BFA fast so schlecht wie WOD. Ein kleines Re­sü­mee.

Allgemeines
1 2 3 14 Weiter
Re­sü­mee nach 4 Wochen: Legion war eindeutig die bessere Expansion.

- Berufe sind nutzlos und haben keine Questline/Progression wie in Legion. Die Blutzellen aus Uldir sind für viele Berufe sogar nichtmal verwendbar....was für ein Design!

- Umfang der sogenannten “Kampagne” ein schlechter Witz!

- Levelexperience in 2 Tagen vorbei und ein richtiger grind.

- Flache kaum verfolgbare “Story”, auch hier war Legion besser.

-Keine Epic Questline mehr mit Gebiet wie in Suramar damals.

- Aufteilung der Gebiete in zwei Inseln völlig nutzlos und nervig. Wozu? Damit man am Ende nur drei “richtige“ Gebiete hat pro Fraktion?

- Keine neue Klasse wie in Legion. Die neuen Rassen sind copy/paste und dienen nur dazu noch mehr Racechanges zu verkaufen und “content” hinter Timegates zu verstecken.

- Keine Klassenhallen mehr. Keine Klassenquests. Auch hier bot Legion mehr Umfang.

- Die zwei "großen Features“ Warfronts und Inselexpeditionen schlecht gemachte und null durchdachte Langweiler, die nichts Wertvolles hinzufügen. Einmal die Woche Brainafk machen und hoffen dass es schnell vorbei ist!

- Viele Speccs einfach nur clunky, unfertig oder absolut unspielbar.

- Azeritrüstung völlig nutzlos. Traits völlig nutzlos. Man nimmt immer das mit der höchsten DPS , Spielweise bleibt gleich. Wozu das letzte Trait wenn ich das Rüstungsteil schon wieder gegen ein besseres austausche, bevor es überhaupt freigeschalten ist?! Die Waffen in Legion waren da sogar besser.

- Wieso gibt es immer noch den miesen Missionstisch? Ach ja Timegates!

- Grottiges Design der Hauptstädte. Vor allem bei der Horde.

- Verbuggt bis oben hin. Nichtmal das Ah funktioniert richtig.

- PVE Zwang für PVP immer noch ein Problem für viele.

- Keine T-sets mehr. Wurde doch nur gemacht um Entwicklungszeit einzusparen.

Was für eine Enttäuschung nach dem doch sehr unterhaltsamen Legion. Das einzige gute was man aus Legion übernommen hat sind die Worldquests. Garniert wird das ganze mit abstrusen nerfs und buffs der speccs in den letzten Wochen, ohne Aussicht auf Besserung für viele Klassen.
Was denkt ihr?

MFG
Ich kann dir nicht in allen Punkten... zustimmen oder folgen... aber ich verstehe deine Kritik und stimme dir teilweise zu.
Muss dir leider in vielen Punkten recht geben !!

Kleine Ergänzung von meiner Seite:

Klassenspezifische Sets gibt es auch nicht mehr!!

Als Druide bekomme ich das selbe set wie der Schurke, Demon Hunter etc..

Was soll das denn bitte ?
Mir ist auch noch etwas eingefallen:

- Keine neuen Talente. Von lvl 100 bis 120 kommt nichts neues dazu. Einfach nur arm.
10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
-Keine Epic Questline mehr mit Gebiet wie in Suramar damals.

Die ka*k Questlinie in Suramar war ja wohl ein Witz. DAS war ein "Timegate" schlecht hin.
Auch sonst riecht es hier nach der rosaroten Legion-Brille.
Ich schließe mich in den meisten Punkten deiner Meinung an.
Wird interessant zu sehen ob Blizzard das ganze noch in den Griff kriegt.
Viele Sachen die Blizzard verbockt hat (zb. Azerit Gear, Berufe, Insel Expeditionen)
könnte man mit ein bisschen Arbeit in guten Content verwandeln,
wenn das aber nicht bald passiert denke ich dass die Zahl der aktiven Spieler wieder in der Bereich von WoD fallen wird und ich glaube nicht daran dass man WoW danach noch einmal retten kann.
10.09.2018 05:30Beitrag von Cómpo
10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
-Keine Epic Questline mehr mit Gebiet wie in Suramar damals.

Die ka*k Questlinie in Suramar war ja wohl ein Witz. DAS war ein "Timegate" schlecht hin.
Auch sonst riecht es hier nach der rosaroten Legion-Brille.


Ob die gut war oder schlecht sei mal dahingestellt und ist auch subjektiv. Das gilt auch für den Kritikpunkt der schlechteren Story geb ich zu. Es ist trotzdem Content der fehlt. Gerade in Suramar konnte man viel machen und hat das Game bisschen aufgelockert, sowas fehlt jetzt völlig.

Rosarote Legion-Brille? Ernsthaft? Die restlichen Punkte die ich aufgezählt habe sind leider Fakten. Ja ich weiss die Realität schmerzt. Glaub es ja selber kaum dass Blizz so ne dahingerotzte Expansion abgeliefert hat.
Die restlichen Punkte von dir sind Fakt ?
Alles klar...

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Levelexperience in 2 Tagen vorbei und ein richtiger grind.

War in Legion natürlich gaaaaaaaaaanz anders...

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Die zwei "großen Features“ Warfronts und Inselexpeditionen schlecht gemachte und null durchdachte Langweiler, die nichts Wertvolles hinzufügen. Einmal die Woche Brainafk machen und hoffen dass es schnell vorbei ist!

Hmm, wie war das noch mal mit den Weltquests als Legion startete ?
Haben damals hier im Forum nicht alle die verteufelt ?
FInden momentan die Leute die WQs nicht auch total öde ?
Macht man die nicht total Brain-AFK ?
Oder die Teufelsportale wo man rein ist, alles gekillt hat was da drin lebte um schnell wieder raus zu kommen zum nächsten ?

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Aufteilung der Gebiete in zwei Inseln völlig nutzlos und nervig. Wozu? Damit man am Ende nur drei “richtige“ Gebiete hat pro Fraktion?

Wie gut, dass man von den verheerten Inseln gleich nach Argus rüber reiten konnte.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Viele Speccs einfach nur clunky, unfertig oder absolut unspielbar.

4 Wochen nach Legion-Start waren natürlich alle Builds gleich gut, man konnte alles spielen, jede Klasse war ziemlich geil. Logisch.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Grottiges Design der Hauptstädte. Vor allem bei der Horde.

Dazar'alor gefällt mir besser als die Hauptstadtfraktion, die zu Legion dazu gekommen ist.
Oh, warte...

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Verbuggt bis oben hin. Nichtmal das Ah funktioniert richtig.


4 Wochen nach Start war Legion zu 100% Bugfrei. Ich denke gern an diese Zeit zurück.

Aber klar, du hast natürlich in all deinen Punkten recht.
Vielleicht sollten die Leute endlich mal aufhören BFA mit Legion Stand Ende des Addons zu vergleichen.
Die sog. Story im Spiel ist wirklich kaum verfolgbar. Offensichtlich muss man noch irgendwelche Bücher lesen, um alles mitzubekommen, aber das stinkt mir zu sehr nach Geldschneiderei. Außerdem ist die Sprache in diesen Büchern furchtbar, hört sich an, wie mit Google Translate übersetzt.
Sprache ist auch im Spiel ein großes Manko. Bei dem Allianz-Charakter hier ging es ja noch, weil die normal sprechen. Meinen Horde-Jäger spiele ich äußerst ungern wegen der in meinen Augen dämlichen Sprache der Trolle. Da muss ich immer zweimal lesen, was der NPC gesagt hat.
Das Design der Horde-Hauptstadt ist in der Tat völlig schrottig. Man ist nur damit beschäftigt, Etagen zu wechseln und das Kampagnen-Schiff liegt am anderen Ende der Stadt. Da ist Boralus doch wesentlich übersichtlicher.
Ich denke, wie bei der Deutschen Bahn regiert bei Blizzard die "Geiz ist geil"-Mentalität und sie beschäftigen zu wenige und nicht ihre besten Programmierer und Designer mit WoW. Letzten Endes lässt sich alles auf "Kosten drücken, Gewinn maximieren" zurück führen, das hat mit Fantasie und schönem Spiel nichts mehr gemein.
10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
Re­sü­mee nach 4 Wochen: Legion war eindeutig die bessere Expansion.


Blödsinn

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Berufe sind nutzlos und haben keine Questline/Progression wie in Legion. Die Blutzellen aus Uldir sind für viele Berufe sogar nichtmal verwendbar....was für ein Design!


Komisch, die Herstellungsberufe bieten 370 Teile und damit weit besseren Kram als noch zu Legion. Das einzige was daran wirklich zu kritisieren ist wäre ist der Randomfaktor.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Umfang der sogenannten “Kampagne” ein schlechter Witz!


Die noch weitergeht und bisher eigentlich ganz nice war. Aber egal weil du ja bestimmt mit der unendlichen Weitsicht gesegnet bist wie die Kampagne zu Ende geht.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Levelexperience in 2 Tagen vorbei und ein richtiger grind.


Also genau wie in Legion.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Flache kaum verfolgbare “Story”, auch hier war Legion besser.


Ich fand sie bisher ganz nett und bin gespannt wie sie weitergeht.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
-Keine Epic Questline mehr mit Gebiet wie in Suramar damals.


siehe oben. Abgesehen davon war Suramar die Mutter von Timegating.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Aufteilung der Gebiete in zwei Inseln völlig nutzlos und nervig. Wozu? Damit man am Ende nur drei “richtige“ Gebiete hat pro Fraktion?


Und damit bereits zu Release eins mehr als zu Legion.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Keine neue Klasse wie in Legion. Die neuen Rassen sind copy/paste und dienen nur dazu noch mehr Racechanges zu verkaufen und “content” hinter Timegates zu verstecken.


Wayne, niemand will ernsthaft Barden oder anderen abgeklatschten Blödsinn aus anderen MMOs der in den Foren gefordert wird.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Keine Klassenhallen mehr. Keine Klassenquests. Auch hier bot Legion mehr Umfang.


Die Klassenspezifischen Inhalte von Legion waren Teil des Artefaktsystems und der Story von Legion. Aber ganz abgesehen davon ... du beschwerst dich über Gating aber lobst dann die Klassenquests ..... Really ?

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Die zwei "großen Features“ Warfronts und Inselexpeditionen schlecht gemachte und null durchdachte Langweiler, die nichts Wertvolles hinzufügen. Einmal die Woche Brainafk machen und hoffen dass es schnell vorbei ist!


Die Expeditionen könnte man tatsächlich aufpeppen weil das pure Mobgrinden tatsächlich sehr repetetiv ist. Die Warfront mit Ansätzen eines MMO Mobas finde ich aber ziemlich gelungen.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Viele Speccs einfach nur clunky, unfertig oder absolut unspielbar.


Das Addon ist knapp einen Monat draussen ...

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Azeritrüstung völlig nutzlos. Traits völlig nutzlos. Man nimmt immer das mit der höchsten DPS , Spielweise bleibt gleich. Wozu das letzte Trait wenn ich das Rüstungsteil schon wieder gegen ein besseres austausche, bevor es überhaupt freigeschalten ist?! Die Waffen in Legion waren da sogar besser.


Kann ich nicht bestätigen

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Wieso gibt es immer noch den miesen Missionstisch? Ach ja Timegates!


Was genau gatet der Tisch den ?

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Grottiges Design der Hauptstädte. Vor allem bei der Horde.


Über Geschmack lässt sich streiten. Ich mochte das kompakte Dalaran auch lieber aber finde jetzt die Städte jetzt auch nicht sooo schlecht.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Verbuggt bis oben hin. Nichtmal das Ah funktioniert richtig.


Zu Release hat eine Quest nicht funktioniert, danach die eine oder andere Worldquests, heute für ein paar Stunden war das LFR Tool down. Aber im grossen und ganzen eigentlich nichts weltbewegendes für ein komplexes Spiel wie WoW.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- PVE Zwang für PVP immer noch ein Problem für viele.


Ist tatsächlich ein Problem.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Keine T-sets mehr. Wurde doch nur gemacht um Entwicklungszeit einzusparen.


Die bei manchen Klassen zusammen mit den Leggys einfach 8 Slots blockiert haben.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
Was für eine Enttäuschung nach dem doch sehr unterhaltsamen Legion. Das einzige gute was man aus Legion übernommen hat sind die Worldquests. Garniert wird das ganze mit abstrusen nerfs und buffs der speccs in den letzten Wochen, ohne Aussicht auf Besserung für viele Klassen.
Was denkt ihr?


Hört endlich auf zu jammern. Ihr nervt
10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
Re­sü­mee nach 4 Wochen: Legion war eindeutig die bessere Expansion.

- Berufe sind nutzlos und haben keine Questline/Progression wie in Legion. Die Blutzellen aus Uldir sind für viele Berufe sogar nichtmal verwendbar....was für ein Design!

- Umfang der sogenannten “Kampagne” ein schlechter Witz!

- Levelexperience in 2 Tagen vorbei und ein richtiger grind.

- Flache kaum verfolgbare “Story”, auch hier war Legion besser.

-Keine Epic Questline mehr mit Gebiet wie in Suramar damals.

- Aufteilung der Gebiete in zwei Inseln völlig nutzlos und nervig. Wozu? Damit man am Ende nur drei “richtige“ Gebiete hat pro Fraktion?

- Keine neue Klasse wie in Legion. Die neuen Rassen sind copy/paste und dienen nur dazu noch mehr Racechanges zu verkaufen und “content” hinter Timegates zu verstecken.

- Keine Klassenhallen mehr. Keine Klassenquests. Auch hier bot Legion mehr Umfang.

- Die zwei "großen Features“ Warfronts und Inselexpeditionen schlecht gemachte und null durchdachte Langweiler, die nichts Wertvolles hinzufügen. Einmal die Woche Brainafk machen und hoffen dass es schnell vorbei ist!

- Viele Speccs einfach nur clunky, unfertig oder absolut unspielbar.

- Azeritrüstung völlig nutzlos. Traits völlig nutzlos. Man nimmt immer das mit der höchsten DPS , Spielweise bleibt gleich. Wozu das letzte Trait wenn ich das Rüstungsteil schon wieder gegen ein besseres austausche, bevor es überhaupt freigeschalten ist?! Die Waffen in Legion waren da sogar besser.

- Wieso gibt es immer noch den miesen Missionstisch? Ach ja Timegates!

- Grottiges Design der Hauptstädte. Vor allem bei der Horde.

- Verbuggt bis oben hin. Nichtmal das Ah funktioniert richtig.

- PVE Zwang für PVP immer noch ein Problem für viele.

- Keine T-sets mehr. Wurde doch nur gemacht um Entwicklungszeit einzusparen.

Was für eine Enttäuschung nach dem doch sehr unterhaltsamen Legion. Das einzige gute was man aus Legion übernommen hat sind die Worldquests. Garniert wird das ganze mit abstrusen nerfs und buffs der speccs in den letzten Wochen, ohne Aussicht auf Besserung für viele Klassen.
Was denkt ihr?

MFG


Ich muss Dir widersprechen!

Die Trollhauptstadt finde ich einfach nur Megaschön und es passt zu 100% zu den Zandalari. Liebevolle Details an jeder Ecke. Die Goldene Hauptstadt ist genau richtig so.

Levelerfahrung ist wenn man sich durchstresst bestimmt nicht schön. Ich habe entspannt gelevelt. Jede Story mitgenommen und die ganzen Geschichten mitgenommen. Super inszeniert alles und Legion deutlich noch mal getoppt. Die Töte oder sammel xy gab es und wird es immer geben. Es gab aber auch reichlich Abwechslung.

Die Kriegskampagne war lustig und das Tiefseetauchen war eine nette Idee.

Bugs sind mir persönlich so gut wie keine über den Weg gelaufen. 2 Maximal.

Kriegsfront finde ich einfach nur Super! Als die Belagerung gestern ging, bin ich 4-5 mal rein. Es macht Laune ist super inszeniert . Die Referenz an Warcraft 3 ist deutlich und ich werde die Kriegsfront bzw. das Szenario sehr oft besuchen und freue mich auf die noch kommenden.

Azeritrüstung ist nicht schlecht und das man immer das auswählt was den höchsten Schaden macht, kann ich als Tank nicht sagen.

Inselexpeditionen sind nettes Gimmick und auf jeden Fall eine Abwechslung für zwischendurch.

BFA ist für mich ein Top-Addon. Das gestern eine gute Stunde Probleme gab mit dem betreten der Kriegsfront war doof, aber es wurde fix behoben und man kam dann ohne Probleme rein.
10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
Re­sü­mee nach 4 Wochen: Legion war eindeutig die bessere Expansion.

- Berufe sind nutzlos und haben keine Questline/Progression wie in Legion. Die Blutzellen aus Uldir sind für viele Berufe sogar nichtmal verwendbar....was für ein Design!

- Umfang der sogenannten “Kampagne” ein schlechter Witz!

- Levelexperience in 2 Tagen vorbei und ein richtiger grind.

- Flache kaum verfolgbare “Story”, auch hier war Legion besser.

-Keine Epic Questline mehr mit Gebiet wie in Suramar damals.

- Aufteilung der Gebiete in zwei Inseln völlig nutzlos und nervig. Wozu? Damit man am Ende nur drei “richtige“ Gebiete hat pro Fraktion?

- Keine neue Klasse wie in Legion. Die neuen Rassen sind copy/paste und dienen nur dazu noch mehr Racechanges zu verkaufen und “content” hinter Timegates zu verstecken.

- Keine Klassenhallen mehr. Keine Klassenquests. Auch hier bot Legion mehr Umfang.

- Die zwei "großen Features“ Warfronts und Inselexpeditionen schlecht gemachte und null durchdachte Langweiler, die nichts Wertvolles hinzufügen. Einmal die Woche Brainafk machen und hoffen dass es schnell vorbei ist!

- Viele Speccs einfach nur clunky, unfertig oder absolut unspielbar.

- Azeritrüstung völlig nutzlos. Traits völlig nutzlos. Man nimmt immer das mit der höchsten DPS , Spielweise bleibt gleich. Wozu das letzte Trait wenn ich das Rüstungsteil schon wieder gegen ein besseres austausche, bevor es überhaupt freigeschalten ist?! Die Waffen in Legion waren da sogar besser.

- Wieso gibt es immer noch den miesen Missionstisch? Ach ja Timegates!

- Grottiges Design der Hauptstädte. Vor allem bei der Horde.

- Verbuggt bis oben hin. Nichtmal das Ah funktioniert richtig.

- PVE Zwang für PVP immer noch ein Problem für viele.

- Keine T-sets mehr. Wurde doch nur gemacht um Entwicklungszeit einzusparen.

Was für eine Enttäuschung nach dem doch sehr unterhaltsamen Legion. Das einzige gute was man aus Legion übernommen hat sind die Worldquests. Garniert wird das ganze mit abstrusen nerfs und buffs der speccs in den letzten Wochen, ohne Aussicht auf Besserung für viele Klassen.
Was denkt ihr?

MFG


Ich muss Dir widersprechen!

Die Trollhauptstadt finde ich einfach nur Megaschön und es passt zu 100% zu den Zandalari. Liebevolle Details an jeder Ecke. Die Goldene Hauptstadt ist genau richtig so.

Levelerfahrung ist wenn man sich durchstresst bestimmt nicht schön. Ich habe entspannt gelevelt. Jede Story mitgenommen und die ganzen Geschichten mitgenommen. Super inszeniert alles und Legion deutlich noch mal getoppt. Die Töte oder sammel xy gab es und wird es immer geben. Es gab aber auch reichlich Abwechslung.

Die Kriegskampagne war lustig und das Tiefseetauchen war eine nette Idee.

Bugs sind mir persönlich so gut wie keine über den Weg gelaufen. 2 Maximal.

Kriegsfront finde ich einfach nur Super! Als die Belagerung gestern ging, bin ich 4-5 rein. Es macht Laune ist super inszeniert . Die Referenz an Warcraft 3 ist deutlich und ich werde die Kriegsfront bzw. das Szenario sehr oft besuchen und freue mich auf die noch kommenden.

Inselexpeditionen sind nettes Gimmick und auf jeden Fall eine Abwechslung für zwischendurch.

BFA ist für mich ein Top-Addon. Das gestern eine gute Stunde Probleme gab mit dem betreten der Kriegsfront war doof, aber es wurde fix behoben und man kam dann ohne Probleme rein.


Da schließe ich mich an.

Hab seit Release so viel gespielt, das hab ich in der selben Zeitspanne in Legion nicht mal ansatzweise.

Bei der Kriegskampagne muss ich aber sagen hat mir die der Allianz besser gefallen.

Bei der Horde war es mehr so ein wir haben ein bestimmtes Ziel und bekämpfen die Allianz nebenher während bei der Allianz gezielt Hordestützpunkte angegriffen und sabotiert werden.

Bezüglich der Hauptstädte bin ich froh, dass Horde und Allianz wieder getrennt sind.

Dieses Hand in Hand in Dalaran hat mich schon zu WotLK gestört und in Legion ebenso.
Hmm seh ich etwas anders...

- Wann (außer zu Classic und BC) waren Berufe denn noch Sinnvoll? (Mal Verzauberungen außen vorgelassen, die jetzt auch nicht anders sind als damals)

- Die Story finde ich persönlich besser, als in Legion! Obwohl ich mich damals freute auf Legion, war ich am Ende doch eher enttäuscht und hatte mic hdas komplette Addon fast "durchgekämpft" bis irgendwann sogar Pausiert.

- Obwohl ich dir bei dem Punkt mit dem leveln zustimmen muss, ist es jetzt keine allzu große Änderung zu den Addons davor... das leveln ging schon immer viel zu schnell.

- Suramar war ne tolle Sache, aber wer sagt denn, das da nicht noch was kommt?

- Ob man die Aufteilung mit den Inseln mag oder nicht, sei mal dahingestellt...ich finde die neuen Gebiete mit abstand am schönsten in ganz Azeroth und wenn man ihre größe bedenkt, sind sie auch mehr als ausreichend. Gerade von den Inselbewohnern machte die Trennung natürlich Sinn...

- Haben wir nicht schon genug Klassen? Also ich wüsste jetzt nicht, welche Klasse man noch implementieren sollte, um nicht dahingehend noch´n "Timegate" zu erschaffen...

- Die "Klassen/Ordenshalle" ist jetzt halt die ganze Stadt bzw viel mehr der Hafen (bei der Allianz, Horde kenn ich noch nicht) und von daher vermiss ich da jetzt nichts... neue bze generelle Klassenquest´s können auch noch folgen, Addon ist ja noch nicht so alt.

- Die Inselexpeditionen sind halt alte/neue "Kopien" aus MoP-Zeiten, die ja damals einige Spieler recht spaßig fanden...

- Von den Speccs her kann ich mich nicht beschweren, spielt sich nicht wirklich anders, als in Legion

- Dank der Azeritrüstung, sind T-Sets auch völlig Sinnbefreit... wozu noch´n Set sammeln um den Setbonus zu vervollständigen, wenn man dank der Azeritrüstung nun viel mehr Möglichkeiten bekommt? Optische Transmog´s, haben wir wohl mehr als ausreichend...man hat ja in Legion wieder sehr schön gesehen, das da nicht mehr viel Phantasie bzw Innovationen vorhanden sind. Ich mache Blizz da aber auch kein Vorwurf, bedenkt man die schiere Masse an T-Sets etc...

- Das Design hatte ich ja schon weiter oben gelobt und als Allianz-Spieler kann man sich wirklich nicht beklagen! Ein Grund mehr, wieso man eben keine Horde spielen will :P obwohl mir die Insel der Horde größtenteils auch sehr gut gefällt!

- Einzig bei den Buggs und der Serverstabilität kann ich dir bzw generell nicht widersprechen! Also so mies wie das Spiel derzeit läuft, da fragt man sich schon, wieso es überhaupt ne Betaphase gab/gibt... besonders unschön wird es, wenn man das Spiel jemanden weiterempfiehlt und sich schon fast dafür schämen muss, weil das Game so buggy läuft... und das nach soviel Entwicklungs-Jahren...

Ansonsten finde ich alle Punkte rein Subjektiv und ich persönlich, bin auch nach dem 6 Char noch gerne in den neuen Levelzonen unterwegs :) Ich muss echt gestehen, das ist bislang das erste Addon, wo das leveln der Twinks wirklich spaß macht, obwohl es nur 3 Gebiete sind... bei Legion hatte ich nach dem 2ten schon kein Bock mehr!
moin
Es wurd aber auch viel gemekert über Suramar , zu unübersichtlich zu viel Adds .

Wie gut, dass man von den verheerten Inseln gleich nach Argus rüber reiten konnte.


Hmmm Kamm Argus nicht erst in der 2 hälfte des Adons ?
Htte Dalaran irgentwas mit der verherenden Insel zutun oder dinte sie nur als Stützpunkt .

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
Aufteilung der Gebiete in zwei Inseln völlig nutzlos und nervig. Wozu? Damit man am Ende nur drei “richtige“ Gebiete hat pro Fraktion?


Gab es immer schon .
Zusammenfassend gesagt: Viele gute Ideen wurden lieblos und möglichst kostengünstig hingeklatscht. Das dann noch schön gewürzt mit "etwas" Gating und fertig ist der Azeritbrei. Lecker!
Schließe mich dem auch größtenteils an. Wobei Legion auch seine Tiefpunkte hatte: Bad Luck-Protection z.B., die Klassenbalance war auch anfangs max. Käse.
Relativieren möchte ich das dahingehend, dass ich den Eindruck habe, dass sich in 1. Linie Hordler über die Levelei beschweren. Ich glaube auch nicht, dass ich mehr als einen 120er dort haben werde, ich kann mich nicht aufraffen. Trolle, Dschungel, "Willkommen in der Karibik" ---- das Thema ist durch. Und diese Pfahlbauten immer.... wird Zeit für ein Untoten-Addon, die wissen wenigstens mit Mauer und Mörtel umzugehen.
Mir persönlich sagen die Allianzgebiete und Q-Lines auch mehr zu. Die "Hauptstadt" und die Anordnung ist bei der Ally wesentlich besser gelöst. Und die Kriegskampagne hinter Ruf zu blocken war auch Doof. Überhaupt der Ruf. Bis ich da und dort ehrfürchtig bin, sind die Items wertlos.
10.09.2018 06:01Beitrag von Cómpo
Die restlichen Punkte von dir sind Fakt ?
Alles klar...



Ja leider alles Fakten ;). Wäre mir auch lieber wenn nicht.



War in Legion natürlich gaaaaaaaaaanz anders...


Ja war es. Man brauchte länger auf max level und es gab mehr Gebiete zur Auswahl. Die EP Kurve stimmte auch besser mit dem Umfang der Gebiete überein



Hmm, wie war das noch mal mit den Weltquests als Legion startete ?
Haben damals hier im Forum nicht alle die verteufelt ?
FInden momentan die Leute die WQs nicht auch total öde ?
Macht man die nicht total Brain-AFK ?
Oder die Teufelsportale wo man rein ist, alles gekillt hat was da drin lebte um schnell wieder raus zu kommen zum nächsten ?


Ja es gibt Leute die finden sie langweilig mittlerweile. Dennoch ist die allgemeine Meinung hier dass die Worldquests ein gutes Feature waren. Sie komplett rauszunehmen hätte kein Sinn gemacht. Dass sie sich nichts neues dazu haben einfallen lassen und sie einfach 1 zu 1 übernommen haben kann man kritisieren, also eher Negativpunkt für BFA.



Wie gut, dass man von den verheerten Inseln gleich nach Argus rüber reiten konnte.



Erstmal war das der letzte Content Patch von Legion und zweitens war dass nicht anders realisierbar, bzw. hat von der Story so Sinn gemacht. Dass ich aber jedesmal wenn ich in die Allie gebiete will zurück zum Hafen muss um mit einem NPC zu labern dass er mich portet ist einfach nervig und den Sinn seh ich da auch nicht. Man hätte es einfach zu einem Kontinent machen können.


4 Wochen nach Legion-Start waren natürlich alle Builds gleich gut, man konnte alles spielen, jede Klasse war ziemlich geil. Logisch.



Kannst du sagen was du willst, aber so schlecht wie jetzt war es nicht. Blizz hat ja selber zugegeben dass sie einige Speccs einfach nicht fertig bekommen haben......


Dazar'alor gefällt mir besser als die Hauptstadtfraktion, die zu Legion dazu gekommen ist.
Oh, warte...



Das ist sicher auch etwas subjektiv, aber allein die Tatsache dass in Dazaralor alle NPCs meilenweit verteilt sind nervt. Wieso muss ich ein Flugpunkt von der Bank zum Missionstisch nehmen oder zum Transmogger und das mehrmals täglich? Schlechtes Design.


4 Wochen nach Start war Legion zu 100% Bugfrei. Ich denke gern an diese Zeit zurück.


Hat auch niemand behauptet, aber Legion war 100 % ein reibungsloserer Start als BFA und das AH war benutzbar.
10.09.2018 06:07Beitrag von Darthana
Hört endlich auf zu jammern. Ihr nervt


Ja lieber TE
Spring lieber aufgeregt wie ein Hundewelpen auf und ab und freu dich über die Innovationen die Blizz in WoW eingebaut hat........
10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Flache kaum verfolgbare “Story”, auch hier war Legion besser.

Wie man sich hier als Hordler beschwern kann verstehe ich gerad nicht. Da bekommt ihr ein vielfaches an Story während man bei der Allianz den Eindruck bekommt das ausser der Proudmoore-Questline nichts weiter vorhanden ist.

10.09.2018 04:54Beitrag von Edelknecht
- Wieso gibt es immer noch den miesen Missionstisch? Ach ja Timegates!

Muss man nicht nutzen, da mittlerweile vollkommen sinnbefreit. Am Tisch passiert ja nichts mehr wichtiges ausser ein paar Missionen für Azerite oder Ruf, den Rest kann man getrost ignoriern.

Aber an sich klar was du sagen willst und bei einigen Punkten stimme ich dir zu. Man könnte jetzt natürlich sagen man kann bis zum nächsten Patch warten, aber ich habe den Verdacht das hier kaum etwas nachkommen wird.

10.09.2018 06:01Beitrag von Vincero
Die sog. Story im Spiel ist wirklich kaum verfolgbar. Offensichtlich muss man noch irgendwelche Bücher lesen, um alles mitzubekommen, aber das stinkt mir zu sehr nach Geldschneiderei. Außerdem ist die Sprache in diesen Büchern furchtbar, hört sich an, wie mit Google Translate übersetzt.

Zu Lgion mit dem Buch Illidan muss ich dir recht geben, aber was Before the Storm zu BfA betrifft trifft das diesmal nicht zu. Ausser einer seichten Geschichte die man auch auf der Hälfte der 347 Seiten gibt es nur einen Cliffhanger der es so bisher (noch?) nicht mal ins Spiel geschafft hat. Ob man das aktuelle Buch gelesen hat oder nicht, macht da keinen Unterschied.
BFA ist am Anfang, der Vergleich mit Legion hinkt da noch etwas.
Aber man spührt das es eine Klasse drunter spielt.

Jedoch habe ich ja nun kein neues Game erwartet. WoW ist nunmal im Endstadium angekommen und ändert sich nur noch in Facetten, bleibt aber in etwa gleich. Wir machen jetzt auch nix anderes als in Legion, nur ein wenig an den Reglern gespielt, leider nicht unbedingt gleichwertig..

Das man immer das nehmen wird mit der maximalen DPS an Skills, Traits usw. liegt nun aber nicht alleine daran das BfA mies ist.. Sowas liegt am generellen Design des Spieles und wird solange nicht aufhören, solange keine anderen Inhalte da sind, bzw. mindestens gleichwertige, die eben andere Talente ebenso wichtig/nützlich what ever machen.
Wenn hier der Zahlenkrieg über allem steht und man mit DPS am besten dran ist, dann nimmt man das auch.
Das wird auch in 100 weiteren Add Ons nicht anders sein, wenn das grundlegende Game gleich bleibt und das scheint wohl so zu sein..Auch im nächsten Add On wird man Best DPS nehmen, oder von mir aus best HPS, weil alles andere hier nur den Schein von Etwas darstellt, was nicht mehr existiert..

WoW ist seit laaanger Zeit einfach nur noch ein reines Endgame, Progressgame, das irgendwann in Dungeons im Zahlenwettstreit endet bzw. dort im großen Stil stattfindet.
Alles andere was man hier reinbringt, soll den Inhalt von mittlerweile 119 Stufen ersetzen und das schafft es mal weniger schlecht, mal noch schwächer, aber eben niemals wirklich so, wie es eine gefüllte ansprechende MMORPG-Welt kann, wenn da das Spiel auch stattfindet, mit all den Facetten die uns mal zum Genre brachten..

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum