Tortollanische WQs

Quests und Erfolge
Hallo zusammen,
bis auf die Brückenkopf-Quest finde ich die tortollanischen WQs einfach klasse!

Das Panzer-Memory ist super entspannend. Nicht zu schwer, nicht zu leicht. Schade, dass man es nicht just4fun spielen kann.

Auch Na'Logos Abenteuer machen auch Spaß :)

Auf jeden Fall finde ich diese WQ-Spielchen um längen besser als das Fässer-Geschubse... aber das ist nur meine Meinung.

Was haltet ihr den von den Mini-Games?
Labyrinth und Memory sind cool aber dieses Albatros Abschießen mag ich gar nicht. Ka wieso. Schwer ist es nicht aber man muss immer warten auf neue Ziele xD
Albatros? Dachte es wären Möwen.... aber egal.... Vögel halt. ;-)
Also ich finde die auch alle ganz nett. So zwischendurch als Abwechslung zum üblichen "Kill den" oder "Sammle 1 Million irgendwas" echt super.
Und wer mag es nicht von einer Schildkröte gefragt zu werden ob man sich schon über die Kosten für´s eigene Begräbnis Gedanken gemacht hat.
Von mir Daumen hoch!

(Und Naga sind wirklich schreckliche Kreaturen.... hehe....)
Die WQs der Tortollaner sind für mich derselbe Käse wie die WQs der Kirin Tor zu Legion, mit dem einzigen Unterschied, dass mir die Dialoge der Tortollaner mittlerweile so richtig auf den Wecker gehen.^^
26.09.2018 00:06Beitrag von Arenias
Brückenkopf-Quest
Das ist meine absolute Lieblingsquest :-)
Memory und Labyrinth mag ich auch, Aber ich hasse diese Downsyndrom Turtels so richtig, wie mir deren Geschwafel auf die Nüsse geht.

Na ja es ist Krieg. Vll kommt ja eine Nahrungsknappheit und Sylvi ruft einen weiteren Genozid aus, zwecks Schildkrötensuppe und so.
Meine Quintessenz aus BfA ist bisher auch:
A turtle has made it to the water.
Ressourcen Verschwendung, mehr sind die WQ‘s nicht.
Die ersten 20 Mal waren die Rätsel unterhaltsam, dann fingen sie an mir auf den Wecker zu gehen. Die Sprüche werden nur von dem 0815 Flugmeister in Zul'Dazar getoppt ("Wißt Ihr eigentlich wer ich bin?").
Ich mag die Quests sehr und finde es gut, dass es eine kleine Abwechslung zu den ganzen anderen Quests gibt.
Kleinere Minispiele innerhalb des Spiels sind mir immer willkommen. =)
Pipsy: "Da Meisterchen, die sagens auch, man muss die Vögel und die Krabbilis abschiessen?"

Exergie: "Nein Pipsy. Wir lassen der Natur freien Lauf. Wenn wir die Raubtiere dezimieren, könnten wir die Schildkröten ja auch direkt ins Wasser tragen. Die Natur gleicht sich selbst aus."

Pipsy: "Neeeeäääääh, du blödes Meisterchen. Die Krabbilis stacken sich zu einer Wand hoch und futtern alle Krötis weg."

Exergie: "Tja Pipsy, der Kreislauf des Lebens ist grausam."
tauchte zwar schon in nem anderen thread auf aber ich lass das mal hier weil es passt ;)

http://www.darklegacycomics.com/646
26.09.2018 09:21Beitrag von Success
Labyrinth und Memory sind cool aber dieses Albatros Abschießen mag ich gar nicht. Ka wieso. Schwer ist es nicht aber man muss immer warten auf neue Ziele xD
Geht mir genau so.

02.10.2018 00:52Beitrag von Elweirdo
wie mir deren Geschwafel auf die Nüsse geht

Ja, meine besten Freunde werdens auch nicht. Genau wie diese Walrossenwesen aus Wotlk. Die konnt ich auch nicht leiden.
Ich fände die Q mit dem Abschießen nicht ganz so nervig, wenn es fürs Zielen reichen würde, die Maus zu bewegen. Ich muss aber dauernd die rechte Maustaste dabei gedrückt halten, was eigentlich bei allen (?) solchen Abschuss Quests der Fall ist.

Oder kann man das irgendwie umstellen?

Die anderen beiden Qs sind chilliger.

Grüße

P.S.: I´ve collected maaany things over the years... See if you can match them. :>
Möwen abballern ist einfach !@# langweilig..

Die Panzerspiele bzw. Das Labyrinth finde ich hingegen sehr angenehm. Könnten auch hier und da nen Tick schwerer sein, oder größer.

Sowas kann durchaus zur Entschleunigung weiter eingeführt werden. Macht eigentlich sogar mehr Spaß, als wenn ich bei einer WQ mal wieder 10 Spinnen killen soll und 5 Giftbeutel sammeln..
Ich finde die Tortulaner quests einfach mega lustig , klar geht einem das i-wan ein wenig auf den sack wenn man immer das selbe macht aber bis jetzt juckt mich das relativ wenig (: ich finde da hat sich blizzard was lustiges und nettes zur abwechslung einfallen lassen

und die dialoge sind teilweise mega ohrwurm haha überall hörst " die Tortulaner lieben die Geschichte von Nalogo" haha mega gut :'D
A turtle made it to the water, bestes Meme :D

Tatsächlich gras ich die Quests der Schildkröten nach einem anstrengend Farm Tag (ich hasse farmen...) immer wieder gerne ab.
Ich finde die Tortollan WQs wirklich nett. Rein spielmechanisch sind sie aber wieder mal komplett aus der Hölle.
Die Verzögerung der Animationen beim Memory und Labyrinth kann meinetwegen noch angehen, wenn ich die Quest zum ersten oder zweiten Mal mache, wenn es aber täglich mehrmals ist, werd' ich echt zum Ross.
Möglich, dass die Engine dafür zu limitiert ist, aber in meinen Augen echt ein Ärgernis - für eine Firma, die Spielmechanik so drauf hat wie Blizzard kaum verständlich.

Und jetzt Bitc ... Beachhead ... Holy Mother of !@#$. Das Zielsystem in WoW war seit seiner Einführung mit WotLK ein Ärgernis, aber hier schwingt sich der Frustfaktor wirklich zu neuen Höhen auf ... so ein unpräziser, frustrierender Käse, ich fasse es einfach nicht.
Es ist nicht schwer, aber es fühlt sich an, als wollte ich mit einem zappelnden Fisch in der Hand einen Nagel einschlagen.

Ich habe Shooter aus den frühen 90ern gespielt, die hatten besseres Aiming. Klar, WoW soll kein Shooter sein, aber wenn ich in einem Spiel Shootermechaniken einbaue, haben die gefälligst zu funktionieren.

Liebe Leute, macht da bitte was. Ich liebe BfA (wie in einem anderen Post ausführlich dargelegt ^^) wirklich sehr, aber wenn ich auf der Map "Beachhead" sehe, krieg' ich schon präventiv einen Föhn :P

P.S. Danke für die Hyänen-WQ! Es macht mich sehr glücklich, wieder mal in AA zu wühlen, à la BC Teufelshund :)

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum