Nein wir wollen kein neuen Content oder Änderungen in Classic

World of Warcraft Classic
Das ist kein Paroli bieten sondern trollen vom feinsten. Classic kommt sowieso wie es war. Da müssen keine #giggedis rein. Man kann sich auch normal artikulieren.
02.09.2018 19:57Beitrag von Tinnuviel
02.09.2018 19:54Beitrag von Milailee
Das euch der Blödsinn nicht langsam selber nervt.


Die Veränderer nervt nur, dass wir Paroli bieten. Aber wir geben nicht nach ;-)

Veränderungen, Verbesserungen oder Komfortfunktionen in Classic?

#nochanges
#classicbleibtclassic
#abgelehnt


Erinnert mich irgendwie an:

Du bist doof.

Nein du bist doof.

Spiegel.

Doppelspiegel.

Hihihi
02.09.2018 20:01Beitrag von Milailee
Das ist kein Paroli bieten sondern trollen vom feinsten. Classic kommt sowieso wie es war. Da müssen keine #giggedis rein. Man kann sich auch normal artikulieren.


das ist deine sicht der dinge und es steht dir frei, deine beiträge zu verfassen, wie du möchtest. allerdings steht es mir ebenso frei, meine beiträge zu verfassen wie ich das möchte - völlig unabhängig davon, ob dir das gefällt oder nicht. ich biete auch dann paroli, wenn ich #hashtags benutze. muss dir nicht gefallen, ist aber so. paroli bieten zeichnet sich nicht dadurch aus, ob #hashtags vorhanden sind oder nicht, sondern lt. wiki:

Bedeutungen:
[1] etwas Gleichwertiges oder Mächtigeres entgegensetzen, wirksam entgegentreten

Synonyme:
[1] dagegenhalten, die Stirn bieten, doppelt heimzahlen, nichts schuldig bleiben, sich widersetzen, sich zur Wehr setzen
02.09.2018 20:01Beitrag von Milailee
Das ist kein Paroli bieten sondern trollen vom feinsten. Classic kommt sowieso wie es war. Da müssen keine #giggedis rein. Man kann sich auch normal artikulieren.


Kannst uns überlassen, was wir schreiben. Passt dir nicht? Lies es nicht!

#nochanges
#classicbleibtclassic
#abgelehnt
02.09.2018 19:32Beitrag von Ryûkk
Die Ironie ist, dass einige Anfangs sogar pro Changes waren. U. a. Zoa. :D


Hm. Was mich betrifft sehe ich das anders.

Es gibt zwar Änderungen, die meinen Spielspaß ziemlich sicher deutlich erhöhen würden. Ich befürworte sie aber trotzdem nicht (und habe das auch nie), weil ich weiß dass dann all die Fedans um die Ecke kommen und ebenfalls ihren Willen bekommen - am Ende bliebe von Classic nur noch ein lächerlicher Abklatsch übrig. Das will ich nicht.

Abgesehen davon gibt es ja durchaus 'unausweichliche' Änderungen (Bugfixes, Launcher, BattleNet usw) und ebenso solche, die sich aus der Umstellung von einem dynamischen zu einem statischen Spiel ergeben könnten (Stichwort Events zB).
Über die würde ich gern diskutieren. Bisher war das aber noch nie wirklich möglich, weil die Diskussion regelmäßig von Beiträgen verseucht wird, die sich um ganz andere, willkürliche Änderungen drehen.
02.09.2018 21:41Beitrag von Zoâ
02.09.2018 19:32Beitrag von Ryûkk
Die Ironie ist, dass einige Anfangs sogar pro Changes waren. U. a. Zoa. :D


Hm. Was mich betrifft sehe ich das anders.

Es gibt zwar Änderungen, die meinen Spielspaß ziemlich sicher deutlich erhöhen würden. Ich befürworte sie aber trotzdem nicht (und habe das auch nie), weil ich weiß dass dann all die Fedans um die Ecke kommen und ebenfalls ihren Willen bekommen - am Ende bliebe von Classic nur noch ein lächerlicher Abklatsch übrig. Das will ich nicht.

Abgesehen davon gibt es ja durchaus 'unausweichliche' Änderungen (Bugfixes, Launcher, BattleNet usw) und ebenso solche, die sich aus der Umstellung von einem dynamischen zu einem statischen Spiel ergeben könnten (Stichwort Events zB).
Über die würde ich gern diskutieren. Bisher war das aber noch nie wirklich möglich, weil die Diskussion regelmäßig von Beiträgen verseucht wird, die sich um ganz andere, willkürliche Änderungen drehen.


Doch. Du hast mal in irgendeinem Thread eingeworfen, dass du dir die Entfernung der Deadzone auch für Classic beim Jäger wünschen würdest.

Das wäre ein relativ großer Einfluss in die Classic Mechanik des Jägers. Über die "unausweichlichen Änderungen" brauchen wir nicht sprechen. Die sollte eigentlich jeder mit gesundem Menschenverstand befürworten.
02.09.2018 21:52Beitrag von Ryûkk
och. Du hast mal in irgendeinem Thread eingeworfen, dass du dir die Entfernung der Deadzone auch für Classic beim Jäger wünschen würdest.


Ich bin leider zu faul den entsprechenden Beitrag zu suchen, weil das ewig dauern würde.

Es wird aber so sein wie ich schon schrub:
Der Wegfall der Deadzone wäre mir sehr angenehm. Das heißt aber nicht, dass ich mir das auch wünsche.

€: Ich weiß, wovon ich rede.
Ich habe mich darüber gefreut, als die Deadzone weggefallen ist. Ich fand es prima, als die Mindestreichweite wegfiel. Ich war total aus dem Häuschen, als es hieß "Hunters can now shoot while moving".
Und mittlerweile ist der Jäger trivial, austauschbar, langweilig geworden. So war das sicher nicht geplant, und so soll es in Classic bitte auf keinen Fall werden.
02.09.2018 22:03Beitrag von Zoâ
Ich habe mich darüber gefreut, als die Deadzone weggefallen ist. Ich fand es prima, als die Mindestreichweite wegfiel. Ich war total aus dem Häuschen, als es hieß "Hunters can now shoot while moving".


Etwas länger war der Weg dann schon.
Von
"zwischen 5y und 7y kann der hunter nüx"
über
"bis 5y kann er melee, ab 5y dann die range-attacken"
zu
"macht halt immer eure range attacken"
und letzlich zu
"okay, autoshot im laufen"

Die letzte Änderung kam übrigens zu Cata, damit der neue Fokus-Hunter in der Arena viable wurde ohne ihn im PvE zu sehr ändern zu müssen.
Änderungen werden sowieso im Laufe der Zeit kommen. Wenn das Spiel draußen ist, können die paar 10-20 Puristen hier im Forum sich gegen die Flut an Unmutsäußerungen gar nicht mehr wehren.
Daher warte ich nun auch einfach auf den Release und bin dann rechtzeitig wieder dabei, wenn die Party hier losgeht.

Und Blizzard ist bisher immer eingeknickt, wenn sie der Meinung waren, dass es dem Gewinn zuträglich ist.
Dann werden sie vielleicht ihr Versprechen halten und einige "Museumsserver" beibehalten, aber sie werden ebenso sicher modernisierte Classic Varianten anbieten.

Übrigens war ich immer dafür von Anfang an diese 2 Server-Modelle zu bringen. Daher verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht, warum so viele Personen ein Problem mit den Veränderungen hätten, wenn sie auf einem der Museumsserver doch ohnehin davon verschont bleiben würden.
03.09.2018 01:45Beitrag von Fedan
aber sie werden ebenso sicher modernisierte Classic Varianten anbieten.


Da friert eher die Hölle ein.
03.09.2018 01:45Beitrag von Fedan
Änderungen werden sowieso im Laufe der Zeit kommen.


Pures Wunschdenken. :D
02.09.2018 21:41Beitrag von Zoâ
Abgesehen davon gibt es ja durchaus 'unausweichliche' Änderungen (Bugfixes, Launcher, BattleNet usw) und ebenso solche, die sich aus der Umstellung von einem dynamischen zu einem statischen Spiel ergeben könnten (Stichwort Events zB).
Über die würde ich gern diskutieren. Bisher war das aber noch nie wirklich möglich, weil die Diskussion regelmäßig von Beiträgen verseucht wird, die sich um ganz andere, willkürliche Änderungen drehen.


Ganz genau das ist auch meines Erachtens das Hauptproblem. Über Bugfixes, die Battle-net Einbindung und Events zu diskutieren, wäre mal ein erfrischender Ansatz. Nur kennen offenbar Viele hier im Forum, die immer fleißig nach Neuem schreien, aber leider den Unterschied nicht zwischen einer Anpassung (bspw. wäre das Beibehalten des alten Alteracs eine Anpassung, da es in Classic vorhanden war) und dem Implementieren eines Features wie dem Lootbrowser (ich weigere mich, das als Gruppensuch-Tool zu bezeichnen), was eine Neuerung wäre und damit nichts in Classic zu suchen hat.

03.09.2018 01:45Beitrag von Fedan
Und Blizzard ist bisher immer eingeknickt, wenn sie der Meinung waren, dass es dem Gewinn zuträglich ist.
Dann werden sie vielleicht ihr Versprechen halten und einige "Museumsserver" beibehalten, aber sie werden ebenso sicher modernisierte Classic Varianten anbieten.


Sie werden also a) das Team für Classic aufstocken, um neuen Content zu erschaffen, der in der Folge b) mehr Geld kostet und c) dessen Erfolg (wirtschaftlich wie spielerisch) mehr als ungewiss ist? Steigende Kosten für Entwicklung und Marketing für eine erweiterte (dann nicht mehr) Museumsversion von Classic? lel

Ich verrate Dir, wie die Neuerung in ein paar Jahren aussieht. Sie stellen uns einen Transfer unserer Classic-Chars auf einen TBC-Museumsserver zur Verfügung.
02.09.2018 19:57Beitrag von Tinnuviel
02.09.2018 19:54Beitrag von Milailee
Das euch der Blödsinn nicht langsam selber nervt.


Die Veränderer nervt nur, dass wir Paroli bieten. Aber wir geben nicht nach ;-)

Veränderungen, Verbesserungen oder Komfortfunktionen in Classic?

#nochanges
#classicbleibtclassic
#abgelehnt


Hat es dir noch niemand gesagt? Du machst dich hier maximal lächerlich. Dein "#abgelehnt" ist ein Witz, du hast nichts zu entscheiden

Dazu kommt noch, dass alles was im deutschen Forum besprochen wird, NULL Einfluss auf die Entwickler in den USA hat, das hat sich seit Classic nicht geändert.

Mach nur weiter, wir lachen gerne über dich.
03.09.2018 13:36Beitrag von Tzoktzok
02.09.2018 19:57Beitrag von Tinnuviel
...

Die Veränderer nervt nur, dass wir Paroli bieten. Aber wir geben nicht nach ;-)

Veränderungen, Verbesserungen oder Komfortfunktionen in Classic?

#nochanges
#classicbleibtclassic
#abgelehnt


Hat es dir noch niemand gesagt? Du machst dich hier maximal lächerlich. Dein "#abgelehnt" ist ein Witz, du hast nichts zu entscheiden

Dazu kommt noch, dass alles was im deutschen Forum besprochen wird, NULL Einfluss auf die Entwickler in den USA hat, das hat sich seit Classic nicht geändert.

Mach nur weiter, wir lachen gerne über dich.


Und warum tust du deine Meinung hier dann kund? Im Übrigen, woher nimmst du die Annahme, dass das deutsche Forum irrelevant sei? Deutschland, Österreich, dtspr. Schweiz, dtspr. Luxemburg, Lichtenstein dtspr. Belgien, um niemanden zu diskriminieren, scheinen ja zumindest einen so lukrativen Markt darzustellen, dass wir ne eigene Servergruppe haben mit unserer Sprache. Da werden in die Gesamtauswertung sicherlich auch die Ergebnisse der deutschsprachigen CMs einfließen. Und wenn man sich doch mit der US-Stichprobe zufrieden gibt, ist auch egal. In den US-Foren ist #nochanges glaub ich nochmal stärker vertreten als hier.

Insgesamt höre ich daher hier eher Neid raus, weil Blizzard bereits 1.12.1 als Basis bestätigt hat und keine Änderungen aus der Nicht-Classic-Zeit kommen.

LG
Inwiefern Neid? Und worauf?
03.09.2018 14:06Beitrag von Lucilde
Inwiefern Neid? Und worauf?


Eher Frust, dass keine Changes kommen. Das Wort Neid entsprang dem Gedankengang, dass die NoChanger kriegen was sie wollen und die Changer eben nicht. Aber das Wort Frust erscheint mir doch angebrachter, aus demselben Grund aber.
naja aber selbst mit den NoChangern kann man hier ja keine anständige Diskussion führen .. die einen wollen einen "Frankenpatch" (so wie ich) und die anderen halt pures 1.12.
Und wenn man dann mal einen Thread hat wo es darum geht und man sich nicht direkt die albernen #hashtags um die Ohren wirft kommt spätestens auf Seite zwei einer um die Ecke und sprengt mit seinen Änderungen aus BC oder Wotlk wieder die ganze Diskussion. Also alles wie Früher™.
Aber dann lieber ein WoW mit Stand 1.12 als eins wo Dinge aus den späteren Addons mit drin sind.
03.09.2018 14:14Beitrag von Ulthras
03.09.2018 14:06Beitrag von Lucilde
Inwiefern Neid? Und worauf?


Eher Frust, dass keine Changes kommen. Das Wort Neid entsprang dem Gedankengang, dass die NoChanger kriegen was sie wollen und die Changer eben nicht. Aber das Wort Frust erscheint mir doch angebrachter, aus demselben Grund aber.


Okay, das ergibt sinn. Auch wenn ich die Ansicht nicht teile. :)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum