Richtlinien für Werbung im Spiel

Allgemeines
Im Zuge unserer andauernden Bemühungen, Werbung im Spiel zu unterbinden, führen wir einige Änderungen an der Moderation von Werbung über den spieleigenen Dungeonbrowser durch und wollten euch darüber informieren, bevor diese neuen Richtlinien in Kraft treten.

Seit Montag, dem 26. Juni ist Werbung über den Dungeonbrowser für Dienste im Spiel, wie etwa Ziehen oder Boosts, verboten, einschließlich der Angebote für Gold. Der Dungeonbrowser ist, wie der Name schon vermuten lässt, dafür gedacht, Gruppen für Dungeons zu finden. Diese Werbeanzeigen erschweren es, aktive Gruppen zu finden, die gerade erstellt werden. Außerdem werden sie oft als Fassade für Verkäufe gegen Echtgeld genutzt, vor allem, da Gold nicht realmübergreifend übertragbar ist.

Bitte beachtet, dass unsere Richtlinien bezüglich der Verkäufe von Diensten wie Durchziehen durch Schlachtzüge für Gold nicht von dieser Änderung betroffen sind. Diese Verkäufe sind weiterhin erlaubt, sollten aber mithilfe realmspezifischer Methoden wie etwa dem Handelschat angeboten werden.

Mit Patch 8.0 werden wir der mit Rechtsklick aufrufbaren Meldefunktion des Dungeonbrowsers eine Auswahlmöglichkeit für Werbung hinzufügen. In der Zwischenzeit könnt ihr Werbeanzeigen über die Option „Spam“ melden. Vielen Dank für euer Verständnis und eure Hilfe dabei, den Dungeonbrowser frei von unerwünschter Werbung zu halten.
Hätte man stattdessen eine eigene Kategorie eingeführt, dann müsste man die Mitspieler im Chat nicht mit der Werbung belasten :x

Wäre wohl der bessere Weg gewesen.
02.07.2018 20:40Beitrag von Diotima
Hätte man stattdessen eine eigene Kategorie eingeführt, dann müsste man die Mitspieler im Chat nicht mit der Werbung belasten :x

Wäre wohl der bessere Weg gewesen.

Naja, "müssen" tut man das auch so nicht. ;)
Da hat BadBoy dann demnächst nicht mehr ganz so viel zu filtern, gute Sache!
02.07.2018 22:10Beitrag von Ograshuk
Da hat BadBoy dann demnächst nicht mehr ganz so viel zu filtern, gute Sache!


Filtert der den Dungeonfinder? Denn die Werbung im Handelschannel wird oben ja ausdrücklich als erlaubt genannt!

Edit:
Nochmal der relevante Teil:

28.06.2018 10:45Beitrag von Toschayju
Bitte beachtet, dass unsere Richtlinien bezüglich der Verkäufe von Diensten wie Durchziehen durch Schlachtzüge für Gold nicht von dieser Änderung betroffen sind. Diese Verkäufe sind weiterhin erlaubt, sollten aber mithilfe realmspezifischer Methoden wie etwa dem Handelschat angeboten werden.
02.07.2018 22:10Beitrag von Ograshuk
Da hat BadBoy dann demnächst nicht mehr ganz so viel zu filtern, gute Sache!
Das schriebst Du bereits in Deinem bereits geschlossenen Thread.
Wozu betreibst Du jetzt auch noch Crossposting? omg
02.07.2018 20:40Beitrag von Diotima
Hätte man stattdessen eine eigene Kategorie eingeführt, dann müsste man die Mitspieler im Chat nicht mit der Werbung belasten :x

Wäre wohl der bessere Weg gewesen.

Ich hätte gerne auch eine Kategorie für süße Tierbilder.

Nein im ernst, wird Zeit das da mal was gemacht wird, bedenktlich finde iach allerdings
28.06.2018 10:45Beitrag von Toschayju
sollten aber mithilfe realmspezifischer Methoden wie etwa dem Handelschat angeboten werden.
...
Es wird sowieso schon viel zu viel Boostkram überden handel angepriesen. Und das das hier nun nochmal erläutert wird, das das gewünscht wird ist ziemlich arm.
Vorallem weil das ignorieren der Leute ja nichts bringt, da es alles level 1 Chars sind die diesen müll spammen.
Ich hätte mir da mehr Konsequenz gewünscht - und zwar diese Boostwerbung allgemein verbieten.
So verlagert sich der Spam nun nur vermehrt in die Channel,
was ja auch nicht der Sinn sein kann.
02.07.2018 22:18Beitrag von Xârathos
Ich hätte mir da mehr Konsequenz gewünscht - und zwar diese Bosstwerbung allgemein verbieten.
So verlagert sich der Spam nun nur vermehrt in die Channel,
was ja auch nicht der Sinn sein kann.

So siehe ich das auch, aber was erwartet man schon von Blizzard, die bekommen es ja nicht mal auf die reihe bei RP Servern auf die angepriesenen Namensrichtlinien zu achten, wie sollen die dann schon Zeit für diese nervige Boost werbung finden, bzw wieso sollte sie das interessieren.
02.07.2018 22:18Beitrag von Xârathos
Ich hätte mir da mehr Konsequenz gewünscht - und zwar diese Bosstwerbung allgemein verbieten.
So verlagert sich der Spam nun nur vermehrt in die Channel,
was ja auch nicht der Sinn sein kann.


Wieso etwas erlaubtes verbieten? Das man in game mit Gold Dinge kaufen kann ist ja gut in einem MMO.. irgendwo muss die Werbung nunmal hin.
02.07.2018 22:18Beitrag von Xârathos
Ich hätte mir da mehr Konsequenz gewünscht - und zwar diese Bosstwerbung allgemein verbieten.

Ich weiß nichtmal ob man es zwingend verbieten "müsste", schließlich ist es sogesehen nichts Verbotenes. Was ich dafür aber ziemlich bescheiden finde ist, dass es von der Community so toleriert und teilweise also gut befunden wird obwohl es - um das mal direkt auszudrücken - einfach nur ehrlos ist.

Ich hätte gerne auch eine Kategorie für süße Tierbilder.

Ich wette du hättest lieber eine Kategorie für eine andere Art von Bildern. :P
02.07.2018 22:35Beitrag von Blades
Wieso etwas erlaubtes verbieten? Das man in game mit Gold Dinge kaufen kann ist ja gut in einem MMO.. irgendwo muss die Werbung nunmal hin.


Die Werbung an sich ist ja auch Ok, solange Blizzard das erlaubt,aber es müsste dann auch Möglichkeiten geben mit denen man die Werbung blockieren kann ,wenn man kein Interesse an solchen Diensten hat.

Das könnte so passieren ,das Werbung nur mit einem (W) Tag im Chat erlaubt ist (ähnlich (DnD ) und co) und dazu wird dann im Chat eine Option angeboten mit denen man alle (w) ausblenden kann.
02.07.2018 23:30Beitrag von Kellean
Die Werbung an sich ist ja auch Ok, solange Blizzard das erlaubt,aber es müsste dann auch Möglichkeiten geben mit denen man die Werbung blockieren kann ,wenn man kein Interesse an solchen Diensten hat.

Das könnte so passieren ,das Werbung nur mit einem (W) Tag im Chat erlaubt ist (ähnlich (DnD ) und co) und dazu wird dann im Chat eine Option angeboten mit denen man alle (w) ausblenden kann.


Wir reden nur eben vom Handelschannel. Alles was da reingehört ist nunmal per Definition erst einmal Werbung.. und alles (!) mit einem (W) Tag zu versehen macht dann ja eigentlich keinen Sinn, oder?
Ich hätte mir da mehr Konsequenz gewünscht - und zwar diese Bosstwerbung allgemein verbieten.
So verlagert sich der Spam nun nur vermehrt in die Channel,
was ja auch nicht der Sinn sein kann.


Wieso etwas erlaubtes verbieten? Das man in game mit Gold Dinge kaufen kann ist ja gut in einem MMO.. irgendwo muss die Werbung nunmal hin.
Wieso erlaubtes? Werbung ist Werbung - und zwar nervig überall.
Die Chat-Channels dienen auch dem gemeinsamen Spielen.

Nur im Tool soll es gerade wegen Behinderung des gemeinsamen Spielens verboten sein - im Chat nicht?
02.07.2018 23:37Beitrag von Blades
Wir reden nur eben vom Handelschannel. Alles was da reingehört ist nunmal per Definition erst einmal Werbung
Hast 'ne sehr eigenartige Auffassung von Werbung.
Handelschannel ist zum Handeln da, nicht zum Spammen von Werbung.
Selbst spamartige Verkaufangebote sind da nicht erlaubt - Werbung dann zukünftig schon?
Und genau das wird passieren, wenn das Grtuppensuch-Tool nun als Plattform verboten ist - Channels aber nicht.
Schon jetzt ist diese Boostwerbung nicht nur im Tool oder Handelschannel.
Hast 'ne sehr eigenartige Auffassung von Werbung.
Handelschannel ist zum Handeln da, nicht zum Spammen von Verbung.
Und genau das wird passieren, wenn das Toll nun als Plattform verboten ist.


Wenn man da postet ist es erst einmal Werbung:

"Ich biete xy"
oder
"Ich suche XY"

Ob da Erz, Verzauberungen, Sellruns,... gesucht oder angeboten werden ist erstmal egal. Ein Produkt oder eine Dienstleistung werden gesucht oder beworben.
Und auch der Kauf einer Dienstleistung (wie eben einem Sellrun) ist eben ein Handel. Eine Dienstleistung wird angeboten oder gekauft.
02.07.2018 23:47Beitrag von Blades
Wenn man da postet ist es erst einmal Werbung:

"Ich biete xy"
oder
"Ich suche XY"
Das ist keine Werbung, das ist ein Verkaufsangebot oder ein Verkaufsgesuch. Werbung ist es erst, wenn ich ständig für ein Verkaufsangebot werbe, es also dem eventuellen Kunden versuche schmackhaft zu machen.

Und genau das (Letzteres) ist dann hier bei WoW ingame Spammen - und ebenso nicht erlaubt.
Ich sage ja nix gegen Handeln - aber bitt nicht permanent dasselbe Werbegespamme in den Channels.

So, ich muss ins Bett - Gute Nacht und frühliches bediskutueren.
02.07.2018 23:51Beitrag von Xârathos
Und genau das (Letzteres) ist dann hier bei WoW ingame Spammen - und ebenso nicht erlaubt.
Spamm ist es erst, wenn es permanent und mehrere male in einem bestimmten Zeitraum gepostet wurde.

Vorallem die m+ Gruppen machen das so "intelligent" das sie halt einfach mit mehreren Leuten (somit bis zu 5 accounts) ihren sellrun anbieten.
Was zwar zu spamm zählt, aber ich denke nicht in die Kategorie Spamm gehört, weil es verschiedene accounts posten.
Das ist keine Werbung, das ist ein Verkaufsangebot oder ein Verkaufsgesuch. Werbung ist es erst, wenn ich ständig für ein Verkaufsangebot werbe, es also dem eventuellen Kunden versuche schmackhaft zu machen.

Und genau das (Letzteres) ist dann hier bei WoW ingame Spammen - und ebenso nicht erlaubt.

So, ich muss ins Bett - Gute Nacht und frühliches bediskutueren.


Und so ein "Verkaufsangebot" nennt man auch Werbung. Wenn ich es dann ständig wiederhole wird es Spam.
Aber das ist komplett unabhängig von der angebotenen Ware. Das gilt für Erz. Juwelen, Verzauberungen eben genauso wie für Sellruns.

Natürlich gehören Angebote von Sellruns als Handelsangebote eben in den Handelschannel. Und ebenso natürlich können sie gemeldet werden (samt Konsequenzen für den Spammer) wenn es Spam wird.
Ein Sellrun ist nichts anderes als eine Dienstleistung, die für Gold verkauft wird. Ähnlich wie das Trinkgeld für Öffnen Schlosskisten von Schurken oder Trinkgeld für das Herstellen von Fläschchen.

Wenn Sellruns im Handelschat verboten werden, dann bitte ALLE Dienstleistungen.
Was ich toleriere sind ja noch Leute, die einen Edeltwink erstellen und ihre "Dienste" anbieten um jemanden schnell auf 110 zu bringen.
Ich erachte aber dennoch Boost-Gruppen als Spam, weil dies zu stark in den "Content" eingreift und der Käufer sich somit mit falschen Lorbeeren schmückt, ich reporte sie entsprechend.

Was ich aber kritischer sehe als den Eingriff in den Content ist, dass das gesammelte Gold durchaus mal via Drittanbieter verkauft wird.
Wie viele "verifizierte" Boost-Gilden gibt es wirklich dort draußen, wo man weiß, dass das Gold auch im Spiel bleibt und nur als virtuelle Währung dient oder als Blizzardguthaben verwendet wird?

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum