt beschwören?

Theorie 2 erklärt nichts.

Theorie 3: Wie kommt der Geier ausgerechnet nach Silithus? Das Vieh wurde in den Mahlstrom geboxt, der ist zwischen den Kontinenten - Silithus ist am hintersten Ende von Azeroth!
Ist Todesschwinge nicht am Ende in Myriaden kleine Fitzelchen explodiert?
Das möchte ich mal sehen, wie der Herr Sargeras den mit seinen ungeschickten Titanenwurstfingern wieder zusammenklebt...nein, Todeschwinge halte ich glücklicherweise für ziemlich kaputt.
19.10.2017 12:50Beitrag von Lyvar
Theorie 3: Wie kommt der Geier ausgerechnet nach Silithus? Das Vieh wurde in den Mahlstrom geboxt, der ist zwischen den Kontinenten - Silithus ist am hintersten Ende von Azeroth!


Die alten Götter haben den dort hin geholt, ist doch ganz klar! Aber ich erklärs dir dennoch! Kein Problem!

Die alten Götter sind unter der Erde eingesperrt, in Gefängnissen. So weit, so so bekannt.
Nun sind diese Gefängnisinsassen aber raffiniert. Sie graben Tunnel, weil sie ja eh schon ewig unter der Erde wohnen, wenn auch nicht ganz freiwillig und graben halt diese Tunnel... na? In der Erde!! Und die haben sich halt so zum Mahlstrom gegraben, Deathwings Leiche gepackt und nach Silithus transportiert! Und dort dann schwarze Magie, alte Gott-Magie, gewirkt und ihn wiederbelebt!

Im Prinzip wie wenn man als Kind im Wohnzimmer einschläft und im Schlafzimmer aufwacht!

---

Je nach Umsetzung und Geschichte dazu würde ich das sogar begrüßen. Ich find Deathwing wirklich cool. Aber in Cata.. :/
Also vom Raid her mal.. An und für sich find ich das Konzept zu zeigen, dass Deathwing so mächtig und hartnäckig ist, dass er sich über mehrere Kämpfe erstreckt, Rückgrat und Wahnsinn, wenn ich mich grad recht erinnere, sehr gut. Der von den alten Göttern in den Wahnsinn getriebene Drache überlebt sogar den Angriff auf seiner Wirbelsäule und kämpft auch furchtbar entstellt weiter, wow!
Die Umsetzung hingegen war mäh. Hab den Raid nur im LFR gesehen, um das mal klarzustellen, aber auch optisch und einfach vom Gefühl her, war der Kampf määäh!
Dann die Frage, warum er uns nicht einfach auf dem Turm wegpustet. Ok. Er wollte zuerst mit uns spielen und uns langsam zermürben mit Welpen und mit dem Experiment da wollte er zeigen, wie toll er ist. Ok. Aber! Sobald wir das geschafft hatten, oder spätestens als wir die Drachenseele erlangt hatten, hätte er uns wegpusten sollen, weil er dann ja wissen sollte, dass von uns eine reale Gefahr ausgeht.

Dann das ganze Drumherum. Die Kirche von Stormwind wurde von den alten Göttern infiltriert. Benediktus läuft über. Sonst hab ich nichts von Infiltration und Manipulation bemerkt. Im Buch "Der Tag des Drachen" war Deathwing kurz davor, einen Krieg zwischen allen menschlichen Königreichen auszulösen. Er hat es geschafft, die Magier von Dalaran als Feind dastehen zu lassen, nach allem, was sie für die Allianz getan hatten.
Außerdem hat er mit den Orcs verhandelt um ohne Kampf durch das dunkle Portal zu kommen, damit er dort ohne Hektik, ohne Stress und ohne Angst um seinen Nachwuchs, stärker werden konnte. Das alles zeigt ja wohl mal seine außerordentliche Intelligenz, neben seinem Sadismus natürlich, die Sterblichen lieber gegeneinander auszuspielen als einfach selbst alles niederzubrennen, was er als Deathwing, der Zerstörer, Xaxas, Former der neuen Kontinente, Brecher der Welt, mit Leichtigkeit hätte tun können. Die Aspekte waren zum Zeitpunkt des Buches noch geschwächt.

In Cata hingegen.. "STERBT! FEUER! VERBRENNT IHR !@#$%^-*!" und da war er selbst schon tot. Wenn seine Wiederkehr gut umgesetzt und geschrieben wär, würd ich das gut finden, wenn er wirklich wiederkehrt, aber man es eigentlich gar nicht weiß! Zum Beispiel könnte man aus ihm einen Questgeber machen. Man bekommt Quests, z.B. eine verbündete Fraktion auszuspionieren oder sogar zu sabotieren. Er erzählt von geheimen Vorhaben und bereits ausgeführten Spionageaktionen dieser Fraktion gegen die eigene Fraktion. Beispiel bei mir. Ein Untoter der in Undercity rum steht und mir befiehlt, die Orcs in Orgrimmar zu sabotieren, ihre Kriegsmaschinerie zu schwächen, Bremskabeln durchschneiden und was weiß ich, Nahrungsvorräte manipulieren, damit die Orcs, die davon essen, krank werden. Solche Sachen. Weil er mir einredet, dass die Orcs keine Untote als Kriegshäuptling akzeptieren und wenn die Orcs zu stark würden, würden sie sich erheben und ein Krieg innerhalb der Horde wäre die Folge. Ich schwäche also die Orcs, um einen Krieg Orcs-Verlassene zu verhindern. In Wahrheit aber tue ich nur, was Deathwing will.

Andersrum steht bei den Orcs Deathwing als Orc und redet den Leuten ein, dass eine Untote als Kriegshäuptling untragbar ist und die Orcs entehrt. Oder sowas.
Halt so, dass ich als Untote jetzt nicht nach Orgrimmar gehen kann und Deathwing mich dann gegen die Verlassenen aufhetzt, sondern jedes Volk hat Deathwing in seiner eigenen Hauptstadt stehen und er hetzt Angehörige jedes Volkes gegen die anderen Völker innerhalb der eigenen Fraktion auf. Und wenn man die Questreihe weit genug hat und man jedes Volk der Horde ausreichend geschwächt hat, schickt er uns plötzlich gegen die Allianz, um die Allianz zu provozieren, uns in unserem geschwächten Zustand anzugreifen.

Und erst Wochen oder gar Monate später, vielleicht sogar erst im nächsten Addon merkt man plötzlich "Aber Questgeber, was hast du für große Zähne? Aber Questgeber, was hast du für große Krallen? Aber Questgeber, warum bist du manchmal ein riesiger schwarzer Drache?" und BUMM! Es ist Deathwing!!!!
19.10.2017 13:55Beitrag von Tirastra
Im Prinzip wie wenn man als Kind im Wohnzimmer einschläft und im Schlafzimmer aufwacht!


Großartig! :D
Toto, I've a feeling we're not in the Maelstrom anymore.
19.10.2017 12:44Beitrag von Lanett
Der erste Punkt der dafür spricht is ganz klar das Aussehen der Silithus wunde.
Rot -> Lava -> Todeschwinge


Case closed, dieser Mensch hat das Geheimnis gelüftet.
Wie wäre es mit was neuem?
Ich finde ja, die Wunde in Silithus sieht aus wie das typische Resident Evil Auge, folglich gibts Zombies und den T-00 und Nemesis und so weiter und so fort. Am Ende des Addons verwandeln wir uns dann alle auch in Zombies.

Oh wait, Zombie Apokalypse gabs ja schon ein paar Mal.
19.10.2017 14:12Beitrag von Kyppz
19.10.2017 12:44Beitrag von Lanett
Der erste Punkt der dafür spricht is ganz klar das Aussehen der Silithus wunde.
Rot -> Lava -> Todeschwinge


Case closed, dieser Mensch hat das Geheimnis gelüftet.

Ob er wohl auch etwas über Half Life 3 weiß?
19.10.2017 14:12Beitrag von Kyppz
19.10.2017 12:44Beitrag von Lanett
Der erste Punkt der dafür spricht is ganz klar das Aussehen der Silithus wunde.
Rot -> Lava -> Todeschwinge


Case closed, dieser Mensch hat das Geheimnis gelüftet.


Dem ist nichts hinzuzufügen :D

Made my day :D
19.10.2017 13:13Beitrag von Exelion
Ist Todesschwinge nicht am Ende in Myriaden kleine Fitzelchen explodiert?
Exakt. Aber gut möglich, dass Sargeras ein Puzzle-Profi ist und das Familienpuzzle "Todesschwinge - 100.000.000.000.000 Teile" bis zum nächsten AddOn zusammengesetzt bekommt.
Wenn ein Drache wiederbelebt wird, dann ist es Onyxia. Einem anderen Drachen steht das nicht zu!
Und was ist mit Nefarian?
19.10.2017 15:07Beitrag von Xalyth
Wenn ein Drache wiederbelebt wird, dann ist es Onyxia. Einem anderen Drachen steht das nicht zu!
Nefarian wurde auch wiederbelebt.
Warum nicht, der Nachtkönig hat Viserion auch wieder zum "Leben" erweckt.
Sry aber da finde ich die Story, im Forum von mmo-champion, um das Szenario wo der Schattenhammer Kult versucht C'thun wieder zu erwecke schlüssiger und für mich persönlich ansprechender.

Es gibt mitlerweile auch ein Video von Silithus mit der Wunde... Eine Datei ist weiter verschlüsselt und zwar das Objekt was in der Wunde steckt. Im Video sieht man nur einen schwarzen Sockel mit einem karierten 3D Würfel drin. Es wird vermutet das die Spitze von Sargeras Schwert dort steckt.
19.10.2017 14:15Beitrag von Keashaa
Ich finde ja, die Wunde in Silithus sieht aus wie das typische Resident Evil Auge,


Ich finde ja, die Wunde sieht aus wie, na ja, wie halt eine - hm, gibt grad in allen Zeitungen zu viele Artikel, die mir raten solche Themen nicht öffentlich zu diskutieren.
Wobei die FAZ rät das endlich mal beim Namen zu nennen...
19.10.2017 12:44Beitrag von Lanett
Der erste Punkt der dafür spricht is ganz klar das Aussehen der Silithus wunde.
Rot -> Lava -> Todeschwinge oder so.


Du begehst hier einen klassischen Trugschluss. Ich habe Verbindungen bis tief in das Hauptquartier von Blizzard und einer ihrer Gamemaster hat mir gesteckt, dass nicht Todesschwinge selbst aufersteht, sondern sein Glutkatzie (das ist es auch wofür Rot und Lava stehen bei der Silithus-Wunde).

Kurz bevor er sich aufgemacht hat die Oberfläche in Schutt und Asche zu legen, hat er es bei einem von Goblins betriebenem Tierheim abgegeben, die natürlich nur seltenst das Gold locker machen für eine Käfigreinigung oder qualitativ annehmbares Futter.
Nun hat Todesschwinges Glutkatzie seine Käfigstäbe durchgeknabbert und ist natürlich so richtig, richtig angepisst und wird seinen unbändigen, gerechten Zorn auf die zivilisierten Völker Azeroths entladen. Nur gemeinsam können wir dieser Bedrohung Herr werden, indem wir es abwechselnd bürsten und hinter einem Laserpointer hinterherjagen lassen.

Die Expansion wird "Wrath of the Cinder Kitty" heißen, oder auch kurz: WotCK. Weitere Features sind Level 120 Cap und Screenshot- und Videofeatures. Screenshots kann man automatisch mit Textbotschaften wie "i can haz Ashbringer?" versehen und die letzten 15 Minuten Gameplay kann man ähnlich wie bei Shadowplay bei ArathiTube hochladen.

Ich hoffe nur, dass euch diese Informationen zufriedenstellen. Um diese zu erhalten mussten nämlich fünf meiner geheimen Top-Agenten ihr Leben lassen, da die Sicherheitsbestimmungen bei Blizzard so scharf sind.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum