Neuanfang - wie effektiv leveln?

World of Warcraft Classic
03.03.2018 15:10Beitrag von Höllveticus
Wann hast du das Video erstellt, also mit welchem Patch?


30. Juli 2006 - hab ich praktischerweise im Video festgehalten.

Also Patch 1.11.2
Zum Start wird es sehr schwer bis unmöglich werden genug Gold für das 40er Mount zu haben.
Da ich aber eh immer hinterher bummel, betrifft mich das kaum.
Wenn ich 40 bin gibte schon genug reiche Raider.
Und dann mach ich meine Kohle mit Alchemie und den verkauf von Steinschuppenaalen oder dem Öl daraus.
Verzauberkunst ist meiner Meinung nach ein sehr lukrativer Beruf, aber auch teuer zu skillen.
Und übrigens konnte man durchaus alles entzaubern ohne den Beruf skillen zu müssen. Wann das geändert wurde weiß ich leider nicht.
Denke aber das Blizzard das bei dem Remake nicht mehr zulassen wird.
02.03.2018 10:25Beitrag von Medala
während dem Leveln


Meine Empfehlung hierzu:
https://www.amazon.de/Dativ-ist-dem-Genitiv-sein/dp/3462034480
03.03.2018 15:36Beitrag von Inda
Zum Start wird es sehr schwer bis unmöglich werden genug Gold für das 40er Mount zu haben.
Da ich aber eh immer hinterher bummel, betrifft mich das kaum.
Wenn ich 40 bin gibte schon genug reiche Raider.
Und dann mach ich meine Kohle mit Alchemie und den verkauf von Steinschuppenaalen oder dem Öl daraus.
Verzauberkunst ist meiner Meinung nach ein sehr lukrativer Beruf, aber auch teuer zu skillen.
Und übrigens konnte man durchaus alles entzaubern ohne den Beruf skillen zu müssen. Wann das geändert wurde weiß ich leider nicht.
Denke aber das Blizzard das bei dem Remake nicht mehr zulassen wird.


Oder als Hordler versuchen das Diviat Rezept ( keine ahn7ng wie man das Schreibt’s)im Brachland zu bekommen und verkaufen.
Meine Befürchtung, es werden sicherlich wieder Gold Händler auftauchen. Noch s Glimmer, die werden dem normalen Spieler die Mobs abfärben.
03.03.2018 11:50Beitrag von Gurlok
und was willst du dann mit vz? kannst berufe sowieso nur bis 75 machen auf stufe 5


Man kann jegliche Items entzaubern mit skill 1 zu classic ;)
03.03.2018 14:32Beitrag von Viljah
Was willst du sonst machen, wenn du das Zeug im AH nicht los wirst, weil alle die es brauchen könnten sich idR sowieso den jeweils passenden Sammelberuf ausgewählt haben und lieber selbst farmen weil sie Gold sparen wollen für's lvl 40 reiten.


dann würde ich sie aufheben und an die gildenkollegen mit rabatt verkaufen.

ist auf jedenfall sinnvoller als die zu billig an den npc zu verkaufen.
04.03.2018 00:41Beitrag von Gurlok
03.03.2018 14:32Beitrag von Viljah
Was willst du sonst machen, wenn du das Zeug im AH nicht los wirst, weil alle die es brauchen könnten sich idR sowieso den jeweils passenden Sammelberuf ausgewählt haben und lieber selbst farmen weil sie Gold sparen wollen für's lvl 40 reiten.


dann würde ich sie aufheben und an die gildenkollegen mit rabatt verkaufen.

ist auf jedenfall sinnvoller als die zu billig an den npc zu verkaufen.


Naja für Lowmats bekommst du im AH halt auch nicht wesentlich mehr als beim Vendor, vorausgesetzt es kauft halt überhaupt jemand.

Einige wenige Lowmats lohnt es sich weg zu packen (für's AQ Event, Kräuter die Schurken brauchen), aber den Rest zu bunkern um schlussendlich ein paar Kupfer oder Silber mehr rauszuschlagen über 3 Monate macht halt nicht so wirklich viel Sinn - vor allem, wenn man dann längst in einem Levelbereich ist in dem die Zeit besser ins Grinden investiert ist denn jedes graue Item das da fällt, bringt halt ein Vielfaches an dem, was da mit den Lowmats noch zu verdienen ist.

Man kann natürlich versuchen seine Mats den Gildenkollegen anzudrehen indem man sie mit nem Rabatt lockt. Ich bin da halt altmodisch - innerhalb der Gilde die Hand aufhalten geht für mich einfach gar nicht.
Wenn's jemand in der Gilde wirklich braucht sind mir auch die 20 Silber vom Händler egal.
wer redet denn von 3 monaten :D? ich rede davon direkt beim release die ins AH zu stellen. 1-2 gold pro stack sind locker drinnen von den anfangs kräutern,ledern etc
04.03.2018 11:02Beitrag von Gurlok
wer redet denn von 3 monaten :D? ich rede davon direkt beim release die ins AH zu stellen. 1-2 gold pro stack sind locker drinnen von den anfangs kräutern,ledern etc


Ich mein - du kannst Lowmats natürlich direkt zu Release für 1-2 Gold ins AH stellen. Es wird nur keiner kaufen und du bleibst auf den Einstellgebühren sitzen.

Ich weiß nicht ob und wenn dann wann du damals in Classic gestartet bist, aber du scheinst nicht mehr in Erinnerung zu haben, dass das Zeug das man so aufhebt ziemlich lange nur ein paar Kupfer wert ist, gleichzeitig die gängigen Kosten (Skills, Berufe upgraden, Rezepte lernen, den Linienflieger nutzen, Wasser/Futter - je nach Klasse, Händlermats für manche Rezepte wie Fäden, Phiolen etc.) ziemlich schnell anziehen im Preis.

Ich blätter gerade mal Screenshots von meinem ersten Charakter durch. Auf Level
20 hatte ich 1 Gold 90 Silber. Mit Level 23 hatte ich 2 Gold 60 Silber. Mit Level 31 ganze 6 Gold 18 Silber.
Und das ohne mir was im AH zu kaufen oder sonstwo unnötig Gold raus zu werfen.

Ab Mitte 30 wächst die Goldreserve dann merklich schneller da graue Items mehr wert sind, so das man mit 40 - die meisten damals sogar erst ein paar Level später, dann die 90 Gold für's Reiten zusammengekratzt hat. Danach ist man dann wieder blank und muss sich wieder hochsparen um überhaupt weiter Skills kaufen zu können.

Die Levelphase ist also nahezu durchweg eher große Knappheit an Gold angesagt und du glaubst ernsthaft dir kauft jemand Mats, die jeder 2. problemlos farmen wird für 1-2 Gold ab?

Du wirst dich umschauen zu welchen Preisen die Konkurrenz die Mats ins AH stellt und dann begreifen warum ich sage ''die Mühe mach ich mir nicht - ich verkauf's einfach gleich beim Händler''.

Und da es ne Weile dauert mit dem Leveln und dann auch bis die Leute dann mal ans Twinken denken und diesen von den Reserven des Mains unterhalten können - ergo auch großzügiger werden was die Ausgaben angeht, sind locker 3 Monate vergangen.

Wenn überhaupt lohnt es sich Mats zu versuchen zu verticken, die die meisten nicht besorgen werden. Sowas wie Schwarzmaulöl (Angeln werden viele halt während des Levelns nicht unbedingt skillen), welche Alchemisten beim Skillen über eine Skillschwelle hilft. Da schlägt möglicherweise wer zu, auch wenn es unverschämt teuer ist, aber das gängige Zeug, das man im Vorbeigehen sammelt ist leider nicht viel wert - allein schon weil nahezu jeder mindestens einen Sammelberuf haben wird und viele auch 2.

Und weil man sowieso recht langsam levelt und nicht von der Stadt aus levelt, wie es heutzutage geht, sondern sowieso in den Gebieten unterwegs ist, findet man auch normalerweise mehr vom gängigen Zeug, als man zum Berufe skillen braucht.
Es besteht also nicht wirklich der Bedarf sich die gängigen Sammelmats im AH zu kaufen - schon gar nicht für Preise wie sie dir vorschweben.

Aber wie gesagt - stells ruhig rein und lern deine Lektion, wenn's soweit ist :)
Guten Morgen :)

Ich freue mich zu hören, wie wenige hier Gold Probleme hatten.

Ich hatte sie............leider.
Hatte die Wirtschaft nicht begriffen und lange Zeit nicht mal ein Epic-Mount.
Habe mir das dann über Rang 11 geholt.

Vorausgesetzt Blizz schraubt nicht an der Wirtschaft, werden viele Spieler auch diesmal lange Zeit knapp bei Kasse sein.
Was viele wohl vergessen, man musste sich für jede Fähigkeit regelmässig die Upgrades kaufen, das hat Unsummen verschlungen.
Warum bekamen Hexer und Pala ihre 40er Mounts umsonst?
Weil die soviel mehr Geld für die Upgrades bezahlt haben, als andere Chars.
Das sollte einen Ausgleich schaffen.

Aber egal, stellt euer Zeug ein, wenn noch keiner Gold hat.
Mir soll es recht sein :)

Ich wollte keinem sagen was er tun soll, ich wollte lediglich ein paar Anregungen geben.

Wünsche euch allen viel und vor allem lange Freude an Vanilla :)
Das ist schon wieder viel zu viel durchgeplant und Progress-orientiertes Denken.

Darauf kam es damals schon nicht an und heute erst recht nicht mehr.

Man wird sich damit ein weiteres mal nur sehr schnell den Spaß mit dem Spiel vermiesen und hat am Ende nichts wirklich gewonnen.

Zudem man sich nicht so ein profitorientiertes Handeln hingeben sollte. Ist denn unser dämliches Ausbeuter-Rl nicht ein abschreckendes Beispiel genug?
Und zeigt es nicht auf wohin die Reise mit so einem Verhalten hingeht.. Richtung Abgrund?

Helft euch lieber gegenseitig und nutzt nicht die Möglichkeiten andere soweit es geht auszunehmen und dann dadurch zu "verdienen". Man verdient am meisten wenn man anderen hilft und sozial ist. Erst dadurch entstehen großartige Gesellschaften.
Ein Weiser Mann sagte mal.
Das einzig Gute an viel Geld ist, dass man damit Anderen besser helfen kann.


Nutzt die Dinge die ihr braucht und gebt den Rest den Leuten die es brauchen. Im besten Falle tauscht einfach z.B. 20 Barren Eisen gegen 20 Lebenswurz oder 20 Dickes Leder.
Davon hat jeder genau in dem Augenblick am meisten, wenn er diesen Beruf ausübt.
Verlangt nicht wegen jeden Handgriff Geld. Wenn jemand etwas braucht und es euch am Ende einen Knopfdruck kostet.. macht es einfach...

Wenn alle so handeln, wird das Zusammenspiel auf dem Classic-Server wie eine große Familie sein.
Wenn alle raffgierig und egoistisch alles und jeden ausplündern wollen, dann wird es alles andere sein, aber nicht das, was sich jeder immer erhofft in seinem Innersten.

Grüße
05.03.2018 09:21Beitrag von Jaquina
Nutzt die Dinge die ihr braucht und gebt den Rest den Leuten die es brauchen.
Im besten Falle tauscht einfach z.B. 20 Barren Eisen gegen 20 Lebenswurz oder 20 Dickes Leder.

Davon hat jeder genau in dem Augenblick am meisten, wenn er diesen Beruf ausübt.
Verlangt nicht wegen jeden Handgriff Geld. Wenn jemand etwas braucht und es euch am Ende einen Knopfdruck kostet.. macht es einfach...
Wenn alle so handeln, wird das Zusammenspiel auf dem Classic-Server wie eine große Familie sein.

Wenn alle raffgierig und egoistisch alles und jeden ausplündern wollen, dann wird es alles andere sein, aber nicht das, was sich jeder immer erhofft in seinem Innersten.


Eine sehr löbliche soziale Einstellung :)
Sowas praktiziere ich gerne im privaten Bereich.

Du weisst aber sicherlich, das Handel eine der Antriebsquellen war, die für die Entwicklung der Zivilisation der Menschen entscheidend war?
Erst der Handel sorgte für Wohlstand.

Das ist in WoW nicht anders.
Über das AH mehrt man seinen Wohlstand.
Und mal ehrlich, einen lila Worlddrop hat seinen Preis.
Man kann das Ding einem Freund schenken oder aber verkaufen.
Im AH zu handeln ist nicht anrüchig, wer gefarmt hat, soll auch etwas dafür bekommen.

Alles andere ist Sozialismus, der bereits im RL gescheitert ist, weil sich niemand mehr anstrengen wollte.
In Classic aber zahlt sich Anstrengung aus.
Wer viel PvP spielt steigt im Rang, wer raidet bekommt lila Kekse und wer viel farmt kann seine Mats oder seine Produkte für Gold verkaufen.
Das ist nicht anrüchig.
Man kann trotzdem ein sozialer Mensch sein. :)

LG
Irgendwie ist das Thema vom effektiven Leveln auf effektiven Goldsammeln noch im ersten Post gewechselt. Vielleicht sollte der Titel geändert werden?

Wenn ich an meine Anfangszeit zurück denke, habe ich auch zu viel Silber und Gold im AH für Rüstungsteile und Mats gelassen, so dass ich mit Level 40 doof da stand, weil ich mir das Reiten nicht leisten konnte. So wird es sicherlich vielen gegangen sein. Daraus hat man gelernt und wird so in der Form nicht mehr auf dem Classic-Server passieren.

In wie weit und für wie viel etwas verkauft wird, hängt vermutlich davon ab, wie schnell die Spielerschaft auf das Endlevel kommen will. Wird durchgerauscht, weil man unbedingt als erster den Raidenboss besiegen will, kann man davon ausgehen, dass die Leute später sehr viel im AH kaufen werden, um mit den Berufen nach zu ziehen.

Es wird reine AH-Händler geben. Denn das ist inzwischen so fest in den Köpfen verankert. Ich kann mich den Thread erinnern, wo zum ersten Mal jemand die Goldgrenze von einer Million erreicht hatte, und dieser Spieler hatte in Classic damit angefangen.

Ich vermute diese Händler werden sich in der Anfangszeit billig eindecken und nach und nach so ihr Lager aufbauen. Irgendwann kommt dann der richtige Moment und dann geht's los.
damals so wie heute denkt man sich, wenn man ein spiel angefangen hat:

aufn endlevel bekomme ich noch genug gold..

darum kauft man da gerne zeug im ah ^^
02.03.2018 10:00Beitrag von Tombank


Vorneweg levele ich einen Char mit Verzaubern/Schneiderei.
Warum? Er sammelt Stoff und produziert Taschen.
Taschen brauchen andere Spieler, Twinks, einfach jeder.
Sie lassen sich immer gut verkaufen.


Stoff ist im AH mehr Wert als die Taschen - warum? Weil jeder Stoff sammeln kann. 25 Stoff für eine Tasche kann jeder farmen, und da jeder Schneider von LochModan bis Hinter Tanaris heiß auf einen Skillpunkt ist zahlt man dafür keine Provision (insbesondere bei den 10er und 12 Taschen zahlt man nichts). Also braucht man nur 100 Stoff auf seinem Level zu farmen und die Aktellen Taschen zu erhalten. Und dafür braucht man keinen Schneider. Noch eine Schlechte Nachricht, die Taschen sind nicht gebunden, das heißt wenn ein aktiver Spieler seine 4 Seidenstofftaschen gebaut hat und er dann auf 4 X 12er geht, dann packt er die 10er Taschen für einen schmalen Taler ins AH, das drückt den Preis ernom.

Zusammenfassung: Stoff einzeln zuverkaufen ist mehrwert als Schneider zu skillen und dann die Taschen zu verkaufen.Insbesondere wenn man bedenkt wie teuer die Rezepte sind. Mein Wissens nach benötigt man alleine 75 Leinenstoff bis man das Rezept für die Leinenstofftasche erlernen kann(darf). Und wenn du dann 6er Taschen kannst, sind die anderen schon dort wo Wolle droppt und man will 8ter Taschen haben.


Der Verzauberer entzaubert unbrauchbare Questgegenstände sowie alles, was bei den Twinks droppt und sammelt die Mats.


Wenn du das machst, hast du im early Game leider überhaupt nichts davon und du wirst so Chronisch Goldmangel haben, das deine 2005er WOW Erfahrung nix gegen ist. Verzauberer ist eine Massive Goldzerstörung, da man alles "sinnlos" verbraucht um den Beruf hochzuskillen. Gold bringt das erst im Endgamebereich -also lvl 60 + Raid, hängt auch davon ab wie die Raids laufen werden, wenn alle in MC wipen weil Blizzard das etwas schwerer macht, dann wollen die Schurken alle Kreuzfahrer auf ihre Blaue Waffe haben, wenn der Raid aber läuft, dann wird nur Epic verzaubert. mMn:Skille lieber nicht Verzauberer und spare auf das Mount, mit lvl 60 kannst du dann die Lowinis schnell abfarmen und die grünen items zum Leveln erfarmen, insbesondere via Stoff und Schneidern - da findet sich bestimmt jemand gegen eine geringe Provision der mal eben 20 grüne Gürtel craftet.


Die Twinks werden zeitnah nachgelevelt, am wichtigsten ist der mit Kräuterkunde und Alchemie.
Tränke brauchen die eigenen Twinks und lassen sich auch gut verkaufen.
Nein & Nein, Twinks brauchen keine Pots und die lassen sich auch nicht gut verkaufen

Wichtig ist alle Twinks möglichst schnell mit großen Taschen für Char und Bankfach auszustatten.
Das wird bedeutsam, weil man erst mal 2-3 Monate warten muss bevor sich im AH Gold verdienen lässt.
Vorher haben die Spieler keine Kohle um sie auszugeben.
Bis dahin muß man die Mats sammeln und einbunkern.
joa da is was wahres dran, aber bevor ich die teuren Taschen kaufe, erstelle ich mir lieber einen 2ten / 3ten / 4ten bankchar. Ich denke 10er Taschen reichen auf einem Banktwink für den anfang.

Ich denke die Leute werden diesmal zum release extrem sparen und auf Teufel komm raus die 90g für das lvl 40 Mount sparen. Erst dann, ab lvl 40-60 werden die Spieler erstmal Geld für equip ausgeben, weil das leveln ab stufe 40 echt zäh wird.
Nur eine kurze aber wichtige Anmerkung.
Das Wort "effektiv" ist beim neuen Classic Server etwas fehl am Platze.
Wer Classic spielt, soll das Spiel spielen einfach des Spielens weget. Weil es Spaß macht in dieser Welt in aller Ruhe zu levellen, PvP zu machen, Handwerk, Alts zu levellen, Gilde, etc. Es muß NICHT "effektiv" gelevellt werden. Genieße einfach das Leben in dieser Spielwelt.

Der Weg ist das Ziel.
Dennoch gibt es Leute, die auch in Classic den "effizienten" Weg bevorzugen, so spielen nun mal auch Leute und die gab es auch bereits zu Classic, das ist kein Produkt der äääh "Neuzeit" :D

Mir persönlich macht "einfach vor sich hin leveln" zb. keinen Spaß, ich kenne die Gebiete nahezu in und auswendig und weiß bereits im voraus, wo ich wann welches Gebiet questen werde oder welche Quest(-reihen) ich erst mal hinten an stelle um sie dann evtl später noch nachzuholen, ebenso weiß ich auch, welche Quests ich erst mal zusammen haben sollte, bevor ich nach xyz aufbreche, um möglichst wenig Reisezeit bzw. Repetition zu haben.

Einer meiner Freunde seit Classic spielt andererseits zb. jedes Gebiet erst mal komplett durch, dh er startet bspw. als Troll, questet zuerst das Troll/Orc Startgebiet, dann Mulgore, dann Grabmal komplett durch, so macht er das mit allen Gebieten, damit ist man dann auch weit vor 60 schon exalted bei den Horde-Fraktionen und macht als Nebenprodukt natürlich auch gut Kohle.

Jedem das seine, mir persönlich würde das aber auch keinen Spaß machen, aber er darf doch gerne so spielen, wenn er es für richtig erachtet.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum