SPOILER *spoiler und Zitate *

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6
Hat das schon wer gepostet?

Hab es jedenfalls nicht gefunden.

http://www.wowhead.com/news=286103/new-saurfang-cinematic-old-soldier

Ist der Troll in dem Cinematic Voljins Sohn?

Einerseits gehe ich mit Saurfang konform andererseits nicht.

Der Spagat zwischen Ehre und Loyalität ist nicht einfach.
st der Troll in dem Cinematic Voljins Sohn?


Wäre gut möglich. Ich meine - wieso nicht. Hat Voljins im 3. Krieg gekämpft?

Btw. hier ist ja nichts spoiler aus meinen augen. Das alles war doch bisher bekannt
03.08.2018 07:07Beitrag von Senaric
st der Troll in dem Cinematic Voljins Sohn?


Wäre gut möglich. Ich meine - wieso nicht. Hat Voljins im 3. Krieg gekämpft?

Btw. hier ist ja nichts spoiler aus meinen augen. Das alles war doch bisher bekannt


Hab’s mir nochmal angesehen. Der Name den er nennt ist irgendwie Hikasi Hikari oder sowas, also wohl doch nicht Voljin.
Sylvanna hat keine Horde. Sie denkt in erster, und einziger Linie nur an ihr eigenes Volk. Erste Anzeichen waren schon bei der Pforte des Zorn zu sehen in Nordend.
Und dies zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte bis zum jetzigen Stand.

Man muss ja nur Silberwald questen als Hordespieler und erkennt ihr Anliegen.

Saurfang ist von den aktuellen Hordecharaktere der Einzige, der noch versteht was Horde bedeutet.

PS: Der Threadtitel ist echt der Hammer.
nein ist nicht voljins sohn
Saurfang ist von den aktuellen Hordecharaktere der Einzige, der noch versteht was Horde bedeutet.


nicht wirklich. cinematic zeigt sein problem auf das er dzt hat. hatnix mit ehre und horde zu tun.
03.08.2018 11:16Beitrag von Syranah
Sylvanna hat keine Horde. Sie denkt in erster, und einziger Linie nur an ihr eigenes Volk. Erste Anzeichen waren schon bei der Pforte des Zorn zu sehen in Nordend.
Und dies zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte bis zum jetzigen Stand.

Man muss ja nur Silberwald questen als Hordespieler und erkennt ihr Anliegen.

Saurfang ist von den aktuellen Hordecharaktere der Einzige, der noch versteht was Horde bedeutet.

PS: Der Threadtitel ist echt der Hammer.


Ähm da vertust du dich etwas, das an der Pforte war Putreas der mit Varimathras ein Komplott gegen Sylvanas geplant hat. Sylvanas war dagegen, btw. auch gegen die Zerstörung von Theramore. Ihre jetzige Aktion ist out of Charakter.

Eigentlich liegen ihr 2 Völker am Herzen, ihr jetziges (die Verlassenen) und ihr vorheriges (die Blutelfen). Sie hilft Silbermond zu beschützen und ist die Person die Thrall am Ende überzeugt die Blutelfen in die Horde aufzunehmen. Es ist auch kein Zufall, dass man oft Lor'themar und Sylvanas zusammen sieht (Siege of Orgrimmar z.B.). Auch als Untote hat sie bei den Blutelfen auf Grund ihres vorherigen Lebens einen hohen Stand.

Das große WoW Problem kommt da aber wieder zum tragen: Blutelfen spielen keine Rolle. Wir sind da, das muss uns reichen, so wirkt es zumindest. Während der gesammten Invasion sieht man EINEN Blutelfen - er ist ein Agent der Wachen töten soll, im Cinematic zu BfA tauchen wir ebenfalls nicht mehr auf.
"...kehre nie wieder zur Horde zurück...!" FALSCH!
"...kehre nie wieder zu IHRER (Sylvanas) Horde zurück!" Right said Fred. ;)

Wenn übersetzt wird, dann bitte richtig. ;)
Blinde Loyalität gegenüber dem Kriegshäuptling ist nicht immer gut.
...

Und wenn Saurfang nun denkt, dass Sylvanas die Horde verraten hat durch die Aktion in Lordearon, so ist es nur natürlich, das er mit dieser Horde nichts zu tun haben will. Saurfang hat das alles schon mal erlebt.

Ich finde es viel "krasser", das die Tauren noch nicht ausgerastet sind und Sylvanas zur Rede stellen. Den Weltenbaum ab zu fackeln dürfte für sie genau so schlimm sein wie für Saurfang die Orc Krieger wieder zu erwecken.


Ja, das wundert mich auch. Es ist zwar nicht jeder Taure ein Druide, aber die Druiden an sich sind sehr friedlich und naturverbunden. Es passt einfach nicht zur Taurenmentalität einen solchen Angriffskrieg zu führen und vor allem den Weltenbaum abzufacken. Die Tauren sind sowieso nur deshalb bei der Horde weil Thralls Horde den Tauren damals gegen die Zentauren beistand, und man der Horde deswegen etwas Dankbarkeit schuldete und zurück geben wollte. Aber nicht aus Überzeugung an den "Idealen" der Horde.

Von daher würde ich schon zumindest erwarten dass aus Mulgore sanfter Unmut geäußert wird.
03.08.2018 06:26Beitrag von Nelthalion


Der Spagat zwischen Ehre und Loyalität ist nicht einfach.
doch, eigentlich schon, da loyalität einer der wesentlichen bestandteile von ehre ist.

wenn ich mir grad sauerfang anschaue, da haben wir befehlsverweigerung, landesverrat, und man wirds in bfa evtl. sehen, aber ich gehe auch von kollaboration mit dem feind aus.

bei sowohl horde als auch allianz, ist das 3mal die hinrichtung als strafe.

dagegen weil sylvannas, was kann man ihr vorwerfen? völkermord? ganz ehrlich die allianz versucht, wenn man sich ihre mitglieder anschaut, wie die nachtelfen, seit jahrtausenden die trolle auszurotten. und das ist ja nichtmal der einzige versuchte genozid der nachtelfen.
Ach, alles in allem, das was Sylvanas gemacht hat, einen stylischeren Grillanzünder habe ich noch nie gesehen.
Sind nicht wir Verräter weil wir ihn nicht auf der Stelle töten in dem Moment in dem er es ablehnt von uns aus dem Gefängnis befreit zu werden.
Einen General der Horde der in Sturmwind freiwillig im Gefängnis sitzt mit all seinem Wissen über die Horde und ihrer Pläne ist ein so großes Risiko das man es sofort ausschalten müsste.

Aber nein wir lassen ihn da auf das er in aller Seelenruhe mit Anduin Kaffekränzchen halten kann.
03.08.2018 06:26Beitrag von Nelthalion
Hat das schon wer gepostet?

Hab es jedenfalls nicht gefunden.

http://www.wowhead.com/news=286103/new-saurfang-cinematic-old-soldier

Ist der Troll in dem Cinematic Voljins Sohn?

Einerseits gehe ich mit Saurfang konform andererseits nicht.

Der Spagat zwischen Ehre und Loyalität ist nicht einfach.


Ja. https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17622132038?page=15#post-290
Dann soll er bei der Allianz bleiben. Anstatt seinem eigenen Volk den Rücken zu kehren und der Horde zu entsagen, hätte er Sylvanas zum Zweikampf heraus fordern sollen wie es ein ehrenhafter Orc tun würde - oder etwa nicht? Wenn er lieber wegrennt als zu für seine Sache zu kämpfen, bitte aber setzt ihn dann nicht als neuen Warchief ein.
03.08.2018 07:07Beitrag von Senaric
...

Wäre gut möglich. Ich meine - wieso nicht. Hat Voljins im 3. Krieg gekämpft?

Btw. hier ist ja nichts spoiler aus meinen augen. Das alles war doch bisher bekannt


Hab’s mir nochmal angesehen. Der Name den er nennt ist irgendwie Hikasi Hikari oder sowas, also wohl doch nicht Voljin.


Er heisst Zekhan und sein Vater Hekazi , der mit Saurfang einst gekämpft hat.
03.08.2018 19:58Beitrag von Xuldrashira
Dann soll er bei der Allianz bleiben. Anstatt seinem eigenen Volk den Rücken zu kehren und der Horde zu entsagen, hätte er Sylvanas zum Zweikampf heraus fordern sollen wie es ein ehrenhafter Orc tun würde - oder etwa nicht? Wenn er lieber wegrennt als zu für seine Sache zu kämpfen, bitte aber setzt ihn dann nicht als neuen Warchief ein.


Sylvanas würde einen Lachkrampf bekommen. Ehre ist ihr vollkommen egal. Sie würde sich einem Duell natürlich nicht stellen. Derjenige würde einfach hingerichtet.
03.08.2018 11:16Beitrag von Syranah
Erste Anzeichen waren schon bei der Pforte des Zorn zu sehen in Nordend.

Das war Putress, nicht Sylvanas!
03.08.2018 14:54Beitrag von Theacherry
Ihre jetzige Aktion ist out of Charakter

Nein. Absolut nicht.
Spiel nen Verlassenen hoch und folge den Texten aufmerksam.
NICHTS ist out-of-character in Teldrasil ! Ganz im Gegenteil!
Irgendwie kam mir der Gedanke wie wohl ein Plot funktionieren könnte ,in dem Saurfang tatsächlich nicht sterben kann ,weil er durch Sylvanas oder Bolvar zu einem Untoten wird.
So könnte man der scheinbar existierenden Fraktion der Verlassenen ,die Frieden wollen, tatsächlich einen Anführer geben dem Ehre wichtig ist und der somit ein Gegengewicht zu Sylvanas bilden könnte.

Ich weiss...es hört sich seltsam an ,aber andererseits ....

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum