muss man in den US foren schreiben?

Allgemeines
vieles wird auf den deutschen foren seitlich der gm´s ignoriert,
während auf den us foren geantwortet und diskutiert wird.
frage: bringt es was hier zu posten um änderungen bzw verbesserungen herbeizuführen oder nur noch auf den US foren?
20.09.2018 00:17Beitrag von Aloraqt
vieles wird auf den deutschen foren seitlich der gm´s ignoriert,
während auf den us foren geantwortet und diskutiert wird.
frage: bringt es was hier zu posten um änderungen bzw verbesserungen herbeizuführen oder nur noch auf den US foren?


Ähm nein.. auch in den US Foren posten keine Entwickler, auch dort sind nur CMs unterwegs. Ja, da die näher an den Designern sitzen kommen da einige Aussagen schonmal etwas früher an.. aber mehr auch nicht.
Wenn du ein US Account besitzt, was hält dich davon ab? Den Grund hast du ja selber geschrieben. Ob es stimmen mag oder nicht muss jeder für sich selbst herausfinden.
Bei dem grösstenteils sinnlosen Gejammer das hier immer stattfindet würde ich uns auch aus dem US Board ausperren.
20.09.2018 00:17Beitrag von Aloraqt
vieles wird auf den deutschen foren seitlich der gm´s ignoriert,


Ich würde das den Mods jetzt nicht wirklich zum Vorwurf machen. Ich glaube denen wäre es mitunter auch lieber einen direkten Draht zu den Entwicklern zu haben. Blizzard jedoch hat mehr als einmal klar gemacht, dass sie auf die Vorschläge und Kritik im EU Forum dezent... äh... na ja, sch.ei.ße.n (??).

Liegt wohl auch daran, dass ein signifikanter Teil der Spieler eben auf dem U.S. Markt zu Hause sind. Da wo das Geld klimpert, hört man freilich lieber hin, als auf eine Gruppe schimpfender Schlümpfe aus Übersee. :P

Willst du gehört bzw gelesen werden, sollte das U.S. Forum betippselt werden, wobei ich nicht wirklich sagen kann, ob da auch jeder Vorschlag angesehen wird und wann, wie und wo sich die CMs in eine Diskussion einklinken bzw. etwas weiterleiten.
Auch im US-Forum wird Feedback nicht wirklich wahrgenommen, da viele Bugs und Probleme mit BfA oder auch davor, dort gemeldet wurden und dennoch nichts passiert ist. Wenn dann mal kritische Fragen gestellt werden zu bestimmten Sachen, dann versteht der Ian das auch nicht, wie es im AMA der Fall war, wo viele sehr entäuscht waren.
20.09.2018 00:17Beitrag von Aloraqt
vieles wird auf den deutschen foren seitlich der gm´s ignoriert,
während auf den us foren geantwortet und diskutiert wird.
frage: bringt es was hier zu posten um änderungen bzw verbesserungen herbeizuführen oder nur noch auf den US foren?

Ich hab auch das Gefühl, dass es eher was bringt im US Forum zu posten.
Die GMs hier sind sehr auffällig zurückhaltend was die Beteiligung an Diskussionen angeht.
Auch glaube ich, dass es interne Dinge bei Blizzard gibt, die die Kommunikation zwischen EU und US nicht gerade verbessern sondern doch so manche Hürde bietet.
20.09.2018 00:17Beitrag von Aloraqt
vieles wird auf den deutschen foren seitlich der gm´s ignoriert,


Hm... Vielleicht sehen sie einfach nicht zur Seite und sehen folglich nicht, was seitlich von ihnen passiert. Vielleicht schreiben die Amerikaner einfach frontaler und ignorieren dafür beide Seiten links und rechts der Gamemaster?

Fragen über Fragen.
20.09.2018 08:06Beitrag von Jamiko
Die GMs hier sind sehr auffällig zurückhaltend was die Beteiligung an Diskussionen angeht.


Das sind auch die US CMs (es sind keine GMs...). Im US Forum werden schon mal schneller Aussagen der Devs organsisiert können, aber sie diskutieren ebenfalls nicht mit. Das wäre auch verheerend, da nunmal alles was hier in blau steht als off. Blizzard Aussage gilt, daher muss da sicherlich jedes Wort exakt abgewogen werden und im Falle inhaltlicher Aussagen immer abgestimmt sein.
20.09.2018 01:27Beitrag von Darthana
Bei dem grösstenteils sinnlosen Gejammer das hier immer stattfindet würde ich uns auch aus dem US Board ausperren.
Newsticker: in den US-Foren wird noch mehr sinnlos gejammert, wie du es so schön sagst. Und mit einer weitaus schärferen Tonlage als hier.

Deshalb halte ich ein Posten in den US-Foren garnicht nötig. Sowohl im offiziellen Forum als auch Reddit (siehe: AMA) bekommt Blizzard für BfA genug Feuer unter den Pöder. Wenn ich das so sagen darf. Die vertreten uns schon ganz gut.
Das Gras ist immer gruener auf der anderen Seite?
20.09.2018 08:50Beitrag von Crevan
Die vertreten uns schon ganz gut.


Ja das stimmt, ich lese gerne im US-Forum.
Dort sind die Leute nicht ganz so zimperlich wie hier, was in meinen Augen eine wohltuende Abwechslung ist. Hier muss man wirklich aufpassen was man schreibt, sonst wird man von gewissen Leuten sowieso übelst angegangen.

Zumindest wird hier Kritik an Blizzard oft persönlich genommen.
Würde mal mehr Konstruktive Kritik mit Lösungsvorschlägen kommen die für beide Seiten gut sind und nicht nur immer gejammer von der Community a la "ich finde das doof weil ist so", dann hätte man mehr chancen, dass die Entwickler auch antworten bzw den Vorschlag in Kenntnis setzen.
20.09.2018 00:17Beitrag von Aloraqt
vieles wird auf den deutschen foren seitlich der gm´s ignoriert,
während auf den us foren geantwortet und diskutiert wird.
frage: bringt es was hier zu posten um änderungen bzw verbesserungen herbeizuführen oder nur noch auf den US foren?
Nein muss man nicht.

Eure Meinungen, Feedback und Kritik werden nicht von uns ignoriert. Diese werden von uns regelmäßig aufgenommen, zusammengefasst und an die entsprechenden Stellen weitergeleitet.

Wie ich schon öfters hier im Forum geschrieben hatte, versuche ich / versuchen wir immer so viele Beiträge wie möglich zu lesen und auch zu antworten bzw. in die Diskussionen mit einzusteigen. Leider ist dies aber nicht immer möglich, denn die Foren stellen nur einen kleinen Teil unserer täglichen Arbeit dar. Sprich manchmal fehlt uns einfach die Zeit.

Ab und an benötigen wir mehr Informationen von den Entwicklern, um Antworten zu können. Hierbei muss man bedenken, dass es zwischen unserem Büro in Paris und dem der Entwickler in Los Angeles neun Stunden Zeitverschiebung gibt. Bedeutet, dass wenn ich Ion Hazzikostas oder jemand anderen aus dem Dev-Team wegen Thema XYZ anschreibe, kann es etwas dauern, bis ich eine Antwort erhalte. Unsere amerikanischen CM-Kollegen haben es da etwas einfacher, denn die gehen einfach mal eben nach "nebenan" und Fragen die entsprechenden Personen direkt.
20.09.2018 11:00Beitrag von Toschayju
20.09.2018 00:17Beitrag von Aloraqt
vieles wird auf den deutschen foren seitlich der gm´s ignoriert,
während auf den us foren geantwortet und diskutiert wird.
frage: bringt es was hier zu posten um änderungen bzw verbesserungen herbeizuführen oder nur noch auf den US foren?
Nein muss man nicht.

Eure Meinungen, Feedback und Kritik werden nicht von uns ignoriert. Diese werden von uns regelmäßig aufgenommen, zusammengefasst und an die entsprechenden Stellen weitergeleitet.

Wie ich schon öfters hier im Forum geschrieben hatte, versuche ich / versuchen wir immer so viele Beiträge wie möglich zu lesen und auch zu antworten bzw. in die Diskussionen mit einzusteigen. Leider ist dies aber nicht immer möglich, denn die Foren stellen nur einen kleinen Teil unserer [url="https://eu.battle.net/forums/de/wow/topic/15161423946?page=4#61"]täglichen Arbeit[/url] dar. Sprich manchmal fehlt uns einfach die Zeit.

Ab und an benötigen wir mehr Informationen von den Entwicklern, um Antworten zu können. Hierbei muss man bedenken, dass es zwischen unserem Büro in Paris und dem der Entwickler in Los Angeles neun Stunden Zeitverschiebung gibt. Bedeutet, dass wenn ich Ion Hazzikostas oder jemand anderen aus dem Dev-Team wegen Thema XYZ anschreibe, kann es etwas dauern, bis ich eine Antwort erhalte. Unsere amerikanischen CM-Kollegen haben es da etwas einfacher, denn die gehen einfach mal eben nach "nebenan" und Fragen die entsprechenden Personen direkt.


Alles schön und gut, aber wenn man dann auch fragt wäre es super, wenn man dann auch die Antwort hier reinschreibt und man nicht im Nether auf eine Antwort wartet.
20.09.2018 01:27Beitrag von Darthana
Bei dem grösstenteils sinnlosen Gejammer das hier immer stattfindet würde ich uns auch aus dem US Board ausperren.

Leute, die jede Kritik als Gejammer abstempeln haben in Diskussionsforen sogar noch viel weniger verloren.
22.09.2018 07:14Beitrag von Hutbürger
20.09.2018 01:27Beitrag von Darthana
Bei dem grösstenteils sinnlosen Gejammer das hier immer stattfindet würde ich uns auch aus dem US Board ausperren.

Leute, die jede Kritik als Gejammer abstempeln haben in Diskussionsforen sogar noch viel weniger verloren.


wir sind deutsche, jammern haben wir perfektioniert
20.09.2018 08:50Beitrag von Crevan
20.09.2018 01:27Beitrag von Darthana
Bei dem grösstenteils sinnlosen Gejammer das hier immer stattfindet würde ich uns auch aus dem US Board ausperren.
Newsticker: in den US-Foren wird noch mehr sinnlos gejammert, wie du es so schön sagst. Und mit einer weitaus schärferen Tonlage als hier.

Deshalb halte ich ein Posten in den US-Foren garnicht nötig. Sowohl im offiziellen Forum als auch Reddit (siehe: AMA) bekommt Blizzard für BfA genug Feuer unter den Pöder. Wenn ich das so sagen darf. Die vertreten uns schon ganz gut.


Ich glaube was mich am meisten bei dem amerikanischen Allgemeinforum irritiert hat, waren die posts über den bösen Feminismus weil es nun einen weiblichen Kriegshäuptling gibt. Dann die Grabenkämpfe zwischen den anti-sjw und den specialsnowflakes (sorry, mir fällt gerade gerade keine bessere Bezeichnung ein). Am meisten hat mich aber der eine Post irritiert, wo jemand behauptete das Braufest würde den Alkoholismus fördern und man es deswegen abschaffen sollte. Wir haben hier noch nicht einmal mehr die rosa Elefanten :(.
22.09.2018 07:26Beitrag von Lirinthea
20.09.2018 08:50Beitrag von Crevan
...Newsticker: in den US-Foren wird noch mehr sinnlos gejammert, wie du es so schön sagst. Und mit einer weitaus schärferen Tonlage als hier.

Deshalb halte ich ein Posten in den US-Foren garnicht nötig. Sowohl im offiziellen Forum als auch Reddit (siehe: AMA) bekommt Blizzard für BfA genug Feuer unter den Pöder. Wenn ich das so sagen darf. Die vertreten uns schon ganz gut.


Ich glaube was mich am meisten bei dem amerikanischen Allgemeinforum irritiert hat, waren die posts über den bösen Feminismus weil es nun einen weiblichen Kriegshäuptling gibt. Dann die Grabenkämpfe zwischen den anti-sjw und den specialsnowflakes (sorry, mir fällt gerade gerade keine bessere Bezeichnung ein). Am meisten hat mich aber der eine Post irritiert, wo jemand behauptete das Braufest würde den Alkoholismus fördern und man es deswegen abschaffen sollte. Wir haben hier noch nicht einmal mehr die rosa Elefanten :(.
jedes völkchen hat so seine klischees. die ami drehen eben hohl, wenn se ne weibliche brustwarze sehen - was das braufest angeht, is das ja auch scho seit jahren ja so, dass hier gern zensiert wird.
is bei denen dumbo, der fliegende elefant eigentlich ab 18 oder 21?
22.09.2018 07:24Beitrag von Zuföllig
<span class="truncated">...</span>
Leute, die jede Kritik als Gejammer abstempeln haben in Diskussionsforen sogar noch viel weniger verloren.


wir sind deutsche, jammern haben wir perfektioniert


Wenn ich solche Aussagen schon lese .... Wie RTL verblendet kann ein einziger Mensch eigentlich nur sein?

Frage 1: Hast Du schon jemals, auch nur einmal die US Foren gelesen und auch mitverfolgt? Was dort zum Thema BFA abgeht, ist hier ein Kindergarten pur.

Dort sind teilweise negative Kritiken zu BFA, pro Thread, mit um die 600 Likes ....

Oder meinst Du jetzt wirklich ernsthaft, Ion höchstpersönlich hat sich dazu bereit erklärt eine AMA in Reddit abzuhalten und uns das blaue vom Himmel versprochen? Weil die _DEUTSCHEN_ jammern?

Frage 2: Du glaubst wirklich, dass das jammern eine Nationalitätssache ist, weil "deutsch halt" .... Angenommen ich bin GENAU an der West/Ost/Südgrenze geboren, aber einen METER dahinter, in einem anderen Land. Jammer ich dann genauso viel oder weniger, NUR weil ich einen Meter hinter der deutschen Grenze geboren bin und somit kein deutscher bin ....

Deine Aussage also, kann gar nicht oberflächlicher sein.

Frage 3: Was bitte ist jammern? BERECHTIGTE Kritik ausüben ist für dich jammern?
Tatsächlich gibt es hier einige Leute die bis ins lächerliche jammern, wohl wahr. Aber:

Dies hat weder was mit der Nationalität zu tun, noch mit sonstwas. Nur der Mensch ist so gestrickt.

Großteils jedoch ist die Kritik, welche hier so abgeht bzgl BFA, zu 90% berechtigt.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum