Warforged/Titanforged sinnloseste Spielmechanik und billigster Content

Allgemeines
1 2 3 8 Weiter
Mir ist bis heute die Sinnhaftigkeit von den Itemaufwertungen ein Rätsel, womit ich neben warforged/titanforged auch die Sockelplätze bzw. Unzerstörbar, Lebensraub etc. mit einschließe. Diese ganze Aufwertmechanik widerspricht jeglicher Gamedesign-Logik nach der Blizzard verfährt bzw. verfahren sollte.

Ich habe manchmal das Gefühl das Blizzard selber gar nicht weiß, warum diese Mechanik in das Spiel implementiert wurde, da die Begründungen überhaupt nicht stichhaltig sind und auch die Spieler selber begründen die Mechanik aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln.

Früher hat man sich allein darüber gefreut, wenn man ein Item im raid erhalten hat. Es gab auch immer wieder Wochen, wo man kein Item erhalten hat bzw. nur eins. Heute wird man vor allem zu Beginn eines addons bzw. zu neuen raids so zu geballert mit Items, das anscheinend der Erhalt eines Items nicht mehr zufriedenstellend ist??? Denn nur so kann ich mir das Aufwertungssystem begründen, da man sich jetzt über die Aufwertungen freuen kann, aber weniger über das Item. Aber gerade für ambitionierte Spieler ist das System eine einzige Frustationsmechanik. Mit meinem Schamane muss ich jetzt weiterhin WQ machen und nächste Woche meine 10 mythic dungeons rennen, mit der Hoffnung das Items mit Aufwertungen droppen. Das führt aber nur dazu, dass ich mich jedesmal ärgern muss, wenn ich keine Aufwertung erhalte, weil ich ja nur wegen der Aufwertungsmöglichkeit die WQ oder den dungeon bzw. dann raid gemacht habe.

Das wiederum führt zu dem billigsten und sinnlosesten content den Blizzard mit den Aufwertungen in wow implementiert hat. Nach dem Motto, wir haben keine Ahnung wie wir die Spieler sinnvoll beschäftigen können, damit sie ihr Abo nicht kündigen >>>> lasst uns doch einfach ein komplettes random System implementieren wodurch Items einfach hochgerollt werden und somit laufen die Spieler weiter die dungeons und raids und wir müssen eigtl. keinen neuen Content liefern.

Letztendlich zerstört sich Blizzard damit doch nur ihren eigenen raid design bzw. macht sich das Leben schwerer. Da die Leute mit einem höheren GS die raids absolvieren und somit das balance schwieriger wird und Blizzard selber gar nicht wissen kann, wieviel GS im Schnitt ein Spieler mehr hat durch das Aufwertungssystem. Auch war es im letzten addon mehr als lächerlich, das man mythic Items manchmal nicht anziehen konnte, weil das hc titanforged Item besser war bzw. man mythic Items durch hc titanforged Items austauschen konnte. Mir ist dies letztes addon passiert und das war dann auch der Grund warum ich damals aufgehört hatte. Warum zur Hölle raide ich mythic, wenn mir die gedropten Items im Vergleich zu hc nichts bringen???? Man kommt sich dabei nur noch verarscht vor!!! Man investiert Arbeit und Zeit für einen Itemdrop der dann einem nicht mal was bringt. Immerhin hat Blizzard für bfa festgestellt, das eine so hohe Aufwertungspirale kompletter Schwachsinn ist. Wobei jetzt hc Items immer noch auf mythic Niveau rollen können, sprich theoretisch ein hc Item besser als ein mythic Items sein kann, wenn die Sekundärstats besser sind.

Letztendlich ist das ganze System nur unfair. Ich kenne Leute die haben auf ihren main schon 5-7 warforged/titanforged Items und auf dem Twink auch noch 3-4. Ich hab kein EINZIGES titanforged Item sowohl auf dem main als auf meinem Twink. Und ich besitze auf meinen main auch nur ein wirklich sinnvolles warforged Item, was die Hände sind mit 345 GS. Selbst der warforged Ring mit 340 ist mir ziemlich Latte, da 340 auch in mythic droppt. Ich kann nur noch !@#$%^, wenn ich Leute mit 4-5 355 titanforged Items sehe, welche manchmal von einer 325er WQ kommen.

Allein das es überhaupt keine Aufholmechanik gibt wie zu Ende MoP bzw. auch Items aufgewertet können, die mir überhaupt nichts bringen, wie 320er Items auf waforged 325, zeigt mir doch nur wie simpel, unausgereift und sinnlos das ganze System ist. Für was investiere ich meine Zeit bzw. sogar mehr Zeit als andere und krieg wegen einem bescheuerten random System weniger Loot??? Geiles rewarding System. Würde man diese ganze Aufwertungsmechanik aus dem Spiel entfernen, würde sich an WOW UND DEM SPIELGEFÜHL überhaupt nichts ändern, außer das Blizzard mehr Aufwand hat einen längerfristigen content zu entwickeln. Als ob überhaupt ein Spieler bfa nur angefangen hat, weil sich dieser dachte: "Geilo es gibt ein Casino-Aufwert-System!"
Mir gefällt das System auch nicht.

/bearbeitet: Außerdem macht es den Juwe Beruf kaputt.
finde die mechanik auch schrecklich, man geht für sein wunschitem in instanz xy, irgendwann droppt das item und dann ist es nur die schwächste ausführung....naja geh ich halt noch 100x rein, evtl droppt ja in der besten ausführung + sockel LOL
Ja, das wurde schon in Legion totdiskutiert, mit teilweise echt guten Begründungen und nur sehr, sehr schwachen Argumenten seitens Blizzard.

Es soll angeblich motivieren den Content auch weiterhin zu spielen, allerdings demotiert es einfach nur wenn die Items eben nicht aufwerten, also erreicht es genau das falsche Ziel.

Es soll angeblich auch seltener geworden sein seit BfA, nur merken tut man davon überhaupt nichts. An allen Ecken werten die Sachen zu teils absurden Höhen auf, ich kenne in meiner Gilde keinen der nicht mindestens 2-3 TF Items trägt, und das nach grade mal 2 Wochen BfA!

Das, zusammen mit Randomsockel, soll einfach wieder entfernt werden. Wenn ich ein Spiel spielen will, wo jeder Loot random generiert wird, dann nehm ich sowas wie Diablo; dort passt das System auch ganz wunderbar weil du ohne Ende mit Loot zugeworfen wirst und nichts ein ID-System hat, WoW hingegen ist überhaupt nicht darauf ausgelegt und deswegen erzeugt das System hier auch solche Unzufriedenheit.

Ein paar vereinzelte Spieler, besonders die, die relativ wenig vom "schweren" Content sehen, mögen Titanforge, aber jeder, der auch nur ansatzweise mindestens Hc oder Mythisch raidet, verteufelt es - und das zu recht.
27.08.2018 17:09Beitrag von Vayumi
jeder, der auch nur ansatzweise mindestens Hc oder Mythisch raidet, verteufelt es


Du meinst: jeder ohne Selbstbeherrschung, der nicht in der Lage ist content einfach nicht zu spielen wenn er keinen Spass mehr dran hat, verteufelt es.

(bin hc raider und finde wf/tf gut, über die Höhe kann man diskutieren aber das System an sich ist gut fürs Spiel)
warforge = 5gs.
titanforge raus.
gegenstände wieder ordentlich sockel- und verzauberbar und nicht nur ringe.

fände ich so viel schöner...
27.08.2018 16:59Beitrag von Hirnpeitsche
Warum zur Hölle raide ich mythic, wenn mir die gedropten Items im Vergleich zu hc nichts bringen????

Wegen der Herausforderung?
Oder wenn es das nicht ist, warum willst du bessere Items, wenn dir abgesehen von potentiell besseren Items Mythic sowieso egal ist?
Ich verstehe die Leute nicht so ganz, die immer besseres Gear um des besseren Gears wegen wollen.

Ich bin kein Freund von WF und TF unter anderem, weil es die (in meinen Augen, das ist sehr subjektiv absurde Itemlevelerhöhung noch weiter anfacht, aber es gibt eben auch die Möglichkeit aufzuholen, über die vorherige Stufe und da es aber nur über eine gewisse Wahrscheinlichkeit läuft, lohnt sich das farmen der vorherigen Stufe nicht, wenn man nicht sowieso nicht mehr weiß wohin mit der Zeit.
Aber andersrum geht die Rechnung von Blizzard ja auf?
Die Inis werden immer wieder gelaufen, in der Hoffnung auch ein besseres Item zu erhalten - ist das nicht der sinn der Sache?
Wenn ich aus einer Ini in der höchtmöglichen Stufe alles hab, dann lauf ich da auch nimmer. Warum auch?

So bleibt ein Anreiz das immer wieder zu versuchen, macht ja auch Sinn - denn sonst ist der Char irgendwann fertig gegeart, mehr geht nicht und dann?
Dann jaulen wieder alle, dass es nichts mehr zu tun gibt, das Blizzard Neuen Content bauen soll und sowieso alles Mist ist.

Ich finde es ebenfalls gut wie es ist. Es zwickt halt manchmal, dass ein Mitspieler schon wieder was besseres hat, als ich - nicht wahr?

Besten.
first world problems
27.08.2018 16:59Beitrag von Hirnpeitsche
Mit meinem Schamane muss ich jetzt weiterhin WQ machen und nächste Woche meine 10 mythic dungeons rennen, mit der Hoffnung das Items mit Aufwertungen droppen. Das führt aber nur dazu, dass ich mich jedesmal ärgern muss, wenn ich keine Aufwertung erhalte, weil ich ja nur wegen der Aufwertungsmöglichkeit die WQ oder den dungeon bzw. dann raid gemacht habe.


Und wie war es früher? Du bist auch immer wieder in dieselben inis gelaufen weil das item eben überhaupt nicht gedropt ist. Du hast dich da jedes Mal geärgert das gar nichts gedropt ist.
Insgesamt stehst du eigentlich besser da....
früher:
Woche für Woche hoffen das dein 280 auf 340 aufgebessert wird
heute:
dropt sehr fix ca. 325 und dann hoffen auf Aufwertungen

Viele haben imho einfach verdrängt wie schlecht vor dem aktuellen System die Dropchancen waren.
Warforge und Titanforge ist dumm und einfach nur ein schlechter Scherz von Malte.

Aber Blizzards ganzes M+ System würde ohne diese Mechanik nicht mehr funktionieren, daher wird das System wohl bleiben.

Nun kommt Feelcraft:
Ich habe 20 Mythic IDs verballert, war am ersten Tag 120, habe X WQ gemacht unzählige RND HCs. Bisher ist mein einziges item was Warforged (Ja nichtmal Titan) ein Gürtel gewesen was ich bekommen habe. Die TFs und WFs sehe ich aber ellenweise bei "wenig" Spielern.
27.08.2018 17:09Beitrag von Vayumi
Es soll angeblich auch seltener geworden sein seit BfA, nur merken tut man davon überhaupt nichts.
ja, ist bei mir gefühlt genau umgekehrt.... nicht seltener, häufiger. aber ist ja alles subjektiv.
27.08.2018 17:47Beitrag von Blades
27.08.2018 16:59Beitrag von Hirnpeitsche
Mit meinem Schamane muss ich jetzt weiterhin WQ machen und nächste Woche meine 10 mythic dungeons rennen, mit der Hoffnung das Items mit Aufwertungen droppen. Das führt aber nur dazu, dass ich mich jedesmal ärgern muss, wenn ich keine Aufwertung erhalte, weil ich ja nur wegen der Aufwertungsmöglichkeit die WQ oder den dungeon bzw. dann raid gemacht habe.


Und wie war es früher? Du bist auch immer wieder in dieselben inis gelaufen weil das item eben überhaupt nicht gedropt ist. Du hast dich da jedes Mal geärgert das gar nichts gedropt ist.
Insgesamt stehst du eigentlich besser da....
früher:
Woche für Woche hoffen das dein 280 auf 340 aufgebessert wird
heute:
dropt sehr fix ca. 325 und dann hoffen auf Aufwertungen

Viele haben imho einfach verdrängt wie schlecht vor dem aktuellen System die Dropchancen waren.


Das ist doch Quatsch, hatte in Lich King, Cata und zu Anfang moP kein problem damit an Teile zu kommen. Das System ist ja erst mit Thron des Donners gekommen. Das System ist sinnlos und Blizzard hat noch kein gutes Argument dafür gebracht.
Maximale Aufwertung von +10, mehr dar es nicht geben. Warum sollte man ein Teil aus nhc besser droppen als auf HC?
27.08.2018 17:48Beitrag von Metanephrine
Warforge und Titanforge ist dumm und einfach nur ein schlechter Scherz von Malte.


Gestern eine Weltquest gemacht, wo ein Teil auf 345 aufgewertet wurde. Anstatt das ich mich gefreut habe, kam lediglich ein langsamer Seufzer in Richtung des Bildschirms. Ich hoffe, dass Dich das ein wenig aufmuntert.
Ich kann mich zb nur noch über TF und WF verbessern, ich meine ehrlich, was soll der Käse? Wenn wieder nix Procct rege ich mich eine ID auf weil ich aufm Fortschritt kleben bleibe, die motivation ist für die Katz, auf der anderen Seite so traurig es ist, ich mach es ja sowieso...
immerhin ist das System besser als in Legion mit Legendarys. Auch die Azerite Teile sind glücklicherweise von dem Titanforged Müll befreit.
27.08.2018 17:48Beitrag von Metanephrine
Warforge und Titanforge ist dumm und einfach nur ein schlechter Scherz von Malte.

Aber Blizzards ganzes M+ System würde ohne diese Mechanik nicht mehr funktionieren, daher wird das System wohl bleiben.

Nun kommt Feelcraft:
Ich habe 20 Mythic IDs verballert, war am ersten Tag 120, habe X WQ gemacht unzählige RND HCs. Bisher ist mein einziges item was Warforged (Ja nichtmal Titan) ein Gürtel gewesen was ich bekommen habe. Die TFs und WFs sehe ich aber ellenweise bei "wenig" Spielern.


20 IDs,dürften max. 18 sein,oder habe ich 2 vergessen?

Ellenweise siehst du die, hm, stehst du in Boralus rum und schaust dir die Rüstungen der anderen an? Weißt mein alter Raidlead zu Classic Zeiten hat immer gesagt "Gönnen können" aber Zeiten ändern sich wohl nie.
27.08.2018 17:37Beitrag von Melane
Wegen der Herausforderung?
Oder wenn es das nicht ist, warum willst du bessere Items, wenn dir abgesehen von potentiell besseren Items Mythic sowieso egal ist?
Ich verstehe die Leute nicht so ganz, die immer besseres Gear um des besseren Gears wegen wollen.


Selten so eine bescheuerte Antwort gesehen. Es macht einfach überhaupt keinen Sinn, das ich in einem niedrigeren Schwierigkeitsgrad höheren GS erhalte als in einem höheren Schwierigkeitsgrad. So eine Aussage kann doch nur von einem Lappen kommen, der nie ernsthaft geraidet hat und von einem sinnvollen rewarding System keine Ahnung hat.

27.08.2018 17:47Beitrag von Blades
Und wie war es früher? Du bist auch immer wieder in dieselben inis gelaufen weil das item eben überhaupt nicht gedropt ist. Du hast dich da jedes Mal geärgert das gar nichts gedropt ist.
Insgesamt stehst du eigentlich besser da....
früher:
Woche für Woche hoffen das dein 280 auf 340 aufgebessert wird
heute:
dropt sehr fix ca. 325 und dann hoffen auf Aufwertungen

Viele haben imho einfach verdrängt wie schlecht vor dem aktuellen System die Dropchancen waren.


Es ist halt einfach ein riesen Unterschied, ob ein Item dropt/nicht dropt oder ein Item dropt und dann aufgewertet/nicht aufgewertet wird.

Bei der ersten Mechanik reicht es aus, wenn das Item dropt und ich kann einen Haken machen, bei der zweiten Mechanik muss das Item dropen und muss full titanforged sein um einen Haken machen zu können und dadurch wird die Frustationsspanne beinahe unendlich lang.

27.08.2018 17:43Beitrag von Ereglith
So bleibt ein Anreiz das immer wieder zu versuchen, macht ja auch Sinn - denn sonst ist der Char irgendwann fertig gegeart, mehr geht nicht und dann?
Dann jaulen wieder alle, dass es nichts mehr zu tun gibt, das Blizzard Neuen Content bauen soll und sowieso alles Mist ist.


Allein dieser Post zeigt doch wieder einmal in was für einer verkehrten Denkphilosophie sich einige befinden.

Ja mein Char ist irgendwann fertig gegeart, was NUR der Fall ist, wenn ich den content, sprich mythic gecleart habe und dies dann auch mehrmals. Und dies dauerd für mich und auch für einen Großteil der Spieler sehr lange. Und es hat auch schon früher sehr lange gedauert, selbst dort wo es nur eine Schwierigkeit gab, bzw. nhc und hc. Die meisten Spieler hatten den aktuellen raid noch nicht clear und es kam meistens dann schon der neue raid.

Sprich der Großteil der Spieler braucht warforged/titanforged überhaupt nicht, da ihr Char sowieso nie full gegeart ist, da häufig nicht mal der aktuelle content gecleart wurde.

Der EINZIGE Grund warum so viele Spieler über fehlenden content rumheulen, beruht doch nur auf der Tatsache, dass sie mythic erst gar nicht raiden bzw. sich schon mit nhc und lfr häufig zufrieden geben und selbst mit full lfr/nhc gear zu schlecht oder faul für höhere Schwierigkeiten sind.

Die ganzen Leute die bei den warforged/titanforged Diskussionen sich für diese Mechanik aussprechen und sie geil finden, sind alles die härtesten casual Spieler, die eine komplett verkehrte Denkweise haben. Mit was für lächerlich simplen content ihr euch zufrieden gibt - bestehend aus einem Casino-Aufwert-System! Es wird keinen einzigen rational denkenden mythic raider geben, geschweige den Spieler in den hardcore Progress Gilden, die das warforged/titanforged System befürworten, weil es einfach alles so unglaublich viel stressiger und frustrierender macht.
Ich finde es mittlerweile gut, da so ohne schlechtes Gewissen mit mythic raiden aufhören kann ohne groß im Itemlevel hinterherzuhinken. Einfach jede Woche HC abfarmen für proccs, Azerite Teile gibts auch in der M+ Kiste, T Sets gibts auch nicht mehr.

Jetzt nurnoch BIS Trinkets raus ausm Raid und alles ist supi!
Bin 11/11m Raider und finde das System nicht schlecht.

Ohne hätte ich quasi letzte Woche bis zum Raidbeginn/Mythic+ start ausloggen können, so gibt's wenigstens die Möglichkeit auf Upgrades und man kann sinnvoll grinden. Natürlich ärgert es einen enorm wenn man 10 sinnlose +0 drops in Folge bekommt oder ein 320er items +25 rolled, aber gehört halt dazu.

Insgesamt mag ich das System und ganz ehrlich: Das Bull!@#$ Albtraumszenario "Dann muss man ja gar kein mythic mehr gehen" ist einfach komplett falsch, weil die Items dort ja genauso hochrollen = noch höheres ilvl.

In Legion hab ich 10-15 ids hc Antorus gecleared und trotzdem waren 90% meiner items aus den mythic runs, inklusive mehrere 975 Pieces, relics etc.

Ich hab das starke Gefühl viele Leute die hier im Forum von mythic reden haben noch nie einen wirklichen mythic raid von innen gesehen, geschweige denn wirklich geprogressed und nutzen das einfach als Ausrede "weshalb es sich sowieso nicht lohnt"

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum