Idee: Änderung kriegs-/titangeschmidet

Allgemeines
Wie findet ihr folgende Idee bezüglich kriegsgeschmiedet und titangeschmiedete Gegenstände:

Euch droppt das Item in der Ini / im Raid etc...
Wenn man den Gegenstand ein zweites mal gedropt bekommt, kann man ihn verwenden um den ersten Gegenstand Kriegsgeschmiedet werden zu lassen. Erhält man das item ein drittes mal, kann man den Kriegsgeschmiedeten Gegenstand titangeschmiedet werden lassen.

Es wäre noch genügend Grind für Blizzard im Spiel, dass ganze System wäre für den Spieler aber beherrschbarer.
Auch personal loot harmoniert hier gut. Entweder man hat Dropglück, oder tauscht in der ini items/ alternativ die Regel, dass es nur bei selbst erhaltenen Gegenständen funktioniert.
Ich hätte auch einen Vorschlag Forgen aller Art komplett raus. Willst du dickere items musst du schwereren content laufen.
21.09.2018 15:02Beitrag von Klompen
Ich hätte auch einen Vorschlag Forgen aller Art komplett raus. Willst du dickere items musst du schwereren content laufen.


Wäre mir auch lieber, aber man muss arbeiten, mit dem was Blizzard anbietet. Entfernen werden sie es wohl nicht mehr.
Letztendlich würde der RNG Faktor nicht weniger werden, sonder eher noch mehr. Und wie macht man das, wenn ich einmal das Item aus Normal, Mythisch und LFR habe?

Würde die Sache eher verkomplizieren, wahnsinnig viel Loot aus dem Raid nehmen und das eigentliche Problem nicht wirklich lösen imo.
Ich bin auch dafür War- und Titanforged rauszunehmen bzw einzuschränken.
Warforged gibt nur einen Tritärwert.
Titanforged gibt nur noch 5Gs, dafür kann man wieder mit Tapferkeitspunkten den GS eines Gegenstandes 2x3Gs verbessern.
Ergo: Die +5 Gs sorgen dafür, dass es sich eher wie ein "Nice to have" anfühlt anstatt wie eine Strafe.
Wie blöd wird es sein, wenn man einen Gegenstand bekommt, mit Gs-Titanforged 400, der so katastrophale Werte hat und man ihn ganz 8.0 oder gar 8.1 noch mitsichtragen muss?
Ich finde, es gibt wirkliche Baustellen in WoW - aber nicht unbedingt wf oder tf.
21.09.2018 15:02Beitrag von Klompen
Ich hätte auch einen Vorschlag Forgen aller Art komplett raus. Willst du dickere items musst du schwereren content laufen.

Die Option über höheres Zeitinvestment aufzuholen finde ich prinzipiell wünschenswert, denn hin und wieder hat man eben Pech und ein gewünschtes Item droppt nicht. Wenn man dann auch noch nur sehr begrenzt in einem Schwierigkeitsgrad herankommen kann, dann würde dies ebenfalls zu Unmut führen, sollte man Pech haben.

Ich persönlich fände aber ein Markensystem zur Aufwertung bzw. zum Kauf eines wertigeren Items besser, da sich hier alle Spieler gezielt an den Problemstellen der Ausrüstung arbeiten könnten, während man derzeit auf ein Zufallssystem auf sehr vielen Ebenen angewiesen ist.

21.09.2018 15:23Beitrag von Xârathos
Ich finde, es gibt wirkliche Baustellen in WoW - aber nicht unbedingt wf oder tf.

Ich glaube, dass WF und TF derzeit sehr gut belohnen im Sinne dessen, dass Spieler die schwierigeren Content laufen in der überwältigenden Mehrheit das bessere Gear haben.
Auch glaube ich, dass es Vielspieler eher dazu motiviert anderen Content nochmals anzugehen.
Dennoch fühlt es sich für viele Spieler punktuell unzufriedenstellend an und für das Marketing ist nicht nur die tatsächliche Auswirkung sondern auch der wahrgenommene Effekt von Relevanz. Und auch wenn ich das System nicht für ungerecht halte, hat es in meinen Augen zu viele Zufallsebenen und in den Augen vieler (was man in Foren, Kommentaren, ... liest) eben deshalb oft Frustmomente.
Also auch wenn es aus (spiel)technischer Sicht nicht schlecht funktioniert, hat BfA derzeit einen schweren Stand und hier deshalb das Image aufzupolieren indem man einer nicht mehr zu vernachlässigenden Menge an Spielern entgegenkommt sollte also zumindest eine Überlegung wert sein (dadurch, dass die Itemlevelkurve aber vermutlich bis zum Ende von BfA geplant ist und eine Umstrukturierung auch für das bereits erschienene Dungeon- und Raidtier angepasst werden müsste, rechne ich im Rahmen von BfA eigentlich nicht damit zumindest nicht, bis die großen geplanten Baustellen abgearbeitet sind).
entweder kommt dieses system komplett raus oder man macht warforge = 5gs und titanforge = 10gs. alles darüber wird entfernt. damit könnte ich mich dann auch anfreunden.
Das Problem an Fleiß Systemen ist das sie so aufregend sind wie ein Sparschwein, ein Grund weshalb das WF TF system nicht gehen wird auch wenn es dich selbst nur eher selten trifft ist das knacken eines Jackpots für die meisten Menschen einfach befriedigender.

Wie viele Leute laufen warfronts um nur nach diesem einem 6er im Lotto zu fischen und sterben dabei langsam innerlich dabei könnten die sich über anderen (schwereren )content schneller Gesten.
Geht die diskussion mit dem wf tf gedöns schon wieder los? Kommen diese upgrades wie am laufenden band? Ich habe bisher nicht ein char gesehen der komplett 385er teile hat ohne das der ein Mythisch raid gesehen hat!

In keinem game ist der Neid und Mißgunst so schlimm wie bei WoW. Kein wunder dass das Klima in der Community so schlecht ist.
Das Problem an Fleiß Systemen ist das sie so aufregend sind wie ein Sparschwein, ein Grund weshalb das WF TF system nicht gehen wird auch wenn es dich selbst nur eher selten trifft ist das knacken eines Jackpots für die meisten Menschen einfach befriedigender.

Ja und die Leute sehen den Zweck von WF und TF nicht aus den Augen von Blizzard. Es hält die Leute, auch wenn es sehr viele nervig finden, viel mehr am spielen.
Die Leute laufe alle normalen Mythics, LFR und Uldir Normal obwohl sie eigentlich nichts mehr davon brauchen ABER es könnte ja TF auf 395. Die Chance ist gering aber sie ist da. Mit den Mythics+ kannst du theoretisch 24/7 Instanzen spammen und auf Aufwertungen hoffen.

Edit:
Und viele verstehen einfach nicht, dass sowas, wie aus einer normalen Mythic ein 395 ilvl zu bekommen, die Chancen gegen 0 laufen. Aus einer Mythic+ 10 sehen die Chancen da schon deutlich besser aus.

Edit 2:
Schlimmer finde ich, dass einem nun 3x 370er Items hinterhergeworfen wurden (AFK-Front, World-"Boss" im Arathi und die letzte Wochenquest)
Über Thema wurde schon 10 Millionen mal Kritik ausgeübt aber Blizzard interessiert es nicht die Bohne. Daher verschwende keine Zeit über dieses Thema zu schreiben und zu diskutieren.
Schlechter Vorschlag. Dann würde ja keiner mehr ein Item abgeben.
Besser fände ich wirklich wenn man die Rüstungen wieder aufwerten könnte wie früher.
WF und TF lassen das repetitive Beschreiten von Raids weniger langweilig erscheinen, wenn man mal das Gear daraus hat.
Allerdings sind sehr hohe proccs im einfachen Modus mehr demotivierend als befriedigend.

Idee daher:
-Ein procc kann maximal 5ilvl höher rollen als das Standardlvl des nächst höheren Schwierigkeitgrades. So kann es nicht passieren, dass man im lfr oder nhc ungemein höhere Items wie in mythic base gedroppt bekommt
-Der Glücks- und Repetitive Faktor bleibt
- Mit ungemein viel Glück kann man als nhc raider besser equipt als ein hc Raider sein
-Dazu kommt, dass das regelmäßige mythic raiden den lfr und nhc Raid (endlich) obsolet werden lassen
- man für 1-2 Items jedoch hc mitgehen würde
- im großen und ganzen jedoch irgendwann sogar mit hc fertig ist
- gleichzeitig wird das Gefühl der Unsinnigkeit bei guten Drops im einfachen Modus verringert

Kann man drüber nachdenken, meiner Meinung nach, aber mir sagt diese Idee zu. Ich bin TF / WF gegenüber nicht abgeneigt. Aber ich bin unsinnig hohen drops im LFR und nhc gegenüber abgeneigt.
Mein Vorschlag

WF -> 2 Färbungen zur Auswahl oder 5 Euro
TF -> 5 Färbungen zur Auswahl oder 10 Euro

Kein +ilvl und tertiäre Stats und ENDE!

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum