Kampf in der Horde

Geschichte
Hey

Da nun der Raid bekannt wurde und ebenfalls in einer Horde Stadt ist empfinde ich das inzwischen einfach für zuviel nicht weil die Allianz angreift oder dergleichen sondern weil die Horde bei all den Misständen niemals Krieg führen könnte^^

Wir hatten Bisher: (Bitte verbessert mich falls ich etwas vergesse)
Wotlk: Undercity
MoP: Donnerfels (Als der Vater von Cairne starb als Garrosh ihn tötete brach ja diese interne Revolte aus. War das MoP?^^)
MoP: Ogrimmar
Legion-BFA: Undercity Nr 2
BFA: Zandalar

Wurde nicht auch die neue Troll *Stadt* schonmal belagert?
Ich kann mich gerade nicht mehr daran Erinnern.

Gab es sowas bei den Allys auch?
Obwohl ich viele Chars auf ally seite habe wäre mir sowas Internes niemals aufgefallen.

Gnomerang war damals ja niemals richtig unser...könnte man vermutlich mit den Trollen gleich setzen.

Das Absolut lächerliche Szenario wo Die Horde den Brand legt und die Trolle befreit empfinde ich einfach als arg lächerlich aber Ok^^
Darnasus ebenfalls in BFA das man halt mit UC nr 2 Gleichsetzt.

PS: Möchte nicht auf eine Horde VS Ally Diskussion hinaus...Im Grunde wäre bei all dem Internen Kampf kaum möglich Krieg zu führen den jeder dieser Kämpfe müsste Verluste gehabt haben.

Ogrimmar zb. doppelt Indem die Horde doppelt verheizt wird.
es nervt einfach nur noch zu lesen

''wähh, die horde bekommt das! wäähh, die allianz bekommt das''

Meine Güte, wie kann man sich nur so hart nach gleichberechtigung in einem Spiel wünschen, wo zwei Fraktionen sich im Krieg befinden - jedes zweite Addon.
wäre ich allianzchef im ogrimarszenario gewesen ich hätte der versuchung der horde den gar auszumachen nicht wiederstehen können. ich hätte OG platt gemacht und den restlichen fraktionen nen waffenstillstand gegen die abgabe loarderons angeboten. überlebende orks hätte ich in ihre heimat die scherbenwelt zurückbringen lassen.

aber die spielengine lässt das ende einer fraktion nicht zu, also werden wir uns bis zum endgültigen serverdown im ewigen gleichgewicht halten.
Wir hätten dann noch Stratholme (hdz) und natürlich Gilneas und das hat sogar ein eigenes BG...
Dalaran, unter der Führung von Jaina, als Sie sich um ein paar "Probleme" persönlich kümmern wollte... usw

Wieso sollte Blizzard immer verkrampft das "Gleichgewicht" wahren.
Und dann beschweren sich einige, dass die Geschichte so eintönig sei. Gerade das "Ungleichgewicht" , macht das Spiel doch so spannend.
19.09.2018 23:34Beitrag von Freezolin
Wir hätten dann noch Stratholme (hdz) und natürlich Gilneas und das hat sogar ein eigenes BG...
Dalaran, unter der Führung von Jaina, als Sie sich um ein paar "Probleme" persönlich kümmern wollte... usw

Wieso sollte Blizzard immer verkrampft das "Gleichgewicht" wahren.
Und dann beschweren sich einige, dass die Geschichte so eintönig sei. Gerade das "Ungleichgewicht" , macht das Spiel doch so spannend.


Theramore nicht vergessen ;)
19.09.2018 23:19Beitrag von Snowjob
es nervt einfach nur noch zu lesen

''wähh, die horde bekommt das! wäähh, die allianz bekommt das''

Meine Güte, wie kann man sich nur so hart nach gleichberechtigung in einem Spiel wünschen, wo zwei Fraktionen sich im Krieg befinden - jedes zweite Addon.


Ja es gibt immer leute auf beiden seiten die Sich beschweren, mal sehen was uns die Zukunft bringt.
Ich selbst hoffe ja mal das wir bald mal einen Raid bekommen der in einer Allianz stadt statt findet, den das hatten wir ja bis jetzt noch garnicht.
Es wird doch gar keine Hordestadt angegriffen, die Zandalari sind aktuell für uns eine normale Ruf Fraktion, so wie die Tortollaner.

Der Raid auf die Nachtfestung ist doch aufm Papier das gleiche, der wird aber nie als Angriff auf die Horde gezählt :D
Gilt Argus eigentlich als Allianzwelt wegen den Draenei? XD
20.09.2018 09:19Beitrag von Môkachan
Gilt Argus eigentlich als Allianzwelt wegen den Draenei? XD


Glaub ich weniger, aber wie Blizzard das wertet kann man sich halt nicht sicher sein.
20.09.2018 09:19Beitrag von Môkachan
Gilt Argus eigentlich als Allianzwelt wegen den Draenei? XD

Die Ironie es ganzen ist, dass WoD offenbar ein Horde Addon gewesen sein muss, weil wir die ganze Zeit gegen Orcs kämpfen, aber das wir in BC, WoD und Legion gegen die Legion und damit Eredar (Draenei) gekämpft haben, das zählt natürlich nicht dazu.

20.09.2018 07:36Beitrag von Pewmeluff
Es wird doch gar keine Hordestadt angegriffen, die Zandalari sind aktuell für uns eine normale Ruf Fraktion, so wie die Tortollaner.

Die Zandalari sind mindestens Verbündete der Horde und somit ist Zandalar als Hordenstadt zu werten, genauso wie Kul Tiras als Stadt der Allianz zu werten ist.

Ich für meinen Teil hoffe, dass man, nachdem man den Raid erledigt hat, tatsächlich Veränderungen in Dazar'alor sehen kann. Ich hoffe mir eine ähnliche Veränderung wie im Tal der ewigen Blüten.
20.09.2018 19:29Beitrag von Jauwau
Ich hoffe mir eine ähnliche Veränderung wie im Tal der ewigen Blüten.


Dann können wir Zandalari als allied race ganz streichen, weil die ganze Insel dann technisch als verloren betrachtet werden kann wenn der Schaden GENAUSO groß wie beim Tal sein wird.
19.09.2018 22:59Beitrag von Kénto
Darnasus ebenfalls in BFA das man halt mit UC nr 2 Gleichsetzt.


Solltest du nicht gleichsetzen. Ion sagte selbst, dass der Teldrassilvorfall bewusst weitaus schlimmer gewesen ist, als das was in UC nr. 2 passiert ist.

19.09.2018 22:59Beitrag von Kénto
Gab es sowas bei den Allys auch?


Geht es hier nur um Hauptstädte, oder auch Allianz-Städte generell?
Auch bin ich unsicher, ob die Horde zwingend der Übeltäter sein muss? Ich zähle mal einfach "Allianz Stadt/Land Verluste" auf, die mir spontan einfallen.

-Im ersten Krieg hat die alte Horde Sturmwind erobert und ihr König Llane Wrynn wurde gemeuchelt.
-Mir fiele noch Gilneas-City und eben das ganze Land Gilneas an sich ein. Wurde durch den Kataklysmus erschüttert und dann nutzten die Verlassenen ihre Chance und vergasten es.
-Theramore wurde mit einer Manabombe weg'ge'nuke'd, und auch schon vorher ist da Thralls Horde mit Rexxar durch und haben Daelin Proudmoore getötet.
-Süderstade wurde vergast und verschlammt.
-Sturmwind wurde ein kleines Bisschen von Zul in Brand gesetzt.
-Dalaran wurde von der Geißel und von der Legion ausgelöscht. (Warcraft 3. Nicht durch die Horde, aber es war eben eine Allystadt).
-Diverste Städte im Eschental wurden durch Garrosh' Horde lange belagert.
-Andorhal wurde erst von der Geißel, dann von den Verlassenen erobert.
-Darnassus und ganz Teldrassil wurden komplett niedergebrannt, viele tausende verloren ihr Leben. Vor allem Unschuldige.
-Königreich Lordaeron wurde von der Geißel ausgelöscht und anschließend von den Verlassenen neu 'aufgebaut'.
-Das Zwergen"königreich" Khaz Modan wurde vor dem 2. Krieg von der alten Horde verwüstet.
-Königreich Stromgarde wurde durch die erste Horde stark belagert, wo jedoch das Königreich Alterac eine große Mitschuld trägt.
-Was Gnomeregan betrifft kenne Ich mich nicht aus. Gnome haben mich nie interessiert. Aber ihre Stadt sieht auch nicht gerade dufte aus.
-Silbermond wurde als Hochelfen-Allianz Stadt von der Geißel gestürmt und ziemlich kaputt gemacht.
-Das Königreich Alterac hat sich so ziemlich selbstverschuldet kaputt gemacht. Aber Todesschwinge hatte da auch seine Finger mit im Spiel.
-Sturmwind wurde von Todesschwinge als Landebahn benutzt und der Park wurde abgefackelt.

Das Meiste davon ist jedoch nicht in WoW passiert, sondern davor.
19.09.2018 23:23Beitrag von Vrahoq
wäre ich allianzchef im ogrimarszenario gewesen ich hätte der versuchung der horde den gar auszumachen nicht wiederstehen können. ich hätte OG platt gemacht und den restlichen fraktionen nen waffenstillstand gegen die abgabe loarderons angeboten. überlebende orks hätte ich in ihre heimat die scherbenwelt zurückbringen lassen.

aber die spielengine lässt das ende einer fraktion nicht zu, also werden wir uns bis zum endgültigen serverdown im ewigen gleichgewicht halten.


du hattest in OG doch gar keine Horde mehr die du hättest platt machen können, Voljin hat alle evakuiert und der Wiederstand war auch nicht in OG, das einzige was du hättest machen können ist OG abfackeln und die Rache der richtigen Horde hätte euch pulverisiert, besonders mit Thrall hätte es keiner von euch aufnehmen können
20.09.2018 19:29Beitrag von Jauwau


20.09.2018 07:36Beitrag von Pewmeluff
Es wird doch gar keine Hordestadt angegriffen, die Zandalari sind aktuell für uns eine normale Ruf Fraktion, so wie die Tortollaner.

Die Zandalari sind mindestens Verbündete der Horde und somit ist Zandalar als Hordenstadt zu werten, genauso wie Kul Tiras als Stadt der Allianz zu werten ist.


Nach der Logik würde Dalaran 50/50 der Allianz und der Horde gehören. Das würde den Erzmagiern glaube ich nicht gefallen :D Genauso wie Shattrath oder Booty Bay etc.

Aber ist egal, das ist Off Topic :D
Kénto, du musst es ein wenig anders sehen.

Was hat die Horde derzeit an Städte?
Ogrimmar
Silbermond
Donnerfels
Donnertotem
Suramar-City
Die Zandalar-Hauptstadt (Name fällt mir nicht ein, sorry)

Die Allianz hat derzeit
Sturmwind
Eisenschmiede
Exodar
Boralus

Dalaran und Shattrath waren mal Allianz bzw gehörten zu Allianzvölkern sind aber jetzt neutral

Sprich es steht was Städte angeht 6:4

Die Horde hat derzeit lediglich die Verlassenen und die Goblins als Flüchtlinge
Die Allianz hat die Leerenelfen, die Worgen, die Nachtelfen und die Gnome als Flüchtlinge (also ohne eigenen Hauptstadt, wobei ich das mit den Goblins nicht wirklich weiß, die haben mich nie interessiert)

@ Daero

Gnomeregan ist eine ganz interessante Geschichte.

Während des Krieges gegen die Horde brach in Gnomeregan plötzlich eine Seuche aus und die Gnome wurden von den Befallenen quasi überrannt. Sie hätten die Stadt halten können, wenn sie Hilfe von der Allianz geholt hätten.
Da sie allerdings nicht wollten, dass die Allianz quasi einen zwei Frontenkrieg führt und die Gnome den Krieg gegen die Horde für die Allianz im Allgemeinen als wichtiger erachteten, haben sie der Allianz nichts gesagt, aber ihre Truppen und Gerätschaften nicht mehr geschickt.
Das hat in Teilen der Allianz für Unruhe gesorgt und man dachte, dass sich die Gnome feige davongemacht hätten. Erst nach dem Krieg gegen die Horde, hat die Allianz erfahren was in Gnomeregan passiert ist und warum die Gnome sich im Kampf gegen die Horde zurückgezogen haben.

Man könnte also sagen, dass die Gnome für das große Ganze in der Allianz ihre Hauptstadt geopfert haben.
21.09.2018 00:12Beitrag von Kyriae
und die Goblins als Flüchtlinge


Goblins leben mittlerweile in Azshara. Sicher, sie haben ihre eigene Ecke in Orgrimmar, aber das Lustschloss von Gallywix und Bilgewasserhafen sind die wichtigsten Goblin Niederlassungen.

Eigene Orte/Städte je Rasse bei der Horde:

Orcs: Orgrimmar(Geteilt von vielen anderen, ist aber auch der Sinn dieser Fraktion, da man schon immer enger zusammenstand als die seperaten Allianz Nationen)
Trolle: Echoinseln.
Tauren: Donnerfels
Goblins: Bilgewasserhafen(Anmerkung: Keine echte Hauptstadt, da sämtliche NPCs fehlen, die es engine technisch zu einer echten Stadt machen würden. Nichtmal ne Schiffsanbindung wie Theramore sie hatte existiert hier. Also sollte man es als "Stadt" in Anführungszeichen setzen)
Blutelfen: Silbermond
Hochbergtauren: Donnertotem
Nachtgeborene: Suramar

Aktuelle Flüchtlinge bei der Horde: Mag'har aus dem AU Draenor, Verlassene

Unterm Strich? Nur die Huojin Pandaren haben keine eigene Besiedlung aktuell, selbes gilt aber auch für die Tushui bei der Allianz.
Ich weis nicht warum aber ich kann derzeit nur die halbe Zeit in diesem Forum schreiben... Fehler 500... Taucht immer mal wieder auf aber nach 30min geht alles wieder als wäre nie etwas gewesen...
Schreibe Texte die ich nicht abschicken kann und irgendwann sind sie halt weg^^

Ich möchte hier erneut anmerken das mir Gleichberechtigung in dem game total egal ist...Ich war anfangs Ally...Dann Zur Horde und nun zock ich schon lange beides auch wenn ich vermehrt Horde zocke weil ich dort halt einfach mehr chars, gold usw habe. Aber ich habe absolut kein Rassenhass.
Ich habe zb. den Warmode an aber kämpfe nicht gegen Allys die ich sowiso nicht antreffe aber egal xD
Ich versuche keinerlei Gefühle in die Texte einfließen zu lassen weil es mir wirklich egal ist^^

21.09.2018 00:12Beitrag von Kyriae
Kénto, du musst es ein wenig anders sehen.

Was hat die Horde derzeit an Städte?
Ogrimmar
Silbermond
Donnerfels
Donnertotem
Suramar-City
Die Zandalar-Hauptstadt (Name fällt mir nicht ein, sorry)

Die Allianz hat derzeit
Sturmwind
Eisenschmiede
Exodar
Boralus


Haha, Hat derzeit Gnomerang nicht so eine Art stützpunkt wieder zurück erobert?
Wie Erevien schon gesagt hat Die Echoinseln und Azhara hattest du vergessen auch wenn Azhara tatsächlich keine Stadt ist sondern eher ein Anwesen aber viele zählen auch Theramore auf und das war ebenfalls keine Stadt zumindest nicht in meinem Sinne. Nen Stützpunkt aber keine Stadt.

Gut kein Wunder das man für solche Sachen immer die Horde Städte auswählt den so ist mir das echt nie aufgefallen.
Es ist ja nicht so als wären die Städte von Allys eingenommen worden oder so sondern meist kämpfte die Horde selbst mit sich.
Sei es OG oder UC nr.1 ja selbst Darnasus hätte einen Internen krieg auslösen müssen aber diesmal ist es nicht passiert weil Blizz nicht wollte^^

Also ich würde mir ja wünschen das Zandalar einfach von der Bildfläche getilgt wird weil mich diese Stadt einfach extrem nervt und zwar so sehr das ich beinahe mein Ally Char zum main machte aber die leute und das Gold usw... würde halt zu sehr fehlen.

Wie ich meinte habe ich zwar Ally gelevelt aber halt sonst nicht extrem viel gemacht und habe bei der Allianz das Gefühl es fehlt absolut an Fortschritt irgendeiner Story.
Es ist bei der Horde zwar zum Großen teil genauso aber wenn ich zurück Blicke ist einfach mehr passiert was aber auch daran liegen kann das ich eben hauptsächlich Horde gezockt habe.

Der Goblin stützpunkt war ein gutes beispiel. Es ist eben etwas passiert...
Die Echoinseln der Trolle (das man damit fast rein garnichts gemacht hat...)
Womöglich verpasse ich eben auch bloss die Story der Allianz die merklich ist.

Würde mir ja grundsätzlich mehr Story von den Anführern wünschen und wie ich mehrmals sagte 1x im Monat eine Anführer Quest zu spielen bei dem Anführer A irgendwas macht damit man auch versteht was deren Intention ist.
20.09.2018 21:14Beitrag von Daero
19.09.2018 22:59Beitrag von Kénto
Darnasus ebenfalls in BFA das man halt mit UC nr 2 Gleichsetzt.


Solltest du nicht gleichsetzen. Ion sagte selbst, dass der Teldrassilvorfall bewusst weitaus schlimmer gewesen ist, als das was in UC nr. 2 passiert ist.

19.09.2018 22:59Beitrag von Kénto
Gab es sowas bei den Allys auch?


Geht es hier nur um Hauptstädte, oder auch Allianz-Städte generell?
Auch bin ich unsicher, ob die Horde zwingend der Übeltäter sein muss? Ich zähle mal einfach "Allianz Stadt/Land Verluste" auf, die mir spontan einfallen.

-Im ersten Krieg hat die alte Horde Sturmwind erobert und ihr König Llane Wrynn wurde gemeuchelt.
-Mir fiele noch Gilneas-City und eben das ganze Land Gilneas an sich ein. Wurde durch den Kataklysmus erschüttert und dann nutzten die Verlassenen ihre Chance und vergasten es.
-Theramore wurde mit einer Manabombe weg'ge'nuke'd, und auch schon vorher ist da Thralls Horde mit Rexxar durch und haben Daelin Proudmoore getötet.
-Süderstade wurde vergast und verschlammt.
-Sturmwind wurde ein kleines Bisschen von Zul in Brand gesetzt.
-Dalaran wurde von der Geißel und von der Legion ausgelöscht. (Warcraft 3. Nicht durch die Horde, aber es war eben eine Allystadt).
-Diverste Städte im Eschental wurden durch Garrosh' Horde lange belagert.
-Andorhal wurde erst von der Geißel, dann von den Verlassenen erobert.
-Darnassus und ganz Teldrassil wurden komplett niedergebrannt, viele tausende verloren ihr Leben. Vor allem Unschuldige.
-Königreich Lordaeron wurde von der Geißel ausgelöscht und anschließend von den Verlassenen neu 'aufgebaut'.
-Königreich Stromgarde wurde durch die erste Horde stark belagert, wo jedoch das Königreich Alterac eine große Mitschuld trägt.
-Was Gnomeregan betrifft kenne Ich mich nicht aus. Gnome haben mich nie interessiert. Aber ihre Stadt sieht auch nicht gerade dufte aus.
-Silbermond wurde als Hochelfen-Allianz Stadt von der Geißel gestürmt und ziemlich kaputt gemacht.
-Das Königreich Alterac hat sich so ziemlich selbstverschuldet kaputt gemacht. Aber Todesschwinge hatte da auch seine Finger mit im Spiel.
-Sturmwind wurde von Todesschwinge als Landebahn benutzt und der Park wurde abgefackelt.

Das Meiste davon ist jedoch nicht in WoW passiert, sondern davor.


ergänzend dazu :
Das sich Dalaran (und eigentlich auch die Kirin Tor ) als neutral erklärt haben ist ja auch ein Verlust für die Allianz
Stromgarde wurde durch von den Verlassenen geschaffene Untote besetzt.
Da Kento interne Revolten/kriesen angesprochen hat im Bezug auf die Grimmtotems müsste man auf Allianzseite die Defias, Fandral Hirschhaupt, Thermaplugg, Onyxia und Maiev erwähnen
Burg Durnholde ging ja auf Thralls Konto
21.09.2018 12:44Beitrag von Warpath
...

Solltest du nicht gleichsetzen. Ion sagte selbst, dass der Teldrassilvorfall bewusst weitaus schlimmer gewesen ist, als das was in UC nr. 2 passiert ist.

...

Geht es hier nur um Hauptstädte, oder auch Allianz-Städte generell?
Auch bin ich unsicher, ob die Horde zwingend der Übeltäter sein muss? Ich zähle mal einfach "Allianz Stadt/Land Verluste" auf, die mir spontan einfallen.

-Im ersten Krieg hat die alte Horde Sturmwind erobert und ihr König Llane Wrynn wurde gemeuchelt.
-Mir fiele noch Gilneas-City und eben das ganze Land Gilneas an sich ein. Wurde durch den Kataklysmus erschüttert und dann nutzten die Verlassenen ihre Chance und vergasten es.
-Theramore wurde mit einer Manabombe weg'ge'nuke'd, und auch schon vorher ist da Thralls Horde mit Rexxar durch und haben Daelin Proudmoore getötet.
-Süderstade wurde vergast und verschlammt.
-Sturmwind wurde ein kleines Bisschen von Zul in Brand gesetzt.
-Dalaran wurde von der Geißel und von der Legion ausgelöscht. (Warcraft 3. Nicht durch die Horde, aber es war eben eine Allystadt).
-Diverste Städte im Eschental wurden durch Garrosh' Horde lange belagert.
-Andorhal wurde erst von der Geißel, dann von den Verlassenen erobert.
-Darnassus und ganz Teldrassil wurden komplett niedergebrannt, viele tausende verloren ihr Leben. Vor allem Unschuldige.
-Königreich Lordaeron wurde von der Geißel ausgelöscht und anschließend von den Verlassenen neu 'aufgebaut'.
-Königreich Stromgarde wurde durch die erste Horde stark belagert, wo jedoch das Königreich Alterac eine große Mitschuld trägt.
-Was Gnomeregan betrifft kenne Ich mich nicht aus. Gnome haben mich nie interessiert. Aber ihre Stadt sieht auch nicht gerade dufte aus.
-Silbermond wurde als Hochelfen-Allianz Stadt von der Geißel gestürmt und ziemlich kaputt gemacht.
-Das Königreich Alterac hat sich so ziemlich selbstverschuldet kaputt gemacht. Aber Todesschwinge hatte da auch seine Finger mit im Spiel.
-Sturmwind wurde von Todesschwinge als Landebahn benutzt und der Park wurde abgefackelt.

Das Meiste davon ist jedoch nicht in WoW passiert, sondern davor.


ergänzend dazu :
Das sich Dalaran (und eigentlich auch die Kirin Tor ) als neutral erklärt haben ist ja auch ein Verlust für die Allianz
Stromgarde wurde durch von den Verlassenen geschaffene Untote besetzt.
Da Kento interne Revolten/kriesen angesprochen hat im Bezug auf die Grimmtotems müsste man auf Allianzseite die Defias, Fandral Hirschhaupt, Thermaplugg, Onyxia und Maiev erwähnen
Burg Durnholde ging ja auf Thralls Konto


Naja, sind das nicht neutrale fraktion die komplett unabhängig ist.
Was ich damit meine:
Mir geht es effektiv um städte.
Burg durnholde war nen stützpunkt wie bei den tauren dieses camp.

Defias zb hat doch nie sturmwind angegriffen oder?
Onygia ist zwar richtig aber gab es einen Kampf sowie in UC?
Also gab es soviel verluste wie in uc hätte haben müssen.

Zu den anderen kann ich nichtmal was sagen. Hatte mal gehört es gab bei den zwergen fast einen Aufstand. Aber eben nur fast.
22.09.2018 09:27Beitrag von Kénto
Defias zb hat doch nie sturmwind angegriffen oder?


zu beginn ja. sie hatten einen richtigen aufstand gestartet wo varians frau auch den stein an den kopf bekamm wodurch sie starb.

22.09.2018 09:27Beitrag von Kénto
Onygia ist zwar richtig aber gab es einen Kampf sowie in UC?


im thron saal waren auf jedem falle eine sehr heftige schlacht. jede menge drakonieden plus onyxia.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum