Stop! In The Name Of... Schlauchelevels.

Allgemeines
Ich hoffe das in BfA diese ganzen Schlauchelevels nicht mehr da sind, WoW ist toll geworden wegen den ganzen offenen weiten Flächen, Brachland, Arathi, Nordend, etc etc, wenn ich nochmal ne Map wie Argus bekomme, wo der Mob drei Höhlen unter dir ist, dreh ich am Rad. Ich hasse nichts mehr als diese ekelhaften Schlauchlevels, da brauch ich kein WoW spielen, das bekomme ich in jedem gammeligen Asia Grinder nach geworfen.
Argus ist eher ein Netz als ein Schlauch.
Ich don’t mag Denglish bitte german oder English, es hurts in my Augen wenn you schreiben so.

Argus ist kein Schlauchlevel sondern Kreisverkehr in Kreisverkehr.
Keine Plan was du genau meinst

Die Küste, Antorische Ödnis und Krokuun waren jetzt nicht so prickelnd das stimmt

Aber die 4 Startgebiete, Suramar und Mac'Aree fänd ich jetzt alles andere als schlauchig
03.05.2018 03:44Beitrag von Ni
Ich hoffe das in BfA diese ganzen Schlauchelevels nicht mehr da sind, WoW ist toll geworden wegen den ganzen offenen weiten Flächen, Brachland, Arathi, Nordend, etc etc, wenn ich nochmal ne Map wie Argus bekomme, wo der Mob drei Höhlen unter dir ist, dreh ich am Rad. Ich hasse nichts mehr als diese ekelhaften Schlauchlevels, da brauch ich kein WoW spielen, das bekomme ich in jedem gammeligen Asia Grinder nach geworfen.
Also in Legion habe ich den Questgebiete keine Schlauchlevel gesehen. Es wurden dafür zum Glück auch mehrere Ebenen genutzt, als nur flache Scheibe Gebiete wie Arathi. So kann ein Questteil unter Dir in einer Höhle sein oder über Dir auf einem Felsvorsprung.
Ich empfehle das Spielen mit Stöcken auf einer ebenen Wiese, wenn die virtuelle Achterbahnfahrt dir Magenschmerzen bereitet.
was Levelst du denn auf Argus?

Ich habs btw immer mit der Suche nach dem Passierschein A38 verglichen...

ps: Nordend ist ein Kontinent, keine Zone...und wenn du glaubst das du da nur auf einer Ebene Levelst warst du nie in den Sturmgipfel
dann wirst du in bfa kein glück haben auch da gibt es genügend höhlen auf drei ebenen
03.05.2018 08:37Beitrag von Hotei
dann wirst du in bfa kein glück haben auch da gibt es genügend höhlen auf drei ebenen

Hatte da bisher keine Probleme mit der "Ebenenzuordnung".
Ein Gebiet ist strukturell anspruchsvoll und erfordert mehr als auf einer geraden Linie von A nach B mit Autolaufen zu reiten

Besser gleich mal beschweren.
Stop! In The Name Of... Schlauchelevels.

Und ich dacht mir da kommt jetzt In the Name of Sigmar.. zu früh gefreut :/
Ich sehe es genau andersherum als der TE. Es kann nicht genug detaillierte Umgebungen geben! Was will ich mit ner weiten offenen Ebene, wenn da praktisch NIX ist? Nix zu entdecken, kaum Quests. Ja die Aussicht ist dann immer toll, aber was bringt einem das, wenn man was erleben will?
03.05.2018 09:38Beitrag von Bolvard
Ein Gebiet ist strukturell anspruchsvoll und erfordert mehr als auf einer geraden Linie von A nach B mit Autolaufen zu reiten

Besser gleich mal beschweren.

"Strukturell anspruchsvoll"... Ja, so kann man auch ausdrücken, dass die Designabteilung besoffen war.
Aber im Ernst: Gerade an Argus scheiden sich doch die Geister.
Was du für anspruchsvoll hältst, ist für mich eine absolute Übersichtskatastrophe, die mir Null Spielspass bringt.
Also ich glaube es gab da so ein Interview bei dem gesagt wurde das in BfA Quest Designer sehr stark mit den Gebiets Designer zusammenarbeiten. Nichts desto trotz sollte man erstmal abwarten und es selbst erleben bevor man sich gleich beschwert. Persönlich will ich einfach nur die Vision der Entwickler und keines einzelnen Spielers der sich über Steine und zu viel Details beschwert sehen.
03.05.2018 14:45Beitrag von Spottdrossel
03.05.2018 09:38Beitrag von Bolvard
Ein Gebiet ist strukturell anspruchsvoll und erfordert mehr als auf einer geraden Linie von A nach B mit Autolaufen zu reiten

Besser gleich mal beschweren.

"Strukturell anspruchsvoll"... Ja, so kann man auch ausdrücken, dass die Designabteilung besoffen war.
Aber im Ernst: Gerade an Argus scheiden sich doch die Geister.
Was du für anspruchsvoll hältst, ist für mich eine absolute Übersichtskatastrophe, die mir Null Spielspass bringt.
Also anspruchsvoll für dich
03.05.2018 14:45Beitrag von Spottdrossel
"Strukturell anspruchsvoll"... Ja, so kann man auch ausdrücken, dass die Designabteilung besoffen war.Aber im Ernst: Gerade an Argus scheiden sich doch die Geister.Was du für anspruchsvoll hältst, ist für mich eine absolute Übersichtskatastrophe, die mir Null Spielspass bringt.


Ich frage mich ja, wie deine Ideal-Version von Argus ausgesehen hätte^^
Eine völlig flache, graue Ebene mit vereinzelten Mobs und ein paar felgrünen "Wasser"flächen? Eine wahre Augenweide!
Er meint die Komprimierung der Gebiete, die mit WoD? Einzug genommen hat. Questhubs und Gebiete nebeneinandergequetscht, wie in einem Themenpark. Man vergleiche dies zum Beispiel mit älteren Gebieten wie dem Brachland, Winterspring oder Tanaris, in denen noch das Gefühl von Weite gut vermittelt wurde. Das ist für mich einer der negativen Aspekte seit WoD.
Argus hat einen vertikalen Aufbau, das ist das exakte Gegenteil eines Schlauchlevels.
Ich kann beim besten Willen keine Schlauchlevel erkennen. Klassische negativ Beispiele für Schlauchlevel wären zB Crisis 2 oder Call of Duty XY.
03.05.2018 20:18Beitrag von Thauron
Brachland, Winterspring oder Tanaris

Du nennst hier eine Öde, eine Wüste und eine Schneelandschaft, wenn die ganze WoW sowas sein soll + halt noch saftiges Wiesenland ala Arathi, dann ist das ganz schön einfallslos.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum