Eso schenkt seinen Spielern eine Villa - Community Event

Allgemeines
29.09.2018 01:42Beitrag von Gomtanok
Einfach nur wow.. sprachlos bei solch ein beschissenen vergleich


ertappt.

Der Te muss sich doch nicht rechtfertigen. Wenn im ESO besser gefällt. Ein Spiel muss nicht alles haben.

Und dann noch hinstellen das Blizzard schlechte Arbeit leistet. Eigentlich gibt es fast Täglich in WoW Events.
29.09.2018 01:46Beitrag von Liszt
Ohoh, er hats auch nach TESO geschafft.

Ja, hat er :D
Aber dafür musst du nur die "Sehenswürdigkeiten" entdecken, aber darüber habe ich auch schon häufig geschmunzelt :P
29.09.2018 01:51Beitrag von Eoin
29.09.2018 01:46Beitrag von Liszt
Ohoh, er hats auch nach TESO geschafft.

Ja, hat er :D
Aber dafür musst du nur die "Sehenswürdigkeiten" entdecken, aber darüber habe ich auch schon häufig geschmunzelt :P


TESO hat aber halt auch ne schöne Umgebung. Da kann man sowas schon besser verkaufen ;)
Hier würde eh jedes Event in Geheule enden, ist schon richtig das Blizz da nichts mehr macht.
Blizzard ist nicht an Inhalten interessiert, die weder zeitlich langwierig durch große Zufallselemente noch entwicklungsseitig schnell und günstig zu erstellen sind. Das bringt den Shareholders keinen finanziellen Vorteil...
Und bei ESO ist das schon so? Das ist ja interessant. Oder scheren sich die Macher von ESO einfach nicht um die Shareholder? Das wäre auch interessant.

Grüße
29.09.2018 03:24Beitrag von Rhauros
Und bei ESO ist das schon so? Das ist ja interessant. Oder scheren sich die Macher von ESO einfach nicht um die Shareholder? Das wäre auch interessant.

Bei Eso ist es so, dass sie sich wirklich regelmäßig mit ihren Spielern zusammensetzen, alles bequatschen und selbst die Forenadmins haben ein relativ freundschaftliches Verhältnis zu den Spielern.(Demnächst stehen z.B. Eso-Stammtische in verschiedenen Städten an, wo Kai[Der Deutsche Admin] sich einfach mal mit den Spielern zusammensetzt um ein wenig zu Schnacken)
Ebenfalls ein großer Unterschied zu Blizzard - Die Entwickler spielen ihre Spiele und lieben Eso, es ist wie ein Kind von ihnen.
Aber der größte Unterschied: Die Community - Ich habe noch nie so nette, soziale und hilfsbereite Menschen gesehen - Natürlich gibt es diese auch in WoW aber leider nicht so massiv wie in Eso.
Ergo: Durch Freundlichkeit und Leidenschaft bringt man die Spieler dazu, gerne in ein Spiel zu investieren (z.B. das Abo oder Spielewährung(Kronen) um Ingamestuff (Cosmetics) zu erwerben) - Außerdem gibt es jedes Quartal eine Erweiterung - 2 kleine und 2 Große (Kein Addon) Der Spieler erlebt die Entwicklung des Spieles mit, während man bei anderen Spielen oft auf der Stelle tritt

Daher frage ich mich nun, nachdem ich einige Kommentare gelesen habe, ob Community-Events wirklich etwas für die Com wären? - Wenn dieses in Missgunsten und Weinerei ausarten würde, dann wäre der Spaßfaktor schnell im Keller.
Aber aber blizzard schenkt uns doch ein schiff das nicht segeln kann, dafür müssen wir bloss 6 monate spielzeit kaufen
29.09.2018 03:49Beitrag von Eoin
Daher frage ich mich nun, nachdem ich einige Kommentare gelesen habe, ob Community-Events wirklich etwas für die Com wären? - Wenn dieses in Missgunsten und Weinerei ausarten würde, dann wäre der Spaßfaktor schnell im Keller.
ESO scheint mir generell eher familiär zu sein. Da stärken solche Dinge die Bindung der Spieler aneinander und an das Spiel recht gut. Bei WoW ist die Größe dagegen durchaus auch ein Fluch.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass solche Events auch in WoW bei vielen gut ankämen. Vielleicht nicht bei Spielern, die in WoW ein Arbeitspensum absolvieren, nach dem Motto "heute muss ich 120 werden, morgen muss ich GS 300 haben, übermorgen 330 und am Ende der Woche muss ich ehrfürchtig da oder dort sein". Generell, meine ich, würde das aber gut angenommen werden. Die Belohnungen dürfen halt nicht zu wertvoll sein und die Beeinträchtigung des gewohnten Spielablaufs für nicht interessierte gering. Sonst wäre der Aufschrei der einen oder anderen Gruppierung sicher groß.

Grüße
29.09.2018 00:12Beitrag von Alfonsi
blizzard kann es sich wohl aktuell leisten, extrem lieblosen content rauszuhauen, wenn man ghostcrawler glauben kann, dann sind die entwickler größtenteils damit beschäftigt sich selbst abzufeiern, auf die community geben die nix :(

http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Greg-Ghostcrawler-Street-Interview-Blizzard-Riot-League-of-Legends-1266091/
Sorry, Ghostcrawler ist schon lange nicht mehr bei Blizz. Würde nicht jeden Müll glauben.

Zum Thema: Stolz auf die Community. So etwas zu entwickeln, da sind dann eher die Spieler am PC gefragt und wie sie sich ingame verhalten.
29.09.2018 01:34Beitrag von Anvénna
Und ja spielt doch Eso. Abwechslung tut gut. Überlegt mal wie viele Sexualpartner oder Beziehungspartner ihr in den letzten 10 Jahren hatte. Eventuell wie oft ihr euren Lebensgefährten sogar betrogen habt? Wieso sollte man Angst haben mal was anderes zu zocken als WoW?


Ist Herumhuren inzwischen schon so selbstverständlich geworden?
29.09.2018 00:09Beitrag von Gomtanok
28.09.2018 23:56Beitrag von Eoin
Ich persönlich dachte daran, dass Blizzard ebenfalls gewisse Meilensteine einführen könnte z.B. bieten sich die Erfolge dafür an.
Die Community wird zum Zusammenhalt aufgerufen für ein Haustier ab 50% und ein tolles 2Mann Reittier ab 100%
Dafür werden alle Erfolgspunkte der Spieler (Pro Account) zusammengezählt und wir müssen X-Punkte gemeinsam(!) erreichen
Das würde dazu führen, dass z.B. ältere Erfolge aus z.B. Wotlk und co erneut geholt werden und man gezielt Erfolge mit der Gemeinschaft farmt um dem Ziel näher zu kommen :)

...
Zur Zeit ist es auf deren Webseite oder Steam im Angebot (Grundspiel+Morrowind für 9,99€) und Summerset ist 40% günstiger, sofern dich das interessiert


Dann bezahle ich es merke es gefällt mir nicht und habe 10€ umsonst geblättert.


Nö du hast damit ein Spiel erworben, selbst wenn du es nur ein paar Stunden spielst, bringen dich die 10€ sicher nicht um :) vor allem lohnt es sich.
29.09.2018 00:48Beitrag von Neodym
Dafür ist ESO aber ein !@#$%^ Spiel.

[/quote]
Eso ist meiner Meinung nach ein sehr gutes Spiel. Das einzige was mich da nervt, ist dieser permanente Waffenwechsel. Man gewöhnt sich zwar dran, aber irgendwann reichts dann aber auch^^.
Überlegt mal wie viele Sexualpartner oder Beziehungspartner ihr in den letzten 10 Jahren hatte.
pi*daumen in etwa 1.
bei spielen bin ich deutlich untreuer, neben wow gibts da noch einige andere...

eso konnt ich mich bisher aber noch nich überwinden, großteils deshalb, weil ich an skyrim mit 100mods gewöhnt bin.
jetzt die online-variante komplett ohne die ganzen spielereien auszuprobieren, reizt mich zu wenig.
29.09.2018 00:48Beitrag von Neodym
Dafür ist ESO aber ein !@#$%^ Spiel.
Und Community Events von Blizzard aus brauch ich auch nicht, es reichen schon die unzähligen Feiertage die ständige sind. Ist euch das zu wenig?

Ich verstehe das ständige nörgeln und heulen überhaupt nicht. Spielt doch kein WoW wenn alles so -*!@#$e ist, oder macht konkrete und sachliche Vorschläge und postet sie ins englische forum.


ESO ist eigentlich eins der besten MMOs aktuell. Neben GW2 und WoW.
Das was man erspielen muss für die Villa ist in 30 Minuten erledigt. Man muss die Quest von Summerset nur ca 15 Min lang spielen um in das Gebiet zu kommen, was über die Hauptstory freigeschaltet wird.
Überwiegend mit NPCs sprechen und dann 15 Minuten - wenn überhaupt - über die Karte laufen für die restlichen Sehenswürdigkeiten.

Es gibt in ESO viel zu sehen, wenn man sich einmal darauf einlässt. Es von Grund auf nur schlecht zu reden ist einfach nur lächerlich.
29.09.2018 01:34Beitrag von Anvénna
Ihr seht den Wald voller Bäume nicht.

Ich habe einen Bekannten der ist 2016 nach Kanada ausgewandert, weil hier die ganzen Flüchtlinge und Merkel Deutschland kaputt machen und so .... Naja ist seit 2 Moanten wieder in Deutschland.

War wohl doch nicht das richtige.

Was ich aber interessant finde ist, das sowohl in Deutschland als auch Kanada Menschen leben die da wohl zurecht kommen. Liegt wohl immer an einem selbst.

Und ja spielt doch Eso. Abwechslung tut gut. Überlegt mal wie viele Sexualpartner oder Beziehungspartner ihr in den letzten 10 Jahren hatte. Eventuell wie oft ihr euren Lebensgefährten sogar betrogen habt? Wieso sollte man Angst haben mal was anderes zu zocken als WoW?


Was zum...
Dein Vergleich hat weniger Hand und Fuß als ein alter Gott.

Du wolltest bloß irgendwie Flüchtlinge reinbringen und Sex...
28.09.2018 21:11Beitrag von Eoin
Da frage ich mich als Spieler: was ist aus der guten alten Zeit geworden als wir gemeinsam das Argentum-Turnier oder die Insel Quel´Danas aufgebaut haben, wo diverse Fanseiten den Fortschritt der einzelnen Server festgehalten haben um die Konkurrenz zwischen den verschiedenen Realms zu fördern?


Zu MoP gabs die Insel des Donners, Realmgebunden, viel Böses geredet dass die vollen Realms bevorzugt werden etc pp...
Dann WoD, da gabs sowas nicht.
Zu Legion hat man die Events statt Realmweit nun Regionweit geschaltet, man baute dort auf der Insel dann immer wieder 3 Gebäude auf die nach einiger Zeit abgerissen worden sind von der bösen Legion. Ein bis heute andauerndes "Community Event".
Und zu BfA haben wir heute die Warfronts, auch hier ist das Ressourcensammeln Regionweit, allerdings mit dem Unterschied, dass man hier nur eine Fraktion von 2 unterstützt, den Krieg mit aufbaut.

Großen unterschied zu den vorherigen "Events" sehe ich hier nicht, außer dass man es in einem Zyklus schaltete. Ja, die Insel von Quel'danas hat man nach und nach aufgebaut das wars aber dann auch. Das Argentumtunier wurde in einem Patch hinzugefügt, mit Dailys, die nichts bewirken. Denn ob man die Quests nun gemacht hat oder nicht wurde im nächsten Patch das Tunier aufgebaut bereitgestellt.

Ich sehe hier eine Rosarote-Früher-war-alles-Besser-Brille.
29.09.2018 09:34Beitrag von Shianzu
Ich sehe hier eine Rosarote-Früher-war-alles-Besser-Brille.

Nein, es ist eine Ich-möchte-ebenfalls-ein-Communityevent-wo-wir-an-einem-Strang-ziehen-und-als-Com-zusammenarbeiten-Brille :)

Daher wollte ich eure Meinung dazu hören und vor allem: Ob ihr euch sowas vorstellen könntet und wie es ggf. umgesetzt werden könnte :)
Unterschied TESO zu WoW

Habe bitte eine Frage zu Item xy was kann man machen bzw wo droppt das Teil xyy .

Antwort WoW:

Nutz Google, guck bei WoWhead. oder zu dumm Suchfunktion bei Google zu benutzen. L2Play

Antwort Teso /w hey das Teil droppt da und da.
29.09.2018 01:07Beitrag von Gárosch
Hab sogar mal gesehen das ESO nächsten Monat ein DLC verschenket als tägliche einlogg Belohnung


Schon mal dran gedacht das man die DLCs ohnehin kostenlos spielen kann? ;) Solange man nämlich das Abo am laufen hat. Und nach einiger zeit mittels der Kronen dann sowieso kaufen kann.
29.09.2018 15:40Beitrag von Vibrantlove
Schon mal dran gedacht das man die DLCs ohnehin kostenlos spielen kann? ;) Solange man nämlich das Abo am laufen hat. Und nach einiger zeit mittels der Kronen dann sowieso kaufen kann.

Na ja, es gibt auch einige Spieler, die z.B. keine Kronen kaufen oder das Abo zahlen :)
Für die ist es ein besonderer Schmankerl, freut mich für sie :)
Aber Eso hat sowieso ein interessantes Abomodell - Ob Blizzard vielleicht auch eines Tages so Kundenfreundlich wird? (https://www.elderscrollsonline.com/de/esoplus)
Mich würde es schon freuen, würde Blizzard ihre Testversion bis wenigstens lvl 60 anheben, mit ein paar Einschränkungen

Nimm an der Unterhaltung teil!

Zurück zum Forum