[Horde-Rp] Der Sturmbrecherklan

Kult der Verdammten & Co.
TEIL 1

Das Meer glitzerte in der abendlichen Sonne Azeroths und die Launische Minna, das Schiff welches regelmäßig zwischen Beutebucht und Ratschet hin und her pendelt, glitt sanft durchs Wasser.
Eine kräftige Gestalt stand an Deck.
Die Arme verschränkt, in einen bräunlich-blauen Mantel gehüllt und die Kapuze so tief ins Gesicht gezogen, dass man nicht erkennen konnte wer sich darunter befindet. Keine Regung und ohne Worte blickte der Fremde einfach Richtung Westen.
Doch als der Hafen von Ratschet am Horizont auftauchte, löste sich dessen vermeintliche Starre und der Robenträger begab sich langsam zur Blanke um das Schiff nach dem Ablegen sofort verlassen zu können. Als das Schiff anlegte blickte der Fremde zum Kapitän des Schiffes nickte kurz und verließ den Kahn ohne weitere Worte.
„Grüße!“ sagte die Gestalt zu Grimbel dem Schiffsmeister. „Wo finde ich hier die Taverne?“
„Die Taverne zum geborstenen Kiel? Geradeaus danach links am Zaun entlang, das letzte Gebäude des Ortes“ antwortete der Goblin
„Danke“
Als die Gestalt die Taverne erreichte, holte sie sich einen Schlauch Grog und setzte sich an einen Tisch. Kurz darauf stand ein stämmiger Ork von seinem Platz auf und begab sich zum Fremden. Es war nicht zu leugnen, dass er einiges getrunken hatte und als er sein Ziel erreichte klopfte er mit der Faust auf den Tisch.
„Na! Neu hier? Ihr gebt mir doch einen aus oder?“
„Nein“ erwiderte der Fremde ohne Regung.
„Ich habe gesagt, Ihr gebt mir einen aus!“ brüllte der betrunkene und schlug dabei auf den Tisch.
Kurze Stille
Nun sprang der Robenträger von seinem Stuhl auf und wirbelte herum, seine Kapuze glitt dabei nach hinten und darunter kam ein braunhäutiger Ork mit wildem Blick zum Vorschein. Der Mantel schwang etwas zur Seite und man konnte nun ein Streithammer an seinem Gürtel erkennen. „Und ich sagte Nein!“, erwiderte er. Die zwei Kontrahenten blickten sich direkt in die Augen, fast war es als zuckten Blitze zwischen ihnen hin und her.
Die Augen des anderen Ork wanderten kurz ins Eck wo seine Axt lehnte. Wutendbrand brüllte der Grüne und setzte zu einem harten Kopfstoß an.
Doch bevor er seinen Angriff landen konnte, setzte der Braunhäutige einen Handflächenschlag direkt auf die Brust seines Gegners. Als er diesen traf entwickelte sich ein Luftstoß und der Betrunkene wurde, krachend nach hinten über zerbrechende Stühle und einen Tisch auf eine Säule gestoßen, wo er zum Liegen kam.
Der braune Ork stand nun mit kampfbereiten Hammer in der Hand und aufrecht in der Taverne.
„Mein Name ist Krohgar, Mitglied des Sturmbrecherklans und ich sagte: "NEIN!“

Fortsetzung folgt…

OOC-Infos zum Sturmbrecherklan:

Erst vor kurzem gegründet, sucht der Sturmbrecherklan neue Mitglieder.
Der Sturmbrecherklan ist ein traditioneller Ork Klan welcher "grüne" Orks aber auch Mag'har Orks aufnimmt.
Der Klan praktiziert aber nicht nur reines Ork-Rp, sondern das Rp mit allen Völkern wird gesucht.
Ziel ist es das Open Rp in Azeroth zu fördern und da es schon Kontakte mit anderen Gilden gibt, wird auch Gildenübergreifendes Rp gespielt.
Weiters sind Events in Planung.

Wir suchen:
Rollenspieler vom Anfänger bis zum Veteranen.
Für Anfänger wird auch gerne Rollenspielhilfe angeboten.
Aufgrund von Arbeit und Familie wird das Rollenspiel beim Sturmbrecherklan
meist in den Abendstunden betrieben.

-Kontaktpersonen-
Krohgar
Gollash

Bei Interesse einfach anschreiben
TEIL 2

Nachdem Krohgar den Aggressor mit Hilfe der Elemente durch den halben Raum geschleudert hatte, brauchte dieser einen kurzen Moment um sich wieder zu sammeln. Der grüne Ork wischte sich über den Mund und rappelte sich danach auf. Er hob einen zersplitterten Sessel auf und schleuderte ihn auf die Seite.
„Ein Schamane also?“ sagte er.
„Könnt Ihr euch auch mit Muskelkraft beweisen?“
Immer noch seinen Hammer fest umklammernd antwortete Krohgar
„Wollt Ihr es versuchen?“
Der Geschlagene winkte zähneknirschend ab und setzte sich wütend wieder an den Tisch zu seinen Kameraden, welche der Konfrontation der beiden aufmerksam folgten.
Auch Krohgar setzte sich wieder und legte seine Waffe auf den Tisch. Der Wirt des Gasthauses trat an den Schamanen heran.
„Dem habt Ihrs aber gezeigt was? Aber wer ersetzt mir meine zerbrochene Einrichtung?“
Der braune Ork blickte den Goblin kurz an, danach holte er einige Goldstücke aus seinem Lederbeutel und schob sie dem Wirt entgegen.
„Reicht das? Und wie komme ich am schnellsten nach Orgrimmar?“
„Ja das reicht“ erwiderte der Goblin
Und strich schnell die Goldmünzen in seine Schürze mit der er zuvor eine Art Sack formte um kein Gold zu verlieren.
„Orgrimmar erreicht Ihr am besten über das Wegekreuz und danach Klingenhügel bis zur großen Stadt. Folgt einfach dem Weg der nach Westen aus dem Ort hinaus führt. Der führt euch direkt am Wegekreuz vorbei.“
Dankend nickte der Schamane dem Wirt zu und leerte danach mit einem kräftigen Schluck seinen Trinkschlauch. Krohgar schnallte seinen Streithammer wieder den Gurt, stand auf und setzte sich Richtung Tavernen Ausgang in Bewegung.
Erneut zog er sich die Kapuze tief ins Gesicht, aber während er das Gasthaus verließ fiel ihm ein Aushang an der Wand auf.

Hört her Handwerker, Soldaten wie auch Seefahrer.
Der Schlachtenhymnenklan sucht vielerlei Handwerker, die vielseitig einsetzbar sind, vom Metallgießen und bearbeiten, Holz Verarbeitung wie auch Versorgung jeglicher Art.
Jede handwerkliche Arbeit wird vergütet.
Der Klan zahlt einen Tariflohn, dieser ist nach Erfahrung wie Leistung verhandelbar. Soldaten und Kämpfer, die etwas Sold verdienen wollen, werden ins Eschental gerufen, um die Handelswege zu sichern und auch offensiv für den Klan zu kämpfen. So werden auch Seefahrer gesucht ob erfahren oder nicht, die Schlachtenhymne baut ihre Flotte aus und sucht Matrosen für die neuen Schiffe, dass diese im Namen der Horde und unter dem Banner der Schlachtenhymne in See stechen können um unser aller Feinde zu versenken.
Sold für Soldaten und Seefahrer ist Verhandlungssache, neben einen Grund Tarif, der gezahlt wird.
Gezeichnet und mit dem Siegel der Schlachtenhymne bestätigt
Agram'kosh Shomash
Häuptling der Schlachtenhymne


Krohgar riss den Zettel von der Wand, rollte ihn zusammen und steckte diesen in die Tasche seines Mantels.
Das Wegekreuz wartet.

Fortsetzung folgt…

OOC-Infos zum Sturmbrecherklan:

Erst vor kurzem gegründet, sucht der Sturmbrecherklan neue Mitglieder.
Der Sturmbrecherklan ist ein traditioneller Ork Klan welcher "grüne" Orks aber auch Mag'har Orks aufnimmt.
Der Klan praktiziert aber nicht nur reines Ork-Rp, sondern das Rp mit allen Völkern wird gesucht.
Ziel ist es das Open Rp in Azeroth zu fördern und da es schon Kontakte mit anderen Gilden gibt, wird auch Gildenübergreifendes Rp gespielt.
Weiters sind Events in Planung.

Wir suchen:
Rollenspieler vom Anfänger bis zum Veteranen.
Für Anfänger wird auch gerne Rollenspielhilfe angeboten.
Aufgrund von Arbeit und Familie wird das Rollenspiel beim Sturmbrecherklan
meist in den Abendstunden betrieben.

-Kontaktpersonen-
Krohgar
Gollash

Bei Interesse einfach anschreiben
Do'rok,

da es trotz Likes, noch keiner gemacht hat.

Krohgar dir viel Erfolg und durchhalte vermögen mit deinem Klan.
Ingame haben wir ja schon Kontakt gehabt und streben für die Zukunft gemeinsames RP an.
Selbst schon einige Projekte in Absprache.

Lass dich nicht zu schnell unter kriegen Member kommen mit der Zeit von ganz alleine.

Hier und da mal ein Member, jeder einzelne Member bereichert das eigene wie Gilden RP.

Auf ein baldiges IC Treffen.

Mögen die Ak'tek über dich wachen.
TEIL 3

Es war kurz nach Mittag.
Sein Nachtlager hatte Krohgar etwas nördlich der brackigen Oase aufgeschlagen. Er war aber immer noch südlich der Straße die von Ratschet aus zum Wegekreuz führt.
Diese Landschaft faszinierte ihn, so ungestüm und wild, aber dennoch Karg und wenig einladend wie das Brachland war. Der Anblick welcher sich in alle Richtungen um ihn herum ausbreitete erinnerte ihn an seine Heimat in der Scherbenwelt.
Laut der Beschreibung des Goblins in Ratschet konnte das Wegekreuz nicht mehr weit sein und so beschloss er, sich noch einige Zeit in der Nähe der Oase aufzuhalten und erst in den Abendstunden weiter zu reisen. Er wollte noch mit den Elementen kommunizieren und von ihnen etwas über die Welt lernen in der er sich jetzt befand und die ihm noch so fremd war.
Nach einem kurzen Streifzug zur Oase, kauerte sich Krohgar vor sein Feuer bei seinem Lagerplatz und kramte in seinem Beutel. Er hatte einige ihm unbekannte Kräuter gefunden und wollte die Wirkung testen, welche der Rauch für seine Meditation hatte, wenn er sie verbrannte.
„Hmpf, leider frisch, getrocknet wäre besser.“ dachte er.
Krohgar holte eine gelbe und eine violette Blüte heraus, roch daran, zerrieb ein wenig davon zwischen seinen dicken Fingern und leckte den austretenden Saft ab. Den Rest warf er ins Feuer.
Er kniete sich nun näher an die Flammen heran und fing an etwas auf Orkisch zu murmeln. Der Schamane schloss die Augen und während er den Rauch tief einsog glitt sein Bewusstsein ins Reich der Elemente hinüber.
Einige Zeit verging und als Krohgar wieder zu sich kam stand die Sonne schon tief im Westen, nicht mehr lange und seine Wanderung zum Wegekreuz würde im Dunkeln passieren müssen. Der Ork packte schnell seine Sachen und machte sich auf den Weg sein nächstes Ziel zu erreichen.

Nach kurzer Wanderung fingen seine Füße leichte Erdstöße auf.
„Keine Elemente, etwas Anderes muss es sein.“ dachte Krohgar
In der Ferne konnte er in der sinkenden Sonne zwei Umrisse erkennen die sich auf ihn zubewegten. Zwei Tauren, einer auf einem Kodo und einer auf einer Schildröte näherten sich dem Ork.
„Throm’ka, Tauren. Das Wegekreuz?“ sagte Krohgar mit tiefer Stimme.
Die zwei Reiter hielten an und einer erwiderte
„Grüße Ork. Diese Richtung, nicht weit, bleib am Weg und du kannst es nicht verfehlen.“
Krohgar nickte und wollte sich schon weiter auf den Weg machen als ihn der Taure plötzlich anrief.
„Sag mal wo kommst du her, dass du nach dem Wegekreuz fragen musst?“
„Mein Name ist Krohgar vom Sturmbrecherklan. Ich komme aus der Scherbenwelt und bin auf der Suche nach jemanden.“
Der Taure griff sich ans Kinn
„Sturmbrecherklan? Noch die gehört. Ich bin Towawak Sturmhuf vom Stamm der Sturmhufe und der Sohn des Häuptlings und das neben mir ist Threk. Unser bester Angler im Stamm. Willst du uns begleiten? Wir reiten Richtung Südosten ans Meer um dort Fische zu fangen. Vielleicht können wir dir bei deiner Suche helfen.
Krohgar überlegte kurz und sprach
„Danke für das Angebot aber ich bin am Weg Richtung Orgrimmar und man sagte mir der schnellste Weg sei über das Wegekreuz.“
„Der schnellste gerade nicht, aber der sicherste.“
kam vom Tauren zurück
„Du kannst aber auch im Osten an der Küste entlang, da wärst du schneller.“
Krohgar antwortete
„Danke für die Information, aber ich halte mich an die Wege und Ortschaften. Vielleicht erhalte ich dort mehr Hinweise.“

Der Ork schnallte seinen Gurt etwas enger, nickt danach kurz dankend und verabschiedete sich von den Tauren. Die zwei Tauren setzten ihre Reise fort und Krohgar wusste er hatte nicht mehr weit bis er das Wegekreuz erreichen werde.

Fortsetzung folgt…

OOC-Infos zum Sturmbrecherklan:

Erst vor kurzem gegründet, sucht der Sturmbrecherklan neue Mitglieder.
Der Sturmbrecherklan ist ein traditioneller Ork Klan welcher "grüne" Orks aber auch Mag'har Orks aufnimmt.
Der Klan praktiziert aber nicht nur reines Ork-Rp, sondern das Rp mit allen Völkern wird gesucht.
Ziel ist es das Open Rp in Azeroth zu fördern und da es schon Kontakte mit anderen Gilden gibt, wird auch Gildenübergreifendes Rp gespielt.
Weiters sind Events in Planung.

Wir suchen:
Rollenspieler vom Anfänger bis zum Veteranen.
Für Anfänger wird auch gerne Rollenspielhilfe angeboten.
Aufgrund von Arbeit und Familie wird das Rollenspiel beim Sturmbrecherklan
meist in den Abendstunden betrieben.

-Kontaktpersonen-
Krohgar
Gollash

Bei Interesse einfach anschreiben
Yoni wurde in Ratschet auf den wohl offensichtlich suchenden Ork aufmerksam.

Hoffentlich nichts ahnend, schickte sie Zunrag freundlich auf übelst wichtige Mission für sie. In zwei Nächten werden sie sich am Wegekreuz treffen.

Eigentlich mag Yoni Zunrag schon, er ist in ihrer selten einsamen Welt eine freudig anstrengende Abwechselung, doch wenn sie intensiv auf der Suche ist, braucht Zunrag eine übelst wichtige Mission, entfernt von Yoni.

Leise und mit großem Abstand, so riesig, dass Yoni ein Weitguggrundlangrohr brauchte um den Ork nicht zu verlieren, folgte sie ihm abseits des Weges.
Hügel und Felsen brauchte sie nicht umgehen, Zigge und sie waren schon sehr geübt im erklettern kleiner Erderhebungen.

Als der Ork sich scheinbar niederlies, ruhte auch Yoni sich etwas aus. Aber die machte kein Feuer, zu gefährlich war es ihr entdeckt zu werden. Das hat sie gelernt von der spitzohrigen, der eine der Schwestern, vor der auch die Angst sich fürchtet.

"Zigge schau, was tut er da, der Grünling? Schlafen am Feuer? Am Tage?
Zigge was hab ich dir immer gesagt, du musst immer ein Auge mehr wacher haben als die die schlafen.... Vielleicht will er gefundert werden?
Ja Zigge, er will gefundert werden.... Oh nein halt! Nicht so schnellerich.
ZIGGE, sei ruhig, atme tief ein und hör mir zu. "

Yoni schaute Zigge tief in die Augen und sprach leise und ernst weiter
" es könnte eine Fallerei sein! Vergiss nicht, unsere Mission ist lebensgefährdert für uns. Wir könnten eropfert werden. Wir müssen auf der Hut sein, also atme leiser, sonst erlauschert er uns."

Yoni beobachtete weiter, durch ihr Weitguggrundlangrohr, den Ork.
Langsam scheint er wieder zu erwachen und sie folgte ihm.

" nur noch ein Stück Zigge. Ich will nur sehen was er sucht. Vielleicht ist es für uns? Das weiß man nie, wenn man es nicht herausfindert. Am Wegekreuz verlassen wir ihn, da warten wir auf Zunrag und seine Beute...."

OOC

Heute scheinen wir uns ingame verpasst zu haben, vielleicht schaffen wir es ja noch die Tage. Schreib mir gerne wann es dir am Besten passt, ich versuche es einzurichten.

Liebe Grüße
Yoni
TEIL 4

Nach einer kurzen Dämmerwanderung erblickte Krohgar am Horizont endlich den Wachturm des Wegekreuzes. Der Ork stapfte mit schnellem Schritt Richtung Ortsmitte. Gerade als er im Gasthaus sich ein Bett mieten wollte wurde Krohgar von der Seite von einem Ork angesprochen.
Nab’ash, ein Mag’har aus Dreanor wollte wissen zu welchem Stamm der Schamane gehörte.
„Zum Sturmbrecherklan.“
Antwortete Krohgar.
„Ich gehöre dem Schlachthymnenklan an.“
sprach Nab’ash
Nach einem kurzen Gespräch gesellte sich noch ein weiterer Ork dazu. Der andere Ork gehörte ebenfalls der Schlachtenhymne an. Sein Name war Kar’gash und er fragte
„Wo willst du hin Ork?“
„Ich suche einen alten Krieger namens Gollash. Mir wurde gesagt ich finde ihn am ehesten in Ogrimmar.“
antwortete Krohgar
Die zwei Streiter der Hymne erwiderten
„Ogrimmar ist nicht weit Schamane, bleib am Weg Richtung Osten und du kommst nach Klingenhügel. Von dort läufst du Richtung Norden bis du die Tore der großen Stadt siehst.“
„Danke, aber zuerst werde ich eine Nacht hier verbringen. Morgen mache ich mich auf den Weg.“
„Und wenn du nicht fündig wirst komm ins Eschental zum Holzfällerlager der Hymne. Wir haben Arbeit für jedermann und vielleicht weiß jemand unseres Stammes wo dieser Gollash zu finden ist.“
Der Schamane überlegte kurz, kramte danach in seinem Mantel und holte einen Zettel hervor, welchen er säuberlich zusammengerollt hatte. Er streckte den Zettel den beiden Orks entgegen
„Dieses Ausschreiben habe ich in Ratschet gefunden. Ist das von eurem Klan?“
Kar’gash blickte ernst und rümpfte die Nase
„Nicht abreißen! Gib mir das. Und ja das gehört uns.“
Der Schamane nickte und reichte Kar'gash das Schreiben.
„Ich denke wir werden uns wiedersehen.“
Danach trennten sich die Wege der drei und Krohgar begab sich ins Gasthaus um sich endlich ein Bett zu mieten. Nachdem der Schamane dem Wirt ein paar Silberlinge gegeben hatte begab er sich zur Ruhe. Er schlief rasch ein und träumte vom nächsten Tag und der Reise nach Klingenhügel.

Fortsetzung folgt…

OOC-Infos zum Sturmbrecherklan:

Erst vor kurzem gegründet, sucht der Sturmbrecherklan neue Mitglieder.
Der Sturmbrecherklan ist ein traditioneller Ork Klan welcher "grüne" Orks aber auch Mag'har Orks aufnimmt.
Der Klan praktiziert aber nicht nur reines Ork-Rp, sondern das Rp mit allen Völkern wird gesucht.
Ziel ist es das Open Rp in Azeroth zu fördern und da es schon Kontakte mit anderen Gilden gibt, wird auch Gildenübergreifendes Rp gespielt.
Weiters sind Events in Planung.

Wir suchen:
Rollenspieler vom Anfänger bis zum Veteranen.
Für Anfänger wird auch gerne Rollenspielhilfe angeboten.
Aufgrund von Arbeit und Familie wird das Rollenspiel beim Sturmbrecherklan
meist in den Abendstunden betrieben.

-Kontaktpersonen-
Krohgar
Gollash

Bei Interesse einfach anschreiben

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum