Diskussion zu den Predigten

Die Aldor
Zurück 1 13 14 15 21 Weiter
Kann man da noch den Tag erfahren?
Nur "Ende der Woche 16:00" ist etwas ungenau. ^^
13.04.2018 11:59Beitrag von Aethian
Kann man da noch den Tag erfahren?
Nur "Ende der Woche 16:00" ist etwas ungenau. ^^


Guter Hinweis, danke! Ich aktualisierte den Post.
12.04.2018 12:06Beitrag von Salajin
12.04.2018 11:36Beitrag von Drekash
Mal so ne andere frage warum muss man ein Aldor Veteran sein um einen Charakter von Rang/Kraft zu spielen? Solange er die Rolle tatsächlich glaubwürdig rüber bringt ist es doch eigentlich egal wie lange er schon hier ist und ob ers erspielt hat oder nicht.


Es geht ja nicht unbedingt darum ein "Aldor-Veteran* zu sein, viele davon spielen ja einfache und sehr bodenständige Konzepte.

Die größte Crux daran ist doch eher, dass die Leute sich die Macht selbst verleihen, jedoch ohne jegliche Legitimation. Man kann hier wieder sagen: Gut, in der Gilde XY akzeptiert das Jeder und so kann folgerichtig gespielt werden.

Ausserhalb ist das ein anderer Schuh: Der betreffende Spieler hat hier nun Macht über andere Spieler (konsequentes RP vorausgesetzt) und das in einer Welt, in der jeder Spieler die gleichen Rechte hat.

Was wird nun passieren? Nunja, entweder man arrangiert sich mit diesem Spieler und seinem Konzept oder man ignoriert ihn. (Sehr schwarz/weiß gedacht)

Ignorieren ist keine Lösung, jedenfalls sofern man das Zusammenspiel fördern will, davon gehe ich jetzt einfach mal aus.

Spielt man mit ihm kommt nun die Vertrauensfrage: Spielt der betreffende Lord, Chieftain, Großmufti denn konsequent? Ist er unparteiisch?(im Falle von offiziellen Stellungen wichtig). Spielt er seine Macht immer mit dem Holzhammer aus oder geht er feinsinniger zuwerke?

Das sind Fragen die sich einem zwangsläufig stellen und im Fall von unbekannteren Charakteren ist die Antwort fast immer: Keine Ahnung, hab den Typ noch nie gesehen.

Was uns nun wieder zum Anfang führt: Spieler, die in der Com bekannt sind, sich einen Namen mit Plots, gutem RP, konsequentem Spiel und anderen Tugendhaftigkeiten erspielt haben, sind für Rollen mit sehr viel Einfluss besser geeignet, da sie einen größeren Bekanntheitsgrad haben und sich so wohl auch viele Spieler ihren Entscheidungen ic beugen.

Es geht eben immer um Charakter, sowohl IC als auch ooc.


Demnach wäre es auch verboten Adelige zu spielen. Die sind auch verdammt mächtig und so viele Adelige,Baronen,Grafen rennen stören offenbar auch niemanden. Zudem muss ich sagen sich jemanden zu Beugen IC nur weil die person gute Plots macht und bekannt ist empfinde ich als ziemlich hartes vermischen von IC und OOC. Ich weis jedoch was du meinst. Oft ist zu beobachten wen jemand unbekanntes etwas mächtiges spielt die "normalen" Chars sich sehr unauthentisch und völlig unpassend der situation entsprechend verhallten weil sie halt 0 Respekt oder so zeigen oder sogar noch provuzieren. Und am ende ist dan das geheule wieder groß wen man IC konsequenzen für dieses verhallten tragen soll. Aber wie Aldor so schön ist und in nem anderen Thread gesagt wurde ist immer der mächtige Schuld egal wie die sachlage ist^^.

Zum glück spiele ich keine Adeligen oder so aus aber wen ichs täte gute güte kann man sich sicher sein der erste Bettler/!@#$%^/Niederer Schichtler der mich anpöbelt oder anstresst wird hingerichtet. Den das ist die Macht des Adels gewesen. Es juckte niemanden wen ein Adeliger einen No-Name getötet hat auf offener straße. Aber sowas ist natürlich nicht OP und hat überhaupt nicht das selbe Problem demnach wie ein konzept das oben beschrieben wurde.
Adlige haben seit Kael'thas' Übernahme keine direkte Befehlsgewalt bei den Blutelfen. Höchstens in Form von finanziellen Mitteln, persönlichen Kontakten usw kann sich hier ein gewisser Einfluss ergeben.

Die mächtigste Rolle die es bei den Blutelfen dahingehend wohl gibt sind Magister. Aber die sind nun mal nicht derartig mächtig, dass sie nicht gekontert werden können. Zum Beispiel durch einen anderen Magister. Von denen dürfte es immerhin mehr als genug geben. Selbiges gilt für Blutrittermeister innerhalb des Ordens. Dort hat man sich immerhin auch nicht umsonst grob darauf geeinigt, dass es sich dabei um den höchsten Rang handelt, den man bespielen sollte.

Zum Event:

Ich würde das neue Datum und die Uhrzeit in die Überschrift des Threads setzen, damit es gut und schnell zu erkennen ist.

Ansonsten Ingame Kalendereinladung und was ich auch ganz praktisch finde ist ein Schlachtzug, in den man die Teilnehmer einladen kann, um dort etwaige OOC Gespräche zu führen, da die sich im /say immer nicht so gut machen, meiner Meinung nach.
13.04.2018 13:14Beitrag von Phârazon
Adlige haben seit Kael'thas' Übernahme keine direkte Befehlsgewalt bei den Blutelfen. Höchstens in Form von finanziellen Mitteln, persönlichen Kontakten usw kann sich hier ein gewisser Einfluss ergeben.


Ja aber ging bei meiner aussage ums Rp im Allgemeinen und auf Allianz sieht das ja ein bischien anderst aus. Und auch als Magister wird man traurigerweise oft angepöbelt.
@ Phârazon

Mir wird ein Fehler angezeigt, wenn ich die Überschrift des Threads ändern will.
Ich habe auch nochmals den Ort aktualisiert. Hatte mich mit den Seen vertan.
Ohne das ich wieder eine neue Diskussion starten will. Was zur HÖLLE.. sind "Sonnengötter" ?
13.04.2018 20:08Beitrag von Ghartak
Ohne das ich wieder eine neue Diskussion starten will. Was zur HÖLLE.. sind "Sonnengötter" ?


Wenn ichs richtig verstanden habe, eine hinzugedichtete Eigeninterpretation. Und ja, da ist eine hochgezogene Augenbraue in diesem Text.
Es schreit halt einfach nach purem FF.. Auch wenn man es IC einfach als verrückt und Geisteskrank erklären kann. Dennoch gehöre ich zur Fraktion die der meinung ist, alles was auch nur ein fitzelchen von der Leere, dazu gehört schatten, erzählt wird augenblicklich verbannt, wenn nicht mittlerweile gar getötet.
13.04.2018 20:43Beitrag von Ghartak
Es schreit halt einfach nach purem FF..


Bleib mal schön aufm Teppich lieber Ghartak. Immerhin rennt in Deiner Gilde ne Elfe rum die IC 2500 Jahre alt ist, alle Sprachen spricht und die Gepflogenheiten und Geschichte ausnahmslos aller Völker kennt. Darüber hinaus ist diese gute Paladina an Deiner Seite auch noch wahnsinnig mächtig und nahezu unzerstörbar. Ich wäre daher an Deiner Stelle nicht allzu laut mein Freund ;-]
13.04.2018 21:45Beitrag von Bryl
Bleib mal schön aufm Teppich lieber Ghartak. Immerhin rennt in Deiner Gilde ne Elfe rum die IC 2500 Jahre alt ist, alle Sprachen spricht und die Gepflogenheiten und Geschichte ausnahmslos aller Völker kennt. Darüber hinaus ist diese gute Paladina an Deiner Seite auch noch wahnsinnig mächtig und nahezu unzerstörbar. Ich wäre daher an Deiner Stelle nicht allzu laut mein Freund ;-]


Veraltete Informationen :)
Hallo Ghartak,

die Sonnengöttinnen sind Gottheiten, die sich jenen Elfen besonders verbunden fühlen, welche sich von der Nacht anwendeten, in Quel'Thalas ihr neues Reich gründeten und forthin die Sonne verehrten. Sie sind das Pendant zu Elune, welche Göttin des Mondes ist. Hierbei handelt es sich um WoW Fantasy (nicht FF), um die jeder gerne einen weiten Bogen machen kann, dem solche Konzepte missfallen.

Liebe Grüße Niube
13.04.2018 22:07Beitrag von Níube
Hierbei handelt es sich um WoW Fantasy (nicht FF)


Dafür hätte ich dann gerne eine Quelle.
Jetzt nochmal für verwirrte Trolle:

Sonnengöttin des Lichts, Jennala ...?

Tut mir leid, noch nie seit Warcraft 2 davon gehört. Blutelfen verehren die Sonne, als Symbol, nicht als Entität wie Elune und auch nicht als An'she wie die Tauren es tun oder habe ich was übersehen?
Ich habe kein Problem damit, was auch immer zu bespielen, aber so liest es sich, als sei es von Blizzard ausgegeben.
13.04.2018 22:02Beitrag von Ghartak
Veraltete Informationen :)


Ist ja nach wie vor Teil Deiner Gilde. Aber selbst wenn das nun ein inaktiver Char sein sollte, gibt's ja noch genug andere Ungereimtheiten die in Deinen eigenen Reihen mächtig daneben sind. Erstmal den eigenen Sauhaufen von FFlern in den Hafen des Lore-konformen Rollenspiels laufen lassen, bevor auf andere gezeigt wird. #Glashaus #Steine

Das ist aber ein anderes Thema. Ich finde wirklich erstaunlich, wo dieser Beitrag begann, wo wir nun angelangt sind und was für Spezialisten in der Zwischenzeit ihren Senf dazu gegeben haben, anstatt erstmal selbst mit gutem Beispiel voranzugehen. Mir scheint, hier haben diverse Personen, die sonst bestenfalls eine kleine Statistenrolle auf unserem schönen Server inne haben, ihre Chance gesehen, sich auch mal für fünf Minuten bemerkbar zu machen. Aber wir sind ja eine moderne (Rollenspiel-)Gemeinschaft, die sich sehr um die Förderung und Integration ihrer verhaltensoriginellen Mitspieler kümmert. Das eigentliche Thema dieses Beitrages wurde zwar längst verfehlt, aber immerhin haben sich auch einige wenige ernstzunehmende Diskussionswillige eingefunden, um sachlich und themengerecht ihre Fragen und Denkanstöße zu äußern.
Apropos themengerechte Fragen,
13.04.2018 22:21Beitrag von Ârviu
13.04.2018 22:07Beitrag von Níube
Hierbei handelt es sich um WoW Fantasy (nicht FF)


Dafür hätte ich dann gerne eine Quelle.

Ich fürchte, du musst dein Anliegen etwas konkretisieren. Mit deiner Anfrage kann ich so leider nicht viel anfangen. Was möchtest du denn genau wissen?

13.04.2018 22:27Beitrag von Katanîra
Sonnengöttin des Lichts, Jennala ...?

Nein, nicht von Blizzard ausgegeben. Die Namen, welcher wir uns für die Sonnengöttinnen bedient haben, kommen zwar in der WoW Lore vor, sind jedoch dort nicht weiter spezifiziert. Um diese Namen wurde die Geschichte zu den Sonnengöttinnen gesponnen, die eigens in unserer Gilde verehrt werden und für die Níube ic predigt.
http://forscherliga.wikia.com/wiki/Inneres_Elfentor

Bitte Thread lesen und schön artig bleiben in der Diskussion.
13.04.2018 22:52Beitrag von Níube
Nein, nicht von Blizzard ausgegeben. Die Namen, welcher wir uns für die Sonnengöttinnen bedient haben, kommen zwar in der WoW Lore vor, sind jedoch dort nicht weiter spezifiziert. Um diese Namen wurde die Geschichte zu den Sonnengöttinnen gesponnen, die eigens in unserer Gilde verehrt werden und für die Níube ic predigt.
http://forscherliga.wikia.com/wiki/Inneres_Elfentor


Danke. Der Artikel weißt jedoch hochgradige Eigeninterpretation auf, zudem sind keinerlei Quellenangaben vorhanden - seriös sieht anders aus.

https://wow.gamepedia.com/Elfgate

https://wow.gamepedia.com/Ban%27dinoriel

Bei beiden Artikeln finden sich keinerlei Erwähnungen von Sonnengöttinnen. Zumal eine Anbetung solcher ohnehin fraglich ist, da die verbannten Hochgeborenen mit der Religion der Elune als solches gebrochen, sich voll und ganz auf das Arkane konzentriert haben. Zwar gab es im Reich einen Glauben an das Licht, aber mitnichten eine Anbetung von Sonnengöttern.

"Before the Third War, high elf priests and paladins were known to have been practitioners of the Holy Light in the same vein as humans and dwarves — some, such as Mehlar Dawnblade, despite their race's general seclusion, were even part of the original Knights of the Silver Hand order. The high elves also had their own priesthood chapters back home in Quel'Thalas, though these were less prominent than their magic-users."

https://wow.gamepedia.com/Light#Blood_elves
Hallo,

ich habe mir das jetzt lange genug angesehen und frage mich tatsächlich ob die Leute Konzepte oder vorhergehende Posts dieses Threads gelesen haben, denn viele dieser Fragen wurden bereits beantwortet. Ich sehe keinen Sinn darin jetzt alles nachträglich zu zitieren. Lesen bildet.

Ich möchte jetzt meine Auffassung von 3 verschiedenen Dingen zum Besten geben.
1.) WoW Lore
2.) WoW Fantasy
3.) FF (Free Fantasy)

1.) Die WoW Lore ist von Blizzard vorgegeben, via Bücher Ingame Quellen etc.
2.) Wow Fantasy ist Rollenspiel das im Wow Universum ge/bespielt wird.
3.) FF Free Fantasy ist Rollenspiel das nichts mit der Wow Lore zu tun hat. z.B. Wenn jemand Drizzt Do'Urden spielt.

Das sind meine Auffassungen, unser Konzept findet sich zwischen 1.) und 2.) dabei haben wir aus 1.) Teile entnommen und für unser Rollenspiel 2.) einfließen lassen. Was bedeutet: Wir bespielen Dinge die sich an der Lore orientieren aber nirgends offiziell niedergeschrieben sind was impliziert das diese Dinge auch nirgends anders als auf unserer Homepage nachzulesen sind. Der Grundstock dieser Ideen findet sich aber in der Wow Lore wieder.

Wie meine werte Gildenkollegin geschrieben hat, muss niemand mit uns spielen. Wir erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit oder dergleichen. Wir haben den Spielern die Möglichkeit gegeben an einem kleinen Vortrag teilzunehmen. Das war übrigens auch der Sinn dieses Threads. Niemand hat hier nach der Meinung über unser Konzept gefragt. Wenn jemand interesse an unserem Konzept hat, sollte er es lesen bevor immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden.

Ein kleiner Seitenhieb noch. Wenn Mc Schurke einem Tauren erzählt er hat sich über einen T-Rex geschwungen und ihn geritten. Stellt sich die Frage ob er das tatsächlich getan hat oder nur geflunkert hat. Denkt über diesen Rp Ansatz nach, bevor ihr Rollenspiel unterbindet bevor es stattgefunden hat.
@ Ârviu,

jetzt kann ich so langsam nachvollziehen, was du meinst. Du sprichst von der WoW Lore. Natürlich findest du da nichts zu den Sonnengöttinnen.

Leute ... bitte lest den Thread und geht ggf. auf unsere Homepage, wenn ihr Fragen zu unserem Glauben habt.
*kratzt sich am Hinterkopf* Ich dachte eigentlich immer, dass die Horde, weniger Zickenkriege und mimimi führt.. Aber, der Beitrag hier.. Belehrt mich echt eines besseren! Schade irgendwie.. Nehmt euch mal n Snickers und atmet durch die Hose! Ist nur n Spiel! *verteilt n paar Süssigkeiten*

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum