Gold farmen

Fragen & Guides für neue Spieler
Seid gegrüsst :)

Bin ein ziemlicher Neuling was WoW angeht, was mich etwas verwirrt, ist das ich nach 70 lvln gerademal 1k Gold hab und deswegen wollte ich hier fragen, wie man gut an Gold kommt.

Mfg
Früher hätte ich gesagt Kräutersammeln und verkaufen.
Das ist leider nach dem AH "Update" nicht mehr möglich.
Bin mit meinem 80er auch ziemlich am kämpfen.
Mal sehen ob ich mir mit 90 und 100 leisten kann die Erbstücke upzudaten.

Habe auch keinen Plan wie man jetzt schnell Gold verdienen kann beim leveln.
Gibt es vielleicht etwas, dass sich im AH gut verkaufen lässt? Rüsstung, rohstoffe etc.?
14.09.2018 18:51Beitrag von Tanktheworld
Gibt es vielleicht etwas, dass sich im AH gut verkaufen lässt? Rüsstung, rohstoffe etc.?


Es gibt zwar Rüstungen zum moggen, die sehr teuer gehandelt werden, aber dazu müßtest du wissen welche das sind - könnt man googeln, dann müßtest du sie erstmal bekommen und zu letzt müßte sie jemand kaufen: mit schnell ist da gar nix^^
Rohstoffe würd ich auch die Finger lassen - die alten Mats werden kaum noch gebraucht und die AH kosten sind viel zu hoch.

Mein Tipp: lass die Finger von Rüstungskäufen im AH falls du das machst, leg dir große Taschen zu und sammel wirklich JEDEN Loot der dropt ein. Ab Lvl. 70 sind sogar graue Waffen schon ein paar Gold Wert.
14.09.2018 19:06Beitrag von Tanareh
14.09.2018 18:51Beitrag von Tanktheworld
Gibt es vielleicht etwas, dass sich im AH gut verkaufen lässt? Rüsstung, rohstoffe etc.?


Mein Tipp: lass die Finger von Rüstungskäufen im AH falls du das machst, leg dir große Taschen zu und sammel wirklich JEDEN Loot der dropt ein. Ab Lvl. 70 sind sogar graue Waffen schon ein paar Gold Wert.


Glücklicherweise war ich finanziell, nie in der Lage irgendwas aus dem AH zu kaufen XD brauche noch 3k Gold um ,,Schnelles Fliegen'' zu lernen -.-
Ich würde sagen Kräuter und Bergbau gehen immer noch sehr gut , nebenbei Angeln, jeden Fischschwarm in Dreanor mitnehmen , die Fische werden von Alchimisten gebraucht und auch noch gut bezahlt
14.09.2018 20:12Beitrag von Nullnullzwo
Ich würde sagen Kräuter und Bergbau gehen immer noch sehr gut , nebenbei Angeln, jeden Fischschwarm in Dreanor mitnehmen , die Fische werden von Alchimisten gebraucht und auch noch gut bezahlt


Bitte entschuldige falls ich nerve aber könntest du mir das ein wenig erklären? Ich nehme mal an dass ich dafür Berufe erlernen müsste.
Ja, Angeln, Bergbau, Kräuterkunde, Kürschnern zu lernen, macht schon Sinn, da man die dabei gesammelten Mats im AH verkaufen kann.
Da man die Berufe ja jetzt für jedes Addon separat leveln muss, machen auch die alten Mats durchaus wieder Sinn.
Dann werde ich mir wohl einen Job suchen müssen^^ weiss jemand vielleicht, welcher Beruf am besten geeignet wäre?
Im "alten" Content sind die AH Gebühren zu hoch um mit Sammelberufen wirklich Gold zu verdienen.
Wenn dann musst du irgend was herstellen um Gold zu verdienen.
Also gibt es keinen Weg ohne grossen Aufwand Gold zu verdienen...
14.09.2018 20:47Beitrag von Elenriel
Ja, Angeln, Bergbau, Kräuterkunde, Kürschnern zu lernen, macht schon Sinn, da man die dabei gesammelten Mats im AH verkaufen kann.


Da der Themeneröffner ja offensichtlich neu ist kurz der Hinweis: Bergbau Kräuterkunde und Kürschnern sind alles Hauptberufe. Davon kannst du aber nur 2 lernen. Angeln ist genauso wie Archälogie und Kochen ein Nebenberuf, diese kannst du unabhängig davon alle erlernen.
14.09.2018 23:41Beitrag von Tanktheworld
Also gibt es keinen Weg ohne grossen Aufwand Gold zu verdienen...

werde Level 90+, dann kannst du anfangen, alte Raids alleine zu gehen - die geben dann einiges an Gold für relativ wenig Zeitaufwand..
Aber ohne etwas Aufwand - nein, kein Gold, zumindest nicht auf deinem Level - im Endgame sieht es anders aus, da geben die Gegner und Quests schon einiges an Gold.
Zum Leveln immer zwei Farmberufe nehmen. Alles andere ist Unsinn.

Erstens gibt dir jede gepflückte Blume und jedes abgebaute Erz Erfahrung.
Zweitens hast du dann mit Level 70 genug Gold um dir das Fliegen zu kaufen.
Und Drittens das Allerwichtigste, du lernst bis zum Endlevel mit dem Auktionshaus umzugehen.

Die AH Gebühren wurden zwar erhöht, mittlerweile aber bereits wieder geändert, sind aber auch bei alten Waren kein Problem.

Ein 10er Stack Erz für 50g einzustellen kostet unter 2g Gebühr für 48 Stunden.
Ein 100er Stack Erz für 500g einzustellen kostet nur 1g Gebühr für 48 Stunden.

Das Problem bei dir ist, du hast bis Level 70 schon 70 Level verpasst in denen du alte Kräuter und Erze hättest farmen und verkaufen können.....
Die Gebühren sind ein Problem.
Beispiel:
Arthas Träne: 10er Stack, 48 Stunden, Verkaufspreis 37000 Gold (lt Auktioneer) AH-Gebühren 740 Gold, nicht verkauft = 740 Gold Minus.
Das Problem mit den Ah Gebühren ist das Risiko nicht zu verkaufen.
Wenn die Ware gekauft wird ist alles fein, wenn du manche Sachen mehrmals rein stellen musst machst du am Ende Minus.

Oder ich verschenke die Mats für 50 Gold wie in deiner Rechnung. Das hat dann aber nichts mehr mit Gold verdienen zu tun. Daher lieber die Kombination Kräuter und Alchi zB.
15.09.2018 09:04Beitrag von Stoffi
Arthas Träne: 10er Stack, 48 Stunden, Verkaufspreis 37000 Gold (lt Auktioneer)


Dann würde ich vielleicht einfach mal realistische Preise nehmen.

Grundsätzlich stimme ich dir zwar zu was den Schwachsinn bei der Erhöhung der AH gebühren betrifft, zumal dank der Änderungen an den Berufen deutlch weniger Leute so altes Zeug kaufen werden. Aber wer meint das für 10 Classic Mats 37.000 Gold ein realistischer Preis ist, der darf sich nicht wundern wenn sie wieder im Briefkasten liegen.
Der Preis wird von Auktioneer vorgeschlagen.
Es ist also ein realistischer Preis. Vor dem AH-Update habe ich Kräuter für solche Preise verkauft. (Friedensblume, Silberblatt 1-3 Gold, das Stk usw.)
Arthas Träne aber auch nur als Einzelstück.
Wobei ich aber auch zugeben muss das Arthas Tränen ein schlechtes Beispiel waren weil das schon sehr teuer ist.

Ich habe jetzt für mich die Konsequenzen gezogen und meine Berufe so umgestellt das ich nur noch fertige Produkte verkaufe.
Dadurch habe ich die Ernte-EP und verdiene noch etwas Gold ohne die irren AH-Gebühren.

Habe eben noch mal in unserem AH nachgesehen. Classic- Rohstoff sind fast gar keine mehr drin, aber das stört mich nicht wirklich weil ich die Berufe in der Levelphase ja nicht voll ausskillen muss sondern die Mats verarbeite die ich finde.
15.09.2018 13:07Beitrag von Stoffi
Der Preis wird von Auktioneer vorgeschlagen. Es ist also ein realistischer Preis. Vor dem AH-Update habe ich Kräuter für solche Preise verkauft. (Friedensblume, Silberblatt 1-3 Gold, das Stk usw.)


Nein, der Preis ist NICHT realistisch - das wäre ein Stückpreis von 3700!!!!Gold.
Nur zu deiner Info: die Preise, die auktioneer angibt sind die Preise, für welche die Mats eingestellt werden - aber es sind nicht die Preise, für die das Zeug auch verkauft wird...…. Wobei man darauf mit etwas nachdenken auch alleine kommen könnte. 1-3 Gold für ein Kraut ist ok, da sagt keiner was dazu - aber 3700 sind zu viel.
Doch ich habe es vor dem Update zu diesem Preis verkauft, aber nur 3x .
14.09.2018 17:47Beitrag von Tanktheworld
was mich etwas verwirrt, ist das ich nach 70 lvln gerademal 1k Gold hab


Hoffen wir mal, dass du überhaupt noch hier reinschaust.

Der Goldstand ist für dein Level vollkommen in Ordnung. Falls du dich über die hohen Preise im Auktionshaus wunderst: Es gab vor ein paar Jahren die Möglichkeit, mit wenig Aufwand Unsummen an Gold zu verdienen.
Das wurde inzwischen rausgepatcht, aber die ganze Kohle bewegt sich immer noch auf dem Spielermarkt.

Bevor du jetzt versuchst, beim Leveln so viel Gold wie möglich über das Auktionshaus zu verdienen, solltest du einfach mal weiterzocken und dir um Gold noch keine Gedanken machen.
Solltest du dir BfA kaufen und den aktuellen Content bespielen, dann würde ich dir empfehlen, Kräuterkunde zu erlernen, alle Quests dafür zu machen und ab und zu ne kleine Runde zu sammeln. Die Kräuter bringen im Auktionshaus gutes Geld.

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum