Sylvanas Fähigkeiten

Geschichte
Grüße Leute,

ich lese gerade die Kurzgeschichten der Collectors Edition und da will mir eine Stelle nicht aus dem Kopf. Saurfang und Sylvanas unterhalten sich über den Angriff auf Darnassus und das Malfurion und Tyrande nicht da sein dürfen da diese zu stark sind. Allerhöchstens könnte Sylvanas gegen einen bestehen. Da habe ich micht gefragt... Was hat Sylvanas denn Malfurion oder Tyrande großartig entgegenzusetzen.

Malfurion und seine Macht über die Natur wird in die Allianzgeschichte als gottgleich beschrieben. Tyrande ist ne super Bogenschützin und hat den Segen der einzigen echten Göttin von Wow.

Aber bei Sylvanas fällt mir nur ein das sie ne gute Bogenschützin ist und das sie Bansheefähigkeiten hat die da wären schreien und "fliegen". Wenn ich das anhand dieser Infos angehe hat Sylvie gegen keinen davon eine Chance. Oder werden irgendwo ihre Fähigkeiten beschrieben was sie alles kann. Ausser ihren komischen ich töte alles einmal am Tag Bogen den sie irgendwie nie verwendet.
Sylvanas eine gute Bogenschützen zu nennen ist doch ein wenig unfair. Sie ist (auch wenn es in Genn Graumähnes gegenwart nicht danach aussieht) eine extrem gute Bogenschützin. Hinzu kommt dass sie anders als Tyrande oder Malfurion ein sehr sagen wir mal lockeres Ehr empfinden hat. Bsp. Mir wäre unbekannt dass Tyrande jemals die Pfeile ihres Bogens mit Gift versetzt hat. Sylvanas verwendet ein Gift welches schon in kleinen Dosen zu Gewebe zerfall und allen möglichen scheußlichkeiten führt. Malfurion würde in den meisten Fällen seinen Gegnern so etwa wie eine faire Chance bieten. Sylvanas wüsste nicht mal wie das Wort fair und das Wort Sieg in einem Satz zu verwenden ist (Außer vielleicht in:"Wenn du fair kämpfst ist dein SIeg sehr ungewiss").

Und du solltest nicht die Kräfte einer Banshee unterschätzen...(hau mal etwas das Körperlos ist) Der Schrei solcher Biester hat nicht unmaßgeblich zum Sieg der Geißel in Quel´thalas beigetragen. Darüber hinaus können Banshees ihre Feinde in besitz nehmen und beherrschen in einigen fällen mächtige Nekromantie.
Zumal Sylvanas halt, in Sachen Umgang mit Pfeil und Bogen gleichermaßen sein sollte... Sylvanas würde ich vlt sogar höher setzen, da sie einfach wohl geübter ist, durch die letzten Ereignisse. Nennen wir es aufgewärmt. Außerdem hat Sylvanas keine Erschöpfungsgefühl wie es Tyrande als Sterbliche hat.

Zudem ist sie die Basheequeen schlechthin, wie man im Battle of Undercity ja sehen kann sowie gut demonstriert wird. Dazu kommen Nekrotische Fähigkeiten und co.

Tyrande ist zwar auch nicht zu überschätzen, aber sie hat sich in den letzten jahren einfach nicht wirklich bewährt in meinen Augen. Taktisch und Kämpferisch.
Zumal Sylvanas halt, in Sachen Umgang mit Pfeil und Bogen gleichermaßen sein sollte... Sylvanas würde ich vlt sogar höher setzen, da sie einfach wohl geübter


Naja Tyrande hat jahrtausende mehr Übung. In wie weit da ein paar Jahre Abstinenz was ausmachen kann ich nicht sagen.

Mir wäre unbekannt dass Tyrande jemals die Pfeile ihres Bogens mit Gift versetzt hat.


Sie benutzt aber magisches Feuer. Zusätzlich können sich sowohl Tyrande als auch Malfurion heilen.

Malfurion würde in den meisten Fällen seinen Gegnern so etwa wie eine faire Chance bieten.


Die Kurzgeschichte demonstierte sehr gut zu was Malfurion fähig ist. Er hat mühelos Saurfangs Hiebe pariert und ein Gasthaus vernichtet. Fair würde ich das nicht nennen.

Sylvanas eine gute Bogenschützen zu nennen ist doch ein wenig unfair.


Ich hätte sie auf einer Stufe mit Tyrande gesetzt allerdings fehlen mir hier ein wenig die Fähigkeiten. Das was Sylvanas als reine Zauberei kann. Das mit der Banshee....schön und gut aber ein Ghul kann auch krass beschrieben werden und ist nicht sonderlich mächtig. Irgendwie steht bei Sylvie immer nur böse, Kalt, hinterlistig, Gift und Pfeile. Ja und niedere Untote erschaffen aber das kann jeder 0815 Totenbeschwörer
Hallo,

07.09.2018 14:18Beitrag von Kilrak

Aber bei Sylvanas fällt mir nur ein das sie ne gute Bogenschützin ist und das sie Bansheefähigkeiten hat die da wären schreien und "fliegen". Wenn ich das anhand dieser Infos angehe hat Sylvie gegen keinen davon eine Chance. Oder werden irgendwo ihre Fähigkeiten beschrieben was sie alles kann. Ausser ihren komischen ich töte alles einmal am Tag Bogen den sie irgendwie nie verwendet.


In diesen Absatz geht's du doch wunderbar auf die Fähigkeiten von Sylvanas ein und das man eben nicht wirklich viel darüber weiß. Durch "BfA" erfahren wir nun einige Fähigkeiten von Sylvanas, aber ist es wirklich ihr ganzes Potenzial ?

Ich würde behaupten "nein", wenn sie meint das sie gegen Malfurion oder Tyrande alleine bestehen kann, wird sie wohl mehr in der Trickkiste haben, als (ich untertreibe jetzt mal) ein wenig giftige Pfeile zu verschießen.

Ich sehe es als große Stärke, wenn man sein wahres Potenzial hinter dem Berg hält, weil solch ein Feind ist doch um Längen gefährlicher als ein Feind, von dem man weiß was er alles kann.
Ich sehe es als große Stärke, wenn man sein wahres Potenzial hinter dem Berg hält, weil solch ein Feind ist doch um Längen gefährlicher als ein Feind, von dem man weiß was er alles kann.


Ich fand den Malfurion in WC 3 auch besser der nicht wirklich gezeigt hat wie mächtig er ist sondern eher durch Fallen und List gewonnen. In Wow ist Malfurion eher der Cenarius Ersatz geworden.
Sylvannas ist derzeit die stärkste aller "Helden" der beiden Fraktionen, als ehem. Anführerin der Waldläufer ist sie die beste Bogenschützing der Welt und demit deutlich stärker als Tyrande

Tyrande hat Elune auf ihrer Seite, welche aber wohl eher einem Loa gleicht als einem Gott (Nachtelfen stammen von Trollen ab)

Sylvannas ist als Bansheekönigin aber mit einer Macht ausgestattet die sowohl die Leere als auch das Licht fürchten, ihre Beweglichkeit und Kampfübersicht überragt derzeit allem

Dazu kann sie Fliegen, sich Körperlos machen (bedeutet nicht getroffen werden können) und Gegner allein durch berührung besiegen

von ihren Nekramotichen Fähigkeiten mal abgesehen, sind sie in einem Duell ohne Leichen ja unnütz, benutzt sie den stärksten Bogen der Welt mit den tödlichstein Pfeilen und dem tödlichsten Gift der Welt, allein ein Treffer mit ihrem Pfeil ist selbst für Heiler sehr gefährlich
07.09.2018 14:18Beitrag von Kilrak
Da habe ich micht gefragt... Was hat Sylvanas denn Malfurion oder Tyrande großartig entgegenzusetzen.


Naja du musst bedenken dass weder Malfurion noch Tyrande sowas wie Magier sind. Ihre Waffen sind im Zweifels Fall auch "nur" Bogen oder Klauen. Sicher kann Malfurion sich der Natur bedienen, aber einfach mal so im Eifer des Gefechts wird das auch nicht funktionieren vor allem wenn Sylvanas ihn in einem Duell beschäftigt.
Tyrande hat Elune, aber die macht ja auch nicht immer was Tyrande will. Ihre Waffe ist ein Bogen und klar geht sie damit bestimmt länger um als Sylvanas, aber irgendwann ist ja eine Grenze der Fähigkeit erreicht. Besser als "meisterhaft" kann man nicht werden und ich denke da steht Sylvanas Tyrande in nichts nach.

08.09.2018 02:41Beitrag von Exoduz
Sylvannas ist derzeit die stärkste aller "Helden" der beiden Fraktionen, als ehem. Anführerin der Waldläufer ist sie die beste Bogenschützing der Welt und demit deutlich stärker als Tyrande


Sylvanas ist sicherlich nicht schwach, aber DAS wage ich dann doch zu bezweifeln. Sie sagt selbst dass Alleria immer die bessere Schützin war.

08.09.2018 02:41Beitrag von Exoduz
Tyrande hat Elune auf ihrer Seite, welche aber wohl eher einem Loa gleicht als einem Gott (Nachtelfen stammen von Trollen ab)


Nur weil die Nachtelfen aus Trollen hervor gegangen sind ist Elune nicht automatisch ein Loa. Wir wissen nicht was genau sie ist, ich gehe aber davon aus dass sie kein Loa ist. Und selbst WENN sie nur ein Loa ist, so ist das doch immer noch mehr für Tyrande als Sylvanas hat.

08.09.2018 02:41Beitrag von Exoduz
Sylvannas ist als Bansheekönigin aber mit einer Macht ausgestattet die sowohl die Leere als auch das Licht fürchten, ihre Beweglichkeit und Kampfübersicht überragt derzeit allem

Dazu kann sie Fliegen, sich Körperlos machen (bedeutet nicht getroffen werden können) und Gegner allein durch berührung besiegen

von ihren Nekramotichen Fähigkeiten mal abgesehen, sind sie in einem Duell ohne Leichen ja unnütz, benutzt sie den stärksten Bogen der Welt mit den tödlichstein Pfeilen und dem tödlichsten Gift der Welt, allein ein Treffer mit ihrem Pfeil ist selbst für Heiler sehr gefährlich


Der ganze Teil klingt mehr wie Propaganda der Horde als eine realistische Beschreibung ihrer Fähigkeiten...
08.09.2018 02:41Beitrag von Exoduz
Sylvannas ist derzeit die stärkste aller "Helden" der beiden Fraktionen, als ehem. Anführerin der Waldläufer ist sie die beste Bogenschützing der Welt und demit deutlich stärker als Tyrande


Es wird doch oben bereits mit Quelle genannt, dass Sylvanas selbst sagt und weiß, dass sie "höchstens", also bei guten Umständen, eine Chance gegen Tyrande oder Malfurion haben könnte.

Ohne jetzt voreingenommen zu sein (Ich mag beide Fraktionen sehr) würde Ich wohl behaupten:

1) Tyrande
2) Malfurion
3) Velen
4) Thrall auf nicht schamanistisch entweihtem Boden
5) Sylvanas

Das wäre für mich nur eine grobe Einschätzung anhand von Kriegserfahrung, Alter, Fähigkeiten und Co.
Velen müsste eigentlich ganz oben stehen, da er Fähigkeitstechnisch auf Archimonde/KilJaeden Level stehen sollte. Aber sein Pazifismus steht ihm denke Ich bei einem Kampf im Weg.
Eine jahrtausend alte Tyrande, welche schon beim Genozid mehrere Rassen mitgemacht und eine Göttin auf ihrer Seite hat, SOLLTE nun mal die besseren Karten haben, als eine wieder erweckte Waldläufergenerälin.

Hat das am Ende irgendeine Bedeutung? Nein, ganz und gar nicht. Und da würde Ich nicht mal Blizzard die Schuld für geben.
Jeder Martial Arts Profi und selbst kampffähige Schauspieler wie Jackie Chan und Co werden dir sagen, dass jeder Film wo genannter, fähiger Kämpfer es mit 30 Schwachköpfen in einer Prügellei aufnimmt, nur weil er 'stärker ist', Quatsch ist.
Solange man kein Voldemord - Harry Potter Standoff hat, wo beide einen magischen Strahl gegeneinander kanalisieren, der ein reines Kräftemessen ist, wird GLÜCK immer eine sehr hohe Rolle in einem Kampf spielen.
Sylvanas "könnte" gegen jeden gewinnen, besonders weil sie auch hinterliste, unehrenhafte Taktiken nutzt. (Wie es oben schon Falédras erwähnt).
Selbst in einem ehrenhaften Kampf könnte es sein, dass sie einem Pfeil von Tyrande glücklich ausweicht, das entsprechende Gift nutzt und Tyrande beispielsweise einfach erwischt, bevor sie es selbst tut.

Doch genau so gut wäre das bei jedem anderen Faction Leader der Fall. Die Person gewinnt, die Blizzard gewinnen lassen möchte, egal wie stark sie nun ist - als auch wird es immer auf die nötigen Umstände ankommen.
Wenn wir jetzt ein Duell zwischen Sylvanas und Tyrande als Beispiel nehmen:
Ist der Boden entweiht?
Nutzt Sylvanas Gift?
Wie sehr greift Elune in den Kampf ein?
Ist eine der beiden Parteien blind vor Zorn?
Ist einer der Beiden verletzt oder geschwächt?
Wird eine der beiden Personen während des Kampfes abgelenkt?

Solche Dinge werden immer eine Rolle spielen. Deshalb sollte man all diese starken Prestige-Helden-Charaktere nicht so leichtfertig einordnen können, wie ich es oben mal grob versucht habe.
Und selbst wenn dann mal eine Person die Andere besiegt, heißt es nicht gleich, dass sie besser ist.
Saurfang ist nicht besser als Malfurion, weil er ihm eine Axt in den Rücken geworfen hat. Dennoch hätte er ihn töten können. (Wenn wir mal Elunes Eingreifen wegrechnen).
Thrall hat im Duell zwei Mal gegen Garrosh verloren, ehe er in WoD Nagrand mit großem Abstand gewonnen hat.
07.09.2018 22:28Beitrag von Kilrak
Naja Tyrande hat jahrtausende mehr Übung. In wie weit da ein paar Jahre Abstinenz was ausmachen kann ich nicht sagen.

Ich mochte Tyrande, vor WoW bzw vor den Plotholes, die Blizzard geschrieben hat, wo sie wie nen Teenager und Göre beschrieben wird durch ihr Handeln. Du solltest vlt mal MoP und Legion die Questgebiete ganz durchquesten^^

Sie mag vlt Jahrtausende alt sein, dass heißt aber nicht, des das Potenzial auch gestiegen ist. Sie ist nunmal nicht zu unterschätzen auf ihrem gebiet als Priesterin des kriegerischen sowie diplomatischen pfades (Mondpriesterinen/Priester werden in der nachtelfischen Kultur verschieden eingeteilt), aber die letzten Aktionen senken ihrKönnen leider herab, was ich selber einfach traurig finde.

07.09.2018 22:28Beitrag von Kilrak
Sie benutzt aber magisches Feuer. Zusätzlich können sich sowohl Tyrande als auch Malfurion heilen.

Ja, ihre Pfeile werden durch Elune gebufft. Was sie auch !@#$%^e gefährlich machen kann. Aber um von ihr stark gebufft zu werden, muss sie auch erstmal nen Buff aussprechen (sieht man gut, wenn man gegen viele Massen an Dämonen kämpfen muss wie beim Brunnen etc.).

07.09.2018 23:13Beitrag von Kilrak
Ich fand den Malfurion in WC 3 auch besser der nicht wirklich gezeigt hat wie mächtig er ist sondern eher durch Fallen und List gewonnen. In Wow ist Malfurion eher der Cenarius Ersatz geworden.

Malfurion kann verdammt mächtig sein, da er an die Macht von cenarius heranreicht. Aber selbst ein Cenarius kann von Sterblichen getötet werden.

Powerlevel sind immer sone Sache - wie setzt man sie um - in wie fern sind sie mächtig.

07.09.2018 22:28Beitrag von Kilrak
Die Kurzgeschichte demonstierte sehr gut zu was Malfurion fähig ist. Er hat mühelos Saurfangs Hiebe pariert und ein Gasthaus vernichtet. Fair würde ich das nicht nennen.

Zumal druidische Spells auch eine Gruppe der Magie ist. MAlfurion kann auch nen Sturm hervorbringen, der über das land fegt. Ob er es macht, is wieder ne andere Sache.
Nur weil die Nachtelfen aus Trollen hervor gegangen sind ist Elune nicht automatisch ein Loa. Wir wissen nicht was genau sie ist, ich gehe aber davon aus dass sie kein Loa ist. Und selbst WENN sie nur ein Loa ist, so ist das doch immer noch mehr für Tyrande als Sylvanas hat.


Man muss sich allerding auch begreiflich machen, dass Elune, egal wie mächtig sie sein mag, nur begrenzt in unsere Realität einwirken kann. Sieht man sehr gut an Teldrassil, sie konnte den Nachtelfen die Schmerzen nehmen, als sie verbrannten, sie konnte sie aber nicht retten.
08.09.2018 09:46Beitrag von Daero
08.09.2018 02:41Beitrag von Exoduz
Sylvannas ist derzeit die stärkste aller "Helden" der beiden Fraktionen, als ehem. Anführerin der Waldläufer ist sie die beste Bogenschützing der Welt und demit deutlich stärker als Tyrande


Es wird doch oben bereits mit Quelle genannt, dass Sylvanas selbst sagt und weiß, dass sie "höchstens", also bei guten Umständen, eine Chance gegen Tyrande oder Malfurion haben könnte.


nein Sylvanas sagt eindeutig das sie einen Zweikampf gegen Tyrande oder Malfurion gewinnen würde, aber nicht bei einem 1:2

das wird auch deutlich als Malfurion von Saurfang verletzt wird, da sagt sie auch das ihr Sieg nie gefährdet war, er nur länger gedauert hätte als Saurfangs Angriff

macht halt auch anders keinen Sinn, Sylvanas berechnet alles sehr genau und dann soll sie sich allein in einem Zweikampf mit einem stärkeren Malfurion stürzen? das ist völlig abwegig
Man muss ja auch mal dran denken das sie ja noch ihre Banshee gestallt hatte, jetzt mal ehrlich wenn ich weiss das der gegner sowas kann dann Fessle ich ihn doch nicht einfach mit wurzeln.
08.09.2018 14:31Beitrag von Exoduz
das wird auch deutlich als Malfurion von Saurfang verletzt wird, da sagt sie auch das ihr Sieg nie gefährdet war, er nur länger gedauert hätte als Saurfangs Angriff

macht halt auch anders keinen Sinn, Sylvanas berechnet alles sehr genau und dann soll sie sich allein in einem Zweikampf mit einem stärkeren Malfurion stürzen? das ist völlig abwegig


Ja, der Moment wo sie mit 10% Leben vor ihm kniet, in Wucherwurzeln, während Tyrande nur noch 1-2 Minuten von ihm entfernt ist ...
Das war ein eindeutiger Sieg von Sylvanas. Das hätte sie selbst ohne Saurfang geschafft. *Hust*
Dass sie diese hohen Töne im Spiel nur spuckte um ihre beinahe Niederlage zu übermalen kam Dir nicht in den Sinn?

Naja, wenn das deine Meinung ist, dass sie momentan die Stärkste überhaupt ist, dann ist das deine Meinung.
Aber das ist kein Fakt.^^

Was ich dir lediglich sagen wollte ist, dass man solche Aussagen nicht bringen kann. In einem Kämpfchen ist nicht Sylvanas beispielsweise Level 100 und Malfurion Level 80, sodass man eindeutig weiß wer gewinnt.
Selbst eine Sylvanas weiß vor einem Angriff nicht, dass sie zu 100% einen Erfolg erzielt und gewinnt. Sie hat schlicht ihre Pläne, richtet sich nach momentanen Umständen und macht das Beste draus.
Es ist ein riskantes Spiel für beide Kontrahenten, abhängig von unzähligen Faktoren.
Ich persönlich bin der Meinung, dass alleine Velen, Tyrande, Malfurion, als auch "vielleicht" Alleria und Thrall stärker sind als Sylvanas.
Vielleicht steht sogar Saurfang über Ihr.

Sylvanas selbst hätte Ich leicht über Varian gesetzt (Da er durch Shalamayne und von Blizzard generell zum Super Sayajin wurde), aber nicht über Tyrande und Co.

Edit:

08.09.2018 14:47Beitrag von Allwyn
Man muss ja auch mal dran denken das sie ja noch ihre Banshee gestallt hatte, jetzt mal ehrlich wenn ich weiss das der gegner sowas kann dann Fessle ich ihn doch nicht einfach mit wurzeln.


Blizzard geht da auch nicht logisch und realitätsnah vor. Das ist einfach eine Engine-Gimmick. Ich persönlich würde auch nicht Teldrassil angreifen, wenn die Vindikaar eine Insel weiter parkt.
Wenn sie sich aber um jedes Detail kümmern müssten, dann ... naja. Dann hätten wir eine wesentlich bessere und logischere Storyline.
Aber Blizzard besitzt andere Priotitäten. In WoW geht es nicht um die Lore.
Thrall ist wahrscheinlich derzeit eher unter allen anderen einzuordnen, meines Wissens wurde durch das ehrlose Duell in Nagrand seine Verbindung zu den Elementen stark geschwächt. Als Schamane übernimmt man ja in Legion auch seinen Hammer, weil er diesem nicht mehr würdig ist.

Alleria würd ich als Gegenpol zu Sylvanas einordnen und damit etwa gleich stark. Beide sind ziemlich gute Waldläufer, deren Kräfte noch durch Magie gestärkt werden.

Wir wissen halt einfach zuwenig über Sylvanas Kräfte und davon abgesehn, dichtet Blizzard da sowieso passend zur Situation Kräfte dazu. Jaina kann ja auch auf einmal die Seuche einfrieren/neutralisieren, aber 5 min später nicht mehr. Stattdessen hat sie dann einen kombinierten Schild/Teleportzauber drauf. Wahrscheinlich eben in ner Ruhepause kurz Talente gewechselt.
08.09.2018 16:01Beitrag von Valentînchen
Thrall ist wahrscheinlich derzeit eher unter allen anderen einzuordnen, meines Wissens wurde durch das ehrlose Duell in Nagrand seine Verbindung zu den Elementen stark geschwächt. Als Schamane übernimmt man ja in Legion auch seinen Hammer, weil er diesem nicht mehr würdig ist.


Das kann gut sein, da kenne Ich mich zu wenig aus. Wusste nicht, dass er geschwächt wurde - und was die Enhancer-Artefakt-Questreihe besitzt, weiß Ich ebenfalls Nichts.
Ich weiß nur, dass Blizzard ihren Green Jesus nicht so leicht verlieren lässt. Zumindest nicht schon wieder.

08.09.2018 16:01Beitrag von Valentînchen
Alleria würd ich als Gegenpol zu Sylvanas einordnen und damit etwa gleich stark. Beide sind ziemlich gute Waldläufer, deren Kräfte noch durch Magie gestärkt werden.


Stimme Ich zu, wobei es früher immer hieß, dass Alleria die bessere Bogenschützin sei. Aber naja, Zeiten können sich auch ändern.

08.09.2018 16:01Beitrag von Valentînchen
Wir wissen halt einfach zuwenig über Sylvanas Kräfte und davon abgesehn, dichtet Blizzard da sowieso passend zur Situation Kräfte dazu. Jaina kann ja auch auf einmal die Seuche einfrieren/neutralisieren, aber 5 min später nicht mehr


Jaina habe Ich total vergessen. Die müsste auf der Macht-Skala leider auch ganz, ganz weit oben sein.
Alleine im Zandalari-Start Szenario wenn man Zul befreit und ihr plötzlich fünf, sechs? gefährliche Prestige-Leute gegenüber stehen und plötzlich die Horde zugibt, dass sie das 6v1 gegen Jaina verlieren würden ... sie aber dafür die Häuser in Sturmwind aufgeben müsste (Die im Hintergrund abfackeln) ... das fand Ich dann doch komisch.
Und so wie ich es im Cinematic verstanden habe, hat sie nur den Seuchen-"Dampf" weggepustet. Gegen die tatsächliche Schlacke/Schlamm konnte sie nichts machen, welche in den Boden sickerte.
Ansonsten hat sie einfach mal Powerlevel 12/10 und klasse Erzmagier-Fähigkeiten drauf.
Wird ja soweit ich weiß auch als stärkste Menschen-Magierin beschrieben.
Stärker als Khadgar.
(Wobei Ich davon nicht mehr die Quelle kenne).
08.09.2018 16:08Beitrag von Daero
Jaina habe Ich total vergessen. Die müsste auf der Macht-Skala leider auch ganz, ganz weit oben sein.

Jaina ist auch mächtiger als Kadgar, meinem empfinden nach. Ich würde sie fast schon auf ein Lvl wie Medivh oder Aegwynn setzen, und noch höher, hätte sie die Macht der Wächter von tirisfal.
08.09.2018 19:10Beitrag von Snowjob
Jaina ist auch mächtiger als Kadgar, meinem empfinden nach. Ich würde sie fast schon auf ein Lvl wie Medivh oder Aegwynn setzen, und noch höher, hätte sie die Macht der Wächter von tirisfal.


Ähm nein. Jaina ist stark, aber SO stark ist sie noch lange nicht. Khadgar hat selbst schon genug gezeigt was er alles kann, Zeitmagie miteingeschlossen.
Wobei man bei Khadgar auch sagen muss dass sein Stab auch ne klasse für sich ist.

Ansonsten sehe ich Khadgar definitv auf einer höheren Stufe als Jaina.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum