Mein persönliches Résumé zu Battle for Azeroth

Allgemeines
Zurück 1 4 5 6 7 Weiter
04.09.2018 10:54Beitrag von Blades
04.09.2018 10:51Beitrag von Cisce
h sag immer: wenn man etwas nicht folgen kann, sollte man stehen bleiben. Amüsant ist auch, dass hier eine Kommunikationsform gewünscht wird, die im Game Usus geworden ist: ogog.


Nochmal.. ich kann dem Post folgen, ich habe ihn mehrfach gelesen. Soll ich nun in 4-5 Posts antworten? Das macht doch keinen echten Sinn.


Du musst überhaupt nicht antworten, wenn dir das widerstrebt. Wenn du aber Lust dazu hast, dann mach das doch in einem einzigen Post. Dafür gibt stilistische Hilfsmittel wie: Absätze.

Ich muss gerade lachen, denn wenn ich mir vorstelle, dass in meinem Ex-Job ein Einzelpunkt-Limit bzgl. eines Themas gegolten hätte - hell, dann wäre ich da immer noch. Beispiel: Kampagnenentwicklung für ein Auto. Meeting zum Thema "Plakat". Meeting zum Thema "Magazine". Meeting zum Thema "Digital". Meeting zum Thema "TV". Meeting zum Thema "Kino". Meeting zum Thema "Social Media"... etc. etc. etc.
<span class="truncated">...</span>
Nein, sondern weil er in der Länge nicht ein Thema anspricht sondern 5! Jedes einzelne erzeugt, wie andere Threads darstellen welche sich um jeweils EINEN der Punkte drehen, dutzende von Seiten!



Doch! Um dich mal zu adaptieren. Das Thema ist das Addon, welches er gliedert und Punkt für Punkt abarbeitet. Das mag die Aufnahmefähigkeit einiger übersteigen, macht den Post aber nicht weniger lesenswert und vor allen Dingen nicht weniger diskussionswürdig. Noch unsachlicher als: "der Post ist zu lang und beinhaltet zu viele verschiedene Punkte eines großen Ganzen" (meine Wortwahl aber Kontextgerecht) geht es eigentlich nicht mehr. Ich sag immer: wenn man etwas nicht folgen kann, sollte man stehen bleiben. Amüsant ist auch, dass hier eine Kommunikationsform gewünscht wird, die im Game Usus geworden ist: ogog.[/quote]
—---------------------------------------------

Nichts desto Trotz bestehen seine (TE) 3 Beiträge zu 2 Dritteln aus nichtssagendem Geschwafel (wenn auch schön geschrieben)
Er verliert sich viel zu sehr in Darstellungen und Ausschmückungen.
Das bedeutet einerseits, dass das alles in einem Beitrag Platz gefunden hätte, wäre es wirklich strukturiert.

Und andererseits, wie Blades schrieb... Jeder Punkt wurde schon x-fach in x Beiträgen diskutiert.

Er hätte seine Meinungen zu all diesen Themen in den jeweiligen Beiträgen kundtun können.

Dazu braucht es keinen extra "Sammelbeitrag".

EDIT
sorry für die seltsame Darstellung. Habe eigentlich ganz normal zitiert und trotzdem wird es seltsam angezeigt :/
04.09.2018 11:08Beitrag von Cisce
Du musst überhaupt nicht antworten, wenn dir das widerstrebt. Wenn du aber Lust dazu hast, dann mach das doch in einem einzigen Post. Dafür gibt stilistische Hilfsmittel wie: Absätze.


Der Ausgangspost ist schon 3 Posts lang und beinhaltet entsprechend viele Themen. Auch mit stark gekürzten Zitaten komme ich dann nicht mit einem Post hin.
04.09.2018 11:17Beitrag von Blades
04.09.2018 11:08Beitrag von Cisce
Du musst überhaupt nicht antworten, wenn dir das widerstrebt. Wenn du aber Lust dazu hast, dann mach das doch in einem einzigen Post. Dafür gibt stilistische Hilfsmittel wie: Absätze.


Der Ausgangspost ist schon 3 Posts lang und beinhaltet entsprechend viele Themen. Auch mit stark gekürzten Zitaten komme ich dann nicht mit einem Post hin.
Ich

Ich mach das heute abend mal.
03.09.2018 21:45Beitrag von Blades
03.09.2018 21:11Beitrag von Aurelian
Auch über meine Gedanken kann man sehr wohl diskutieren. Es gibt die Möglichkeit, bestimmte Stellen zu zitieren oder ebenfalls eine zusammenfassende Stellungnahme zu schreiben.

Sorry, Blades, aber für einen MVP drückst Du Dich gerade wirklich wenig professionell und neutral aus.


Das herausreissen kleiner Teile aus einem Post der sich mit zig Dingen befasst ist einfach sinnlos. Es geht um Fliegen, Artefaktmacht, Hearz von Azeroth, Ruf, Twinken, Skallierung uvm.

Das einzeln in Häppchen zu diskutieren macht einfach keinen Sinn es zerreist den thread total. Ausserdem hatten wir all diese Diskussionen in zig anderen threads schon mal.

Du magst deutlichst deine Position geschildert haben und nachdem ich es zweimal (in Teilen öfter) gelesen habe macht es einfach keinen Sinn Teile davon zu diskutieren.


Ich finde den Beitrag von Aurelian sehr interessant. Ich finde es auch wertvoll, mal ein paar Sätze mehr zu verwenden, um einen Eindruck oder Meinung herzuleiten. Dabei kann es sich auch mal um ein großes Bild handeln.

Deinen Einwurf Blades finde ich hingegen überhaupt nicht hilfreich. Wieso kannst Du (oder jemand anderes) den Beitrag nicht diskutieren? Weder in Gänze oder nur Teile davon? Nimm Dir doch einen Inhalt raus, zu dem Du Rückmeldung geben möchtest oder antworte global. Bei mir hinterläßt Dein Post den Eindruck, dass Du den Autor abwürgen willst. Wie kannst Du pauschal entscheiden, dass dieser Post und die Antworten auf Teile davon sinnlos ist?

Für mich trifft das nicht zu.

Ich würde mir wünschen, dass jeder MVP mit mehr Augenmaß agiert. Stimme weder der Form, noch der Art noch dem Inhalt von dem zu, was Du geäußert hast.
03.09.2018 20:59Beitrag von Sharely
Ein Resümee nach nichtmal 3 Wochen wo nichtmal der Hauptcontent freigeschaltet wurde. Soso.


this^

mehr muss dazu nicht gesagt werden.
04.09.2018 11:27Beitrag von Cisce

Ich mach das heute abend mal.

Wenn man sich den Verlauf betrachtet, bin mir nicht sicher ob das hilft, das auf Gegepositionen eingegangen wird. Bisher ist das mehr eine Verteidigung des lyrischen Werks bezüglich der Form.

Ich finde den Beitrag von Aurelian sehr interessant. Ich finde es auch wertvoll, mal ein paar Sätze mehr zu verwenden, um einen Eindruck oder Meinung herzuleiten. Dabei kann es sich auch mal um ein großes Bild handeln.


Das kann man gerne so sehen. Ich habe den Beitrag auch sicher nicht mehrfach gelesen weil ich ihn schlecht geschrieben fand. Nur inhaltlich sehe ich eigentlich alles anders.


Deinen Einwurf Blades finde ich hingegen überhaupt nicht hilfreich. Wieso kannst Du (oder jemand anderes) den Beitrag nicht diskutieren? Weder in Gänze oder nur Teile davon? Nimm Dir doch einen Inhalt raus, zu dem Du Rückmeldung geben möchtest oder antworte global. Bei mir hinterläßt Dein Post den Eindruck, dass Du den Autor abwürgen willst. Wie kannst Du pauschal entscheiden, dass dieser Post und die Antworten auf Teile davon sinnlos ist?


Teile sind immer Rosinen picken. Und welchen bitte? Die zigste Diskusion über das fliegen? Die y-ste über RNG? Die z-ste über Artefakte u.ä.?
Ich müsste zu allem eine Rückmeldung geben und alles sind Punkte die hier schon sehr oft diskutiert wurden. Nur auf einen Punkt zu antworten macht eigentlich nur Sinn wenn man z.B. vorab sagen kann "Mit dem Rest stimme ich überein, aber hierzu mehr."
Leider finde ich an dem gut geschriebenen Post inhaltlich fast nichts korrekt!

Jeder kann hier schreiben was er will, auch der TE. Aber manche Posts erschweren eine Diskussion über die dort getroffenen Aussagen einfach enorm.


Ich würde mir wünschen, dass jeder MVP mit mehr Augenmaß agiert. Stimme weder der Form, noch der Art noch dem Inhalt von dem zu, was Du geäußert hast.


Das kannst du gerne, ich stehe da aber zu meiner Aussage. Nicht jeder Post ist als Diskussionsbasis geeignet und zwar unabhängig von seiner Qualität.
04.09.2018 11:42Beitrag von Pilpollo
Ich finde den Beitrag von Aurelian sehr interessant. Ich finde es auch wertvoll, mal ein paar Sätze mehr zu verwenden, um einen Eindruck oder Meinung herzuleiten. Dabei kann es sich auch mal um ein großes Bild handeln.

Es könnte sich um ein großes Bild handeln, wenn wirklich alle Aspekte der Erweiterung aufgegriffen worden wären. ... was für ein Resume sinnvoll bzw. notwendig ist.
Leider wurde das nicht getan (was auch nach nach so kurzer Zeit nach der Veröffentlichung gar nicht möglich ist).

Letztendlich hat der TE einen Beitrag erstellt, der gut durchdacht und schön formuliert war, der aber nichts anderes beschreibt, als hier im Forum inhaltlicht ständig diskutiert wird. Deswegen und in Anbetracht der Länge des Beitrags und da der TE seine persönliche Meinung darstellt, ist eine Diskussion sinnlos.
Bei einem muss ich beipflichten bzw. vieles scheint darauf zurückzuführen zu sein. Es scheint mir zumindest so, als wären zu viele Ressourcen in die Story geflossen, die bei der Fülle von Optionen in Game besser verteilt hätten werden sollen. Auch wenn einige spielstilbedingt wenig davon mitbekommen, dürfte das ein ziemlicher Hochpunkt BfA's sein.

Und ich bin mir ziemlich sicher, das sie einigermassen deprimiert drüber sind, das die Inselexpeditionen nicht gut ankommen, da ich in denen ein Versuch sehe Dungeons neu zu definieren.
Bemerkenswert ist, dass hier viele User scheinbar gar nicht in der Lage sind, die Intension des TE's zu erfassen. Und das, obwohl er ausdrücklich darauf hingewiesen hat. Schon in der Headline spricht er explizit von "persönlich". Wenn man den Text liest, sollte eigentlich unmissverständlich klar sein, dass es sich hier um ein "bisheriges" Resümee handelt. Und natürlich macht das auch Sinn, wenn man eben nur das in Betracht zieht, was bisher geliefert wurde. Potentielle Ärgernisse oder Enttäuschungen, die vielleicht noch folgen, sind natürlich rein spekulativ. Wobei ich persönlich hier klar sage: die BfA Wundertüte wird sich meiner Meinung nach nicht mehr mit einem großen Knall öffnen, und uns mit einem völlig neuartigen Spielerlebnis beglücken. Vielleicht irre ich mich auch, und werde eines Besseren belehrt. You never know.

Was sich hier allerdings abspielt, habe ich noch in keinem anderen Forum erlebt. Grundsätzlich bekommt man das Gefühl, dass für einige das Spiel unantastbar ist. Und man sich damit jegliche Kritik verbittet. Selbst dann, wenn es so sachlich und ruhig kommuniziert wird, wie in diesem Fall. Nein, es ist viel zu lang, es ist Geschwafel, es entbehrt sogar jeglicher Grundlage. Nein. Es entbehrt nicht jeglicher Grundlage, nur weil man eine andere Meinung hat. Wünschenswert wäre, wie schon andere vor mir gepostet haben, dass man sich sachlich und mit einem gemäßigten Ton, wie sich das meiner Meinung nach gehört, wenn man adäquat angesprochen wird, damit auseinandersetzt. Wenn man das aber nicht will, dann wäre meine Empfehlung, einfach mal die Finger ruhen zu lassen. Denn es trägt wirklich absolut nichts zu einer guten Diskussion bei.

Have a nice day
Bemerkenswert ist, dass Kritik und persönliche Meinungsfreiheit immer nur dann wichtig und richtig sind, wenn sie sich gegen das Spiel oder Blizzard wenden.

Wenn ich meine persönliche Meinung sage, steht mir das freilich nicht zu.
(und ich habe Blizzard oder das Spiel noch nichtmal verteidigt)

Und meine Meinung ist, dass alles bereits in zig Threads diskutiert wurde und wird... und, dass man es wesentlich kürzer fassen könnte.
Auf den Punkt kommen, sich auf das Wesentliche beschränken.

Seine Intention die du ansprichst... die erfasse ich schon. Dass seine Meinung zu wichtig ist um sie in den entsprechenden Threads zu diskutieren.
Es scheint mir, dass der Großteil der Leser hier, einfach durch die Menge und durch die für diese Community eher untypisch ausführlich und fein deteilierte Ausdrucksform dieses Textes, überfordert ist.


Für mich entkräftest du jedes deiner "Argumente" (die ja eigentlich doch einfach nur Meinungen sind) durch deine, in unglaublicher Penetranz vorgetragene, Selbstverliebtheit.
Ja, wir haben es kapiert: Du bist der Rhetorik-Gott und wir, deine dummen Ein-Satz-Schafe, können uns geehrt fühlen Teil deines lyrischen Ergusses geworden zu sein.

Es heißt übrigens "detailliert", mein Herr und Gebieter.

EDIT: ... Achja, ich habe die ganzen Seiten nur überflogen... deine Art geht mir einfach auf den Senkel.

EDIT 2: Was mir gerade noch so in den Kopf schießt: ... Wenn es dir einfach nur darum geht deine hochheilige, unumstößliche Meinung zu äußern, warum tust du dies in einem Forum, welches der Diskussion dient? Meinungen, die auf persönlichem Empfinden basieren, lassen sich nur äußerst schlecht Diskutieren. Eventuell solltest du einmal über die Eröffnung eines Blogs nachdenken, auf dem du dich nach belieben austoben kannst. Wenn Interesse an deine Äußerungen besteht, wird sich dort auch eine gewisse Leserschaft und Aufmerksamkeit generieren lassen.
Ich finds Wahnsinn, wie es manche schaffen, den TE so zu verteidigen und zu feiern. In seinen Beiträgen hat er jedoch nix gemacht als andere durch die Blume für "zu dumm" zu erklären weil nicht gänzlich auf seine 3 Riesenpostings eingegangen wurde.. Lasst ihr euch blenden weil mal jemand nicht die übliche Trolltaktik fährt und stattdessen, gut formuliert, trollt?

Ich belasse es einfach dabei, die entsprechenden Beiträge des TE zu melden. Auf das x. Mimimi zu Fliegen, Artefakt und Scaling hab ich ehrlich kein Bock einzugehen..
04.09.2018 13:23Beitrag von Grk
Bemerkenswert ist, dass Kritik und persönliche Meinungsfreiheit immer nur dann wichtig und richtig sind, wenn sie sich gegen das Spiel oder Blizzard wenden.

Wenn ich meine persönliche Meinung sage, steht mir das freilich nicht zu.
(und ich habe Blizzard oder das Spiel noch nichtmal verteidigt)

Und meine Meinung ist, dass alles bereits in zig Threads diskutiert wurde und wird... und, dass man es wesentlich kürzer fassen könnte.
Auf den Punkt kommen, sich auf das Wesentliche beschränken.

Seine Intention die du ansprichst... die erfasse ich schon. Dass seine Meinung zu wichtig ist um sie in den entsprechenden Threads zu diskutieren.


Ist das denn so? Wäre mir neu. Es gibt doch auch zig Threads, in denen das Spiel ausdrücklich gelobt wird.

Und natürlich könnte man das kürzer fassen. Muss man aber nicht. Und ich denke nicht, dass sich hier irgend jemand zu einer "Textlängen-Instanz" aufschwingen sollte.

Zu guter letzt, und dann klinke ich mich auch aus: du bestätigst mit deinem letzten Absatz ja auf ganz wunderbare Weise, eine von mir angesprochene Attitüde hier im Forum: bloß nicht ohne Seitenhieb anworten. In diesem Sinne...
04.09.2018 13:51Beitrag von Cisce
04.09.2018 13:23Beitrag von Grk
Bemerkenswert ist, dass Kritik und persönliche Meinungsfreiheit immer nur dann wichtig und richtig sind, wenn sie sich gegen das Spiel oder Blizzard wenden.

Wenn ich meine persönliche Meinung sage, steht mir das freilich nicht zu.
(und ich habe Blizzard oder das Spiel noch nichtmal verteidigt)

Und meine Meinung ist, dass alles bereits in zig Threads diskutiert wurde und wird... und, dass man es wesentlich kürzer fassen könnte.
Auf den Punkt kommen, sich auf das Wesentliche beschränken.

Seine Intention die du ansprichst... die erfasse ich schon. Dass seine Meinung zu wichtig ist um sie in den entsprechenden Threads zu diskutieren.


Ist das denn so? Wäre mir neu. Es gibt doch auch zig Threads, in denen das Spiel ausdrücklich gelobt wird.

Und natürlich könnte man das kürzer fassen. Muss man aber nicht. Und ich denke nicht, dass sich hier irgend jemand zu einer "Textlängen-Instanz" aufschwingen sollte.

Zu guter letzt, und dann klinke ich mich auch aus: du bestätigst mit deinem letzten Absatz ja auf ganz wunderbare Weise, eine von mir angesprochene Attitüde hier im Forum: bloß nicht ohne Seitenhieb anworten. In diesem Sinne...


Eventuell könntest du präzisieren... was genau dir neu ist.
Dass auch ich meine Meinung äußern darf? Oder sonst jemand, der nicht des TEs Meinung ist?
Dass es zig Beiträge mit seinen Themen gibt?

Und du hast wirklich Nerven mir einen Seitenhieb vorzuwerfen.
Du... der du in deinem vorigen Post erstmal eine Beleidigung raus haust "dass hier viele User scheinbar gar nicht in der Lage sind, die Intension des TE's zu erfassen"...

um dann ein paar Sätze weiter von "dass man sich sachlich und mit einem gemäßigten Ton, wie sich das meiner Meinung nach gehört, wenn man adäquat angesprochen wird" zu schreiben.

Dreister geht es kaum noch.

Wünsche dir lieber nicht, dass dem TE (nach seinen Beleidigungen) oder dir, adäquat geantwortet wird.
Der Thread hätte ein, wenn auch güldenes, Schlösschen durchaus verdient.
Jetzt muss ich echt copy/paste machen, um dir dein eigenen Sätze zu erklären? Wir lassen das jetzt lieber alles so stehen. Du scheinst überfordert zu sein.

Trotzdem einen schönen Tag.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum