neuer PC gesucht

Technischer Support
18.09.2018 16:59Beitrag von Rin
18.09.2018 16:37Beitrag von Existenz
Mein Ziehsohn stellte mir Gestern die gleiche Frage. meine Antwort war warte auf 2019 und Spar die Kohle und hol dir 2019 einen neuen PC mit mehr Power.


Warum nicht bis 2030, dann gibt es noch mehr Power!


Ich hatte auch mit den Gedanken gespielt mir ein neuen zu holen mein Intel Xeon E3-1230v3 wird bald ausgetauscht nach 4 Jahren sollte dann was neues her. Ich warte noch auf nächstes Jahr spar mir mein Weihnachtsgeld und dann noch das Urlaubsgeld nächstes Jahr und dann wird es wohl ein AMD werden da Intel nicht mit 7nm Prozessoren um die Ecke kommt.
18.09.2018 14:42Beitrag von Stinkerchen
~400€ im Eigenbau:
https://www.youtube.com/watch?v=aXBl5vvzfsw


"Wenn" ich für WoW einen Ryzen nehmen würde ( was ich persönlich niemals tun würde, niemals ) dann frage ich mich doch warum der werte Herr 2800er RAM empfiehlt obwohl der 3000er Aegis sogar billiger wäre.

Und die nächste Frage, warum empfehle ich das teurere Amazon nur damit ich per Reflinks ein paar Euro extra mache ? Und es ist nicht so dass ich dem Bruder das Geld für den Aufwand an sich nicht gönnen würde aber dann mach hald gefälligst kein "Der GÜNSTIGSTE !!!!!!111111 PC" Video.

+++

@ Topic

Die einzige Combo hier die mir halbwegs gefällt ist die von Rin, allerdings würde ich statt des PRO VDH Board das normale VD Board nehmen und statt der 8GB Ripjaws auf die 16GB 3000er Aegis aufstocken.

also etwa so :

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/fa8be12212f6ba3fc6fd0f75b9952086efc14b02c8285891a1f

Wenn du dir dann noch über Geizhals den günstigsten i3 8100 holst kommst du auf gut +- 590.- Euro.*

18.09.2018 16:59Beitrag von Rin
18.09.2018 16:37Beitrag von Existenz
Mein Ziehsohn stellte mir Gestern die gleiche Frage. meine Antwort war warte auf 2019 und Spar die Kohle und hol dir 2019 einen neuen PC mit mehr Power.


Warum nicht bis 2030, dann gibt es noch mehr Power!


Oder um präziser auszudrücken, Hardware holt man sich wenn man sie braucht, weil theoretisch würde es sich immer lohnen zu warten.

*editiert weil zu blöd zum rechnen und weil die 480gb ssd eigentlich überflüssig ist.
18.09.2018 17:45Beitrag von Darthana
braucht


Alles relativ. Warte ruhig ab. Es lohnt sich.

Nächstes Jahr trumpft AMD mit Zen 2 auf, 7 mm - Pferdigung, wesentlich mehr Dampf aufm Kessel, wenn Intel nix gepacken bekommt, wars das. Die haben selbst mit 10 mm ihre Probleme.
18.09.2018 16:59Beitrag von Rin
18.09.2018 16:37Beitrag von Existenz
Mein Ziehsohn stellte mir Gestern die gleiche Frage. meine Antwort war warte auf 2019 und Spar die Kohle und hol dir 2019 einen neuen PC mit mehr Power.


Warum nicht bis 2030, dann gibt es noch mehr Power!


Ich würde definitiv empfehlen bis 2077 zu warten um dann die richtige Hardware für Cyberpunk zu haben.

18.09.2018 19:17Beitrag von Zindl
18.09.2018 17:45Beitrag von Darthana
braucht


Alles relativ. Warte ruhig ab. Es lohnt sich.

Nächstes Jahr trumpft AMD mit Zen 2 auf, 7 mm - Pferdigung, wesentlich mehr Dampf aufm Kessel, wenn Intel nix gepacken bekommt, wars das. Die haben selbst mit 10 mm ihre Probleme.


Abwarten, was hat man alles über Zen gesagt...
@Darthana: was hast du denn an meinem Build auszusetzen? :(
18.09.2018 22:19Beitrag von Schlachtelfe
@Darthana: was hast du denn an meinem Build auszusetzen? :(


Naja, du überziehst das Budget und so wie ich den TE verstanden habe möchte er nicht mehr als 600.- Euro ausgeben.

Rein mit dem Setup hab ich jetzt nicht soooo ein Problem da sind es eher Feinheiten die mir nicht gefallen ( zb. würde ich statt dem Gigabyte Board das A Pro von MSI nehmen weil bessere Ausstattung ) und ich bin mir ziemlich sicher bin dass ich ein paar Euronen günstiger komme wenn ich mir bis auf den 8350k die ganzen Teile bei Mindfactory zusammensuche und gegebenenfalls noch ne günstigere SSD nehme.

Ausserdem finde ich den Gedankengang zwar lobenswert vorläufig 1x 8GB RAM einzubauen und dann so schnell wie möglich auf 16GB RAM zu upgraden weil du bereits mit WoW, Hintergrundkram und 3-4 Browsertabs den 8GB RAM gefährlich nahe kommst allerdings überziehst du damit das Budget dann doch deutlich.

Klar, dass es rein upgradetechnisch klüger wäre da bin ich völlig bei dir aber da brauchst du einfach ein Budget von +- 750 ( ? ).
18.09.2018 19:17Beitrag von Zindl
18.09.2018 17:45Beitrag von Darthana
braucht


Alles relativ. Warte ruhig ab. Es lohnt sich.

Nächstes Jahr trumpft AMD mit Zen 2 auf, 7 mm - Pferdigung, wesentlich mehr Dampf aufm Kessel, wenn Intel nix gepacken bekommt, wars das. Die haben selbst mit 10 mm ihre Probleme.

Intels 10 nm und TSMCs 7 nm sind in etwa die gleiche Stufe der Miniaturisierung.
"xx nm" sind eher Marketingbezeichnungen.
Die Frage ist eher ob Intels 10 nm wirklich Ende 2019 kommt. Sollte ja schon vor Jahren kommen eigentlich.
18.09.2018 14:42Beitrag von Stinkerchen
~400€ im Eigenbau:
https://www.youtube.com/watch?v=aXBl5vvzfsw


"Wenn" ich für WoW einen Ryzen nehmen würde ( was ich persönlich niemals tun würde, niemals ) dann frage ich mich doch warum der werte Herr 2800er RAM empfiehlt obwohl der 3000er Aegis sogar billiger wäre.
Die Frage nach der Ram-Taktung kann ich nachvollziehen, verstehe ich auch nicht, aber warum keinen Ryzen für Wow? Da hätte ich gerne mal weitere Erläuterungen zu :)
Es geht hierbei um einen Einstiegs-PC, welcher vermutlich auch aufrüstbar sein sollte, bedenkt man nun, dass Intel demnächst eine neue Architektur mit komplett neuen Boards rausbringen wird, bist du mit Ryzen auf der wesentlich besseren Seite, er hat mehr Threads und läuft auf einer aktuellen Architektur, die noch mehrere Jahre am Markt bleiben wird, vor allem im Multi-Threading hat der Ryzen da die Nase vorn, dh. Wow spielen während man Stream schaut oder selbst streamt, Filme/Serien schaut, Videos aufnimmt, mehrere Browser-Fenster offen hat usw, vor allem spart man sich mit dem "g" Prozessor erst mal die GPU komplett und kann diese eventuell noch nachrüsten, mit integrierter Intel GPU kannst das "fast" komplett vergessen.
Hier mal nen Beispiel-Video mit nem 2400g in Wow in 1080p in Wow Legion: https://www.youtube.com/watch?v=auHWCgKwE2w

Den Warenkorb bei mindfactory hab ich innerhalb von 5 Minuten flott zusammengeklickt, klar kann man bei den jeweiligen Einzelteilen noch in Hersteller, Chipsatz oder Modell wechseln, es geht doch erst mal nur darum, dass man ne Idee des Aufbaus bekommt finde ich.

Die Videos von Kreativecke hatte ich vor paar Wochen mal aufgrund einer Nachfrage eines Bekannten verlinkt, da der nen günstigen Einstiegs-PC gesucht hatte, daher einfach copy + paste, sicherlich gibt es jetzt (1-2 Monate später) auch wieder andere Alternativen am Markt, zudem gibts auch immer wieder tägliche gute Angebote, welche Einzelteile aus älteren Zusammenstellungen natürlich unterbieten können.

Ich schaue jedenfalls nicht täglich bei geizhals und co um immer die günstigsten täglichen/stündlichen Preise angeben zu können, dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Durch die Videos bekommt man zumindest eine Vorstellung in welche Richtung man sich bewegen sollte und Anhaltspunkte sind wichtiger als detailverliebte Tagespreise, achja und RGB macht Rechner grundsätzlich schneller! :p

Edit: Ich bleib zumindest dabei, dass man derzeit für 500-600 Euro entweder eine GTX 1050 TI oder eine RX570 einbauen sollte, dazu einen entsprechenden Prozessor von intel oder AMD, sowie 8 GB Ram (später aufrüsten auf 16), dazu ne 250 oder 500 GB SSD und fertig ist das Teil, reicht vollkommen für 1080p aus.

Edit2: Ok grad noch mal bisschen nachgelesen und bei Wow ist immer noch die reine Single Core performance wichtiger als Mutlithreading und co, wenns also wirklich um die reine Performance geht, sollte ein i3 8100 in diesem Spiel tatsächlich mehr rausholen können, als ein Ryzen 5. Wenn man also wirklich nur Wow damit spielen und sonst nix anderes großartig machen möchte, sollte man wohl wirklich den Intel wählen.
richtig! RGB steht schließlich für "Rot Gibt Boost!"

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum