Der wahre Grund hinter all dem Timegating!

Allgemeines
Inzwischen wird doch alles als Timegating bezeichnet:

  • Leveln im neuen Addon? - TIMEGATING
  • Lansgames Ausrüsten für Inhalte - TIMEGATING
  • Erfolge fürs Fliegen - EXTREMES TIMEGATING
  • Große Hauptstädte - TIMEGATING
  • M+ erst nach 3 Wochen aktiv gewesen - TIMEGATING
  • Kriegsfront nur alle 2 Wochen - TIMEGATING
  • Nur ein WB die Woche - TIMEGATING
  • Keine Legendarys nach 115 - TIMEGATING


Und und und :)
Es gibt genug Content - für Hardcoreraider kann Blizz nie genug liefern, für Vielspieler ist auch irgendwann schicke. Aber das ist das gute seit Legion. Blizz dosiert es so, das "normal"Spieler gut zurecht kommen.

zu den glorreichen Addons wie BC/Wotlk - die hier immer hochgelobt werden - war das anders. Wer da nicht raidete, hatte sehr schnell keine wirkliche Beschäftigung mehr :)
Bis Legion hiess es: Raid or die.

da find ich den neuen Weg deutlich schöner.
07.09.2018 12:26Beitrag von Alkhogan

Ich hatte 2 Wochen Urlaub und arbeite jetzt 8 Stunden am Tag und ich habe noch massiv Dinge zu tun in WoW. Ich hab 2 120er und komme aktuell nichtmal dazu den 2. Char zu spielen.


Frage:
Machst du World Quests?
Warst du im LFR?
Hast du viele Instanzen auf Heroic gespielt? (Der AFK Modus)
Interessiert dich Mythic+?
Hast du Berufe geskillt?
Inselexpedition?
Mehr als 1x eine Warfront gespielt?
Ich glaube das Problem ist das viele Spieler mit Begriffen um sich werfen ohne sie zu verstehen

Timegate ist dabei nur eines das noch relativ simpel ist.

Aber wie oft hier Leute das suchen nach Ausrüstung oder abschließen von daylis als grind bezeichnen grenzt an Lächerlichkeit.

Richtig absurd wird es bei dem Begriff P2W oder pay to Win in lang.

Nasen haben hier raiden in wow als das bezeichnet weil sie , theoretisch,ohne zwang und nur unter Umständen, Raids mit ingame geld kaufen könnten.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum