Wie kamen die Verlassenen zur Horde?

Geschichte
Im moment redet fast jeder über die aktuelle Situation innerhalb der Horde .. was mir erst mal egal ist da das Addon erst kommt und wir sehen werden wa dann passiert.

Ich würde da aber viel eher mal wissen wollen wie die Verlassenen Teil er Horde wurden.
Irgendwann in WC3 was Sylvanas und weitere schon frei vom LK und in WoW 1.0x waren sie ein Volk der Horde.
    Was ist dazwischen passiert?

Es wird ja wohl kaum so das eine handvoll untoter Menschen und/oder Elfen, beide waren damals bei der Horde nicht sonderlich beliegt, vor den Toren von Og standen und riefen "Wir wollen bei der Horde mitspielen."
Genau aber das war es. Sylvanas hat Botschafter in alle möglichen Städte ausgesendet, der Erzdruide der Tauren Hamuul Runentotem hat darin eine Chance gesehen ihnen Erlösung zu verschaffen und dann Thrall davon überzeugt sie als Verbündete aufzunehmen.
Kann man hier nachlesen: https://worldofwarcraft.com/de-de/game/races/undead
Ausgerechnet die Tauren X_X
Nach den Chroniken meine ich, dass Sylvanas zuerst bei der Allianz nachgefragt hatte. Nachdem ihre Botschafter allerdings nie zurück kamen, hat sie sich bei der Horde gemeldet.

Wie schon geschrieben, dachten die Tauren es gäbe eine Heilung für sie, während die anderen Völker eher gegen ihre Aufnahme waren. Da sich zu dieser Zeit auch die Nachtelfen der Allianz angeschlossen haben und es somit ein Ungleichgewicht der Kräfte zu Ungunsten der Horde gab, war dies wohl ein zusätzlicher Faktor sie in die Horde aufzunehmen.

Der letzte Teil ist allerdings nur spekulativ, macht aber in Hinblick auf Daelin Proudmoores jüngsten Angriff zu dieser Zeit Sinn.
04.08.2018 15:04Beitrag von Sebbl

Es wird ja wohl kaum so das eine handvoll untoter Menschen und/oder Elfen, beide waren damals bei der Horde nicht sonderlich beliegt, vor den Toren von Og standen und riefen "Wir wollen bei der Horde mitspielen."


Die Verlassenen haben eben durchlebt, was es heisst, von einstigen geliebten Menschen, Freunden und anderen Verbündeten auf einmal gehasst und wie Müll behandelt zu werden.

Das hat ihre Sicht auf die Welt stark verändert und in ihrer neuen Rolle als "Monster", haben sie sich mit Sicherheit mehr in die Haut der einstigen Feinde einfühlen können.

Umgekehrt wissen viele Völker der Horde, wie es ist gejagt und gehasst zu werden und haben somit auch Verständnis für die Untoten.
Ich mein, so wirklich ausgesucht haben sie es sich ja nicht.

Und nur weil sie untot sind, bedeutet dies nicht, dass sie Feinde aller Lebender sind und den Tod für alle wollen.
Dass manche verzweifelt durch den widerfahrenen Hass diese Ausprägung bekommen haben, finde selbst auch ich nachvollziehbar ;)
04.08.2018 16:13Beitrag von Jauwau
Da sich zu dieser Zeit auch die Nachtelfen der Allianz angeschlossen haben und es somit ein Ungleichgewicht der Kräfte zu Ungunsten der Horde gab, war dies wohl ein zusätzlicher Faktor sie in die Horde aufzunehmen.


Witzigerweise gab es alte RPG Quellen noch, wo Nachtelfen noch darüber nachdachten sich der Horde anzuschließen, weil sie eine tiefsitzende Abneigung gegen die Hochelfen hatten die mit Jaina in Theramore waren.
04.08.2018 16:18Beitrag von Erevien
Witzigerweise gab es alte RPG Quellen noch, wo Nachtelfen noch darüber nachdachten sich der Horde anzuschließen, weil sie eine tiefsitzende Abneigung gegen die Hochelfen hatten die mit Jaina in Theramore waren.

Igitt, das hätte den Nachtelfen ja ein Profil gegeben. D:
04.08.2018 16:32Beitrag von Senti
04.08.2018 16:18Beitrag von Erevien
Witzigerweise gab es alte RPG Quellen noch, wo Nachtelfen noch darüber nachdachten sich der Horde anzuschließen, weil sie eine tiefsitzende Abneigung gegen die Hochelfen hatten die mit Jaina in Theramore waren.

Igitt, das hätte den Nachtelfen ja ein Profil gegeben. D:

Das wäre dann wirklich witzig geworden mit den Blutelfen. Wären die dann zur Horde oder zur Allianz gegangen. Auf Hordenseite Sylvanas Windrunner, die ehemalige Waldläufergenerälin Silbermoons und die Orcs und Trolle die Quel'thalas geplündert haben und auf der anderen Seite die Menschen mit Jaina Proudmoure, den verwandten Hochelfen und Garithos der sie als Kanonenfutter missbrauchen wollte.
04.08.2018 16:07Beitrag von Senti
Ausgerechnet die Tauren X_X


Wir wären jetzt schlauer, können wir das Thema nochmal besprechen?
04.08.2018 18:49Beitrag von Waldmar
Wir wären jetzt schlauer, können wir das Thema nochmal besprechen?

Normalerweise wäre ich voll dafür, aber dafür müssten wir einen Zeitsprung machen. Und das kann und will ich nicht auf meine Kappe nehmen, am Ende lösen wir WoD 2 aus D:
04.08.2018 19:02Beitrag von Senti
04.08.2018 18:49Beitrag von Waldmar
Wir wären jetzt schlauer, können wir das Thema nochmal besprechen?

Normalerweise wäre ich voll dafür, aber dafür müssten wir einen Zeitsprung machen. Und das kann und will ich nicht auf meine Kappe nehmen, am Ende lösen wir WoD 2 aus D:

Bezüglich Zeitsprünge kann man mit Thrall reden, der hat einmal gegen sein ich aus der Zeit gekämpft, wo er nicht gegen Blackmoore rebelliert hat sondern dessen Champion geworden ist und die Orcs zu dessen Privatarmee ausgebildet hat mit der er der neue Führer der Allianz wurde. Gewonnen hat den Kampf unser Thrall dank den Elementen.
Von mir aus brauchts nichtmal nen Zeitsprung.

Einfach votekick ala LFG.
"lol, die pullt immer all(i)es, kick pls"
04.08.2018 20:04Beitrag von Waldmar
Einfach votekick ala LFG.
"lol, die pullt immer all(i)es, kick pls"

Das ist... so blöd, wie es grandios ist.
Danke dafür.
04.08.2018 16:17Beitrag von Azuris
Und nur weil sie untot sind, bedeutet dies nicht, dass sie Feinde aller Lebender sind und den Tod für alle wollen.
Dass manche verzweifelt durch den widerfahrenen Hass diese Ausprägung bekommen haben, finde selbst auch ich nachvollziehbar ;)
Schon zu Classic gaben Sylvanas und Gefallenen NPCs beim Anklicken deren Leitspruch "Tod den Lebenden" vom Besten. Nebenbei die Seuchen, die ganz öffentlich entwickelt wurden.
Es macht einfach wenig Sinn.

Genauso wenig Sinn machen aber auch die Nachtelfen bei der Allianz. Die Nachtelfen haben mit Nicht-Allianz Menschen unter Jaina den Weltenbaum verteidigt. Die Orks die dabei waren, waren aber Horde.

Es hätte mehr Sinn gemacht, Untote und Nachtelfen als neutrale Fraktionen auftreten zu lassen, ähnlich wie die Goblins. Die Mystik einer Rasse wie den Nachtelfen verliert sich auch irgendwie, wenn man sie selber spielen kann.
05.08.2018 07:01Beitrag von Asgaloth
Schon zu Classic gaben Sylvanas und Gefallenen NPCs beim Anklicken deren Leitspruch "Tod den Lebenden" vom Besten.

Den Spruch hab ich das erste Mal bei Putress gehört. Wenn man Verlassene anklickt, dann sagen sie "Hütet euch vor den Lebenden" oder "Sucht nicht den Tod". "Tod den Lebenden" per Klick habe ich bis heute noch nie gehört.
Wie kamen die Verlassenen zur Horde


Genau genommen als Anhängsel der Schmarotzer Queen.
05.08.2018 07:55Beitrag von Jauwau
05.08.2018 07:01Beitrag von Asgaloth
Schon zu Classic gaben Sylvanas und Gefallenen NPCs beim Anklicken deren Leitspruch "Tod den Lebenden" vom Besten.

Den Spruch hab ich das erste Mal bei Putress gehört. Wenn man Verlassene anklickt, dann sagen sie "Hütet euch vor den Lebenden" oder "Sucht nicht den Tod". "Tod den Lebenden" per Klick habe ich bis heute noch nie gehört.


Gibts aber schon seit klassik, ist wirklich nicht neu.

Die Sprüche kommen durch die Dauerdepression, die die Verlassenen haben, weil sie sich eben verlassen durch die Lebenden fühlen, besonderer Schaden eben durch einstige Freunde/Familie.
05.08.2018 12:36Beitrag von Azuris
Gibts aber schon seit klassik, ist wirklich nicht neu.

Spiele zwar erst seit Wrath, aber kann das so auch nicht bestätigen. Hast du mal eine Quelle für?

Putress sagt es, "Tod der Geißel! Und Tod den Lebenden!", aber von anderen Verlassenen-NPCs habe ich das ebenfalls noch nie gehört. Finds auch nicht in meiner alten RP-Liste hier. Habe auch mal spaßeshalber ein paar von den NPC-Sprüchen bei Google reingehauen, die es dann auch richtig als "forsaken quotes" identifiziert, aber sowohl bei "Tod den Lebenden" als auch "Death to the living" lande ich immer wieder nur bei Putress und sonst niemandem.
Forsaken
Male

"What would you ask of death?"
"I am Forsaken."
"Dark Lady watch over you."
"What now?!"
"And you are....?"
"Victory for Sylvanas."
"Trust no one."
"Our time will come."
"Beware, our enemies abound!"
"Remember, patience... discipline."
"Hello."
"Speak quickly!"
"This had better be good."
"I am not amused." (irritated)
"Are you insane?!" (irritated)
"Master yourself!" (irritated)
"Do not tempt my wrath!" (irritated)
"Be quick about your business." (Vendor)
"What do you require?" (Vendor)

Female

"What would you ask of death?"
"Hello."
"What is it?"
"I am Forsaken."
"Dark Lady watch over you."
"What now?!"
"I haven't got all day."
"What do you require?"
"I'm listening..."
"Embrace the shadow." (Farewell)
"Our time will come." (Farewell)
"Beware the Living." (Farewell)
"Remember....patience, disclipline." (Farewell)
"Beware, our enemies abound..." (Farewell)
"Is there a problem?" (irritated)
"I am not amused." (irritated)
"Master yourself!" (irritated)
"Do not tempt my wrath!" (irritated)
"I grow weary of this..." (irritated)


http://wowwiki.wikia.com/wiki/NPC_quotes
Ja, damit hat sich das erklärt. "Tod ALLEN Lebenden!" war nie die Philosophie der Verlassenen. Und sollte es auch nicht sein.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum