Testament der Wagemutigen heimliche Änderung über Nacht

Kundendienst
Hallo zusammen,

Blizzard hat über Nacht den Gegenstand "Testament der Wagemutigen" geändert.

Der Gegenstand ist nun beim aufheben gebunden. (Vorher nicht gebunden)

In meinem Fall war dieser Gegenstand als 2. Preis für unser Gildenevent am 13.08. gedacht. (Unsere Gilde wird am 10.08. ein Jahr alt und wir veranstalten ein Quiz am Abend des 13.08. und verbinden das mit einer Art "Lauch-Event")

Falls es noch jemandem so geht wie mir und der Gegenstand jetzt auf einem Level 1 Bankchar rumliegt: Nach einem Ticket habe ich erfahren, dass Blizzard diesen auch nicht einem anderen Char des Accounts rübergeben kann, spart euch also die Energie für das Ticket.

Ich muss sagen ich finde es eine Frechheit von Blizzard, dass man einen Gegenstand der jetzt so lange nicht gebunden war über Nacht, heimlich, ohne jegliche Ankündigung abändert.

Hätte man jetzt gesagt mit dem Pre Patch wird es gebunden oder so: Dann hätte man es wieder verkaufen können oder in letzter Instanz natürlich auch einfach an einen Char schicken können der das Set noch braucht. Zur Not hätte es auch gereicht wenn der Gegenstand Accountgebunden wäre, es geht ja offensichtlich darum, dass das nicht verkauft wird.

Ich stelle mir immer vor, dass da im Support Menschen sitzen, die einfach logisch denken und sehen, dass dieses Teil auf einem Level 1 Char verloren ist.

Richtig Schade.
16.06.2018 15:45Beitrag von Riggels
Ich stelle mir immer vor, dass da im Support Menschen sitzen, die einfach logisch denken und sehen, dass dieses Teil auf einem Level 1 Char verloren ist.
Das würden sie sicherlich verstehen. Aber auch die GMs sind an Regeln gebunden.
Wobei diese Regeln in diesem Falle anscheinend nicht ganz eindeutig sind, bzw. es gibt Ermessens- oder Ausnahmespielraum. Es gab nämlich durchaus Fälle, wo das Item dann an einen anderen Char gegeben wurde. Vielleicht können unsere Foren-Blaulinge hier nochmal nachschauen, ob so eine Ausnahme auch bei dir möglich ist.

Zur Änderung an sich: Anscheinend war es nie gedacht, dass man diese Kiste weitergeben konnte. Warum der Fehler dann so lange nicht behoben wurde, ist allerdings eine Frage, die wohl nur die Devs beantworten könnten...
Warum sollte Blizzard einen Gegenstand "adhoc" ändern, sofern es sich nicht um einen Bug gehandelt hat?
Das man Bugs behebt, ist ja nunmal nicht unnormal.
Ja stimmt es war wohl nie geplant. Nichtsdestotrotz ist dies nicht die richtige Art damit umzugehen. Und wie man ja sieht (wowhead) wird da auch jeder Fall einzeln behandelt. Mal kriegt man es erstattet, mal nicht.

Mir geht es ja auch gar nicht darum, dass ich jetzt unbedingt das Set möchte oder das Gold. Das is mir Latte. Mir gehts rein darum, warum man sich entscheidet soetwas heimlich über Nacht zu fixen (ganz plötzlich) anstatt es wenigstens anzukündigen, weil man ja genau weiß, dass viele Spieler die Teile rumliegen haben (sonst würde ja auch der Fix-Bedarf nicht bestehen).

Hier geht es imho darum denjenigen eins auszuwischen.
(Sonst würde man da ja entgegenkommen)
Hallo auch!

Tatsächlich war es nie gewollt, dass dieser Gegenstand handelbar ist. Eine entsprechende Ankündigung dieser Änderung hätte in höchster Wahrscheinlichkeit nur "Panikkäufe" begünstigt, was ja gerade das ist, was wir verhindern wollen.

16.06.2018 16:37Beitrag von Riggels
Mal kriegt man es erstattet, mal nicht.
Das hängt davon ab, woher man diesen Gegenstand hat.

Bei Spielern, die das Item selbst errungen haben und z. B. zur späteren Selbstverwendung auf einem Bankchar lagern, machen wir eine Ausnahme. Bei Spielern, die es gegen Gold von einem zweiten Spieler gekauft haben, sieht das anders aus, besonders wenn sie es dann noch an einen dritten Spieler weitergeben wollen.

Deine Frustration, Riggels, ist hier absolut verständlich, doch hatten wir in dieser Situation leider keine andere Wahl, als unter den uns zur Verfügung stehenden Optionen das kleinste Übel zu wählen. Für die Umstände bitten wir um Entschuldigung. :(

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben
16.06.2018 16:37Beitrag von Riggels
Mir gehts rein darum, warum man sich entscheidet soetwas heimlich über Nacht zu fixen (ganz plötzlich) anstatt es wenigstens anzukündigen, weil man ja genau weiß, dass viele Spieler die Teile rumliegen haben (sonst würde ja auch der Fix-Bedarf nicht bestehen).


Weil Bugs schon mal einfach so mittendrin gefixt werden.

16.06.2018 16:37Beitrag von Riggels
Hier geht es imho darum denjenigen eins auszuwischen.


Klar. Und warum sollte Blizzard jetzt mit diesem Item Spielern eins auswischen wollen?
16.06.2018 17:01Beitrag von Walki

Klar. Und warum sollte Blizzard jetzt mit diesem Item Spielern eins auswischen wollen?


Weil hier doch alle gezielt Manipuliert werden ;D weißt du doch!
Naja ihr habt ja alle Recht. Der Hotfix wurde wohl nicht angekündigt um die Server Economy nicht zu gefährden. Aus Blizzards sicht absolut nachvollziehbar.

Aber überlegt doch mal:

1. Blizzard macht die Boxen BOP und alle gucken in die Röhre. "Server Economy gerettet"
2. Blizzard macht die Boxen BOA und keiner guckt in die Röhre. "Server Economy gerettet"

Warum sollte sich Blizzard für Variante 1 entscheiden?

Wie dem auch sei:

Die "selbst erspielten" Items darf man ja behalten. Nur die gekauften werden nicht nochmal verschoben, auch wenn du dir nachweislich das schon erarbeitet hast.

Umkehrschluss:
Kaufst du dir bei einer Gilde den kompletten Boost (2 Mio, ~6 Marken) bist du auf der sicheren Seite, weil du das Item nochmal zugeweisen bekommst.

Kaufst du dir das Item (300k, ~ 1 Marke) um es später zu verkaufen oder verlosen, verschenken etc hast du leider Pech gehabt.

Dann ist wenigstens jetz diese Unklarheit geklärt, warum manchen Spielern geholfen werden kann und manchen nicht.

Mir ging es jetzt ja auch nicht mehr darum irgendwie nutzen daraus zu ziehen. Ich wollte als Kulanzlösung ja einfach nur die Box auf einem anderen meiner Chars, damit das Item nicht, wie mein Uraltes Blatt aus MC, in der Bank vergammelt ;)
Mittlerweile ist die Kiste übrigens ein 1 Kupfer grauer Gegenstand. Also kann ich jetzt nichteinmal mehr den Bank Twink hochleveln für das Set.
Nachdem ich "damals" akzeptiert habe den Char dann einfach für das Set hochzuleven zu müssen kann ich mit dem grauen Item nichts mehr anfangen.

Auf wowhead sprechen zwar alle davon, dass ein GM den Gegenstand dann so wiederherstellt, das will man bei mir aber auch nicht machen, da der Gegenstand ja auf einem Bank Char ist (16) der den Erfolg natürlich nicht hat.

Ich kann euch gar nicht sagen, was für ein Gefühl das ist.

"Ich habe ein Problem"
"Wir haben für dich keine Lösung, aber level den char doch einfach hoch"
"Wir haben die Möglichkeit jetzt ganz entfernt trololo"

edit:

Die letzte Änderung ("BoE" zu "BoP") konnte ich nachvollziehen. Server Economy.

Aber warum eine Änderung auf grau/nicht mehr nutzbar?
Wow, das kam nochmal überraschend aber andererseits ergibt es schon Sinn, der Erfolg ist auch nicht mehr machbar.
Ich schätze es hat aber vor allem etwas mit den Leuten zu tun, die das Item auf der Bank hatten und damit massig Gold hätten machen können.
Hast du den Erfolg und damit das Set nicht eh?

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum