Fraktionsspezifische Haustiere

Haustierkämpfe
Hellö,

es mag sein, dass das Thema hier vielleicht irgendwo schon zur Sprache kam und ich es einfach nicht gefunden habe. Dafür vorweg schon einmal eine Entschuldigung, sollte das der Fall sein. Ist dem nicht so, umso besser. ;)

Nun zum Thema:
Ist es wirklich gewollt, dass mit BfA fraktionsspezifische Haustiere eingeführt wurden, oder ist das einfach nur ein Bug?
Ich habe mir heute für 200 Haustiermarken hordenseitig das Pet Minikriegsmaschine gegönnt. Voraussetzung dafür ist ein respektvoller Ruf bei den Eidgebundenen. Soweit, so gut. Wenn ich das Pet allerdings allianzseitig beschwören möchte um es z.B. auf 25 aufwerten zu können, oder auch nur einen Haustierkmapf damit zu bestreiten, bekomme ich die Information, dass es sich um die falsche Fraktion handelt. Es ist also - zumindest ist es bei mir der Fall - auf Seiten der Allianz nicht nutzbar.

Nun stellt sich mir ernstlich die Frage, ob das so gewollt ist. Passt weder zum bisherigen System, noch ergibt das für mich wirklich einen Sinn.

Grüße
Persephonae
Es gab solche Haustiere auch in der Vergangenheit schon. Dies ist besonders dann der Fall, wenn ein Haustier ganz eindeutig einer Fraktion angehört, z.B. die Hordeversion des Mondkinküken, der Hordenballon, Fanatiker der Horde oder der Zornbringer Murky. Es ist also weder ungewöhnlich, noch neu.
Das einzige, was mich etwas stört ist, dass die oben genannten im Wildtierführer auch direkt rot markiert sind, die Minikriegsmaschine aber (noch?) nicht.
Das Mondkinküken hat ein Pendant der jeweiligen Fraktion, der Ballon kann nicht kämpfen. Die anderen, von Dir angesprochenen Fälle sind mir ehrlich gesagt noch nicht aufgefallen, weil ich sie wohl auch noch nicht in einem Team verwendet habe.
Bleibt für mich die Erkenntnis, dass das ein 'muffiges' System ist, sobald ich eines dieser Pets tatsächlich mal in einem Team gut gebrauchen kann. Und ja, es wäre zumindest angebracht, dass Onkel Blizzard das zumindest eindeutiger kommunizieren/darstellen würde.
Aber danke für die Antwort.

Edit: Habe gerade gesehen, dass es auf Allianzseite auch ein Pendant zur Minikriegsmaschine gibt. Sind dann am Ende halt 'nur' 200 Glückstierbringer.
Hallo,
Wie ist es denn mit dem Haustier Verfluchter Verhexer als Allianzspieler?
Ich habe die Questreihe erledigt damit der Händler Spohk in der Hordenbase steht.
Der Händler steht auch neutral da aber gibt mir nur 2 Pets zum Verkauf.
Den Verfluchten Verhexer sollte er auch normalerweise für 500 Marken haben,aber bietet Ihn nicht an.
Jemand eine Idee woran es liegt?
Thx für Infos.
Du musst vor allem die Quest "Ein uralter Fluch" erledigt haben. Falls du sie vor dem Reset (viele dieser Quests wurden resettet, da sie vorher keinen Ruf gaben) gemacht hast, musst du die Quest wahrscheinlich ein weiteres mal machen:
https://de.wowhead.com/quest=50976/ein-uralter-fluch

Du kannst dann das Haustier bei Shoak, oder aber auch bei der blinden Wunja kaufen, letztere ist für Allianzler angenehmer zu erreichen:
https://de.wowhead.com/npc=126833/die-blinde-wunja
Super Vielen Dank für die Info.
Nachdem Ich die Quest gemacht habe konnte Ich es kaufen.
Danke auch mit dem Tip der Blinden Wunja :-)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum