German Only...

Allgemeines
Zurück 1 6 7 8 9 Weiter
26.08.2018 11:00Beitrag von Ariyaki
Eigentlich finde ich den Kern nicht "lachhaft" sondern gut. Weil, so verständlich wie ich die Angst vor der Kommunikation in der Fremdsprache auch finde, man sich hier aus der gleichen Angst in den eigenen Fuß schießt.


Ich finde es lachhaft von Angst zu sprechen.
26.08.2018 15:26Beitrag von Lirinthea
26.08.2018 11:45Beitrag von Ukosh
Ich finde es erstaunlich wie man heutzutage kein Englisch zumindest verstehen kann.

Grade durch die neue Medien- und Social Media Gesellschaft kann man dem doch kaum noch entgehen.

Und auch viele Programmiersprachen sind nur auf Englisch sowie 90% der Computerbegriffe. Dann noch Serien und Filme in Originalvertonung gucken, sich einen internationalen Freundeskreis aufbauen, generell über den eigenen Tellerrand blicken, all dabei hilft Englisch.

Auch im Berufsleben geht doch ohne Englisch gar nix mehr und das bei meinem sogar nichtmal besonderen Chemielaborantenjob. Alle Anleitungen sind auf Englisch. Programme....Geräte....

Guckt euch die Skandinavier an, da kann echt jeder fließend Englisch. Warum hier nicht?
Man merkt sofort, dass du nicht in den 90er großgeworden bist^^. Dass www wie wir es jetzt steckte noch in den Kinderschuhen und alle Sendungen wurden voll synchronisiert. Da musste man sich schon anstrengen etwas in der Orignalsprache zu bekommen. Bücher gingen noch, aber der Rest? Man hörte Musik und versuchte den genuschelten Text mit einem Wörterbuch zu übersetzen. Auslandsschuljahre waren nicht für jeden möglich, weil zu teuer und man musste das verpasste Schuljahr nachholen. Es ist schon verständlich wenn man sprachlich unter sich bleiben möchte, es macht bestimmte Erklärungen einfacher und behindern nicht so sehr den Ablauf.


Ich bin 1991 geboren und 27 Jahren alt. Mein Vater hat mich schon mit 3-4 Jahren an den PC gesetzt und als kleiner Rabauke habe ich Befehle in DOS Zeilen eingegeben. So fing das bei mir an. Später ab 1999 oder so kamen dann ISDN Leitung und später DSL dazu und das, zusammen mit Schulenglisch sowie meiner *hust* Internetsucht haben mein Englisch stark verbessert.

Ich habe Diablo 2 und Warcraft 3 Online gespielt. Schon mit 12-13 Jahren hatte ich ein Headset und habe (sehr gebrochen xD) immer schön mit Teamspeak auch Englisch gesprochen mit meinen Mitspielern! Ich habe mich nie gescheut, einfach drauf loszusprechen, egal wie schlimm das klang. Mit der Zeit und viel Übung wurde es besser.

Wäre ich nur im Deutschen Safespace geblieben, dann hätte ich das auch nie gelernt.

Aber wenn ich jetzt über den Schulhof meiner kleinen Cousine gehe, und sie dort in der Pause Englische YouTuber gucken und das auch sehr gut verstehen, sowie Game Of Thrones in Originalvertonung (sie sind zw. 13 und 16!), dann frage ich mich echt, warum man früher schwerer Englisch lernen konnte. Liegt es echt nur am Internet? Kann ich mir eher nicht vorstellen. Alleine das Englisch bis lediglich zum Abi ist doch schon echt nicht übel (kann mir aber vorstellen, dass Leute ohne Oberstufenenglisch schon mehr Schwierigkeiten haben)
25.08.2018 14:18Beitrag von Hahanaps
Mal ne Frage: Was ist das eigentlich für eine merkwürdige Angewohnheit der Deutschen, im LFG Tool ständig nach "Germans Only" zu suchen?

Hat man Angst, vor anderen Nationalitäten? Kann man kein Englisch? Deutsche Überlegenheit?


Latein sollte wieder als Weltsprache eingeführt werden. Deus vult.
Und wie üblich wird dem Deutschen wieder Rassismus und Dummheit unterstellt,nur weil er lieber mit dem eigenen Landsleuten spielen möchte.
Man kann sich über Dinge aufregen, absolut unverständlich. German Only: Ist das Recht vom Raidlead. Punkt. Ich bevorzuge es meist auch.
26.08.2018 20:47Beitrag von Ukosh

Aber wenn ich jetzt über den Schulhof meiner kleinen Cousine gehe, und sie dort in der Pause Englische YouTuber gucken und das auch sehr gut verstehen, sowie Game Of Thrones in Originalvertonung (sie sind zw. 13 und 16!), dann frage ich mich echt, warum man früher schwerer Englisch lernen konnte. Liegt es echt nur am Internet? Kann ich mir eher nicht vorstellen. Alleine das Englisch bis lediglich zum Abi ist doch schon echt nicht übel (kann mir aber vorstellen, dass Leute ohne Oberstufenenglisch schon mehr Schwierigkeiten haben)
Das Internet hat den größten Anteil gehabt. Aber auch Europa und den Wegfall vieler Beschränkungen vom Handel/Euro und Grenzüberschreitung. Es war alles möglich nur halt nicht so leicht und sofort verfügbar. Meine Schwester hatte in London studiert, sie hatte dieses Telekolleg englisch aufgenommen und so noch neben der Schule englisch gelernt. Ja gut, inzwischen bin ich selbst viel in der Welt unterwegs, find's schön wenn die Leute nicht sofort an meinen Akzent erkennen können woher ich komme.
Thema Sprachkompetenz: Ich bin Jahrgang... Sagen wir einfach, alt, und habe Englisch in Computerspielen gelernt. Und Rollenspiel-Büchern. Und Romanen. Schule hat das grammatikalische Handwerkszeug vermittelt, aber der Großteil des Vokabulars stammte für mich aus Medien, die absolut keine Rücksicht auf mich genommen haben, wenn ich was mal nicht verstanden habe. Listening comprehension trainiert sich auch super über englische Filme, in den 80ern wie heute. Ansonsten ist es wie bei allem im Leben, wenn man etwas nicht übt, kann man es auch nicht.

Ich könnte mir nicht vorstellen, jemals wieder eine lokalisierte Version eines Gaming Titels anzufassen. Eingedeutschte Ingame Begriffe klingen, wie sag ich es nett, hart peinlich?
Die damals neue deutsche Version von D2 hatte in kürzester Version dafür gesorgt, dass sich mir die Fußnägel hochgerollt haben, seitdem spreche ich vor allem Blizzard jegliche deutsche Sprachkompetenz ab.
Wie oft hört man - dieser Film, diese Serie verliert durch die Übersetzung so viel? Ist bei Spielen ganz genau so.

Grundsätzlich rede ich in allen online games immer englisch, ausser es ist klar dass es eine rein deutsche Gruppe ist (und selbst dann verstecke ich mich nicht selten hinter der Anonymität der vorgetäuschten Sprachbarriere, wenn die Jungs allzu peinlich sind).
Ich spiele auf Argent Dawn bin damals in der Erweiterung die man nicht nennen soll auf Argent Dawn gewechselt. Dies geschah aus mehreren Gründen, erstens ist RP auf deutsch meiner Meinung nach ziemlich unkreativ und spießig. Zweitens ist die deutsche WoW Communty für mich als Österreicher zu deutsch, zu spießig, zu alt und unflexibel.

Bei deutschen Raids wird dir im Ernst ein Boss auch noch auf Farm 10min erklärt und du wirst auch wenn der Boss gelegt wurde noch wegen irrelevanten Fehlern geschimpft von einem Gildenleiter oder dessen Frau. Dann benutzen auch alle das Steinzeitprogramm Teamspeak auf welchem Grund auch immer. Weiters sind im Voicechat die Interaktionen untereinander immer recht cringey, es wird sich mit nicht lustigen Uraltwitzen über den österreichischen Dialekt lustig gemacht und so weiter. Dann wird von Deutschen englische Ausdrücke erfunden die einfach nur peinlich sind.

Seit ich auf englisch raide hab ich mehr Spaß am raiden und bin erfolgreicher.

Gelegentlich puge ich aber doch noch um Alts auszurüsten oder einen Boss zu legen den meine Gilde nicht mehr auf Farm hat. Ich sehe dann relativ oft German only und bekomme meist erst die Einladung wenn ich einen Erfolg auf Deutsch linke. Manchmal bekomme ich allerdings geflüstert „This is German only!“ und werde dann ignoriert von dem Spieler weil ich mich erdreisted habe von einem englischem Server aus mich angemeldet zu haben.

Aus der Sicht von der Comunity auf englischen Server haben die Deutschen einen ganz schlechten Ruf. Sie gelten dort als ungeduldige fordernde und schlechte Spieler. Es werden Spieler von deutschen Realms nur im Notfall eingeladen. Sogar russische Spieler haben einen besseren Euf weil sie als gute Spieler gelten.
Solche Topics gibt es nur in deutschen Foren..
27.08.2018 08:36Beitrag von Fexi
Dann benutzen auch alle das Steinzeitprogramm Teamspeak auf welchem Grund auch immer.

Mal abgesehen, dass dein ganzer Post sowas von... naja, irgendwas halt... ist.
Mein Voicechat-Programm soll genau eins tun: Voice-Chat eben.
Teamspeak tut genau das. Warum sollte ich also dann ein anderes Tool nutzen, das für meinen Zweck völlig oversized ist? Diese "Alles muss in einem Tool untergebracht sein." Mentalität ist zwar ziemlich bequem, hat aber den Nachteil, dass es Monopolismus extrem stärkt.
Ganz ehrlich? Ich will einfach nur stressfrei spielen ohne mir einen Gedanken über sprachliche Barrieren zu machen. Daran ist nichts verwerfliches, ich selbst bin 31 Jahre alt und ja ich verstehe so einiges auf Englisch aber es ist einfach meilenweit davon entfernt, so gut zu sein, wie die eigene Muttersprache. Ich will doch nur spielen... Kein anderer Hintergedanken... Und wenn andere das können bzw gerne machen, ist das doch schön, wieso muss alles in Frage gestellt werden?
Ganz ehrlich nur ihr Deutschen macht euch überhaupt Gedanken darüber ob das Englisch ausreicht kommunizieren können. Das Spiel selbst ist meist genug Kommunikation.
Keiner wird jemanden den Kopf runterreißen wenn ihr was falsch sagt oder ihr nicht versteht was jemand sagt oder schreibt.
Ein Bischen lockerer und flexibler sein und sich nicht zu viele Gedanken machen, euer Englisch ist meisten gut genug und auf englischen Servern sind ohnehin nur geschätzt 50% Briten und Iren der Rest ist dort aus ganz Europa und Afrika.
Mal ne Frage:
Warum erstellen irgendwelche Torfköpfe Level 1 Charaktere um dann damit in Foren TE bescheuerte Fragen oder woanders bescheuerte (oder beleidigende.... kommt auch gerne vor) Antworten zu geben?
Warum nicht mit dem Main-Char? Oder haben die Angst niemand würde mehr mit ihnen spielen nachdem ihr krudes Zeug gepostet wurde?

Generell: Wer Deutsch spricht und schreibt ist nicht automatisch ein Brauner. Ebenso wenig ist jeder Pole automatisch ein Autodieb und ich persönlich kenne auch keinen Moslem der mit nem Sprengstoffgürtel rum rennt.
Vorurteile stimmen eigentlich eher selten.
Und wir haben eine Menge Leute die nun mal nicht perfekt Englisch sprechen.
Mag ja in anderen Ländern der Fall sein. Aber andere Länder haben auch andere Sitten. In Japan gibt es Automaten aus denen man sich getragene Schulmädchenschlüpfer ziehen kann. In manchen Ländern werden Hunde und Katzen gegessen..... Muss ich jetzt so etwas auch hier haben?
Finnland mag ja gut in Englisch sein, aber es gibt dort auch viele Leute mit Depressionen und Alkoholproblemen.
Worauf ich damit hinaus will: jedes Land hat doch Vor- und Nachteile.
Und nur weil jemand Deutsch spricht wird er nicht automatisch denken er wäre etwas besseres.
Da laut Artikeln z.B. in der GameStar oder auch jetzt auf der Gamescom zu sehen ist das immer mehr ältere Leute gerne spielen, vor allem natürlich auch MMO's, verstehe ich den Sinn der Frage nicht so ganz.

Viele der "älteren" Leute (ü50) hatten damals natürlich kein Internet, haben keine Serien bei Netflix mit englischen Untertiteln sehen können - oder, sofern sie es denn in der Schule gelernt haben (!) hatten sie NIE eine echte Anwendung dafür - das darf man nie vergessen, wenn man etwas (auch eine Sprache) nie benutzt verlernt man es - Leute die französisch in der Schule hatten werden mir da bestimmt Recht geben ;-)
25.08.2018 14:18Beitrag von Hahanaps
Mal ne Frage: Was ist das eigentlich für eine merkwürdige Angewohnheit der Deutschen, im LFG Tool ständig nach "Germans Only" zu suchen?

Hat man Angst, vor anderen Nationalitäten? Kann man kein Englisch? Deutsche Überlegenheit?


Ich glaub bei dieser Angelegenheit kannst du die Rassismuskeule Mal dahoam lassen. Es ist völlig legitim nur mit deutschsprachigen Spielern spielen zu wollen. Sicher sprechen viele Englisch. Aber viele auch nicht soo gut, dass sie es flüssig und ohne große Überlegungen schreiben können. Beim spielen möchten viele vielleicht nicht noch in einer Fremdsprache rumdrucksen.

Was du mit dem Post gemacht hast ist allerdings typisch deutsch. Dort nach einem Fehler suchen wo keiner ist und es anmahnen. Den Post hättest du dir sparen können, wenn du ein bisschen nachgedacht hättest. Nicht immer nur 2 Minuten denken und dann direkt ins Forum ;).
Es gibt auch Leute die englisch sprechen, lesen und schreiben können und trotzdem keine Lust auf eine gemischte Gruppe haben. Ist doch nichts verwerflich daran.
27.08.2018 12:21Beitrag von Fexi
Ganz ehrlich nur ihr Deutschen macht euch überhaupt Gedanken darüber ob das Englisch ausreicht kommunizieren können.

Das hat vielleicht etwas mit deutscher Gründlichkeit zu tun, dass man sehr stark hinterfragt ob es eine gewissen Qualitätsstandard entspricht. Dieser ist aber in der Regel selbst gesteckt und ich wage ganz stark zu bezweifeln, dass dies nur eine deutsche Angewohnheit ist, auch wenn sie hier vielleicht weiter verbreitet ist.

27.08.2018 12:21Beitrag von Fexi
Das Spiel selbst ist meist genug Kommunikation.

Wenn du einen Dungeon läufst, bei dem es keine großartigen Absprachen braucht hast du sicher Recht, ich glaube Blizzard hat es ganz gut abgegrenzt - was in automatisierten Tools zu finden ist funktioniert in der Regel mit grundlegender Kommunikation, alles darüber schadet (zumindest wenn es aktuell ist) nicht, wenn man sich gut darüber absprechen kann.

27.08.2018 12:21Beitrag von Fexi
Keiner wird jemanden den Kopf runterreißen wenn ihr was falsch sagt oder ihr nicht versteht was jemand sagt oder schreibt.
Ein Bischen lockerer und flexibler sein und sich nicht zu viele Gedanken machen, euer Englisch ist meisten gut genug und auf englischen Servern sind ohnehin nur geschätzt 50% Briten und Iren der Rest ist dort aus ganz Europa und Afrika.

Das hier kann ich aber nur bestätigen, habe zu MoP auch auf Argent Dawn gespielt und sowohl geschrieben wie auch im Voicechat kommt man mit einem akzeptablen Schulenglisch ganz gut hin. Was ein wenig problematisch sein könnte, wenn man mit Bezeichnungen nicht klar kommt (Spiele derzeit auf einem deutschen Server und mit deutschem Client, aber auf einem englischen Server würde ich stark dazu raten auch den Client auf Englisch zu schalten).

27.08.2018 08:36Beitrag von Fexi
ist RP auf deutsch meiner Meinung nach ziemlich unkreativ und spießig

Hat wohl weniger mit der Sprache als mit den Mitspielern zu tun.

27.08.2018 08:36Beitrag von Fexi
Bei deutschen Raids wird dir im Ernst ein Boss auch noch auf Farm 10min erklärt und du wirst auch wenn der Boss gelegt wurde noch wegen irrelevanten Fehlern geschimpft von einem Gildenleiter oder dessen Frau.

Kann es sein, dass du bei einem Raid dabei warst, bei dem der Boss noch nicht auf Farm stand? Nicht alle Gilden/Gruppen sind innerhalb von kürzester Zeit aus einer Progressphase entwachsen.

27.08.2018 08:36Beitrag von Fexi
Weiters sind im Voicechat die Interaktionen untereinander immer recht cringey, es wird sich mit nicht lustigen Uraltwitzen über den österreichischen Dialekt lustig gemacht und so weiter. Dann wird von Deutschen englische Ausdrücke erfunden die einfach nur peinlich sind.

Hat in meinen Augen auch wenig mit der Sprache zu tun sondern mit den Individuen.

27.08.2018 08:36Beitrag von Fexi
Gelegentlich puge ich aber doch noch um Alts auszurüsten oder einen Boss zu legen den meine Gilde nicht mehr auf Farm hat. Ich sehe dann relativ oft German only und bekomme meist erst die Einladung wenn ich einen Erfolg auf Deutsch linke. Manchmal bekomme ich allerdings geflüstert „This is German only!“ und werde dann ignoriert von dem Spieler weil ich mich erdreisted habe von einem englischem Server aus mich angemeldet zu haben.

Kann den Leuten ja auf Deutsch schreiben, dass man als deutschsprachiger Spieler auf einem englischen Realm unterwegs ist - sehe hier das Problem eher bei dir (gut, wenn du sofort abgelehnt wirst ist der Grouplead eben ein wenig Panne, aber auch das hat nichts mit der Sprache zu tun).

27.08.2018 08:36Beitrag von Fexi
Aus der Sicht von der Comunity auf englischen Server haben die Deutschen einen ganz schlechten Ruf. Sie gelten dort als ungeduldige fordernde und schlechte Spieler.

Weiß nicht, ob es ein Problem der deutschen Realms ist (ich gehe mal davon aus, dass auch der Dungeonfinder primär Realms der selben Sprachregion nutzt), aber den Eindruck hatte ich bei vielen Gruppen in den letzten Monaten ebenfalls.

27.08.2018 08:36Beitrag von Fexi
Es werden Spieler von deutschen Realms nur im Notfall eingeladen. Sogar russische Spieler haben einen besseren Euf weil sie als gute Spieler gelten.

Schade, denn sowohl unter den englischsprachigen wie auch unter den deutschsprachigen Spielern gibt es viele mit denen man gut zusammenspielen kann.

27.08.2018 07:25Beitrag von Final
spreche ich vor allem Blizzard jegliche deutsche Sprachkompetenz ab

??? OK
Ich muss gestehen ich finde es bedauerlich, dass so viele Eigennamen übersetzt werden und man sich deshalb auch bei spielinternen Begriffen Schwierigkeiten hat, weil man weder einen allgemeinen Namen noch eine 1:1 Übersetzung hat (und Saurfang als <<Sauerfang>> zu hören fröstelt mich).
Aber wenn Blizzard etwas übersetzt habe ich in vielen Bereichen den Eindruck, dass sie dies sehr gut machen. Auch wenn ich Overwatch und Hearthstone auf Englisch spiele und es mich sehr irritiert die Sprache zu wechseln, so sind die Übersetzungen doch klasse und sogar äquivalente Ausdrücke werden des öfteren gefunden. Dass nicht jeder Wortwitz der einem auf englisch in den Sinn kommt gut übersetzt werden kann ist klar, aber von dem was ich kenne macht Blzzard einen guten Job.
27.08.2018 12:29Beitrag von Snoopo
In Japan gibt es Automaten aus denen man sich getragene Schulmädchenschlüpfer ziehen kann.

Wie lange hält sich diese Urban Legend eigentlich noch? Es gibt in Japan ja wirklich viel abstruses Zeug, aber diese Automaten gab und gibt es nicht.

Ansonsten: in zig anderen Threads gibt es immer die Aussage "Meine Gruppe, meine Regeln!" Wenn die Leute, die dort das "355+ für Freehold nhc" verteidigen, hier doch nur die gleiche Einstellung an den Tag legen würden...

Ich könnte jetzt auch dagegen halten, dass viele der Mitspieler, die im LFR/D direkt mit englisch anfangen können, meistens irgendwelche "Ghettokids" sein wollen, die halt "yo bois" und so nen Mist schreiben... da kriege ich direkt das !@#$%^. Wieviel Müll kann man im Hirn ansammeln?
Ok, 7 Seiten für einen Troll Beitrag (meiner Meinung nach) .
Würde sagen das reicht.
Ach Fexi wenn die Leute von den deutschen Servern doch so doof sind,( Von mir frei zusammengefasst)
Warum bist du dann im deutschen Forum?
Ich finds eher schlimmer, dass in wirklich JEDEM lfg oder lfr direkt englisch gesprochen wird - wozu? Sind doch alle von 'nem deutschen Server... Und dann ist es meistens auch noch so schlecht geschrieben, dass auch mir davon schlecht wird.

Zum "German only": Also, französisch könnte ich auch nicht - dann doch lieber direkt nur Leute einladen, die einen verstehen und die man auch selbst versteht (hoffentlich).

Kannst dir doch auch eine Gruppe erstellen mit "nur klingonisch" - macht sicher auch Spaß.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum