Entschleunigung vs Entfernung

World of Warcraft Classic
Zurück 1 22 23 24 Weiter
Ohne die kompletten Seiten gelesen zu haben ...

ich war damals bei dem Event dabei, welches Alrik erwähnt hatte. Und ja, meine damalige Gilde hat ihn dabei unterstützt, sowohl Titel als auch Mount zu bekommen. Ich selber jedoch habe den Titel nicht. Da mich allerdings die Quest dahinter interessierte, habe ich diese bis zum Schluß durchgezogen (gab immerhin einen Erfolg).

Und wenn das AQ-Event wieder kommt, wäre es schön, es nochmal erleben zu dürfen. Dann wird es vielleicht pro Fraktion 2-3 Leute geben, die es schaffen, den "Scarab Lord" zu bekommen. Ich werde es nicht sein, soviel ist sicher.

Mich hat es auch zu Classic-Zeiten nicht gestört, daß es Leute gab, die noch mehr Zeit investierten, um auch höhere Raids zu schaffen. Mir war damals MC, ZG und AQ20 in der Woche genug; zumal wir damals die 40er auch nicht alleine stemmen konnten.

Ich freue mich jedenfall wieder auf Classic. Und falls jemand dann mal 'ne Heildose braucht ... hinknien und beten *grins*

PS: Hey Alrik, dich gibt's auch noch, altes Haus *winks*
Ohne die kompletten Seiten gelesen zu haben ...

Mich hat es auch zu Classic-Zeiten nicht gestört, daß es Leute gab, die noch mehr Zeit investierten, um auch höhere Raids zu schaffen. Mir war damals MC, ZG und AQ20 in der Woche genug; zumal wir damals die 40er auch nicht alleine stemmen konnten.


Das war für mich eh etwas, das Classic so toll gemacht hat. Die Leute in fast komplettem Naxx Gear bewundern oder vor OG gnadenlos von T3 Schurken auseinander genommen zu werden aber eben gleichzeitig fest in eine Gruppe mit eigenen Werten (Gilde) eingebunden zu sein. Trotz dessen, das man nicht selbst an irgendeiner Spitze - sei es PvP, Raids oder sonst was - steht, aber trotzdem ein wichtiger Teil einer Gemeinschaft ist, auf den sich die Mitspieler auch verlassen (Stichwort Item Progression, Gruppenbildung im Raid, im PvP, beim Farmen/Twinken etc.) war für mich eines der wesentlichen Punkte, warum Classic so faszinierend war. Dieses enorme Gruppengefühl gab es nur dort und kam seitdem nichtmal annähernd wieder.
Bei uns auf dem Server gab es fast überhaupt keinen Neid Richtung Rang 14 Spieler oder Naxx-Raider, denn es war immer klar: Diese Spieler investieren mindestens doppelt so viel Zeit wie ich und haben deshalb auch irgendwie verdient, mehr abzugehen als man selber.
22.11.2017 15:56Beitrag von Fedan

Nein. Aber ich bin, wie in jedem Spiel, Anhänger des Leistungsprinzips. Belohnungen sollten spielerisch verdient sein durch qualitative Leistungen. Und es hat einen Grund warum Gegenstände "seelengebunden" sind. Eben damit man sich nicht alles erkaufen kann.

Wenn nun jemand individuell zu schlecht für eine Leistung ist, hat er die Belohnung objektiv nicht verdient.


Sorry, aber als Verfechter des Leistungsprinzips kannst du nicht ernsthaft argumentieren, dass das AQ-Event incl. Titel und Mount wiederholbar sein soll!
Und genau diese Forderung ist der Ausgangspunkt dieses mittlerweile ziemlich entgleisten Threads.

Zur Erinnerung Zitat aus deinem Eröffnungsbeitrag:

Im wesentlichen geht es mir um Dinge wie die Schwarze Qirajidrohne.
Solche Dinge sollten entweder gar nicht ins Spiel implementiert werden oder dauerhaft erspielbar sein.
* Hervorhebung von mir

Wenn du es nicht gebacken bekommst, die geforderte Leistung zu erbringen, dann hast du die Belohnung (= Titel + Mount) schlicht und ergreifend nicht verdient. Aus welchem Grund ist dabei völlig belanglos.

So seh ich das persönlich, ich hab den Erfolg damals nicht bekommen, werde es auch diesmal nicht schaffen, und das ist völlig in Ordnung so.

Grüsse, Alure
22.11.2017 16:55Beitrag von Shibuna
Vorschlagskatalog, was auf jedenfall im neuen Classic drin sein muss:

- Stackende Seelensplitter
- Buffs auf 30 Minuten
- Neue Grafik
- Neue Interfacefunktionen (ausgenommen Questhilfe)
- Keine Bugs

Könnte ich mir vorstellen:

- Gildenbank
- Vernetzte Schlachtfelder (kommt halt auf die Population an)

Für diese Punkte werde ich ab jetzt aktiv eintreten und sie immer wieder vorschlagen. Es wäre mir vorher egal gewesen, ob sie kommen oder nicht. Nun werde ich sie aktiv vorschlagen, einbringen und weiter verbreiten als Ideen.

Ich will jedoch keinen:

- Dungeonbrowser
- LFR
- Fliegen
- Erbstücke
- Sonstige Vereinfachungen oder Änderungen

Nachtrag:

- Questgegenstände despawnen nicht mehr (oder respawnen deutlich schneller)
- Können von mehreren Leuten gelootet werden
- evtl. Respawnverhalten der Mobs anpassen, kommt auch wieder auf Population an


-Seelensplitter:
Damals haben Hexer nicht wegen nicht stackender Splitter gejammert, sondern manchmal, dass sie beim ausloggen despawnen. Eigentlich war das ihr Hauptargument, nicht die Taschenplätze (dafür gab es ja sehr grosse Splittertaschen mit bis zu 28(?) Slots.
Das Despawnen machte es nötig, unmittelbar vor dem Raid farmen zu gehen, nicht so wie andere es machen konnten am Vorabend Farmen, am Raideingang ausloggen und am Raidabend unmittelbar an der Ini einzuloggen und los gehts.
Ich glaube, nicht stackende Splitter waren nicht das Problem der Hexer.

- Buffs auf 30 Minuten:
Welche Buffs meinst du? Pala?
Palabuffs waren ab 1.9. 15min, das scheint mir gute Lösung zu sein und findet m.E. breite Zustimmung. Ausserdem war es ab 1.9. möglich, klassenspezifisch den ganzen Raid mit 1 Klick zu Buffen, ich denke das war eine gute Lösung. Für 30 Minuten sehe ich keine wirkliche Notwendigkeit.
Alle anderen Buffs (=Priest, Mage, Druide) liefen ja ohnehin schon 60min

- Neue Grafik:
Bin ich nur dann dafür, wenn es optional ist und dabei keine Animationen etc. der Originalmodelle verloren gehen. Aber das sollte sich mit gutem Willen von Blizzard umsetzen lassen.

- Neue Interfacefunktionen (ausgenommen Questhilfe):
Das musst du m.E. genauer spezifizieren, aber im Allgemeinen, wenn es nur Interface und Usability betrifft sicher möglich, ohne Vanilla zu versauen.

- Keine Bugs:
findet denke ich breite Zustimmung, hier sehe ich also kein Problem.

- Gildenbank:
Ich war damals GM einer Raidgilde, hat uns damals nicht wirklich gefehlt, zumindest aus meiner persönlichen Sicht.
Sollte es tatsächlich nur um Gildenbank ohne weitere Funktionalität (= z.B. Zugriff von irgendwo in der Landschaft o.Ä.) gehen, könnte ich damit sicher leben. Aber wie gesagt, sehe ich als vergleichsweise unwichtiges Thema an.

- Vernetzte Schlachtfelder (kommt halt auf die Population an):
Will ich nur als Notlösung akzeptieren, wenn Blizzard keine Lösung der Fraktions-Unausgeglichenheit bringt. Und wenn als Notlösung nur insofern, dass es wie damals fix definierte Serverpools gibt, und die ganze BG-Gruppe jeweils nur von einem Server kommt.

- Questgegenstände despawnen nicht mehr (oder respawnen deutlich schneller)
- Können von mehreren Leuten gelootet werden
- evtl. Respawnverhalten der Mobs anpassen, kommt auch wieder auf Population an


Alles Legitime Diskussionspunkte, ich könnte mit vernünftigen Lösungen zu diesen Themenkreisen sicher leben.

Grüsse, Alure
23.11.2017 07:03Beitrag von Alure
- Buffs auf 30 Minuten:
Welche Buffs meinst du? Pala?
Palabuffs waren ab 1.9. 15min, das scheint mir gute Lösung zu sein und findet m.E. breite Zustimmung. Ausserdem war es ab 1.9. möglich, klassenspezifisch den ganzen Raid mit 1 Klick zu Buffen, ich denke das war eine gute Lösung. Für 30 Minuten sehe ich keine wirkliche Notwendigkeit.
Alle anderen Buffs (=Priest, Mage, Druide) liefen ja ohnehin schon 60min


das stimmt nicht. 1.12.1 sind pala buffs 5 minuten und alle anderen buffs 30 minuten. ausnahmen hier sind sogar die krieger. deren schreie gehen nur 2 minuten Ungeskillt.
23.11.2017 07:50Beitrag von Ilumiel

das stimmt nicht. 1.12.1 sind pala buffs 5 minuten und alle anderen buffs 30 minuten. ausnahmen hier sind sogar die krieger. deren schreie gehen nur 2 minuten Ungeskillt.


Das ist nun zum wiederholten Mal der Beleg, dass Du nicht weisst, wovon Du redest. Mit Patch 1.9 erhielten Paladine die "Greater Blessings" ... Dauer 15 Minuten ... gebufft wurden damit alle Charaktere derselben Klasse im Raid .. benötigte Reagenzien.
23.11.2017 07:50Beitrag von Ilumiel
23.11.2017 07:03Beitrag von Alure
- Buffs auf 30 Minuten:
Welche Buffs meinst du? Pala?
Palabuffs waren ab 1.9. 15min, das scheint mir gute Lösung zu sein und findet m.E. breite Zustimmung. Ausserdem war es ab 1.9. möglich, klassenspezifisch den ganzen Raid mit 1 Klick zu Buffen, ich denke das war eine gute Lösung. Für 30 Minuten sehe ich keine wirkliche Notwendigkeit.
Alle anderen Buffs (=Priest, Mage, Druide) liefen ja ohnehin schon 60min


das stimmt nicht. 1.12.1 sind pala buffs 5 minuten und alle anderen buffs 30 minuten. ausnahmen hier sind sogar die krieger. deren schreie gehen nur 2 minuten Ungeskillt.


Das ist schlicht und ergreifend falsch!

Ich hab auf meiner Festplatte nach wie vor noch die Videos vom First Try meiner damaligen Gilde in MC und Onyxia. Beide waren Patchversion 1.9.

Die Palabuffs laufen da 15 Min, mein Priesterbuff, der Intbuff und MDW des Druiden laufen 60min, erzähl also keinen Blödsinn. Ich rede nicht von vielleicht verfälschten Erinnerungen, sondern von Videos, die ich selbt damals gecaptured, geschnitten und vertont habe...

Und von Schreien etc. war nicht die Rede.

Wenn du Palabuffs nachlesen willst, dann versuchs mal bitte hier:
http://wowwiki.wikia.com/wiki/Patch_1.9.0

Zitat von o.A. Quelle:

Paladins can now learn Greater Blessings for the following spells:

Blessing of Might
Blessing of Wisdom
Blessing of Kings
Blessing of Sanctuary
Blessing of Salvation

Greater Blessings will cast the associated blessing on all raid members that share the same class as the target. For example, if you cast Greater Blessing of Might on a warrior in your raid, all warriors in the raid party will receive Blessing of Might from you. Additionally, Greater Blessings have an increased duration of 15 minutes. These blessings require twice as much mana as the single target version, as well as a reagent. Paladins can purchase these new Greater Blessing spells from their class trainers.


Bitte erst Informieren, dann drauflosposten!

Grüsse, Alure
23.11.2017 06:30Beitrag von Alure
Sorry, aber als Verfechter des Leistungsprinzips kannst du nicht ernsthaft argumentieren, dass das AQ-Event incl. Titel und Mount wiederholbar sein soll!
Gerade deswegen kann ich das.

Spielerische Leistung erbringen und erfordern für eine Belohnung? Ja.
Zeitlich begrenzte Verfügbarkeit? Nein.

Zeitliche Begrenzung hat nichts direkt mit Leistung zu tun. Siehe mein Bergsteigerbeispiel. Wenn man den Mt. Everest 10 Stunden nach Erstbesteigung "löschen" würde, wäre das genau so dämlich.
23.11.2017 08:26Beitrag von Fedan
23.11.2017 06:30Beitrag von Alure
Sorry, aber als Verfechter des Leistungsprinzips kannst du nicht ernsthaft argumentieren, dass das AQ-Event incl. Titel und Mount wiederholbar sein soll!
Gerade deswegen kann ich das.

Spielerische Leistung erbringen und erfordern für eine Belohnung? Ja.
Zeitlich begrenzte Verfügbarkeit? Nein.

Zeitliche Begrenzung hat nichts direkt mit Leistung zu tun. Siehe mein Bergsteigerbeispiel. Wenn man den Mt. Everest 10 Stunden nach Erstbesteigung "löschen" würde, wäre das genau so dämlich.


Natürlich hat das was mit Leistung zu tun. Du meinst allen Ernstes das Gilden, die sich World Firsts holen keine Leistung bringen? Sie bringen mehr Leistung als alle anderen PvE Spieler, deswegen bekommen Sie sie.
Leistung hat nicht immer nur rein mit Skill zu tun, Zeitaufwand, Sorgfalt etc. Spielen da auch rein.
Mir kommt es so vor als würdest du das Classic Gefühl missbrauchen für deine jeder kann alles bekommen Philosophie, die einfach rein gar nichts mit dem Spiel von damals zu tun hatte.
Da das Mount fast das einzige ist was zeitlich gebunden ist, wirst du es verschmerzen können denke ich.
Deine Vergleiche hinken einfach. Der Bergsteiger der zuerst einen bestimmten Berg erklimmt, hat genauso mehr Leistung erbracht, wie der WoW Spieler der die Drohne bekommt.
23.11.2017 08:02Beitrag von Alure
Das ist schlicht und ergreifend falsch!


tut mir leid, aber da habe ich euch wohl falsch verstanden. denn normalerweise erwähnt man ja dass es die bereits verbesserten buffs sind.

die normalen buffs (also z.b. keine großen segen) dauern wie folgt an:

Mark of wild 30 Minuten
1. kriegerschrei 2 minuten Ungeskillt
Ausdauerbuff vom priester 30 minuten
Paladin Buff 5 minuten

wie gesagt. hier rede ich von den anfänglichen buffs. es war ja keine rede von den verbesserten
23.11.2017 08:26Beitrag von Fedan
23.11.2017 06:30Beitrag von Alure
Sorry, aber als Verfechter des Leistungsprinzips kannst du nicht ernsthaft argumentieren, dass das AQ-Event incl. Titel und Mount wiederholbar sein soll!
Gerade deswegen kann ich das.

Spielerische Leistung erbringen und erfordern für eine Belohnung? Ja.
Zeitlich begrenzte Verfügbarkeit? Nein.

Zeitliche Begrenzung hat nichts direkt mit Leistung zu tun. Siehe mein Bergsteigerbeispiel. Wenn man den Mt. Everest 10 Stunden nach Erstbesteigung "löschen" würde, wäre das genau so dämlich.

Du kannst nach der Eröffnung die Questreihe weiter absolvieren und auch den Gong schlagen (Berg besteigen) nur gibt's halt nicht die Prestige Belohnung für die Erstbesteigung. Was ja auch Sinn macht.
23.11.2017 08:40Beitrag von Ilumiel
23.11.2017 08:02Beitrag von Alure
Das ist schlicht und ergreifend falsch!


tut mir leid, aber da habe ich euch wohl falsch verstanden. denn normalerweise erwähnt man ja dass es die bereits verbesserten buffs sind.

die normalen buffs (also z.b. keine großen segen) dauern wie folgt an:

Mark of wild 30 Minuten
1. kriegerschrei 2 minuten Ungeskillt
Ausdauerbuff vom priester 30 minuten
Paladin Buff 5 minuten

wie gesagt. hier rede ich von den anfänglichen buffs. es war ja keine rede von den verbesserten


Wir reden von dem Zeugs, das mit lvl 60 relevant ist, und das bedeutet 60min Buffs (sofern man die Reagenzien dafür nutzen will) oder eben 15min Palabuffs (sofern Reagenzien blabla).
Wenn ich davon rede, wie stark mein Heal ist reden wir auch nicht davon, wie stark er auf lvl20 war, das ist im Kontext der Diskussion, die gerade geführt wird, völlig irrelevant.

Und vergiss den Schrei, darum gehts grad nicht. Oder willst du von allen im Spiel erhältlichen Buffs reden, egal aus welcher Quelle sie kommen. Das wäre ein völlig anderes Thema.

Grüsse, Alure
23.11.2017 08:26Beitrag von Fedan
23.11.2017 06:30Beitrag von Alure
Sorry, aber als Verfechter des Leistungsprinzips kannst du nicht ernsthaft argumentieren, dass das AQ-Event incl. Titel und Mount wiederholbar sein soll!
Gerade deswegen kann ich das.

Spielerische Leistung erbringen und erfordern für eine Belohnung? Ja.
Zeitlich begrenzte Verfügbarkeit? Nein.

Zeitliche Begrenzung hat nichts direkt mit Leistung zu tun. Siehe mein Bergsteigerbeispiel. Wenn man den Mt. Everest 10 Stunden nach Erstbesteigung "löschen" würde, wäre das genau so dämlich.


Natürlich spielt Zeit im Zusammenhang mit Leistung eine Rolle.
Das ganze Leben ist voll damit, was anderes zu behaupten ist einfach ignorant.

Natürlich kannst du den Everest noch besteigen, aber das Prestige der Erstbesteiger zu sein kannst du dir dann nicht mehr holen.

So wie ich das sehe wirds wohl nichts mit deinem Mount werden...
Und das ist gut so.
22.11.2017 22:38Beitrag von Lândros
PS: Hey Alrik, dich gibt's auch noch, altes Haus *winks*
Hey, Landros, nette Überraschung!
Ja, mich gibt's wohl auch noch. Aber nur, weil man hier ohne aktives Abo mitdiskutieren darf.
21.11.2017 13:48Beitrag von Daravi
21.11.2017 13:05Beitrag von Ayi
...

Ich habe von dem Event nur am Rande was mitbekommen als es damals für Nethersturm eingeführt wurde. Aber wenn es eben eine Gemeinschaftsarbeit ist und man nicht solo da ran kommt, haben die Leute ihre Mounts ja auch erst recht verdient.


Ich war beim Event dabei. Beginn war kurz vor 22 uhr mitten in der Woche, kurze zeit nachdem die Millionen Vorräte vollständig waren. Es waren Leute, die sobald sie wieder konnten, den Server wieder verlassen hatten. Ja, die meisten die dieses event fordern, haben nur dieses Viech im Kopf, versuchen davon aber abzulenken mit den dem Hinweis wie toll doch das event war. Im heutigen Vergleich entspricht das event ungefähr dem PreLegion invasion ohne den Endboss und ohne Belohnung für die meisten Beteiligten. Sterben und repkosten farmen heißt es dann für die meisten.

Zu erwarten, das jemand Rücksicht nimmt und den Gong zu einer Zeit schlägt bei denen die meisten profitieren, ist ziemlich naiv. Nee sobald das Szepter fertig ist wird der Gong geschlagen, und wenn es an einem Dienstag um 4 Uhr morgens ist. Egoismus kennt kein Classic Erlebnis.


Ich glaube, du hast mich missverstanden. Ich will ja gar nicht das Mount für jeden und erwarte keine Rücksicht. Was ich sagen wollte ist, dass es was Besonderes sein darf eben weil auch viel Gruppenarbeit drin steckt und Arbeit. Hatte es blöd ausgedrückt. In meinem ersten Post hier wird das jedoch deutlicher.
<span class="truncated">...</span>Gerade deswegen kann ich das.

Spielerische Leistung erbringen und erfordern für eine Belohnung? Ja.
Zeitlich begrenzte Verfügbarkeit? Nein.

Zeitliche Begrenzung hat nichts direkt mit Leistung zu tun. Siehe mein Bergsteigerbeispiel. Wenn man den Mt. Everest 10 Stunden nach Erstbesteigung "löschen" würde, wäre das genau so dämlich.

Du kannst nach der Eröffnung die Questreihe weiter absolvieren und auch den Gong schlagen (Berg besteigen) nur gibt's halt nicht die Prestige Belohnung für die Erstbesteigung. Was ja auch Sinn macht.

Nur das „der erste“ keine qualitative Aussage ist.
Ist es eine „Leistung“ als erster geboren worden zu sein? Nein, ist es nicht. Und ebenso ist es nirgendwo anders die Leistung.

Wenn jemand etwas als Erstes schafft, dann heißt das nur „War gut genug um x zu schaffen“.
Beispiel: 5 Handwerker legen Fliesen, einer ist zuerst fertig, sein Ergebnis ist schlampig aber ausreichend.
Der zweite braucht länger hat aber ein top Ergebnis.

Wer war nun der bessere?
Natürlich der zweite. „Erster“ sagt nichts über die maximale, sondern nur über minimale Qualität aus...darum sind World First Kills auch so ein schwachsinniges Konstrukt, welches künstlich mit Werten aufgeladen wird.
Was nicht heißt, dass die Spieler, die einen World First Kill holen nicht die besten sein können, man kann es nur nicht anhand des World Firsts bestimmen.
Das Challenge Mode System mit „Bestzeiten“ ist hingegen ein Wettbewerb, der auf einem Qualitätsmerkmal beruht, da der „beste“ hier jederzeit vom Thron gestoßen werden oder nachfolgende Personen zumindest den selben Rang erlangen können.
Ich frage mich, warum das mit den Mount so wichtig ist? Damals war es auch den Leuten ziemlich egal, ob sie das Mount hatten oder nicht. Damals gab es sowieso kein breites Spektrum an Mounts und zudem gab es nur wenige Ausnahmen, wo ich Leute auf einem anderen Mount sah.

Ich meine die Alli Spieler hatten die HE-MAN Katze, die man überall nachgeschmissen bekam, bis man stopp sagte. Bei der Horde waren es im Überfluss die Skelettpferde oder Raptoren die benutzt wurden. Auch selten gab es im Chat zu lesen, dass jemand nur einen ZG run wegen den Mount machen wollte.

Damals waren Mounts nicht so wichtig für die Spieler, weil Reiten lernen generell teuer war und man mit den kleinen Taschen die vlt gerade mal um die 16 Plätze hatten, nicht den Drang verspürte diese mit weiteren Mounts zu füllen.
23.11.2017 10:36Beitrag von Haselhof
Damals waren Mounts nicht so wichtig für die Spieler, weil Reiten lernen generell teuer war und man mit den kleinen Taschen die vlt gerade mal um die 16 Plätze hatten, nicht den Drang verspürte diese mit weiteren Mounts zu füllen


Zumal viele sich einfach das Mount auf Ehrfürchtig im Alteractal geholt haben und es dort um ein vielfaches günstiger war.
22.11.2017 19:18Beitrag von Viljah
Mir geht beim besten Willen nicht in die Birne, warum du Verbote für das kommende Classic forderst, die es a) in Classic nie gabb) auch darüber hinaus nie gegeben hat


Das ist auch die Frage die ich mir die ganze Zeit stelle, die Antwort von ihm darauf war für mich nicht zufriedenstellend.
23.11.2017 11:00Beitrag von Tobini


Zumal viele sich einfach das Mount auf Ehrfürchtig im Alteractal geholt haben und es dort um ein vielfaches günstiger war.


Amen Bruder. - Aber es war damals wirklich so. Ich kann mich erinnern wie ich mich damals als Kräuterkundiger sehr über den Fund einen schwarzen Lotus freute. Der war damals je nach Server einiges im AH Wert. Und war ziemlich verwundert wie schnell das Gold nach dem AH Verkauf weg war, weil ich es für andere Sachen brauchte. Zum Beispiel für Flasks, Bufffood, etc. Da war an ein weiteres Mount nicht zu denken. Ich war happy mit meinen 100 % schnellen Skelettross, dass nur dazu diente mich von A nach B zu bringen. Es war nicht scheller als andere Mounts und hatte auch keinen Schleudersitz eingebaut gehabt.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum