Ständiges betteln nervt.

Schlachtzüge, Dungeons & Szenarios
29.08.2018 18:11Beitrag von Maraseed


Jeder mag mit seinen Items machen was er möchte, persönlich finde ich es richtig Items erstmal weiterzureichen bevor man Material draus macht.
Immerhin hab ich auch schon das eine oder andere Item so bekommen.


Früher hätte ich das auch so gesehen, aber mittlerweile bekommt man Items fast an jeder Ecke hinterher geworfen, sodass ich Gold oder das Skillen des Berufes als wesentlich nachhaltiger betrachte. Wie lange trägt man wirklich 310er Items?
Sobald mir ein Item Dropt, schaue ich sofort nach ob ich es schon habe etc. Sind meine werte Drauf die Besser sind. Ansonsten biete ich es sofort an, aber warte meistens ab und sage ich tausche gerne wenn jemand ein andere hat. Denn einfach so hingeben und jemand drop ein items was ich gebrauchen könnte, dann heist es NE. Man sollte Tauschen. Deswegen sage ich ja Gerne gebe ich dir das, aber am ende der Dungeon.
Als vz gebe ich doch sicherlich nicht meine epics her in der gilde OK aber ansonsten nein. mir hat noch niemand 20 ankerkraut geschenkt
Leute, niemand muss was abgeben, was ihm gehört. Aber was für eine community wollen wir darstellen? Weil manche klingen hier so, als dürfte man sie nicht mal ansprechen, sonst gibt's direkt die Ordnungsschelle.
Bin ich der einzige hier der auch Freude verspürt wenn er einem wildfremden ein benötigtes Item überlässt weil ich weiß dass ich mich an seiner Stelle dann auch freuen würde?

Naja, jedem das seine. Menschlich für mich nicht nach zu vollziehen, wenn einem mats so wichtig sind.
01.09.2018 22:09Beitrag von Mhikk
Bin ich der einzige hier der auch Freude verspürt wenn er einem wildfremden ein benötigtes Item überlässt weil ich weiß dass ich mich an seiner Stelle dann auch freuen würde?


Ausgangssituation des TE war ja das er die Instanzen für Ench. Mats läuft. Finde ich gerade in der aktuellen Situation völlig legitim. Ench. Mats in der open world farmen ist halt irgendwie schwierig (außer Dust).
Zu Legion habe ich items die ich nicht brauchte immer abgegeben, die leute waren auch stets Dankbar. War bisher nur Hc von Bettlern weit und breit nix zu sehen. Aber ich weiß auch wo ich jene einordne, die ein item tatsächlich nicht brauchen und es verkaufen oder verschrotten wollen. Entzaubern ist so eine Sache, kann ich zwar verstehen aber geht auch anders.
Ausserdem denke ich, das hier manche leute stark übertreiben. Hört sich nach Dritte Welt und Slums an. Schämt euch.
Passiert
Was verspricht man sich eigentlich von so einem Forumsbeitrag?
Dass Blizzard Leute, die nach Loot fragen permabannt?
Nach Loot zu fragen ist völlig legitim und wird es auch immer bleiben, auch wenn es dich noch so sehr nervt.
Genauso steht es dir wohl zu diese Leute zu ignorieren oder ihnen das Loot nicht zu geben, selbst wenn du es nicht brauchst.
Wie das ganze dann auf sozialer Ebene zu beurteilen ist lassen wir mal weg.
das spiel ist algemein behindert was drop angeht
was wundert dich das die spieler betteln
der eine zieht sich in einer woche in myth an
und wenn mann dann nach drei runs irgend was kriegt sind es die gleichen teile die man schon hat 8 talien 4 armschienen 4 hände und 3 köpfe
richtig behindert
VIELEN DANK BLIZZARD
das zeug könnt ihr euch sonst wohin stecken
brauche alles zum dissen, von daher gebe ich nichts ab. und männliche blutelfen kommen direkt ignore.
Warum ist es egoistisch seinen Loot,selbst wenn man ihn nicht braucht, abzugeben? Hat man seine Leistung nicht erbracht,das man das nicht verdient? Als Verzauberer ists grad lohnend, zum einen zum Berufe leveln sowie für eigene Verzauberungen.
Auch wenn es hart klingt, aber was interessiert mich der random von irgendeinem Server den ich wahrscheinlich nie wieder sehe und nichtmal bedankt wenn ich ihm was abgebe. Son Trüber Kristall kostet momentan bei uns im Ah um die 3000 Gold. Wenn ich einen Verkauf hab ich meine Repkosten für Dungeons und Raids locker wieder drin,weswegen ich mir auch nach jedem Raid noch nen Myth Dungeon antue um mein im Raid verlorenes Gold wieder reinzukriegen.

Ich lass gern mit mir reden,und gebe auch Zeugs ab wenns in nem höflichen Ton erfolgt. Leider,wie erwähnt kommen immer mehr dieser "Ey du hast Itemlevel 3xx,du brauchst das nicht....gib her!" Typen an. Aber selbst möglichen Loot den andre brauchen können nicht weitergeben. Gerade eben in nem Myth Dungeon erlebt. Nen Tank suchte leute für Atal Dazar....fragte vor dem Raid alle ob es okay wäre wenn er den Helm vom Endboss kriegen würde,was anderes bräuchte er nicht. Hatte niemand nen Problem mit. Als dann aber nen Trinket droppte das er schon in Myth+2 aufgewertet hatte und ein anderer DD fragte ob ers kriegen kann...nein,ich brauch das. Logisch das derjenige DD der fragte am Ende das passende Helmlein bekam und es vor seinen Augen entzauberte. Ich hab dann schon ein bißchen innerlich gelacht.
Eine Option im Spiel, die einen nicht betrachtbar macht und auch nicht irgendwas auslesen kann bzw. auf einer Internetseite ersichtlich und wir schlagen 2 Fliegen mit einer Klappe.

Erstens hat man so seinen "Datenschutz" und zweitens bis auf niemals endendes gebettel seine Ruhe..
Das Ding ist halt, dass das nette(!) Fragen persé nicht nervt und auch nicht schlimm ist. Die Masse an Spielern die dann ankommen ist das, was stresst. Aber die Spieler wissen ja nicht, wie viele andere parallel nach dem Item fragen.

Wem oder was gibt man hier also die "Schuld"?

Würde ich ein Item bekommen das ich nicht brauche, und 1 Spieler würde mich anwhispern und (nett) fragen, ob er es denn haben könne, gebe ich es ihm selbstverständlich gerne. Kommen aber 10+ Whispers, bin ich schon fast gewillt, es keinem zu geben. Rückblickend betrachtet ist das aber nicht deren Schuld, sondern meine.

Je nach Gemütslage handhabe ich das dann entweder, indem ich das Item verwürfel, oder bei übersichtlicher Anzahl der Bedürftigen mal ganz fix über deren Gear schaue und selbst entscheide, wer es am dringensten nötig hat.

--------------------------------

Ich kann total nachvollziehen, dass einem das "Gebettel" auf den Sack geht. Trotzdem find ich es nicht gut, wenn man pauschal über das "geiernde Gesindel" ablästert, denn wenn wir ehrlich sind, können die am wenigsten dafür und versuchen einfach nur jede Chance zu nutzen um sich zu verbessern. (Ausnahmen gibts immer).
Ich gebe gerne Items ab,die ich selber nicht benötige und das meistens ungefragt.
Ich schaue am Anfang immer wer den niedrigsten GS Wert hat und diese auch brauchen kann.
Am Ende der Runde geht bei dem jenigen immer das Handelsfenster auf und er bekommt diese.
Die Reaktion:unbezahlbar

Warum ich das mache:
Wer nie bettelt in den Instanzen,der bekommt so auch oft genug Items zugeschoben,meine Erfahrung und so mache ich das dann auch.
Ich gebe gerne Items ab,die ich selber nicht benötige und das meistens ungefragt.
Ich schaue am Anfang immer wer den niedrigsten GS Wert hat und diese auch brauchen kann.
Am Ende der Runde geht bei dem jenigen immer das Handelsfenster auf und er bekommt diese.
Die Reaktion:unbezahlbar

Warum ich das mache:
Wer nie bettelt in den Instanzen,der bekommt so auch oft genug ungefragt Items zugeschoben,meine Erfahrung und so mache ich das dann auch.
Vote for >> ganz persönlicher Loot << - direkt gebunden. Und zack; keiner muss mehr diskutieren. Das würde eine Menge Nerven sparen. :)
10.09.2018 16:31Beitrag von Jeßus
Ich gebe gerne Items ab,die ich selber nicht benötige und das meistens ungefragt.
Ich schaue am Anfang immer wer den niedrigsten GS Wert hat und diese auch brauchen kann.
Am Ende der Runde geht bei dem jenigen immer das Handelsfenster auf und er bekommt diese.
Die Reaktion:unbezahlbar

Warum ich das mache:
Wer nie bettelt in den Instanzen,der bekommt so auch oft genug ungefragt Items zugeschoben,meine Erfahrung und so mache ich das dann auch.


Genauso mache ich es auch, ich schau oft wer es am nötigsten hat und der bekommts, klar wenn einer nett fragt bekommt er es ebenso.

Aber die wenigen die ungeduldig oder sogar dreist sind bekommen es eben nicht.

Ich bin heiler und hatte jetzt schon paarmal das tolle erlebnis das sie mich während der tank weiterpullt anhandeln und das nicht nur einmal sondern gern xmal hintereinander......
Was geht den in deren köpfen vor?
Ist aber zum glück selten
02.10.2018 15:20Beitrag von Idaveth
Vote for >> ganz persönlicher Loot << - direkt gebunden. Und zack; keiner muss mehr diskutieren. Das würde eine Menge Nerven sparen. :)


Dann können wir auch direkt 'nen Single Player Spiel spielen, wenn man immer mehr Sachen rausnimmt, wo man evtl noch sozial agiert.
Einige MMOs machen das so. z.b GW2 ist alles dein Loot.
Aber nichts ist BoP oder BoA und man kann alles im AH verkaufen.
Nur Items aus Quest und Erfolgen sind gebunden. Hochwertige Ausrüstung ist sogar immer BoA.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum