Das Gaming von heute....

Aus dem Leben der WoW-Community
Was ist nur aus dem Gaming geworden?

Früher (ja echt ich sage früher und verdammt es war alles besser)
war man nen Gamer wenn man gespielt hat, egal auf welcher Plattform
(ja lassen wir die Konsoleros in dem Glauben, pschhht :-P).

Heute nennen sich Leute die Clash of Clans "zocken" schon Gamer.
Jeder und alles ist nen Gamer, alle stehen sie auf Spiele.

Aber Spielen ist heute anders als damals, wer heute spielen will,
macht sich erstmal nen Twitch account. Nachdem Twitch eingerichtet ist
und die Broadcast Software ready ist, wird sich dann das Spiel besorgt,
am besten wird das Key kaufen bei G2a gestreamt, schießlich kann man so gleich
seinen G2a Goldmine link irgendwo dazu posten und vllt den ein oder anderen
Cent dazuverdienen.

Mein Grund diesen thread zu machen ist, dass ich gefühlt täglich irgendwo einen
twitch streamer seinen Channel link spammen sehe. War es früher nicht auch so
das Streamer Menschen waren die das Spiel auch spielen konnten? Heute sind es
noobs die sich auch noch selbst dafür feiern noobs zu sein.

Ich meine das sind doch garkeine Gamer! Schließlich spielen sie nur um zu streamen und streamen nicht weil sie Spielen, geschweige denn gut in dem Spiel sind. Natürlich ohne die Hoffnung auf ein paar $$$ *ZwinkerZwinker*, von welchen sie, außer mit dem Dekolletee Bonus, sowieso nicht viel sehen werden.

Kommen wir zu einer weiteren Gaming "unkultur" die sich vor einigen Jahren entwickelt hat: WB
Was ich gegen WB (welcome back) habe?
Früher (ja schon wieder) gabs kein WB, wenn jemand sich nen Sandwich machen
war wurde er nicht nicht begrüßt als wäre er gerade aus dem Irak zurück gekommen. Und heute? A: Ich geh ma !@#$%^. B: KK. 2 min später: A: Back B: WB.
Bitte sagt mir das ich nicht der einzige bin der dieses WB total sinnbefreit und dämlich findet.

Ja es ist ein Mimi/Flame thread aber es brannte mir auf der Seele....

Piece Out
"WB" ist echt eine doofe Abkürzung! In der guten alten Chatzeit hieß das noch "re" bzw. wurde verformt zu "reeeeee" oder "rööööööö".
och, ich benutzte die Abkürzungen auch schmerzfrei im Sprachchat oder "Reallife" wenn ich mich mit meinen "Gamer-Kumpels" treffe.

Ich kann Streamern und Letsplayern meist nie lange zuschauen ohne mich Fremdzuschämen.

Bei dne Lets Plays kommt noch hinzu, da die viel zu viel reden, anstatt das Spiel zu spielen.
Hier muss man unterscheiden. Zwischen Professionell und Amateure.

Das Zeil eines Streams/VoD ist in erster Linie die Zielgruppe zuunterhalten.

Sie sind im Grunde wie fernsehsender den wenigsten dürften alle programme auf jedem Sender gefallen. Aber dennoch haben sie ihre daseinsberechtigung sobald es Menschen schauen und dadruch unterhalten werden.

Und die Professionellen (teilweise mit absolvierten Studiumgang im Medienbereich) ziehen das Ganze auch entsprechend auf mit allem was dazugehört. Es geht dabei nur sehr selten darum der über Gamer zusein. Meist geht es darum die Zuschauen an der Spielerfahrung teilnehmen zulassen.

Und warum man sich jetzt über irgendwelche Chatkürzel echauffieren muss kann ich nicht nachvollziehen.
Piece Out


Aber sich über WB beschweren? Was ist denn mit Karsten los?
Ein gutes let's Play muss wissen zu unterhalten. Mit kontinuierlichen rumkreischen ist das nicht erreicht.

Ich selbst schaue mir in der Hinsicht höchstens Gamegrumps an. Twich habe ich nicht vor je zu besuchen
21.11.2017 12:20Beitrag von Drubul
Früher (ja echt ich sage früher und verdammt es war alles besser)


Genau! Wo sind nur die guten Zeiten hin, in denen man als Gamer noch regelrecht von seiner Umwelt schief angeschaut und belächelt, teils ausgelacht wurde?
Wo sind nur die guten Zeiten hin, als Kinder/Jugendliche "Gamer" kaum echte Freunde hatten (und wenn dann nur die, die sonst auch keine Freunde gefunden hätten)?
Früher musste man als Gamer noch ne dicke Hornbrille tragen, pickelig und/oder übergewichtig sein und sehr blasse Haut haben. Ja, das waren noch Zeiten.

Ich stimme nur in dem Punkt zu, wie lächerlich ca. 90% der Streamer sind. Sie können weder spielen noch sprachlich unterhalten. Aber was will man auch erwarten? Youtube/Twitch/... ist doch heute fast die einzige Berufsperspektive die junge Leute noch haben - vorausgesetzt, sie wollen sich nicht ausbeuten lassen.
21.11.2017 12:29Beitrag von Dullahan
"WB" ist echt eine doofe Abkürzung! In der guten alten Chatzeit hieß das noch "re" bzw. wurde verformt zu "reeeeee" oder "rööööööö".


wb wird zu Re geantwortet.

Im übrigen sind mir Streamer ziemlich egal die überall ihren Streamlink posten. Wenn ich ein Streamer schaue muss er nicht zwingend gut sein in das was er spielt, sondern mich unterhalten können.
21.11.2017 12:29Beitrag von Dullahan
"WB" ist echt eine doofe Abkürzung! In der guten alten Chatzeit hieß das noch "re" bzw. wurde verformt zu "reeeeee" oder "rööööööö".

beide haben nur eine komplett andere Bedeutung...
re = returned = bin zurück
WB = Welcome Back = begrüßt die zurückkehrende Person
afk/brb = kennzeichnet eine Abwesenheit
Will man sich über sowas echt aufregen?

Und doch, "wb" kenne ich seitdem ich im Internet unterwegs bin. Ja, im Gamingbereich. Das ist nun mind 11 Jahre, eher 14 Jahre her. Oder wann war "früher"?
Auf "re" wurde immer "wb" geantwortet. Kenne ich nicht anders. Und jaha, auch wenn der Wiederkehrer nur mal eben auf der Toilette oder Küche gewesen ist.

Was das Streaming angeht: Gibt halt genug Leute die sich das halt auch anschauen.
Solange es dafür Zuschauer gibt, so lange wird es halt auch solche Streamer geben.
Aber selbst wenn? Wen und wieso stört es? Man muss es sich nicht anschauen. Ich guck mir das Zeug jedenfalls nicht an. Wenn ich mal einen Stream schaue, dann muss das schon gut unterhaltsam oder informativ sein.
Was hättest denn gerne statt einem "wb" einfach kommentarlos weiter rushen?
Irgendwas darf man ja wohl schreiben mein Grund sich über sowas aufzuregen^^
Wann war für dich denn bitte früher? Ich zocke seit 20 jahren und schon mit beginn der mmo`s wurde re und wb gesagt. Das war damals einfach höflich
21.11.2017 12:53Beitrag von Mei
Will man sich über sowas echt aufregen?

Und doch, "wb" kenne ich seitdem ich im Internet unterwegs bin. Ja, im Gamingbereich. Das ist nun mind 11 Jahre, eher 14 Jahre her. Oder wann war "früher"?
Auf "re" wurde immer "wb" geantwortet. Kenne ich nicht anders. Und jaha, auch wenn der Wiederkehrer nur mal eben auf der Toilette oder Küche gewesen ist.


Thats it.
Ich finde es ganz einfach lächerlich ein "Ich bin vom Pott zurück" mit "Willkommen zurück" zu kommentieren.
21.11.2017 12:49Beitrag von Theradin
Piece Out


Aber sich über WB beschweren?


XD
21.11.2017 12:58Beitrag von Drubul
Ich finde es ganz einfach lächerlich ein "Ich bin vom Pott zurück" mit "Willkommen zurück" zu kommentieren.


Ich finds auch ganz einfach lächerlich sich über sowas zu echauffieren, vor allem wenn es sich nunmal schon "früher" etabliert hat und schlichtweg höflich gemeint ist. ¯\_(ツ)_/¯
Stellt euch mal vor ihr seid in ner Vorlesung, einer geht auf Klo und als er zurück kommt und in den Raum tritt, sagen alle WB und der Dozent kommt auf ihn zu, klopft ihm auf die Schulter und sagt: Schön das du wieder da bist.
Er wird in Zukunft vor der Vorlesung auf Toilette gehen.^^
Das mit den Twitchaccounts ist wirklich schlimm geworden, da muss ich sogar zustimmen. Gefühlt will jeder zweite professioneller Streamer werden und geilt sich dann an seinen 10 Viewern auf.

Dass mit dem WB war schon immer so, zumal es ausgeschrieben echt komisch klingt, aber muss jeder selber wissen. Wirklich aufregen könnte ich mich darüber jetzt nicht.

21.11.2017 12:50Beitrag von Theronin
Genau! Wo sind nur die guten Zeiten hin, in denen man als Gamer noch regelrecht von seiner Umwelt schief angeschaut und belächelt, teils ausgelacht wurde?

Die sind auch immernoch da, "wir" werden nicht wirklich gut von der Gesellschaft akzeptiert, dafür sorgen solche Pestsender wie RTL schon. Die Vorurteile sitzen leider tief in vielen Menschen.
21.11.2017 12:20Beitrag von Drubul
Kommen wir zu einer weiteren Gaming "unkultur" die sich vor einigen Jahren entwickelt hat: WB
Was ich gegen WB (welcome back) habe?
Früher (ja schon wieder) gabs kein WB, wenn jemand sich nen Sandwich machen
war wurde er nicht nicht begrüßt als wäre er gerade aus dem Irak zurück gekommen. Und heute? A: Ich geh ma !@#$%^. B: KK. 2 min später: A: Back B: WB.
Bitte sagt mir das ich nicht der einzige bin der dieses WB total sinnbefreit und dämlich findet.


Andernorts beschweren sich die Leute darüber, dass man nicht mehr bitte und danke sagt und hier kritisierst du eine ähnliche Form sogar :-)

21.11.2017 12:20Beitrag von Drubul
Mein Grund diesen thread zu machen ist, dass ich gefühlt täglich irgendwo einen
twitch streamer seinen Channel link spammen sehe. War es früher nicht auch so
das Streamer Menschen waren die das Spiel auch spielen konnten? Heute sind es
noobs die sich auch noch selbst dafür feiern noobs zu sein.


Findest du es schlimm, wenn es Streamer gibt, die ihr Spiel nicht beherrschen? Immerhin geht es grundsätzlich um Unterhaltung, das muss nicht zwingend "Sport", sondern kann auch Humor sein. Schau dir nur die Hitlisten bei Twitch an. Ein Gronkh ist dafür bekannt, dass er unterhaltet. Rein vom spielerischen Aspekt her ...

Ich für meinen Teil spiele auch mit dem Gedanken, unsere Raidabende zu streamen, sobald meine Internetleitung von derzeit 2000 Kbit mal ausgebaut ist. Nicht, weil wir so furchtbar gut sind, sondern weil wir ein sehr angenehmes und familiäres Klima haben und ich davon ausgehe, dass es für einige andere Spieler interessant sein könnte. Ich mache aber nicht den Fehler, direkt hierfür dann Werbung spammen zu wollen.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum