Warum das GS-System nicht zu gebrauchen ist

Allgemeines
Mit Ende MoP kam der erste Itemreset.
Die Werte wurden zusammengestaucht, der Schaden wurde geringer. Alles war wieder gut.

Mittlerweile allerdings, ist es wieder soweit:
Gerade mal 1 Add-On später, haben wir wieder extreme die uns in die Millionen oder Milliardenbereiche hineinwerfen.

Crits von mehreren Millionen - Schaden sind keine Seltenheit mehr. Nicht nur das, durch das Gearscore-System ist die Fähigkeit des einzelnen Spielers kaum noch zu beachten. Letztlich kommt es nur darauf an wer schneller seine Rotation fährt.

Selbst im PVP (wie es aktuell zu 100% ist weiß ich nicht, da ich bisher noch kein PVP aktiv gemacht habe.)
war es früher schon so (ab ca. WOTLK) - dass es mehr auf das Equip ankam als das, was man wirklich im Kampf gemacht hat.

Anstatt aber das Problem anzugehen und die GS Sprünge nicht von 730 auf 760 mit einem Quest zu machen, sondern stattdessen von 730 auf 731 oder 735 - was eine weitaus schwächere Steigerung bedeutet, wird dieses Problem fast schon Totignoriert - und selbst beim nächsten Add-on wo es ein GS Reset geben soll, wird es bestimmt in nicht mal 3 Wochen später die gleichen Extreme aufweisen.
15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Anstatt aber das Problem anzugehen und die GS Sprünge nicht von 730 auf 760 mit einem Quest zu machen, sondern stattdessen von 730 auf 731 oder 735 - was eine weitaus schwächere Steigerung bedeutet, wird dieses Problem fast schon Totignoriert - und selbst beim nächsten Add-on wo es ein GS Reset geben soll, wird es bestimmt in nicht mal 3 Wochen später die gleichen Extreme aufweisen.


Das Problem ist das das nicht geht. Irgendwo hiess es mal das zumindest 13 Itemlevel nötig sind damit wir Spieler einen Fortschritt empfinden. Das kombiniert mit 4 Schwierigkeiten sorgt dann eben für diese absurden Anstiege.
Lösungen sind imho recht schwer... denn weder der Verzicht auf Schwierigkeiten noch der auf Belohnungen sind wirklich akzeptable Lösungen.
Anstatt aber das Problem anzugehen und die GS Sprünge nicht von 730 auf 760 mit einem Quest zu machen, sondern stattdessen von 730 auf 731 oder 735 - was eine weitaus schwächere Steigerung bedeutet, wird dieses Problem fast schon Totignoriert


Soweit ich weiß es liegt es daran weil den Spielern ansonsten der Progress fehlt. So musste zumindest der Itemlevel in der Schwarzfelsfestung damals erhöht werden, weil viele Spieler meinten: Hö? Ich merke keiner Verbesserung beim Charakter!

Die Itemquestsche jetzt ist anders, als die erste. Jetzt wird tatsächlich die Gearscore gequetscht. Statt 950 haben wir dann also wieder 120 oder so herum. Dadurch ist es möglich wieder kleinere Sprünge zu machen, weil ein Sprung von 120 auf 130 ist deutlich spürbarer als von 950 auf 960. Wenn Blizzard also schlau ist, werden die Zahlen diesmal kleiner bleiben.
Auf der anderen Seite dürften wir die ganzen Schwierigkeitsgrade nicht vergessen die auch bedient werden wollen... jeder Schwierigkeitsgrad muss eine spürbare Verbesserung bringen, was dafür sorgt das die Gearscore wieder krass steigen wird.
man merkt von zb. 850 - 855 halt gar nichts. mal abgesehen vom t-set. meistens ist man mit 850 sogar besser dran, weil die werte darauf passen.

problem sind die 4 schwierigkeitsgrade die einen unterschiedlichen gs droppen sowie titanforged. so seh ich das zumindest.

15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Selbst im PVP (wie es aktuell zu 100% ist weiß ich nicht, da ich bisher noch kein PVP aktiv gemacht habe.)
war es früher schon so (ab ca. WOTLK) - dass es mehr auf das Equip ankam als das, was man wirklich im Kampf gemacht hat.


der größte quatsch ever. klar hat man mit mehr gear einen vorteil. allerdings kann man spieler, die wie eine mülltonne gespielt haben, so leicht outplayen und auch gewinnen. heute ist das allerdings anders, da jeder die selben werte besitzt und die klassen so weit gepruned wurden, dass wenig outplaymöglichkeiten bestehen.
15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Nicht nur das, durch das Gearscore-System ist die Fähigkeit des einzelnen Spielers kaum noch zu beachten. Letztlich kommt es nur darauf an wer schneller seine Rotation fährt.


Das ist Unfug! Um in fortgeschritten Schwierigkeitsgraden eine ordentliche Leistung an den Boß zu bringen, ist vorausschauendes Spielen und eine saubere Positionierung deutlich wichtiger.

Zumindest im mythischen Schwierigkeitsgrad gibt es Bosse, bei denen ein einzelner individueller Fehler den kompletten Raid auslöscht!
'Früher' konntest du mit nem D1 locker nen T1 im BG plattmachen.

Wenn ich jetzt aber mit blauem/lila Equip gegen nen Full-Geared PVP über mir bin haut der einen locker um.

Und ja - eine GS Erhöhung um +1 ist nicht viel. Und man wird es nicht stark merken - weil schlicht und ergreifend der Schaden im Moment und das Leben selbst VIEL ZU HOCH ist.

Schaut euch mal den GS-Anstieg zu Classic Zeiten an.

D1 Paladin Helm:
Item Level 62
+10 Spirit
+6 Agility
+14 Intellect
+13 Strength
+20 Stamina

T1 Paladin Set Helm:
Item Level 66
+11 [Strength or Intellect]
+32 Stamina
+12 Critical Strike
+8 Fire Resistance

Nun muss man aber noch bedenken das zwischen dem T1 Set noch das D2 Set lag und das D2,5.

Man fühlte damals schon 'genug' bei den Steigerungen. DAs was wir nun aber haben ist ein Exzess der Werte. Irgendwann mit WOTLK hat es angefangen in die unglaublichen Extreme zu gehen. Bei BC hatte man leichte Erscheinungen, aber es war noch nicht so krass.
Crits von mehreren Millionen - Schaden sind keine Seltenheit mehr. Nicht nur das, durch das Gearscore-System ist die Fähigkeit des einzelnen Spielers kaum noch zu beachten. Letztlich kommt es nur darauf an wer schneller seine Rotation fährt.


Da geb ich dir Recht;
GS ist nicht gleich Können. Aber so wie einige hier Anforderungen in den LfG's stellen, könnte man's glatt meinen. ^^

15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes


Anstatt aber das Problem anzugehen und die GS Sprünge nicht von 730 auf 760 mit einem Quest zu machen, sondern stattdessen von 730 auf 731 oder 735 - was eine weitaus schwächere Steigerung bedeutet, wird dieses Problem fast schon Totignoriert - und selbst beim nächsten Add-on wo es ein GS Reset geben soll, wird es bestimmt in nicht mal 3 Wochen später die gleichen Extreme aufweisen.


Glaub ich nicht, denn diesmal wird der Squish weit extremer ausfallen, als zu MoP.
15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Selbst im PVP (wie es aktuell zu 100% ist weiß ich nicht, da ich bisher noch kein PVP aktiv gemacht habe.)
war es früher schon so (ab ca. WOTLK) - dass es mehr auf das Equip ankam als das, was man wirklich im Kampf gemacht hat.

Wenn man keine Ahnung davon hat einfach mal die Klappe halten wär besser oder?
15.01.2018 16:37Beitrag von Lemartes
Wenn ich jetzt aber mit blauem/lila Equip gegen nen Full-Geared PVP über mir bin haut der einen locker um.

oh ja jetzt wirds noch lustiger... Das mag vielleicht im Open PvP hinhauen was btw noch nie Fair etc. war. Sobald man im BG ist wird das über die normierten Templates etc. sehr stark angeglichen.

15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Nicht nur das, durch das Gearscore-System ist die Fähigkeit des einzelnen Spielers kaum noch zu beachten.

Das hat aber rein garnichts mit dem Itemlevel zu tun sondern eher mit so Dingen wie Kriegsgeschmiedet/Titanengeschmiedet und den Glücksfaktor dabei....

15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Letztlich kommt es nur darauf an wer schneller seine Rotation fährt.

Auch wieder nur falsch..... a) gibt es schon seit einiger Zeit Priolisten und b) kann man die nicht unendlich beschleunigen sondern sollte diese auch sauber "abarbeiten" wenn man das Maximum rausholen will

15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Mit Ende MoP kam der erste Itemreset.
Die Werte wurden zusammengestaucht, der Schaden wurde geringer. Alles war wieder gut.

Und du hast gedacht damit wäre es auf alle Ewigkeit getan? War doch schon von Anfang an abzusehen das es wieder dazu kommen wird.

15.01.2018 16:28Beitrag von Ivaldun
Die Itemquestsche jetzt ist anders, als die erste. Jetzt wird tatsächlich die Gearscore gequetscht. Statt 950 haben wir dann also wieder 120 oder so herum. Dadurch ist es möglich wieder kleinere Sprünge zu machen, weil ein Sprung von 120 auf 130 ist deutlich spürbarer als von 950 auf 960. Wenn Blizzard also schlau ist, werden die Zahlen diesmal kleiner bleiben.

Sollte das so kommen wäre das zu begrüßen! Vielleicht kriegt man es dann auch wieder in den Griff das man beim Leveln manche teile über Addons hinweg tragen kann da neues gear mit zig Ilvl mehr einfach nur +1 Mainstat mehr drauf hat

15.01.2018 16:29Beitrag von Ryane
problem sind die 4 schwierigkeitsgrade die einen unterschiedlichen gs droppen sowie titanforged. so seh ich das zumindest.

Ist auch eher das Problem! Soll ja jedes mal eine spürbare Verbesserung sein und schon hat man fix mit jedem Raidtier ~ 50 Ilvl Steigerung (aktueller LFR 915 bis hin zu Mythic mit 960 + WF/TF oben drauf)
15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Crits von mehreren Millionen - Schaden sind keine Seltenheit mehr. Nicht nur das, durch das Gearscore-System ist die Fähigkeit des einzelnen Spielers kaum noch zu beachten. Letztlich kommt es nur darauf an wer schneller seine Rotation fährt.


Gearscore war noch nie ein Indikator für die Fähigkeit eines Spielers. Es ließ lediglich Rückschlüsse auf die Erfahrung eines Spielers zu. Woraus manche halt wieder Rückschlüsse auf dessen Fähigkeiten gezogen haben. Was aber lediglich zeigt, dass ein System auch immer falsch angewendet werden kann.

Wenn ein Spieler ein GS auf HC-Niveau hatte, konnte man daraus schließen, dass er vermutlich Erfahrung im HC-Bereich hat. Ob er dort gut oder schlecht war, ob er sich hat durchschleifen lassen oder ein Leistungsträger im Raid war, darüber sagte der GS nichts aus.

Und mit Legion ist sogar diese Komponente entfallen. Es gibt mittlerweile mehrere Quellen für hochwertigen Loot. Sei es Raid, Mythisch+-Dungeons, oder titanforged WQ-Items. Im Grunde sagt der Gs kaum noch etwas aus, außer vielleicht über das theoretische Potential eines Charakters. Weshalb z.B. gerade im Bereich der Mythisch+-Dungeons andere Systeme populär geworden sind, mit deren Hilfe Spieler versuchen die Erfahrung anderer Spieler einzuschätzen, wie der M+-Score von Wowprogress oder raider.io.
15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Selbst im PVP (wie es aktuell zu 100% ist weiß ich nicht, da ich bisher noch kein PVP aktiv gemacht habe.)
war es früher schon so (ab ca. WOTLK) - dass es mehr auf das Equip ankam als das, was man wirklich im Kampf gemacht hat.
Irgendwie widerspricht sich das sehr stark. Du hast bisher noch nicht aktiv PvP gemacht, meinst aber, die Zusammenhänge beurteilen zu können.

Und natürlich kommt es auch auf die Ausrüstung an, weil einfach Grundwerte davon beeinflußt werden und somit auch Skills.

Natürlich kommt es sehr auf den Kampf selber an, was man da wie wann macht.
Meine Ausrüstung (bei einem Twink) ist zwar schon höher, doch sehe ich dennoch kein Land im PvP, weil ich da noch komplett ahnungslos bin.

15.01.2018 16:37Beitrag von Lemartes
Schaut euch mal den GS-Anstieg zu Classic Zeiten an.
Den Vergleich, diese Werte kannst Du mal ganz schnell vergessen.
Denke, diese unterliegen keiner Berechnung sondern sind nur fix, weit im nachhinein, festgelegt worden.
Denn zu Classic-Zeiten gab es kein GS.
15.01.2018 16:49Beitrag von Xârathos
15.01.2018 16:21Beitrag von Lemartes
Selbst im PVP (wie es aktuell zu 100% ist weiß ich nicht, da ich bisher noch kein PVP aktiv gemacht habe.)
war es früher schon so (ab ca. WOTLK) - dass es mehr auf das Equip ankam als das, was man wirklich im Kampf gemacht hat.
Iregdwie widersprcht sich das sehr stark. Du hast bisher noch nicht aktiv PvP gemacht, meinst aber, die Zusammenhänge beurteilen zu können.

Und natürlich kommt es auch auf die Ausrüstung an, weil einfach Grundwerte davon beeinflußt werden und somit auch Skills.

Natürlich kommt es sehr auf den Kampf selber an, was man da wie wann macht.
Meine Ausrüstung (bei einem Twink) ist zwar schon höher, doch sehe ich dennoch kein Land im PvP, weil ich da noch komplett ahnungslos bin.

15.01.2018 16:37Beitrag von Lemartes
Schaut euch mal den GS-Anstieg zu Classic Zeiten an.
Den Vergleich, diese Werte kannst Du mal ganz schnell vergessen.
Denke, diese unterliegen keiner Berechnung sondern sind nur fix, weit im nachhinein, festgelegt worden.
Denn zu Classic-Zeiten gab es kein GS.


Nein - und das war soweit auch besser für das Spielgefühl. Mittlerweile vergleiche ich nur noch den GS und schau danach nach, ich schau nicht mehr danach nach ob auf dem Item mehr Stärke oder mehr Ausdauer drauf war - je nachdem wie ich mich priorisieren musste.

Es ist vollkommen in Ordnung wenn man nur eine Erhöhung von wenigen Stats bekommt und man sich daraus dann im Endgame gern auch spezialisiert.
Darüber braucht man eig garnicht mehr diskutieren ,den wenn die Classic Server erscheinen wird Itemlevel eh nicht existieren.
15.01.2018 16:57Beitrag von Gomtanok
Darüber braucht man eig garnicht mehr diskutieren ,den wenn die Classic Server erscheinen wird Itemlevel eh nicht existieren.

Du wirst auf dem Classic-Server aber auch keinen Progress haben.

Ich fände es, ehrlich gesagt, ziemlich geil wenn eine 'Alternative Timeline' auf Basis des Classic-Servers aufgebaut wird.

Der Classic Server wird wohl niemals BC,WOTLK oder ähnliches haben.
15.01.2018 17:00Beitrag von Lemartes
Du wirst auf dem Classic-Server aber auch keinen Progress haben.
Das zeigt nur, daß Du nie Classic gespielt hast!
Denn wenn, würdset Du sowas nicht schreiben.
15.01.2018 17:00Beitrag von Lemartes
Der Classic Server wird wohl niemals BC,WOTLK oder ähnliches haben.
Natürlich wird es das nicht - es ist halt Classic und nicht eine der nachfolgenden Erweiterungen!
15.01.2018 17:07Beitrag von Xârathos
15.01.2018 17:00Beitrag von Lemartes
Du wirst auf dem Classic-Server aber auch keinen Progress haben.
Das zeigt nur, daß Du nie Classic gespielt hast!
Denn wenn, würdset Du sowas nicht schreiben.
15.01.2018 17:00Beitrag von Lemartes
Der Classic Server wird wohl niemals BC,WOTLK oder ähnliches haben.
Natürlich wird es das nicht - es ist halt Classic und nicht eine der nachfolgenden Erweiterungen!


Wovon redest du denn bitte? Mit Naxxramas war Classic zuende. Dann gab es keinen Progress mehr
15.01.2018 16:49Beitrag von Xârathos
Denke, diese unterliegen keiner Berechnung sondern sind nur fix, weit im nachhinein, festgelegt worden.
Denn zu Classic-Zeiten gab es kein GS.

Auch zu Classic gab es ein Itemlevel das zusammen mit der Seltenheit das Statbudget für das jeweilige Item hergegeben hat und entsprechen hat das Item dann seine Stats und Effekte bekommen ;) Div. Effekte usw. waren damals halt nur um einiges mehr wert für einen als es heute ist.
15.01.2018 17:09Beitrag von Lemartes
Wovon redest du denn bitte? Mit Naxxramas war Classic zuende. Dann gab es keinen Progress mehr

und davor? ;) Naja Classicserver hier rein zu bringen ist bisle arg deplaziert.
15.01.2018 17:09Beitrag von Lemartes
Wovon redest du denn bitte? Mit Naxxramas war Classic zuende. Dann gab es keinen Progress mehr
Ach .... Du hast letztens in einigen Thread hier lediglich was von Naxx gelesen und meinst nun, daß war alles in Classic?
Danke für den Lacher! :)
Ach und Du hast letztens hier in einigen Thread hier lediglich was von Naxx gelesen und meinst nun, daß war alles in Classic?
Danke für den Lacher! :)

Weiteres Ausdiskutieren erspare ich mir nun lieber - schönen Abend noch.


Ähm - Naxx war der letzte Raid in Classic bevor BC groß rauskam.
Der Zu'Raid im Schlingendorntal kam auch nach MC, war aber ein Raid den du gemacht hast damit du MC machen konntest. Genauso wie später mit den Sithliden.

Wenn du schon Klug!@#$%^-en willst mach es richtig oder gar nicht.

15.01.2018 17:10Beitrag von Obinchen
15.01.2018 16:49Beitrag von Xârathos
Denke, diese unterliegen keiner Berechnung sondern sind nur fix, weit im nachhinein, festgelegt worden.
Denn zu Classic-Zeiten gab es kein GS.

Auch zu Classic gab es ein Itemlevel das zusammen mit der Seltenheit das Statbudget für das jeweilige Item hergegeben hat und entsprechen hat das Item dann seine Stats und Effekte bekommen ;) Div. Effekte usw. waren damals halt nur um einiges mehr wert für einen als es heute ist.
15.01.2018 17:09Beitrag von Lemartes
Wovon redest du denn bitte? Mit Naxxramas war Classic zuende. Dann gab es keinen Progress mehr

und davor? ;) Naja Classicserver hier rein zu bringen ist bisle arg deplaziert.


Vielen Dank. Das mit dem GS wusste ich z.B: noch nicht. Ich wusste zwar das es Werte gab, aber wie das Verteilungssystem damals war, war mir nicht bekannt.

Letztlich ist eine Classic-Diskussion dahingehend auch tatsächlich nicht Zielführend. Da es hier um ein bestehendes Problem geht.

Ich finde es auch Schade das man keinerlei Manatränke und Co mehr braucht. Aber nun ja, dass is was anderes.
15.01.2018 17:14Beitrag von Lemartes
Wenn du schon Klug!@#$%^-en willst mach es richtig oder gar nicht.
Du hast geschrieben, daßes auf Classic keinen Progress geben wird und fängst von Naxx an. Was ist bitteschön alles davor?

Aber egal - Du merkst es nicht und wirst es auch nicht kapieren!
Beitrag von Obinchen
Auch zu Classic gab es ein Itemlevel
Es gab schon ein Itemlevel zu Classic. Allerdings wurde die Anzeige versteckt.
Erst mit Patch 3.2 wurde es für alle sichtbar gemacht.
Da man es zuvor nicht wirklich sah, spielte es für die Spieler noch nicht so ein Rolle, um andere anhand des Itemlevels zu beurteilen.
15.01.2018 16:28Beitrag von Ivaldun
Soweit ich weiß es liegt es daran weil den Spielern ansonsten der Progress fehlt. So musste zumindest der Itemlevel in der Schwarzfelsfestung damals erhöht werden, weil viele Spieler meinten: Hö? Ich merke keiner Verbesserung beim Charakter!


~schmunzel~ Ich frage mich gerade, wie die Spieler "den Progress" spüren werden, wenn künftig noch mehr "scaling" im Spiel sein wird.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum