Was ist Spam?

Allgemeines
Zurück 1 2 3 4 6 Weiter
hehehehhehehee!

*sich notiert, dass diese Spammmeldefunktion funktioniert auch bei den Sell-Run-Geiern*

Ganz ehrlich... ich habe null Mitleid! Für den einen gesperrten Acc der nun ne Chat-Ban hat, habt ihr sicher en anderen im Team, der das Gespam übernehmen kann.

Natürlich wird niemand gezwungen, aber diese Sellrunner sind für mich mitunter dafür verantwortlich, dass sich Sehnsüchte bei Leuten manifestieren, die im normalen Spiel schlichtweg nicht raidtauglich sind, oder aus anderen Gründen nicht raiden können, bzw nicht mytisch raiden können.

Ich finde, diese Runs dürften nur Serverintern beworben werden, und das nur in dem zum Server gehörenden Forum! Jegliche andere Werbung sollte Blizz verbieten
16.08.2018 09:18Beitrag von Helvegeng
<span class="truncated">...</span>
Wieso auch? Was soll ich mich mit Spammern unterhalten? Wenn jemand zu viel spammt, melde ich den, fertig.

Okay und woher soll ich wissen das es dich nervt? Ich hab dafür nen Bann kassiert. Ich möchte ja nicht das es jemanden nervt


Naja, dass regelmäßiges Makro-Posten duchaus als Spam interpretiert werden kann, sollte klar sein.

Bliz sieht das scheinbar genauso und gibt dir die gelbe Karte. Mehr ist ja bisher nicht passiert. Spam in Zukunft keine nervigen Makros mehr, und alle sind zufrieden.
15.08.2018 22:35Beitrag von Wimbly
Ich würde mal sagen jedwede Werbung ist Spam.


Dann kann man denn Handelschannel also abschaffen? Denn jeder der da postet macht nunmal Werbung für irgendetwas. Also kann man diese Aussage schonmal definitiv verneinen.

Der Sinn des Handelschannels ist Werbung!

15.08.2018 22:39Beitrag von Ásula
Möglicherweise haben sich Spieler beschwert die Boosting nicht gut finden da es etwas von Pay to win hat.


Was dann ein Missbrauch der Meldefunktion wäre und lt. Blizzard ebenfalls bestraft werden kann. Die Meldefunktion ist für Spam gedacht und nicht als Methode Spieler zu massregeln die für erlaubte Dinge im vorgesehenen Channel werben.

@TE
Spam ist es wenn es die Spieler nachvollziehbar zu sehr nervt. 5 Minuten sind bei so etwas wie einem Sellrun sicher viel zu viel. Ich würde da eher 15-30 Minuten empfehlen damit dann nach Protest die Sperre wieder aufgehoben wird.
Grundsätzlich verboten kann es nicht sein, denn Blizzard hat die Sellrun Anbieter ja sogar aufgefordert im Handelschannel zu werben wo es "hin gehört.
Wenn wir sowas machen postet man das Makro wenn man mal grad in die Stadt kommt (1-2h Rythmus.). Da eh fast jeder das Addon Tradeforwarder installiert hat, sehen das auch Leute die vll nicht gerade in der City dümpeln. Daher reicht ein Post pro Stunde evtl. halbe Stunde aus. Damit erreicht man schon sehr viele.
16.08.2018 00:15Beitrag von Eldwin
16.08.2018 00:10Beitrag von Bolvard
Es ist kein spamm alle 5 Minuten zu posten, egal worum es geht.

Da wurde mal wieder das melde System missbraucht und du wurdest opfer von der reinen Willkür der Spieler.

Das dieses Meldesystem überhaupt nicht funktioniert sieht man ja an den Leuten die hier posten und ihre persönliche Definition von Spamm preisgeben obwohl dies total irrelevant ist.

Nein. Das wurde wiederlegt. Sellruns werden mittlerweile (seit eine Mythic Championship - Seite, die offiziell war, das für Geld angeboten hat) sehr kritisch gesehen.


Sellruns sind offiziell von Blizzard erlaubt und für gut Befunden, solange die gegen ingame Gold stattfinden. Kann man gut finden oder nicht, Blizzard will sie im Spiel haben.

Bei Meldung wegen Spam sollte Blizzard imo eine Grenze festlegen was erlaubt ist. X mal in Y Minuten oder so. Meldungen wegen Spam, die Beiträge melden, die unter diesem Limit liegen, landen dann ungesehen in der Tonne.

Solange es diese Automatisierung gibt, ist Meldung wegen Spam sonst einfach viel zu willkürlich und lädt auch zu Missbrauch ein.
16.08.2018 09:37Beitrag von Nosferaturo
Bei Meldung wegen Spam sollte Blizzard imo eine Grenze festlegen was erlaubt ist. X mal in Y Minuten oder so. Meldungen wegen Spam, die Beiträge melden, die unter diesem Limit liegen, landen dann ungesehen in der Tonne.


Nur klappt das mit "der Tonne" nicht da eben voll automatisch gesperrt wird und eine Automatik für sowas zu dumm ist. Es gibt nur eine echte Lösung.. .diese voll automatischen Sperren müssen endlich wieder weg, sie lassen sich zu leicht missbrauchen.
Ein Multiboxer reicht aus um jeden x-beliebigen erstmal ruhig zu stellen, das kann nicht sein.
16.08.2018 09:42Beitrag von Blades
16.08.2018 09:37Beitrag von Nosferaturo
Bei Meldung wegen Spam sollte Blizzard imo eine Grenze festlegen was erlaubt ist. X mal in Y Minuten oder so. Meldungen wegen Spam, die Beiträge melden, die unter diesem Limit liegen, landen dann ungesehen in der Tonne.


Nur klappt das mit "der Tonne" nicht da eben voll automatisch gesperrt wird und eine Automatik für sowas zu dumm ist. Es gibt nur eine echte Lösung.. .diese voll automatischen Sperren müssen endlich wieder weg, sie lassen sich zu leicht missbrauchen.
Ein Multiboxer reicht aus um jeden x-beliebigen erstmal ruhig zu stellen, das kann nicht sein.


Da kenn ich mich zu wenig aus, wenn das nicht geht, muss man es wirklich manuell prüfen. Hier in diesem Thread wird ja auch bereits offen, der Missbrauch der Meldefunktion gefeiert.

Aber leider spart Blizzard was Kundendienst und GMs angeht wohl ziemlich stark. Die Diskussion erinnert mich an Hots, wo dich das System auch erstmal bei X Reports aus dem Spiel knallt egal, ob du was angestellt hast, oder nicht, und du dich dann mit dem Kundenreport rumschlagen darfst, um den Report anzufechten.
16.08.2018 09:34Beitrag von Blades
Was dann ein Missbrauch der Meldefunktion wäre und lt. Blizzard ebenfalls bestraft werden kann. Die Meldefunktion ist für Spam gedacht und nicht als Methode Spieler zu massregeln die für erlaubte Dinge im vorgesehenen Channel werben.


Wollen wir das Thema wirklich wieder besprechen?
Hatten das doch erst vor ein paar Wochen.
Da waren die Booster, die Leute die kein Spam mögen, die die keine Booster mögen und die Leute die boost kaufen...
So ein MVP findet doch sicher schnell den Link zu dem letzten viele Seiten langen Thread mit dem Thema...

Am Ende hat es nichts gebracht Melder werden nun einmal nicht bestraft weil man sonst sich genau festlegen müsste was Spam ist und was nicht.
Und da das im Auge des Melders liegt kann er melden was er will wenn er findet das es Spam ist dafür kann man niemanden bestrafen.
16.08.2018 00:27Beitrag von Melane
16.08.2018 00:10Beitrag von Bolvard
Es ist kein spamm alle 5 Minuten zu posten, egal worum es geht.

Da wurde mal wieder das melde System missbraucht und du wurdest opfer von der reinen Willkür der Spieler.

Das dieses Meldesystem überhaupt nicht funktioniert sieht man ja an den Leuten die hier posten und ihre persönliche Definition von Spamm preisgeben obwohl dies total irrelevant ist.

Darf ich fragen woher du deine "allgemeingültige" Definition von Spam herhast?
Spam gibt es in allen möglichen Kommunikationsmedien und je nach Medium muss man hier andere Maßstäbe anlegen.
Was allem gleich ist, ist das häufige (hier sehr abhängig vom Medium - bei Mails z.B. bezeichnet man eine Mail, bei der klar ist, dass sie an tausende von Accounts ging schon als Spam) äußern von standardisierten Texten an eine breite Empfängerschaft.
Und (gut, dass ist jetzt persönliches Empfinden) ich finde alle 5 Minuten an alle die den Handelschannels lesen trifft das ganze sehr gut.
Das ist ja genau das Problem, es gibt nirgends eine Definition von Spam weil Blizz das selbst nicht definiert hat.

Und solange da nichts geschieht lädt der Meldeknopf zum Missbrauch ein und somit der absolut reinen Willkür der Spieler.

Die Banns werden vorher nicht kontrolliert, du bekommst sie einfach aufgedrückt da es ein automatisches System ist.

Ich könnte jetzt einfach mal ganz Frech meiner Gilde & Freunde erzählen das sie dich melden sollen obwohl du vielleicht schon 10 Tage nichts im /1 oder /2 geschrieben hast und du bekommst trotzdem einen Chatbann aufgedrückt.

Viel Spaß bei der Mühe den Kundensupport zu kontaktieren was eine Zeitlang dauern könnte, bisdahin wirst du dich nicht ingame mitteilen können.
Dann kann man denn Handelschannel also abschaffen? Denn jeder der da postet macht nunmal Werbung für irgendetwas. Also kann man diese Aussage schonmal definitiv verneinen.

Der Sinn des Handelschannels ist Werbung!


Werbung ungleich Makro Dauerfeuer.
5 Minuten macht 12 Mal die Stunde. Ein und der selbe Text. Dann wissen wir nicht einmal ob es ein Makro mit nur einer /2 Zeile ist oder gar mehreren /2 Zeilen. Und dies ist das witzige: Der TE Sagt er postet nur alle 5 Min, aber eben nicht wie die Message aussieht.

/2 Biete Sellruns von x für x G an melden bei XXXXXXX

Ist sicher weniger Spam als:
/2 Zeile 1
/2 Zeile 2
/2 Zeile 3

Und dies alle 5 Minuten.

Blizzard hat per Ticket MEHRMALS entschieden, dass es Spam ist. Nebenbei: E-Mails sind zum Empfangen von Mails da. Spammails gibt es trotzdem.
16.08.2018 09:59Beitrag von Niisa
Am Ende hat es nichts gebracht Melder werden nun einmal nicht bestraft weil man sonst sich genau festlegen müsste was Spam ist und was nicht


Lt. Blizzard ist diese Aussage falsch. Bei Missbrauch kann auch der Meldende bestraft werden. Das mag schwer festzustellen sein, aber wenn jemand z.B. beim ersten Post meldet, dann war das eben eindeutig kein Spam. Doch, es lässt sich in einigen Fällen festmachen.
Und hier muss nunmal hart vorgegangen werden. Zumindest wenn es "organisiert" ist. Also z.B. die eine Boostgruppe mal eben die Konkurrenz "stilllegt".

Edit:
Und ja.. wenn das Thema wieder hochkommt bespreche ich es auch gerne wieder. Das Anliegen des TE und dieser Punkt passen nämlich zusammen.
16.08.2018 10:06Beitrag von Desirion
Werbung ungleich Makro Dauerfeuer.


Mein Post galt aber einer Aussage "jedwede Werbung ist Spam". Was einfach falsch ist und den /2 überflüssig machen würde.

16.08.2018 10:06Beitrag von Desirion
Blizzard hat per Ticket MEHRMALS entschieden, dass es Spam ist. Nebenbei: E-Mails sind zum Empfangen von Mails da. Spammails gibt es trotzdem.


Per ticket? Sie verweisen eigentlich auf die rechtsklick Meldung. Und ja.. alle 5 Minuten ist auch für mich Spam, aber darum ging es, s.o., gar nicht.
Handelschannel weg und alles übers AH laufen lassen du erstellst ein Angebot und jemand kauft es sich und erhält dafür ein ticket wo das beworbene drauf steht wird man betrogen gibs strafe.

Nur dan müsste man das AH zusätzlich im interface verankern das man überall drauf zugreifen kann. Mehr Unterschiedliche Kategorien und evtl 1-2 Blizz Bots die preise regulieren auch vorbesteller posten für selbst gewählten Preis z.b ich will

Erz x zu 3g haben und bestell es vor muss dan warten bis ich a an der reihe bin und b es jemand zu 3g oder tiefer rein macht.

Also AH 2.0

Lg
16.08.2018 10:06Beitrag von Desirion
Werbung ungleich Makro Dauerfeuer.


Mein Post galt aber einer Aussage "jedwede Werbung ist Spam". Was einfach falsch ist und den /2 überflüssig machen würde.


Was er ja auch ist, da deine Aussage "jeder der dort postet macht Werbung für Irgendwas" ja auch falsch ist.
Siehe den Thread von vor ein paar Tage wo die Unterhaltungen im /2 verteufelt wurden (und es dennoch Verteidiger eben jener gab).
16.08.2018 10:16Beitrag von Blades

16.08.2018 10:06Beitrag von Desirion
Blizzard hat per Ticket MEHRMALS entschieden, dass es Spam ist. Nebenbei: E-Mails sind zum Empfangen von Mails da. Spammails gibt es trotzdem.


Per ticket? Sie verweisen eigentlich auf die rechtsklick Meldung. Und ja.. alle 5 Minuten ist auch für mich Spam, aber darum ging es, s.o., gar nicht.

Post 1 ist uneditiert. Lies doch bitte erst den Eröffnungspost....

15.08.2018 22:32Beitrag von Helvegeng
Letzten Sonntag wurde ich dann mit einem Chatbann belegt für 2 Tage. Auf meine Anfrage hin wieso, wurde dies nicht beantwortet und auf einer zweiten Anfrage hin, wurde ich abgewätscht wie ein unerwünschter Haufen Dreck.

Nach einem weiteren Ticket und der Anfrage was denn nun als Spam gilt, woran ich mich richten soll o.ä. wurde einfach ausgewichen und gesagt "Es wurde unverhältnismäßig oft geschrieben". Leider hatte ich keine Antwortfunktion mehr im Ticket, weil man es wohl Leid war? Ich weiß es nicht, aber dafür frage ich jetzt hier nach.


3 Tickets. Ergebnis: Spam war korrekt.
16.08.2018 00:07Beitrag von Eldwin
Der Handelskanal ist nicht dazu da, die eigene Geldbörse zu füllen mit Material, was einem nicheinmal gehört.

Der Handelskanal ist also nicht zum handeln da?
16.08.2018 10:20Beitrag von Desirion
Was er ja auch ist, da deine Aussage "jeder der dort postet macht Werbung für Irgendwas" ja auch falsch ist.
Siehe den Thread von vor ein paar Tage wo die Unterhaltungen im /2 verteufelt wurden (und es dennoch Verteidiger eben jener gab).


Unterhaltungen im /2 sind tatsächlich Spam und gehören dort nicht hin. Der /2 ist ein Werbechannel zur Anbahnung von Handel div. Art. Daher kann man natürlich "Anal" Spam oder Thunderfury Spam sofort beim ersten mal melden.
16.08.2018 10:06Beitrag von Desirion
Dann kann man denn Handelschannel also abschaffen? Denn jeder der da postet macht nunmal Werbung für irgendetwas. Also kann man diese Aussage schonmal definitiv verneinen.

Der Sinn des Handelschannels ist Werbung!


Blizzard hat per Ticket MEHRMALS entschieden, dass es Spam ist. Nebenbei: E-Mails sind zum Empfangen von Mails da. Spammails gibt es trotzdem.


Und das ist doch das Problem. Es gibt keine Definition, es gibt keine Maßnahme, und wenn das so stimmt, wie der TE das schreibt, und ich sehe keinen Grund, das erstmal nicht zu glauben, dann weigert sich Blizzard auf die Bitte, doch mal eine Richtline rauszugeben, eine Antwort.

Bedeutet also:

Ich bin der Willkür meiner Mitspieler und danach noch der Willkür eines Blizzard GMs ausgeliefert, und kann nur hoffen, dass ich da jetzt nicht gegen irgendeine Regel verstoßen wird, die sich meine Mitspieler gerade ausgedacht haben, und die von Blizzard dann als Spam interpretiert werden kann.

-Der Gold-Booster da ist voll doof? Melde ich mal. BANN.

-Ehh...der will umsonst boosten, versaut mir mein geschäft. Meld ich mal. BANN.

-Die blöde Kuh aus meiner alten Gilde wird für ihre neue? Meld ich mal. BANN.

Wenn Blizzard so pingelig im Handelschat ist, dann sollen sie dort eine Postbeschränkung einführen. X Posts die Stunde und fertig ist.

Ich persönlich hasse ja Gold-Boosts, aber sie sind erlaubt, und der Handelschat funktionierte seit 10 Jahren so wie er momentan funktioniert reibungslos.

Ist jetzt nicht die beste Idee von Blizzard, den Pöbel entscheiden zu lassen, was da jetzt erlaubt ist, und was nicht, nur weil man unbedingt Personal sparen will.
16.08.2018 10:26Beitrag von Zumjar
Und das ist doch das Problem. Es gibt keine Definition, es gibt keine Maßnahme, und wenn das so stimmt, wie der TE das schreibt, und ich sehe keinen Grund, das erstmal nicht zu glauben, dann weigert sich Blizzard auf die Bitte, doch mal eine Richtline rauszugeben, eine Antwort.

Ich glaube dem TE solange kein Wort, wie er per Screenshot und Makro Sourcecode das Makro präsentiert.

Ich glaube kaum, dass es bei nem Einzeiler alle 5 Minuten blieb wenn ich den TE selbst mal zitieren darf:
Bei meinem Makro wurden Argus Guldan etc Runs angbeoten, ohne dafür auf eine Seitexxxxxx.ru zu gehen und Echtgeld dafür auszugeben


Also ein(!) Makro um gleich mehrere Sachen zu bewerben. Stelle ich mir Layout-technisch unschön vor. Wahrscheinlich auch noch so angepasst, dass alle anderen Texte in der Default Ansicht nicht mehr lesbar sind, wenn das Makro getriggert wird.

16.08.2018 10:26Beitrag von Zumjar
Wenn Blizzard so pingelig im Handelschat ist, dann sollen sie dort eine Postbeschränkung einführen. X Posts die Stunde und fertig ist.

Gibt es die nicht, dass alle 1 oder 2 Minuten (oder waren es zufällig 5?) nur X Nachrichten gesendet werden dürfen?

Aber natürlich hast du recht, dass ohne Definition so ziemlich alles als Spam gelten kann. In diesem Fall sagte Blizzard dies dem TE in 3 Tickets. Gemäß des Hausrechts in Ordnung. Blöd, dass wir keine Definition haben, aber nicht änderbar.
16.08.2018 10:31Beitrag von Desirion
Aber natürlich hast du recht, dass ohne Definition so ziemlich alles als Spam gelten kann. In diesem Fall sagte Blizzard dies dem TE in 3 Tickets. Gemäß des Hausrechts in Ordnung. Blöd, dass wir keine Definition haben, aber nicht änderbar.


Der TE hat ja auch gespamt, alle 5 Minuten wäre definitiv gespamt, gerade bei etwas wie Boost / Sell runs die eh von vielen kritisch gesehen werden.

Wenn Blizzard keine "Richtlinie" rausgeben will sollte imho ein Ansatz aus einem anderen thread der richtige sein. Einfach einen eigenen offiziellen Channel für Boost / Sellruns schaffen. Wer den nicht sehen will kann ihn dann einfach abwählen und allen wäre geholfen. Denn dann wäre es im /2 schon beim erste Mal eindeutig Spam.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum