Spaß? Wohl eher nicht...

Allgemeines
Zurück 1 5 6 7
25.09.2018 12:04Beitrag von Railana
25.09.2018 12:03Beitrag von Àlex
Jo, wenn man 18 stunden am Tag suchtet, normal. Andere, die nur 2 Stunden spielen, wollen den Content auch schaffen?

Auch ich hab durchschnittlich erst 2h/Tag gespielt ;)


Sorry... ich kenne wirklich genügend Leute die nur im Schnitt 2h am Tag Zeit haben für WoW.... und die sind nicht mal ansatzweise mit allem durch - im Gegenteil. Du musst weitaus mehr / länger gespielt haben... aber mit 2h am Tag und dann alles erreicht - niemals.

Ich spiele - da viel Zeit und Lust am Tag - deutlich mehr und bin noch nicht ganz fertig.
27.09.2018 11:41Beitrag von Griemhild
Ich spiele - da viel Zeit und Lust am Tag - deutlich mehr und bin noch nicht ganz fertig.

[/quote]
Wann ist man "fertig"?
Für mich ist es das Klassendesign und das Pruning was BFA in meinen Augen so schlecht macht.
Ich mag an WoW sowieso nur dungeons und raids von daher stört mich weder die langweilige inselexpedition noch die underwhelming warfront.

Klassen machen keinen Spaß weil es egal ist ob du "Gut" oder "Excellent" spielst, der Unterschied im Schaden ist so minimal das die Anstrengung 100% rauszuholen da man mit 50% Leistung immernoch fast den gleichen DPS fahren kann.

Einzig Boss-Mechanics gilt es zu beachten aber die eigene Rotation/Priority List ist nicht mehr so relevant wie früher und die Motivation gut zu spielen verfällt damit gleichermaßen.

Wenn es was gibt was BFA wirklich schlecht gemacht hat dann ist es für mich das Klassendesign und zwar zu einem Ausmaß das ich kurz davor bin einfach das Addon zu skippen.
25.09.2018 11:59Beitrag von Railana

Jetzt meine Frage, was macht ihr aktuell noch?? Was gibt es noch zu tun wo man sagen kann, wow das ist toll und macht spaß??


Spiele nochn bischen WoW und nebenher Blade and Soul, da bringt die Zeit die man Spielt einen auch fortschritt und nicht nur RNG wie in WoW derzeit.
Ich habe mir den !@#$% "abgefarmt" mit mythic+ inis und gehofft ne neue waffe zu bekommen, aber nach 70 inis nix...
Letzte woche genau eine M+6 geklaufen und hatte diese woche ne 375er Waffe in der Kiste, holla... Nicht gespielt aber mega upgrade bekommen, danke Rngejus.
27.09.2018 11:26Beitrag von Mojin
Ich verstehe zum Beispiel die Leute nicht die solche Threads überhaupt erst eröffnen. Wenn ihr so unzufrieden seid, dann kündigt euer Abo, löscht das Spiel von eurem PC und nervt net rum. Es gibt genug zu tun für die Menschen die zur Arbeit gehen und Abends nur mal 2-3 Stunden zocken können. wtf


Und ich verstehe die Leute nicht, die jeden, wirklich JEDEN Thread in einem Diskussionsforum mit dem "Spiel ist perfekt, kündige dein Abo" Joker derailen zu müssen, ohne anscheinend überhaupt den OT gelesen, bzw. verstanden zu haben...
Ich logge noch 1x die Woche am Mittwoch ein, ansonsten ist bei mir die Luft raus...
28.09.2018 06:55Beitrag von Ayargajin
27.09.2018 09:36Beitrag von Marno
...

Gemeldet. Besinne dich mal auf deine gute Kinderstube und lerne dich auszudrücken, ohne Menschen zu diskriminieren, denen es mit hoher Wahrscheinlichkeit schlechter geht als dir.


Job suchen, dann gehts einem besser. Wer arbeiten will findet auch eine, meine Meinung. Aber wenn man sich zu schade dafür ist, für 8€ Klo´s zu putzen und stattdessen lieber die Leute ausnutzt, die arbeiten gehen, muss man auch mal mit ner verbalen Breitseite rechnen.

Natürlich gibt es auch Leute, die einfach nicht, trotz Anstrengung, aus der Arbeitslosigkeit kommen. Dennoch ist meine Meinung, dass ein großer Teil einfach zu faul ist.
Hab kein Verständnis für Leute, die den ganzen Tag auf ihrem faulen !@#$% sitzen und sich dann beschweren dass es in WoW nichts mehr zu tun gibt.

Ich muss auch 40h die Woche arbeiten für mein Geld.

So, flame on


Und Leute die wirklich krank sind, sind demnach auch faul?
Dann werde ich der Person in meinem Bekanntenkreis ausrichten, sie soll sich gefälligst mit ihrem Rheuma nicht so anstellen, ihren faulen Hintern aus dem Rollstuhl bewegen und arbeiten gehen. Das ganze Morphium das sie sich täglich spritzen muss ist schließlich keine Ausrede! Und der Herzinfarkt erst, pff nichts ist das! Frag mich auch warum die sich nicht anstrengt einen Job zu finden.

Merkste selber, oder?
Wenn man keine Ahnung mit wem man sich unterhält und ob/wieviel er arbeitet, sowie aus welchen Gründen auch immer es nicht tut, sollte man den Ball extrem flach halten.

Gibt übrigends auch genug Schüler die WoW spielen und demnach Mittags etwas mehr Zeit haben als das arbeitende Volk. Ebenso wie es genug Leute gibt die nach der Arbeit gut und gerne 6h täglich noch zocken. Wie und warum ist auch hier vollkommen egal.

Vorurteile sind sowas von daneben.
28.09.2018 07:30Beitrag von Aytheris
28.09.2018 06:55Beitrag von Ayargajin
...

Job suchen, dann gehts einem besser. Wer arbeiten will findet auch eine, meine Meinung. Aber wenn man sich zu schade dafür ist, für 8€ Klo´s zu putzen und stattdessen lieber die Leute ausnutzt, die arbeiten gehen, muss man auch mal mit ner verbalen Breitseite rechnen.

Natürlich gibt es auch Leute, die einfach nicht, trotz Anstrengung, aus der Arbeitslosigkeit kommen. Dennoch ist meine Meinung, dass ein großer Teil einfach zu faul ist.
Hab kein Verständnis für Leute, die den ganzen Tag auf ihrem faulen !@#$% sitzen und sich dann beschweren dass es in WoW nichts mehr zu tun gibt.

Ich muss auch 40h die Woche arbeiten für mein Geld.

So, flame on


Und Leute die wirklich krank sind, sind demnach auch faul?
Dann werde ich der Person in meinem Bekanntenkreis ausrichten, sie soll sich gefälligst mit ihrem Rheuma nicht so anstellen, ihren faulen Hintern aus dem Rollstuhl bewegen und arbeiten gehen. Das ganze Morphium das sie sich täglich spritzen muss ist schließlich keine Ausrede! Und der Herzinfarkt erst, pff nichts ist das! Frag mich auch warum die sich nicht anstrengt einen Job zu finden.

Merkste selber, oder?
Wenn man keine Ahnung mit wem man sich unterhält und ob/wieviel er arbeitet, sowie aus welchen Gründen auch immer es nicht tut, sollte man den Ball extrem flach halten.

Gibt übrigends auch genug Schüler die WoW spielen und demnach Mittags etwas mehr Zeit haben als das arbeitende Volk. Ebenso wie es genug Leute gibt die nach der Arbeit gut und gerne 6h täglich noch zocken. Wie und warum ist auch hier vollkommen egal.

Vorurteile sind sowas von daneben.


Dann mach ich es für dich nochmal in fett: "...Dennoch ist meine Meinung, dass ein großer Teil einfach zu faul ist."

Ein großer Teil bedeutet nicht alle. Und es ist nun mal meine Meinung und Erfahrungswerte die in in meinen 40 Lebensjahren sammeln konnte. Und ich kenne einen Abteilungsleiter bei der ARGE .. da gibt es die wildesten Geschichten.

Also glaub ruhig weiter an den Gutmenschen und träum weiter.
28.09.2018 07:39Beitrag von Ayargajin
28.09.2018 07:30Beitrag von Aytheris
...

Und Leute die wirklich krank sind, sind demnach auch faul?
Dann werde ich der Person in meinem Bekanntenkreis ausrichten, sie soll sich gefälligst mit ihrem Rheuma nicht so anstellen, ihren faulen Hintern aus dem Rollstuhl bewegen und arbeiten gehen. Das ganze Morphium das sie sich täglich spritzen muss ist schließlich keine Ausrede! Und der Herzinfarkt erst, pff nichts ist das! Frag mich auch warum die sich nicht anstrengt einen Job zu finden.

Merkste selber, oder?
Wenn man keine Ahnung mit wem man sich unterhält und ob/wieviel er arbeitet, sowie aus welchen Gründen auch immer es nicht tut, sollte man den Ball extrem flach halten.

Gibt übrigends auch genug Schüler die WoW spielen und demnach Mittags etwas mehr Zeit haben als das arbeitende Volk. Ebenso wie es genug Leute gibt die nach der Arbeit gut und gerne 6h täglich noch zocken. Wie und warum ist auch hier vollkommen egal.

Vorurteile sind sowas von daneben.


Dann mach ich es für dich nochmal in fett: "...Dennoch ist meine Meinung, dass ein großer Teil einfach zu faul ist."

Ein großer Teil bedeutet nicht alle. Und es ist nun mal meine Meinung und Erfahrungswerte die in in meinen 40 Lebensjahren sammeln konnte. Und ich kenne einen Abteilungsleiter bei der ARGE .. da gibt es die wildesten Geschichten.

Also glaub ruhig weiter an den Gutmenschen und träum weiter.


Kannst du die Motivation, die du dafür verwendest, hier deine Weltsicht und Fakenews ins Forum zu !@#$%^ nicht mal einmal für nen on-topic Beitrag verwenden?
28.09.2018 07:39Beitrag von Ayargajin

Also glaub ruhig weiter an den Gutmenschen und träum weiter.


Was hat das damit zu tun?
Klar gibt es auch welche die es ausnutzen. Kannst du diese aber hier im Forum oder sonst wo an den geschriebenen Worten identifizieren?

Wohl eher nicht.

Spiel du also lieber weiterhin Detektiv oder Psychologe.
25.09.2018 12:13Beitrag von Shalandana
Du hast rund 5000 Erfolgspunkte und willst mir erzählen, es gäbe nichts mehr in WoW zu tun. Das lass ich einfach mal so stehen, kann sich ja jeder seinen Teil denken.


Weil Erfolgspunkte so wichtig sind, generell die Erfolge die man für meist sinnlosen Mist bekommt?
28.09.2018 07:39Beitrag von Ayargajin
Dann mach ich es für dich nochmal in fett: "...Dennoch ist meine Meinung, dass ein großer Teil einfach zu faul ist."

Ein großer Teil bedeutet nicht alle. Und es ist nun mal meine Meinung und Erfahrungswerte die in in meinen 40 Lebensjahren sammeln konnte. Und ich kenne einen Abteilungsleiter bei der ARGE .. da gibt es die wildesten Geschichten.

Also glaub ruhig weiter an den Gutmenschen und träum weiter.


Ich fand deine Ausführungen vorher schon kalt und widerlich, aber hier hast du dich dann halt endgültig disqualifiziert. Verstehe auch mal wieder nicht, wieso deine Äußerung zu Hartz 4 stehen bleiben darf, obwohl ich es und wohl auch einige andere gemeldet haben.

Aber dann soll man die Füße still halten und es unkommentiert stehen lassen, weil so Diskussionen ja nicht gewollt sind. Würde ich gerne, aber dann soll man es bitte auch direkt entfernen, dann muss man auch nicht drauf reagieren, weil man Unsinn nicht einfach so für sich stehen lassen will.

28.09.2018 08:36Beitrag von Skerez
Weil Erfolgspunkte so wichtig sind, generell die Erfolge die man für meist sinnlosen Mist bekommt?


Ich werde mich nicht für jeden wiederholen, der den Thread nicht lesen möchte. Deine Frage wurde schon beantwortet.
Infantiles Geheule.

Früher gab es auch nur HC Instanzen, 10er oder 25er Raids. Da gab es einen Bruchteil des Contents und ich kann mich nicht an ewiges Geheule erinnern.
Raiden war ohne Gilde quasi unmöglich. Casuals hatten einfach Pech gehabt
28.09.2018 06:55Beitrag von Ayargajin
Ich muss auch 40h die Woche arbeiten für mein Geld.
Such dir halt einen anständigen Job ...

28.09.2018 07:39Beitrag von Ayargajin
Und ich kenne einen Abteilungsleiter bei der ARGE .. da gibt es die wildesten Geschichten.

Okay dann gehe ich davon aus, dass du mit diesem ein in einem befreundeten Verhältnis stehst... Dann wundern mich deine Lebensweisheiten mit deinen 40 Jahren nicht...
Sorry, aber ich genieße lieber die Freundlichkeit von Obdachlosen, als die wieder wertige Arroganz und Eitelkeit von jemandem der bei der ARGE arbeitet...
Das man sich oft seinem Umfeld anpasst weist du ja sicherlich ...
28.09.2018 08:51Beitrag von Neodym
Infantiles Geheule.

Früher gab es auch nur HC Instanzen, 10er oder 25er Raids. Da gab es einen Bruchteil des Contents und ich kann mich nicht an ewiges Geheule erinnern.
Raiden war ohne Gilde quasi unmöglich. Casuals hatten einfach Pech gehabt
Da bist aber nun mal auch nicht im "Scheuklappen-Solo-Modus" überall durchgerannt ;)
25.09.2018 12:03Beitrag von Àlex
Jo, wenn man 18 stunden am Tag suchtet, normal. Andere, die nur 2 Stunden spielen, wollen den Content auch schaffen?


ich spiel vielleicht 8h die woche davon 4h raid - der rest geht drauf für bissl mythic+/lfr (gruppensuche miteingerechnet) und ich langweilie mich zu tode in dem addon.

hab eigentlich garkeine lust mehr einzuloggen - sub läuft auch aus.

das wars erstmal für mich bis zum patch.
Ich habe nun kürzlich die Dunkeleisenzwerge und Mag'Har Orcs freigeschaltet und den Ruf bei der Prachtmeeradmiralität und den Zandalariimperium auf Ehrfürchtig,für die beiden Völker die bald noch kommen und die Mounts.

Ich kann nicht behaupten,dass ich auch nur eine Sekunden einen Funken von Spaß bei der ganze Sache hatte (die Questreihen für die Völker ausgenommen).

Die (bisherige) Hauptstory der beiden Fraktionen,inklusive aller Gebiete,habe ich auch schon durch (schon nach 2 Wochen).

Kriegsfronten wurden gespielt auf beide Seiten,Dungeons besucht,1Flüge im LfR und 3,4 Inselexpeditionen.

Natürlich freue ich mich über die neuen Völker,die Story,Levelphase mit der Hauptstory und den Gebieten hat auch Spaß gemacht,auch der erste Durchgang der Kriegsfronten.

Allgemein ist aber irgendwie die Luft raus.
Erfolge interessieren mich allgemein nicht,genauso wie Mythic Dungeons und die Raids mache ich nur der Story wegen,um sie mal gesehen zu haben,über den LfR weil ich es einschläfernd finde einfach nur rumzustehen und ein riesen Balken Lebenspunkte runterzuprügeln und dafür dann ggf. nicht mal Loot zu bekommen,ausser ätzende Artefaktmacht.

Irgendwie merke ich zunehmed das mir WoW einfach immer weniger Spaß macht,weil es im Vergleich zu anderen MMOs zumindest vom Gefühl her zu wenig bietet.
Ich finde WoW ist einfach zu grindlastig und bietet abseits davon kaum etwas,immer heißt es nur "Töte X" "Sammel X" "Töte X" "Sammel X" "Töte X" "Sammel X",ohne das man irgendwie das Gefühl hat die Welt um einen herum würde sich wirklich interessieren.
Einzige Motivation ist die ganze Zeit dann nur immer neue und bessere Ausrüstung zu bekommen,von der man dann aber irgendwie auch nichts hat,ob ich Mobs nun in 5 oder 2 Sekunden umhaue,das Ergebnis ist sowieso das gleiche.

Ich will keine Fremdwerbung hier machen,aber bei einen gewissen,namenhaften anderen MMO habe ich seit Jahren irgendwie ständig was zu tun und nie Langeweile oder das Gefühl meine ganzen Aktionen sind völlig sinnlos und ich habe das Gefühl einfach der Weg ist das Ziel und das macht mir Spaß,nicht wie bei WoW wo man möglichst schnell das Maximallevel erreichen will,nur um dann mit Grind irgendwelche Fraktionen auf Ehrfürchtig zu bekommen oder zig tausend mal in Raids zu laufen,nur um irgendwelche Dinge zu bekommen,die beim nächsten Update und Addon wahrscheinlich sowieso wieder überflüssig sind (wie jetzt z.B. die Artefaktwaffen aus Legion).

Ich will damit keineswegs sagen das WoW schlecht ist,aber irgendwie hat man eben das Gefühl im Vergleich zu neueren MMOs hängt WoW deutlich hinterher.
28.09.2018 19:25Beitrag von Caladrion
und die Raids mache ich nur der Story wegen,um sie mal gesehen zu haben,über den LfR weil ich es einschläfernd finde einfach nur rumzustehen und ein riesen Balken Lebenspunkte runterzuprügeln


Das ist im LFR auch einschläfernd und langweilig.
28.09.2018 19:25Beitrag von Caladrion
Ich habe nun kürzlich die Dunkeleisenzwerge und Mag'Har Orcs freigeschaltet und den Ruf bei der Prachtmeeradmiralität und den Zandalariimperium auf Ehrfürchtig,für die beiden Völker die bald noch kommen und die Mounts.

Ich kann nicht behaupten,dass ich auch nur eine Sekunden einen Funken von Spaß bei der ganze Sache hatte (die Questreihen für die Völker ausgenommen).

Die (bisherige) Hauptstory der beiden Fraktionen,inklusive aller Gebiete,habe ich auch schon durch (schon nach 2 Wochen).

Kriegsfronten wurden gespielt auf beide Seiten,Dungeons besucht,1Flüge im LfR und 3,4 Inselexpeditionen.

Natürlich freue ich mich über die neuen Völker,die Story,Levelphase mit der Hauptstory und den Gebieten hat auch Spaß gemacht,auch der erste Durchgang der Kriegsfronten.

Allgemein ist aber irgendwie die Luft raus.
Erfolge interessieren mich allgemein nicht,genauso wie Mythic Dungeons und die Raids mache ich nur der Story wegen,um sie mal gesehen zu haben,über den LfR weil ich es einschläfernd finde einfach nur rumzustehen und ein riesen Balken Lebenspunkte runterzuprügeln und dafür dann ggf. nicht mal Loot zu bekommen,ausser ätzende Artefaktmacht.

Irgendwie merke ich zunehmed das mir WoW einfach immer weniger Spaß macht,weil es im Vergleich zu anderen MMOs zumindest vom Gefühl her zu wenig bietet.
Ich finde WoW ist einfach zu grindlastig und bietet abseits davon kaum etwas,immer heißt es nur "Töte X" "Sammel X" "Töte X" "Sammel X" "Töte X" "Sammel X",ohne das man irgendwie das Gefühl hat die Welt um einen herum würde sich wirklich interessieren.
Einzige Motivation ist die ganze Zeit dann nur immer neue und bessere Ausrüstung zu bekommen,von der man dann aber irgendwie auch nichts hat,ob ich Mobs nun in 5 oder 2 Sekunden umhaue,das Ergebnis ist sowieso das gleiche.

Ich will keine Fremdwerbung hier machen,aber bei einen gewissen,namenhaften anderen MMO habe ich seit Jahren irgendwie ständig was zu tun und nie Langeweile oder das Gefühl meine ganzen Aktionen sind völlig sinnlos und ich habe das Gefühl einfach der Weg ist das Ziel und das macht mir Spaß,nicht wie bei WoW wo man möglichst schnell das Maximallevel erreichen will,nur um dann mit Grind irgendwelche Fraktionen auf Ehrfürchtig zu bekommen oder zig tausend mal in Raids zu laufen,nur um irgendwelche Dinge zu bekommen,die beim nächsten Update und Addon wahrscheinlich sowieso wieder überflüssig sind (wie jetzt z.B. die Artefaktwaffen aus Legion).

Ich will damit keineswegs sagen das WoW schlecht ist,aber irgendwie hat man eben das Gefühl im Vergleich zu neueren MMOs hängt WoW deutlich hinterher.


Stimme ich dir voll und ganz zu, geht mir genau so.
In anderen Spielen geht man auf Diebestouren und erleichtert die NPC‘s um ihren Besitz oder begeht ein paar Auftagsmorde, kümmert sich um sein Eigenheim, von den ganzen Raids und Inis will ich gar nicht anfangen. Es gibt Charaktere die man immer wieder in der Welt trifft mit denen man zusammen arbeitet und sie echt gern gewinnt. Bei einigen Quests hat man echt fragwürdige Entscheidungen zu treffen die einem zu denken geben. Es gibt viel abwechslungsreichen Content und die Anmosphere ist echt der Hammer.

Bei dem ganzen Geld den Blizzard hat schafft es Blizzard nicht mal die Hauptstory voll zu vertonen. Man merkt einfach dem Spiel sein alter an und da fehlt mir einfach die Atmsphäre wenn man sie mit neueren Titeln vergleicht. Das Kampfsystem ist auch nicht mehr auf der höhe der Zeit und echt langweilig.

BfA find ich !@#$%^-e aber WOW an sich ist ein schönes Spiel in dem ich viele Jahre Spaß hatte aber im vergleich zu Neueren Titeln steht das Spiel nicht gut dar und lebt nur noch dank seinem großen Namen und der großen Anzahl an Stammspieler. Neue Spieler reist WOW schon lang nicht mehr vom Hocker.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum