BfA Alpha - Erste Bilder und Eindrücke

Die Aldor
Zurück 1 16 17 18 26 Weiter
Was ist nun die Kernessenz, hm ?
Schlachten können mit Pfeilen und der richtigen Taktik gewonnen werden, aber auch Rüstungen können Pfeile abhalten außer an Schwachstellen - das gleiche gilt auch für Gewehrkugeln - da gibt es keinen Unterschied.

Es kommt nicht darauf an ob man Bögen oder Gewehre hat, ob man Segelschiffe oder Panzerschiffe hat, außer das Dampfschiffe natürlich besser zu Gnomen und Goblins passen, rein vom spielgefühl her. Schlussendlich ist die Taktik auschlaggebend und wie man die Verhältnisse im RP regelt.

Und bei all der Magie-Unterstützung die es in WoW gibt kann es verzauberte Rüstungen geben die mehr aushalten, verzauberte Pfeile die besseren Durschlag haben, es kann dies und das geben um entsprechend das andere zu kontern und da sehe ich einfach kein "Es wäre zu krass und zu stark wenn wir Panzerschiffe hätten oder Schusswaffen" - Es ist nur wichtig, das man im RP Lösungen anbietet um jede Seite bedienen zu können und da kann natürlich auch der Krieger-Heinz ein Schild haben durch das mal keine Kugel geht oder zwar durchschlägt aber dann keine Kraft mehr hat die eigentliche Rüstung zu durchschlagen oder wenn man ein Dampfschiff hat .....ach da kann, wenn man will genug an Technologie einfach mal kaputt gehen - nur weil Gnome und Goblins Wunderwerke bauen können, heißt das nicht das laufen wie ein Käfermotor.

Für mich persönlich geht es nie darum das coolste und modernste zu haben, sondern darum das es zur Spezies passt und das es ein ausgewogenes Verhältnis gibt und man sich nicht vor den Fakten in WoW verschließt - sprich, es gibt Luftschiffe, also kööööönnte man sie nutzen, wenn der Plot passt. Es gibt Schusswaffen und man kööööönnte sie nutzen, wenn fähig ist ein ausgewogenes Verhältnis zu schaffen, das dennoch der Krieger mit Schwert genauso Spass hat wie der Magier mit seinen Feuerbällen, der Gnom mit seinem Gewehr und der Druide mit seinen Rankententakeln.
Wenn man auf ein Panzerschiff aus Dunkeleisen überall Schutzrunen raufpflastern würde wäre es auch gegen magische Angriffe gewappnet.

Und das auch zur Zeit der ersten Dampfschiffe noch Segelschiffe fuhren und das sogar noch relativ lange liegt auch an den verschiedene Möglichkeiten der unterschiedlichen Schiffstypen.

Die ersten Dampfkriegsschiffe waren nur in Küstennähe zu gebrauchen und die letzten Chinaclipper waren auf ihrer Route immer noch schneller als die damaligen Dampfschiffe.
30.01.2018 14:28Beitrag von Trixar
Wenn man auf ein Panzerschiff aus Dunkeleisen überall Schutzrunen raufpflastern würde wäre es auch gegen magische Angriffe gewappnet.

Und das auch zur Zeit der ersten Dampfschiffe noch Segelschiffe fuhren und das sogar noch relativ lange liegt auch an den verschiedene Möglichkeiten der unterschiedlichen Schiffstypen.

Die ersten Dampfkriegsschiffe waren nur in Küstennähe zu gebrauchen und die letzten Chinaclipper waren auf ihrer Route immer noch schneller als die damaligen Dampfschiffe.


Waren die ersten Dampfschiffe nciht sogar noch mit Segeln ausgestattet ? ^^
30.01.2018 14:32Beitrag von Pippiminza


Waren die ersten Dampfschiffe nciht sogar noch mit Segeln ausgestattet ? ^^


Und das sagt jetzt was genau aus? Eine gewisse Absicherung, wenn man den eigenen, neuen Bauformen noch nicht traut scheint mir nicht ungewöhnlich.

In WoW tritt allerdings immer wieder das Problem auf, dass Technologien nebeneinander existieren, die deutlich auf verschiedenen Entwicklungsstufen angesiedelt sind. Kulturell bedingt ist das zum Teil natürlich zu erklären - Nelfen bearbeiten Metalle eben nicht in der Form wie Gnome oder Goblins,um bei den Schiffen zu bleiben.
Letzten Endes geht es aber in WoW auch um Konkurenz, um Überlegenheit in einem Krieg. Man sollte davon ausgehen, dass da spioniert,gestohlen, sabotiert und adaptiert wird, was das Zeug hält. In der Theorie müssten beide Fraktionen sich alle Mühe geben, schlicht und einfach das Beste zu erwischen - hat die eine nun Panzerschiffe, deren windunabhänigkeit allein sie Segelschiffen, wie Tyrr sagte, schon überlegen macht, geschweige denn davon, dass Holz nun mal deutlich leichter brennt, dann müsste die zweite Nachziehen, und sich noch Magier auf ihr Panzerschiff holen. Und wenn man dann schon Magier auf den Dingern hat - warum sie nicht gleich mit Draeneitechnologie flugfähig machen?
Und wenn wir schon über Rüstungen sprechen - eigentlich sollten Goblinschredder auch jeden Ritter schlicht und einfach ummähen können. die armen Dinger kommen auch immer irgendwie zu kurz - wennman aber bedenkt, welche Horden davon allein zur Holzgewinnung existieren, dann dürften sie nicht so schwer herzustellen sein - und entsprechend effektiv.

Allerdings ist und bleibt das Alles graue Theorie, denn auch BfA wird nicht mit einem Mal Logik Einzug halten. Völker bleiben bei ihren bewährten Methoden,um den Wiedererkennungswert hochzuhalten, das Spielgefühl eben. Trolle Segeln, Orcs haben Dinge mit Stacheln - und Panzerplatten - und kein Nelf wird je ein eigenes Panzerschiff bauen.

Persönlich bin ich da sehr hin- und hergerissen. Einerseits würde ich mir ernsthaft wünschen, wir würden auch nur einmal die Chance erhalten, wirklich von Addon zu Addon einen erkennbaren Fortschritt in der Technologie zu bemerken, andererseits will ich aber auch mein Elfchen lieber nicht mit ihrem persönlichen Gyrokopter in der Gegend herumsausen lassen, weils.. eben einfach nicht so schön ist.
@ Cyanas

Das kann ich so unterstützten aber gerade wie du ungern mit einer Elfe in einem Gyrokopter fliegen möchtest, weil es unpassend wäre, was ich bei meinen Kaldorei genauso sehe, aber so gern würde ich mit meinen Gnomen mehr Gnomtechnologie aktiv bespielen können - das fängt an mit begehbaren U-Booten oder auch mal eigenen gnomischen Dampfschiffen oder oder oder - wobei halt denn dennoch dsa Problem bleibt, das das Cro der Leute sowas in ihren eigenen Plots nicht will, wenn es um maritimes RP geht, geht es immer um Segelschiffe und antiqueriten Kanonen, aber nie darum gnomische Technologie miteinzubinden, obwohl es die Allianz eigentlich schon immer tut - da beißt sich oft die Lore und die sichtbare Welt von dem was die Leute spielen, spielen wollen und akzeptieren und somit in einer Welt spielen die sich von der Realität entkopelt.
30.01.2018 14:13Beitrag von Tyrr
Grundsätzliche physikalische Regeln sagen mir das ein Segelschiff windabhängig ist und ein Dampfschiff windunabhängig ist. Kommt es jetzt langsam bei dir an warum wenn man nur die grundsätzlichste physikalischen Regeln betrachtet ein Dampfschiff den Segelschiff immer überlegen ist? Und da lassen wir so Spielereien wie platz für Geschütztürme, Gewicht von Panzerung und explosive Geschosse einfach komplett weg. Wir bleiben bei den grundsätzlichen physikalischen Regeln.
Und bitte erspare mir das ein Druide auf jeden Segelschiff ist der Allianz ist der den Wind manipuliert.


Dir fehlt offenbar das Wissen (welches du als Druidenspieler und gar Mentor eigentlich besitzen solltest), dass es in WoW Charaktere ( Schamanen, Druiden, Magier etc etc) gibt, welche den Wind, das Wetter und sonst was nicht alles beeinflussen können. Aber das wird halt getrost vergessen, weil es subjektiv gerade nicht in den Kram passt.

Also nein, deine Botschaft kommt bei mir nicht an, bzw kommt sie schon, nur kann ich sie nicht akzeptieren, für mich, weil sie immernoch so undurchdacht ist wie zu Beginn und ich RL Logik und Vorlagen nicht in diesem Ausmaß 1 zu 1 auf WoW anwende und es sich bei deinen Worten um nichts weiter als persönlichen Headcanon handelt, der auf keinerlei sinnvoller Basis in Bezug auf das Spiel steht.

Du könntest vermutlich in einem WoW Cinematic sehen, wie ein Segelschiff ein Panzerschiff versenkt und würdest loszetern, dass dies völlig unrealistisch und der größte Blödsinn ist, anstatt eben entsprechende Schlussfolgerungen zu ziehen, denn darauf läuft ja dein Text hinaus. Deine Erklärung für die Existenz von Segelschiffen in WoW ist runtergebrochen "Blizzard's Dummheit / Faulheit / Unwissen". Diese Erklärung, selbst wenn wir davon ausgehen sie stimmt (was ich nicht mal explizit in Frage stellen würde) ist für mein RP aber nicht von Nutzen und wegignorieren kann und will ich die ganzen Schiffe auch nicht. Eine logische Schlussfolgerung daraus wäre, sich zu überlegen, warum es in WoW noch soviele Völker gibt, welche diese Schiffe verwenden. Oder warum es Völker gibt, die Schwert, Schild und Rüstung nutzen, obwohl es Schusswaffen gibt, welche Erstere in großem Ausmaß obsolet machen sollten. In, und da kommen wir wieder zum entscheidenden Haken, unserer Welt. Auf der einen Seite von Logik faseln, sie dann aber unsinnig anwenden. Aber ich belasse es jetzt dabei, sonst breche ich noch meinen guten Vorsatz fürs neue Jahr. Du willst es halt nicht verstehen. Auch kein Beinbruch, jedem das seine.

30.01.2018 15:25Beitrag von Cyanas
Einerseits würde ich mir ernsthaft wünschen, wir würden auch nur einmal die Chance erhalten, wirklich von Addon zu Addon einen erkennbaren Fortschritt in der Technologie zu bemerken


Dies bräuchte ich wiederum überhaupt nicht, solange es für diese Fantasy - Welt keine ordentliche Basis gibt.

Was ich mit Basis meine, wären neue "Corebooks", mit denen sich etwas anfangen lässt. Um solche Diskussionen nicht immer wieder und wieder und wieder und wieder durchkauen zu müssen.

Wo eben bis in kleinere Details die Welt erklärt wird, wie was zusammenhängt und funktioniert. Warum es Segelschiffe gibt, wenn es Völker gibt, die Panzerschiffe bauen können, wie die gegeneinander für gewöhnlich abschneiden usw. Denn Gründe sollte es geben und diese sollten auch nicht lauten "Weil sich Blizzard um sowas eben nicht schert".

Wo die spezifischen Fähigkeiten der einzelnen Völker /Fraktionen / Organisationen / Klassen auf Basis der Lore auch speziell erklärt werden, wie sie leben, wie sie was herstellen, welche Eigenschaften diese haben und wie diese Dinge in Bezug auf die Fähigkeiten der anderen Völker wirken. Ist der mit Naturmagie verstärkte Speer einer Dryade in der Lage die Panzerung eines Goblinschredders zu durchdringen oder nicht. Warum sind Orcs / Tauren mit Zick Pfeilen im Körper immernoch in der Lage zu kämpfen usw usw.

Aber Blizzard wird sich diese Gedanken nicht machen und solange es eine solche Basis nicht gibt wird es halt weiterhin diese Diskussionen geben, welche nie zu einer endgültigen Übereinstimmung im Detail kommen können.

Als einzige Quelle bleiben da eben nur Spiele, ältere Spiele wie die WC Reihe oder Bücher.
Weil WoW halt ein MMORPG und kein Tabletop-Game oder P&P ist.

Beim Warhammer-Tabletop hat man für jede Einheit die im Spiel vorkommt einen Datenbogen mit allen Relevanten Informationen. Da könnte man dann zb rauslesen das ein zwergisches Panzerboot eine gute Panzerung und Feuerkraft hat aber bei der Wendigkeit und Schnelligkeit dem elfischen Kosaren unterlegen ist. Sowas gibt es eben nicht für jeden NPC in WoW. Und so könnte sich diese Diskussion noch ewig hinziehen.
Und bitte erspare mir das ein Druide auf jeden Segelschiff ist der Allianz ist der den Wind manipuliert.


Dir fehlt offenbar das Wissen (welches du als Druidenspieler und gar Mentor eigentlich besitzen solltest), dass es in WoW Charaktere ( Schamanen, Druiden, Magier etc etc) gibt, welche den Wind, das Wetter und sonst was nicht alles beeinflussen können. Aber das wird halt getrost vergessen, weil es subjektiv gerade nicht in den Kram passt.


Bitte verzieh mir meinen jetzt ein wenig aggresiven Ton, aber jemand der so passiv aggresiv ist wie du kann damit sicher umgehen.'

Liest du eigentlich was andere schreiben? Und diese Frage ist ehrlich gemeint? Ich sage, es kann doch kein Argument sein, das ein Magierwirker auf einem Segelschiff ist der den Nachteil ausgleicht (da ja auf dem moderneren Schiff genauso ein Magier/Druide/was weis ich sitzen könnte) und du schreibst in der nächsten Zeile, da ich ja nicht weis das manche das Wetter manipulieren können?
30.01.2018 14:13Beitrag von Tyrr
Und tatsächlich war das Ende der Ritter nicht die Muskete sondern die organisierten Fußtruppen. Hellebarden und Piken in einer Formation aber nur soweit zur Geschichtsverfälschung ;)


Falsch. Auch nach der Muskete wurden noch berittene Einheiten verwendet, sogar bis ins 20. Jahrhundert hinein.

Der Ritter als solcher, als Panzerreiter fand sein Ende mit der Muskete, weil die Rüstung damit obsolet war.

30.01.2018 14:13Beitrag von Tyrr
Wenn ich aus Mithril übrigens Rüstungen machen kann, kann ich aus Mithril auch Munition machen und wir wären wieder im selben Kreislauf.


Auch falsch.

Kinetische Engerie ist = Masse * Beschleunigung²
Da ist es nahezu vollkommen egal wie hart das Projektil ist, das wird in der Gleichung nicht berücksichtigt. Ein weicheres Projektil würde sich beim Aufprall verformen, ein härteres nicht, die kinetische Energie bleibt aber die selbe.
Relevant ist das ganze nur dann, wenn es um die kinetische Energie pro cm² geht, ein weicheres Projektil, das sich verformt, verteilt die Energie etwas mehr auf die Fläche, als ein härteres. Das macht aber meistens keinen großen Unterschied im praktischen Gebrauch.

Das heißt also, dass wenn ich einen Mithrilpanzer durchschlagen will, die Masse des Mithrils und dessen Beschleunigung relevant ist.
Wenn wir also davon ausgehen, dass Mithril wie im Herrn der Ringe federleicht ist, würde eine Mithrilkugel weniger Schaden anrichten als eine aus stahl.

Übrigens verwendet man aus diesem Grund auch Kugeln aus Blei, weil sie eine höhere Masse haben, unabhängig davon, ob sie sich verformen.
( Ich hab mal mein Post entwerft um nicht weiter auf die Debatte einzugehen und den Thread nicht weiter mit einem Thema, das nicht hier her gehört zu beschmutzen - lasst es ein Ende finden)
Ich sollte aufhören Tränendrüsen mit Trolldrüsen zu verwechseln...

Steckt Minza zu Piwi in die Kiste.

Kul Tiras Pepe:
http://wow.zamimg.com/uploads/screenshots/normal/696376.jpg
Zandalar Pepe:
http://wow.zamimg.com/uploads/screenshots/normal/696377.jpg
Die CE Boni sind nun ingame sichtbar.
Das sieht mir sehr nach Preorder aus.

http://www.wowhead.com/news=281269/battle-for-azeroth-collectors-edition-rewards-visible-in-game

Edit:
Launcher hat nun auch BFA Bilder.

Battle.Net App Update - Battle for Azeroth Changes
The launcher just updated to have backgrounds, logos, and strings related to Battle for Azeroth!
Die Spannung steigt :)
Der goldene Raptor wird Gildenmount!
30.01.2018 16:44Beitrag von Trixar
Weil WoW halt ein MMORPG und kein Tabletop-Game oder P&P ist.

Beim Warhammer-Tabletop hat man für jede Einheit die im Spiel vorkommt einen Datenbogen mit allen Relevanten Informationen. Da könnte man dann zb rauslesen das ein zwergisches Panzerboot eine gute Panzerung und Feuerkraft hat aber bei der Wendigkeit und Schnelligkeit dem elfischen Kosaren unterlegen ist. Sowas gibt es eben nicht für jeden NPC in WoW. Und so könnte sich diese Diskussion noch ewig hinziehen.


Davon einmal abgesehen finde ich solche technologischen Diskussionen in einem Fantasy Spiel irgendwo unangebracht. Allerdings hat eben auch Blizzard alles andere als ein glückliches Händchen bewiesen, indem man eben immer mehr Technik ins Spiel brachte, ohne sich über langfristige Konsequenzen bewusst zu werden.
Für mich gehört solcher Einsatz und die Darstellung von moderner Technik nur bedingt in ein Fantasy Spiel bzw. eben dann, wenn es irgendwo charakteristisch für eine Rasse ist. So stellt sich beispielsweise auch die Frage, wieso überhaupt noch Bögen verwendet werden, wenn es doch offenbar in der Darstellung bereits Schußwaffen mit großen Kalibern und Magazinen bzw. Trommeln gibt - dementsprechend kann man nicht einmal anbringen, dass das Nachladen schlicht zu lange dauert und deswegen noch immer Bögen und Armbrüste im Fernkampf genutzt werden. Oder anders ausgedrückt, welche Bereicherung gerade technisch eher unversierte Völker in dieser Welt noch sind, ich denke da gerade an Trolle, Tauren oder Nachtelfen. Zwar haben sie alle ihre eigene Art von Technik, doch eben nichts in Form von Dampfpanzern, Kanonenbooten, fliegenden Schiffen oder, um es dann eben auf die Sci-Fi Spitze zu treiben, Raumschiffen, Schutzschilden und Laser- (bzw. Licht-?) kanonen.

Wo wir gerade aber bei Technik sind:
Wen interessieren schon Hoffnungen auf spielbare Hochelfen, mögliche neue Rassen, das genaue Schicksal von Teldrassil, komische Mounts, Dampf- gegen Segelschiffe oder neue Gebiete, wenn sich der wahre Schatz ganz klein und unscheinbar in irgendwelchen Release Notes versteckt:
GXAPI_D3D12 DirectX 12

Natürlich ist es offenbar noch nicht integriert, doch könnte es auf gewisse Arbeiten in diese Richtung hinweisen.
Ich hatte gehofft, das Anduin und Sylvanas auf dem Cover abgebildet werden. Ein beliebiger Orc und ein Mensch finde ich ein klein wenig schade.
30.01.2018 19:37Beitrag von Kaltiria
Ich hatte gehofft, das Anduin und Sylvanas auf dem Cover abgebildet werden. Ein beliebiger Orc und ein Mensch finde ich ein klein wenig schade.
Es soll halt wieder Old School wirken.

*Castet weiter Spannung auf Kaltiria*

Ehm, dass war ich nicht!
Bestätigung:

If you pre-purchase Battle for Azeroth, you will be able to begin your journey to recruit these Allied Races: Lightforged Draenei, Highmountain Tauren, Void Elves, and the Nightborne.

Mit preorder gibts Allied races.
Kommt her alle meine zukünftigen Nachtgeborenen, Hochbergtauren, Leerenelfen und Lichtgeschmiedeten! Lasst euch knuddeln!!!! (ᗒᗜᗕ)՛
https://twitter.com/Warcraft_DE/status/958422625063116800

https://eu.shop.battle.net/de-de/product/world-of-warcraft-battle-for-azeroth

Es ist daaaa! <3

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum