Wir werden N'Zoth befreien

Geschichte
01.09.2018 12:23Beitrag von Falédras
Jedoch stimme ich dir zu das es kein ZUfall sein kann das es gerade Silithus getroffen hat.


Könnte auch einfach deshalb sein, da Silithus prinzipiell einfach nur ein Gebiet ist was da war. Unbeliebt, kaum genutzt - es war einfach nur da. Zudem glaube ich, dass es auf jeden Fall ein Gebiet in Kalimdor sein musste aufgrund der Teldrassil Aktion von Sylvanas. Wenn das Schwert im Rotkammgebirge gelandet wäre, wieso dann Kalimdor für die Horde sichern?

Das es direkt etwas mit C'Thun zu tun hat glaube ich nicht. Auch glaube ich nicht das es wegen dem Herz da gelandet ist, da das Herz wohl genau im Zentrum des Planeten liegt und es daher egal gewesen wäre aus welcher Richtung das Schwert kam.
29.08.2018 09:02Beitrag von Manahand

Wie interpretierst du die "5 keys/5 torches"?
Und den "Herrn der Raben", der den Schlüssel drehen wird?


Der Herr der Raben ist Medivh.

Die 5 Torches könnten Charaktere sein.

Zb. Malfurion, Jaina, Thrall usw. Mit deren Macht am Ende N'zoth befreit wird.

Deshalb wollte Sylvanas unbedingt den Tod von Malfurion, da sie diese Information bereits hatte und verhindern wollte dass N'zoth mit der Macht der 5 Charaktere befreit wird. Bzw glaube ich wird C'Thun irgendwie zurückkommen, das Schwert steckt ja im Grunde mitten in seinem Gefängnis, und vll hat er so längst das Azerith korrumpieren können und wir heilen Azeroth gar nicht sondern korrumpieren es....
04.09.2018 09:11Beitrag von Visionary
Bzw glaube ich wird C'Thun irgendwie zurückkommen, das Schwert steckt ja im Grunde mitten in seinem Gefängnis, und vll hat er so längst das Azerith korrumpieren können und wir heilen Azeroth gar nicht sondern korrumpieren es....


Ich hatte den Gedanken auch schon. Ich meine das Schwert ist ja in Silithus eingeschlagen, Silithus ist ja das Gefängnis von C'Thun und wir wissen ja, dass Saronit das versteinerte Blut von Yogg Saron ist. Ich dachte nämlich auch am Anfang, als das ganze passiert ist und dann die Einführung von Azerit gekommen ist, dass das Blut von C'thun sein muss. Was dann auch wieder die Theorie untermauern würde, dass Magni gar nicht von der Seele Azeroth's beflüstert wird, sondern von C'thun.
Vielleicht haben wir in dem Addon nicht nur einen Alten Gott zu bekämpfen xD
06.09.2018 13:53Beitrag von Wysque
04.09.2018 09:11Beitrag von Visionary
Bzw glaube ich wird C'Thun irgendwie zurückkommen, das Schwert steckt ja im Grunde mitten in seinem Gefängnis, und vll hat er so längst das Azerith korrumpieren können und wir heilen Azeroth gar nicht sondern korrumpieren es....


Ich hatte den Gedanken auch schon. Ich meine das Schwert ist ja in Silithus eingeschlagen, Silithus ist ja das Gefängnis von C'Thun und wir wissen ja, dass Saronit das versteinerte Blut von Yogg Saron ist. Ich dachte nämlich auch am Anfang, als das ganze passiert ist und dann die Einführung von Azerit gekommen ist, dass das Blut von C'thun sein muss. Was dann auch wieder die Theorie untermauern würde, dass Magni gar nicht von der Seele Azeroth's beflüstert wird, sondern von C'thun.
Vielleicht haben wir in dem Addon nicht nur einen Alten Gott zu bekämpfen xD


Azerit lässt sich schon eindeutig vom Namen Azeroth ableiten. Vor allem strömt Azerith auf Zandalar und Kul'Tiras aus und dort liegt C'Thun nicht.
07.09.2018 02:58Beitrag von Kärry
Azerit lässt sich schon eindeutig vom Namen Azeroth ableiten. Vor allem strömt Azerith auf Zandalar und Kul'Tiras aus und dort liegt C'Thun nicht.


Das ist mir schon klar, dass C'thun weder auf Zandalar noch auf Kul Tiras liegt xD Ich meinte nur die Ableitung, dass das Schwert in Silithus einschlägt, dem Gefängnis von C'thun und dann plötzlich dieses Zeug an die Oberfläche tritt.

Welcher Charakter ingame war es denn eigentlich der Azerit als Azerit getauft hat? War das nicht Magni?
07.09.2018 08:09Beitrag von Wysque
07.09.2018 02:58Beitrag von Kärry
Azerit lässt sich schon eindeutig vom Namen Azeroth ableiten. Vor allem strömt Azerith auf Zandalar und Kul'Tiras aus und dort liegt C'Thun nicht.


Das ist mir schon klar, dass C'thun weder auf Zandalar noch auf Kul Tiras liegt xD Ich meinte nur die Ableitung, dass das Schwert in Silithus einschlägt, dem Gefängnis von C'thun und dann plötzlich dieses Zeug an die Oberfläche tritt.

Welcher Charakter ingame war es denn eigentlich der Azerit als Azerit getauft hat? War das nicht Magni?


Ursprünglich getauft wurde es von Blizzard :D Vielleicht gibt es auch einen Allgemeinen Begriff für Titanenblut / Götterblut und ähnliches in WoW. AzerIT - SaronIT. Vllt würde das Blut von C'Thun ja Thunit heißen?

Aber eine Sache lässt mich durch deinen Post schon grübeln. Wenn C'Thun auch vom Schwert verletzt wurde, müssten dann nicht zumindest in Silithus 2 Sorten Blut ausströmen? Es sei denn das Schwert ist zwischen Thuns Tentakeln einfach spaziert und er ist unverletzt.
08.09.2018 01:48Beitrag von Kärry
07.09.2018 08:09Beitrag von Wysque
...

Das ist mir schon klar, dass C'thun weder auf Zandalar noch auf Kul Tiras liegt xD Ich meinte nur die Ableitung, dass das Schwert in Silithus einschlägt, dem Gefängnis von C'thun und dann plötzlich dieses Zeug an die Oberfläche tritt.

Welcher Charakter ingame war es denn eigentlich der Azerit als Azerit getauft hat? War das nicht Magni?


Ursprünglich getauft wurde es von Blizzard :D Vielleicht gibt es auch einen Allgemeinen Begriff für Titanenblut / Götterblut und ähnliches in WoW. AzerIT - SaronIT. Vllt würde das Blut von C'Thun ja Thunit heißen?

Aber eine Sache lässt mich durch deinen Post schon grübeln. Wenn C'Thun auch vom Schwert verletzt wurde, müssten dann nicht zumindest in Silithus 2 Sorten Blut ausströmen? Es sei denn das Schwert ist zwischen Thuns Tentakeln einfach spaziert und er ist unverletzt.


naja, wenn man denkt das Blut käme von Azeroth würde man es Azerit nennen, selbst wenn es C'Thuns Blut wäre
Blizzard hat in einem Interview auf der Gamescom bestätigt, dass es tatsächlich das Blut von Azeroth ist, welches wir sammeln, Magni wirklich mit Azeroth kommuniziert und dass das Blut unverdorben ist.
Das Azerit wurde ja schon vor dem Kataklysmus gefunden.
Als die Goblins tief unter Kezans Vulkan geschürft haben.

Der Azeritstein wurde auf Handelsprinz Gallywix‘s Zepter gefasst.

Quelle: Vor dem Sturm (Buch)
Nabend zusammen. Hab mich nur leich in die Lore eingelesen, verzeiht mir daher wenn ich was falsches von mir gebe.

Was passiert denn wenn alle Alten Götter tot wären? Was würde aus Kalimdor werden?

Nehmen wir mal an wir werden N'Zoth als Endboss des Addons zur Strecke bringen. G'Huun scheint durch Experimente der Titanen entstanden zu sein. Somit wäre er kein von den Void Lords entsendeten Übel.
Wenn der Planet als Solches endlich mal keine Versteckten Übel mehr hat, könnten die Void Lords (die wollten ja einen Titanen korrumpieren?) einen anderen Planeten der noch Unbekannt ist ein Portal öffnen können. Es gibt ja noch genug andere Planeten an denen diese Götter erfolgreich waren?

Ist nur nen Rumgespinne. Korrigiert mich :)
09.09.2018 23:35Beitrag von Gromgrimbal

Ist nur nen Rumgespinne. Korrigiert mich :)


Man erfährt in Legion das Azeroth der letzte ungeborene und daher korumpierbare Titan ist.

Alle weiteren Welten dies noch gibt und die von der Brennenden Legion wohl verschont wurden haben keine Titanenseele und sind daher für die Leere nicht von Bedeutung.

Azeroth ist die letze Chance für die Leere ihren Leerenavatar noch zu bekommen.

Das einzige offene Ende an dieser Stelle ist WoD, gibt es ein Alternatives Azeroth und alternative Titanen? Wenn einer von diesen verdorben wird, kann die Leere dann unsere Zeitlinie einfach mit übernehmen?
Büchse der Pandora eben, kann man ewig so weiterspinnen. Gott wie ich diese Zeitreisenkacke in den letzten Jahren hasse.

"Rule of cool" ist bald ein Synonym für schlechte insich unlogische Story.
09.09.2018 23:46Beitrag von Melasól
Das einzige offene Ende an dieser Stelle ist WoD, gibt es ein Alternatives Azeroth und alternative Titanen? Wenn einer von diesen verdorben wird, kann die Leere dann unsere Zeitlinie einfach mit übernehmen?


Das ist einerseits nicht möglich aber andererseits schon. Sargeras gab es auch nur einmal so wie die Legion, aber es muss Faktisch 2x Azeroth geben. Allerdings ist Azeroth in dem alternativen Universum bereits dem Untergang geweiht da der Planet ohne die Horde zu Grunde geht.

Es sei denn, die dortige Allianz schafft es die alten Götter alleine zu besiegen.
09.09.2018 23:51Beitrag von Nelyu
09.09.2018 23:46Beitrag von Melasól
Das einzige offene Ende an dieser Stelle ist WoD, gibt es ein Alternatives Azeroth und alternative Titanen? Wenn einer von diesen verdorben wird, kann die Leere dann unsere Zeitlinie einfach mit übernehmen?


Das ist einerseits nicht möglich aber andererseits schon. Sargeras gab es auch nur einmal so wie die Legion, aber es muss Faktisch 2x Azeroth geben. Allerdings ist Azeroth in dem alternativen Universum bereits dem Untergang geweiht da der Planet ohne die Horde zu Grunde geht.

Es sei denn, die dortige Allianz schafft es die alten Götter alleine zu besiegen.


Xe'ra gibt es aber doppelt, und sie symbolisiert in diesem Falle das Licht. Zumal es nur hieß Dämonen seien einzigartig, und Sageras hat enorme Mengen Netherenergie absorbiert.
09.09.2018 23:55Beitrag von Melasól
Xe'ra gibt es aber doppelt


Wo wurde das erwähnt? Sieht man die in der Mag'har Questreihe oder irgendwo in WoD? Zumindest ne Erwähnung?
Bei "Lord of the Ravens" muss ich immer an Medivh denken.
Wer weiss was der gerade so treibt.

Dass wir N'zoth töten halte ich für sehr unwahrscheinlich. Schon vergessen was passierte als Y'shaarj getötet wurde?
Eher stecken wir ihn wieder ins Gefängnis.
Nun, ich bezweifle mal, dass wir ihn herausreißen würden/können.
Sein Kadaver würde einfach weiter in azeroth verwurzelt bleiben.
10.09.2018 14:33Beitrag von Sativium
Dass wir N'zoth töten halte ich für sehr unwahrscheinlich. Schon vergessen was passierte als Y'shaarj getötet wurde?
Eher stecken wir ihn wieder ins Gefängnis.


Y'shaarj wurde von Aman'Thul einfach rausgerissen. Wir würden N'Zoth, wenn wir ihn töten sollten, sicher nicht raus reißen.
10.09.2018 00:16Beitrag von Nelyu
09.09.2018 23:55Beitrag von Melasól
Xe'ra gibt es aber doppelt


Wo wurde das erwähnt? Sieht man die in der Mag'har Questreihe oder irgendwo in WoD? Zumindest ne Erwähnung?


Ja dort wird ein zwei mal eine Mutter des Lichts erwähnt
11.09.2018 13:36Beitrag von Falédras
Ja dort wird ein zwei mal eine Mutter des Lichts erwähnt


Aber auch Namentlich? Ich mein, es ist zwar nahe liegend das Xer'a damit gemeint wurde, doch wäre es namentlich doch interessanter gewesen.

So ähnlich wie bei Suramar vielleicht. Ich habe erst vor kurzem Entdeckt das dass gar nicht "dazu erfunden" wurde sondern bereits seit Warcraft 3 einen Namen trug. (Maiev hat aber lediglich die Ruinen entdeckt).
10.09.2018 14:33Beitrag von Sativium
Bei "Lord of the Ravens" muss ich immer an Medivh denken.
Wer weiss was der gerade so treibt.

Dass wir N'zoth töten halte ich für sehr unwahrscheinlich. Schon vergessen was passierte als Y'shaarj getötet wurde?
Eher stecken wir ihn wieder ins Gefängnis.


Wenn die Old Gods wirklich so groß sind wie sie in den Chronicles dargestellt werden dann sind wir für sie ja eigentlich so etwas wie Krankheits Erreger. Klein gemein und extrem schwer tot zu kriegen.

Y´shaarj ist leider so ein extrem beispiel. Der wurde wie ein Eiter-Pickel aus Azeroth rausgezupft. Mit Stumpf und Stiel. ISt so als wenn ich eine Zecke ohne Zecken-zange entferne. Sobald die merkt dass es ihr an den Kragen geht leert sie ihren Magen aus. Ähnlich auch der alte Gott. Musste schiefgehen. Doch ich glaube nicht dass wir das selbe ergebniss erzielen würden. Oder doch und im nächsten Addon heißt es die Siedler von Azeroth auf der Suche nach einer neuen Heimat.

Wäre eigentlich eine geniale Idee für den nächsten Old God raid. Statt den Old God zum Raid Boss zu machen wäre es in meinen Augen epischer wenn der Old God selbst der Raid wäre. Am Anfang würden wir dann in irgendeine Wunde reinklettern und uns dann durch Aterien,drüsen und was weiß ich noch schnetzeln. Unterwegs würde das vorankommen dann durch das Immunsyste des Alten Gottes als Trash Mobs erschwert werden (oder durch Magensäure/Eiter/Blut welches plötzlich die Gänge entlangschwabt) und die Bosse könnten dann Herz/Hirn sowie alles andere sein was sich gerade in einem alten Gott rumtreibt. Wenn sich dann noch die Umgebung dehnt/zusammenzieht als würde das Biest atmen oder man in der nähe seines Herzens erschütterungen spürt würde dies (so finde ich) ein extrem tolles Feeling vermitteln.

@Nelyu

Namentlich nicht doch mir fallen keine anderen Naaru ein die auf den Titel Mutter des Lichts hören. Außerdem schreit dass was die Draenei auf Draenor abziehen Xe´ra.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum