Class Development

Allgemeines
06.02.2018 13:09Beitrag von Vrór
Ich glaube, das wir noch harmlos sind. Musst ma in US-Forum gehen und dort in die z.B: Classic Abteilung, dann weißt du was "nicht konstruktiv oder gar "Hochwertig"" ist.


Ich lese im US Forum auch recht häufig, aber in die Classic "Abteilung" gehe ich eher nicht so...

06.02.2018 13:09Beitrag von Vrór
Somit wird es auch NIE was konstruktives oder hochwertiges entstehen. Den Menschen mögen andere Meinungen nicht, die ihm nicht passt ;)


Man wird nie fordern können das alle einer Meinung sind oder gar ihre abtreten, einfach mal so...
Aber man könnte ja versuchen den anderen wenigstens verstehen zu wollen.
Ist nur so eine Idee.
Das Problem bei vielen "Feedback-Gebern" ist, dass sie nicht verstehen, was Feedback wirklich ist. Es ist eine Meinung. Der Empfänger kann sie lesen/hören. Was der Empfänger damit macht, ist etwas ganz anderes. z.B. kann ich jemandem im Forum das Feedback geben, doch mehr auf seine Rechtschreibung zu achten. Der Empfänger kann das aufnehmen und sich verbessern, oder akzeptieren, dass er es nicht kann, oder sonst irgendwie darauf reagieren.

Feedback muss man nicht immer annehmen und man muss schon gar nicht darauf eingehen. Wenn ihr Feedback gebt, kann es auch sein, dass die Entwickler das tatsächlich bekommen und auch verstehen/lesen. Aber sie haben sich aufgrund von anderem Feedback bereits für eine Lösung entschieden. Sie können auch nicht 200x die Spielweise einer Klasse anpassen. Noch schlimmer wird es, wenn dem Class Designer, das neue Design selber sehr gefällt und das Feedback nicht nachvollziehen kann. Dies ging sogar so weit, dass Entwickler fast schon einen Guide zum Monk herausgebracht haben, weil die Entwickler etwas völlig anderes vorgehabt haben.

Was Blizzard aber machen könnte, wäre ein Voting System für Meinungen. D.h. dass man im Forum einen Vorschlag posten könnte für eine Änderung. Wenn du z.B. 1000 Likes bekommen hast, bist du eine Runde weiter. Am Ende wird mit jedem Content Patch, also zirka alle halbes Jahr, die 5 besten Vorschläge, sprich Personen, auserwählt mit dem entsprechenden Class Designer eine Diskussion zu führen. 1h lang. Alles live übertragen.
Zusatz: Sich über DPS aufzuregen ist halt auch total sinnlos. Mehr auf Klassendesign eingehen beim Feedback würde auch nützen. z.B. finde ich es toll, dass ich als Tank Paladin nicht mehr auf Holy Power angewiesen bin. Beste Änderung.
06.02.2018 12:52Beitrag von Krasota
06.02.2018 12:18Beitrag von Maerek
Ich zum Beispiel mochte die Idee des Gladiator Kriegers in WoD, andere mochten es nicht. Was nun wenn 50% ihn mögen und 50% ihn hassen. Was sollen die Devs dann machen?


Das wäre möglich, wenn man solche Spielstilentscheidungen einfach in einem Talentbaum mit einarbeitet.
Voraussetzung ist dabei, dass man die Klassen endlich mal in ruhe lässt und im Talentbaum dann verschiedene Spielweisen zulässt. Dabei darf keine Skillung vom Aufwand-Nutzen her OP werden.

So könnte man aus einem Krieger, der 3 SKillungen zur Auswahl hat, aber nochmals je 4 Spielstile freigeben lassen.

Es sollte nicht immer die ganze klasse umgebaut werden, weil viele SPieler viele MEinungen evrtreten, sondern die Klasse individuell an den SPieler anpassungsfähig ist. Je mehr Auswahl ich als Spieler mit meiner Klasse->Skillung->Spielweise haben darf, desto eher bleibe ich im Spiel.


Ja gut aber wenn man den Krieger z.b. dann in ruhe gelassen hätte wären trotzdem 50% Der Spieler enttäuscht gewesen weil sie ja dann nur 2 Talente im letzten Tier hätten.
Zu Legion mussten einfach viele Klasse umdesigned werden, erstmal wegen den Artefaktwaffen und eben weil sich viele Speccs einfach gleich spielten und zum teil null Tiefe hatten.
So wie die Klassen jetzt sind gehen sie auch nach BfA, ein paar Anpassungen wegen dem Verlust der Artefaktwaffen gibt es und Demo lock sollte nochmal komplett überarbeitet werden.
Also ich sehe Klassenänderungen als Notwendigkeit an. Sicher nervt es wenn besonders tolle Sachen weggepatcht werden (R.I.P Metamorphose für Demo =/) aber wer will denn Jahrelang die gleiche unveränderte Klasse spielen?
Zu Legion mussten einfach viele Klasse umdesigned werden, erstmal wegen den Artefaktwaffen und eben weil sich viele Speccs einfach gleich spielten und zum teil null Tiefe hatten.
So wie die Klassen jetzt sind gehen sie auch nach BfA, ein paar Anpassungen wegen dem Verlust der Artefaktwaffen gibt es und Demo lock sollte nochmal komplett überarbeitet werden.
zu legion nahm man den skillungen teils elementare fähigkeiten einfach weg und verkaufte das dann als neuerliche vielfalt, da man auf den abgebrochenen blödsinn ja irgendwie klar kommen musste.
zurückgerudert sind sie ja scho und gaben einige der fähigkeiten wieder zurück. zu bfa kommt schon wieder ne handvoll zurück, was in wod und legion weggenommen wurde.
vielfalt und tiefe is was anderes...
06.02.2018 12:23Beitrag von Shiranee
06.02.2018 12:02Beitrag von Obscuriel
Eventuell spielen aber auch überverhältnismäßig viele Topspieler im Moment Affli.


Genau DAS ist eben NICHT der Punkt...es reicht eine mittelmässige Leistung eines Ferals, DK, Monk [Insert weitere Klassen] um eine annähernde Maximalleistung einer anderen Klasse zu übertreffen. Bei gleichem Gearstand, bei gleichem Boss.

Hier mal die Bracketrangliste (Item Level bezogen) unseres letzten Garothi Kills (Pure Single Target)

Verstärker, 80% Bracket, 2,09 Mio DPS
Frost DK, 39% (!) Bracket, 1,90 Mio DPS
Frost DK, 42% Bracket, 1,84 Mio DPS
BM Hunter, 80% Bracket, 1,82 Mio DPS
Retri, 30% (!) Bracket, 1,78 Mio DPS
Feral, 31% (!) Bracket, 1,60 Mio DPS

Das ist das aktuelle Klassendesign in diesem AddOn.


Das ist echt interessant. Brackets von einem Boss, den viele in unter 5 Trys gelegt haben.

Wie wäre es, wenn du dich beschwerst, wenn du selbst bei Argus Mythic bist? Weil bei euch liegt es sicherlich nicht am Schaden, sondern an den Mechaniken.

https://www.warcraftlogs.com/reports/9cbLBxC4zFXnp1vG#boss=-2&difficulty=0&wipes=1

Außerdem ist es echt frech bei High Command so wenig Schaden zu machen in einem Setup mit lediglich 4 Ranges und dann hier sich über unfaire Schadenszahlen zu äußern.
06.02.2018 12:44Beitrag von Blades

Auch ohne Ahnung vom Raiden... das ist eventuell der "pure single target" Endcontent, aber der besteht nunmal auch aus komplett anderen encountern.
Du musst schon die ganze Palette an Kämpfen beurteilen.


Dieser Kampf wäre der einfachste zu Balancen...man steht da (zumindest auf HC) und macht seine Prio...nix anderes...und nicht einmal will es Blizzard hinbekommen (denn das sie es können, beweisen sie in anderen Spielen).

Aber bitte:
Multitarget 2 Bosse mit Movement (Coven of Shivarra)

Affli Hexer, 23 (!)% Bracket, 1,71 Mio DPS
Frost DK, 41% Bracket, 1,71 Mio DPS
Ele Schami, 83% Bracket, 1,71 Mio DPS
Retri, 49% Bracket, 1,59 Mio DPS
BM Hunter, 84% Bracket, 1,59 MIo DPS

Ooooder...Sustained AOE mit Movement (Antoran High Command)

Schatti, 89% Bracket, 2,55 Mio
Moonkin, 93% Bracket, 2,34 Mio
BM, 82% Bracket, 2,08 Mio
Affli: 37% (!) Bracket, 1,71 Mio
Ele: 16 (!!!)% Bracket, 1,64 Mio

Fakt ist, dass Blizzard ALLEN Input, der während der Alpha/Beta und PTR Phase des jeweiligen Patches bezüglich des Balancing ignoriert. Sowohl im PVE als auch PVP. Von World OfSoakCraft über GGSunfireShoulderSpam bis WatingForIcycleProc.

JEDER Theroycrafter, der sich nur ein bisschen mit der Materie beschäftigt hat, hat genau dieses Situation vorhergesagt. In jedem Patch.
Mit jedem neuen Legendary das aufgetaucht ist.
Mit jeden neuen Skilltree im Artefakt oder Crucible.

Und es war ihnen egal.

Rerolls bringen Active Accounts, aktive Accounts bringen glückliche Aktionäre.

Balancing ist Bliizard in WOW s.c.h.eissegal. Relevanter E-Sport läuft auf anderen Marken. Da wird auch vernünftig gebalanced.
06.02.2018 14:40Beitrag von Ukosh
Außerdem ist es echt frech bei High Command so wenig Schaden zu machen in einem Setup mit lediglich 4 Ranges und dann hier sich über unfaire Schadenszahlen zu äußern.


Und diese Aussage hat nun bitte was mit dem Thema Balancing zu tun? Nur dass das olle Totschlagargument "Leg ers mal Argus Mythic" aus der Tasche gezogen wird?
Balancing hat für den World Progress NULL Auswirkungen, da die echten Progressraids und ihre Spieler dementsprechende Chars vorhalten.

Wir brauchen drei DK Tanks bei Aggramar..spielt einer der besten Jäger der Welt halt Tank. Wir brauchen 6 Schurken zum Soaken..kein Problem..der beste Schatti der Wel und einer der besten Schamanen spielen halt Schurke...

Aber der Otto Normal Verbraucher braucht Balancing. Weil er eben NICHT mal schnell auf Fotm Klasse XY rerollen kann. Oder will. Weil er eine faire Chance haben will.

Und nebenbei..spiel mit meiner Klasse und nur 4 Ranges die Fledemäuse..ohne Schatti, ohne Hexer, mach nebenher Raidleitung, trigger die Minen, geh in die Kapsel und mach dann nebenher noch meinen Schaden...dann reden wir gerne weiter.
06.02.2018 11:58Beitrag von Virikas

sieht man hier ja auch schon wieder. Da sagt einer "Class Development" und zack schon kommen die Balancing Leute aus der Ecke gesprungen.
Das es darum erst im zweiten Schritt geht interessiert ja nicht. DPS ist alles was zählt.

Wer Ironie findet und so ^^

Hmm, war da was? DPS-Balancing ist für mich höhere Mathematik und ein Gebiet mit dem ich mich nicht auskenne, ich frage mich wie du aus meinen Worten so etwas schlussfolgern kannst?

Ich verweise auf die neuerdings unzähligen "#returntomop" threads dort, speziell in dem na-forum. Es wird nur gefordert, dass alles wieder auf einen alten Patchstand zurückgesetzt wird. Letzte größere Änderungen, wie melee-sv werden nicht akzeptiert, gefolgt von dutzenden Threads, die das gleiche zum Inhalt haben. Es sind nur die Ewiggestrigen, die fordern alles solle wieder zurückgedreht werden.

Soviel zur Klassenentwicklung.^^ Genau das gleiche wäre dann auch hier zu finden, es würden nerfs gefordert, die Spieler würden ihre Unzufriedenheit zeigen, weil sie sich benachteiligt fühlen usw und so fort *gähn*. Der WoW-Spieler aus DE ist in der Hinsicht nicht viel anders als der Spieler aus GB oder den USA.
Ganz ehrlich das Balanceing der Klassen ist/war in Legion eines der besten seit langer Zeit.

Die Specs sind teilweise auch sehr gut ausgerichtet nach Single, Aoe. Affli ist zur Zeit zugegeben zu stark aber gut ausrutscher gab es immer.

Die Idee eines Klassenentwicklungsforum ist nicht das Balanceing, denn Balance ist schlicht die Anpassung der Schadenswerte oder Aura steigerung um x%.
Die Idee dahinter ist den Entwicklern ein feedback zu geben wie sich die Klasse spielt. Ob unrund oder gut, eventuell Verbesserungen und Anpassungen vorzustellen.
Hier kommen aber wir vom Community-Team ins Spiel. Wir sind sozusagen die Schnittstelle zwischen den Entwicklern und der Community. Auf der einen Seite nehmen wir euer Feedback auf und leiten es regelmäßig weiter. Auf der anderen Seite versuchen wir immer, euch mit den aktuellsten Infos von Seiten der Entwickler zu versorgen, sei es über entsprechende Forenbeiträge (unter anderem den Sticky Neuigkeiten der Entwickler über Twitter.) oder über andere Kanäle wie Blogs oder auch Social-Media.

Natürlich gibt es weithin viel Luft nach oben aber ich versichere euch, dass wir hart daran arbeiten, die Kommunikation zwischen dem Entwicklerteam und der Community stetig zu verbessern.

Grundsätzlich gehöre ich jetzt nicht zu denen, die hier im Forum pauschal davon ausgehen, dass "ihr Blauen" das alles immer schön so erzählt, obwohl es nicht so ist.

Aber ich kann sehr gut nachvollziehen, dass es solche Meinungen gibt. Theoretisch wimmelt es hier von Blauen, aber man sieht doch relativ selten mal einen. Wie viele neue Blauen gibt es hier noch gleich, 11 oder 12?

Ganz ehrlich: ich hab bis heute noch nicht kapiert, wofür die Jungs und Mädels eigentlich genau da sind und ob das für uns Forennutzer überhaupt irgendeinen relevanten Aspekt hat. Es gibt (zumindest theoretisch) jetzt wirklich viele Blaue hier, aber außer den gleichen 2-3 Leuten sieht man hier im Grunde nie einen.

Das kann dann nach außen schon so wirken, als würde kaum jemand allzu großes Augenmerk auf die Geschehnisse, Ideen, Meinungen, Vorschläge, Kritik hier werfen, solange sie nicht offensichtlich ausarten oder gemeldet werden.

Insofern fände ich persönlich es ganz schön, wenn nicht nur die Kommunikation zwischen dem Entwicklerteam und der Community verbessert werden würde, sondern allgemein ein wenig mehr Kommunikation und Präsenz vorhanden wäre.
06.02.2018 15:12Beitrag von Shiranee
06.02.2018 14:40Beitrag von Ukosh
Außerdem ist es echt frech bei High Command so wenig Schaden zu machen in einem Setup mit lediglich 4 Ranges und dann hier sich über unfaire Schadenszahlen zu äußern.


Und diese Aussage hat nun bitte was mit dem Thema Balancing zu tun? Nur dass das olle Totschlagargument "Leg ers mal Argus Mythic" aus der Tasche gezogen wird?
Balancing hat für den World Progress NULL Auswirkungen, da die echten Progressraids und ihre Spieler dementsprechende Chars vorhalten.

Wir brauchen drei DK Tanks bei Aggramar..spielt einer der besten Jäger der Welt halt Tank. Wir brauchen 6 Schurken zum Soaken..kein Problem..der beste Schatti der Wel und einer der besten Schamanen spielen halt Schurke...

Aber der Otto Normal Verbraucher braucht Balancing. Weil er eben NICHT mal schnell auf Fotm Klasse XY rerollen kann. Oder will. Weil er eine faire Chance haben will.

Und nebenbei..spiel mit meiner Klasse und nur 4 Ranges die Fledemäuse..ohne Schatti, ohne Hexer, mach nebenher Raidleitung, trigger die Minen, geh in die Kapsel und mach dann nebenher noch meinen Schaden...dann reden wir gerne weiter.


Ihr habt 4 Ranges darunter einen Ele eine Eule und 2 Hunter, wovon ihr einen BM spielen lasst bei einem Multi Target Fight....

Du gehst in die Kapsel bei 4 Ranges. ..... als MM Hunter..... WHYYY. Du könntest locker 2.5-3mio dps da machen mit deinem Gear. Wie der von dir verlinkte Schatti in Post darüber.

Aggramar machen viele mit nur 2 DK Tanks. Geht aber auch nur mit einem, gibt schon Logs dazu. 6 Schurken brauchte man auch NIE. Das sind alles Dinge, die nur die Top 150 oder so jucken. Alle anderen haben eben nicht 2 Twinks pro Spieler zur Verfügung und legen die Bosse trotzdem irgendwann.

Das Balancing in Legion ist ziemlich gut, bis auf den einen oder anderen Ausreißer kannst du echt alles gut mitnehmen. Zu NH oder ToS war es noch anders, aber jetzt geht es echt klar.
06.02.2018 12:43Beitrag von Toschayju
Natürlich gibt es weithin viel Luft nach oben aber ich versichere euch, dass wir hart daran arbeiten, die Kommunikation zwischen dem Entwicklerteam und der Community stetig zu verbessern.


Dann fangst doch erstmal ganz unten an und macht das Forum wieder lesenswert ... bzw "optisch" so das es sich überhaupt lohnt reinzuschauen.

Aktuell Öffne ich das Forum und möchte manchmal nur wieder auf das X oben in der Ecke klicken, weil das Forum von einem ziemlich lausigen Designteam gestaltet wird.

Muss euch Forenmoderatoren doch selbst auch gewaltig stinken auf einer Baustelle zu arbeiten für die man sich eigentlich schämen musste.
06.02.2018 13:09Beitrag von Vrór


Ich glaube, das wir noch harmlos sind. Musst ma in US-Forum gehen und dort in die z.B: Classic Abteilung, dann weißt du was "nicht konstruktiv oder gar "Hochwertig"" ist.


Der Bereich wurde ja auch in erster Linie als Quarantänezone eingerichtet.
06.02.2018 12:23Beitrag von Shiranee
Genau DAS ist eben NICHT der Punkt...es reicht eine mittelmässige Leistung eines Ferals, DK, Monk [Insert weitere Klassen] um eine annähernde Maximalleistung einer anderen Klasse zu übertreffen. Bei gleichem Gearstand, bei gleichem Boss.

Hier mal die Bracketrangliste (Item Level bezogen) unseres letzten Garothi Kills (Pure Single Target)

Verstärker, 80% Bracket, 2,09 Mio DPS
Frost DK, 39% (!) Bracket, 1,90 Mio DPS
Frost DK, 42% Bracket, 1,84 Mio DPS
BM Hunter, 80% Bracket, 1,82 Mio DPS
Retri, 30% (!) Bracket, 1,78 Mio DPS
Feral, 31% (!) Bracket, 1,60 Mio DPS

Das ist das aktuelle Klassendesign in diesem AddOn.


Wenn von 100 Spielern 100 extrem gut spielen, ist der letzte dann schlecht? Ein Bracket sagt nur aus, wie gut du im Vergleich zu anderen Spielern bist, nicht wie gut die anderen Spieler sind. Simmt Affli im Moment am höchsten, ist das Bestreben hoch, Affli zu spielen. Das gilt im besonderen Maße für diejenigen, die immer ans Maximum wollen.

Dass ein Kampf nicht stellvertretend für alle Kämpfe steht, sei mal dahingestellt.
Ist schon schön das sich die GM‘s nur ums pve kümmern.

Kümmert euch um die Bosse von ashran ,Flaggen Träger warsong
06.02.2018 18:55Beitrag von Cunibert
Ist schon schön das sich die GM‘s nur ums pve kümmern.

Kümmert euch um die Bosse von ashran ,Flaggen Träger warsong


shut up Pv......du weißt schon ^^

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum