Diskussion zu den Predigten

Die Aldor
Zurück 1 12 13 14 21 Weiter
12.04.2018 10:09Beitrag von Nilann
Als würde in diesem Beitrag nicht auch ohne die Trolle herumgestänkert werden. Angesichts dieser öffentlichen Schlammschlacht von ein paar Leuten, die sich OOC ja offenbar richtig ans Bein gepieselt fühlen, ist Trollen aber womöglich die angenehmere Option in diesem Thread. ¯\_(ツ)_/¯


Offenbart ja ein gewisses Mindset.
'Leute machen etwas was ich nicht gut finde, also reagiere ich mit etwas was genauso wenig adäquat ist'.

B2T:
Habt ihr mal überlegt, euer nächstes Event genau am Übergang zu den Geisterlanden abzuhalten? Beim Wächterstein, den man in der einen Quest auflädt?
Der Ort ist mit Lvl 20 gut nutzbar und schnell zu erreichen. Da er an der Grenze des Reichs ist, sollte sich niemand dorthin verirren, solange ihr nicht an der Ladung hantiert.
Mal so ne andere frage warum muss man ein Aldor Veteran sein um einen Charakter von Rang/Kraft zu spielen? Solange er die Rolle tatsächlich glaubwürdig rüber bringt ist es doch eigentlich egal wie lange er schon hier ist und ob ers erspielt hat oder nicht.

Und Eleyah ich rate stark davon ab sowas NOCHMAL innerhalb des reichs zu machen. Grade in der Blutelfen Geselschaft wird die Justiz sicher auch ihre Spizel in den dunkleren Ecken haben und wen sowas dan wieder denen zu ohren kommt dan hu hui wirds wohl vermutlich nicht bei ner eintägigen Festnahme bleiben.
Wir leben nicht in einem reinen Mittelaltersetting. Es gibt Raumschiffe, es gibt Magie, es gibt Parallelwelten und wir reisen zu anderen Planeten und sogar Zeiten.

Es gibt ganz sicher Wege und Mittel um auch anders zu kommunizieren.

Ich würde neue "Anhänger" statt mit der thalassischen Post dann ja eher mit Arkansphären oder Arkankristallen ausstatten, die man als Schmuckstücke tragen kann und die unauffällig sind, in der elfischen Gesellschaft wo jeder mindestens einen funkelnden Talisman rumschleppt sowieso. Als Kommunikationsmittel. Dann können die Leute die Predigten hören, die sie hören wollen/sollen und im Zweifelsfalle sitzt Fräulein Predigerin dann eben an einem geheimen/sicheren Ort.

Das wäre nicht nur interessanter für alle, es würde den Blutrittern/Wachen/etc. auch die Jagd erschweren.

Zu organisieren ic mit einem seperaten Channel der nur zu einer bestimmten Zeit aktiv ist, als Event angekündigt. *shrug*

Ne?
Treffen kann man dann immer noch an einem geheimen Ort einberufen. Geisterlande bieten sich an, oder eben abgelegene Gebiete, die eben nicht direkt Silbermond sind und wo die Obrigkeit das eben nicht sofort mitbekommt.
Hi Eleyah,

die Geisterlande sind ja immernoch in Quel'Thalas. Das ist aber nicht das Problem. Es ist ja schon alles geregelt und ein neuer Ort gefunden. Und ich muss auch Drekash Recht geben, prinzipiell spiele ich mit jedem, der sich mir vernünftig nähert (nicht poweremotet), mal ganz unabhängig davon, was ich ooc von seinem Konzept halte und ob er sich das nun erspielt hat oder nicht. Deswegen bin ich ja auch ic auf alles eingegangen und ich denke, das Thema ist zur Genüge erledigt.

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, dass RP aus ooc Sympathien verweigert wird. Das war für mich ehrlich zugegeben ein Aufreger, weshalb ich mir dazu auch Luft gemacht habe und die Anzeige wenigstens schriftlich eingereicht habe. Mir ist klar, dass da ic nichts mehr kommen wird. Ist mir im Zuge der Ereignisse auch wirklich lieber so. Allerdings ist die Sache so für mich auch korrekt abgeschlossen und zukünftige Kontakte werde ich dann gleich im Voraus meiden.

@ alle

Danke für alle Tipps und Anregungen, die zum Plot kamen. Auch danke Aethian, für deine Ideen. Da lässt sich sicherlich was finden. Ich hoffe, das nächste Event läuft runder, sofern darauf nach dieser Schlammschlacht überhaupt noch Leute Lust haben. Ich würde mich jedenfalls darüber freuen : )
12.04.2018 11:36Beitrag von Drekash
Mal so ne andere frage warum muss man ein Aldor Veteran sein um einen Charakter von Rang/Kraft zu spielen? Solange er die Rolle tatsächlich glaubwürdig rüber bringt ist es doch eigentlich egal wie lange er schon hier ist und ob ers erspielt hat oder nicht.


Es geht ja nicht unbedingt darum ein "Aldor-Veteran* zu sein, viele davon spielen ja einfache und sehr bodenständige Konzepte.

Die größte Crux daran ist doch eher, dass die Leute sich die Macht selbst verleihen, jedoch ohne jegliche Legitimation. Man kann hier wieder sagen: Gut, in der Gilde XY akzeptiert das Jeder und so kann folgerichtig gespielt werden.

Ausserhalb ist das ein anderer Schuh: Der betreffende Spieler hat hier nun Macht über andere Spieler (konsequentes RP vorausgesetzt) und das in einer Welt, in der jeder Spieler die gleichen Rechte hat.

Was wird nun passieren? Nunja, entweder man arrangiert sich mit diesem Spieler und seinem Konzept oder man ignoriert ihn. (Sehr schwarz/weiß gedacht)

Ignorieren ist keine Lösung, jedenfalls sofern man das Zusammenspiel fördern will, davon gehe ich jetzt einfach mal aus.

Spielt man mit ihm kommt nun die Vertrauensfrage: Spielt der betreffende Lord, Chieftain, Großmufti denn konsequent? Ist er unparteiisch?(im Falle von offiziellen Stellungen wichtig). Spielt er seine Macht immer mit dem Holzhammer aus oder geht er feinsinniger zuwerke?

Das sind Fragen die sich einem zwangsläufig stellen und im Fall von unbekannteren Charakteren ist die Antwort fast immer: Keine Ahnung, hab den Typ noch nie gesehen.

Was uns nun wieder zum Anfang führt: Spieler, die in der Com bekannt sind, sich einen Namen mit Plots, gutem RP, konsequentem Spiel und anderen Tugendhaftigkeiten erspielt haben, sind für Rollen mit sehr viel Einfluss besser geeignet, da sie einen größeren Bekanntheitsgrad haben und sich so wohl auch viele Spieler ihren Entscheidungen ic beugen.

Es geht eben immer um Charakter, sowohl IC als auch ooc.
@Drekash
-> Nur weil etwas nicht erlaubt ist, durch die Obrigkeit ist es nicht unmöglich das trotzdem durchzuziehen. Im Gegenteil, manchmal ist es so sogar stimmiger und die "Gefahr das man entdeckt wird" verleiht der Veranstaltung noch einiges an Stimmung und eine ganz andere Immersion.

Klar würde ooc: der Blutritter die Veranstaltung durch Gerüchte mitbekommen haben, doch gibt es auch erwachsene Spieler, die dann sagen "oder auch nicht".
Nimm mal die Katakombenkämpfe auf der Allianz-Seite. Mir kommen die wenig bis gar nicht legal vor. Hindert niemanden daran hinzugehen, oder?

@ RP aus OOC-Sympathien
Altbekanntes Problem, aber vielleicht nicht schlecht per se. Wer sich von anderen so beeinflussen lässt, dass er auf das Bilden eines eigenen Urteils verzichtet und lieber die Meinung von Freunden/Gildies usw. adaptiert, mit dem möchte ich persönlich nicht zusammen spielen.
Klar, auf manche Leute verlässt man sich, was deren Meinung angeht. Klar, es gibt Gilden, aus denen fliegt man, wenn der Guild Master eine Regel aufstellt und man diese bricht. -> Doch verbieten mit jemanden zu spielen/ Blacklists usw. sind arg an der Grenze, wenn sie kategorisches ignorieren verlangen.
So wie ich das kenne sind daher "Blacklists" eigentlich eher Listen auf denen Guildmember Spieler sammeln, die sie persönlich (!) ignorieren und andere Spieler warnen (!). Das sind keine Verbote - außer vielleicht, dass diese Spieler bei Plots nicht erwünscht sind.

@ zum Veteranen/Helden-Missverständnis
Persönlich finde ich hat das Spielen eines Helden/Einflussreichen Chars überhaupt NICHTS im RP zu suchen, außer vielleicht in Form eines besseren NPC's.
Das umfasst für mich:
- Richter
- Bischöfe
- Magistrat/Bürgermeister
- Ordensleitungen von Blutrittern, Silberne Hand, Kirin Tor
-> Eben alles, was anderen Spielern, deren Konzept in diese Sparte fällt "von oben herab" Befehle geben kann, die diese loretreu zu befolgen hätten.

Dabei würde ich selbst das Spielen eines solchen NPC's auch nur Veteranen zutrauen, die nicht durch gespielte Zeit, sondern durch allgemeine Anerkanntheit, Neutralität und diplomatisches Geschick diesen Status verdient haben.
Ich mache jetzt seit ca 10 Jahren mehr oder minder regelmäßig RP und durfte ( in meiner Anfangszeit im RP auf einem anderen Server) einmal einen Fall "richten". Dabei kannte ich die ganze Community des Servers. Von jeder Seite wurde versucht, das ganze zu beeinflussen und ich entschloss mich am Ende dazu, die Sache eine Woche zu verschieben und bis dahin sämtliche Thematisierung des Falles zu verweigern.
Trotzdem empfand ich es im Nachhinein immer noch als "zu viel" und schelte mich heute, dass ich nicht einfach "NEIN" gesagt habe.

Worauf ich hinaus will: Verantwortung und Einfluss auf das Schicksal anderer PC's ist eine Crux. Wer denkt, dass kann man mal "einfach so" und als "Anfänger" machen, der unterschätzt das ganze. Jeder erfahrene Spieler würde dir sagen, dass er/sie am liebsten die Finger von sowas lässt.
Spieler die so etwas "gerne machen" sind mir persönlich suspekt, da diesen wahrscheinlich völlig egal ist, dass sie in ihrer Rolle IMMER irgendjemanden "verletzen", ob nun gewollt oder nicht.
12.04.2018 06:52Beitrag von Ârviu
12.04.2018 00:28Beitrag von Underchyll
Oh mann, ich glaube so langsam, dass das pure Ansehen von Sin'Dorei einige Gehirnzellen veröden lässt, vom Spielen über einen längeren Zeitraum scheint die Konsequenz erheblich höher zu sein. Alleine diese unsinnige Debatte beweist, wie recht ich habe.


Wie wärs, wenn du deinen Rand hältst wenn du nichts Konstruktives außer Herumstänkern und Polarisieren zum Thread beizutragen hast?


Och nö, ich habe viel zu viel Freude daran. Da es nur eine Frage, verneine ich dies großzügig^^ Natürlich kannst du mir, vielleicht als Blut-kriter-Lord vielleicht den Mund verbieten, was sicherlich witzig wäre, da ihr dann endlich mal ein anderes Thema hättet.

Sehen sie heute auf Die Aldor: ein harmloses RP gerät außer Kontrolle...*Explosionen im Hintergrund*...DU HAST EINEN NICHT LOREGERECHTEN TITEL! *zerbrechendes Glass* Erzählerstimme: Ein Blutritterlord sitzt in gekrümmter Haltung im Keller, seine Klinge an das Hangelenk gelegt. Er zittert, nur noch ein Streich und die Qual hat ein Ende. Er lässt die Klinge los und weint. Er kann es nicht. *Szenencut* Die Lore-Nation tritt auf den Plan und werfen mit den Todschlagsargument *schönes Wort bis Argument* um sich herum:,, DU FAILER! MIT DIR NIX MEHR RP!" Doch der Lore-Nation tritt Lord Herzflauschi entgegen. Ein gestandener Sin'Dorei mit rosa Anzug und Herzchen und einem Katzenaufkleber, aus der der letzten Hello-Kitty-Zeitschrift, stellt sich dem entgegen. *Szenencut*
Ein morbider Troll schleicht sich ein und verwirrt den Verstand der Streitenden.
*Szenencut*
Der Thread-Krieg geht in die heiße Phase. Viele wollen nicht mehr, da die Flammen des Lorefeuers zu heftige Verbrennungen verursacht haben, aber die Hardliner wollen nicht aufgeben.
Der Troll setzt sein ekelhaftes Geschäft fort und statt nur den Finger in die Wunde zu legen, kommt jetzt die gesamte Faust.
Der Lore-Krieg geht weiter.

Und was lernen wir aus dieser Geschichte?

Lernt endlich wie erwachsene Menschen ein Rollenspiel zu betreiben und nicht 20 Seiten mit hirnverödenen Schrott zuzuposten, der jeder Logik widerspricht. Ihr lästert über Politiker? Ihr seid schlimmer.

So ich denke, jetzt habe ich was sinnvolles beigetragen. Achja, für die obrige Geschichte sind meiner Person alle Rechte vorbehalten.
@Níube: Sie haben Post.
@ Aldaron

Alles klar. Da werde ich gleich mal nachsehen, wenn ich zu Hause bin.
[quote="176166982344"]Hallo zusammen,

da mir seitens der Stadwache (Kommandant Endrion) das RP verweigert wurde, ein kleiner IC Beitrag zum Thema an dieser Stelle:

Zum Thema verweigern. Ich habe nicht offiziell es verweigert, weder noch "best Buddys" mit denen bin.
Ich habe ledeglich "versucht" (Betonung mal darauf gelegt, weil es wohl nicht vertstanden wurde) klar zu machen, dass ich nichts mit dem OOC getue hier zu tun haben will. Dies war nicht auf das IC Spiel bezogen. IC und OOC trennung. Davon redet ein Jeder hier, aber es scheint wohl niemanden zu interessieren.
Deine Anzeige kann jederzeit erstattet werden. War nur in den letzten Tagen mit dem Prozess von Bellefar beschäftigt, wie auch bereits erwähnt.

WAS ich aber unter aller !@# finde. Ich wollte eig nichts mit dem hier zu tun haben und gleich wird man so in die Sache hinein gezogen?!
Also ich will und werde mich auch auf keine Seite hier stellen. Weder für Niube oder gegen sie ooc. Aber eins sei gesagt. Solches vorgehen finde ich einfach lächerlich. Mehr sage ich dazu nicht.
Endrion,

die Sache ist ganz einfach. Ich frage nach RP, du möchtest wissen ob es sich um die Geschehnisse am Sonntag handelt, ich bestätige. Deine Aussage dazu:

Wenn es deswegen ist. Nunja mir kamen IC einige Briefe zu und das im Forum habe ich nur mit nen Kopfschütteln gelesen. Das soll jetzt nicht böse klingen aber da ich gut mit dem Sonnenzornturm stehe, möchte ich da nicht ooc in Schwierigkeiten geraten. Wenn man jetzt mich und die Gilde da mit rein zieht.

Ist für mich eine klare Absage. Für mich ist es ein bisschen paradox, nicht in ooc Streitigkeiten verwickelt werden zu wollen, dann aber aus ooc Gründen RP abzulehnen. Ich habe versucht, die Sache konsequent und ic zu regeln, das war nicht möglich. Und bevor jetzt wieder 100 Leute ihren Senf dazu geben, die Sache ist erledigt. Die Anzeige ging ein, von miraus kann sie vergammeln. RP möchte ich zu dieser Geschichte ganz sicher nicht mehr haben und ich möchte es auch nicht weiter diskutieren. Steht einfach zu dem, was ihr sagt und tut und gut ist.
Und das musst du nun hier allem im Forum auf die Nase binden wie gemein und abweisend der Endrion ist? Das muss halt auch nicht sein finde ich.

Davon ab, macht euer Event und lasst euch bitte nichts vom "Sonnenzornturm" vorschreiben. Jene bespielen kaum "den" Sonnenzornturm sonst wären es keine Blutritter sondern Priester und wichtiger noch, Magister. Die sind da nämlich drinn.
Die Blutritter (und auch die Blutfürsten oder Blutritterfürsen) haben mit dem Sonnenzornturm nichts zu tun.

Was den Heldenchar angeht. Theoretisch ist mir relativ egal wer was spielt. Wenn er nen Heldenchar spielen möchte bitte aber dann ist es vielleicht nicht die beste Idee mit diesem Char nach Sturmwind zu reisen um da das Rp der Leerenelfen zu stören indem man da durch die Stadt swaggert und die Lelfen beleidigt und (so wirkte es) betrunken dumme ooc Kommentare abgibt.

Mfg Avalion Sonnenlied, Sonnenpriesterrittervodoofürst der Frostwölfe
12.04.2018 17:15Beitrag von Avalion
Und das musst du nun hier allem im Forum auf die Nase binden wie gemein und abweisend der Endrion ist? Das muss halt auch nicht sein finde ich.


Da hast du Recht. Ich hätte es beim ic Post belassen können. Ich war ziemlich geladen. War ungut.
Was die Serie wird abgesetzt?! Verdammt, gerade wo das Drama richtig spannend wurde. Werdet ihr vielleicht doch noch vernünftig?
Es gibt ein Sequel mit dir in der Haupt(t)rolle.
Underchyll- Troll der Sandspalten oder 'die unendliche Suche nach einem witzigen Kommentar und Anerkennung im Aldor-Forum'
12.04.2018 19:14Beitrag von Eleyah
Es gibt ein Sequel mit dir in der Haupt(t)rolle.
Underchyll- Troll der Sandspalten oder 'die unendliche Suche nach einem witzigen Kommentar und Anerkennung im Aldor-Forum'


Scheinbar hast du nicht ansatzweise verstanden, was einen Troll ausmacht, wie solltest du auch.

Ein Troll sucht keine Anerkennung. Er versucht nicht die Leute zu unterhalten. Ein Troll trollt, weil es ihm Freude macht. Nicht mehr.

Ich hoffe, dass dir das geholfen hat, selbst wenn es für deinen Horizont eine ziemlich steile Lernkurve ist.^^
Leute, kleine Vorwarnung: hier läufts leider zu sehr aus dem Ruder.
Individuelle Forenpausen waren hier bereits nötig, und es wäre wirklich schade wenn wir hier die Diskussion permanent beenden müssten.

In diesem Sinne: Ball bitte ein wenig flacher halten, bevors Eigentore gibt.
Gedankenversunken lehnt die junge Elfe über ein Pergament gebeugt. Rings um sie her ist es beinahe finster. Nur eine einzelne Kerze erhellt die schlichte Kammer, in deren Regalen allerlei Bücher aufgetürmt sind. Sonst ist hier nicht viel … ein Tisch, Schreibutensilien, Sitzgelegenheiten. Leises Knistern durchdringt die Stille, wenn letzte Tröpfchen im Doch des wächsernen Lichtquells geräuschvoll ersterben und ins Dunkel davonstieben. Einige Zeilen schwingen sich bereits in graziler Schrift mit schwarzer Tinte über das Papier. Andere sind durchgestrichen und von Neuem formuliert. Nachdenklich hebt Níube den Kopf und ihre Lider schmälern sich. Das junge, alabasterweiße Antlitz, welches von natürlicher Anmut gezeichnet ist, verfällt in Missmut.
    „Mhh … verblendete Narren. Einfältig, engstirnig und ängstlich.“

An wen diese Gedanken gerichtet sein mögen, spricht sie nicht aus. Doch schließen sich ihre zierlichen, milchweißen Finger um das Schreibgerät, bis es unter leisem Knacken zu bersten droht. Das flüchtige Geräusch reißt die Elfe aus ihren Gedanken. Sachte senkt sich ihr Blick auf die Schreibfeder und ein verächtliches Schnauben entflieht ihr, ehe sie sich wieder ihren Aufschrieben widmet. Leise ächzen die hölzernen Dielen außerhalb der Kammer, bis ein zurückhaltendes Klopfen an der Tür einen Besucher kundtut.
    „Herein.“

, erklingt Níubes junge Stimme in festem Ton. Knarzend wird die Tür aufgeschoben und eine Sin‘dorei tritt ein. Grazil fließende Bewegungen führen die dunkel gekleidete Pfadpirscherin an den Tisch heran, wo sie Níube nur unmerklich und grüßend zunickt. Erwartungsvoll blickt ihr die Priesterin entgegen, ohne ein Wort des Grußes zu verlieren. Unter der ledernen Vermummung erhebt sich eine tiefe, weiche Frauenstimme:
    „Es ist ein Ort gefunden.“

Níubes Gesicht nimmt diebisch spitze Züge an. Ihre pastellblassen Lippen, welche schmal, doch schön geschwungen sind, formen ein unbestimmtes Grinsen. Sie senkt ihr Haupt zu einem marginalen Nicken, als sie bedeutungsschwanger entgegnet:
    „Gut … verbreitet es.“

In einer zackigen Bewegung führt die andere Elfe ihre geballte Faust zur Brust und verbeugt sich respektvoll, ehe sie ohne weitere Worte der Kammer entschwindet. Níube sieht ihr einen Moment lang nach und das Grinsen bleibt ihr im Gesicht stehen, als sie sich wieder ihrer Predigt widmet.
[IC]
    In den Straßen Silbermonds tut sich Gemunkel auf. Man spricht von einer jungen Priesterin, die wohl einer Sekte angehören soll und in den vergangenen Tagen festgenommen wurde. Sie soll einen Blutritter mit Leerenmagie verhext haben, behaupten einige. Andere entgegnen wiederum, dass sie vom Licht und der Sonne predigt. Gerüchteweise soll sie am Ende der kommenden Woche zur vierten Stunde des Abends eine weitere Verkündung planen. Man hört in diesem Zusammenhang den Ort „Dandreds Senke im Oberland, die verlassene Plantage am See“ heraus. Er soll angeblich von Unterstadt aus auch gut zu Fuß zu erreichen sein, wenngleich ein Ritt den Aufwand schmälern würde.

[OOC]
    Die nächste Predigt findet im Oberland statt. Hier ein paar Infos zu der Veranstaltung:

    Ort: Dandres Senke, direkt hinter Unterstadt
    https://picload.org/view/dawpdlla/weg.jpg.html
    https://picload.org/view/dawpdlpr/ort.jpg.html

    Zeit: Sonntag, 22.04.18 um 16:00 Uhr

    Thema: Licht

    Organisatorisches: Ihr könnt mich gerne im Spiel mit „inv“ anschreiben, dann lade ich euch in einen Schlachtzug ein, damit ihr den Ort findet. Im Schlachtzug können wir uns auch zu ooc Fragen absprechen.


Damit ihr einen kleinen Überblick habt, welche Themen euch erwarten, hier eine Zusammenfassung:

  • Einführung zur göttlichen Dimension Licht
  • Der Menschanglaube und die Kirche des heiligen Lichts
  • Die Konklave
  • Manifestationen des Lichts – die Naaru und unser Sonnenbrunnen
  • Zusammenfassung zu den Sonnengöttinnen
  • Sonnengöttin des Lichts, Jennala
  • - Ihr Wirkungsbereich und ihre Aufgaben
    - Ihre Magie in Form des Sonnenfeuers
    - Ihre Anhänger


    Ich freue mich auf euch und hoffe auf ein schönes Event! =^‥^=

    Liebe Grüße, Níube

    Nimm an der Unterhaltung teil!

    Zurück zum Forum