Dies ist bestimmt der letzter Add-on

Geschichte
08.08.2018 21:18Beitrag von Blutborg
Denn nach dem gibt es nichts mehr. Keine gegner mehr. Sylvanas wird zur Bösewichtin und wird bestimmt entweder besiegt oder verbannt. Das wars, was soll denn noch kommen? Die story ist ausgelaugt. Alte Götter sind besiegt, Todesschwinge ist hin, Geisel vernichtet, vor allem das größte Übel Sargeras besiegt. Ich denke dieses Addon wird ein Entscheidungs- Addon werden.
Entweder wird Horde ausgelöscht, oder es kommt Frieden. Allianz hat so gesehen eh kein Zwist mit den friedlichen Tauren. Die Elfen kommen wieder zusammen und sagen vom Allianz ab, errichten in kalimdor ihre prächtiges neues Imperium. Orcs gehen zurück nach Dreanor, hand in hand, in frieden mit den Dreanor. Menschen bleiben wie üblich mit Zwergen und Gnome in Bündnis. Trolle ziehen sich in den Wäldern zurück. Die Verlassenen werden klar vernichtet, mit ihren Königin.


Ich glaube doch, dass nach dem es mehr gibt.
Sylvanas wird bestimmt mit Plotwist Retterin gewesen undd haben sich geirrt.
Es kommt bestimmt nach Add-On, wie Allians mit Horde verbünden bettelt, um Voidlords zu besiegen.
Deshalb wird Horde nicht ausgelöscht und kein Frieden kommen. Die Elfen komme nicht wieder zusammen, denn die Elfen haben keine Liebe mehr.

Ich denke, die Nachtelfen werden Nachtbluterlfen und nach Draenor gehen mit den Naga, wie damals Kael Thas.
Tyrande wird dann die Bossin vohm nächster Add-On, bevor die Voidlords dann kommen.
Malfurion wird klar auch vernichtet, denn er wird zu Void-Malfurion.

Das hat Blizzard so geplant, denn Mal heißt böse auf romanischen Sprachen und Furia Zorn.
Er ist böse vohn Anfang an geplant und Illidan gut.
Das ist sicher nicht das letzte Addon. WoW ist nach wie vor Blizzards Zugpferd was Gewinne betrifft. Außerdem glaube ich fest an ein Nordend 2.

Was deine "Theorie" bezüglich der Fraktionen betrifft:

Orks können nicht mehr nach Draenor. Draenor aka Scherbenwelt / Fremdland ist unbewohnbar.

Nachdem die übrigen Nachtelfen ihre Heimat verloren haben, werden Sie noch fester in das Bündnis integriert. Wo sollen Sie schon alleine hin? Das gleiche gilt für meinen Worgen.
09.08.2018 16:09Beitrag von Sidrovid
Das gleiche gilt für meinen Worgen.

Dem könnte ich ein hübsche Hundehütte außerhalb von [bitte beliebigen !@#$% der Heide einfügen] besorgen. ;o)
09.08.2018 17:36Beitrag von Lethalus
09.08.2018 16:09Beitrag von Sidrovid
Das gleiche gilt für meinen Worgen.

Dem könnte ich ein hübsche Hundehütte außerhalb von [bitte beliebigen !@#$% der Heide einfügen] besorgen. ;o)


Das wäre zumindest ein Anfang. Atm Leben wir auf der Straße
09.08.2018 16:09Beitrag von Sidrovid
Das ist sicher nicht das letzte Addon. WoW ist nach wie vor Blizzards Zugpferd was Gewinne betrifft.


Es kommen noch genügend Addons, aber bezüglich des "Zugpferd´s" informiere dich mal aktuell ^^.............
08.08.2018 21:18Beitrag von Blutborg
Denn nach dem gibt es nichts mehr. Keine gegner mehr. Sylvanas wird zur Bösewichtin und wird bestimmt entweder besiegt oder verbannt. Das wars, was soll denn noch kommen? Die story ist ausgelaugt. Alte Götter sind besiegt, Todesschwinge ist hin, Geisel vernichtet, vor allem das größte Übel Sargeras besiegt. Ich denke dieses Addon wird ein Entscheidungs- Addon werden.
Entweder wird Horde ausgelöscht, oder es kommt Frieden. Allianz hat so gesehen eh kein Zwist mit den friedlichen Tauren. Die Elfen kommen wieder zusammen und sagen vom Allianz ab, errichten in kalimdor ihre prächtiges neues Imperium. Orcs gehen zurück nach Dreanor, hand in hand, in frieden mit den Dreanor. Menschen bleiben wie üblich mit Zwergen und Gnome in Bündnis. Trolle ziehen sich in den Wäldern zurück. Die Verlassenen werden klar vernichtet, mit ihren Königin.


Was da noch kommen könnte?

Also: Die Orcs können nicht zurück nach Draenor, Hand in Hand.
Warum nicht? Zum einen weil das Draenor unserer Zeitline die Scherbenwelt ist und wer will da schon freiwillig wohnen? Zum anderen weil das alternative Draenor von einer durchgeknallten lichtfanatischen Yrell mit Krieg überzogen wurde und wird. Ist also nix mit im Frieden leben und so...

Hier dann gleich ein Ausblick auf ein evtl Addon: Yrell findet einen Weg nach Azeroth und will uns alle zwingen Freunde des aggressiven Lichts zu werden um die Leere zu erledigen

Dann ist unser guter derzeitiger LichKing gerade aktiv geworden. Entweder er fängt an rumzuspinnen oder Sylvanas krallt sich seinen Thron und macht einen auf Arthas um die Völker Azeroths zu Untoten zu machen, die dann gegen die Leere wandern

Dann die Leere selber, eine Void-Legion mit den Astralen als Offiziere.

Und dann haben wir immer noch die andere Seite von Azeroth, die noch unbekannt ist, da könnte man ein Entdecker-Addon machen ;) "Back to the Roots" oder so

Und irgendwann muss ja auch Azeroth noch schlüpfen

Also, so zwei bis vier Addons könnte man da noch rausschlagen, wenn man es gut macht und es entwickelt sich ja auch immer mehr
09.08.2018 04:26Beitrag von Grumrosh
sry troll, aber wenn man ahnung hät wüßtest du das Ner'zhul nicht mehr im Helm ist, sondern das er tot ist...


Wenn man Ahnung hät dann wüsste man was eine Theorie ist.
Ner'zhul ist ja mit Arthas verschmolzen. Aber als Arthas gestorben ist sieht man wie das Blaue (möglicher Weise Ner'zhul) von seinen Augen weg geht und er wieder zur Bessinung kommt. Und Ner'zhul jetzt mit dem neuen Lichkönig verschmilzt.

Aber das ist nur eine Theorie und kein Fakt.
08.08.2018 23:13Beitrag von Blutborg

Wenn du Geisel bekämpfen will geh ins Nordend. Ich würde kein geld mehr für einen lich Kinf Teil 2 zahlen. Auch nicht für ein Legion Teil 3. Arthas hin oder her. Die beispiele die ihr hergibt sind rein gesehen nur widerholungen.
Nerzhul lebt in Bolwar. na und?
Einen Boss Gnom/Goblin ist meiner Meinung nach nicht genug für nen Addon.


Naja Legion Teil 2. kam auch gut an.
Warum sollte es bei der Geisel anders sein?
Hier ein paar Ideen von mir für kommende Addons:

1. Voids Lords und dadurch neue Planeten/Welten
2. Azeroth in dem Universum von WOD greift Dreanor als Aggressor an.
3. Man muss in der Zeit/Welt von dem ersten/zweiten Krieg reisen und dort mitmachen.
4. Man reist in die Zeit/Welt von der ersten Legion Invasion
5. Der Krieg mit den alten Göttern aus BfA erschafft ein neuen Kontinent.
6. Um die alten Göttern zu bekämpfen reist man ins "Innere" von Azeroth, was eine neue Welt darstellt.
7. Man kommt in die Ebene der LOA (eigene Welt).
8. Mein persönlicher Favorit: Der Krieg mit den alten Götter sorgt für die Zerstörung der Welt. Azeroth in ihrer letzten Aktion schafft Portale zu einer neuen Welt/Dimension. DIe zwei Fraktionen flüchten in diese neue Welt, versuchen dort ihre neue Heimat aufzubauen bzw. kämpfen um die dortige Vorherrschaft. Das könnte der Stoff für 10 weitere Addon bringen.

Ich denke mit WOD zeigte Blizzard, dass denen keine Story zu schade ist um WoW weiter zu vermarkten.
08.08.2018 21:46Beitrag von Cirielle
Ich hab da ja die Vermutung das sie sich an den Comic mit Velen anlehnen werden, der Kampf gegen die voidlords wird das letzte sein.

Je nachdem kann man Anduin auch künstlich altern lassen, ähnlich wie bei Kadghar zum Beispiel.

Bis es soweit ist gibt es aber noch genug Möglichkeiten die Story fortzuführen, da sich wahrscheinlich bewusst dazu entschieden würde möglichst viele plotholes sich offen zu lassen.

Selbst die Thematik jetzt mit dem morally gray und dem Licht und Schatten/Leere gedöns könnte man sehr lang ziehen, wenn man es spannend und fesselnd darstellt


Es gäbe auch die Möglichkeit den Spielercharakter, ähnlich wie in TOR, mal schlafen zu legen ("Den heben wir uns für später auf") und in der zukunft wenn Anduin gealtert ist, werden wir erweckt um die letzte Schlacht zu Schlagen.
Weiß nur nicht wie ich das finden würde
Die Artefaktwaffe des Schattenpriesters sprach soweit ich weiß von Nyalotha, der Stadt der alten Götter. Würde mich nicht wundern, wenn wir diese Stadt in Zukunft besuchen.
21.08.2018 12:46Beitrag von Aramaki
Die Artefaktwaffe des Schattenpriesters sprach soweit ich weiß von Nyalotha, der Stadt der alten Götter. Würde mich nicht wundern, wenn wir diese Stadt in Zukunft besuchen.


Nyalotha ist nicht die Stadt der alten Götter. Nyalotha steht vermutlich für die Stadt Nazjatar, die versunkene Stadt der Naga. Das wir diese in BFA besuchen ist sehr wahrscheinlich.

Im übrigen gibt es ein nettes Spielzeug in WoW "Puzzlebox von Yogg Saron". Diese sagt zu der Stadt: "In der versunkenen Stadt liegt er und träumt..." Ob Nazjatar jetzt das Gefängnis von N'Zoth ist ist unklar. Wir wissen, dass wir Aszhara im zweiten Raid den hintern versohlen. Dieser Raid könnte in Nazjatar sein. Ob der letzte Raid mit N'Zoth (Sollte er der Endboss von BFA sein) auch in Nazjatar liegt, müsste es uns Blizzard ein sehr sehr großes Nazjatar als Gebiet präsentieren.

Abwarten.
Blutborg ernsthaft, hinsetzen und bitte ordentlich die Lore inhalieren.

Das Mysterium um die Leere und wie der grose Leerenlord seine alten Götter durchs Universum wirft um alle Planeten auszusaugen (sehr viele dieser alten Götter sind wir bereits begegnet) ist für dich ein völlig vernachlässigbares Thema und Sylvanas ist die letzte echte Bedrohung? Autsch.

Obendrein ist es absurd davon auszugehen Blizzard würde sagen "Story Ende wir machen nigs mehr Server werden abgeschalten" und keine Addons mehr ab jetzt. Wenn Unternehmen, welche erfolgreiche Produkte vermarkten, so mit ihren Marken umgehen würden hättest du keinen einzigen Spielepublisher mehr der mehrere Millionen Dollar teure Produktionen noch realisieren könnte da sie freiwillig auf den Umsatz verzichten weil eben von denen keiner eine Story zur Nachfolge mehr ausdenken will?

Mein lieber Junge.
insbesondere wenn man bedenkt das blizz grad auf der gamescom bekanntgegeben aht das mit start bfa wieder 10millionen aktive acounts sind.
08.08.2018 21:18Beitrag von Blutborg
Denn nach dem gibt es nichts mehr. Keine gegner mehr. Sylvanas wird zur Bösewichtin und wird bestimmt entweder besiegt oder verbannt. Das wars, was soll denn noch kommen? Die story ist ausgelaugt. Alte Götter sind besiegt, Todesschwinge ist hin, Geisel vernichtet, vor allem das größte Übel Sargeras besiegt. Ich denke dieses Addon wird ein Entscheidungs- Addon werden.
Entweder wird Horde ausgelöscht, oder es kommt Frieden. Allianz hat so gesehen eh kein Zwist mit den friedlichen Tauren. Die Elfen kommen wieder zusammen und sagen vom Allianz ab, errichten in kalimdor ihre prächtiges neues Imperium. Orcs gehen zurück nach Dreanor, hand in hand, in frieden mit den Dreanor. Menschen bleiben wie üblich mit Zwergen und Gnome in Bündnis. Trolle ziehen sich in den Wäldern zurück. Die Verlassenen werden klar vernichtet, mit ihren Königin.
/facepalm
08.08.2018 21:18Beitrag von Blutborg
Denn nach dem gibt es nichts mehr. Keine gegner mehr. Sylvanas wird zur Bösewichtin und wird bestimmt entweder besiegt oder verbannt. Das wars, was soll denn noch kommen? Die story ist ausgelaugt. Alte Götter sind besiegt, Todesschwinge ist hin, Geisel vernichtet, vor allem das größte Übel Sargeras besiegt. Ich denke dieses Addon wird ein Entscheidungs- Addon werden.
Entweder wird Horde ausgelöscht, oder es kommt Frieden. Allianz hat so gesehen eh kein Zwist mit den friedlichen Tauren. Die Elfen kommen wieder zusammen und sagen vom Allianz ab, errichten in kalimdor ihre prächtiges neues Imperium. Orcs gehen zurück nach Dreanor, hand in hand, in frieden mit den Dreanor. Menschen bleiben wie üblich mit Zwergen und Gnome in Bündnis. Trolle ziehen sich in den Wäldern zurück. Die Verlassenen werden klar vernichtet, mit ihren Königin.


Was soll man zu sowas sagen?

1. Hat Blizzard gesagt, was mit Sylvanas passiert steht noch komplett aus, da die Geschichte immer nach und nach gerade aufgebaut wird.
2. Wo sind die alten Götter besiegt? Das einzige was wir machen können, ist diese immer wider nur zu schwächen oder auch die Avatare zu besiegen.
3. Deathwing könnte wieder kommen, da einer der alten Götter die Fähigkeit hat, seine Diener immer wieder auferstehen zu lassen.
4. Die Geisel ist kein Meter vernichtet. Wir haben nur den LK getötet. (An alle anderen Ner'zuls Geist wurde als er mit Arthas komplett verschmolzen ist ausgelöscht.)
5. Wo ist Sageras besiegt? Wir haben wenig bis nichts gemacht. Er wurde lediglich von dem Pantheon gefangen genommen. Sprich da kann vieles passieren.
6. Warum sollten die Orcs zurück nach Dreanor gehen? Das ist nach wie vor kaputt und ich glaube, da wir wieder in der aktuellen Zeitlinie sind, können wir das alternativ Dreanor auch nur schwer erreichen.
7. Glaubst du wirklich die Verlassenen werden einfach so gestrichen? Die sind leider zu sehr mit der Lore verknüpft, als das man die einfach ausmerzt.

8. Blizzard hat vor kurzem die Voidlords in den Raum geworfen, welche wohl über den alten Göttern stehen. Wir wissen hier nicht, ob es Gegenpart zu diesen gibt. Da wir nicht wissen, ob die Naaru gleichgestellt mit den alten Göttern oder sogar mit den Voidlords sind. Da Blizz die Voidlords einfach in den Raum geschmissen hat, kann Blizz das auch mit sehr viel anderen Sachen machen. Sprich für weitere Addons kann Blizz sich einfach was neues Ausdenken.

9. Wenn du ein wenig mehr als ein Ally benutzen würdest. Also einen Hordler leveln würdest, dann hättest auch mitbekommen, dass die Horde sehr stark mit etwas neuen in Berührung gekommen ist. Das neue nennt sich Totenreich und wir haben keine Ahnung was das ist. Das einzige was wir wissen ist, das Bwonsamdi und andere dort her kommen.
https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/17615704144#post-7

Hatte ich vor einem Jahr geschrieben.
Es geht auf jeden Fall weiter.

Ich denke auch Sylvanas wurde korrumpiert, von einem der altern götter.

Was ich mir dabei vorstellen kann,
- Sylvanas wird daran sterben
-Sylvanas wird geläutert
-Sylvanas u. Andere werden zu einer neuen Fraktion

Die nächsten Addons werden vermutlich genau so ablaufen wie in dem alten Post beschrieben.

Ich kann mir auch vorstellen das die Legion nochmal zurückkehrt.

Jedoch ganz anders wie vermutet.

Es gibt jedenfalls noch viel Story, auch die Herausgabe von so vielen neue Völkern lässt auf ein baldiges erscheinen einer dritten fraktion hindeuten.

Interessant ist z.b auch das in wotlk auch schon Instanzen mit verderbten bossen vorhanden waren.

Interessant ist auch Murmur aus dem schattenlabyrinth.

Ich bin mir auch sicher das Todesschwinge nicht tot ist.

Ich denke auch nicht das Arthas wirklich tot ist, "ich sehe nichts".

Ich denke ein alter gott wird unter tirisfal sein, dadurch auch der Wahnsinn von Sylvanas.
Denkt einfach mal über das Schwert nach das er ja unbedingt noch in Azeroth reinstechen musste, aber vor allen Dingen, wieso er es getan hat.
Dieses schwert wird noch eine große Rolle spielen. Und damit hatte er auch gezeigt was er eigentlich wollte.
Vor allen Dingen... wieso das schwert in Silithus steckt :D

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum